Links überspringen

ROYAL CARIBBEAN VERÖFFENTLICHT DIE ALASKA SOMMER-ABENTEUER 2025

Die Anthem of the Seas feiert ihr Alaska-Debüt – zusammen mit einigen bekannten Favoriten

Pressemitteilung

Neue Sommerabenteuer sind am Horizont zu sehen: Royal Caribbean International gibt bekannt, dass Urlauber:innen sich im Sommer 2025 auf neue Abenteuer in der „Last Frontier“  freuen können. Die beliebte Anthem of the Seas gesellt sich zu den bereits bekannten Schiffen Quantum, Radiance und Serenade of the Seas. Mit dem Debüt der Anthem in Alaska zwischen Mai und September 2025 erwartet die Reisenden eine Reihe von 7-Nächte-Urlauben, bei denen viele der beliebtesten Gletscher, Parks, Städte und zahlreiche weitere Attraktionen in Alaska auf dem Reiseplan stehen. Alle Möglichkeiten, die „Last Frontier“ zu entdecken, beginnen in Seattle, Vancouver (British Columbia, Kanada) oder Seward (Alaska). Mitglieder der Crown & Anchor Society können die neuen Abenteuer frühzeitig auf der Website von Royal Caribbean buchen. 

Freund:innen und Familien haben die Wahl Reisen, Alaskas Tierwelt, majestätische Landschaften oder lokale Kulturen in den Mittelpunkt zu stellen – mit malerischen Zielen von Sitka bis Skagway, Haines bis Juneau, Ketchikan, Hubbard Glacier und darüber hinaus. Passend zu den abenteuerlichen Möglichkeiten im größten Bundesstaat der USA sind auch die Erlebnisse, die auf allen vier preisgekrönten Schiffen angeboten werden. Einige davon gibt es nur bei Royal Caribbean. So können an Bord Urlauber:innen aller Altersgruppen Action erleben und mit Highlights wie dem Fallschirmsprung-Simulator RipCord by iFly, der gläsernen Aussichtskapsel North Star, der Kletterwand, den FlowRider-Surfsimulatoren und den abwechslungsreichen Möglichkeiten, zu relaxen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen, neue Maßstäbe setzen und sich unterhalten lassen. 

Sommer 2025 Alaska Highlights

  • Anthem of the Seas – Hin- und Rückfahrt ab Seattle: Zum ersten Mal fährt die Anthemnach Alaska ‒ und alles beginnt in Seattle. Abenteuerlustige können zwischen zwei verschiedenen 7-Nächte-Routen wählen, und haben dabei die Möglichkeit, den beeindruckenden Endicott Arm Fjord und den Dawes Gletscher aus nächster Nähe zu erleben und unvergleichliche Ausblicke zu genießen, wenn sie die von Bergen umrahmte Hauptstadt Juneau und Victoria in British Columbia, Kanada, ansteuern. Der Nervenkitzel erreicht an Bord neue Höhen, mit adrenalingeladenen Erlebnissen wie dem RipCord by iFly Fallschirmsprung-Simulator und der gläsernen Beobachtungskapsel North Star, die über 90 Meter hoch über dem Meer schwebt.
  • Quantum of the Seas – Hin- und Rückfahrt ab Seattle: Die Quantum kehrt nach Alaska zurück und ist ein 7-Nächte-Abenteuer für Urlauber:innen, die die malerischen Landschaften Alaskas bewundern möchten, während sie Sitka, Skagway, den Endicott Arm Fjord, den Dawes Gletscher und Juneau sowie Icy Strait Point und Victoria in Kanada besuchen. Vom Wellenreiten auf dem FlowRider-Surfsimulator mit hoch aufragenden Gletschern und schneebedeckten Gipfeln direkt vor den Augen bis hin zum freundschaftlichen Wettkampf im SeaPlex, dem größten Indoor-Aktivitätskomplex auf See, der Autoscooter, einen Basketballplatz, eine Rollschuhbahn und vielem mehr, gibt es jede Menge Abenteuer an Bord.
  • Serenade of the Seas – Abfahrten ab Vancouver: Nach einem erfolgreichen Sommer 2022 kehrt die Serenade für eine Zugabe nach Alaska zurück und beginnt ihren Weg nach Vancouver mit einer einzigartigen 16-Nächte-Panamakanal-Kreuzfahrt nach Los Angeles, bevor sie ein 5-Nächste-Küstenabenteuer startet. Urlauber, die entlang der Inside Passage Alaskas reisen und die faszinierende Tierwelt der Region kennenlernen möchten, können sich auf ein einmaliges Erlebnis freuen. An Reisezielen wie Haines, Sitka, Juneau, Skagway und Ketchikan, Alaska, dreht sich alles um die Entdeckung der lokalen Kulturen. Hubbard Glacier, der größte Gezeitengletscher Nordamerikas, und der Tracy Arm Fjord mit mehr als 48 Kilometer enger Passagen, die von Klippen und Wasserfällen umgeben sind, stehen ebenfalls auf dem Reiseplan. Der endlosen Blick auf den Ozean kann durch die drei Hektar großen Fenster der Serenade oder von der Kletterwand aus genossen werden. Kulinarisch haben Reisende die Wahl zwischen diversen Restaurants, Bars und Lounges, wie dem amerikanischen Steakhaus Chops Grille, Giovanni’s Table und Izumi, wo frisches Sushi und Sashimi bereitstehen.
  • Radiance of the Seas – von Vancouver und Seward: Die Radiance ist ein wiederkehrender Favorit und die erste Wahl für Urlauber:innen, die Alaska auf noch intensivere Weise erkunden möchten. Von Seward und Vancouver aus starten abwechselnd Abenteuer in Richtung Norden und Süden. Auf dem Weg nach Juneau, Sitka, Skagway, Ketchikan, Icy Strait Point und zum Hubbard-Gletscher liegen traumhafte Landschaften, die sich für Erinnerungsfotos eignen. Vor oder nach ihrer 7-Nächte-Kreuzfahrt können Reisende ihr Abenteuer mit einer Royal Caribbean Cruisetour verlängern, die beliebte Sehenswürdigkeiten wie den Denali National Park besucht. Auch an Bord gibt es Möglichkeiten, die atemberaubende Aussicht zu genießen, sei es am Pool oder sogar von der Kletterwand aus. Und bei Giovanni’s Table mit italienischen Familienklassikern, Izumi und mehr stehen gemeinsame Mahlzeiten auf dem Programm. 

Text: PM RCI