Links überspringen

Moby FANTASY, Taufe der größten jemals gebauten Fähre der Welt in Olbia, modernste umwelttechnologien senken die Emissionen um 40%

Pressemitteilung

  • Das erste von zwei Fährschiffen, die von Moby entworfen und in Auftrag gegeben wurden, hat am Sonntag, den 18. Juni auf der Strecke Livorno-Olbia (Sardinien) den Betrieb aufgenommen.  
  • Die Moby Fantasy hat – wie ihre zukünftige Zwillingsschwester Moby Legacy – hohe Nachhaltigkeitsstandards und ist in Bezug auf Umweltschutz und Emissionsreduzierung das aktuell modernste und technologisch innovativste Fährschiff.
  • Das Schiff wurde bei einer feierlichen Veranstaltung im Hafen von Olbia von Sofia Goggia, italienische Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Skifahren, getauft. 

Die offizielle Taufe der Moby Fantasy fand am 17.06.2023 im Hafen von Olbia statt. Das neue Flaggschiff des Unternehmens und sein 23. Fährschiff nahm dann am Sonntag, den 18. Juni, für die Überfahrt vom sardischen Hafen Olbia zum italienischen Festland nach Livorno die ersten Passagiere an Bord. Die beiden Fährschiffe, die beide in den chinesischen Werften von Guangzhou gebaut wurden, stärken den industriellen Wachstumsplan des Unternehmens, das ein führendes Fracht- und Passagierbeförderungsunternehmen im Mittelmeerraum ist. Ihre Inbetriebnahme bedeutet für die Toskana wie für Sardinien vielfältige Zusatznutzen, darunter die Schaffung von 500 neuen direkten und indirekten Arbeitsplätzen.

Achille Onorato, CEO von Moby, kommentierte: „Die Taufe der Moby Fantasy markiert für uns alle einen neuen Anfang. Sie bedeutet allerdings nicht das Ende einer Ära, sondern ist vielmehr ein Ausgangspunkt, um mit Spannung in die Zukunft zu blicken und uns der Tatsache bewusst zu werden, dass wir einen positiven Weg der Umstrukturierung eingeschlagen haben, der uns zu Wachstum und Stärkung in unseren Märkten führen wird. Wir erwarten die Auslieferung des zweiten Schiffes, der Moby Legacy, im kommenden Herbst. Auch das zweite Schiff wird auf der Sardinien-Route Livorno-Olbia zum Einsatz kommen, beide zusammen bieten dieser wunderbaren Insel die Möglichkeit, von der jüngsten und nachhaltigsten Flotte im Mittelmeer bedient zu werden. Beide Schiffe erfüllen in erster Linie Nachhaltigkeitskriterien, sowohl im Umwelt- als auch im Sozialbereich, und ich bin sicher, dass sie von unseren Kunden geschätzt und honoriert werden“, sagt Achille Onorato. 

„Der Schifffahrtssektor befindet sich in einer Zeit großer Veränderungen, denn es gibt immer noch viele Turbulenzen aufgrund der europäischen Verordnungen über Treibstoffe sowie neue Vorschriften, die wir ständig im Auge behalten müssen. Aus diesem Grund haben wir Investitionen in die Umrüstung der Flotte in Höhe von 36 Mio. EUR geplant, von denen 40 % im Rahmen des NRRP, des italienischen Aufbau- und Resilienzplanes im Rahme der EU, kofinanziert und in italienischen Werften umgesetzt werden. Dies wird sich positiv auf die Wirtschaft in unserer Region auswirken und ermöglicht es uns, die Emissionen der Flotte insgesamt um 32 % zu senken, was weit über die EU-Anforderungen für Treibstoffe hinausgeht.“

Die Moby Fantasy, die ab sofort unter der Leitung des aus Genua stammenden Kapitäns Massimo Pinsolo und mit 119 Besatzungsmitgliedern im Einsatz ist, ist ein Schiff der Superlative und verfügt über eine doppelt so hohe Kapazität wie jede aller derzeit im Mittelmeer verkehrenden Fährschiffe. Mit einer Länge von 237 Metern, einer Breite von 33 Metern und 69.500 BRZ kann die Moby Fantasy bis zu 3.000 Personen in ihren 441 Kabinen befördern, die alle nach den Standards von Kreuzfahrtschiffen ausgestattet sind. Darüber hinaus kann das Schiff dank seiner mehr als 3.800 Meter langen Parkfläche bis zu 1.300 Pkw oder 300 Lkw transportieren; die Leistung der vier Motoren der neuesten Generation beträgt jeweils 10,8 Megawatt, was eine Reisegeschwindigkeit von 23,5 Knoten ermöglicht, die in der Spitze 25 Knoten erreicht.

Die Moby Fantasy ist eine Revolution im Bereich der Fährschiffe: Einrichtung, Ausstattung und Kabinen entsprechen den Standards von Kreuzfahrtschiffen. Jedes einzelne Detail – vom Kiel über die Autogaragen bis hin zu den Passagierräumen – wurde von den dänischen Designern des Studios OSK Ship Tech nach einem Konzept des Reeders Vincenzo Onorato konzipiert, der von Anfang an in die Entwicklung der Moby Fantasy involviert war. Oberstes Ziel bei der Gestaltung der öffentlichen Räume war es, die höchsten Standards in den Kabinen und allen öffentlichen Räumen und Flächen sowie in der Spitzengastronomie zu gewährleisten, um den Reisenden den bestmöglichen Standard an Bord bieten zu können.

Festauftakt mit Taufe und Feuerwerk

Die traditionelle Taufzeremonie fand am 17.06.2023 im Hafen von Olbia in Anwesenheit der Taufpatin Sofia Goggia statt – die italienische Skiläuferin ist Olympiasiegerin in der Abfahrt bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang und Vizeweltmeisterin in Peking 2022, vierfache Weltcup-Siegerin in der Abfahrt sowie zweifache Weltmeisterin in der Abfahrt. 

Moby Fantasy

Energie-Effizienz

Die neue Moby Fantasy ist mit der neuesten Umwelttechnologie ausgestattet und kann die CO2-Emissionen im Vergleich mit Fährschiffen, die bisher auf ähnlichen Strecken verkehren, um 40 % senken. Das Schiff ist trotz in Italien noch lückenhafter Infrastruktur außerdem bereits für den Betrieb mit Flüssigerdgas (LNG) ausgerüstet und kann mit Landstrom versorgt werden, so dass im Hafen keine Emissionen entstehen, wenn entsprechende Anlagen vorhanden sind. Das neue grüne Flaggschiff von Moby hat dank seiner zu 30 % kohlenstoffneutralen Konstruktion die Anforderungen der EEDI-Phase 3 erfüllt. Darüber hinaus ist es mit zwei Scrubbern ausgestattet, um Schwefelemissionen sowohl während der Fahrt als auch am Liegeplatz aufzufangen und zu entfernen.

Wenn das Flaggschiff und sein Schwesterschiff im kommenden Herbst beide in Dienst gestellt sein werden, wird sich die Transportleistung der gesamten Flotte verbessern, die CO2-Emissionen werden aber um bis zu 32 % sinken (wie von RINA zertifiziert). Ab 2024 sind für viele Schiffe der Moby-Flotte Energieeffizienzverbesserungen geplant, darunter: Cold ironing-Systeme zur Landstromversorgung, neue Bemalung mit Hochleistungsfarben und die Umrüstung bestehender Antriebe in Verbindung mit dem Einbau von Rudder Bulbs. All dies wird die Leistungseffizienz der 23 Schiffe der Flotte verbessern, von denen dann in Zukunft neun der Klasse A, der höchsten IMO-CII-Einstufung, angehören werden.

Die Revolution der Mobilität an Bord

Das Be- und Entladen von Fahrzeugen und Passagieren auf der Moby Fantasy wird durch drei große Luken am Heck erheblich erleichtert, die den Ablauf durch gleichzeitigen Zugang zu den oberen und unteren Garagen erleichtern. Die Moby Fantasy ist außerdem die einzige Fähre weltweit, die vollständig mit taktilen Linien für Blinde und Sehbehinderte ausgestattet ist, was die Orientierung und das Erkennen von Orten sowie die Sicherheit für Menschen mit eingeschränkter Mobilität gewährleistet.

Unvergleichliche Gastfreundschaft

Das Fährschiff zeichnet sich durch ein geradliniges, modernes und minimalistisches Design aus. Sanfte Farben und große, helle Räume schaffen einen Rahmen für Komfort und Entspannung. Die Moby Fantasy verfügt über 7 gastronomische Einrichtungen, darunter zwei Bars, ein Bistro, eine „bottega“, einen Kinderbereich sowie ein a-la-carte-Restaurant mit gegrillten Fleischgerichten und einer umfangreichen Weinkarte, das dem Gründer Achille Onorato gewidmet ist. An beiden Seiten des Schiffes verlaufen zwei mit Sesseln und Sofas ausgestattete Promenaden; am Heck befindet sich die Sessel-Lounge mit 403 Liegesesseln „Big Size“, die mit USB-Steckdosen ausgestattet sind. Die 441 Kabinen verteilen sich auf vier verschiedene Decks (7-10), darunter 18 V-Class-Suiten mit Zimmerservice und Gourmet-Frühstücksservice im Restaurant und 11 Kabinen für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität und einem eigenen Aufzug. 46 Kabinen wurden speziell für Reisende mit Haustieren konzipiert: Sie zeichnen sich durch Linoleumböden zur Förderung der Hygiene, ein verbessertes Belüftungssystem und ein spezielles Haustier-Set aus.

Gusti Giusti: das neue Catering-Konzept an Bord 

Zu den Innovationen und Vorzügen, die das Flaggschiff Moby Fantasy auszeichnen, gehört auch das hervorragende gastronomische Angebot an Bord, das der Ligabue Group anvertraut wurde. 

Das Traditionsunternehmen mit Sitz in Venedig, arbeitet seit fast achtzig Jahren mit Moby zusammen und hat extra für die Moby Fantasy ein innovatives und ehrgeiziges Pilotprojekt entwickelt: die Marke Gusti Giusti. Die Marke verspricht ein Qualitätsangebot „Made in Italy“ anzubieten, das sich auf Geschmack, Auswahl und Frische konzentriert und einen schnellen und effizienten Service garantiert. Im Mittelpunkt des Projekts stehen ausgewählte italienische kulinarische Köstlichkeiten, die im „Fast Casual“-Stil angeboten werden. Von Street Food und Express-Gerichten mit offener Küche, frisch zubereitet von ausgebildeten und erfahrenen Köchen, bis hin zu hochwertigen Fleischgerichten oder vegetarischen Spezialitäten, für alle, die Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein bevorzugen. 

Insgesamt stehen den Passagieren 7 gastronomische Einrichtungen, aufgeteilt in 15 Bereiche mit abwechslungsreichen Angeboten längs einer Gesamttresenlänge von über 50 Laufmetern zur Verfügung – unter anderem mit Pinseria, Charcuterie, Pasta-Shop mit täglich frisch an Bord zubereiteten Nudelspezialitäten, Cocktail-Bar und der Nasch-Ecke für die Kleinen. Der 24 Stunden-Service bietet den Gästen während der gesamten Reise die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Produkte zu kaufen und nicht zuletzt innovative Technologien zum Überspringen von Warteschlangen zu nutzen. 

Wellness in Bewegung: Sofia Goggia, Moby-Botschafterin

Die mehrfache italienische Ski-Abfahrtssiegerin ist nicht nur Taufpatin der Moby Fantasy, sondern auch Botschafterin von Moby und damit Protagonistin einer umfassenderen Kampagne des Unternehmens zur Förderung des Konzepts „Gesundheit durch Bewegung“ (benessere in movimento). Die Themen Sport und Reisen stehen im Mittelpunkt des Projekts, das körperliche und geistige Gesundheit für alle fördern möchte. Dies spiegelt sich auch im Konzept des Schiffes: die Moby Fantasy gewährleistet mit einer völlig entspannten Art des Reisens ein Höchstmaß an Wohlbefinden, sowohl in Bezug auf die Umwelt wie auf die körperliche und geistige Gesundheit. Die Wahl der Taufpatin Sofia Goggia soll nach dem Willen der Reederei als Beispiel für alle Menschen dienen, dass Entschlossenheit, Mut, Disziplin und Training die Schlüssel zum Erfolg in der Wirtschaft und im Alltag sein können. 

Die Moby Fantasy in Zahlen: 

BRZ: 69.500 t

Länge: 237 m

Breite: 33 m

Passagierkapazität: 3,000 

Anzahl der Kabinen: 441 inclusive der 18 Suiten 

Sitze: 403 komfortable und geräumige XXL-Sitze

Restaurants: 7

Platzangebot für Fahrzeuge: 3800 Meter

Kapazität: 1300 Pkw oder 300 LKW 

Vier Hauptmotoren und vier Hilfsmotoren, können mit  Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden 

Zwei Scrubber zur Beseitigung von Schwefelemissionen 

Text: PM Moby Lines