Costa: Costa Firenze startet ab Genua

Foto: via Costa Kreuzfahrten

Costa startet zu wöchentlichen Kreuzfahrten mit dem Start- und Zielhafen Genua. 

Neues Ausflugsprogramm der Costa Firenze setzt auf bewussten und nachhaltigen Tourismus in Häfen im westlichen Mittelmeer.

Pressemitteilung

Am heutigen Donnerstag hat die Costa Firenze ihr Debüt in Genua gegeben und damit das Kreuzfahrtprogramm von Costa ab Genau eröffnet.  Im Jahr 2022 wird die italienische Reederei Genua bis Ende November 2022 jeweils am Donnerstag für einwöchige Routen im westlichen Mittelmeer anlaufen. Ziele sind Marseille, Barcelona, Cagliari, Palermo und Civitavecchia/Rom. Neben der Costa Firenze wird auch die Costa Luminosa ab dem 13. November bis Ende des Jahres jeweils sonntags in Genua festmachen.

Bewusster und nachhaltiger Tourismus mit der Costa Firenze

„Nach einer zweijährigen Pause kehren wir endlich wieder regelmäßig mit unseren Kreuzfahrten nach Genua zurück. Wir tun dies mit einem Schiff der neuen Generation, Costa Firenze, und einem noch reichhaltigeren Produkt, das es uns ermöglicht, unsere Reiseziele auf die bestmögliche Weise zu erkunden“, so Mario Zanetti, Präsident von Costa Kreuzfahrten.

Im Rahmen des Debüts der Costa Firenze in Genua begrüßte Costa die Teilnehmer der Konferenz „Die Zukunft des Kreuzfahrttourismus und das Modell Genua“ an Bord, die während der Veranstaltung ein Manifest für einen wertorientierten, nachhaltigen und integrativen Tourismus unterzeichneten. Ziel des Modells ist, dass die Regionen gemeinsam mit den von den Reedereien angefahrenen Regionen ein gemeinschaftliches Tourismusmodell entwickeln, der einen größeren sozialen und wirtschaftlichen Wert schafft – für einen nachhaltigeren Tourismus.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.costakreuzfahrten.de

Text: PM Costa Kreuzfahrten