Schlagwort: Günther Holdenried

Günther Holdenried verstorben

Günther Holdenried,
Foto: Holdenried Reisen

Er hatte das Talent, auf Menschen zu zu gehen, sie für seine Ideen zu begeistern.

Kaum ein anderer in dieser Branche schaffte es, oft in wenigen Tagen Hunderte von Gästen für Kreuzfahrten zu gewinnen, manchmal auch ganze Schiffe zu füllen.
In Heimenkirch im Allgäu baute der studierte Betriebswirt im Lauf der Zeit ein kleines Tourismusimperium auf, bis zu 11.000 Personen pro Jahr buchten bei ihm jedes Jahr eine Kreuzfahrt. Die meisten seiner Kunden kannte Günther Holdenried persönlich, viele kamen auch in sein Ladengeschäft, um Spezialitäten oder Weine zu kaufen und einfach etwas zu plauschen. Auf das persönliche Gespräch legte er mehr Wert als auf mails.

Am 17. Juni ist Günther Holdenried nach einer Krebserkrankung 76jährig gestorben, seine letzte Kreuzfahrt führte ihn noch im Januar in die Karibik – natürlich mit vielen seiner Kunden und Freunde.

Alle seine Geschäftspartner wie die Vertreter der großen Reedereien und Veranstalter schätzten ihn als ganz besonderen Partner.

Benjamin Krumpen, Geschäftsführer von Phoenix Reisen:

„Die Nachricht von Günthers Tod hat uns alle sehr bestürzt. Über viele Jahre war er uns ein verlässlicher, sympathischer und kreativer Partner. Gemeinsam haben wir so viele unvergessene Schiffsreisen auf die Beine gestellt, gemeinsame Erlebnisse an Bord wie auch an Land sowie private Treffen erlebt, die immer viel Freude und Spaß bereitet haben. Holdenried Reisen und Phoenix Reisen sind im Laufe der vielen Jahre gewachsen, auch dank der jeweiligen Unterstützung des anderen. 

Unser tiefes Mitgefühl gelten der Familie und den Freunden und Kollegen von Günther Holdenried. 

Wir sind sehr traurig, dass Günther von uns gegangen ist.

Wir sind aber froh, dass er so ein tolles Team hinter sich hat, das sein Lebenswerk fortsetzt“