Links überspringen

A-ROSA bereitet Saisonstart 2023 vor

Pressemitteilung

Unternehmensflotte wird mit weiterentwickeltem Premium-Konzept einladen

Am 20. März starten die A-ROSA Schiffe in die neue Saison und bringen damit den erweiterten Premium alles-inklusive Tarif auf Donau, Rhein, Rhône, Seine und Douro. An Bord und an Land werden für die Gäste somit noch mehr inkludierte Leistungen, mehr Individualität, Service, Kulinarik und Lokalität geboten. Ab dem 4. April werden alle 13 Schiffe im Einsatz sein und den Gästen an Bord sowie an Land ein rundum intensiveres Reiseerlebnis bieten. 

Bis Anfang April wird die Flotte 5-Nächte Reisen fahren. Alle März-Abfahrten auf Rhein, Donau und Rhône bieten als neu-konzipierte Special- und Eventreisen ein besonderes Programm mit Workshops und Vorträgen zu Wellbeing-, Lifestyle- oder kreativen Themen. Mit Aprilbeginn starten neben den 7-Nächtern auch die ersten längeren Reisen. So nimmt die A-ROSA FLORA ab 10. April Kurs Richtung Donau Delta und fährt von Passau (Engelhartszell) bis ans Schwarze Meer. Dank einer Verlängerung um zwei Nächte wird die Donau Delta-Reise mit 18 Nächten die längste Kreuzfahrt der Geschichte von A-ROSA sein. Ebenfalls verlängert, von 12 auf 14 Nächte, wurde die Donau Katarakten-Reise – hier findet die erste Abfahrt am 21. Mai statt. Den Gästen wird dank der längeren Reisedauer mehr Erlebniszeit in vielseitigen Metropolen wie Belgrad, Budapest, Bratislava und Wien geboten. Oft bietet ein Aufenthalt über Nacht die Möglichkeit, die geschichtsträchtigen Hauptstädte auch in abendlicher Stimmung kennenzulernen. Ab dem 29. April gibt es zudem die Möglichkeit, die Rhône auf einer 14-Nächte-Reise intensiv zu erkunden und dabei Städte wie Lyon, Avignon und Arles sowie die südfranzösische Landschaft, Kultur und Kulinarik zu entdecken.

Zusätzlich zum gesteigerten Reiseerlebnis an Land wird das Unterhaltungsprogramm an Bord aufgestockt. Bereits ab 5-Nächte-Reisen wird es ein abendliches Konzert geben, ab 7 Nächten werden mindestens zwei Gastkünstler die Reise begleiten. Die sorgfältig ausgewählten Unterhalter werden vielerorts aus den bereisten Regionen stammen und dem A-ROSA Publikum das persönliche Flair ihrer Heimat nahebringen. „Der Punkt Entertainment ist nur einer von vielen, den wir mit unserer Neuausrichtung stärken werden. Dank zahlreicher Neuerungen wie unserer App, dem Guest Relation Management und einzigartigen Destination Scouts werden wir unseren Gästen mehr Service und Flexibilität denn je bieten“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Weiterhin besonders wichtig ist für unsere Gäste das Thema Kulinarik – hier werden wir neben sehr hoher Qualität auch die Wahl zwischen serviertem Dinner und Buffet bieten“, fährt Eichler fort. Durch eine Ausweitung des Kids Clubs über die Familienreisen hinaus auf jede Reise, bei der mindestens zehn Kinder an Bord sind, sowie den stationären Kids Club auf der A-ROSA SENA, festigt das Unternehmen seinen Status als einziger Anbieter der Branche, der sein Angebot auch auf Mehrgenerationen-Urlauber ausrichtet. Ein starker Fokus auf Wellbeing, umgesetzt durch ein erweitertes SPA- und Fitnessangebot sowie neue aktive Ausflüge und ausleihbare Fahrräder, zählen ebenfalls zu den Mehrwerten der Neuausrichtung von A-ROSA.

Text: PM A-Rosa Flussschiff