Links überspringen

Crystal Cruises: Absichtserklärung für bis zu drei Neubauten mit Fincantieri unterzeichnet

Einen Wert von bis zu zwei Milliarden Euro repräsentiert eine Absichtserklärung über den Bau von zwei 61.800 BRZ großen Neubauten für jeweils 690 Passagiere, die Crystal Cruises mit dem italienischen Fincantieri-Werftkonzern unterzeichnet hat. Die Vereinbarung, die die Option für ein drittes Schiff dieses Typs beinhaltet, steht noch unter dem Vorbehalt der Finanzierung und weitere Bedingungen.

Die Ablieferung des ersten der neuen Crystal Cruises-Schiffe, die über Suiten mit privater Veranda sowie auch eine Kategorie für Alleinreisende verfügen werden, ist für das Frühjahr 2028 geplant.

„Dieser Auftrag ist ein weiterer Meilenstein in der 40-jährigen produktiven Zusammenarbeit zwischen Fincantieri und meiner Familie, die mit Sitmar Cruises begann, mit Silversea fortgesetzt wurde und nun mit Crystal wieder aufblüht“, sagte Manfredi Lefebvre d’Ovidio, Executive Chairman der A&K Travel Group. „Unser Ziel ist es, weiterhin einen neuen Standard in der Kreuzfahrt zu setzen und unseren Gästen ein unvergleichliches Niveau an Service und Raffinesse zu bieten.“

Nach Angaben von Pierroberto Folgiero, CEO und geschäftsführender Direktor von Fincantieri, unterstreicht dieser Auftrag nicht nur die robuste Erholung des Kreuzfahrtsektors, sondern bestätigt auch die Führungsposition von Fincantieri. Man freue sich, im Streben nach Innovation und Exzellenz unter der Leitung eines Reeders zusammenzuarbeiten, der der Fincantieri-Gruppe schon immer nahe stand: Manfredi Lefebvre d’Ovidio.

Die Neubauten sollen nach Crystal Cruises-Angaben „High-End-Reisen auf See neu definieren“. Dazu gehören u.a. eines der höchsten Crew-Passagier-Verhältnisse in diesem Segment und ein gastronomisches Angebot mit einer Vielzahl von Weltklasse-Küchen umfassen. Darüber hinaus sind exklusive Unterhaltungsangebote und ein anspruchsvolles Casino mit einer Vielzahl von Spielmöglichkeiten in einem eleganten Rahmen vorgesehen. Die Designarbeiten werden von Studio Ibsen und Studio Gem geleitet, ein drittes internationales Designbüro soll noch benannt werden. Ein herausragendes Merkmal der Crystal Cruises-Neubauten wird eine Promenade sein, die sich über den gesamten Umfang des Schiffes erstreckt, ähnlich wie auf der Crystal Symphony und der Crystal Serenity. JPM

Animation: Crystal Cruises, Fotos: enapress.com