Links überspringen

Emirates und AIDA Cruises verlängern ihre Partnerschaft um zwei weitere Saisons

Pressemitteilung

Emirates und AIDA Cruises haben ihre Partnerschaft um zwei weitere Saisons verlängert und festigen damit Dubais Position als wichtige Drehscheibe des maritimen Tourismus. Die neue Partnerschaft wurde am ersten Tag der ITB Berlin unterzeichnet und steht im Einklang mit den Bestrebungen Dubais, seine Kreuzfahrtkapazitäten deutlich auszubauen. Dubai zieht weiterhin die führenden Unternehmen der Branche an, indem es ein nahtlos integriertes maritimes Drehkreuz mit hochmodernen Abfertigungseinrichtungen und einer konkurrenzlosen Fluganbindung bietet.

Emirates wird in Kooperation mit AIDA Cruises eine Reihe von Möglichkeiten für gemeinsames Marketing, die operative Ausrichtung und strategische Planung in Bezug auf Flugpläne aus dem gesamten Netzwerk prüfen und analysieren. Zusätzlich sollen verbesserte Transportlösungen zwischen dem Dubai International Airport und dem Dubai Harbour Cruise Terminal angeboten werden.

Die Partnerschaft wird sich auch weiterhin darauf konzentrieren, relevante Daten und Erkenntnisse auszutauschen, um den Service zu verbessern, spezielle Betreuungsteams für Kreuzfahrtpassagiere bereitzustellen und einen reibungslosen Check-in-Prozess am Dubai Harbour Cruise Terminal zu ermöglichen. Die Fluggesellschaft wird auch für die nächsten beiden Saisons Kapazitäten bereitstellen, um die Nachfrage nach Kreuzfahrtpaketen nach Dubai zu bedienen.

Die Vereinbarung zur Zusammenarbeit wurde von Adnan Kazim, Deputy President und Chief Commercial Officer, Emirates Airline, und Felix Eichhorn, President von AIDA Cruises, unterzeichnet. Adnan Kazim kommentiert die erneute Partnerschaft: „Wir sind stolz auf das langjährige Engagement von AIDA Cruises in Dubai, das 2006 als eines der ersten Kreuzfahrtschiffe den Heimathafen anlief. Wir bereiten das Geschäft für eine weitere robuste Kreuzfahrtsaison in Dubai vor, und durch die Unterstützung von Partnern wie AIDA Cruises, die in unserer Heimatstadt und Drehkreuz ankern, werden wir Dubais Position als attraktives Tor für Winterkreuzfahrten weiter stärken.“

„Der Arabische Golf ist aufgrund der moderaten Flugzeiten, der angenehmen Sommertemperaturen und der vielen Sonnenstunden eines unserer beliebtesten Winterziele. In Kombination mit den neuen, hochmodernen Terminals im Hafen von Dubai, die in unmittelbarer Nähe zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt liegen, und der exzellenten Flughafenanbindung wird unsere Kooperation mit Emirates die Attraktivität dieser Destination für unsere Gäste mit maßgeschneiderten Flugoptionen weiter steigern“, so Felix Eichhorn, Präsident von AIDA Cruises.

AIDAprima steuert den Hafen von Dubai seit 2021 an und bietet Platz für bis zu 3.200 Passagiere. In dieser Saison können sich Passagiere, die in Dubai ein- und aussteigen, auf abwechslungsreiche Routen freuen, die Ziele wie Muscat, Doha, Sir Bani Yas und Abu Dhabi umfassen.

Dubai war Vorreiter bei der Vernetzung des gesamten Reise- und Tourismus-Ökosystems, um Kreuzfahrtpassagieren eine problemlose Einreise und Visumserteilung sowie eine nahtlose Abfertigung in den Häfen zu ermöglichen. Hierzu gehört auch der Zugang zu den Emirates-Check-in-Schaltern im Hafen von Dubai, sowie eine Reihe weiterer Annehmlichkeiten auf der gesamten Flug- und Landroute. Reisende haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie an einem der weltweit bekanntesten Reiseziele mit Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für jeden Geschmack, jedes Alter und jedes Budget von Bord gehen können.

An den zwölf Emirates-Check-in-Schaltern im Hafen von Dubai können Passagiere, die von ihren Kreuzfahrtschiffen aussteigen, bis zu vier Stunden vor dem Abflug vollständig einchecken und Dubai bequem ohne Gepäck erkunden, bevor sie sich direkt zum Flughafen begeben und die wichtigsten Formalitäten vor ihrem Flug erledigen. Im vergangenen Jahr beförderte Emirates rund 400.000 Kreuzfahrtpassagiere über die Kreuzfahrtterminals in Dubai.

In der letzten Kreuzfahrtsaison wurden über 166 Schiffe in Dubai begrüßt, was die Stadt zum größten Einschiffungshafen der Region und zum beliebtesten Anlaufpunkt für Kreuzfahrtschiffe macht. Für die kommende Saison erwartet die Stadt einen Anstieg der Kreuzfahrtpassagiere um 23 Prozent.

 

Text: PM Emirates, Foto: Emirates