AIDAblu startet ab Kiel

Foto: Frank Behling

Nun steht der Neustart von Aida fest, am 6. September wird die Rostocker Reederei den Fahrtbetrieb aufnehmen. Los geht es an dem Tag in Kiel mit der Aidablu, die derzeit in Rostock auf den Start vorbereitet wird.

Die Aidablu wird dabei in den Fahrplan der Schwester Aidabella schlüpfen, die ursprünglich von Kiel aus im September 2020 für Kurzreisen nach Oslo, Kopenhagen und Aarhus gesetzt war.

Durch den Schiffstausch können auch die bereits seit längerer Zeit gebuchten Gäste ihre Kabinen behalten. Die Aidablu wird vorerst im September ab Kiel fahren. Die weiteren Fahrten werden jetzt noch ausgearbeitet.

Nach Kiel startet die Reederei am 12. September mit der Aidaperla ab Hamburg. Wann die Reisen ab Warnemünde beginnen, ist noch unklar. Die dort vorgesehenen Reisen mit der Aidamar sind vorerst wieder ausgesetzt worden, da die Zustimmung des Flaggenstaats Italien noch nicht vorlag.

Seit dem Wochenende liegt die Zustimmung der italienischen Behörden aber vor, so dass mit der Planung neuer Reisen begonnen werden kann. Italien musste zustimmen, da die 14 Schiffe von Aida Cruises in Genua bei der Schwesterreederei Costa beheimatet sind.

Um die Schiffe entsprechend der Hygienevorschriften vorzubereiten, hat man bei Aida nun den 6. September als den Tag für den Neustart der Kreuzfahrten gewählt. Die finalen Planungen für diesen Schiffstausch laufen noch. Weitere Informationen sollen in Kürze folgen.

Alle anderen Reiseziele der Flotte liegen weiter brach. „Wie die aktuelle Entwicklung zeigt, sind leider noch nicht in allen Reisedestinationen Europas die Voraussetzungen für ein sicheres Reisen gegeben“, so Aida.

Erfolgreich gestartet ist in Kiel am 3. August bereits die Mein Schiff 1 von Tui Cruises. Die Reederei Tui Cruises hat angekündigt, die Reisen ab Kiel auch im September fortzusetzen. Das gilt auch für die Mein Schiff 2 ab Hamburg. FB