Norwegian Cruise Line (NCL) streicht COVID-19-Testanforderungen, Maskenpflicht und Impfanforderungen ab dem 4. Oktober, 2022

Bild: Norwegian Cruise Line

Presssemitteilung

Norwegian Cruise Line (NCL), Innovationsführer in der weltweiten Kreuzfahrtindustrie, gab bekannt, dass die globalen Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle des Unternehmens aktualisiert wurden und dadurch sämtliche COVID-19-Test-Anforderungen, die Maskenpflicht und Impfanforderungen mit Wirkung zum 4. Oktober 2022 aufgehoben sind.
 
Angesichts der erheblichen positiven Fortschritte im Bereich der öffentlichen Gesundheit hat das Kreuzfahrtunternehmen seine Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien überarbeitet und nun stärker an denen anderer globaler Reiseunternehmen ausgerichtet.
 
„Gesundheit und Sicherheit haben für uns immer oberste Priorität – tatsächlich sind wir seit Beginn der Pandemie führend im Bereich Gesundheit und Sicherheit“, sagte Harry Sommer, President und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „Viele Reisende haben darauf gewartet, ihren lang ersehnten Urlaub endlich wieder auf See zu verbringen, und wir können es kaum erwarten, ihre Rückkehr zu feiern.“
 
Trotz der Lockerung seiner Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle wird NCL die Vorgaben von Destinationen, die die Reederei anläuft, erfüllen. Für alle länderspezifischen Reiseanforderungen sollten Reisende www.ncl.com/travel-requirements-by-country besuchen. Gäste können sich auch auf www.ncl.com/freestyle-cruise/cruise-travel-documents über die erforderlichen Reisedokumente für ihre Route informieren.

Text: PM NCL