Links überspringen

Oceania Cruises begrüßt die Allura in seiner Flotte

Das zweite Schiff der Allura-Klasse wird 2025 in See stechen

Pressemitteilung

Allura – so heißt das zweite Schiff der Allura-Klasse von Oceania Cruises für bis zu 1.200 Passagiere, das im Jahr 2025 in Dienst gestellt wird. Die Allura ist das achte Schiff der Reederei und das Schwesterschiff der Vista, die im Mai 2023 erstmals in See sticht. Zu den Höhepunkten auf dem Neuzugang gehören eine Reihe innovativer gastronomischer Angebote, darunter das Ember, ein gehobenes Restaurant, das neu interpretierte amerikanische Klassiker serviert, und die Aquamar Kitchen. Darüber hinaus wartet die Allura mit den größten Standardkabinen und einem neuen Chef’s Studio auf.

Der Name Allura soll die Aufregung über den Beginn einer neuen Reise widerspiegeln und steht für die Sehnsucht nach dem Geheimnisvollen und Unbekannten. Der luxuriöse Neubau wird Reisende zu neuen Abenteuern, bekannten Gesichtern und Zielen abseits der ausgetretenen Pfade entführen.

„Wir bei Oceania Cruises sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, unser Angebot weiterzuentwickeln, zu verbessern und zu modernisieren, um unsere anspruchsvollen Gäste immer wieder zu überraschen und zu begeistern“, so Frank A. Del Rio, President von Oceania Cruises. „Die Nachfrage nach der Vista ist enorm und wir wissen, dass die Allura bei unseren Kunden ebenso beliebt sein wird.“


Animation: Oceania Cruises

Frank A. Del Rio ergänzt: „Die Vorbereitung auf ein neues Schiff ist immer ein idealer Zeitpunkt, um genau zu prüfen, was wir den Reisenden bieten. So haben wir bereits mit der Planung attraktiver neuer Elemente begonnen, die in der gesamten Flotte eingeführt werden.“

Ganz im Stil von Oceania Cruises wird die Allura die Feinste Küche auf See servieren, einen außergewöhnlich persönlichen Service mit herzlichem Personal bieten und mit einer faszinierenden Einrichtung und Dekoration aufwarten, während sie zielreiche Reiserouten ansteuert. Mit einer Größe von ca. 67.000 Tonnen kann das Schiff 1.200 Gäste beherbergen. Zusammen mit den über 800 Offizieren und Besatzungsmitgliedern bietet das Schiff ein branchenweit führendes Raum- und Personal-Gäste-Verhältnis. Die Allura wird derzeit vom renommierten Schiffbauer Fincantieri S.p.A. in Italien gebaut und soll im Frühjahr 2025 auf Jungfernfahrt gehen.

Die Details zur ersten Saison der Allura, die eine faszinierende Reihe von großen und kleinen Reisezielen in Europa und Nord- und Südamerika umfasst, werden in diesem Frühjahr bekannt gegeben, bevor die Kreuzfahrten im Sommer in den Verkauf gehen. 

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutiqueschiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 2222 33 00 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises