Schlagwort: A-rosa

A-ROSA führt 2G-Regelung an Bord ein

Höchstmögliches Maß an Sicherheit | Weiteres Schiff im Dienst

Pressemitteilung

Das Wohlergehen und die Gesundheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben seit jeher höchste Priorität für die A-ROSA Flussschiff GmbH. Um die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, wird daher bis auf weiteres flottenweit die 2G-Regel eingeführt. Alle Gäste ab 12 Jahren müssen einen Nachweis über den vollständigen Impfschutz oder die Genesung von einer Erkrankung mit COVID-19 vor Betreten des Schiffes erbringen. Kinder bis 12 Jahre sind selbstverständlich auch weiterhin an Bord von A-ROSA herzlich willkommen und müssen zum Check-In den Nachweis über ein negatives PCR-Testergebnis oder ein negatives Antigen-Schnelltestergebnis vorlegen.

Foto: A-ROSA Flussschiff GmbH

„Von unseren Gästen haben wir den Wunsch nach dem bestmöglichen Schutz erhalten, so dass wir uns nun für die Einführung der 2G-Regelung entschieden haben und dem gestiegenen Sicherheitsbedürfnis somit Rechnung tragen werden“, erklärt Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Am 08.10.2021 werden wir zudem auch auf die weiterhin anhaltende Nachfrage nach unseren Reisen reagieren und mit der A-ROSA FLORA ein weiteres Schiff wieder in Fahrt bringen. Daher bietet sich dieser Termin zur Einführung aufgrund einiger Anpassungen in den flottenweiten Abläufen an“, fährt Eichler fort. 

Zusammen mit dem weiterhin geltenden Schutz- und Hygienekonzept genießen die Gäste nicht nur die schönsten Städte und Landschaften Europas, sondern reisen auch mit der optimalen Sicherheit an Bord der A-ROSA Schiffe.

Die neuen Regelungen im Überblick:

  • Nachweis über einen vollständigen Impfschutz (mindestens 14 Tage nach der letzten Impfdosis)
  • Nachweis über die Genesung von COVID-19 (Nachweis eines mind. 28 Tage, max. 6 Monate alten positiven PCR-Tests)
  • Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren benötigen ein negatives Antigen-Schnelltestergebnis (nicht älter als 24h, kein Selbsttest) oder ein negatives PCR-Testergebnis (nicht älter als 48h)
  • Zusätzlich werden alle Gäste vor Betreten des Schiffes mittels eines kostenfreien Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus getestet

Text: PM A-Rosa Flusskreuzfahrten

A-ROSA nimmt Kurs auf Entertainment

Pressemitteilung

Unterhaltungs-Programm wird ausgeweitet | Zahlreiche Gastkünstler an Bord

Im Saisonfinale stehen die Zeichen der A-ROSA Flussschiff GmbH ganz auf Entertainment. So werden die Reisen im Herbst von zahlreichen Gastkünstlern und Edutainern begleitet. Die Gäste können sich im Oktober auf vielen sieben Nächte-Reisen auf Live Musik-Events mit Künstlern wie beispielsweise Angela Mair, Summer Harvey oder Tamás Seres in der A-ROSA Lounge freuen und dabei entspannten Klängen, bekannten Evergreens und Eigenkompositionen lauschen.

Foto: A-ROSA Flussschiff GmbH

Abgerundet wird das neuaufgelegte Entertainment-Programm von spannenden Vorträgen, Workshops, Kunstaktionen und Lesungen unterschiedlicher Autoren, Lektoren und Edutainern wie Dieter Aurass oder „Harry der Zeichner“. So wird sich beispielsweise der Welt der Kriminologie auf humoristische Weise genähert oder sich der immer stärker werdenden Thematik des Lifestyles angenommen. Auch kunstbegeisterte Gäste kommen in einem Zeichen-Workshop oder mit der Kunst der Sandmalerei auf ihre Kosten.

Beliebte Formate wie beispielswiese die A-ROSA Prime Time, in welcher täglich verschiedene Informationen rund um die Reise und das Bordleben vermittelt werden, Crew-Mitglieder zu Gast sind, Mitmachaktionen stattfinden und auch die ein oder andere Überraschung nicht fehlen darf, sind weiterhin fester Bestandteil des A-ROSA Entertainment-Programms.   

„Unsere Gäste suchen an Bord der A-ROSA Schiffe ihre wohlverdiente Auszeit und zugleich hochwertige Entertainmentformate. Mit dem auf die neuen Bedingungen angepassten Konzept werden wir diesem Wunsch Rechnung tragen und bieten unseren Gästen im Herbst zusätzlich unterhaltsame Stunden an Bord. Ganz egal ob Gesang, Kunst, Literatur oder Information, wir haben für jeden ein passendes Format im Angebot“, schwärmt Bertin Geißler, Head of Entertainment bei A-ROSA, von den Neuerungen. 

Zusätzlich zum neuen Konzept wird es in der Adventszeit, während der beliebten Weihnachtsmarktreisen, ebenfalls spezielle Events an Bord der A-ROSA Schiffe geben, welche die vorweihnachtliche Stimmung noch einmal unterstreichen. 

Text: PM A-Rosa Flussschiff

HC Empor und A-ROSA starten in die 2. Bundesliga

A-ROSA gratuliert zum Aufstieg und ist weiterhin als Sponsor an Bord

Pressemitteilung

Am 10. September startete die 2. Handball Bundesliga in die Saison 2021/2022. Neu mit dabei ist auch der Aufsteiger HC Empor Rostock, welcher durch eine überaus erfolgreiche vergangene Saison nun in der 2. Liga anzutreffen ist. In den ersten beiden Spielen konnten sich die Rostocker bereits als klarer Favorit gegen die HSG Nordhorn-Lingen und den HSC 2000 Coburg durchsetzen. 

„Schon seit einigen Jahren unterstützen wir den HC Empor als Sponsor und freuen uns gemeinsam mit dem Team über den mehr als verdienten Aufstieg, der durch Zusammenhalt, Leidenschaft und Charakter möglich geworden ist. Selbstverständlich steht A-ROSA dem HC Empor auch weiterhin als Sponsor zur Seite und wünscht für die neue Saison viel Erfolg“, so Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Die Unterstützung lokaler Vereine ist uns eine Herzensangelegenheit und wir freuen uns, mit dem HC Empor Rostock einen deutschlandweit bekannten und ambitionierten Partner gefunden zu haben“, fährt Eichler fort.

Tobias Woitendorf, Vorstandsvorsitzender HC Empor Rostock, ergänzt: „A-ROSA und Empor – das passt. Es passt, weil es sich um zwei in Rostock verwurzelte Marken mit Ausstrahlung nach außen handelt. Und es passt, weil wir zusammen in die 2. Bundesliga gegangen sind und gemeinsam die Schwierigkeiten der Corona-Krise gemeistert haben. Wir sind froh und sehr dankbar für diese in jeder Hinsicht vertrauensvolle und verbindliche Partnerschaft.“

Am kommenden Freitag, den 24.09.2021 trifft der HC Empor in Würzburg auf die DJK Rimpar Wölfe.

Text: PM A-Rosa Flussschiff

Wellness-Oase auf dem Fluss

A-ROSA SENA bietet einen großen SPA- und Fitnessbereich mit Sauna, Whirlpool, Eisgrotte und Premium-Trainingsgeräten

Pressemitteilung

 Im Mai 2022 bringt die A-ROSA Flussschiff GmbH mit dem Rhein-Neubau A-ROSA SENA eines der innovativsten Flusskreuzfahrtschiffe auf den Markt. Neben dem umweltfreundlichen Hybridantrieb verfügt das Schiff über zehn weitere Branchenneuheiten. Zu diesen zählt der extra große Wellnessbereich mit Fitnessraum auf Deck 1, der direkt an die Family Area grenzt. Von Sauna über Whirlpool bis hin zu Premium-Fitnessgeräten bietet sich den Gästen hier eine einmalige Wohlfühl-Oase.

Animation: A-ROSA Flussschiff GmbH/JOI Design

„Sich zu entspannen und Self-Care zu betreiben, steht bei den meisten Urlaubern ganz hoch im Kurs. Neben dem Erlebnis der Städtereise, bei der unsere Gäste jeden Tag neue Entdeckungen machen können, bieten wir an Bord der A-ROSA SENA eine relaxte Atmosphäre mit hochwertigem Service und zahlreichen Möglichkeiten, sich verwöhnen zu lassen. Eines der Highlights dabei ist unser exklusives SPA-ROSA, mit dem wir einen kompletten SPA-Bereich wie in einem Wellness-Hotel auf den Fluss bringen“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. 

Das SPA-ROSA verfügt über einen Whirlpool, eine finnische Sauna, Wärmebänke zur Entspannung zwischen den Saunagängen und eine Eisgrotte mit Eisfontäne, die nach dem Saunieren für die willkommene Abkühlung sorgt. In zwei hochwertig gestalteten Behandlungsräumen können die Gäste zudem Beauty-Anwendungen und wohltuende Massagen genießen.

Auch der Fitnessraum wurde deutlich erweitert, so dass mehr Platz für Gruppen-Angebote vorhanden ist. Bis zu sechs Yoga-Matten – eine davon mit TRX Schlingen – finden vor der großen Spiegelfront Platz. Ausgestattet ist der Raum zudem mit acht Premium-Fitnessgeräten wie Rudergeräten für das Ausdauertraining, Kraftgeräten für den Ober- und Unterkörper sowie verschiedenen Ergometern. Beim Training können die Gäste entweder den Ausblick auf die vorbeiziehende Landschaft genießen oder auf eine Bibliothek von Life Fitness On Demand Workouts mit Anleitungen von Trainern zurückgreifen. Zudem können die Geräte mit Wearables verknüpft und so Trainingserfolge dokumentiert werden. 
Für die Erfrischung zwischen den Trainingseinheiten und Saunagängen können sich die Gäste an der Self-Service-Bar mit verschiedenen Getränken und Wellness-Snacks versorgen. Nach dem Training bieten der Ruheraum mit Liegen, Sofa, Sesseln und elektrischem Kamin sowie das großzügige Sonnendeck mit komfortablen Liegen und zwei Pools Platz zur Entspannung.

Weitere Informationen zu den A-ROSA Reisen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder unter www.arosa.de/kreuzfahrten.

Text: PM A-Rosa Flussschiff GmbH

Rhein-Neubau wird A-ROSA SENA heißen

Reederei gibt Namen des E-Motion Ships bekannt und veröffentlicht neue Innenansichten

Pressemitteilung

A-ROSA SENA, so wird der innovative und umweltfreundliche Neubau der A-ROSA Flotte heißen, der ab Mai 2022 auf dem Rhein ab Köln in Richtung Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen unterwegs sein wird. „Sena“ kommt aus dem arabischen Sprachraum und bedeutet „Schönheit“. 

Animation: A-ROSA Flussschiff GmbH

„Im nächsten Jahr feiert A-ROSA 20-jähriges Bestehen und wir haben all unsere Erfahrung in diesen Neubau einfließen lassen. Alle Annehmlichkeiten, die sich unsere Gäste und Crew-Mitglieder immer gewünscht haben, sind auf diesem Schiff vereint“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Zudem haben wir uns die Erfahrung des Teams von JOI-Design ins Haus geholt, das bereits für zahlreiche Projekte im Bereich Hospitality Design ausgezeichnet worden ist. Mit ihnen zusammen haben wir ein unverwechselbares Look and Feel für die A-ROSA SENA entwickelt, das eine gemütliche Atmosphäre mit einer großzügigen und lichtdurchfluteten Raumgestaltung vereint.“ Ein neu veröffentlichtes Video des Neubaus vermittelt einen guten Eindruck des innovativen Schiffsdesigns.

Zudem ist die Expertise des Neubau-Leiters Matthias Lutter in die Konzeption eingeflossen, der als Spezialist für alternative Antriebstechnologien eine neuartige Schiffsklasse entwickelt hat. Der Hybridantrieb des sogenannten E-Motion Ships verfügt neben einem modernen Dieselmotor über einen Elektromotor und einen zusätzlichen Batteriespeicher. Beim Anlaufen der Städte schaltet das Schiff auf den Elektroantrieb um und gleitet mithilfe der Energie aus dem Batteriespeicher emissionsfrei und fast geräuschlos in die Häfen.

20 Jahre Erfahrung
Im Laufe ihres fast 20-jährigen Bestehens hat sich A-ROSA durch den Tarif „Premium alles inklusive“, ein vielfältiges Angebot für Familien sowie ein individuelles Urlaubskonzept einen Namen gemacht. An Bord der A-ROSA SENA haben nun all diese Angebote ihr optimales Zuhause gefunden. Auf der Family Area befinden sich extra große Kabinen, die für Familien maßgeschneidert sind, und ein eigener Kids Club. Das Premium alles inklusive-Konzept wird erweitert durch die Wahl zwischen dem beliebten A-ROSA Buffet und einem servierten Dinner im Spezialitäten-Restaurant. Zudem wird Erholung an Bord der A-ROSA SENA großgeschrieben: ein vielseitiges SPA-ROSA, ein Fitnessraum, ein großzügiges Sonnendeck mit zwei Pools und große Balkon-Kabinen laden zum Entspannen ein.

So viel Platz wie noch nie
Umsetzt werden kann dieses A-ROSA Konzept dank des zusätzlich an Bord geschaffenen Platzes. Das sich derzeit noch auf der Concordia Damen Werft bei Rotterdam in Bau befindliche Schiff wird auf vier Decks und einer Breite von 17,7 Metern Platz für 280 Passagiere bieten und über fünf verschiedene Kabinenkategorien verfügen. Die erste Reise der A-ROSA SENA, eine 7-Nächte „Rhein Erlebnis Amsterdam & Rotterdam“, startet am 21. Mai 2022.

Text: PM A-Rosa Flussschiff

Erfolgreicher Start der A-ROSA Kreuzfahrten

A-ROSA ALVA in Portugal nimmt als erstes Schiff Fahrt auf

Pressemitteilung

Mit der A-ROSA ALVA auf dem Douro ist die erste A-ROSA Reise der Saison 2021 am 16. Juni erfolgreich gestartet. Am Morgen des 17. Juni hat das Kussmundschiff mit seinen Gästen an Bord die Hafenstadt Porto verlassen und fährt nun durch die Weintäler Nordportugals bis zur spanischen Grenze.

„Wir freuen uns, dass der coronabedingt verspätete Start in die Saison 2021 so erfolgreich gelungen ist. Von unseren Gästen an Bord der A-ROSA ALVA haben wir sehr gutes Feedback bekommen. Dank unseres umfangreichen Schutz- und Hygienekonzepts können alle Annehmlichkeiten, für die A-ROSA bekannt ist, wieder erlebt werden: das umfangreiche Buffet, das SPA-ROSA mit Sauna, Anwendungen, Massagen und Fitnessraum, unsere beheizten Pools sowie die breite Auswahl an Ausflügen für jeden Geschmack. Und dabei fühlen sich unsere Gäste zu jeder Zeit sicher und können ihre schöne Zeit an Bord entspannt genießen“, resümiert Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH.

Bereits am 19. Juni nimmt das nächste Schiff wieder Fahrt auf – die A-ROSA DONNA auf der Donau. Das im letzten Jahr frisch modernisierte Schiff plant im Rahmen des „Donau Klassikers“ den Besuch von drei europäischen Hauptstädten – Wien, Budapest und Bratislava – ein. Ende des Monats startet die A-ROSA RIVA, welche die Gäste auf 16-Nächte-Reisen die Katarakten-Strecke entlang bis hinunter ins Donau Delta bringt. Zum gleichen Zeitpunkt werden die Rhein-Schiffe zunächst innerdeutsche Routen auf Rhein, Main und Mosel fahren, bevor es im Juli auch wieder „Kurs Nord“ in die Niederlande und nach Belgien geht. Auf der Rhône in Frankreich wird am 31. Juli zunächst ein Schiff starten – die A-ROSA STELLA.

Urlaub in Europa: Städtereisen per Schiff

Mit der bequemen Alternative zur Städtereise hat A-ROSA ein erfolgreiches Urlaubskonzept für alle Generationen geschaffen. Dank einer breiten Auswahl an Angeboten wird jedem Gast das perfekt auf ihn zugeschnittene Urlaubserlebnis ermöglicht. Als Zeichen der Verlässlichkeit hat A-ROSA bereits Anfang Juni den vorläufigen Fahrplan für die gesamte Saison 2021 vorgelegt. Der Anbieter von Städtereisen per Schiff wird diese Saison voraussichtlich neun der insgesamt zwölf Schiffe seiner Flotte in Fahrt bringen. Ab Juni stehen wieder Reisen auf Donau, Douro und Rhein auf dem Programm sowie ab dem 31. Juli 2021 auf der Rhône. Die Routings entsprechen dabei den im Katalog ausgeschriebenen Verläufen. Aufgrund von behördlichen Verordnungen oder sich verändernden Gegebenheiten vor Ort kann es hierbei gegebenenfalls zu Anpassungen kommen. Auf der Webseite www.a-rosa.de/aktuelles sind stets alle wichtigen Informationen zu den Reisen zusammengestellt.

Text: PM A-Rosa Flussschiff

A-ROSA startet durch

Konkrete Restart-Termine für A-ROSA Fahrtgebiete stehen fest

Pressemitteilung

Die A-ROSA Flussschiff GmbH untermauert ihren Restart mit konkreten Terminen, auf die sich ihre Gäste bereits freuen können. Die erste Reise auf dem Douro startet am 16. Juni 2021. Hier führt die Route „Douro Erlebnis“ wöchentlich von Porto aus durch das Weinanbautal Alto Douro bis zur spanischen Grenze und zurück. Auf der Donau starten die Kreuzfahrten am 19. Juni 2021 mit der beliebten 7-Nächte-Reise „Donau Klassiker“. Am 27. Juni 2021 werden die Fahrten auf dem Rhein wieder aufgenommen. Bei der „Rhein Erlebnis Kurs Basel“ können die Gäste den südlichen Rhein erobern. Die „Rhein Romantik mit Mosel“ hingegen führt nach einem kurzen Abstecher in Koblenz und Mainz auf die von Weinbergen umgerahmte Mosel und zu Städten wie Bernkastel-Kues, Cochem und Trier. 

Nach derzeitigem Stand sollen die Kreuzfahrten in Frankreich im Juli wieder aufgenommen werden – der konkrete Starttermin wird in Kürze bekannt gegeben. Das A-ROSA Team beobachtet die Entwicklungen in allen Fahrtgebieten tagesaktuell und plant, nach und nach weitere Schiffe Dienst zu stellen. Über die neuesten Entwicklungen können sich die Gäste stets auf www.a-rosa.de/aktuelles informieren.

„Safety First“ bei A-ROSA
Auf der Webseite werden auch die wichtigsten Fakten zum aktuellen Hygienekonzept zusammengestellt, welches im letzten Jahr erfolgreich erprobt und den derzeitigen Vorgaben in den Fahrtgebieten angepasst worden ist. So benötigen Gäste vor Reiseantritt den Nachweis eines negativen PCR-Tests, Antigen-Schnelltests oder einer vollständigen Impfung gegen oder Genesung von COVID-19. Zudem werden alle nicht geimpften oder genesenen Gäste vor dem Boarding und regelmäßig während der Reise kostenfrei per Antigen-Schnelltest auf das Coronavirus getestet. In den öffentlichen Bereichen unter Deck gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Für zusätzliche Sicherheit bei der Buchung sorgen der Premium-alles-inklusive-Tarif, der eine kostenfreie Umbuchung bis 30 Tage vor Reisebeginn ermöglicht, oder die optional hinzubuchbaren Versicherungen wie der Flusskreuzfahrtenschutz oder der Corona-Reiseschutz.

Endlich wieder eine schöne Zeit an Bord
Neben der Sicherheit der Gäste hat ihr Wohlbefinden für A-ROSA höchste Priorität. Bei der Umsetzung aller im Konzept festgelegten Maßnahmen wird stets darauf geachtet, dass jeder den für ihn idealen Urlaub genießen kann. So dürfen sich die Gäste auf die beliebte A-ROSA Buffet-Vielfalt freuen, im SPA-ROSA in der Sauna oder bei einer Massage entspannen, sich im Pool abkühlen oder im Fitnessraum trainieren. Auch eine breite Auswahl an Landausflügen oder Biking-Touren stehen auf dem Programm. „Mit Sicherheit eine schöne Zeit – an Bord der A-ROSA Schiffe können unsere Gäste einen entspannten und unbeschwerten Urlaub verbringen“, verspricht Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH.

Übersicht Restart-Termine A-ROSA
16.6.2021: Douro Erlebnis
19.6.2021: Donau Klassiker
27.6.2021: Rhein Erlebnis Kurs Basel und Rhein Romantik mit Mosel

Text: PM A-Rosa Flussschiff

Mit einem Jahr Verspätung: Kasko des neuen A-ROSA-Flaggschiffes huckepack auf Überführungsreise

Ursprünglich bereits in diesem Monat unter Schweizer Flagge in Fahrt kommen, sollte der noch namenlose jüngste Neubau der in Rostock ansässigen A-Rosa Flussschiff GmbH, dessen Ablieferung durch Corona-bedingte Unterbrechungen der Lieferketten auf das Frühjahr 2022 verschoben werden musste. Mitte April 2021 konnte nun der Stahlbau des neuen A-ROSA E-Motion Ships auf der rumänischen Severnav-Werft abgeschlossen werden. Für die Überführung in die Niederlande zum Innenausbau wurde der Kasko nach erfolgreichen Stapellauf auf der Donau flussabwärts nach Constanza am Schwarzen Meer verschleppt und dort Ende April auf eine Dockschiff verladen. Dieses bringt das neue E-Motion Ship durch den Bosporus, das Mittelmeer und die Biskaya bis nach Rotterdam, wo es Mitte Mai zum Innenausbau bei der nahegelegenen Concordia Damen Werft erwartet wird.

„Mit diesem Schiff werden wir den europäischen Flusskreuzfahrt-Markt erneut revolutionieren und neue Produkt- und Umweltstandards setzen“, kündigt Jörg Eichler, Geschäftsführender Gesellschafter der seit Februar 2018 mehrheitlich zum Londoner Finanzinvestor Duke Street gehörenden A-ROSA Flussschiff GmbH, an. Es werde das erste Fahrgast-Schiff auf dem Rhein sein, das über vier Decks und eine Breite von 17,7 Metern verfügt und somit mehr Platz für den einzelnen Gast bietet.

Foto: Concordia Damen

„Das neue E-Motion Ship, das als 13. Schiff der Reederei in Fahrt kommt, wird über einen Batterieantrieb der neuesten Generation verfügen, der es ermöglicht, die Städte nahezu geräuschlos und emissionsfrei anzulaufen. Dazu wird der dieselelektrische Antrieb – 3x 800 kW bzw. insgesamt 3218 PS für max. 24 km/h – auf Batteriebetrieb umgeschaltet. Durch die Ausstattung mit einem Landstromanschluss kann die Batterie über Nacht geladen und damit die Stadt auch emissionsfrei wieder verlassen werden. Neben den bei der Reederei üblichen Energiespar- und Umweltschutz-Maßnahmen soll der Treibstoffverbrauch des Neubaus dank eines optimierten Rumpfdesigns und den Einsatz der „DACS“-Luftblasentechnik – ein Patent der Damen-Werft – reduziert werden.

Durch mehrere Restaurantbereiche, Lounges und Außengastronomie soll der für 280 Gäste in insgesamt 140 Kabinen ausgelegte Neubau Möglichkeiten für vielfältige kulinarische Erlebnisse bieten. Darüber hinaus soll es über den ersten stationären Kids-Club und zwölf je 28 Quadratmeter große Familienkabinen verfügen. Das Sonnendeck wird zudem einen Erwachsenenpool und einen separaten Flachwasserpool für Kinder erhalten. Die 119 je 21 Quadratmeter großen Standardkabinen zeichnen sich durch einen großzügigen Wohn- und Schlafbereich und einen Balkon mit Sitzgelegenheiten für zwei Personen aus. Die sieben 26 qm großen Balkon-Suiten werden in einem separaten Bereich angeordnet. Auch für die Crew-Mitglieder werden geräumige Einzel- und Doppelkabinen geschaffen. Ein eigener Essens- sowie ein Erholungsraum stellen zudem eine attraktive Rückzugsmöglichkeit in den Pausen und arbeitsfreien Zeiten dar. Eine Entscheidung über die Umwandlung der Option für einen 2023 zu liefernden Nachbau ist noch nicht getroffen worden und auch über den Namen des neuen Flaggschiffes wurden keine Angaben gemacht. JPM

Kurs A-ROSA startet in eine neue Runde

Pressemitteilung

Das beliebte E-Learning Programm ist wieder mit neuen Inhalten verfügbar

Die Online-Schulungsreihe „Kurs A-ROSA“ ist auch in diesem Jahr in eine neue Runde gestartet. Auf insgesamt fünf verschiedenen Etappen haben die Expedienten wieder die Möglichkeit, bis Ende 2021 ihr Wissen rund um A-ROSA und die aktuellen Themen zu erweitern. Etwa alle acht Wochen wird eine neue Wissenseinheit unter www.kurs.a-rosa.dekostenlos zur Verfügung gestellt. 

Foto: A-ROSA Flussschiff GmbH

Die interaktive Entdeckungsreise führt die Expedienten entlang des südlichen Rheins und durch das Mittelrheintal bis nach Basel. In der ersten E-Learning-Einheit, welche bereits online abrufbar ist, werden die Naturschönheiten und Orte im Mittelrheintal genauer unter die Lupe genommen, das umfangreiche Sicherheits- und Gesundheitskonzept thematisiert und die verschiedenen Buchungsmöglichkeiten in den CRS-Reservierungssystemen näher beleuchtet. Am Ende jeder Wissensetappe wird auch in diesem Jahr wieder unter allen erfolgreichen Teilnehmern eine 4-Nächte Kurz-Kreuzfahrt auf dem Rhein verlost. 

Expedienten, die alle Etappen erfolgreich bestanden haben, werden zum Ende des Jahres als „A-ROSA Experten 2021“ ausgezeichnet und haben die Chance eine 7 Nächte-Reise „Rhein Erlebnis Kurs Basel“ zu gewinnen. 

Weitere Informationen zu den A-ROSA Reisen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder unter www.arosa.de/kreuzfahrten.

Text: PM A-ROSA Flussschiff GmbH

A-ROSA öffnet Buchungen für die Saison 2022

Pressemitteilung

Rostocker Reederei veröffentlicht Gesamtprogramm 2022 und stellt Neuerungen vor

Die A-ROSA Flussschiff GmbH hat den Buchungsstart für ihre Reisen in der Saison 2022 vollzogen. Die dann 13 Premium-Schiffe werden auf insgesamt mehr als 50 verschiedenen Routen 13 erlebnisreiche europäische Länder bereisen und dabei fast 90 Häfen wie beispielsweise Amsterdam, Paris, Porto, Lyon und Budapest anlaufen.

Die Gäste dürfen sich in der kommenden Saison wieder auf spannende Begegnungen in der Kaiserstadt Wien freuen, sich vom Donau Delta beeindrucken lassen oder auf dem Rhein den Kontrast zwischen Metropolen und atemberaubender Natur erleben. Die A-ROSA VIVA wird von Paris, der Stadt der Liebe, aus auf verschiedene Routen in die Normandie nach Rouen, Le Havre und Vernon aufbrechen, während auf der Rhône die Schwesternschiffe A-ROSA STELLA und A-ROSA LUNA den Gästen das französische Savoir-vivre am Mittelmeer näherbringen werden. Alle Liebhaber der Natur werden auf dem Douro, aber auch auf der Mosel oder während einer Fahrt durch das Mittelrheintal ganz auf ihre Kosten kommen und die schönsten Landschaften aus der besten Perspektive erleben.

„Wir verzeichnen ein gestiegenes Bedürfnis unserer Gäste nach Flexibilität und Planungssicherheit“, so Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Durch die frühe Öffnung aller Reisen im kommenden Jahr möchten wir unseren Gästen genau diese Weitsicht in ihrer Urlaubsplanung und ein Maximum an Flexibilität bieten. Zudem ergänzen wir unser vielseitiges Programm durch neue Routen zu den schönsten Städten Europas.“

Neu in 2022
Die PDF-Buchungsvorschau enthält unter anderem die Routen für das neue E-Motion Ship, welches ab Frühjahr 2022 auf dem Rhein Ziele wie Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen dank Batteriespeicher emissionsfrei und nahezu geräuschlos ansteuern wird. Für ein besonders intensives Stadterlebnis bleibt das Schiff in Amsterdam und Rotterdam sogar über Nacht liegen. Erstmals sind auch die Städte Dordrecht und Utrecht in das Portfolio der Reederei aufgenommen worden. Die Gäste können so die Dordrechter Insel mit ihrer Hofstraat und der Groten Kerk erleben oder bei einem Bummel durch Utrecht eines der zahlreichen Museen der Stadt besuchen.

Von Mitte April bis Anfang Oktober 2022 wird in Almere die „Floriade Expo“, eine der wichtigsten Gartenbauausstellungen der Welt stattfinden. Anlässlich der Expo werden die A-ROSA AQUA und die A-ROSA BRAVA auf ihren Reisen entlang des nördlichen Rheins den Hafen von Lelystad anlaufen und von dort aus einen kurzen Transfer zu diesem grünen und blühenden Event anbieten. Im weiteren Reiseverlauf wird dann als neuer Hafen Kinderdijk angesteuert. Dort stehen die wohl bekanntesten Windmühlen der Niederlande. Die 19 noch gut erhaltenen Mühlen stammen aus dem 18. Jahrhundert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Ab Mai 2022 wird die A-ROSA FLORA auf die Donau wechseln und dort bis zum Saisonende verschiedene Reisen ins Donau Delta und zu den Donau Metropolen unternehmen. Im Herbst und der Adventszeit wird die A-ROSA FLORA während einer neuen 5 Nächte-Reise zu den Städten Wien, Bratislava und Linz aufbrechen. Für ein besonderes Erlebnis bleibt das Schiff in Wien über Nacht und bietet somit die Möglichkeit, die historische Stadt im Lichterglanz zu erleben. Mit der A-ROSA FLORA erhält nun auch das Suitenkonzept über die Sommermonate hinaus Einzug auf der Donau und bietet den Gästen beispielsweise auch über Weihnachten und Silvester und im Saison-Finale die 21 m² großen Junior- und 29 m² großen Balkonsuiten. 

Wieder mit dabei sind die beliebten A-ROSA Gourmetreisen. In jedem der fünf Fahrtgebiete wird auch in 2022 wieder eine 7-Nächte Reise stattfinden, bei welcher sich alles um die Kulinarik dreht und die Gäste von Feinschmecker-Menüs verwöhnt werden, welche nicht selten von sternegekrönten Gastköchen zubereitet werden. Abgerundet werden diese Reisen durch verschiedene Degustationen, Workshops und exklusive Gourmetausflüge in den Destinationen.

Früh buchen und Geld sparen
Alle Gäste, die bis zum 30.11.2021 eine Reise in der Saison 2022 im A-ROSA Premium alles inklusive-Tarif buchen, können sich über eine inkludierte Reise-Rücktrittsversicherung sowie eine Super-Frühbucher-Ermäßigung in Höhe von bis zu 600 Euro pro Kabine freuen. Das Kontingent ist limitiert und gilt bei zwei Vollzahlern auf ausgewählten Terminen. Im A-ROSA Premium alles inklusive-Tarif genießen sie unter anderem die VollpensionPlus, eine Auswahl hochwertiger Getränke, die Wahl der Wunschkabine, kostenfreies WLAN sowie eine attraktive Ermäßigung auf Anwendungen im SPA-ROSA. 

Alle A-ROSA Städtereisen 2022 sind im Reisebüro, im A-ROSA Service-Center unter 0381 202 6001 oder auf www.a-rosa.de/kreuzfahrten buchbar. Die PDF-Buchungsvorschau kann im A-ROSA Extranet heruntergeladen werden.

Text: A-Rosa Flussschiff GmbH