Startschuss für die Emerald Azzurra

Pressemitteilung

Der Luxuskreuzfahrtanbieter Emerald Cruises lässt die Emerald Azzurra als erste der beiden luxuriösen Superyachten der Marke zur Jungfernfahrt antreten    

Es ist so weit: Mit Platz für 100 Gäste an Bord hat die luxuriöse Superyacht Emerald Azzurra den Hafen von Ha Long in Vietnam zum ersten Mal offiziell verlassen und ist nun auf dem Weg in Richtung Aqaba, Jordanien. Dort geht sie am 11. März auf ihre achttägige Jungfernfahrt im Roten Meer. Nach der mit großer Spannung erwarteten Jungfernfahrt, stehen die Durchquerung des Suezkanals und im Sommer 2022 eine Reihe von Kreuzfahrten im Mittelmeer sowie entlang der adriatischen Küste auf dem Routenplan der Emerald Azzurra.

Foto: Emerald Cruises

Glen Moroney, Gründer und Vorsitzender der Scenic Group, zu der Emerald Cruises und Scenic Luxury Cruises & Tours gehören, sagt: „Dies ist ein großer Meilenstein für Emerald Cruises, da die erste Hochsee-Superyacht unserer Reederei ein großer Schritt in Richtung Vervollständigung der Flotte ist. Wir freuen uns darauf, die ersten Gäste an Bord der Emerald Azzurra begrüßen zu dürfen und sind sicher, dass diese alle Erwartungen übertrifft. Die Nachfrage ist so groß wie nie zuvor, die erste Saison ist fast vollständig ausverkauft.“

„Dieses Schiff repräsentiert die nächste Kreuzfahrtgeneration, indem es Gäste zu neuen Destinationen mit luxuriösen Annehmlichkeiten an Bord, die mit keinem anderen Schiff dieser Kategorie vergleichbar sind, bringt. Ihre Schwesteryacht – Emerald Sakara – folgt Anfang nächsten Jahres und bietet Gästen doppelt so viele Möglichkeiten. Im Namen aller Mitglieder der Scenic Group möchten wir der Werft, allen Zulieferern und unserem Management Team vor Ort, die an dieser einmaligen Yacht gearbeitet haben, unseren größten Dank aussprechen. Wir sind uns der Schwierigkeiten bewusst, die die Pandemie mit sich gebracht hat – das macht diese Leistung noch bemerkenswerter. Wir freuen uns auf reibungslose Abfahrten mit der Emerald Azzurra und einen zügigen Bau der Emerald Sakara.“

Eine Innovation in der Kreuzfahrtbranche: An Bord der Emerald Azzurra genießen Passagiere erstmals eine innovative Infrarotsauna für ein längeres, entspannendes Sauna-Erlebnis. Von den 50 luxuriös ausgestatteten Suiten haben mehr als 88 Prozent einen Balkon und bieten damit mehr Platz für jeden Gast als vergleichbare Schiffe dieser Größe. Die Yacht verfügt außerdem über einen großen Infinity-Pool, einen Spa- sowie Fitnessbereich und eine leicht zugänglich konzipierte Marinaplattform. Zusätzlich stehen Reisenden Seabobs, Paddleboards und Schnorchelausrüstung zur Verfügung. Gäste können auch modernste E-Fahrräder von Gocycles nutzen – perfekt für Landausflüge und aktive Erkundungstouren.

Neben der Emerald Azzurra wird die Flotte im Februar 2023 durch die Schwesteryacht Emerald Sakara ergänzt, deren Reiserouten zu den Seychellen, dem Schwarzen Meer und dem Nahen Osten ab sofort buchbar sind.

Für weitere Informationen und Buchungen unter www.emeraldcruises.eu.

Text: PM Emerald Cruises