Enlargement of the cruise quay to welcome bigger ships in Rouen, the capital of Normandy

Pressemitteilung

HAROPA Rouen will be extending the quays of the Seine to welcome cruise ships of up to 250 meters in length at its Rouen cruise terminal, and it will be able to host the first ships of this length in Spring 2023. Currently the maximum length of ships that can call at Rouen is 240 meters, with the largest ship who has called, being the MS Asuka II, measuring 241 meters long. The works will start in Winter 2021 and will be carried out in two phases as to not disrupt current calls expected in 2022.

Passengers and crew will equally enjoy the newly renovated Rouen Seine riverfront (right and left banks), that is lined with gardens and activities and makes for a comfortable and pleasant walk from the ship to the historical city center. A mix of nature, restaurants, bars, terraces, nightlife, culture, shopping, leisure and sport activities draws locals and visitors alike to discover the attractiveness of the Seine.

Rouen, Normandie, Foto: enapress.com

Rouen has a privileged geographical situation and is a few hours sailing away from key neighbouring cruise ports such as Portsmouth, Southampton, Dover, Bordeaux, Zeebrugge and Amsterdam. It is a remarkable voyage and destination on the Channel-Atlantic stretch and equally ideally situated for repositioning vessels. It provides for a safe and secure welcome and makes for a perfect starting point to all the principal tourist destinations for the entire North-West of France.

Sailing the river to medieval Rouen, the Seine Valley and to Honfleur makes for an unforgettable and inspirational travel experience. All 3 destinations belong to HAROPA Rouen Port Authority, so your vessel gets charged only once when you enter its waters, a true 3 in 1 destination. Passengers can absorb the beauty of Normandy’s natural wealth, architecture and history.

Rouen can accept ships at its dedicated 24h cruise terminal and has two berths. The destination is located midway between the sea and Paris and is the French capital’s ocean port (only 90 minutes away by route). Most calls to Rouen stay overnight, so passengers have more time to go ashore and choose multiple excursions. A popular excursion is Paris by night, that allows visitors to stay up as late as they like.
The advantages of being a bite sized city and a boutique destination, makes for a pleasant experience, for both cruisers and locals alike, overcrowding and traffic logistics are not problems caused by ship traffic and the influx of thousands of passengers at the same time.

Text: PM Rouen Normandie Tourisme & Congrès


Vergrößerung des Kreuzfahrtkais in Rouen, der Hauptstadt der Normandie, zur Abfertigung größerer Schiffe

Pressemitteilung

Die HAROPA Rouen wird die Seine-Kais ausbauen, um Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge von bis zu 250 Metern an seinem Kreuzfahrtterminal in Rouen aufnehmen zu können. Die ersten Schiffe dieser Länge werden im Frühjahr 2023 erwartet. Derzeit beträgt die maximale Länge der Schiffe, die Rouen anlaufen können, 240 Meter. Das größte Schiff, das bisher angelegt hat, war die MS Asuka II mit einer Länge von 241 Metern. Die Arbeiten werden im Winter 2021 beginnen und in zwei Phasen durchgeführt, um die für 2022 erwarteten Anläufe nicht zu stören.

Passagiere und Besatzung werden das neu renovierte Ufer der Seine in Rouen (rechtes und linkes Ufer) genießen, das von Gärten und Aktivitäten gesäumt ist und einen bequemen und angenehmen Spaziergang vom Schiff zum historischen Stadtzentrum ermöglicht. Eine Mischung aus Natur, Restaurants, Bars, Terrassen, Nachtleben, Kultur, Einkaufsmöglichkeiten, Freizeit- und Sportaktivitäten lockt Einheimische und Besucher gleichermaßen an, die Attraktivität der Seine zu entdecken.

Rouen hat eine privilegierte geografische Lage und ist nur wenige Seestunden von den wichtigsten benachbarten Kreuzfahrthäfen wie Portsmouth, Southampton, Dover, Bordeaux, Zeebrügge und Amsterdam entfernt. Es ist ein bemerkenswerter Reise- und Zielhafen auf der Strecke zwischen dem Ärmelkanal und dem Atlantik und ebenso ideal gelegen für die Repositionierung von Schiffen. Er bietet einen sicheren Empfang und ist ein idealer Ausgangspunkt für alle wichtigen touristischen Ziele im gesamten Nordwesten Frankreichs.

Die Fahrt ins mittelalterliche Rouen, das Seine-Tal und nach Honfleur ist ein unvergessliches und inspirierendes Reiseerlebnis. Alle 3 Ziele gehören zur HAROPA Rouen Port Authority, so dass Ihr Schiff beim Einlaufen in die Gewässer nur einmal berechnet wird – ein echtes 3-in-1-Ziel. Die Passagiere können die Schönheit der Natur, der Architektur und der Geschichte der Normandie in sich aufnehmen.

Rouen kann Schiffe an seinem speziellen 24-Stunden-Kreuzfahrtterminal aufnehmen und verfügt über zwei Liegeplätze. Das Ziel liegt auf halbem Weg zwischen dem Meer und Paris und ist der Hochseehafen der französischen Hauptstadt (nur 90 Minuten Fahrzeit). Die meisten Anläufe in Rouen erfolgen über Nacht, so dass die Passagiere mehr Zeit haben, an Land zu gehen und verschiedene Ausflüge zu unternehmen. Ein beliebter Ausflug ist Paris bei Nacht, bei dem die Besucher so lange aufbleiben können, wie sie möchten.

Die Vorteile einer überschaubaren Stadt und eines Boutique-Reiseziels sorgen für ein angenehmes Erlebnis, sowohl für Kreuzfahrer als auch für Einheimische. Überfüllung und Verkehrslogistik sind keine Probleme, die durch den Schiffsverkehr und den gleichzeitigen Zustrom tausender Passagiere verursacht werden.

Text: PM Rouen Normandie Tourisme & Congrès