Re-Start für Dream Cruises

News auf anbord.de

Ab 26. Juli will die asiatische Kreuzfahrtreederei Dream Cruises laut einer Ende Juni veröffentlichten Pressemitteilung wieder Reisen anbieten. Die von der Meyer Werft in Papenburg gebaute Explorer Dream (ex-SuperStar Virgo) soll dann zu 2- und 3-Nächte-Kreuzfahrten ab Keelung auslaufen. Als Stopps der Touren des mit 75338 BRZ vermessenen, 268 Meter langen, 32 Meter breiten und für 1856 Passagiere ausgelegten Schiffs sind der Mitteilung zufolge Penghu, Matzu und Kinmen Islands aufgelistet. Bereits im April hatte die Cruise Line, wie berichtet, für die beiden Kreuzfahrtgesellschaften Dream Cruises und Star Cruises ein umfangreiches Hygiene-Konzept veröffentlicht.

Foto: Dream Cruises

In Singapur derweil dienen derzeit die zwei zur Gruppe gehörende Schiffe, SuperStar Aquarius (Bj. 1993 als Windward) und ihr Schwesterschiff SuperStar Gemini (Bj. 1992 als Dreamward), so die Mitteilung, als Wohnschiffe für ausländische Arbeiter.

Neben der Explorer Dream gehören zur erst vor fünf Jahren gegründeten Reederei Dream Cruises die World Dream (Bj. 2017), sowie die Genting Dream (Bj. 2016). 2021 soll die Global Dream zur Flotte hinzustoßen.

Infos: www.dreamcruiseline.com