Links überspringen

Auf geht’s: Bremerhavener Weihnachtsmarkt wird Montag eröffnet

Lichterglanz und Budenzauber bis zum 30. Dezember

Pressemitteilung

Funkelnde Lichter, festlich geschmückte Verkaufs- und Märchenbuden sowie der Geruch von Mandeln prägen ab Montagabend das Geschehen in der Innenstadt. Punkt 18 Uhr drückt Oberbürgermeister Melf Grantz am 27. November auf den Buzzer, um die rund 200.000 LED-Lichter anzuschalten und den Markt zu eröffnen. Bis zum 30. Dezember ist das Schlendern durch die Weihnachtswelt dann täglich von 11 bis 21 Uhr möglich. Außer am 24., 25. und 26. Dezember, da feiern auch die Schausteller mit ihren Familien Weihnachten. Schon am ersten Wochenende gibt es ein reichhaltiges Programm für die ganze Familie. So lässt sich der Weihnachtsmann am Samstag und Sonntag jeweils von 15 bis 18 Uhr auf dem Theodor-Heuss-Platz sehen. Programminformationen stehen unter www.bremerhaven.de/weihnachtsmarkt.

Herausfordernde Eiskletterwand

Aktivität ist von allen gefragt, die sich an der rund zehn Meter hohen Eiskletterwand ausprobieren wollen. Ausgerüstet mit professionellem Eiskletter-Equipment erklimmen sportlich Ambitionierte die Eiswand, die mit einem speziellen Kunststoff belegt ist. Dieser verlangt den Benutzer:innen die gleiche Technik ab wie an einer richtigen Eiswand. Wer Lust auf dieses kostenfreie Erlebnis hat, kann sich Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr an der Eiskletterwand messen.

Dekoratives und Leckeres in der „Kleinen Weihnachtswelt“

Kein Bremerhavener Weihnachtsmarkt ohne die „Kleine Weihnachtswelt“ auf dem Theodor-Heuss-Platz! Die festlich dekorierten Buden sind auch in diesem Jahr nur freitags von 15 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 20 Uhr zu besuchen. Der Gang unter das Riesenrad lohnt sich. Marmeladen, Zitronenliköre, Weihnachtsgestecke, Dekoratives aus Holz und Kleidung aus Alpakawolle und einiges mehr sind feste Angebote der „Kleinen Weihnachtswelt“. Vom 1. Bis zum 3. Dezember exklusiv im Verkauf sind bemalte Tassen und mehr durch Jana Dürwald, Weihnachtsgestecke von Jürgen Klingenberg und die besondere Bekleidungskollektion von Christian von Rumohr.

Akustik-Musik in Irish Corner und Weihnachtswerft

Wie schon in den Vorjahren gibt es in der Irish Corner hinter der Großen Kirche jeweils von Donnerstag bis Sonntag Livemusik. Auftritte Bremerhavener Künstler wie zum Beispiel der Band „Muckezieren“ am 1. Dezember stehen jeweils von 17 bis 21 Uhr im Programm.

Auch die „Weihnachtswerft“ vor dem Karstadt Gebäude präsentiert jeweils von 17.30 bis 20.30 Uhr ein buntes Musikprogramm. So gibt es mittwochs das Pangua Duo, eine Folkband aus Oldenburg, mit Weihnachtsliedern. Donnerstags heißt es „White Christmas mit Elvis“ und freitags „Weihnachten mit Hein und Lale“. Für samstags wurde eine schräge Travestie-Show unter dem Titel „Christmas Drags“ eingekauft und sonntags wird es maritim: die Jungs vom Nordseedeich, der Shanty-Chor Dorum, bringt Seemannslieder für Groß und Klein.

Text: PM Erlebnis Bremerhaven