CCS und TUI Cruises erweitern Kooperation

Foto: CCS

Die in Hamburg ansässigen Firmen Columbia Cruise Services GmbH & Co KG (CCS) und TUI Cruises erweitern ihre Zusammenarbeit. Ab sofort übernimmt die zu den international führenden Managementfirmen für Kreuzfahrtschiffe gehörende CCS auch die Rekrutierung des medizinischen Personals für die Flotte des von der TUI AG und der amerikanischen Kreuzfahrt-Gruppe Royal Caribbean Cruises Ltd. gegründeten Joint Ventures TUI Cruises, das in Hamburg und Berlin rd. 750 Mitarbeiter beschäftigt. Schon seit Jahren nimmt CCS das technische Management für die Flotten von Hapag-Lloyd Cruises und TUI Cruises wahr. Seit Ende 2020 sind die derzeit vier HLC-Schiffe Europa, Europa 2, Hanseatic nature und Hanseatic inspiration bekanntlich integraler Bestandteil der TUI Cruises GmbH-Flotte, die mit den Mein Schiff 1-6-Einheiten und der Mein Schiff Herz sieben Schiffe umfasste und somit auf 11 erweitert wurde. Durch den Zulauf von vier weiteren Neubauten bis 2026 soll die Flotte nachhaltig weiter ausgebaut werden. JPM