Schlagwort: Island

Wasserfälle und Sushi

Eine Reise mit diesem Schiff rund um Island ist eine Entdeckungsfahrt für alle Sinne – Naturerlebnisse inklusive. Eine exzellente Mischung von Zodiac-Abenteuer, Luxushotel und Haute Cuisine. Michael Wolf über die der CRYSTAL ENDEAVOR.

Wer die CRYSTAL ENDEAVOR betritt, den erwartet anfangs kein riesiges Atrium, sondern eher etwas Understatement für ein so großes Expeditionsschiff: Die schöne Gangway bringt ihre Besucher direkt zum zentralen „Boulevard“ des Schiffes auf Deck 5, dem „Seahorse“, also Seepferdchen-Deck. Hier befinden sich Richtung Bug die moderne Rezeption, das Bistro mit seinem Marmorboden und Sitzmöbeln in modernen grün- und blau-Farben (in dem ganztägig Snacks und Suppe an einem Bedienbuffet bereit stehen) mit Bar (die nachmittags eine gute Eiscreme-Auswahl bietet), und das gut ausgestattete Hospital.

Richtung Heck liegen­ die Behandlungsräume des Spas, das eine ganze Palette unterschiedlichster Massagen und Treatments anbietet. Dahinter liegt ein wirklich gut bestückter Fitnessraum, in dem täglich Pilates- oder andere Fitnesskurse von Sportdirektor Victor angeboten werden, sowie die erstaunlich große Boutique. Am Ende des Ganges befindet sich eines der Schmuckstücke des neuen Schiffes, das bei unserem Besuch zwar schon bei einem Cocktail vorgestellt wurde, aber noch nicht operationell war: das Solarium. Schon von außen sind die verglasten Wände am Heck, die sich über zwei Decks erstrecken, ein markantes Wahrzeichen der CRYSTAL ENDEAVOR.

Von innen bieten sie ungehinderte Sicht in fast alle Richtungen. Zentraler Punkt ist der Pool, dessen Boden nach Leerung auf das normale Bodenniveau gebracht werden und als Tanzfläche oder als Platz für Empfänge genutzt werden kann. Im Restaurant (Marketplace) wird es hier ganztägig kleine Speisen und Snacks auf zwei Decks geben. Ein sehr schöner kleiner Deckbereich aussen direkt am Heck sowie einige Relax-Steinliegen werden das Solarium sicher insgesamt zu einem Hot Spot der CRYSTAL ENDEAVOR machen.

Überhaupt hat dieses Schiff wirklich schöne und vor allem­ sehr großzügige Aussenbereiche. Auf Deck 5 lässt sich das Schiff (fast) umlaufen – während man um das Heck herumgehen kann, steigt der Weg nach vorn auf der rechten Seite zum ein Deck höher gelegenen Sonnendeck mit originellen Holz-Bänken, einem Jacuzzi mit Panoramasicht und vor allem einem kleinen Vistapoint ganz vorn an der Bugspitze mit Titanic-Feeling.

Rund ums Schiff geht es aber auf Deck 10 – auch mit einem Jogging Track. Hier liegt noch eine kleine Bar mit Sitzgruppen und Liegestühlen um eine erfrischende Dusche­ im modernen Glas-Styling am Bug. Also Platz ohne Ende – und auf dem Helikopterdeck könnte man letztendlich bequem Tennis spielen….

… Lesen Sie weiter in der aktuellen AN BORD.

Bildergalerie zur CRYSTAL ENDEAVOR
Bildergalerie Island

Fotos und Videos: enapress.com

Mini-Kreuzfahrtschiff „Seaventure“ startet zur Jungfernfahrt von Bremerhaven nach Island

Das nur 112 Meter lange und maximal 155 Passagiere fassende Kreuzfahrtschiff Seaventure von Viva Cruises hat am Samstagmorgen erstmals an der Columbuskaje in Bremerhaven unter dem neuen Namen festgemacht. Zuvor lag das Schiff mehrere Wochen bei der Damen-Werft im niederländischen Vlissingen, wo umfangreiche Wartungs- und Renovierungsarbeiten erfolgten. 

Am kommenden Montag, (9. August) bricht die Seaventure gegen 18.00 Uhr nun von der Columbuskaje zur Jungfernreise unter der Flagge von Viva Cruises in Richtung Island auf. Die Reise mit dem Titel „Island Intensiv“ wird, mit verringerter Passagierkapazität, insgesamt 16 Nächte dauern und führt bis nach Island und wieder zurück nach Bremerhaven. Dank ihrer geringen Größe ist es mit der Seaventure möglich, auch abgelegene Häfen zu besuchen und selbst schmälere Flüsse zu befahren. 14 Zodiacs führt das Schiff mit, so dass die Gäste an bestimmten Destinationen die Natur aus nächster Nähe betrachten können.

Foto: C. Eckardt

Erst im Herbst 2020 hatte die Schweizer Reederei Scylla AG das gebrauchte Expeditionskreuzfahrtschiff von der Hamburger Reederei Hapag Lloyd Cruises übernommen, wo es seit 1993 unter dem Namen Bremen verkehrte. Gebaut wurde es im Jahr 1990 in Japan als Frontier Spirit. Eingesetzt wird es für das Scylla Tochterunternehmen Viva Cruises und im Winter sind Charterfahren für den US-amerikanischen Veranstalter Polar Lattitudes geplant. Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten die eigentlich für das Frühjahr vorgesehene Jungfernreisen und die später geplante Reise in Richtung Island, die unter dem Charterer Globalis Erlebnisreisen aus Schöneck erfolgen sollte, nicht stattfinden. Alle Passagiere an dieser aktuellen Kreuzfahrt müssen bei Reisebeginn einen vollständigen Impfschutz vorweisen können. ChrEck

Crystal Expedition Cruises kündigt Ersteinsatz für Crystal Endeavor mit „10-Nächte-Luxus-Island-Expedition“, die am 17. Juli 2021 beginnt und Island umrundet und den Polarkreis überquert an

Crystal Endeavor wird die erste und einzige echte Luxus-Expeditionsyacht sein, die wieder in der Arktis und Nordeuropa kreuzt

PRESSEMITTEILUNG

Heute kündigte Crystal den mit Spannung erwarteten Ersteinsatz der Crystal Endeavor an, dem ersten bahnbrechenden Schiff für Crystal Expedition Cruises. Als erstes und einziges echtes Luxus-Expeditionsschiff wird die Crystal Endeavor ab dem 17. Juli 2021 auf fünf 10-Nächte-Reisen zu den dramatischsten und faszinierendsten Orten Islands aufbrechen. Die Luxus-Island-Expeditionsreisen werden vom Heimathafen des Schiffes, Reykjavík, abfahren und bieten Reisenden bequeme Flugoptionen, nur sechs Stunden von New York City, drei Stunden von London und mit häufigen Non-Stop-Flügen von vielen größeren Städten in den USA und Europa. Reservierungen für die luxuriösen Island-Expeditionsreisen der Crystal Endeavor sind ab 13. April möglich.

Das 20.200-GRT-Schiff wurde nach den höchsten Standards der renommierten deutschen Ingenieurskunst entworfen, wobei der Schwerpunkt auf den luxuriösen Details liegt, die Crystal seit mehr als 30 Jahren die höchsten Auszeichnungen der Reisebranche eingebracht haben. Die Crystal Endeavor wurde für mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar gebaut und wird das geräumigste, schnellste und leistungsstärkste Expeditionsschiff der Branche sein, mit einer Klassifizierung der Polarklasse 6 (PC6), die es ihr ermöglicht, in den arktischen und antarktischen Regionen zu fahren.

Foto: Crystal Cruises

Die Crystal Endeavor ist für nur 200 Gäste ausgelegt und bietet mit einem Verhältnis von 1:1 zwischen Crew und Gästen den persönlichen und authentischen Service, für den Crystal bekannt ist. Ihr luxuriöses Design zeichnet sich durch großzügige persönliche und soziale Räume aus, mit 100 Bruttoregistertonnen pro Person und 10.000 Kubikfuß pro Gast für ein Passagier-Raum-Verhältnis von mehr als 100, was sie zum geräumigsten Luxus-Expeditionsschiff in der Branche macht. Diese Geräumigkeit wird noch verstärkt, wenn sie mit reduzierter Kapazität auf die Luxus-Expeditionsreisen nach Island geht.

„Während wir uns darauf vorbereiten, die Crystal Endeavor in der Crystal-Flotte willkommen zu heißen, teilen wir die große Vorfreude unserer Gäste auf dieses außergewöhnliche neue Schiff und die bevorstehenden Reisen“, so Jack Anderson, Interimspräsident und CEO von Crystal. „Wir wissen, dass die Reisenden sich auf diese aufregende neue Art, die Welt mit Crystal zu erkunden, gefreut haben, und wie jedes Crystal-Schiff, das vor ihr gekommen ist, wird die Crystal Endeavor eine neue Messlatte für Luxus in ihrem Markt setzen, mit Unterkünften, Annehmlichkeiten, Geräumigkeit, Erlebnissen und Service an Bord, die in der Branche einfach unerreicht sind.“

Anderson fügte hinzu: „Wir sind Þórdís Kolbrún Reykfjörð Gylfadóttir, der isländischen Ministerin für Tourismus, Industrie und Innovation, und ihrem Team für ihre Partnerschaft und Zusammenarbeit dankbar, während wir dieses neue Kapitel der Luxus-Expeditionskreuzfahrt beginnen. Die spektakulären Destinationen Islands sind der ideale Ausgangspunkt für die Abenteuer der Crystal Endeavor, denn sie verkörpern und inspirieren den Geist der tiefen Erkundung, der kühnen Natur und des Sinns für Neugierde.“

Hochmoderne Exzellenz in deutscher Ingenieurskunst und Luxus

Die Crystal Endeavor hat vor kurzem ihre technische Seeerprobung in Deutschland abgeschlossen, wo die Experten von MV WERFTEN das branchenführende Luxus-Expeditionsschiff in Stralsund bauen. Sie gehören zu einer Familie von Werften, die für ihre Expertise im Bau von Passagierschiffen, Eisbrechern und Privatyachten bekannt sind.

Vom Bug bis zum Heck ist die Crystal Endeavor auf Leistung, Effizienz und die Umgebungen der Welt ausgelegt. Das Antriebssystem des Schiffes umfasst zwei Azipod D-Einheiten und eine dieselelektrische Einheit, das speziell für eisgängige Schiffe entwickelt wurde, um diese mit optimaler Effizienz zu betreiben. Die installierte Leistung von 13.020 kW sorgt für eine ausgewogene Kraft- und Antriebsinstallation, die sowohl Geschwindigkeit als auch Komfort bietet.

Kapitän Thomas Larsen, der das Schiff steuern wird: „Das Design und das Bau der Crystal Endeavor sind hervorragend. Die vertraglich vereinbarte Höchstgeschwindigkeit von 19,7 Knoten wurde während der Seeerprobung mit 20,5 Knoten erreicht und übertraf damit alle Leistungserwartungen und -standards mit wenig bis gar keinen Vibrationen selbst während der ‚Crash Stop‘-Tests. Das bedeutet ein komfortables, angenehmes Erlebnis für die Gäste, auch bei unvorhersehbaren Wetterbedingungen. Mit ihrer reaktionsschnellen, agilen Manövrierfähigkeit, ihrer Sicherheit und ihren technischen Möglichkeiten ist dieses Schiff mit dem Fahren eines fein abgestimmten deutschen Elite-Sportwagens wie einem Porsche vergleichbar. In Kombination mit den Programmen und Funktionen, die die Reisen zum Leben erwecken werden, stellt die Crystal Endeavor den Gipfel der luxuriösen Expeditionskreuzfahrt dar, und ich freue mich darauf, mit ihr und unseren geschätzten Gästen die Welt zu erkunden.“

Er fügte hinzu: „Jedes Element des Designs der Crystal Endeavor betont den Raum. Sogar ihre Rettungsboote und -inseln sind so gebaut, dass sie 600 Personen aufnehmen können – 50 Prozent mehr als für die insgesamt rund 400 Gäste und die Crew an Bord benötigt werden – um sicherzustellen, dass ihre Sicherheitsstandards Crystals Engagement für das höchste Niveau in der Branche widerspiegeln.“

Intensive, bereichernde Expeditionen

Die Luxus-Expeditionsreisen nach Island wurden entwickelt, um Reisende weit weg von den ausgetretenen Pfaden der traditionellen Kreuzfahrtrouten zu führen. Sie bieten intensive Erkundungen der gewaltigen Gletscher, der atemberaubenden Tierwelt und der atemberaubenden Landschaften der Region während der Jahreszeit des endlosen Tageslichts. Die von Experten geleiteten Expeditionen können Zodiac-Anlandungen an selten erforschten Küstenabschnitten und Wanderungen zu abgelegenen, versteckten Orten beinhalten.

Zu den Höhepunkten der Reise gehören Übernachtungen in Reykjavík und Akureyri, ein Besuch der Insel Grímsey und die Überquerung des Polarkreises, der unberührte Fjord Arnarfjörður, der kaskadenförmige Wasserfall Dynjandi und die berühmten geothermischen Quellen von Vopnafjörđur und Seyđisfjörđur. Auf der Route – die während der Hauptwanderzeit der Wale in der Region von Juli bis Mitte September stattfindet – werden auch Patreksfjörđur und der rosafarbene und rote Sandstrand Rauðasandur besucht, Islands Hauptstadt für Walbeobachtungen Húsavík und Heimaey, wo sich ein Schutzgebiet für Belugawale befindet. Zu den Vogelparadiesen gehören das „Papageientaucher-Paradies“ Hafnarhólmi, Flatey Island, ein schwimmendes Naturreservat, das Tausende von Papageientauchern, Eiderenten, Trottellummen und Küstenseeschwalben beheimatet, Vigur und die Látrabjarg-Klippen, wo sich weitere Tausende von Papageientauchern aufhalten.

Die Gäste haben die seltene Gelegenheit, auf der Brücke zwischen zwei Kontinenten zu stehen, die den mittelatlantischen Graben überspannt und Nordamerika mit Eurasien verbindet. Zwei der drei isländischen UNESCO-Welterbestätten werden ebenfalls besichtigt: Der Þingvellir-Nationalpark und das Segeln um die vulkanische Insel Surtsey.

Foto: Crystal Cruises

Ein luxuriöses Hotelprogramm vor und nach der Kreuzfahrt im Hotel Borg in Reykjavík ermöglicht es den Gästen, ihren Crystal-Urlaub im Herzen der fesselnden isländischen Hauptstadt zu verlängern. Das Hotel Borg liegt am schönen Platz Austurvöllu und gegenüber dem Althing, dem isländischen Parlament, und ist nur wenige Gehminuten von kreativen Zentren für Kunst, Design und Kultur entfernt, einschließlich der aufkeimenden Musikszene der Stadt. Geschichtsinteressierte werden sich an den Museen und Stätten erfreuen, die Islands reicher maritimer und wikingerzeitlicher Vergangenheit gewidmet sind, während Feinschmecker innovative lokale Gerichte finden, die von feiner Küche bis zu global beeinflussten Fusionsrestaurants reichen. Die Gäste haben die Wahl zwischen einem, zwei oder drei Übernachtungen, inklusive Transfers zwischen der Crystal Endeavor, dem Hotel und dem Flughafen sowie aller Steuern und Resortgebühren.

An Bord der Luxury Iceland Expedition und der Crystal Endeavor-Routen auf der ganzen Welt stehen Expeditionsführer und Gästeexperten bereit, um Einblicke in die lokale Umgebung, Sehenswürdigkeiten und Traditionen zu geben und so eine tiefere Verbindung und Wertschätzung für die verschiedenen Ökosysteme und Kulturen der jeweiligen Destination zu fördern. Je nach Reiseroute besteht das Expeditionsteam an Bord aus Biologen, Meeresbiologen, Naturforschern, Historikern, Ornithologen, Geologen, Ökologen und anderen. Alle Abenteuer an Land unterliegen den Bedingungen und dem Ermessen der fachkundigen Reiseleiter.

Um das Expeditionserlebnis zu verbessern, wird ein kardanisches SHOTOVER-Kamerasystem am Mast des Schiffes installiert, das von den Schiffsspezialisten bedient wird und mit dem man in Echtzeit näher an die Tierwelt und andere interessante Punkte heranzoomen kann. Die Ansichten werden direkt auf die HD-Fernseher im ganzen Schiff, in den öffentlichen Bereichen und den Gästesuiten sowie auf die großen 65-Zoll-Bildschirme im Palm Court und die 86-Zoll-Bildschirme in der Expedition Lounge gestreamt. In The Cove wird es eine Videowand geben, mit einem riesigen 218-Zoll breiten Bildschirm in der Mitte und zwei 145-Zoll breiten Seitenbildschirmen. Die Kamera wird 4K-Videos mit ferngesteuerten Standorten im Palm Court und in der Expedition Lounge aufnehmen, die interaktive Aktivitäten zwischen dem Kameramann und den Gästen ermöglichen.

Das ferngesteuerte ROV (Remote Operated Vehicle) Aegir 50 von Ocean Robotics wird in Tiefen von fast 2.000 Fuß vordringen und Daten und Bilder aufnehmen, die ebenfalls über das Schiff übertragen werden. Es werden auch Drohnenaufnahmen gemacht, die die umliegenden Regionen aus der Vogelperspektive zeigen.

Das unvergleichliche Crystal-Erlebnis an Bord

Die Unterkünfte der Crystal Endeavor sind elegante Rückzugsorte für Gäste nach erlebnisreichen Tagen und gehören zu den größten und geräumigsten Suiten der Expeditionskreuzfahrt. Zu den 100 Suiten gehören eine Owner’s Suite (173,5 m²), ein Expedition Penthouse (155 m²), acht Penthouse Suiten (49,7 m²) und 90 Deluxe Suiten (33,1 m²) – alle mit dramatischen Ausblicken auf die Reiseziele und privaten Veranden. Das Expedition Penthouse kann mit der angrenzenden Deluxe Suite verbunden werden, um die palastartige Expedition Suite (188,1 m²) zu schaffen. Jede Suite bietet einen privaten Butler-Service, mit bequemen Butler-Durchreichen für maximalen Service und Privatsphäre. Zu den luxuriösen Ausstattungsmerkmalen jeder Suite gehören Kingsize-Betten, begehbare Kleiderschränke, ein beheizter Stauraum zum Trocknen von Parkas, Spa-ähnliche Badezimmer mit verstellbaren, beheizten Fußböden, doppelten Waschtischen, beschlagfreien Spiegeln und Regenduschköpfen. Das stilvolle Design wird durch modernste technologische Annehmlichkeiten ergänzt, die das Erlebnis mit feinen Details bereichern, wie z.B. Umgebungsbeleuchtung, interaktive Streaming-TVs und iPads am Bett in jeder Suite, die Reiseinformationen und zahlreiche internationale Tageszeitungen bieten.

Da die kulinarischen Optionen auf Michelin-Niveau und mit globaler Inspiration ein Markenzeichen der Crystal Experience sind, wird die Crystal Endeavor acht verschiedene Speiselokale bieten, in denen die Gäste eine Welt der exquisiten Küche genießen können. Das Waterside, das Hauptrestaurant des Schiffes, bietet ständig wechselnde Menüs mit klassischer und moderner Küche in einem lässig-eleganten Ambiente, während die renommierten Crystal-Spezialitätenrestaurants Prego und Nobu Matsuhisas Umi Uma & Sushi Bar internationale Geschmackserlebnisse bieten. Weinliebhaber können sich im Vintage Room verwöhnen lassen, und Gäste, die auf der Suche nach frischen, leichten Snacks sind, werden das zweistöckige Solarium des Marketplace zum Frühstück und Mittagessen, das europäische Café-Ambiente des Bistro und die Pantry, die rund um die Uhr Espresso, Tees, Weine und mehr anbietet, bevorzugen. In-Suite-Dining ist auch im Waterside rund um die Uhr möglich, ebenso wie bei Prego und Umi Uma während deren Betriebszeiten.

Der Palm Court – ein beliebter Treffpunkt für Nachmittagstee, Cocktails, Tanz und raumhohe Ausblicke an Bord von Crystals Ozean- und Flussschiffen – wird an Bord der Crystal Endeavor für Unterhaltung sowie für bereichernde Präsentationen und Kurse zur Verfügung stehen. Weitere elegante Gesellschaftsräume sind die Connoisseur Club Zigarren-Lounge, Crystal Cove, das Herzstück des Schiffes, in dem sich die Gäste für fachkundige Gastredner und Unterhaltung versammeln, und das einzige Casino auf einer Expeditionsyacht. Weitere Veranstaltungsorte sind die Captain’s Lounge, die Expedition Lounge, die Helicopter Lounge (zwei Hubschrauber werden an bestimmten Stellen an Bord sein) und die Bibliothek.

Die Promenade wird sich von der Crystal Cove bis zum Waterside erstrecken und ein intimerer Raum sein, in dem die Gäste Cocktails, Gespräche und spektakuläre Ausblicke genießen können. Das glasüberdachte, zweistöckige Solarium – das den Seepferdchen-Pool und den Whirlpool beherbergt – bietet einen Panoramablick vom Meer bis zum Himmel, perfekt für die Sternenbeobachtung und das Einfangen von atemberaubenden Ereignissen wie den Nordlichtern und der umliegenden Szenerie. Der Raum verwandelt sich auch für die Abendunterhaltung, mit einer Bühne und reichlich Platz für die Gäste zum Tanzen. In den Crystal-Boutiquen Apropos und Facets werden Designer-Accessoires und edler Schmuck angeboten. Zu den Wellness-Angeboten gehören ein voll ausgestattetes Fitnesscenter und der Crystal Life Spa & Salon mit drei Behandlungsräumen, getrennten Dampf- und Saunabereichen für Damen und Herren und einem Ruheraum sowie ein umlaufendes Promenadendeck, das in der Branche selten ist, aber ein zentrales Designelement von Crystal darstellt.

Ausgedehnte Schmutzräume dienen der Vorbereitung auf die Abenteuer des Tages und bieten die Möglichkeit, Stiefel und Ausrüstung zu reinigen, wenn die Gäste von einem Erkundungstag an Land zurückkehren. Die Marina des Schiffes wird mit allen „Spielzeugen“ ausgestattet sein, die man an Bord einer privaten Yacht für weitere Erkundungen findet, einschließlich einer Flotte von Zodiacs, Kajaks, Schnorchel- und anderer Ausrüstung, einschließlich eines Tauchbootes für sechs Gäste, das in ausgewählten Gebieten der Welt, je nach Reiseroute, Tiefsee-Erkundungen bis zu 980 Fuß ermöglicht.

Crystal Clean+ und Crystal Pristine

Crystal kündigte im Februar an, dass Gäste mindestens 14 Tage vor dem Betreten eines Crystal-Schiffs vollständig mit einem COVID-19-Impfstoff geimpft sein müssen. Diese neue Anforderung kommt zu den bereits bestehenden, umfassenden Crystal Clean+-Maßnahmen hinzu, zu denen negative COVID-19-Tests für Gäste und Besatzung, reduzierte Kapazitäten, social distancing, eine flinke Maskenpolitik, strenge Reinigungsverfahren, Isolierzimmer im Krankheitsfall und Fragebögen zur Gesundheitsvorsorge gehören.

Als Teil des fortlaufenden Engagements für verantwortungsvolles Segeln im Rahmen des Crystal Pristine-Programms hat das Unternehmen die Crystal Endeavor so ausgestattet, dass sie während des Aufenthalts im Hafen an Landstrom angeschlossen werden kann, hat mehrere Wasseraufbereitungssysteme installiert und wird die Abgasemissionen durch ein selektives katalytisches Reduktionssystem reinigen.

Das Schiff wird mit einer dynamischen Offshore-Positionierung ausgestattet, die es dem Schiff ermöglicht, mit Hilfe von GPS und seinen Bugstrahlern an einer Stelle zu bleiben, anstatt den Anker zu werfen, um mögliche Schäden an empfindlichen Riffen zu vermeiden. Darüber hinaus wird das Schiff mit modernster Unterwasser-Sonartechnologie ausgestattet, die in Echtzeit 3D-Bilder des Geländes und der Aktivitäten entlang der Schiffsroute bis zu 1.000 Meter vor dem Schiff und bis zu einer Tiefe von 50 Metern liefert, mit einem Kartierungsbereich bis zur achtfachen Wassertiefe. Diese Sicht ermöglicht es dem Kapitän und den Brückenoffizieren, potenzielle Gefahren und Meereslebewesen weit im Voraus zu erkennen, um entsprechend zu navigieren.

Crystal lockt Reisende mit überzeugenden Ersparnissen, reduzierten Anzahlungen und einem verlängerten Endzahlungsdatum bis 60 Tage vor Antritt der Reise sowie mit weiteren Anreizen. Die Kreuzfahrtpreise für die Luxury Iceland Expeditions beginnen bei $13.999 pro Gast, einschließlich einer bis zu doppelten Book Now-Ersparnis von $3.000 nur für eine begrenzte Zeit. Gäste erhalten ein „As You Wish“-Schiffsguthaben in Höhe von 300 $ pro Person; Crystal Society Savings verdoppeln sich auf fünf Prozent; Neu-Crystal-Gäste sparen 2,5 Prozent; und Solo-Tarife beginnen bei nur 150 Prozent. Reisende mit Future Cruise Credits und Future Cruise Payments können diese auf diesen Abfahrten einlösen.

Crystal Cruises ist seit 30 Jahren führend im Bereich der unvergleichlichen Luxuskreuzfahrten und zeichnet seine Schiffe und Reisen durch feine Details und Nuancen aus, die für anspruchsvolle Reisende einen großen Eindruck hinterlassen. All-inclusive-Erlebnisse mit preisgekrönter Unterhaltung, vielfältige Bereicherungsmöglichkeiten, global inspirierte Speisen, unbegrenzter Ausschank von erlesenen Weinen, Bieren und Premium-Spirituosen und ein unerschütterlicher Standard von echtem, persönlichem Service für jeden Gast unterstreichen den Unterschied von Crystal.

Text: PM Crystal Cruises

Neues entdecken

Lange erwartet, konnte die WORLD EXPLORER im August ihre ersten Fahrten für nicko cruises aufnehmen. Sie überzeugt mit moderner Technik, Top-Design und sehr gutem Service. Vor allem das Routing ist hochinteressant und bietet auch Fahrten jenseits des Mainstreams, findet Michael Wolf.

Die kleine grüne Lokomotive im Hafen von Reykjavík hat nicht nur unter deutschen Gästen ihre Bewunderer. Bereits 1892 vom deutschen Lokomotivhersteller Arnold Jung geliefert, kam es über Umwege nach Island, half beim Bau des Hafens, beim lokalen Güterverkehr. Der Lohn für die alte Dame namens Minor: ein Ehrenplatz als Museumsstück direkt an der Pier.

Heute kann sie aber dem Schiff, das direkt hinter ihr liegt, nicht die Show stehlen: es präsentiert sich mit eleganten Formen in modernem grauen Outfit, schön designt. Zwei Hightech-Innovationen ihrer Zeit – mit über 100 Jahren Abstand.
Der erste Eindruck von der lange erwarteten, weil durch Nachbesserungsarbeiten in der Werft massiv verspätet ausgelieferten WORLD EXPLORER („an Bord“ berichtete), kann kaum besser sein.

Dazu der Liegeplatz: direkt im alten Hafen der isländischen Hauptstadt, direkt gegenüber der futuristischen Symphonie und nur wenige Gehminuten von der historischen Altstadt mit ihren Restaurants und Shops entfernt. Nicht so wie das Megaschiff von Royal Caribbean, das man aus dem Flieger erspäht – in kilometerweiter Entfernung am Fähren-Terminal.
Das ist der Vorteil der kleinen Schiffe wie der WORLD EXPLORER, den man auf der gesamten Reise erfahren wird – überall kann das Schiff in den Herzen der Städte „parken“.
Der Empfang an Bord ist entsprechend individuell: Eine adrette Riege von meist philippinischen Stewardessen und Stewards begrüßt den Gast im stylischen Rezeptionsbereich mit einem wandhohen LED-Screen, auf dem die schönsten Ziele des Schiffes zu sehen sind.
Die öffentlichen Räume liegen fast ausschließlich auf Deck 4 und 7.
Im Bereich hinter der Rezeption finden sich vier Internetplätze, der Platz der Kreuzfahrtdirektorin und eine Getränkestation, an der Kaffe, Tee und Wasser rund um die Uhr angeboten wird. Zwei interaktive Touch-Screens informieren über die Position des Schiffes.
Die moderne Bordboutique ist nicht als fester Raum gebaut, sondern durch schmale vertikale Schlitze nach außen geöffnet und bietet Accessoires, mit Logo versehene Pullover, Mützen, Windjacken aber auch Süßigkeiten und Kosmetika an.
Das kleine Kasino ist sicher für die amerikanischen Passagiere eingebaut (im Winterhalbjahr fährt die WORLD EXPLORER in der Antarktis für Quark Expeditions, nicko cruises kann aber Passagiere zubuchen)….

… Lesen Sie weiter in AN BORD.