Merkel als Schirmherrin: Nationale Maritime Konferenz erstmals virtuell

Aufgrund der anhaltenden Pandemielage, wird die Nationale Maritime Konferenz (NMK) am 10. und 11. Mai 2021 als virtuelle Konferenz abgehalten. Geplant war ursprünglich eine Konferenz an diesem beiden Tagen mit rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Rostock. Stattdessen wird es nun eine virtuelle Konferenz geben, geleitet aus einem Studio in Rostock, um so so viel maritimes Feeling wie möglich über das Netz zu vermitteln. Schirmherrin der Konferenz NMK.digital ist die Bundeskanzlerin. Der Maritime Koordinator Norbert Brackmann: ist sich sicher, dass auch virtuell ein spannendes Programm und eine informative NMK realisieret werden kann: „Als ich Maritimer Koordinator wurde, hätte ich nicht gedacht, dass ich gleich zweimal eine Premiere mit der NMK feiern kann. 2019 haben wir in Friedrichshafen gezeigt, dass maritime Wirtschaft nicht nur an der Küste stattfindet, sondern in ganz Deutschland beheimatet ist. Mit einer rein virtuellen Nationalen Maritimen Konferenz zeigen wir nun einmal mehr, dass die maritime Wirtschaft abseits aller Seefahrer-Romantik längst eine Hightech-Branche ist und sich in der digitalen Welt genauso zuhause fühlt wie auf den Weltmeeren.“ JPM