Erstanlauf der „Europa 2“ ohne Gäste an Columbuskaje

Foto: Christian Eckardt
  • Technischer Stopp zur Material- und Crewübernahme
  • Europa“ wird im Neustädter Hafen in Bremen aufgelegt

Sie ist eines der luxuriösesten Kreuzfahrtschiffe weltweit, seit sieben Jahren in Fahrt und kam nun, in Corona-Zeiten erstmals nach Bremerhaven, die Europa 2 von Hapag-Lloyd Cruises. Eigentlich war es geplant, dass die Europa 2 am Montag mit Passagieren von Hamburg aus nach Teneriffa mit Gästen zur Kreuzfahrt aufbricht. Doch durch die neuesten Bestimmungen in Deutschland mit dem zweiten Lockdown wurde diese und auch die darauffolgende Kreuzfahrt rund um die Kanarischen Inseln im November von der Reederei in Hamburg abgesagt. Denn neben AIDA Cruises hatte auch Hapag-Lloyd Cruises entschieden, während des Lockdowns die Kreuzfahrten einzustellen und die Europa 2 nunmehr nur in Warteposition zu bringen. Die nächste planmäßige Reise der Europa 2 soll nach derzeitiger Planung dann erst am 4. Dezember in Santa Cruz de Tenerife starten.

Foto: Christian Eckardt

Die 225 Meter lange Europa 2 machte nun am frühen Dienstagmorgen am Südende der Columbuskaje ohne Gäste fest und traf hier zum technischen Stopp, zur Material- und Crewübernahme, auf die Halbschwester Europa. Die Europa verlies Bremerhaven um die Mittagszeit mit Kurs auf Bremen, wo das Kreuzfahrtschiff in den nächsten Wochen nun im Neustädter Hafen aufgelegt wird. Die Europa 2 nahm am frühen Abend Abschied von der Seestadt mir Kurs auf die Nordsee. CE