„Color Magic“ startet am 9. Juni

Foto: Frank Behling

Die Normalisierung des Reiseverkehrs geht weiter. Die norwegische Reederei Color Line wird den seit Januar ruhenden Betrieb der Kreuzfahrtfähren zwischen Kiel und Oslo im Juni wieder aufnehmen. Wie die Reederei am Freitag in Oslo bekanntgab, wird am 9. Juni die Color Magic wieder Kurs auf Kiel nehmen. Zunächst nur mit norwegischen Passagieren und Lastwagenfahrern an Bord. Am 24. Juni soll dann auch das Schwesterschiff Color Fantasy starten.

„Es ist ein Tag der Freude für die Mitarbeiter und alle Gäste des Unternehmens“, so Trond Kleivdal, Vorstand der Reederei. Die Freigabe des Reiseverkehrs für norwegische Kreuzfahrtgäste bedeute den nächsten Schritt hin zur Normalisierung. Vorerst dürfen aber nur Gäste aus Norwegen mit den Schiffen nach Kiel fahren. Landgang ist gemäß den geltenden Vorgaben der Regierung in Oslo noch nicht erlaubt.

Color Fantasy, Foto: Frank Behling

Die schrittweise Öffnung Norwegens sei ein wichtiges Signal, so die Reederei. Das nächste Ziel ist die Wiederaufnahme des Tourismusverkehrs mit den nordischen Ländern und Deutschland im Sommer. In diesem Sommer zu öffnen. Auch mit Blick auf dieses Ziel sei Erlaubnis der schrittweisen Wiedereröffnung der Linie Kiel-Oslo ein wichtiges Signal, so Kleivdal. Diese Öffnung für Touristen aus nordischen Nachbarstaaten Schweden und Dänemark sowie aus Deutschland könne die Color Line dazu beitragen, Tausende norwegischer Arbeitsplätze im Tourismus zu sichern.  FB