Links überspringen
An Pfählen vertäut

An Pfählen vertäut

Das Luxusschiff „Stella Polaris“ war eine Zeitlang das dienstälteste Kreuzfahrtschiff der Welt, nach 78 Jahren war sein Schicksal besiegelt Als Stella Polaris wird der hellste Stern im Sternbild des Kleinen Bären bezeichnet. Sein ganz großer Vorteil ist die klare Orientierung der geografischen Nordrichtung, der Polarstern

Die weiße Lady

Die weiße Lady

Die „RMS Sylvania“ war erst Linienschiff im Transatlantikdienst, dann Kreuzfahrtschiff, zuletzt 10 Jahre für einen deutschen Charterer unter dem Namen „Albatros“ unterwegs. Nach 47 Jahren Weltreise wurde es zum Abbruch auf den Strand gesetzt. Kühn, kühner, am kühnsten. Die Reederei Cunard wollte ein Schiff mit

Ein fataler Fehler

Ein fataler Fehler

Die „Andrea Doria“ war zu ihrer Zeit das größte und schnellste Passagierschiff der italienischen Handelsflotte. Im Juli 1956 versank sie im Nordatlantik. Piero Calamai, ein erfahrener Kapitän im 58. Lebensjahr, hatte eine düstere Ahnung. Die Andrea Doria, die Mitte 1956 bereits 100 Atlantik-Überquerungen erfolgreich absolviert

Dampfschiff im Feuer

Dampfschiff im Feuer

Liner, Truppentransporter und Kreuzfahrtschiff: die Yarmouth Castle hatte mehrere Leben und war solide. Nur einmal nicht, das führte zu einer Katastrophe. Der kanadische Songwriter Gordon Lightfood schrieb 1969 ein Lied über das Schiff, das Opfer einer Tragödie wurde. „Ballad of Yarmouth Castle“ schildert eine groteske

Die Königin des Pazifiks

Die Königin des Pazifiks

Das erste japanische Luxusschiff Asama Maru hatte nur eine kurze Lebenszeit, seine Geschichte wurde von den Zeitläufen gezeichnet. Nachdem die Asama Maru 1929 vom Stapel lief, wurde sie berühmt. Ein Luxusschiff für Passagiere aus Japan, das war damals etwas Besonderes. Das empfand auch Mathilde Schretzenmaier