Schlagwort: CroisiEurope

Auf dem Schaufelradschiff ins Tal der märchenhaften Schlösser: Mit der MS Loire Princesse unterwegs auf Frankreichs längstem Fluss

Pressemitteilung

250 Kilometer westlich von Paris liegt das Loire-Tal mit seinen Weinbergen und Wäldern. Diese Kulturlandschaft ist berühmt für ihre vielen Schlösser und Burgen mit ausgedehnten Gartenanlagen. Ab Mai 2022 wird die MS Loire Princesse auf Frankreichs längstem Fluss unterwegs sein. Das Schaufelradschiff verbindet nostalgisches Reisen mit innovativer Technik und ist damit in der Lage, als erstes Kabinen-Kreuzfahrtschiff die Loire zu befahren. Die sechstägigen Reisen, die bis an die Loire-Mündung nach Saint-Nazaire führen, sind ab 1.678 Euro unter www.croisieurope.de buchbar.

In Nantes startet und endet die Kreuzfahrt. Die ehemalige Residenzstadt der bretonischen Herzöge steht ebenso auf dem Programm wie die Salz-Stadt Guérande und das Weinbaugebiet Muscadet. Ein Ausflug führt zunächst nach Angers, dessen Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, bevor zwei der schönsten Loire-Schlösser im „Tal der Könige“ angefahren werden. Eines dieser Schmuckstücke ist das Château d’Azay-le-Rideau. Es liegt auf einer kleinen Insel. Im Inneren beeindruckt es mit prunkvollen Gemächern. Ein weiterer Besuch gilt dem Château d’Ussé, einem romantischen Märchenschloss.

Reisedetails:

Die sechstägigen Kreuzfahrten von und nach Nantes mit deutschsprechendem Gästeservice werden von Mitte Mai bis Mitte September 2022 an verschiedenen Terminen angeboten. Der Reisepreis ab 1.678 Euro pro Person in der Doppelkabine umfasst die Vollpension an Bord, ein Galadinner sowie alle Landausflüge. Weitere Inklusiv-Leistung: Die Getränke zu den Mahlzeiten und an der Bar sind bei CroisiEurope kostenlos.  

Alternativ kann die Flusskreuzfahrt auch als siebentägige Reise ab 1.878 Euro inklusive Busanreise und einer zusätzlichen Übernachtung mit Stadtführung in Orléans unter www.croisieurope.de oder direkt beim Reiseveranstalter Anton Götten telefonisch unter 0681 30 32 555 gebucht werden.

Text: PM CroisiEurope

Von der Côte d’Azur nach Korsika: Die La Belle des Océans geht ab Frühjahr auf Kreuzfahrt rundum die Mittelmeerinsel – Elegantes Hochsee-Schiff von CroisiEurope mit 64 Kabinen

Pressemitteilung

Die viertgrößte Insel des Mittelmeeres wird ab Mai das Reiseziel der La Belle des Océans sein: Die Reederei CroisiEurope hat für die Saison 2022 eine Kreuzfahrt rundum Korsika in ihr Programm aufgenommen. Das elegante Hochseeschiff wird von der Côte d‘Azur aus Kurs auf die Insel nehmen, sie in acht Tagen umrunden und auf ihrem Weg verschiedene Orte und Regionen ansteuern. Mit 103 Metern Länge und 64 Kabinen gehört die La Belle des Océans zu den kleinsten Hochseeschiffen und bietet eine entspannte Auszeit für Kreuzfahrer, die eine familiäre Atmosphäre an Bord schätzen. Aufgrund ihrer geringen Größe darf sie an Häfen anlegen, die von den Kreuzfahrt-Giganten nicht angefahren werden dürfen.

Von Nizza aus wird die La Belle des Océans direkt die Hauptstadt Ajaccio ansteuern. Richtung Süden führt die Route weiter nach Bonifacio, das auf einem Kreidefelsen hoch über dem Meer thront. An der Ostküste wird das Schiff u.a. die Städte Ponte Vecchio und Bastia anlaufen. Landausflüge haben die Dörfer im Inland, wo der korsische Wein und der berühmte Käse produziert werden, das Kap Corse und verschiedene Naturschutzgebiete zum Ziel. Mit kleinen Booten werden die Lavezzi-Inseln mit ihren versteckt gelegenen Fels-Stränden erkundet. 

Die achttägige Kreuzfahrt von und bis Nizza, die von Mai bis Mitte Oktober 2022 angeboten wird und ab 2.415 Euro pro Person in der Doppelkabine kostet, ist online unter www.croisieurope.de, in allen Reisebüros oder telefonisch unter 0681 30 32 555 zu buchen.

Text: PM CroisiEurope / Anton Götten Reisen

Zum berühmtesten Maskenball der Welt: Auf dem Flusskreuzfahrtschiff MS Michelangelo zum Karneval von Venedig

Pressemitteilung

Wenn im Februar verkleidete Gestalten mit Fackeln durch die alten Gassen Venedigs ziehen und Menschen mit kunstvollen Masken in geschmückten Gondeln sitzen, dann feiert die Lagunenstadt ihr größtes Fest. 2022 soll der berühmte Karneval von Venedig wieder stattfinden.

Die Reederei CroisiEurope hat dazu eine eigene Themen-Kreuzfahrt ins Programm genommen, die auch preislich eine attraktive Alternative zu einem Hotelaufenthalt ist. Vom 22. bis 26. Februar 2022 wird die MS Michelangelo sich in der Lagunenstadt aufhalten. Das kleine Flusskreuzfahrtschiff, das nur über 78 Kabinen verfügt, darf im Herzen der Stadt anlegen. Vier Tage lang übernachten die Passagiere nur wenige Gehminuten vom Markusplatz entfernt und können die jahrhundertealte Tradition aus nächster Nähe erleben: Zum Beispiel das Defilee zum großen historischen Maskenball im Palazzo Pisan Moretta, der im Schein vieler Kerzen flackert, wenn die Gäste in ihren barocken Kostümen Einzug halten. ­­­Neben dem Treiben in der Stadt stehen auch die umliegenden Inseln Murano und Burano sowie ein Ausflug nach Padua auf dem Programm.

Foto: CroisiEurope/Anton Götten Reisen

Reisedetails: 

Die fünftägige Kreuzfahrt vom 22. bis 26. Februar 2022 an Bord der MS Michelangelo beginnt und endet in Venedig. Sie ist bereits für 878 Euro pro Person in der Doppelkabine buchbar. Der Reisepreis umfasst neben vier Übernachtungen an Bord mit Vollpension auch die Getränke zu den Mahlzeiten und an der Bar sowie die Landausflüge mit geführten Stadtrundgängen. Ein Anreisepaket mit dem Bus oder mit dem Flugzeug kann auf Wunsch zugebucht werden. 

Die Kreuzfahrt ist online unter www.croisieurope.de, in allen Reisebüros oder telefonisch unter 0681 30 32 555 zu buchen.

Text: PM CroisiEurope/Anton Götten

Silvester auf der Seine: CroisiEurope hat für Weihnachten und den Jahreswechsel besondere Kreuzfahrten aufgelegt – Romantische Feststimmung in Europas Städten

Pressemitteilung

Lichterfestival in Amsterdam und Feuerwerk über Paris: Wer über Weihnachten oder Silvester nach einer besonderen Stimmung außerhalb der eigenen vier Wände sucht, findet in diesem Jahr bei CroisiEurope einige ganz spezielle Empfehlungen. Die französische Flussreederei hat ein Programm aufgelegt, das Kreuzfahrer in europäische Städte führt, die sich für die Festtage so einiges haben einfallen lassen:

Über Weihnachten von Straßburg zum Lichterfestival von Amsterdam

Der älteste Weihnachtsmarkt Frankreichs findet in Straßburg seit 1570 statt. Dort legt am 23. Dezember auch die MS L’Europe ab, um ihre Gäste nach Amsterdam zu bringen. Die niederländische Stadt präsentiert sich über die Festtage als beeindruckendes Lichtermeer. Zum Light Festival in der historischen Altstadt verwandeln Künstler aus aller Welt die Grachten mit ihren Lichtinstallationen in ein faszinierendes Wintermärchen. Die Festtags-Stimmung in Köln erleben die Kreuzfahrer bei einem Zwischenstopp in der rheinischen Domstadt. Die fünftägige Weihnachtsfahrt-Kreuzfahrt vom 23. bis 27. Dezember 2021 von Straßburg über Köln nach Amsterdam ist ab 848 Euro pro Person in der Doppelkabine buchbar. Für Einzel-Kabinen wird bei dieser Reise kein Zuschlag berechnet.

Foto: CroisiEurope/Anton Götten Reisen

Feuerwerk über Paris – Jahreswechsel-Kreuzfahrt für Kunstfreunde

Paris ist der Ausgangpunkt für eine Silvester-Fahrt über die Seine, die bis zu den berühmten Kreidefelsen von Étretat führt. Pünktlich zum großen Feuerwerk über dem Eifelturm sind die Kreuzfahrer zurück in der Stadt der Liebe und stoßen bei einer festlichen Gala mitten auf der Seine auf das neue Jahr an. 

An den Tagen zuvor haben sie einige der Lieblingsplätze französischer Impressionisten kennengelernt: Die Kathedrale von Rouen, die Claude Monet häufig malte, das Hafenstädtchen Honfleur, das der Treffpunkt von Malern wie Renoir und Cézanne war und das Seebad Étretat mit seiner berühmten Klippe von Aval. Die fünftägige Reise vom 28.12.2021 bis 1.1.2022 auf der MS Botticelli kostet ab 1.058 Euro pro Person in der Doppelkabine.

Silvester-Feier auf dem Rhein

Für den Jahreswechsel hat CroisiEurope verschiedene Kreuzfahrten auf dem Rhein zur Auswahl. Die MS L’Europe lädt vom 28.12. bis 2.1. zu einer Reise von Amsterdam über Nijmegen, Köln, Rüdesheim und Mannheim nach Straßburg ein. Die Reise kostet ab 1.158 Euro. Auf der MS Gérard Schmitter geht eine fünftägige Fahrt, die vom 28.12. bis 1.1. stattfindet und ab 1.088 Euro buchbar ist, ebenfalls durch das Obere Mittelrheintal.

Eine dreitägige Kurzreise führt von Straßburg aus ins Breisgau. Silvester verbringen die Gäste in Alt-Breisach und kehren am Neujahrstag in die elsässische Metropole zurück. Die Kreuzfahrt vom 30.12.2021 bis 1.1.2022 ist ab 518 Euro pro Person in der Doppelkabine zu buchen.

Alle Kreuzfahrt sind online unter www.croisieurope.de, in allen Reisebüros oder telefonisch unter 0681 30 32 555 zu buchen.

Text: PM CroisiEurope/Anton Götten Reisen

Auf dem Schaufelradschiff von Prag nach Berlin: Elbe Princesse II lädt im Herbst 2021 zur Kreuzfahrt durch die Herbstlandschaften an Moldau und Elbe

Pressemitteilung

Kreuzfahrer, die den Goldenen Herbst an der Moldau und Elbe erleben möchten, können Anfang Oktober an Bord der Elbe Princesse II von Prag nach Berlin reisen. Die Landschaften entlang der beiden europäischen Flüsse verwandeln sich in dieser Zeit in leuchtend bunte Wälder. Auf dem 5-Anker-Schaufelradschiff der Reederei CroisiEurope wird das zum besonderen Erlebnis. 

Die Reise beginnt in Tschechiens Hauptstadt, wo die Gäste an Bord der Elbe Princesse II gehen. Auf der der neuntägigen Flusskreuzfahrt läuft das Schiff zahlreiche historische Städte an, darunter Litoměřice, Dresden, Meißen und Wittenberg. Über Potsdam führt die Fahrt bis nach Berlin. Dank seiner überschaubaren Größe wird das Schaufelradschiff direkt im Herzen der Städte anlegen können. 

Foto: CroisiEurope

Die Elbe Princesse II ist 101 Meter lang und 10,5 Meter breit. 90 Passagiere haben auf dem Schiff Platz. Das Panorama können die Gäste von einem großen Sonnendeck aus genießen. Die Elbe Princesse II wird von zwei Heck-Schaufelrädern angetrieben, so dass auch die Durchfahrt durch besonders schmale Schleusen erfolgen kann. 

Reisedetails:

Die neuntägige Herbst-Kreuzfahrt auf der Elbe Princesse II, die vom 4. bis 12. Oktober stattfindet, ist ab 2.508 Euro pro Person in der Doppelkabine buchbar. Im Reisepreis enthalten sind neben allen Landausflügen die Vollpension an Bord, ein Galadinner sowie ein kleiner Reiseführer. Zudem sind alle Getränke an Bord zu den Mahlzeiten und an der Bar inklusive. Anreisepakete mit Bus, Bahn oder Flugzeug können fakultativ zugebucht werden.

Die Kreuzfahrt ist online unter www.croisieurope.de, in allen Reisebüros oder telefonisch unter 0681 30 32 555 zu buchen.

Text: PM CroisiEurope/Anton Götten

CroisiEurope veröffentlicht neuen Katalog für die Saison 2022

Pressemitteilung

Für die kommende Saison hat CroisiEurope ein umfangreiches Flusskreuzfahrten-Programm aufgelegt. Im neuen Katalog für 2022, der unter www.croisieurope.de freigeschaltet ist, finden sich über 500 Abfahrten auf mehr als 20 Flüssen. Neben dem Schwerpunkt Frankreich baut die in Straßburg ansässige Reederei auch ihr Angebot in Deutschland weiter aus und präsentiert für das kommende Jahr eine neue Strecke:

Ganz im Zeichen der deutschen Romantik steht diese Flusskreuzfahrt auf dem Neckar, der eines der kurven- und abwechslungsreichsten Flusstäler Deutschlands geschaffen hat. Die Reise auf der MS Mona Lisa wird von Stuttgart aus über Ludwigsburg, Heilbronn, Eberbach nach Heidelberg führen und weiter über den Rhein bis nach Straßburg. Die fünftägige Kreuzfahrt umfasst neben der Vollpension an Bord inklusive Getränken auch die Landausflüge, z.B. zum Residenzschloss in Ludwigsburg, zum Kloster Maulbronn oder einer Stadtführung in Heidelberg und ist ab 798 Euro buchbar.

In Deutschland ist CroisiEurope mit seinen Schiffen auch auf Donau, Elbe, dem Rhein, Mosel, Saar, Oder, Spree und weiteren Flüssen vertreten. Neben den klassischen Kulturreisen sind zum Beispiel spezielle Wander-Kreuzfahrten buchbar.

Für Frankreich hat die Reederei 2022 wieder einige Routen im Programm, die nur CroisiEurope auflegt, darunter z.B. Flusskreuzfahrten auf der Gironde von Bordeaux bis zum Atlantik. Mit zahlreichen weiteren Abfahrten auf der Seine und der Rhône, Reisen mit dem Schaufelradschiff über die Loire und Kanalfahrten in kleinen, exklusiven und auf nur 20 Gäste ausgelegten Penichen bietet das Unternehmen das vielseitigste Portfolio auf dem deutschen Markt für dieses europäische Land.

Neben Holland und Belgien können Flusskreuzfahrer mit CroisiEurope auch Portugal (Douro), Spanien (Guadalquivir) und Italien (Lagune von Venedig) bereisen. Außerhalb Europas wird die Reederei 2022 wieder Fahrten auf dem Mekong in Asien und auf dem Kariba-See in Afrika aufnehmen.

Mit der MS La Belle de l’Adriatique und der MS La Belle des Océans betreibt CroisiEurope auch zwei kleine Hochseeschiffe. Die MS La Belle de l’Adriatique, die für 200 Passagiere ausgelegt ist, wird 2022 zu verschiedenen Küstenkreuzfahrten in die Inselwelt Kroatiens, um die Kykladen und nach Israel aufbrechen. Die MS La Belle des Océans, die 120 Gästen Platz bietet, fährt von der Côte d’Azur aus rund um Korsika und zu den Kanaren.

Über 50 Schiffe gehören mittlerweile zur Flotte von CroisiEurope. Die Kreuzfahrten werden in Deutschland und Österreich exklusiv vom Saarbrücker Reiseveranstalter Anton Götten vertrieben und finden zum großen Teil als deutschsprachige Vollcharter statt. Den derzeitigen Bestimmungen entsprechend setzt CroisiEurope auf seinen Schiffen ein weitreichendes Hygiene-Konzept um.

Die Kreuzfahrten von CroisiEurope aus dem neuen Katalog sind online unter www.croisieurope.de sowie in jedem Reisebüro oder direkt beim Reiseveranstalter Anton Götten telefonisch unter 0681 30 32 555 buchbar.

Text: PM CroisiEurope

Auf dem Schaufelradschiff ins Tal der märchenhaften Schlösser: CroisiEurope nimmt seine Kreuzfahrten auf der MS Loire Princesse wieder auf

Pressemitteilung

250 Kilometer westlich von Paris liegt das Loire-Tal mit seinen Schlössern, Weinbergen und Wäldern. Im 13. Jahrhundert, als in Paris der Hundertjährige Krieg wütete, zogen sich die französischen Könige an die Ufer des längsten Flusses Frankreichs zurück. Dreihundert Jahre später wurde das liebliche Tal unter Franz I. zu einer Hochburg der Renaissance. Wer diese einmalige Kulturlandschaft mit ihren berühmten Schlössern kennenlernen möchte, kann ab Juli auf eine besondere Kreuzfahrt gehen, denn die Reederei CroisiEurope ist jetzt wieder mit ihrem Schaufelradschiff auf dem Fluss unterwegs. Die Loire Princesse fährt von Nantes bis an die Loire-Mündung nach Saint-Nazaire. Die sechstägigen Kreuzfahrten sind ab 1.648 Euro unter www.croisieurope.de buchbar.

Reiseverlauf:

In Nantes startet und endet die Kreuzfahrt. Die ehemalige Residenzstadt der bretonischen Herzöge steht ebenso auf dem Programm wie die Salz-Stadt Guérande und das Weinbaugebiet Muscadet. Ein Ausflug führt zunächst nach Angers, dessen Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, bevor zwei der schönsten Loire-Schlösser im „Tal der Könige“ angefahren werden. Eines dieser Schmuckstücke ist das Château d’Azay-le-Rideau. Es liegt auf einer kleinen Insel. Im Inneren beeindruckt es mit prunkvollen Gemächern. Ein weiterer Besuch gilt dem Château d’Ussé, einem romantischen Märchenschloss.

Reisedetails:

Die sechstägigen Kreuzfahrten von und nach Nantes mit deutschsprechendem Gästeservice werden von Juli bis Ende September angeboten. Der Reisepreis ab 1.648 Euro pro Person in der Doppelkabine umfasst die Vollpension an Bord, Getränke zu den Mahlzeiten und an der Bar, ein Galadinner sowie alle Landausflüge. Alternativ kann die Flusskreuzfahrt auch als siebentägige Reise ab 1.848 Euro inklusive Busanreise und einer zusätzlichen Übernachtung mit Stadtführung in Orléans unter www.croisieurope.de oder direkt beim Reiseveranstalter Anton Götten telefonisch unter 0681 30 32 555 gebucht werden.

Text: PM CroisiEurope

Kreuzfahrt durch Meck-Pomm: Mitte Juni startet CroisiEurope seine Flussreisen zwischen Potsdam und den deutschen Ostsee-Inseln

Pressemitteilung

In diesem Sommer lädt die Reederei CroisiEurope zu einer besonderen Deutschlandreise. Eine siebentägige Kreuzfahrt führt zu einigen der interessantesten Orte und Landschaften Mecklenburg-Vorpommerns. Von Potsdam aus geht es durch die verschlungenen Wasserwege des romantischen Havellands bis zu den historischen Hansestädten Greifswald und Stralsund. An der Küste angekommen, werden gleich drei Inseln angesteuert: Rügen, Usedom und Hiddensee. Ein weiterer Höhepunkt auf der Reise ist ein Abstecher ins polnische Stettin. Die Kreuzfahrt, die auch in umgekehrte Richtung von Stralsund nach Potsdam angeboten wird, findet von Mitte Juni bis Ende August 2021 an verschiedenen Terminen statt und ist ab 1.198 Euro pro Person in der Doppelkabine unter www.croisieurope.de buchbar.

Reiseverlauf:

Potsdam, die Residenzstadt Friedrich des Großen, ist Ausgangpunkt für die Kreuzfahrt, die je nach Termin auf der MS Mona Lisa oder auf der MS Victor Hugo angeboten wird. Nach einem Abstecher in die Bundeshauptstadt Berlin legt das Schiff Richtung Eberswalde ab. Dort steht ein Ausflug zum ehemaligen Zisterzienserkloster Chorin auf dem Programm, das wegen seiner faszinierenden Architektur inmitten seenreicher Umgebung Besucher aus aller Welt anzieht. 120 Kilometer von Berlin entfernt, an der Mündung der Oder zum Stettiner Haff, liegt einer der größten Seehäfen des Ostseeraums. Die historische Altstadt von Stettin mit dem Schloss der Herzöge von Pommern lernen die Kreuzfahrer bei einer geführten Tour kennen. Der pommersche Greif ist auch das Wappentier der Hansestadt Greifswald, deren Backsteingotik die Reisenden bei einem Landausflug bestaunen können. Bekanntester Sohn der Stadt ist der Maler Caspar David Friedrich, dessen berühmtes Kreidefelsen-Motiv die Kreuzfahrer einen Tag später auf ihrer Rundfahrt über die Insel Rügen sehen werden. Welche Plätze Thomas Mann und andere Künstler an Usedom besonders schätzten, können die Reisenden auf einer Inseltour erfahren. Hiddensee erleben die Kreuzfahrer auf einer gemütlichen Planwagenfahrt, die auch zum Sommerhaus von Gerhard Hauptmann führt. In Stralsund gehen die Gäste von Bord.

Reisedetails:

Die siebentägigen Kreuzfahrten, die von Potsdam nach Stralsund und auch in umgekehrte Richtung von Stralsund nach Potsdam stattfinden, werden ab Mitte Juni bis Ende August an verschiedenen Terminen angeboten. Der Reisepreis ab 1.198 Euro pro Person in der Doppelkabine umfasst neben der Vollpension auch die Getränke zu den Mahlzeiten und an der Bar, sowie ein Galadinner und alle Landausflüge. Die Kreuzfahrten auf der MS Mona Lisa oder auf der MS Victor Hugo sind in jedem Reisebüro, direkt beim Reiseveranstalter Anton Götten telefonisch unter 0681 30 32 555 oder online unter www.croisieurope.de buchbar.

Tect: PM CroisiEurope

Anton Götten Reisen mit neuem Gruppen-Katalog 2022 für CroisiEurope-Flusskreuzfahrten

Pressemitteilung

Anton Götten Reisen geht mit seinem neuen Gruppenkatalog Flusskreuzfahrten für 2022 an den Start. Der Saarbrücker Reiseveranstalter verzeichnet bei seinen Partnern bereits eine starke Nachfrage für die Angebote des nächsten Jahres, die er gemeinsam mit der französischen Reederei CroisiEurope auflegt. Nachdem für die laufende Saison, die Corona-bedingt schwächer angelaufen ist, die Tendenz für Buchungen ab dem Sommer jetzt nach oben zeigt, geht Anton Götten Reisen auch sehr zuversichtlich in das Gruppengeschäft für das kommende Jahr.

Eine große Anzahl der Flusskreuzfahrten wird als deutschsprachiger Vollcharter angeboten. Dabei gehört auch 2022 wieder die „Vollpension Plus“ zu den Serviceleistungen, bei der die Getränke zu den Mahlzeiten und an der Bar inklusive sind. Für seine Partner hat der Veranstalter ein Rundum-sorglos-Paket geschnürt, das neben der Verwaltung der Kabinen-Kontingente auch die Koordination der Ausflüge, die Reiseausschreibung inklusive Bilder und diverse weitere Leistungen umfasst. 

Die Reisedestination Deutschland, die an Wertschätzung stark gewonnen hat, bedient CroisiEurope 2022 mit einer neuen Route. Ganz im Zeichen der deutschen Romantik wird die Flusskreuzfahrt der MS Mona Lisa stehen, die über Anton Götten Reisen zu buchen ist. Auf dem Neckar, der eines der kurven- und abwechslungsreichsten Flusstäler Deutschlands geschaffen hat, führt die Reise von Stuttgart aus über Ludwigsburg, Heilbronn, Eberbach nach Heidelberg und weiter über den Rhein bis nach Straßburg.

Die fünftägige Kreuzfahrt auf der MS Mona Lisa umfasst neben der Vollpension an Bord inklusive Getränke auch die Landausflüge, z.B. zum Residenzschloss in Ludwigsburg, zum Kloster Maulbronn oder eine Stadtführung in Heidelberg. Die Reise, die vom 25. bis 29. September und vom 8. bis 12. Oktober 2022 stattfindet, ist pro Person in der Außenkabine ab 798 Euro buchbar.

Im neuen Gruppen-Programm 2022 für den deutschen Markt bietet Anton Götten Reisen als Generalagent für CroisiEurope wie gewohnt sein großes Portfolio an Flusskreuzfahrten auf über 20 Flüssen in Europa, Afrika und Asien an. Darunter sind die weiterhin besonders nachgefragten Klassiker auf Donau, Rhein, Rhône und Seine, aber auch Reisen auf dem Guadalquivir oder dem Mekong.

Text: PM Anton Götten

Ein kleines Schiff, ein kleiner Kontinent

Frankreich hat einen eigenen Erdteil? In der Tat, denn Korsika, die Mittelmeerinsel der Grande Nation, hat so viele Gesichter, dass man von einem Kontinent sprechen könnte. Oliver Schmidt hat das dazu passende Schiff ausprobiert, mit dem die Straßburger Reederei CroisiEurope seit Sommer 2020 die Insel in Wochentörns umrundet: die La Belle des Océans.

Wusste ich’s doch: Franzosen kann so leicht nichts erschüttern. Das Defilee, das sich von der Lounge zum Restaurant wälzt, vorbei an der charmant lächelnden Reiseleiterin Morgan aus Montpellier, ist lediglich um ein modisches Accessoire reicher geworden. Die Maske gibt es im Tigerlook und mit Eiffelturm, mit fischigen Schuppen und als aufgerissenes Haifischmaul, aber auch in schlichtem Schwarz oder als Trikolore.

Wichtig ist, dass sie mit bewundernswerter Disziplin getragen wird, ohne Ausnahme und vor allem ohne, dass sie einer erwähnt. Über indiskutable Notwendigkeiten muss man weder Zeit noch Laune verlieren. Wer das Spiel beobachtet, beginnt langsam, Ulrich Wickerts Buchtitel zu verstehen: „Vom Glück, Franzose zu sein.“

CroisiEurope ist eine französische Reederei. Freilich sitzt sie im Elsass und freilich spricht die Eignerfamilie Schmitter Deutsch so gut wie Französisch, aber was zählt, ist die Nonchalance der Gäste, sind die exzellenten Weine, die inkludiert sind und augenzwinkernd nachgeschenkt werden, und natürlich das frischeste Baguette, das es auf irgendeinem Kreuzfahrtschiff der Welt geben kann. Damit sind alle Komponenten beieinander, die ein französischer Bricoleur bräuchte, um sich selbst ein kleines Traumschiff zu zimmern. Hier ist es aber viel besser: Das stählerne Fundament, auf dem sich das Dîner à la française ereignet, ist ein solides, seit 30 Jahren bewährtes Kreuzfahrtschiff, das bis vor gut einem Jahr in der Luxusflotte von Silversea seinen Dienst versah. Da hatte es einen englischen Kunstnamen und hieß Silver Discoverer, vormals Clipper Odyssey. Erst in Frankreich wurde es namentlich geadelt: La Belle des Océans – die Schöne der Ozeane.

Ihr Ziel ist so französisch wie ihre Atmosphäre. Ihre erste Sommersaison hat sie, Pandemie hin oder her, im wochenweisen Einsatz rund um die Insel Korsika verbracht. Für Franzosen ein beinahe heiliges Eiland – Napoleon wurde hier geboren und die Tochter von Gustave Eiffel hier bestattet –, für Deutsche ein Geheimtipp. Die Ein- und Ausschiffung erfolgt in Nizza, gut zu erreichen von deutschen Flughäfen und mit einem Landeanflug verbunden, der die ganze Schönheit der Côte d’Azur erst vor die Flugzeugfenster und dann vor die Bullaugen des Schiffes zaubert. In der ersten Nacht zaubert nicht Napoleon, sondern Neptun, Meeresgott aus dem nahen Italien (denn einen eigenen haben die Franzosen nicht – eigentlich merkwürdig) eine Oberfläche auf das Ligurische Meer, die so kreativ ist wie die Farben in den Gesichtern der neuen Passagiere, die nach dem Dinner vorsichtig zu Bett wanken, um noch ein Weilchen dem Tanz auf den Wellen den Tanz in den Mägen folgen zu lassen….

… Lesen Sie weiter in „an Bord“.

Fotos: Oliver Schmidt, enapress.com