Captain Minnie Mouse macht die „Disney Wish“ klar

Foto: Frank Behling

Frohe Kunde für die Meyer Werft. Im kommenden Winter darf Deutschlands führende Werft für Passagierschiffe wieder zwei große Neubauten von Papenburg über die Ems zur Nordsee überführen. Wie die Disney Cruise Line am Donnerstag bei einer Online-Presse-Konferenz bekannt gab, wird die Disney Wish im Juni 2022 in Miami für das Sommergeschäft erwartet.

Nach Abschluss der Erprobung auf der Nordsee muss das neue Flaggschiff der Disney Cruise Line bereits Mitte Mai klar für die Überführung nach Florida sein. Am 9. Juni 2022 soll von Miami aus die fünftägige Jungfernreise mit „Captain Minnie Mouse“ zu den Bahamas starten.

Für die Werftarbeiter bei Meyer bedeutet das viel Arbeit. In der Winterzeit zwischen Dezember und April müssen erst die AIDAcosma und kurz danach auch die Disney Wish von Papenburg über die Ems zur Nordsee gebracht werden.

An Bord des über 330 Meter langen und 144000 BRZ großen Schiffes mit Rapunzel am Heck wird es wieder eine bunte Glitzerwelt des US-Unterhaltungskonzerns geben. Bunte Sterne, übergroße Komikfiguren und Animationen aus der Filmwelt sind ganz auf Familien ausgerichtet.

Während Rapunzel als Motto-Figur aus der Disney-Familie den klassischen Komikbereich bedient, wurde in die Themenwelt um moderne Fantasy-Figuren erweitert. Neu an Bord ist die Marvel Superstar Academy mit den Filmhelden der Marvel-Serie. Von Captain America über dem kämpfenden Waschbären Rocket Raccoon bis zu Spiderman sind alle dabei, die besonders bei jungen Passagieren heute Donald und Mickey längst verdrängt haben.

Äußerlich wird die 230 Meter lange Wasserrutschen und Bahnanlage „Aqua Mouse“ dem Schiff eine interessante Silhouette geben. Die Anlage windet sich zwischen Vormast und Schornstein wie eine gewaltige Gaspipeline über das gesamte Oberdeck.

Disney Magic, Foto: enapress.com

„Alle Bereiche an Bord sind speziell für Kinder entwickelt – von den Restaurants über die Kabinen bis zum Entertainment“, sagt Cruise-Director Ashley Long in der Präsentation. Neu wird sein, dass es bei der Disney Wish mehr Schiff für die gleiche Zahl an Passagieren als bei den vier Vorgängerschiffen geben wird.

Mit 1250 Kabinen bleibt die Zahl der Kabinen im Vergleich zu den beiden Schiffen der ebenfalls bei Meyer gebauten „Dream“-Klasse von 2011/2012 unverändert. Die 129690 BRZ großen Vorgängerinnen sind jedoch fast 15000 BRZ kleiner. Ein Grund ist die große Zahl an Suiten – zum Teil auch über zwei Decks gehende Luxussuiten mit Concierge-Service.

Beim Umweltschutz folgt die Disney Cruise Line dem Trend und setzt für die drei Neubauten der „Wish“-Klasse von Meyer Motoren mit dem verflüssigten Erdgas (LNG) als Treibstoff ein.

Aktuell liegt die Flotte der Disney Cruise Line in der Pandemie-Pause. Fest steht nach den Worten von Disney-Park-Chef Josh D’Amaro bislang, dass die Disney Magic im Juli von britischen Häfen aus mit Reisen nur für britische Gäste starten wird. Fahrten von zwei, drei oder vier Tagen sind von Liverpool, Southampton oder Newcastle aus geplant. Die Disney Magic bereitet sich in Dover auf den Sommer vor.

In den USA bereiten sich die anderen drei Schiffe auf den Neustart der Kreuzfahrt ab Juli vor. An diesem Wochenende wird die Disney Wonder von Progreso in Mexiko zurück nach Miami überführt. FB