Links überspringen

Morgen begehen die Vereinten Nationen den Internationalen Tag des Seefahrers

Zentrale Rolle der Mein Schiff Umweltoffiziere beim Schutz der Meere  

Pressemitteilung

Um die Wertschätzung gegenüber den Seeleuten auszudrücken, haben die Vereinten Nationen (UN) 2010 den Internationalen Tag des Seefahrers ausgerufen, an dem jeweils ein Thema im Fokus steht. In diesem Jahr dreht sich alles um den Beitrag der Seeleute zum Schutz der Meere. Nach Überzeugung der Weltorganisation sind gerade sie ein wichtiger Teil der Lösung, wenn es darum geht, die marine Umwelt zu schützen.  Ein Tag, um der Mein Schiff Crew für ihren pausenlosen Einsatz in der Umsetzung unserer Umweltstandards zu danken. Gerade die Umweltoffiziere, die diese Standards an Bord implementieren und ihre Einhaltung sicherstellen, haben in den letzten Jahren einen großen Anteil an den Fortschritten gehabt, die wir auf unserem Weg zur nachhaltigen und klimaneutralen Kreuzfahrt erreichen konnten.

Arbeit im Verborgenen
Für die Gäste ist die Arbeit der Umweltoffiziere oft nicht direkt sichtbar, denn sie findet mitunter in Bereichen statt, von deren Existenz sie nichts wissen. Sie beginnt tief im Bauch des Schiffes, wo die bordeigenen Abwasseraufbereitungsanlagen dafür sorgen, dass jeder Tropfen, der das Schiff verlässt, nach höchsten Umweltstandards gereinigt wurde. Laufend wird hier von den Umweltexperten die Einhaltung der festgelegten Grenzwerte überwacht und justiert. Sie leiten Meetings, um gemeinsam mit der Schiffsleitung Schritte zur Einsparung von Energie und damit auch Treibstoff festzulegen. Die zahlreichen dort koordinierten Maßnahmen führen beispielsweise aber auch dazu, dass das Schiff kontinuierlich weniger Frischwasser verbraucht als ein vergleichbar großes Hotel.

Gleichfalls auf den unteren Decks befinden sich die technischen Anlagen, die den gesamten Abfall verarbeiten oder verbrennen, der im laufenden Betrieb des Schiffes anfällt. Was übrig bleibt, wird sortiert und in den Häfen an sorgfältig ausgewählte Entsorger übergeben – auch dies alles unter der Kontrolle der Umweltoffiziere. Doch die konzentriert sich längst nicht nur auf Abfall– und Abwasserbehandlung. Auch die Umsetzung des „Wasteless“-Programms der Reederei zur Plastik-Reduktion an Bord ist ein wichtiger Teil der Aufgabe. Abfallvermeidung, Wiederverwendung und Recycling in sämtlichen Abteilungen – all das fällt in ihren Zuständigkeitsbereich. 

Und schließlich stehen die Umweltoffiziere selbstverständlich im Zentrum der TUI Cruises Unternehmensstrategie zur Emissionsreduktion. Wie sie in den Tiefen des Schiffes die Abwässer und Abfälle kontrollieren, so überwachen sie in der Schornsteinanlage laufend die Emissionen und stellen sicher, dass die Arbeit des komplexen Abgasreinigungssystems mit seinen Katalysatoren und Abgaswäschern zuverlässig die vorgesehenen Reduktionen liefert.

Ein einzigartiger Job auf See
Doch selbstredend können die Umweltoffiziere all das nicht im Alleingang meistern. Und so wird jedes neu an Bord gekommene Crew-Mitglied im Rahmen des „Save the Waves“-Programms der Reederei durch sie geschult, in geltende Standards eingewiesen und auf Möglichkeiten aufmerksam gemacht, in der jeweiligen Arbeit einen Beitrag zu leisten zum Nachhaltigkeitsengagement der Mein Schiff Flotte.

Eine derartig auf den Schutz der Umwelt fokussierte Position gibt es in der Seefahrt allein auf Kreuzfahrtschiffen. Die Bedeutung der Umweltoffiziere für TUI Cruises wird schon daran deutlich, dass sie direkt an den Kapitän berichten. So ist ihre Arbeit ein zentraler Baustein der „Nachhaltigkeitsstrategie 2030“ von TUI Cruises. Alles für das gemeinsame Ziel, bis 2030 erste klimaneutrale Kreuzfahrten anbieten zu können. 

Lucienne Damm, Head of Sustainability von TUI Cruises: „Die Umweltoffiziere der Mein Schiff Flotte sind in ihrer Funktion gleich Teil von zwei Crews. Als Besatzungsmitglieder und Führungsoffiziere an Bord leisten sie Herausragendes für den Umweltschutz, jeden Tag und mit viel Engagement. Sie sind aber auch der erweiterte Teil unseres Sustainability-Teams an Land. Sie stellen sicher, dass die von uns entwickelten Initiativen und Projekte für die Mein Schiff Flotte vor Ort umgesetzt und zum Erfolg geführt werden. Auf ihren täglichen Einsatz sind wir alle stolz.“

Text: PM TUI Cruises