Costa Kreuzfahrten: Neubau und neue Routen für die Saison 2022/2023

Foto: Costa Kreuzfahrten

Neue Ziele: Marokko, Israel, Ägypten und der Amazonas

Pressemitteilung

Ab Anfang nächster Woche sind die neuen Costa Kreuzfahrten von April 2022 bis April 2023 buchbar. Höhepunkte: Das Debüt der Costa Toscana im Mittelmeer, die Grand Cruises zum Amazonas und die Rückkehr nach Israel und Ägypten. Weitere Neuheiten: Es gibt längere Aufenthalte in den Destinationen und ein außergewöhnliches Angebot an Landausflügen.

Die italienische Traditionsreederei präsentiert die neuen Reiserouten von April 2022 bis April 2023, die ab dem 12. April in den deutschen Reisebüros und im Laufe der nächsten Woche auch online buchbar sind.

Costa Crociere hat neben den in den letzten Jahren erfolgreichen Reiserouten viele Neuigkeiten im Programm, um Neukunden von dieser Form des Reisens zu begeistern und auch die Stammkunden zu überraschen. Für ein optimales Kreuzfahrterlebnis sind längere Aufenthalte in einigen der gefragtesten Destinationen eingeplant. Es gibt ein neues Angebot für Landausflüge, um auch wenig bekannte, aber außerordentlich schöne Orte entlang der Routen zu entdecken. In allen Mittelmeerhäfen können Gäste erstmals an dem „Längsten Ausflug aller Zeiten“ teilnehmen, bei dem Orte besucht werden, die auf eigene Faust nur schwer zu erreichen sind. Das Erlebnis an Bord bekommt ein neues kulinarisches Highlight: auf allen Reisen werden Menüs serviert, die einen Bezug zu den Reisezielen haben und vom italienischen Michelin-Starkoch Bruno Barbieri kreiert wurden.

Sommersaison 2022 – vier Costa Schiffe im Mittelmeer und vier im Nordland

Für die Sommersaison 2022 konzentriert sich das Angebot von Costa auf mediterrane und nordeuropäische Destinationen. Im Mai 2022 debütiert das neue Flaggschiff Costa Toscana im Mittelmeer und bietet einwöchige Kreuzfahrten zur Entdeckung Italiens, Frankreichs und Spaniens, mit einem langen Aufenthalt in Ibiza. Auch das Schwesterschiff Costa Smeralda fährt einwöchige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer. Die Costa Smeralda und Costa Toscana sind die ersten Schiffe der Costa Flotte, die mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben werden, der fortschrittlichsten Schifffahrtstechnologie zur Reduzierung von Emissionen.  Auch die Costa Pacifica fährt mit ihren Kreuzfahrten in wunderschöne mediterrane Destinationen.

Drei weitere Schiffe der Costa Flotte verkehren im östlichen Mittelmeer mit einwöchigen Reiserouten. Gäste der Costa Deliziosa entdecken die griechische Inselwelt und verbringen dabei einen ganzen Tag und eine Nacht auf Mykonos. Costa Luminosa erkundet die griechischen Inseln und Kroatien und die Costa Magica besucht Griechenland und Malta.

Vier Schiffe kreuzen in Nordeuropa. Costa Fortuna bietet spektakuläre zweiwöchige Kreuzfahrten nach Island an, oder alternativ nach Irland, Schottland und England. Costa Favolosa und Costa Diadema brechen zu einwöchigen Kreuzfahrten in die baltischen Hauptstädte auf, wobei sie drei Tage Stockholm und zwei Tage St. Petersburg besuchen. Weiteres Ziel sind die norwegischen Fjorde. Das Programm der Costa Fascinosa umfasst 12-tägige Reisen bis zum Nordkap und 9 Tage in der Ostsee.

Wintersaison 2022/2023: Die Königsklasse Weltreise, Grand Cruises nach Südamerika und Kreuzfahrten in die Emirate und Karibik

Die „Grand Cruises“ an Bord der Costa Luminosa kommen in der Wintersaison 22/23 zurück: zwei fantastische 50-tägige Reisen, von Genua nach Buenos Aires und von Buenos Aires nach Genua, die den Amazonas hinaufführen. Für diejenigen, die lange Reisen lieben, empfiehlt sich die Costa Deliziosa Weltreise, die am 11. Januar 2023 von Savona aus startet und in drei Monaten die Kontinente Europa, Asien, Afrika und Amerika ansteuert.

Um auch im Winter die Sonne zu genießen, bietet Costa Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate, den Oman und Katar und zu den Traumstränden der karibischen Inseln an. In Kürze werden die Kreuzfahrtprogramme für Südamerika für die Wintersaison 22/23 bekannt gegeben.

Wer näher an der Heimat bleiben möchte, kann die zweiwöchigen Kreuzfahrten der Costa Magica zu den Kanarischen Inseln und den Azoren buchen, während die Costa Diadema nach Griechenland und in die Türkei und im Wechsel nach Israel und Ägypten fährt. Die Costa Smeralda kreuzt im westlichen Mittelmeer, im Herbst gesellen sich noch die Costa Luminosa und Costa Fortuna hinzu. Ebenfalls im Herbst 2022 läuft die Costa Fascinosa Portugal und Spanien an und die Costa Favolosa fährt nach Marokko.

Details zu den Schiffsrouten mit den entsprechenden Buchungsmöglichkeiten sind auf der Costa Website und über alle guten Reisebüros verfügbar. www.costakreuzfahrten.de

Text: PM Costa Kreuzfahrten