Schlagwort: CMB

Belgisch-japanisches Joint Venture auf dem Weg zur kohlenstofffreien Schifffahrt

Um die weltweit erste Fähre mit Wasserstoffantrieb soll es sich bei der HydroBingo handeln, die dieser Tage im japanischen Urasaki nahe Hamamoto in Anwesenheit des belgischen Botschafters in Japan vorgestellt wurde. Der für 80 Passagiere ausgelegte Neubau ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen der belgischen Reederei CMB (Compagnie Maritime Belge) und der japanischen Tsuneishi-Gruppe.

„Dank der engen Zusammenarbeit konnten wir dieses einzigartige Schiff bauen. Es ist das Ergebnis der Bündelung der Kräfte zweier Familien und Unternehmen mit einer langen Geschichte in Japan und Europa. CMB und Tsuneishi werden weiterhin in Wasserstoffanwendungen für die maritime und landgestützte Industrie investieren. Dies ist nur der Anfang einer sehr spannenden Reise in Richtung kohlenstofffreie Schifffahrt“, kündigte CMB-CEO Alexander Saverys an.

Foto: Tsuneishi

Die von der Werft Tsuneishi Facilities Craft Co. in Onomichi erstellte HydroBingo wird von zwei wasserstoffbetriebenen Verbrennungsmotoren angetrieben und ist mit einem mobilen Wasserstoff-Tanktrailer auf dem Achterschiff ausgestattet, der die Motoren über eine spezielle doppelwandige Rohrleitung mit Wasserstoff versorgt. Der Trailer kann über eine Rampe am Heck an Land gerollt und zur Befüllung an eine Tankstelle gebracht werden. Darüber hinaus verfügt der auch über die Zulassung der Japan Craft Inspection Organization (JCI) verfügende Neubau nach CMB-Angaben über mehrere wasserstoffbezogene Anwendungen, die das Dual-Fuel-Schiffskonzept auf der Grundlage der Anforderungen des IGF-Codes und der Sicherheitsrichtlinien für wasserstoffbetriebene und Brennstoffzellen-Schiffe widerspiegeln.

Anfang dieses Jahres hatten CMB und Tsuneishi ein Joint Venture gegründet, das die Einführung der Wasserstoff-Verbrennungsmotortechnologie auf dem japanischen Industrie- und Marinemarkt beschleunigen soll. Die CMB-Tochter CMB Tech hat im Laufe der Jahre umfangreiches Know-how aufgebaut und erfolgreich konkrete Anwendungen mit Dual-Fuel- und Monofuel-Wasserstoffmotoren entwickelt. Seit 2017 hat CMB eine Vielzahl von wasserstoffbetriebenen Motoren und Anwendungen entwickelt, darunter den weltweit ersten 1-MW-Dual Fuel-Wasserstoffdieselmotor, der von BeHydro, einem Joint Venture mit ABC Engines, entwickelt wurde. Das neue Gemeinschaftsunternehmen CMB-Tsuneishi soll die Allein-Vertretung für den Import von BeHydro-Motoren in Japan übernehmen. Das nächste Schiff der beiden Unternehmen wird ein wasserstoffbetriebener Schlepper sein, der den Namen HydroPhoenix erhält. JPM