Crystal cancelt 2020-Abfahrten

Nach der griechischen Celestyal Cruises, die erst ab März 2021 wieder Kreuzfahrten absolvieren wird und dies bereits Ende Juni kommunizierte, hat am 31. Juli auch die US-Luxusreederei Crystal Cruises das komplette verbleibende Jahr 2020 annulliert. Keine Schiffsreisen des Unternehmens werden laut Informationen auf der Website in 2020 mehr stattfinden. Die in Kalifornien beheimate Kreuzfahrtlinie ist sowohl im Hochseebereich mit den Schiffen CRYSTAL SYMPHONY (51.044 BRZ, 848 Passagiere) und CRYSTAL SERENITY (68.870 BRZ, 980 Passagiere), als auch auf dem Fluss mit den von MV Werften (ebenfalls Teil der Genting Hongkong-Gruppe wie Crystal Cruises) erstellten 135 Meter langen, 11,5 Meter breiten und für 106 Passagiere ausgelegten Flussschiffen CRYSTAL BACH (Bj. 2017), CRYSTAL DEBUSSY (Bj. 2018), CRYSTAL MAHLER (Bj. 2017) und CRYSTAL RAVEL (Bj. 2018) aktiv. Zudem gehört zum Portfolio die mit 3300 BRZ vermessene Yacht CRYSTAL ESPRIT. Auch sie wird 2020 nicht mehr zum Einsatz kommen. Bis 09. Januar 2021 sind Abfahrten mit der CRYSTAL ESPRIT laut einer Mitteilung am 06. August auf der Reederei-Website abgesagt. Der geplante Neuzugang, die Expeditionsyacht CRYSTAL ENDEAVOUR, debütiert wie berichtet erst 2021. Erste auf der Website zu buchende Fahrt ist am 15. Mai ab Tokio.

Informationen unter: www.crystalcruises.com

Crystal Mahler, Foto: enapress.com