Schlagwort: Hapag-Lloyd Cruises

MS EUROPA sticht wieder in See: Hapag-Lloyd Cruises schickt viertes Schiff zurück auf die Meere

Pressemitteilung

  • Erste Reise der EUROPA startet am 13. Juli in Hamburg
  • Zwei neu aufgelegte Reisen von Kiel nach Dänemark und Schweden
  • August: Neue Golf & Cruise entlang der Atlantikküste bis Bordeaux

Auch für die Gäste der EUROPA heißt es endlich wieder: Willkommen zurück an Bord. Mit dem kleinen Luxusschiff sind derzeit alle vier der sich in Dienst befindlichen Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises wieder auf Reisen. Im August ergänzt der Neubau HANSEATIC spirit die aktive Flotte. Bereits im vergangenen Herbst war die EUROPA mit Gästen im Rahmen des umfassenden Hygienekonzeptes von Hapag-Lloyd Cruises wieder auf See, bevor sie ihr temporäres „Winterquartier“ in Bremen bezog. Am kommenden Sonntagnachmittag verlässt sie nun ihren Liegeplatz zu einer vorbereitenden Testfahrt, um am Montag, 12. Juli, in den frühen Morgenstunden Hamburg zu erreichen. Von hier aus nimmt das Luxusschiff am Dienstag, 13. Juli, Kurs auf die Hauptstädte Skandinaviens sowie kleine Hansestädte. Neben bereits bestehenden Reisen hält das Routing der EUROPA auch neu aufgelegte Ziele bereit, die auf der Website www.hl-cruises.de oder im Reisebüro buchbar sind.

Mit der EUROPA schickt Hapag-Lloyd Cruises das vierte Schiff der Flotte zurück auf die Meere. Seit ihrer Indienststellung erhält die EUROPA im renommierten Berlitz Cruise Guide die Höchstnote „5-Sterne-plus“ und die Auszeichnung zum „besten Schiff der Welt“. Auch bei den nun anstehenden Reisen erwartet die Gäste ein Reiseerlebnis auf höchstem Niveau mit hervorragender Servicekultur und vielfältiger Kulinarik. Auf dem Programm stehen Routen in Ost- und Nordsee, bei denen auch Touren mit den bordeigenen Zodiacs geplant sind.

Im Anschluss an die erste Reise bricht die EUROPA zu zwei neu aufgelegten neuntägigen Routen auf: Ab dem 26. Juli steht eine Reise entlang der schwedischen Küste auf dem Programm, bei der kleine Inseln und idyllische Schärenlandschaften in der Ostsee ansteuert werden. Im August geht es von Kiel nach Dänemark und um die Südspitze Schwedens. Im Anschluss an eine Kurzreise nach Helgoland folgen bei einer weiteren neu aufgelegten Golf & Cruise Reise die Küstenregionen Westeuropas. Hierbei geht es entlang der Atlantikküste und beim Besuch belgischer und französischer Städte bis nach Bordeaux. Für Golf-Liebhaber steht ein Programm mit ausgesuchten Golfplätzen bereit.

Neben dem Routing dürfen sich die Gäste auf den gewohnt exklusiven 5-Sterne-plus-Komfort und den persönlichen Service an Bord freuen. In insgesamt fünf Restaurants erwartet sie eine große kulinarische Vielfalt, darunter die beiden erst 2019 neu eröffneten Highlights „THE GLOBE“ und „Pearls“. Im „THE GLOBE“ entführt 3-Sterne-Koch Kevin Fehling die Gäste mit seinen unkonventionellen modernen Kreationen auf eine kulinarische Weltreise mit Zutaten und Aromen unterschiedlichster Breitengrade. Das Spezialitäten-Restaurant „Pearls“ bietet mit einer überdachten Außenterrasse am Heck des Schiffes innovative Kaviar-Gerichte, begleitet von modernen Geschmackserlebnissen aus aller Welt.

Wer Fitness, Gesundheit und Entspannung sucht, freut sich über das ganzheitliche Fitness- und Wellbeing-Konzept „EUROPA Refresh“. Es umfasst Kurse nach dem LES MILLS-Trainingskonzept sowie individuelle Ernährungsberatung und -angebote von und nach der Ernährungsspezialistin Dr. Anne Fleck.

Reisebeispiele

Ein Sommermärchen an der Ostsee von Hamburg nach Kiel

Nach einer Tagespassage durch den Nord-Ostsee-Kanal erwartet die Gäste Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Geplant ist eine Zodiacfahrt durch die Kanäle, selbstverständlich mit Besuch der Kleinen Meerjungfrau. Im Anschluss geht es zum Küstenort Karlskrona, bevor nach einem entspannten Tag auf See eine weitere Zodiacfahrt durch den Schärengarten von Stockholm ansteht. Entlang der Schären Turkus geht es zurück über Visby, Danzig, Malmö und Göteborg. Nach intensiven Kreuzen vor den schwedischen Fjorden endet die Reise in Kiel. Vom 13.07. bis 26.07.2021 (13 Tage). Die Reise ist buchbar ab 6.291 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise). Weitere Informationen unter https://www.hl-cruises.de/EUR2113

Ostsee nach Wunsch von Kiel nach Kiel

Von Kiel aus nimmt das Kreuzfahrtschiff zunächst Kurs auf Malmö und die dänische Insel Mön. Entlang der Schären Schwedens oder beim Kreuzen in dem Schärenkleinod vor Turku genießen die Gäste malerische Landschaften, bevor ein Besuch der Hansestadt Visby auf der Ostseeinsel Gotland ansteht. Über Danzig geht es zurück in den Zielhafen Kiel. Vom 26.07. bis 04.08.2021 (9 Tage). Die Reise ist buchbar ab 3.443 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise). Weitere Informationen unter https://www.hl-cruises.de/EUR2137

Ein Sommer voller Genussmomente von Hamburg nach Kiel

Auf der genussreichen Route entlang der belgischen und französischen Westküste warten Kulturschätze von Antwerpen über Bordeaux bis in die Bretagne. Drei Tage auf See bieten außerdem viel Zeit für einen Besuch im OCEAN SPA, Fitnesskurse mit LES MILLS oder Kosmetik- und Beautybehandlungen. Golfspieler dürfen sich über die schönsten Golfplätze der Region freuen, die im Rahmen der exklusiven Golf & Cruise-Reise vorab reserviert und zu attraktiven Basispaketen zusammengestellt werden. Nach einer Passage des Nord-Ostsee-Kanals endet die Reise in Kiel. Vom 15.08. bis 28.08.2021 (13 Tage). Die Reise ist buchbar ab 6.990 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise). Weitere Informationen unter https://www.hl-cruises.de/EUR2139

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises

Mittelmeer, Orient und Inseln im Indischen Ozean: Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht neue Herbst- und Winterreisen der EUROPA 2

Pressemitteilung

  • Sieben neue attraktive Routen von Oktober 2020 bis Januar 2021
  • IN2BALANCE mit Maria Höfl-Riesch auf den Kanaren und Kapverden
  • Im Dezember: Orientalische Hotspots in der Wüste
  • Weihnachten unter Palmen im Indischen Ozean
  • Buchungsstart: ab sofort

Heute veröffentlicht Hapag-Lloyd Cruises sieben neue Herbst- und Winterreisen von Mitte Oktober 2021 bis Anfang Januar 2022 für die EUROPA 2. Das kleine Luxusschiff nimmt Kurs auf spanische, italienische und griechische Küstenorte im Mittelmeerraum. Den Auftakt macht eine Reise, die das Schiff zu den Kanarischen und Kapverdischen Inseln führt. Mit an Bord ist Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch und bringt die Gäste mit innovativen Trainingstechniken und Entspannungseinheiten beim IN2BALANCE-Format ins Gleichgewicht. Im November durchquert die EUROPA 2 den Suezkanal und steuert Ziele im Orient an, darunter Dubai und Maskat. Auf paradiesische Inselwelten im Indischen Ozean dürfen sich die Gäste zum Jahreswechsel freuen, wenn die EUROPA 2 Station auf den Seychellen macht. Die Reisen sind ab sofort online auf der Website von Hapag-Lloyd Cruises oder im Reisebüro buchbar.

Auch über die Herbst- und Wintermonate bietet die EUROPA 2 im Rahmen des etablierten Präventions- und Hygienekonzepts sichere sowie genussvolle Kreuzfahrten an. Während die Gäste die Annehmlichkeiten an Bord und die angenehmen Temperaturen genießen, können sie sich auf einen abwechslungsreichen Fahrplan freuen. Die 12-tägige Reise von Teneriffa über die Kapverdischen Inseln nach Gran Canaria verbindet Kolonialstile mit europäischer Moderne und afrikanischem Flair. Felsformationen, exotische Vegetationen und Gebirgszüge laden ein, die Inseln, zum Beispiel im Rahmen von Wanderungen, zu erkunden.

Ende Oktober bricht die EUROPA 2 zu einer 13-tägigen Reise zu malerischen Dörfern in Spanien und Italien auf. Bevor Sizilien und die Rom angesteuert werden, steht ein Besuch von Barcelona und den Balearen auf dem Fahrplan. Nach einer neuntägigen Reise entlang der italienischen Küste über Kreta nach Athen, dürfen sich die Gäste auf erholsame Seetage freuen. Dann passiert die EUROPA 2 den 190 Kilometer langen Suezkanal. Viel Zeit, um den legeren Lifestyle an Bord und die zahlreichen Restaurants zu genießen, bevor die Reise schließlich in Dubai endet. Zwei neuntägige Reisen von Dubai nach Dubai verbinden den traditionellem Orient mit der futuristischen Moderne. Umhüllt von landestypischen Duftwolken auf dem Basar oder umgeben von künstlerischen Meisterwerken im Louvre in Abu Dhabi, können sich die Gäste auf unterschiedlichste kulturelle Eindrücke freuen.

Mitte Dezember geht die EUROPA 2 auf große Fahrt zu den Inseln des Indischen Ozeans. Bei entspannten Seetagen genießen die Gäste den Komfort des Luxusschiffes, bevor Sandstrände, Lagunen und grüne Täler zum Weihnachtsfest und Start ins Jahr 2022 warten.

Dank der verringerten Gästeanzahl im Rahmen des Präventions- und Hygienekonzepts und einem Crew-Gäste-Verhältnis von eins zu eins profitieren die Gäste bei den Reisen von einem noch individuelleren Service. Das moderne Luxusschiff verfügt ausschließlich über Suiten mit Veranda und bietet viele Rückzugsoptionen. Wer möchte, bestellt sich das Essen auf die Suite und genießt dies auf der eigenen Veranda. Alternativ sorgen sieben Restaurants für Abwechslung. Vom renommierten Berlitz Cruise Guide seit der Indienststellung mit der Auszeichnung „5-Sterne-plus“ zum „besten Schiff der Welt“ gekürt, können die Gäste auch auf das umfassende Präventions- und Hygienekonzept vertrauen. Dieses ist mit Unterstützung von Experten und in Abstimmung mit internationalen Behörden erarbeitet und durch das unabhängige SGS INSTITUT FRESENIUS geprüft worden.

Reisebeispiel

Lebensfreude im Atlantik mit Maria-Höfl-Riesch

Bei dieser 12-tägigen Reise im IN2BALANCE-Format erwartet die Gäste eine Kombination aus Sport mit Maria Höfl-Riesch, europäischer Moderne und afrikanischem Flair. Die Reise beginnt in Santa Cruz de Tenerife. Hier stehen Ausflüge in den Nationalpark Las Canadas del Teide oder eine Geländewagenfahrt über die Insel zur Wahl. Nach zwei entspannten Tagen auf See erreicht die EUROPA 2 die erste kapverdische Insel: Midelo auf Sao Vincente. Bei einer Off-Road Jeeptour besteht die Möglichkeit, Aussichten auf die unbewohnten Nachbarinseln zu erhaschen, die mit Bergmassiven und Vulkankratern beeindrucken. Santiago, die Hauptinsel der Kapverden, lädt zum Wandern ein. Alternativ können die Gäste die Straßen von Praia, der größten Stadt des Archipels, erkunden oder einen Ausflug in den Nationalpark Serra Malagueta unternehmen. Als Paradies für Wanderer gilt auch Santo Antao. Nach zwei weiteren Seetagen nimmt die EUROPA 2 wieder Kurs auf die Kanarischen Inseln und macht Station auf La Palma. Über San Sebastian auf La Gomera geht es weiter nach El Hierro, der kleinsten Insel der Kanaren, bevor die Reise in Las Palmas de Gran Canaria zu Ende geht. Vom 15.10.2021 bis 27.10.2021 (12 Tage). Buchbar ab 5.390 Euro pro Person (Garantie Silber, Doppelbelegung). Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/EUX2180

Text: PM HLC

Hochseetaufe für die HANSEATIC spirit vor Helgoland: Feierliche Namensgebung des dritten Neubaus von Hapag-Lloyd Cruises im Zeichen der Expedition

Pressemitteilung

  • Taufzeremonie der HANSEATIC spirit am 24. August vor Helgoland geplant
  • Taufreise ab Hamburg vom 22. bis 26.08.2021 im Vorfeld der Jungfernfahrt
  • Limitiertes Angebot für gebuchte Gäste der Jungfernreise

In Anlehnung an die stolze Expeditionstradition der Hanseatic-Reihe wird der dritte Schiffsneubau von Hapag-Lloyd Cruises im August auf den Namen „HANSEATIC spirit“ getauft. Im Rahmen einer 4-tägigen Taufreise mit den ersten Gästen an Bord wird das kleine, wendige Expeditionsschiff vor der Hochseeinsel Helgoland liegen. Bei einer feierlichen Zeremonie ganz im Expeditionsstil und mit Rücksicht auf die umgebene Natur ist ein Taufakt geplant, bei dem die bei allen Expeditionen unabdingbaren bordeigenen Zodiacs und die berühmten zum UNESCO-Welterbe gehörenden Helgoländer Börteboote zum Einsatz kommen. Auch die Helgoländer und Inselgäste werden von eigenen Booten aus die Gelegenheit haben, an diesem, für Hapag-Lloyd Cruises und Helgoland gleichermaßen besonderen Ereignis teilzuhaben. Die Taufreise hat eine begrenzte Teilnehmerzahl und wird den Gästen der anschließenden Jungfernfahrt, die im Rahmen des umfassenden Hygiene- und Präventionskonzeptes stattfindet, exklusiv angeboten und daher nicht zur freien Buchung veröffentlicht.

Foto: Hapag-Lloyd Cruises

Die Taufe der HANSEATIC spirit markiert einen Meilenstein für Hapag-Lloyd Cruises: Mit dem dritten Expeditionsneubau wird der Modernisierungsprozess der Expeditionsflotte fortgeführt. Im Mai 2017 startete dieser mit dem Bauauftakt der HANSEATIC nature, dem ersten von drei baugleichen, mit modernster Technik und höchster Eisklasse für Passagierschiffe (PC6) ausgestattetem Expeditionsschiff. Im Mai 2019 erfolgte die Indienststellung, im Oktober ergänzte bereits die HANSEATIC inspiration als zweiter Neubau die Flotte. Mit der HANSEATIC spirit endet nun im August dieser anspruchsvolle Modernisierungsprozess. „Ich bin stolz, dass ich mit dem Team den Bau und die Indienststellung unserer neuen Expeditionsflotte in den vergangenen Jahren mitgestalten und begleiten durfte“, sagt Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises. Er ergänzt: „Es gibt Meilensteine in der Biografie eines Schiffes, die einmalig sind und welche die Menschen, die dabei waren, nie vergessen. Dazu gehört neben der Jungfernfahrt die Schiffstaufe. Wir sind dankbar, dass wir diesen emotionalen und feierlichen Moment mit Gästen vor der Kulisse Helgolands erleben dürfen und freuen uns besonders, dass die Helgoländer und Inselgäste auch Teil dieser Zeremonie sein können.“

Taufe im Zeichen der Expedition: „Die Hochseetaufe der HANSEATIC spirit ist auch für uns Helgoländer ein besonderer Tag. Zuletzt hatten wir in den 60-er Jahren eine Taufe eines Kreuzfahrtschiffes vor unserer Küste, das ist schon lange her“, erklärt Helgolands Bürgermeister Jörg Singer. Er fährt fort: „Unsere Insel ist beliebt bei Naturliebhabern, denn uns umgibt eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Wir sind stolz auf unsere fast 130-jährige Forschungstradition, weshalb es mich besonders freut, dass für die zukünftigen Reiseteilnehmer der HANSEATIC spirit die Informationsvermittlung über die Natur und Lebenswelt der weltweiten Expeditionsziele im Vordergrund steht.“ Die Zeremonie soll am Nachmittag des 24. August stattfinden und es wird verschiedene Überraschungen für die Gäste geben. Im Rahmen der Taufreise ist auch ein besonderes Taufdinner an Bord geplant sowie eine „Expedition Night“ auf dem Pooldeck, mit Musik-Act und exklusiver Talkrunde, bei der unter anderem Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises, Isolde Susset, Leiterin Expeditionskreuzfahrten und Touristik Hapag-Lloyd Cruises sowie Jörg Singer, Bürgermeister von Helgoland, auf dem Podium sitzen.

Verantwortungsvoller Umgang mit Natur und Umwelt hat höchste Priorität: „Inspired by nature“ ist das Credo der neuen Expeditionsschiffe. Diese Grundidee reflektiert den Expeditionsgeist von Hapag-Lloyd Cruises. Die umgebene Natur wird intensiv erlebt und spiegelt sich auch im Design der Innenräume wider. Alle Neubauten sind für die Nutzung von Landstrom ausgestattet. Die neue Expeditionsflotte überzeugt mit modernster Technik und Umwelttechnik. Die Schiffe verfügen über einen SCR-Katalysator, der den Ausstoß von Stickoxid um fast 95 Prozent reduziert. Seit 2020 wird ganzjährig auf Schweröl verzichtet und die gesamte Flotte ausschließlich mit dem schwefelarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1%. betrieben.

Die Neubauten erfüllen höchste Komfort- und Serviceansprüche. Während sich das Angebot der HANSEATIC nature und HANSEATIC spirit an deutschsprachige Gäste richtet, ist die Bordsprache auf der HANSEATIC inspiration deutsch und englisch. Als „Adults-only“ Schiff sticht die HANSEATIC spirit mit Erwachsenen ab 18 Jahren in See. Das Expeditionskonzept der HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration hält speziell in der Ferienzeit für Familien „Reisen für junge Entdecker“ für 10- bis 17-Jährige bereit. 

Reisebeispiele

Kurzreise Friesische Inseln von Hamburg nach Hamburg

Ein Wiedersehen mit Helgoland und intensive Einblicke in das Leben auf den Friesischen Inseln auf Borkum und Texel erleben die Gäste während der 6-tägigen Kurzreise von Hamburg nach Hamburg. Eine geplante Zodiacfahrt vor Helgoland verspricht Expeditionsgefühle. Auch ein Besuch von Sylt steht auf dem Programm sowie die Erkundung des Lebensraums zwischen Ebbe und Flut von Seevögeln und Kegelrobben. Fundiertes Wissen erhalten die Gäste bei Vorträgen oder im persönlichen Gespräch mit den Experten an Bord. 04.09. bis 10.09.2021 (6 Tage). Buchbar ab 3.090 Euro. Wer ohne Begleitung reist, profitiert von einem Preisvorteil für Alleinreisende. Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/SPI2134

Polen und Schweden von Hamburg nach Hamburg

Im Oktober fährt die HANSEATIC spirit in der Ostsee entlang der polnischen Küste zu kaiserlichen Seebädern und historischen Hansestädten, darunter Kolberg und Danzig. Im Anschluss warten Tierbeobachtungen auf Öland. Hier können Zugvögel auf ihrer Reise in den Süden angetroffen werden, bevor es weiter nach Stockholm und Gotland geht, wo es in der Nebensaison besonders beschaulich ist. Auch geplante Zodiacfahrten in den Stockholmer Schären stehen auf dem Programm. Nur für kleine Schiffe möglich ist die Fahrt bis nach Stettin über das Haff. Im Anschluss daran geht es über den Nord-Ostsee-Kanal zurück nach Hamburg. 14.10. bis 24.10.2021 (10 Tage). Buchbar ab 5.190 Euro. Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/SPI2138

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises übernimmt HANSEATIC spirit in Norwegen

Pressemitteilung

  • Offizielle Schiffsübergabe durch die VARD Langsten Werft heute, am 28. Juni 2021, erfolgt
  • Modernisierung der Flotte: Dritter Neubau komplettiert neue Expeditionsklasse
  • HANSEATIC spirit wird am 1. Juli 2021 in Hamburg für Reisevorbereitungen erwartet
  • Dritter Expeditionsneubau sticht am 26. August 2021 zur Jungfernfahrt ab Hamburg in See

Alle guten Dinge sind drei: Mit der Schiffsübergabe der HANSEATIC spirit ist die neue Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises komplett. Ab sofort ergänzt die HANSEATIC spirit die moderne Expeditionsflotte neben den bereits im Dienst befindlichen baugleichen Schwesterschiffen HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration. Heute begibt sich die 138 Meter lange und 22 Meter breite HANSEATIC spirit, die zukünftig als „Adults-only“ Schiff mit Gästen ab 18 Jahren fahren soll, auf ihre Überfahrt von Norwegen nach Hamburg. Dort wird sie am 1. Juli 2021 für finale Reisevorbereitungen erwartet, bevor sie Ende August zu ihrer Jungfernfahrt in See sticht. Mit der Finalisierung der letzten Arbeiten endet der Bauprozess von rund zwei Jahren sowie der im Mai 2017 begonnene Modernisierungsprozess der Expeditionsflotte von Hapag-Lloyd Cruises. Damals startete im rumänischen Tulcea in der VARD Wert der Bau des ersten Expeditionsneubaus, der HANSEATIC nature.

Foto: Niklas Faralisch für Hapag-Lloyd Cruises

Ein Blick zurück: Im Juni 2019 erfolgte der erste Stahlschnitt der HANSEATIC spirit am rumänischen Standort der VARD Werft, einem Beteiligungsunternehmen der italienischen Fincantieri-Group. Im Juli 2019 folgte die Kiellegung und es begann der Bau der Außenhülle des Expeditionsschiffes. Ende des Jahres 2020 verholte der Schiffsrohbau mit Hilfe eines Hochseeschleppers nach Norwegen, um in der VARD Langsten Werft im Tomrefjord in der Nähe von Ålesund weitere Arbeiten, wie den Innenausbau, durchzuführen. 

Ein Blick nach vorne: „Wir sind stolz, die HANSEATIC spirit nun als jüngstes Flottenmitglied zu begrüßen. Dass es uns zusammen mit der VARD Werft gelungen ist, in einer herausfordernden Zeit diesen Bau zu beenden und wir nun mit drei kleinen und wendigen Expeditionsschiffen auf Fünf-Sterne-Niveau eine hochmoderne Expeditionsflotte vorweisen können, freut mich sehr. Allen Beteiligten gilt mein Respekt und Dank“, so Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises.

Wie die 2019 in Dienst gestellten Schwesterschiffe HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration bietet die HANSEATIC spirit Platz für je 230 Gäste, bzw. bei Antarktisreisen und Spitzbergen-Umrundungen 199 Gäste und setzt neue Standards in der Expeditionskreuzfahrt. Alle drei baugleichen Schwesterschiffe verfügen über zahlreiche Details, die das Expeditionserlebnis intensivieren, darunter zwei ausfahrbare Balkone, ein Decksumlauf auf dem Vorschiff, bordeigene Zodiacs und Kajaks sowie eine Marina. 

Die kommenden Monate: Nun gilt es, bis zur Jungfernreise verbleibende Vorbereitungen durchzuführen, damit alle Prozesse bis zu den ersten Reisen mit Gästen, die im Rahmen eines umfassenden Hygiene- und Präventionskonzeptes stattfinden, aufgesetzt sind. Aufgrund pandemiebedingter Einschränkungen im Reise- und Güterverkehr in den vergangenen Monaten findet ein Teil der von deutschen Fachunternehmen ausgeführten Arbeiten in Hamburg statt.

Ende August geht es für die Gäste der Jungfernfahrt von Hamburg über Helgoland, die südschwedische Inselwelt sowie Göteborg und Rügen zurück nach Hamburg. Es folgen zwei Kurzreisen zu den Friesischen Inseln bzw. in die südliche Ostsee – eine Gelegenheit für neue Gäste, die Expeditionsflotte kennen zu lernen und zum ersten Mal bei Zodiacfahrten Expeditionsluft zu schnuppern. Mitte September bricht die HANSEATIC spirit zur ersten richtigen Expedition in den hohen Norden auf, zum Bottnischen Meerbusen. Auf ihrer Route im Indian Summer nach Schwedisch- und Finnisch-Lappland erkunden die Gäste an Bord und bei Zodiacfahrten Küstengebiete im Nordmeer der Ostsee, wie die Höga Kusten und das Kvarken-Archipel. Zwei ebenfalls neu veröffentlichte Herbstreisen im Oktober führen das kleine Expeditionsschiff nach Frankreich, Belgien und Friesland, gefolgt von einer Reise nach Polen und Schweden – ganz im Zeichen der Expedition zu kleinen, selten besuchten Häfen und unbekannten Zielen. 

Reisebeispiel

Im Oktober geht es in der Ostsee entlang der polnischen Küste zu kaiserlichen Seebädern und historischen Hansestädten, darunter Kolberg und Danzig. Im Anschluss warten Tierbeobachtungen auf Öland. Hier können Zugvögel auf ihrer Reise in den Süden angetroffen werden, bevor es weiter nach Stockholm und Gotland geht, wo es in der Nebensaison besonders beschaulich ist. Auch geplante Zodiacfahrten in den Stockholmer Schären stehen auf dem Programm. Nur für kleine Schiffe möglich ist die Fahrt bis nach Stettin über das Haff. Im Anschluss daran geht es über den Nord-Ostsee-Kanal zurück nach Hamburg. 14.10. bis 24.10.2021 (10 Tage). Buchbar ab 5.190 Euro. Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/SPI2138 

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises

HANSEATIC nature startet zu Panorama-Reisen nach Norwegen

Pressemitteilung

  • Erste Reise der HANSEATIC nature startet morgen ab Hamburg
  • Acht siebentägige Panorama-Reisen in die norwegischen Fjorde
  • August: Sommerpremieren nach Schwedisch-Lappland veröffentlicht

Endlich geht es los: Morgen Abend verlässt das Expeditionsschiff HANSEATIC nature von Hapag-Lloyd Cruises den Hamburger Hafen und geht wieder auf Reisen mit Kurs auf die norwegische Fjordwelt. Aufgrund der kleinen Schiffsgröße hat die HANSEATIC nature von den norwegischen Behörden eine Sondergenehmigung erhalten und darf mit maximal 200 Personen an Bord diese besonderen Entdeckerreisen ohne Landgang anbieten. Bis einschließlich 10. August sind acht dieser siebentätigen Panorama-Reisen durch die schmalen, von hohen Bergen umgebenden Fjorde geplant. Ab sofort neu veröffentlicht sind auch zwei Anschlussreisen. Nach den norwegischen Fjorden geht es für die HANSEATIC nature auf zwei jeweils 15-tägige Sommerexpeditionen in den Bottnischen Meerbusen bis hoch nach Schwedisch-Lappland. Die HANSEATIC nature ist nach dem Luxusschiff EUROPA 2 und der baugleichen HANSEATIC inspiration das dritte Schiff aus der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises, das im Rahmen eines umfassenden Hygiene- und Präventionskonzeptes wieder in See sticht. Die Reisen sind auf der Website www.hl-cruises.de oder im Reisebüro buchbar.

In kleiner Runde zu den Riesen: Umgeben von steilen Felswänden, tosenden Wasserfällen und mystischen Landschaften bahnt sich das kleine Expeditionsschiff seinen Weg entlang der norwegischen Küste auf acht einwöchigen Panorama-Reisen ohne Landgang. Gleich mehrere Fjorde stehen auf dem Programm, darunter der facettenreiche Hardangerfjord und Eidfjord. Zu den Höhepunkten zählt das Kreuzen im Sognefjord, dem mit über 200 Kilometern längsten Fjord Europas. Großzügig angelegte Decksflächen sowie der Umlauf am Bug, der „Nature walk“, versprechen einen freien Blick auf die Naturschauspiele. Während der Passagen teilen Experten an Bord kenntnisreich ihr Hintergrundwissen.

Sommerpremiere im Bottnischen Meerbusen: Ab dem 10. August geht es für die HANSEATIC nature auf einer neuen Expeditionsroute erstmalig durch die nördliche Ostsee, den Bottnischen Meerbusen, bis hinauf nach Schwedisch-Lappland. Während zwei 15-tägigen Expeditionen entdecken die Gäste kleine, unbekannte Ziele an den Küsten Nordschwedens. Die Engstelle in diesem Gebiet wird als „Kvarken“ (deutsch: Hals) bezeichnet. Die Schäreninseln im Kvarken-Archipel gehören zum Naturwelterbe, ebenso wie Schwedens einzige Steilküste, die Höga Kusten. Hier und im Schärengarten bei Öregrund sind Zodiacfahrten und Anlandungen im Expeditionsstil geplant. Aktive dürfen sich außerdem auf Wanderungen, Radtouren und Wassersport inmitten der vielfältigen Natur Lapplands freuen. 

Aktivität und Genuss an Bord: Für sportliche Aktivitäten an Bord stehen ein Fitnessbereich mit Kursangebot sowie ein Außenpool zur Verfügung. Ein großzügiger Wellnessbereich lädt zum Entspannen ein. Drei Restaurants sorgen für das leibliche Wohl: ein Hauptrestaurant, ein Lido Restaurant mit Innen- und Außenbereich inklusive Grill sowie ein Spezialitätenrestaurant, das „Hamptons“, mit nordamerikanischen Spezialitäten.

Reisebeispiele

Panorama-Reise norwegische Fjordwelt mit Sognefjord von Hamburg nach Hamburg

Bei dieser Route ohne Landgang genießen die Gäste außergewöhnliche Perspektiven auf unterschiedliche Fjorde, angefangen von den zwei Meerengen bei Flekkefjord und im Fedafjord. Vorbei am steilen Lysefjord und seinen hellen Felswänden steuert das Schiff den Hardangerfjord an. Dieser erstreckt sich südlich von Bergen bis weit ins Landesinnere und präsentiert sich mit Wasserfällen, kleinen Almen und majestätischen Gebirgszügen. Auch die Ausläufer des Gletscher Folgefonna sind sichtbar. Die Farbenvielfalt und umgebende Ruhe machen den Reiz des Sognefjord aus. Der Lysefjord zählt zu den schönsten Norwegens.

Vom 27.07.2021 bis 03.08.2021 (7 Tage). Die Reise ist buchbar ab 3.790 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise). Weitere Informationen unter https://www.hl-cruises.de/reise-finden/NAT2145

Expedition Schwedisch-Lappland von Hamburg nach Hamburg

Auf dieser Sommerpremiere passiert die HANSETIC nature den Nord-Ostsee-Kanal und nimmt Kurs auf den Bottnischen Meerbusen bis hoch nach Lappland. Dabei geht es unter anderem zum Naturwelterbe Höga Kusten und dem Kvarken-Archipel. Echte Expeditionsgefühle erwartet die Gäste außerdem bei den geplanten Zodiacfahrten und Anlandungen auf Gotska Sandön, im Schärengarten bei Öregrund oder in der nördlichen Bottenwiek. Auch ein Besuch der schwedischen Hauptstadt Stockholm steht auf dem Programm.

Vom 10.08.2021 bis 25.08.2021 (15 Tage). Die Reise ist buchbar ab 8.190 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise). Weitere Informationen unter https://www.hl-cruises.de/reise-finden/NAT2147

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises

CCS und TUI Cruises erweitern Kooperation

Die in Hamburg ansässigen Firmen Columbia Cruise Services GmbH & Co KG (CCS) und TUI Cruises erweitern ihre Zusammenarbeit. Ab sofort übernimmt die zu den international führenden Managementfirmen für Kreuzfahrtschiffe gehörende CCS auch die Rekrutierung des medizinischen Personals für die Flotte des von der TUI AG und der amerikanischen Kreuzfahrt-Gruppe Royal Caribbean Cruises Ltd. gegründeten Joint Ventures TUI Cruises, das in Hamburg und Berlin rd. 750 Mitarbeiter beschäftigt. Schon seit Jahren nimmt CCS das technische Management für die Flotten von Hapag-Lloyd Cruises und TUI Cruises wahr. Seit Ende 2020 sind die derzeit vier HLC-Schiffe Europa, Europa 2, Hanseatic nature und Hanseatic inspiration bekanntlich integraler Bestandteil der TUI Cruises GmbH-Flotte, die mit den Mein Schiff 1-6-Einheiten und der Mein Schiff Herz sieben Schiffe umfasste und somit auf 11 erweitert wurde. Durch den Zulauf von vier weiteren Neubauten bis 2026 soll die Flotte nachhaltig weiter ausgebaut werden. JPM

Kulinarisches Konzept der HANSEATIC spirit

Pressemitteilung

  • „l’esprit“ wird Spezialitätenrestaurant an Bord des dritten Expeditionsneubaus
  • Typische Brasserie-Klassiker (Cuisine Bourgeoise) fein interpretiert
  • Drei Restaurants sorgen für kulinarische Vielfalt

Französische Küche bei Kaiserpinguinen und Kapuzineraffen: In diesem Jahr komplementiert die HANSEATIC spirit mit ihren Schwesterschiffen HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration die neue Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises. Die kleinen und hochmodernen Expeditionsneubauten eint die gleiche Bauart und Philosophie: Egal, ob sie im Amazonas oder den Polarregionen unterwegs sind, das Naturerlebnis der Gäste steht im Vordergrund.

Maßstäbe an Bord setzt auch das gastronomische Konzept. Auf jedem Schiff sorgen drei großzügig gestaltete Restaurants mit über 400 Innen- und Außenplätzen für gastronomische Vielfalt. Dabei zeichnet sich jedes Schiff durch ein Spezialitätenrestaurant mit eigener Stilrichtung und individuellem Design aus. Für das dritte Schwesterschiff HANSEATIC spirit, das sich als „Adults-Only“ Schiff auf Reisende über 18 Jahren konzentriert, steht nun fest: Das Spezialitätenrestaurant wird „l’esprit“ heißen und mit französischer Küche die Gaumen der Gäste verwöhnen. Während das Schiff in der Werft in Norwegen den letzten Schliff bekommt, geht es aktuell in Hamburg beim Probekochen heiß her. Dabei perfektionieren die Gourmetexperten der Hapag-Lloyd Cruises Flotte rund um Corporate Executive Chef Michael Hoffmann typische Brasserie-Klassiker.

„L’esprit“, Foto: Hapag-Lloyd Cruises

Michael Hoffmann, Corporate Executive Chef, entwickelt seit 2015 die kulinarischen Konzepte für die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises. „Ich freue mich, dass nun das dritte Spezialitätenrestaurant der Expeditionsflotte Gestalt annimmt. Die Gäste wissen bereits die Köstlichkeiten der nordamerikanischen Küche im ‚Hamptons‘ auf der HANSEATIC nature sowie die Verbindung japanischer Kreationen mit der modernen Trendküche Perus im ‚Nikkei‘ auf der HANSEATIC inspiration sehr zu schätzen. Ich bin sicher, dass auch das ‚l’esprit‘ die Passagiere des neuen ‚Adults-Only‘ Schiffes begeistern wird“, schwärmt Michael Hoffmann. Geplant sind beliebte Klassiker wie Coq au Vin oder Steak Tatar. Um den höchsten Serviceansprüchen gerecht zu werden, sind 66 Gerichte für die wechselnde Menükarte kreiert: Alle nachhaltig in der Produktauswahl und modern in der Präsentation. Ende August sticht die HANSEATIC spirit ab Hamburg zur Jungfernfahrt in See.

Infos zum l’esprit im Überblick

  • Französisches À-la-carte-Restaurant an Bord der HANSEATIC spirit
  • 44 Plätze
  • ausschließlich abends geöffnet
  • Reservierung an Bord empfohlen

Entdeckertouren für den Gaumen

Wie in allen Restaurants der drei Expeditionsschiffe, wird es auch im „l’esprit“ flexible Tischzeiten und freie Sitzplatzwahl geben. Wer lieber auf der Kabine essen möchte, profitiert vom 24-Stunden-Kabinenservice. Darüber hinaus verfügen die Expeditionsschiffe jeweils über zwei weitere Restaurants. Das Hauptrestaurant, das HANSEATIC Restaurant, lädt mit 178 Plätzen zum Frühstücksbuffet, Lunch oder Dinner à la carte ein. Im Lido Restaurant stehen 184 Plätzen im Innen- und Außenbereich zur Verfügung. Hier können die Gäste unter freiem Himmel frühstücken oder ein Steak vom Außengrill genießen, bevor sie den Tag an einer der Bars in der Observation Lounge, im HanseAtrium oder im Poolbereich ausklingen lassen.

Bauliche Besonderheiten der neuen Expeditionsflotte für intensive Naturerlebnisse

Die drei baugleichen Schwesterschiffe von Hapag-Lloyd Cruises bieten Platz für 230, bei Antarktisreisen und Spitzbergen-Umrundung 199 Gäste. Seit 2020 wird flottenweit ausschließlich schwefelarmes Marine Gasöl 0,1 Prozent eingesetzt. Der Verzicht auf Schweröl reduziert die Schwefelemissionen um 80 Prozent und die Feinstaubemissionen um 30 Prozent. Ausgestattet für die Nutzung von Landstrom und mit moderner Umwelttechnik wie SCR Katalysatoren, setzen die Schiffe neue Standards in der Expeditionskreuzfahrt. Sie besitzen zahlreiche bauliche Besonderheiten, durch die das intensive Naturerlebnis in den Fokus rückt und verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6). Zwei ausfahrbare gläserne Balkone auf dem Sonnendeck geben dem Gast das Gefühl, direkt über dem Wasser zu schweben. Der Decksumlauf auf dem Vorschiff – „Nature Walk“, „Inspiration Walk“ und „Spirit Walk“ – ermöglicht den Expeditionsteilnehmern ganz vorn auf der Back zu stehen und noch näher am Geschehen zu sein. Während die Schiffe die entlegensten Winkel der Erde ansteuern, teilen Wissenschaftler, darunter Biologen, Glaziologen, Historiker und Geologen, ihre Expertise. Sie halten Vorträge und begleiten Exkursionen an Land. Dafür stehen auch 17 bordeigene Zodiacs zur Verfügung. Darüber hinaus lädt ein modernes Wissenszentrum zum Selbststudium über die Natur und die Lebenswelt der Expeditionsziele ein.

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises

Zweites Schiff von Hapag-Lloyd Cruises nimmt ab Deutschland wieder Fahrt auf

Pressemitteilung

  • Erste Reise der HANSEATIC inspiration startet am 29. Mai 2021 ab Kiel
  • Neun neu aufgelegte Reisen mit dem kleinen Expeditionsschiff ab norddeutschen Häfen
  • Neue Sommerreisen von Ende Mai bis Anfang August veröffentlicht

Nach der EUROPA 2 nimmt das zweite Schiff der Hapag-Lloyd Cruises Flotte wieder Fahrt auf. Ende Mai startet der Expeditionsneubau HANSEATIC inspiration zur ersten Reise ab Kiel. Bis Anfang August sieht die neue Planung anspruchsvolle Routen, zunächst ohne Landgang, mit dem Expeditionsschiff ab Deutschland in Nord- und Ostsee vor. Für die Gäste geht es auf Entdeckungstouren in die Fjord- und Schärenlandschaften Schwedens und Dänemark mit zusätzlichen Stationen wie Rügen, Borkum oder Sylt, je nach Route. Die Reisen sind auf der Website von Hapag-Lloyd Cruises oder im Reisebüro buchbar.

Darauf dürfen sich die Gäste an Bord der HANSEATIC inspiration bei den neu aufgelegten Reisen bis Anfang August freuen: Insgesamt neun Reisen sind ab Deutschland geplant, wobei der jeweilige Abfahrtshafen den aktuellen Fallzahlenentwicklungen und behördlichen Genehmigung unterliegt. Zunächst finden keine Landgänge statt. Den Auftakt macht Ende Mai die erste Reise ab Kiel zu Abenteuern vor der Haustür und ausgiebigem Kreuzen in Nord- und Ostsee. Ganz im Expeditionsstil können die Gäste dieser und der Folgereisen unterwegs viele angesteuerte Ziele auch aus dem Zodiac und mit ganz neuen Perspektiven entdecken. Gemeinsam mit erfahrenen Experten und Wissenschaftlern, darunter Biologen, Historiker und Geologen, fahren sie mit den expeditionstauglichen Schlauchbooten durch die Kanäle Kopenhagens oder erkunden die Ufer der Erbsen- bzw. Ochseninseln sowie Helgolands. Auch durch die Inseln von Stockholms Schärengarten ist eine Zodiacfahrt geplant. Währenddessen erfahren die Gäste Wissenswertes über die Geschichte, Flora oder Fauna. Vorträge und moderne Wissenszentren an Bord der HANSEATIC inspiration ergänzen das Erlebnis und laden zum Selbststudium über die Lebenswelt der Expeditionsziele ein.

Hanseatic nature (links) und Hanseatic inspiration (rechts). Foto: Jens Meyer

Für sportliche Aktivitäten stehen ein Fitnessbereich mit Kursangebot sowie ein Pool mit Gegenstromanlage zur Verfügung. Hinterher lässt es sich im Wellnessbereich entspannen. Drei Restaurants sorgen für das leibliche Wohl: ein Hauptrestaurant, ein Bistrorestaurant mit Innen- und Außenbereich inklusive Grill und Showküche sowie ein Spezialitätenrestaurant, das auf japanische Kreationen und Perus moderne Trendküche spezialisiert ist.

Die Reisen finden im Rahmen des bewährten und umfassenden Präventions- und Hygienekonzepts statt, das mit Unterstützung von Experten und in Abstimmung mit Behörden erarbeitet und durch das unabhängige SGS INSTITUT FRESENIUS geprüft worden ist. Die Belegung des Schiffes ist um bis zu 40 Prozent reduziert. Somit ist über das ohnehin sehr großzügige Raumangebot hinaus viel Abstand gegeben.

Reisebeispiel: Von Kiel nach Kiel

Bei dieser Route ohne Landgang genießen die Gäste außergewöhnliche Perspektiven beim Kreuzen vor den Kreidefelsen der Insel Mön, bevor es anschließend in den Himmerfjord bei Södertälje in Schweden geht. Die gläsernen Balkone auf dem Pooldeck lassen die Gäste dabei über dem Wasser nahezu schweben.

Nur mit einem kleinen Schiff wie der HANSEATIC inspiration gelingt es bis tief in den Himmerfjord zu fahren und malerische Ausblicke auf sattgrüne Birkenwälder, kleine Schäreninseln und rote Schwedenhäuser vom Deckumlauf am Bug oder aus dem Zodiac zu erhalten.

Im Anschluss besucht das Schiff die Schärengärten vor Stockholm, bevor es weiter geht zum Sandviksfjord vor Norrköping. Ebenfalls geplant sind Zodiactouren vor den Erbseninseln mit ihrer gut erhaltenen Festung und den Ochseninseln in der Flensburger Förde.

Vom 29.05.2021 bis 05.06.2021 (7 Tage). Die Reise ist buchbar ab 3.490 Euro pro Person (Seereise, exklusive An- und Abreise). Weitere Informationen unter www.hl-cruises.de/reise-finden/INS2142

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht fünf neue Sommerreisen für die EUROPA 2

Pressemitteilung

  • Mitte Juni bis Mitte Juli: Drei neue Reisen in Griechenland
  • Im Juli: Sabine Christiansen und Kabarettist Florian Schroeder an Bord
  • Ab Mitte Juli: Die EUROPA 2 nimmt Kurs auf Italien und die Balearen

Das kleine Luxusschiff EUROPA 2 aus der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises weitet im Sommer sein Routing im Mittelmeer aus. Heute werden fünf weitere neue Reisen vom 24. Juni bis 30. Juli 2021 veröffentlicht. Auf dem Fahrplan stehen Ziele von Griechenland über Italien bis Spanien. Seit der Indienststellung vom renommierten Berlitz Cruise Guide mit der Auszeichnung „5-Sterne-plus*“ zum „besten Schiff der Welt“ gekürt, zeichnet sich die EUROPA 2 durch höchste Qualität im Service, vielfältige Kulinarik und ein modernes Sport- und Unterhaltungsangebot aus. Das besonders großzügige Raumangebot in den öffentlichen Bereichen sowie ausschließlich Außenkabinen mit Balkon bieten viel Platz für die individuelle Reisegestaltung.

Antike Ausgrabungsstätten und olympische Austragungsorte im Sonnenparadies: Die EUROPA 2 setzt ihre Reise auf den griechischen Inseln fort. Geplant sind drei siebentägige neue Reisen von und bis Heraklion (Kreta), unter anderem mit Anläufen von Rhodos, Volos und Piräus (Athen). Ab Mitte Juli nimmt das Luxusschiff Kurs auf die Ostküste Siziliens und macht während der achttägigen Überfahrt Station in kleinen Hafenstädten wie Katakolo oder auf der grünen Insel Korfu. Am 24. Juli bricht die EUROPA 2 dann von Sizilien nach Palma de Mallorca auf. Bei dieser Route dürfen sich die Gäste auf die Umrundung der italienischen Insel Stromboli, Heimat des gleichnamigen, aktiven Vulkans, Palermo, Sardinien und Menorca freuen.

Ergänzend zum abwechslungsreichen Routing ist auch beim Unterhaltungsangebot für jeden Geschmack etwas geboten. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des umfassenden Präventions- und Hygienekonzepts mit geringerer Teilnehmerzahl und ohne engeren Kontakt statt. Musikalisch zeigen zum Beispiel die Schwestern Lea und Esther Birringer auf der Violine und am Klavier ihr Können. Sabine Christiansen präsentiert auf der Reise vom 01. bis 08. Juli ihr exklusives Talkformat talk2christiansen und begrüßt Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, um über aktuelle Themen zu sprechen. Ebenfalls regt Kabarettist und ARD-Moderator Florian Schroeder, jüngst mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2021 ausgezeichnet, die Gäste auf der Reise vom 08. bis 15. Juli zum Schmunzeln und Nachdenken an. Außerdem werden das Varietétheater GOP sowie die DDC Breakdance Crew mit Akrobatik und Tanz beeindrucken.

Reisebeispiele

Von Heraklion (Kreta) nach Heraklion (Kreta)

Kilometerlange Sandstrände, beindruckende Bergmassive, ursprüngliche Bergdörfer und Küstenorte mit verwinkelten Gassen und kleinen Cafés. Die Reise startet in Heraklion und sieht Stationen auf Rhodos sowie in Volos und Piräus (Athen) vor. Ein weiterer Höhepunkt ist das Kreuzen vor Santorin. Vom 24.06.2021 bis 01.07.2021 (7 Tage). Buchbar ab 3.790 Euro pro Person (Garantie Silber, Doppelbelegung). Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/EUX2153

Von Heraklion (Kreta) nach Catania (Sizilien)

Kultur, Lebensfreude und kulinarische Genüsse in Griechenland und Italien: Von Heraklion geht es über Piräus (Athen), Katakolo/Peloponne und Korfu nach Sizilien. Vom 15.07.2021 bis 23.07.2021 (8 Tage). Buchbar ab 4.390 Euro pro Person (Garantie Silber, Doppelbelegung). Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/EUX2156

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises

Spätsommer im Zeichen der Expedition: Jungfernfahrt und fünf Folgereisen der HANSEATIC spirit neu veröffentlicht

Pressemitteilung

  • Dritter Expeditionsneubau von Hapag-Lloyd Cruises sticht Ende August zur Jungfernfahrt ab Hamburg in See
  • Fünf neue veröffentliche Folgerouten u. a. mit zwei Kurzreisen und einer Expeditionspremiere nach Lappland
  • Neuaufgelegte Spätsommer- / Herbstreisen der HANSEATIC spirit ab sofort buchbar

Wenn der dritte Neubau HANSEATIC spirit im Spätsommer zur ersten großen Fahrt aufbricht, komplettiert er als „Adults-Only“ Schiff die neue Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises. Zusammen mit den 2019 in Dienst gestellten, baugleichen Schwesterschiffen HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration, erkundet das kleine und hochmoderne Expeditionsschiff auf unbekannten und zum Teil kaum bereisten Routen die faszinierendsten Naturlandschaften. Ende August sticht die HANSEATIC spirit zu ihrer Jungfernfahrt zum ersten Abenteuer vor der Haustür ab Hamburg in See. Diese sowie fünf weitere neue Reisen führen das jüngste Flottenmitglied in die Nord- und Ostsee unter anderem durch die norddeutsche, dänische und schwedische Inselwelt. Auf einer Premierenroute geht es bis hoch nach Lappland zur Expedition im nordischen Indian Summer. Den Herbst läutet sie im Anschluss entlang der Küsten Westeuropas ein. Diese neuen Reisen sind ab sofort über die Website www.hl-cruises.de und Reisebüros buchbar.

Faszination, Facettenreichtum und Erhabenheit der Natur für die Gäste erfahrbar und erlernbar zu machen: Diesem Anspruch folgt das wendige und hochmodern ausgestattete neue Expeditionsschiff HANSEATIC spirit, wenn es Ende August auf den Spuren der zwei Flottenschwestern zur ersten Reise aufbricht. 

Eine Jungfernfahrt und fünf neue Reisen

Nach dem Auslaufen in Hamburg geht es für die Gäste der Jungfernfahrt über Helgoland, die dänischen Küstenstädte Skagen, Aalborg und Kopenhagen über die südschwedische Insel- und Fjordwelt sowie Göteborg nach Rügen. Nach neun Tagen kehren sie nach einer Tagespassage durch den Nord-Ostsee-Kanal zurück nach Hamburg. Es folgen zwei Kurzreisen mit sechs und neun Tagen zu den Friesischen Inseln bzw. in die südliche Ostsee – eine gute Gelegenheit für neue Gäste, die Expeditionsflotte kennen zu lernen und zum ersten Mal bei Zodiacfahrten, zum Beispiel zu den Erbseninseln bei Bornholm, Expeditionsluft zu schnuppern.

Mitte September bricht die HANSEATIC spirit dann zu ihrer ersten richtigen Expedition in den hohen Norden auf – und führt im Bottnischen Meerbusen die Pioniertradition von Hapag-Lloyd Cruises fort. „Ruska“ bezeichnet die kurze, bunte Saison des nordischen Herbstes, die bei Einheimischen beliebt, jedoch darüber hinaus kaum bekannt ist. Sie zu erkunden ist eine echte Premiere in der Expeditionskreuzfahrt. Auf ihrer Route im Indian Summer nach Schwedisch- und Finnisch-Lappland erkunden die Gäste an Bord der HANSEATIC spirit und bei Zodiacfahrten Küstengebiete im Nordmeer der Ostsee, wie die Höga Kusten und das Kvarken-Archipel, die zum ersten Mal von einem internationalen Kreuzfahrtschiff angelaufen werden. 

Die zwei ebenfalls neu veröffentlichten Herbstreisen im Oktober führen das kleine Expeditionsschiff nach Frankreich, Belgien und Friesland, gefolgt von einer Reise nach Polen und Schweden – ganz im Zeichen der Expedition auch zu kleinen, selten besuchten Häfen und unbekannten Zielen. 

Baugleich und doch individuell

Die drei Schiffe der neuen Expeditionsklasse bieten auf erstklassigem Niveau Platz für maximal 230 Gäste, bei Antarktisreisen und Spitzbergen-Umrundung 199, und verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6). Während sich das Angebot der HANSEATIC nature und HANSEATIC spirit an deutschsprachige Gäste richtet, ist die Bordsprache auf der HANSEATIC inspiration deutsch und englisch. Als „Adults-Only“ Schiff sticht die HANSEATIC spirit mit Erwachsenen ab 18 Jahren in See. Das Expeditionskonzept der HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration hält speziell in der Ferienzeit für Familien „Reisen für junge Entdecker“ für 10- bis 17-Jährige bereit. 

Pioniergeist und Wissensvermittlung prägen das Expeditionserlebnis an Bord und an Land. Die Reisen werden begleitet von einem bis zu 16-köpfigen Expeditionsteam aus Wissenschaftlern und Experten für die bereisten Destinationen, die Anlandungen vorbereiten und leiten. Das intensive Naturerlebnis wird außerhalb des Schiffe u. a. ermöglicht durch Aktivitäten mit den bordeigenen Zodiacs, Schnorchel-, Kajak- und Stand-up-Paddeltouren von der bordeigenen Marina aus oder Schneeschuh-Wanderungen. Dabei hat der verantwortungsvolle Umgang mit Natur und Umwelt auf allen Reisen immer höchste Priorität. Hapag-Lloyd Cruises verzichtet komplett auf Schweröl und betreibt alle Schiffe der gesamten Flotte ausschließlich mit dem schwefelarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1%. 

Reisebeispiele:

Die erste Reise der HANSEATIC spirit – Jungfernfahrt (SPI2133):

Von Hamburg nach Hamburg, über Helgoland, Dänemark (Skagen, Aalborg, Kopenhagen), Schweden (südschwedische Insel- und Fjordwelt, Göteborg), Binz/Rügen, Tagesfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal. 26.8. – 4.9.2021 (9 Tage). Buchbar ab 5.020 Euro. Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/SPI2133

Kurzreise Südliche Ostsee (SPI2135):

Von Hamburg nach Hamburg, über Binz/Rügen, Polen (Danzig, Stettin), Dänemark (Bornholm, Kopenhagen, Ochseninseln), Flensburg, Tagesfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal. 10.9. – 19.9.2021 (9 Tage).  Buchbar ab 4.590 Euro Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/SPI2135

Expedition Indian Summer in Lappland (SPI2136):

Von Hamburg nach Hamburg, über Schweden (Stockholm, Höga Küsten, Harnösand, Umea, Kvarken-Archipel, Lulea), Finnland (Oulu, Vaasaa, Rauma, Schärengarten vor Turku), Dänemark (Kreidefelsen der Insel Møn), Tagesfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal. 19.9. – 4.10.2021 (15 Tage). Buchbar ab 8.690 Euro Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/SPI2136

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises