MEYER WERFT und Partner spenden 14.000 Euro

Aktion „Spenden statt Geschenke“ für guten Zweck in der Region

Pressemitteilung

Die MEYER WERFT spendet gemeinsam mit ihren Partnerunternehmen und Zulieferern jeweils 7.000 Euro an den Förderverein „Hilfe für Kinder in Not“ und an Familienkreis Down-Syndrom Emsland e.V..

Stefan Rieken (Leiter Compliance), Ruth Leffers (Einkauf MEYER WERFT) und Klaus Lübbers (Geschäftsleitung Einkauf & Logistik) übergaben die Spendenschecks an Verena Butterweck-Kruse (Familienkreis Down-Syndrom Emsland e.V.) und Ursula Mersmann (Hilfe für Kinder in Not). Foto: Meyer Werft

Im Namen der MEYER WERFT übergaben Klaus Lübbers (Geschäftsleitung Einkauf & Logistik) und Stefan Rieken (Leiter Compliance) einen symbolischen Spendencheck in Höhe von 14.000 Euro an die Vorsitzenden der beiden wohltätigen Organisationen. Im Rahmen der weihnachtlichen Aktion „Spenden statt Geschenke“ ruft die MEYER WERFT Partner und Zulieferer seit 2015 dazu auf, auf weihnachtliche Aufmerksamkeiten für die Mitarbeiter der Werft zu verzichten und stattdessen Hilfsorganisationen zu unterstützen.  

Viele Partnerfirmen kamen der Bitte nach und spendeten insgesamt rund 10.000 Euro. Die Geschäftsleitung der MEYER WERFT entschied sich, die Summe auf 14.000 Euro aufzurunden.

„Es ist auch in diesen schweren Zeiten von großer Bedeutung, dass die wohltätigen Organisationen nicht Vergessenheit geraten und diese Tradition fortgesetzt wird. Diese zwei Organisationen leisten einen großen Beitrag für die Gesellschaft und verdienen Anerkennung. Daher freut es mich sehr, dass so viele Partner unserem Aufruf nachgekommen sind und die beiden Vereine mit dieser Spende unterstützt werden“, so Klaus Lübbers.

Text: PM Meyer Werft