Royal Caribbean wieder Mitglied der UK Chamber of Shipping

Foto: enapress.com

Die amerikanische Royal Caribbean-Gruppe, die mit ihren drei Marken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Silversea sowie ihrer 50%igen Beteiligung an dem Hamburger Joint Venture TUI Cruises zu den weltgrößten Betreibern von Kreuzfahrtschiffen gehört, ist wieder Mitglied der The UK Chamber of Shipping. Die renommierte britische Schifffahrtkammer, die durch jüngste Beitritte ihren Mitgliederbestand auf fast 200 erhöhen konnte, ist das Sprachrohr der britischen Schifffahrtsindustrie und fungiert als Interessenvertretung der Branche gegenüber Regierung, Parlament, internationalen Organisationen, Institutionen und Verbänden. Zuletzt hatte die COVID-19-Pandemie zu einer engen Kooperation der Branche geführt, in deren Rahmen von der Kammer diverse Richtlinien-Dokumente für die Umsetzung der von Behörden, Ämtern und Verwaltung verfügten Schutzmaßnahmen und die nach Erfüllung bestimmten Voraussetzungen mögliche sichere Rückkehr zu den Kreuzfahrtaktivitäten erarbeitet. JPM