Schlagwort: Katalog

nicko cruises präsentiert neuen Katalog Flussreisen 2023

Pressemitteilung

Der neue Flussreisen-Katalog der nicko cruises Schiffsreisen GmbH für die Saison 2023 ist ab sofort erhältlich. Auch dieser neue Katalog greift die Philosophie time to discover auf und bietet neben den bewährten Routen aus 2022 auch einige Fluss-Neuheiten. Das vollumfänglich modernisierte Schiff DOURO QUEEN, neue Routen und Gewässer für nickoSPIRIT sowie zusätzliche Event- & Themenreisen, die in einem separaten kleinen Katalog übersichtlich zusammengefasst sind.

Für die kommende Saison setzt nicko cruises auf Stabilität und Kontinuität: Insgesamt bietet der neue Flusskatalog von nicko cruises 81 verschiedenen Routen auf 35 Wasserwegen in 21 Ländern, auf den schönsten Flüssen und Küstenabschnitten zu den besten Reisezeiten. Bereits Bekanntes wird neu interpretiert und entdeckt. Der Katalog zeigt sich im neuen Design und überzeugt mit dem bewährten Ziel: große Erlebnisse auf kleinen Schiffen – stets geprägt von dem Konzept des Slow Cruising. Der Katalog ist ab sofort deutschlandweit in den Reisebüros erhältlich. „Für die Saison 2023 setzen wir auf bewährte Routen und geben einigen unserer Fluss-Klassiker einen thematischen Fokus“, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises. „Mit unseren weiter ausgebauten Event- & Themenreisen bringen wir frischen Wind auf die Flüsse und schaffen unvergessliche Erlebnisse für unsere Gäste“, so Laukamp weiter.

Bild: nicko cruises

Neuigkeiten auch bei der Gestaltung

Mit time to discover kombiniert nicko cruises auch in der Saison 2023 die rationalen Charakteristika des Slow Cruising – nämlich kleinere Schiffe, lange Liegezeiten und Übernacht-Aufenthalte sowie außergewöhnliche Routen – mit den emotionalen Erlebnissen während der Reise. Der nicko cruises Flussreisen Katalog 2023 erscheint im neuen Look sowie einem ausgewähltem Farbkonzept. Harmonisch abgestimmte Farben, die sich pro Destination durch das gesamte Kapitel ziehen, sowie farblich gekennzeichnete Ausflüge lassen den Katalog ansprechend und übersichtlich wirken. 

Neuer Glanz auf dem Fluss 

Neuigkeiten gibt es bei nicko cruises nicht nur bei der Gestaltung des Kataloges, sondern auch bei den Schiffen. Mit hellen Farben sowie einer hochwertigen und modernen Ausstattung präsentiert sich ab sofort die DOURO QUEEN. Das Schiff, welches in der Heimat des Portweines unterwegs ist, wurde in den letzten Monaten vollumfänglich modernisiert. Die Kabinen an Bord sowie alle öffentlichen Bereiche erstrahlen in neuem ansprechendem Design. Mit DOURO QUEEN genießen Reisende eine Flusskreuzfahrt von Porto durch das Dourotal, das bekannt ist für die vielen steilen Hänge und charakteristischen Weinterrassen. Die eleganten Outdoormöbel auf dem Sonnendeck und der Pool laden zum Entspannen bei einer herrlich vorbeiziehenden Flusslandschaft im Dourotal ein. Die Reise auf dem Douro ist zudem verlängerbar mit einem Hotelaufenthalt in der farbenfrohen Hauptstadt Lissabon.

Porto, Foto: enapress.com

Auch auf der Donau bietet der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte Neuigkeiten für die Saison 2023: Auf vier ausgewählten Terminen wird nickoSPIRIT die sechstägige Route von Passau nach Budapest und zurück fahren. Zu den Highlights dieser Reise gehört das lebenswerte und musikalische Wien, die Krönungsstadt ungarischer Monarchen, Bratislava, sowie die geschichtsträchtige Metropole Budapest. Neben den Kreuzfahrten auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen, dürfen sich Reisende somit in der kommenden Saison darauf freuen, mit der 2020 fertiggestellten nickoSPIRIT einen beliebten Donauklassiker zu erleben. Das Schiff überzeugt mit drei Restaurants, lichtdurchflutetem Interieur, modernen Kabinen mit absenkbaren Panoramafenstern sowie einem Fitness-Bereich mit Sauna. 

Budapest. Foto: enapress.com

In der kommenden Saison darf sich auch endlich der Rhein wieder von seiner besten Seite zeigen: nicko cruises bringt seine Gäste von Mai bis September in fünf Städten zum beliebten Event „Rhein in Flammen“. Die Fahrpläne wurden dabei so abgestimmt, dass Reisende zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Das Feuerwerk kann dann entsprechend vom Sonnendeck der nicko cruises Schiffe aus, an Bord eines Ausflugsschiffes oder von einem bestens gelegenen Aussichtspunkt an Land bestaunt werden. 

Auf ein weiteres Event-Highlight auf dem Rhein dürfen sich die Reisenden mit der Bundesgartenschau in Mannheim 2023 freuen. Sie findet von April bis Oktober 2023 auf dem Spinelli-Gelände und im Luisenpark statt. Gäste von nicko cruises haben somit die Gelegenheit ihre Rhein-Kreuzfahrt mit einem Besuch der Bundesgartenschau zu verbinden. Das Tagesticket ist bei der Buchung des Ausflugspaketes inklusive.

Abbildung: nicko cruises

Augenblicke für die Ewigkeit: Themenfolder 2023 

Mit dem Motto „Augenblicke für die Ewigkeit“ publiziert nicko cruises den neuen Event- & Themenreisen Katalog. Zum ersten Mal erhalten diese besonderen Reisen des Stuttgarter Kreuzfahrtexperten gesonderte Aufmerksamkeit. Bei den Event- & Themenreisen von nicko cruises wird eine Flusskreuzfahrt mit besonderen Highlights verknüpft.

Die Eventreisen bieten die perfekte Möglichkeit auf einer Flusskreuzfahrt Neues zu entdecken und sich auf besondere Erlebnisse zu freuen.

Ein Dinner-Erlebnis auf Sterneniveau an Bord von nickoSPIRIT erwartet die Gäste beim YouDinner. Deutschlands exklusivster Dinner-Club YouDinner steht für außergewöhnliche Kochkunst und kulinarische Highlights in besonderer Atmosphäre. Die Köche bei diesen Events zählen zu den Besten – von regionalen bis hin zu internationalen Stars. Das Event findet bei nicko cruises an zwei ausgewählten Terminen statt. Die Gäste genießen ein 5-Gänge-Menü mit Weinbegleitung, eine Übernachtung in einer Außenkabine an Bord von nickoSPIRIT sowie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet am nächsten Morgen.

Beim KRIMItotalDINNER steht Spannung, Spaß und Kulinarik im Fokus. An Bord von RHEIN SYMPHONIE erleben Gäste an zwei ausgewählten Terminen die ideale Kombination aus Genuss und fesselnder Aufführung an Bord. Auf die Gäste von nicko cruises wartet ein mehrgängiges Dinner, eine Übernachtung in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie sowie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Die Eventreisen des Stuttgarter Kreuzfahrtspezialisten lassen sich hervorragend mit einem Städtetrip verbinden und sind außerdem ein ideales Geschenk für besondere Anlässe.

Die Wein- und Genussreisen in Kooperation mit Falstaff, dem größten Gourmet-Magazin für Wein und Genuss im deutschsprachigen Raum, stehen unter dem Motto: Fluss, Kultur und Kulinarik. Hier entdecken die Reisenden die schönsten Weinregionen Deutschlands und besuchen dabei Deutschlands beste Winzer. Informative Vorträge und zahlreiche Verkostungen rund um das Thema Wein und Genuss kommen auch an Bord nicht zu kurz: Bei jeder Reise kommt ein Falstaff-Experte an Bord und verkostet mit den Gästen die besten Tropfen der Region. Die Falstaff-Flusskreuzfahrten führen entlang von Mosel, Rhein, Main und Donau. Reisende haben die Wahl zwischen einer neuntägigen oder elftägigen Kreuzfahrt an Bord des modernen Flusskreuzfahrtschiffes nickoSPIRIT. Das lichtdurchflutete Schiff bietet mit seinem modernen Interieur den idealen Rahmen für Entspannung und gutes Essen.

Ob „Genuss auf der Donau“ oder „Genussvolles Südfrankreich“: Kulinarik wird bei diesen beiden Themenreisen großgeschrieben. Auf der Donau wurde die klassische achttägige Route mit dem Boutique-Schiff HEIDELBERG ab/an Passau über Linz, Wien und Budapest zu einer spannenden Themenreisen erweitert. So können die Urlauber die schönsten Städte entlang des blauen Stroms besuchen und abseits der bekannten Touristenpfade die Donau bei Bauernkrapfen, Weinverkostung, UNICUM und Mostverkostung kulinarisch bereisen. 


Genussvoll geht es auch durch Südfrankreich. Auf BIJOU DU RHONE erleben Gäste von nicko cruises das „Savoir Vivre“ hautnah. Auf der achttägigen Reise ab/an Lyon über Chalon sowie Arles lernen die Reisenden das zauberhafte Südfrankreich auf Rhône und Sâone intensiv kennen. Zahlreiche Verkostungen von Wein, Käse, Olivenöl und regionalen Spezialitäten machen diese Themenreise zu etwas Besonderem.

Die Themenreisen Kunst & Musik finden 2023 auf der Donau sowie auf der Seine statt. Auf der Reise „Musik auf der blauen Donau“ können die Gäste auf den Spuren weltberühmter Musikgrößen wandeln. Mozart, Beethoven und Bruckner waren nur drei der zahlreichen Komponisten, die entlang der Donau gewirkt haben. Natürlich darf auf dieser musikalischen Reise eine Führung durch das Mozarthaus in Wien, ein Besuch auf Schloss Brunsvik mit Beethovenmuseum oder ein Abstecher zum Stift St. Florian mit Bruckner-Führung nicht fehlen. Diese Reise findet ebenfalls auf dem Boutique-Schiff HEIDELBERG statt.

Die Flusskreuzfahrt durch die Normandie, die Heimat und Inspiration von weltbekannten Künstlern ist, bietet unter anderem ein Besuch im gotischen Freilichtmuseum in Rouen, das Monet Haus in Giverny sowie das Musée d’Orsay in Paris. Gäste an Bord von SEINE COMTESSE genießen außerdem die zauberhafte Atmosphäre reizvoller Städtchen und bestaunen die Kreidefelsen an der Alabasterküste.

Foto: nicko cruises

Attraktive Frühbucher-, Kombi- und Single-Spezial-Konditionen

Rechtzeitig buchen lohnt sich, denn so reisen Gäste von nicko cruises nicht nur zum Wunschtermin in der ganz persönlichen Wunschkabine, sondern sparen auch bares Geld. Mit bis zu 250 Euro Ermäßigung bietet der Ultra-Frühbucher-Rabatt langfristig orientierten Kunden die beste Auswahl zum besten Preis. Die Single-Spezial-Konditionen, mit denen Alleinreisende an ausgewählten Terminen 50 Prozent des Alleinbenutzungszuschlags sparen, sind auch in der kommenden Saison weiterhin erhältlich.

Für alle Gäste, die sich nicht zwischen zwei Kreuzfahrten entscheiden können, bietet nicko cruises einen attraktiven Kombinationsrabatt: Bei Buchung von zwei aufeinander folgenden Reisen auf demselben Schiff sparen die Kunden damit 10 Prozent bei der Kreuzfahrtleistung auf der zweiten Reise. Der Rabatt ist außerdem mit den Frühbucher-Ermäßigungen kombinierbar.

Text: PM nicko cruises

„A-ROSA Erlebnisreisen 2023“ erschienen

Neuer A-ROSA Katalog 2023 im Magalog-Stil verfügbar | Das neue Premium alles inklusive

Pressemitteilung

Anfang Juni ist der neue umfangreiche A-ROSA Katalog „Neue Ära, schöne Zeit – Erlebnisreisen 2023“ in gedruckter Version für die A-ROSA Vertriebspartner erschienen. Er umfasst das Gesamtprogramm aller 13 A-ROSA Schiffe für die kommende Saison, von 4- bis zu 18-Nächte Reisen in den beliebten europäischen Fahrtgebieten Rhein/Main/Mosel, Donau, Douro, Rhône/Saône und Seine. 

Bild: A-ROSA Flussschiff GmbH

Der neue Katalog erscheint erstmals im Magalog-Stil, einer Kombination aus klassischem Katalog und Magazin. Er beinhaltet einen großen redaktionellen Teil mit vielen Reiseinspirationen, Tipps zur lokalen Kulinarik und Beiträgen zu Fitness und Wellbeing. Zudem bietet das Magazin spannende Einblicke in die Marke A-ROSA. „Der neue Magazinteil ist ein schöner Anreiz für Kunden, den Katalog mit nachhause zu nehmen und darin in Ruhe zu lesen und zu stöbern. Er bietet vielseitige Inspirationen, macht Lust aufs Reisen und hilft, den richtigen Urlaub für sich auszuwählen“, erläutert Director Sales Marius Griego.

Der klassische Katalogteil enthält ergänzend vielfältige Informationen zu den Fahrtgebieten sowie der Ausstattung der Schiffe sowie zu den beliebten Familien-, Festtags- und Gourmetreisen. Die Routen sind übersichtlich und detailliert mit allen Informationen dargestellt, was vor allem die Arbeit im Reisebüro optimieren soll. 

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung des neuen A-ROSA Premium Konzepts mit noch mehr inkludierten Leistungen. Ab der Saison 2023 wird A-ROSA sein Premium-Produkt weiter verbessern und seinen Gästen noch größere Flexibilität bieten. Die Gäste profitieren von einem umfangreichen Service-Konzept mit Guest-Relations-Manager und Room-Service. Für individuelle Erlebnisse an Land sorgen die einzigartigen Destination-Scouts. Zudem werden auf vielen Reisen kulinarische Extras, regionale Specials und täglich abwechslungsreiche Bordunterhaltung geboten. 

Der neue Premium alles inklusive Tarif sorgt auch für die notwendige Sicherheit: Bis 30 Tage vor Reisebeginn kann eine kostenfreie Änderung des Reisetermins vorgenommen werden und bei Buchung bis 30.11.2022 ist die Reise-Rücktrittsversicherung bereits inklusive. 

Mit dem neuen umfangreichen A-ROSA Katalog ist die A-ROSA Ära 2023 schon jetzt erlebbar. Der Erstversand des neuen A-ROSA Katalogs an die Vertriebspartner erfolgte Anfang Juni. Ab sofort ist der Katalog auch wie gewohnt über Infox und im A-ROSA Extranet in der gewünschten Anzahl bestellbar.

Text: PM A-Rosa Flussschiff

Buchungsstart bei PONANT für die Antarktis im Winter 2023/2024

Pressemitteilung

Wale und Pinguinkolonien beobachten, auf den Spuren großer Entdecker reisen und bis tief ins Herz des Eises gelangen: Die Antarktis übt seit jeher eine ganz besondere Faszination aus. Von Anfang November 2023 bis Ende März 2024 ist PONANT, Weltmarktführer für Luxusexpeditionskreuzfahrten, mit fünf Schiffen und über 30 Abfahrten in der südlichen Polarregion unterwegs. Ob entlang der großen Expeditionsroute sowie zu den Falklandinseln und der Halbinsel Valdés an Bord der PONANT Sisterships oder unterwegs mit dem revolutionären Polarexpeditionsschiff, der Le Commandant Charcot, mitten ins Herz des Eises auf der Suche nach Kaiserpinguinen im Weddell-Meer oder auf den Spuren von Jean-Baptiste Charcot in der Bellingshausensee: Expedition pur ist immer garantiert. Mit diesem vielfältigen Fahrplan bietet PONANT eine einzigartige Gesamtheit der Antarktis an und hält die größte Routenvielfalt in dieser Region bereit. Sowohl Antarktis-Neulinge als auch erfahrene Traveller finden hier genau die richtige Expedition für sich. Alle Antarktis-Expeditionen für die Wintersaison 2023/2024 sind ab sofort im Reisebüro, telefonisch unter +49 (0) 40 80 80 39-60 oder online unter de.ponant.com buchbar.

Auf Entdeckungskurs im Winter 2023/2024

An Bord der PONANT Sisterships (Le BoréalL’AustralLe Soléal und Le Lyrial) entdecken Reisende auf den beliebten Reiserouten die Halbinsel Valdés, die Falklandinseln, Südgeorgien und die Antarktische Halbinsel. Wer noch mehr Abenteuer erleben möchte, kann sich an Bord der Le Commandant Charcot auf antarktische Pioniererlebnisse noch tiefer im Herzen des Eises begeben. Mit dem revolutionären Polarexpeditionsschiff entdecken die Gäste an Bord noch abgelegenere Orte, wie die Bellingshausensee, das Rossmeer, das Larsen-Schelfeis oder auch die Inseln Charcot und Peter-I., und das zu Jahreszeiten und in Eisgebieten, die für gängige Expeditionsschiffe unzugänglich sind. „Die Antarktis ist ein ganz besonderes Reiseziel, es fühlt sich fast so an, als würde man auf einen anderen Planeten reisen“, beschreibt John Frick, Expeditionsleiter an Bord der Le Commandant Charcot. „Die Rückkehr in die Antarktis ist immer ein neues Abenteuer. Was mich, genau wie die Gäste, jedes Mal aufs Neue überrascht, ist die wilde Schönheit dieses Kontinents und das unbeschreibliche Gefühl, wenn man einen Fuß auf das Meereis setzt und weiß, dass der Ozean direkt unter den Füßen liegt.“ Ganz gleich, für welches Abenteuer sich Reisende entscheiden: Luxuriöse und umweltfreundliche Schiffe sowie ein Höchstmaß an Service und Komfort erwarten sie in jedem Fall.

Verantwortungsvolles Reisen und respektvoller Umgang mit der Umwelt

Das französische Kreuzfahrtunternehmen PONANT ist Mitglied der „International Association of Antarctica Tour Operators“ (IAATO), einem internationalen Verband von Veranstaltern mit dem Reisegebiet Antarktis. Ziel ist es, einen verantwortungsbewussten und umweltverträglichen Tourismus vor Ort sicherzustellen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in Reisen in die Polarregionen legt PONANT großen Wert auf Umweltschutz. Zu den Maßnahmen der französischen Reederei gehören die sorgfältige Auswahl der Reiserouten, die Verwendung von speziellen Außenbeschichtungen für die Schiffe zur Minimierung von Luft- und Wasserverschmutzung, die Ausrüstung der Schiffe mit technologischen Innovationen, der respektvolle Umgang mit der einheimischen Bevölkerung sowie die Sensibilisierung der Gäste und Crew an Bord und vor den Landgängen.

Preisbeispiele

Die Reise „Die Kaiserpinguine des Weddell-Meers“ vom 16. bis 29. November 2023 (14 Tage/12 Nächte an Bord) ab/bis Ushuaia an Bord der Le Commandant Charcot kostet bei Doppelbelegung in einer Prestige Kabine ab 18.600 Euro* pro Person (inkl. Vorübernachtung in Santiago, Flüge Santiago/Ushuaia/Santiago und Transfers).

Die Reise „Antarktis-Abenteuer intensiv“ vom 04. bis 21. November 2023 (16 Tage/15 Nächte) ab/bis Ushuaia an Bord der L’Austral kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Kabine ab 14.890 Euro* pro Person (inkl. Vorübernachtung in Buenos Aires, Flüge Buenos Aires/Ushuaia/Buenos Aires und Transfers).

Die Reise „Antarktis klassisch“ vom 16. bis 27. Januar 2024 (12 Tage/10 Nächte an Bord) ab/bis Ushuaia an Bord der Le Boréal kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Kabine ab 10.200 Euro* pro Person (inkl. Vorübernachtung in Buenos Aires, Flüge Buenos Aires/Ushuaia/Buenos Aires und Transfers).

Text: PM PONANT

Die große Freiheit auf MS EUROPA 2: Neue, handverlesene Reisen für 2023/2024 veröffentlicht 

Pressemitteilung

  • Hapag-Lloyd Cruises präsentiert den neuen Hauptkatalog der EUROPA 2 und eröffnet die Buchungssaison 2023/24
  • 28 Reisen entlang der schönsten Küsten, darunter erstmals die amerikanische Westküste von Hawaii bis nach Südamerika
  • Premiere in Nordamerika: Reisebeginn und -ende in New York mit Stationen in fünf US-Bundesstaaten und Halifax
  • Weitere Höhepunkte: Karibische Inselwelt, Weihnachten & Silvester entlang der Ost- und Westküste Südamerikas, Südsee, Australien & Neuseeland zum Jahresbeginn

Hapag-Lloyd Cruises, der erfahrene Anbieter von Luxus- und Expeditionsreisen, veröffentlicht den Hauptkatalog für die Saison 2023/2024 von MS EUROPA 2 und öffnet die Buchungskanäle. Das Programm für das laut Berlitz Cruise Guide 2020 beste Kreuzfahrtschiff der Welt umfasst 28 neue Reisen – darunter zahlreiche Premierenhäfen und neue Routen entlang der US-Küsten und im Süden Italiens.

Alle Reisen sind ab sofort in den Partner-Reisebüros und auf der Website unter www.hl-cruises.de buchbar.

Auf den Reisen der EUROPA 2 erleben die Gäste legeren Luxus, Individualität und Stil, verbunden mit dem vertrauten Komfort und Service von Hapag-Lloyd Cruises. Das kleine Luxusschiff ist bekannt für ein modernes Innendesign, kulinarische Vielfalt und Live-Acts sowie ein Sportprogramm mit Starbesetzung.

Dabei haben die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt bei Hapag-Lloyd Cruises einen sehr hohen Stellenwert. Die gesamte Flotte fährt seit 2020 mit schadstoffarmem Marine Gasöl und verzichtet auf Schweröl. Das Schiff ist darüber hinaus für die Nutzung von Landstrom sowie mit SCR-Katalysatoren, einer Meerwasser-Entsalzungsanlage zur Wasseraufbereitung, einer modernen Mülltrennungsanlage und einer biologischen Kläranlage für Abwasser ausgestattet.

Premierenreisen in Nord- und Südamerika

Die Gäste der EUROPA 2 erleben im Oktober 2023 während 13 Tagen die grandiose Natur der Neuengland-Staaten auf der Reise, die in New York beginnt und auch endet. Nirgendwo sonst ist die Geschichte der USA so eng mit idyllischen Landschaften verknüpft wie hier. Boston, Baltimore, Portland aber auch die älteste Stadt Kanadas Halifax sind nur einige der vielfältigen Stationen dieser besonderen Reise.

Von März bis Mai 2024 bereist das kleine Luxusschiff die hawaiianischen Inseln und die amerikanische Westküste bis nach Südamerika. Majestätische Vulkanlandschaften, das Weinanbaugebiet Napa Valley, San Francisco mit der unverkennbaren Golden Gate Bridge sowie eine Tagespassage durch den Panamakanal werden den Gästen der EUROPA 2 lange in guter Erinnerung bleiben.

Inselhopping in der Karibik – Weihnachten & Silvester in Südamerika

Endlose Strände, türkisblaues Meer, exotische Landschaften sowie karibische Lebensfreude gehören zu den Schwerpunkten im neuen Hauptkatalog. Die Gäste der EUROPA 2 dürfen sich auf kleine Inselwelten, faszinierende Unterwasserlandschaften sowie Sonne pur in der Karibik freuen. Drei Reisen führen zwischen Ende Oktober und Anfang Dezember 2023 ins Karibische Paradies.

Die 23-tägige Weihnachts-/Neujahrreise 2023 mit der EUROPA 2 startet in Rio de Janeiro und endet in Chile. Die Feiertage ebenso wie den Jahreswechsel entlang der Ost- und Westküste Südamerikas, vorbei an Kap Hoorn und dem Garibaldi-Gletscher zu verbringen, ist zweifelsohne ein einmaliges Weihnachtsgeschenk. Die Festtagsgäste erleben auf dieser Passage Metropolen wie Rio de Janeiro oder Buenos Aires, einsame Küstenstreifen, Sonne und Schnee.

Der Süden von Bella Italia mit der Perle Kalabriens Tropea

Ein Muss für alle Fans der italienischen Küche und des Dolce far niente: Das Fünfsterne plus Kreuzfahrtschiff reist im September 2024 von Rom entlang der Amalfiküste erstmals bis nach Tropea – auch Perle Kalabriens genannt und berühmt für die nach ihr benannten süßen roten Zwiebeln. Von Kalabrien aus liegt Sizilien nicht fern, so umrundet die EUROPA 2 erstmals die südlichste Insel Italiens. Dabei haben die Gäste die Gelegenheit, die schönsten Städte Siziliens zu entdecken und auf Capri in Gesellschaft des internationalen Jetsets den beliebten Limoncello zu genießen.

Formatreisen für Familien und Fans von atmosphärischen Konzerten

Die bekannten Formatreisen IN2BALANCE, Golf & Cruise, Familienreisen, talk2christiansen und MS EUROPA 2 unplugged setzen auch in der Saison 2023/24 Akzente. Nach 2022 und 2023 ist zum dritten Mal ILLUMINATE2 geplant – die Gäste erwartet ein audiovisuelles 360-Grad-Erlebnis. Auf der Reise im August 2024 von der Elbe südwärts bis zum Tejo (siehe Reisebeispiel) verschmelzen kulinarische Entdeckungen mit einem Soundtrack für die Sinne: exklusiv verwandelt Soundvisionär Christopher von Deylen (SCHILLER) gemeinsam mit internationalen Künstlern die EUROPA 2 in ein Kunstwerk aus Tanz, atmosphärischen Konzerten und berauschenden Bilderwelten.

Legerer Luxus – smart casual reisen für höchste Ansprüche

Die Gäste erleben an Bord ein Höchstmaß an persönlichem Freiraum und individuellen Service. Die Suiten sind moderne und stillvoll eingerichtete Rückzugsorte von mindestens 35 bis zu 114 Quadratmeter Größe mit eigener Veranda. Eine Vielzahl von Annehmlichkeiten sind im Reisepreis enthalten. Vom perfekten Service, über ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm bis hin zu den exquisiten Kreationen der Küchenchefs von allen sechs Restaurants.

Reisebeispiele:

Die Highlights von Neuseeland und Australien (EUX2403)

Filmreife Landschaften mit beeindruckenden Fjorden, mystischer Maori-Kultur und majestätischen Walen. Den eindrucksvollen Abschluss dieser Reise bietet das Einlaufen in einen der schönsten Häfen dieser Erde: Sydney. Von Auckland nach Picton und Wellington der gesamten Ostküste Neuseelands entlang über Tasmanien, Kangaroo Island, Adelaide, Melbourne nach Sydney, 14.02. bis 08.03.2024 (23 Tage). Buchbar ab 14.980 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/EUX2403

Die Vielfalt Mittelamerikas (EUX2407)

Von Panama bis in den Sunshine State der USA: Die EUROPA 2 vermittelt auf ihrer Reise durch das Karibische Meer Farben und Lebensfreude mit paradiesischen Stränden und dem besonderen Flair der US-Südstaaten. Von Colon nach Miami, 29.04. bis 14.05.2024 (15 Tage). Buchbar ab 9.520 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/EUX2406

Formatreise ILLUMINATE2 von der Elbe südwärts bis zum Tejo (EUX2415)

Während die EUROPA 2 die sonnenverwöhnte Atlantik-Küste bereist, steht das Erlebnis an Bord ganz im Zeichen der 360-Grad inszenierten Sinneseindrücke dieses Formats. Das charmante Städtchen Antwerpen, die reizvolle Kanalinsel Guernsey sowie die größte Insel der Bretagne, Belle-Ile, und das farbenfrohe Lissabon sind nur einige der Reise-Highlights entlang der Route. Von Hamburg nach Lissabon, 29.07. bis 10.08.2024 (12 Tage). Buchbar ab 7.130 EUR inkl. An- und Abreisepaket.

Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/EUX2415  

Text: PM Hapag-Lloyd Cruises

Gruppenkatalog 2023 von Anton Götten Reisen für CroisiEurope-Flusskreuzfahrten erschienen

Pressemitteilung

Seinen Gruppenkatalog für 2023 hat Anton Götten Reisen mit einigen interessanten neuen Flusskreuzfahrten ergänzt. Eine große Anzahl der Reisen bietet der Saarbrücker Reiseveranstalter als deutschsprachige Vollcharter an. Auch 2023 gehört wieder die „Vollpension Plus“ zu den Serviceleistungen, bei der die Getränke bei den Mahlzeiten und an der Bar inklusive sind. Für seine Partner hat der Veranstalter ein Rundum-sorglos-Paket geschnürt, das neben der Verwaltung der Kabinen-Kontingente auch die Koordination der Ausflüge, die Reiseausschreibung inklusive Bilder und diverse weitere Leistungen umfasst. 

2023 neu im Katalog:

Auf die Spuren der böhmischen Geschichte begibt sich ab Frühjahr nächsten Jahres die MS Elbe Princesse II. Das Schaufelradschiff wird einige der interessantesten Schlösser Mitteleuropas ansteuern. Ein Ausflug nach Dresden gehört ebenfalls zum Programm. Die siebentägige Kreuzfahrt auf dem 5-Anker-Schiff von und bis Prag, die zwischen Ende Mai und Mitte September 2023 an verschiedenen Terminen stattfindet, ist inklusive der Ausflüge ab 1.578 Euro pro Person in der Doppelkabine buchbar.

Die Route von der Spree bis zur Elbe fährt 2023 erstmals die MS Elbe Princesse. Von Berlin aus führt die siebentägige Kreuzfahrt über Potsdam, Magdeburg, Wolfsburg und Lüneburg bis nach Hamburg. Die Reise findet vom 12. bis 18. Juni und dann vom 30. Juni bis 6. Juli 2023 in umgekehrte Richtung statt. Die Doppelkabine auf dem Schaufelradschiff (5-Anker-Kategorie) kostet inklusive der Ausflüge ab 1.388 Euro pro Person.

Im Zeichen der deutschen Romantik steht die Flusskreuzfahrt der MS Victor Hugo, die über Anton Götten Reisen zu buchen ist. Auf dem Neckar führt die Reise von Stuttgart aus über Ludwigsburg, Heilbronn, Eberbach nach Heidelberg und weiter über den Rhein bis nach Straßburg. Die Reise wird zwischen Straßburg und Stuttgart vom 23. bis 27. September und in umgekehrter Richtung vom 27. September bis 1. Oktober 2023 angeboten. Sie ist pro Person in der Außenkabine inklusive der Ausflüge ab 818 Euro buchbar.

Im neuen Gruppen-Programm 2023 für den deutschen Markt bietet Anton Götten Reisen als Generalagent für CroisiEurope wie gewohnt sein großes Portfolio an Flusskreuzfahrten auf über 20 Flüssen in Europa, Afrika und Asien an. Darunter sind die weiterhin besonders nachgefragten Klassiker auf Donau, Rhein, Rhône und Seine, aber auch Reisen auf dem Guadalquivir oder dem Mekong und spezielle Kurz-Kreuzfahrten über Weihnachten und Silvester.

Text: PM CroisiEurope / Anton Götten Reisen

Plantours Kreuzfahrten: Fluss-Programm 2023 mit 100 Reisen

Pressemitteilung

  • Neue Routen auf Kanälen in den Niederlanden und Belgien
  • Pandemie lässt Interesse an Fluss-Kreuzfahrten weiter wachsen

Knapp 100 neue Flussreisen umfasst die Vorschau von Plantours Kreuzfahrten für die nächstjährige Saison 2023. Dazu kommt ein verdoppeltes Programm mit sechs Schiffen für die Silvesterreisen 2022/23 ab Düsseldorf. Die Vorschau „Flusskreuzfahrten 2023“ richtet sich in erster Linie an Vertriebspartner, die bereits jetzt Kontingente einplanen können.

Zu gleich 43 Abfahrten legt das Flaggschiff des Bremer Veranstalters, die »Lady Diletta« im kommenden Jahr ab. Als erstes Schiff auf dem deutschsprachigen Markt mit speziellen Einzelkabinen, die sich höchster Nachfrage erfreuen. Geschäftsführer Oliver Steuber: „Insgesamt hat sich die Nachfrage nach Fluss-Kreuzfahrten sehr gut entwickelt. Zum einem liegen Reisen ab Deutschland im Trend und zum anderen konnten wir wegen der Pandemie und dem damit verbundenen Interesse an dieser Urlaubsform viele Gäste erstmalig an Bord begrüßen.“ 

Gleiches gilt auch für die drei anderen Schiffe bei Plantours Kreuzfahrten: »Rousse Prestige« und »Elegant Lady« stehen seit jeher bei Gruppenpartnern hoch im Kurs. „Und mit unserem kleinen Boutiqueschiff »Sans Souci« sind wir auf Routen unterwegs, die sonst kaum befahren werden“, so Oliver Steuber weiter. Dazu zählen die Peene, Havel, Oder, Maas und Elbe, dazu kommen küstennahe Passagen auf der Ostsee. Neu sind Reisen ab Leer. 

Ende Mai veröffentlicht Plantours Kreuzfahrten den neuen Katalog und das komplette Programm.

Weitere Informationen: www.plantours-kreuzfahrten.de

Text: PM Plantours Kreuzfahrten

„A-ROSA Erlebnisreisen 2022“ veröffentlicht

Pressemitteilung

Neuer A-ROSA Katalog für das Jubiläumsjahr verfügbar | Super-Frühbucher-Ermäßigung bis 28.02.2022 verlängert

Ab sofort ist der neue A-ROSA Katalog für die Saison 2022 auch als Print-Version verfügbar und kann nun bestellt werden. Unter dem Motto „Erlebnisreisen 2022“ umfasst der Katalog auf über 160 Seiten das Gesamtprogramm aller A-ROSA Schiffe, von 4- bis hin zu 16-Nächte Reisen in den beliebten europäischen Fahrtgebieten Donau, Rhein/Main/Mosel, Douro, Rhône/Saône und Seine.

Im neuen Katalog werden die Informationen und Preise komprimiert und übersichtlich je Fahrtgebiet und Reise auf wenigen Seiten dargestellt. Zudem wird der Katalog um vielfältige Informationen zu den Fahrtgebieten sowie zur A-ROSA Welt und der Ausstattung der Schiffe ergänzt. Im Jubiläumsjahr des 20-jährigen Bestehens beinhaltet der Katalog darüber hinaus einige historische Fakten zu den vergangenen beiden Jahrzehnten. Fehlen dürfen selbstverständlich auch nicht die beliebten Familien-, Gourmet- und Festtagsreisen. Letztere haben im neuen Katalog wieder ein eigenes Kapitel erhalten. Abgerundet wird der Katalog von interessanten Factsheets zu Themen wie der nachhaltigen Ausrichtung des Unternehmens.

Foto: A-ROSA Flussschiff GmbH

Viel Platz wurde der Darstellung des Tarifs Premium alles inklusive im neuen Katalog gewidmet. Dieser ermöglicht den Gästen nicht nur einen unbeschwerten Urlaub mit zahlreichen Vorteilen, sondern sorgt auch für die notwendige Flexibilität und Sicherheit: Bis 30 Tage vor Reisebeginn kann eine kostenlose Änderung des Reisetermins vorgenommen werden. Alle Gäste profitieren zusätzlich von einer Verlängerung der Super-Frühbucher-Ermäßigung bis zum 28.02.2022 und können somit bei Doppelbelegung bis zu 600 Euro pro Kabine sparen.

Ebenfalls im Katalog enthalten sind alle Routen der neuen A-ROSA SENA. Das E-Motion Ship, welches über ein hybrides Antriebssystem sowie einen Batteriespeicher verfügt, wird ab Mai 2022 von Köln aus pulsierende Städte am nördlichen Rhein besuchen und unter anderem in Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen anlegen. Die Gäste können sich auf ein völlig neues A-ROSA Gefühl an Bord freuen und zudem holländische und belgische Lebensarten sowie regionale Spezialitäten genießen. Ein weiteres Highlight am nördlichen Rhein stellt im Jahr 2022 die FLORIADE im niederländischen Almere dar. Die internationale Gartenbauausstellung steht ganz unter dem Motto der grünen (Innen-) Städte. Extra für diese Ausstellung wurde auf den 7 Nächte-Reisen „Rhein Erlebnis Kurs Nord“ ein Stopp in Lelystad am Markermeer integriert.

Im Mai 2022 wird die A-ROSA FLORA auf die Donau wechseln und dort bis zum Saisonende verschiedene Reisen bis in das Donau Delta und zu den Donau Metropolen unternehmen. Im Herbst und der Vorweihnachtszeit stehen dann neue 5 Nächte-Reisen zu den Städten Wien, Bratislava und Linz auf dem Plan. Für ein besonders intensives Stadt-Erlebnis bleibt das Schiff in Wien sogar über Nacht. In der Adventszeit wurden die beliebten Weihnachtsmarktreisen ebenfalls um einen Aufenthalt im slowakischen Bratislava erweitert. Mit der A-ROSA FLORA erhält nun auch das Suitenkonzept über die Sommermonate hinaus Einzug auf der Donau und bietet den Gästen beispielsweise auch über Weihnachten und Silvester sowie im Saison-Finale die 21 m² großen Junior- und 29 m² großen Balkonsuiten.

„Der Print-Katalog stellt schon seit jeher eine der wichtigsten Unterstützungen in der Beratung unserer Kunden im stationären Vertrieb dar. Wir freuen uns sehr, auch für das Jahr 2022 wieder einen informativen und lebendigen Katalog zur Verfügung stellen zu können und wünschen unseren gemeinsamen Gästen viel Spaß beim Stöbern, Lesen und Buchen“, sagt Marius Griego, Director Sales der A-ROSA Flussschiff GmbH.

Aktuell befindet sich der neue Katalog in der Auslieferung an die Vertriebspartner. Zusätzlich kann dieser auch im A-ROSA Extranet, über die A-ROSA Agenturbetreuung und über INFOX in der gewünschten Anzahl bestellt werden. Den PDF-Katalog mit allen interaktiven Inhalten finden Sie unter www.a-rosa.de/katalog2022

Weitere Informationen zu den A-ROSA Reisen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder unter www.a-rosa.de/kreuzfahrten.

Text: PM A-ROSA Flussschiff GmbH

Mit voller Beschleunigung aus der Krise: Nicko Cruises für erwartetes Wachstum auch im Hochseebereich gut aufgestellt

Auch wenn sich bei Hochseereisen die Tendenz zum Abwarten und kurzfristigeren Buchen noch etwas hartnäckiger hält als bei den Flussreisen, rechnet der zur portugiesischen Mystic Invest-Gruppe gehörende Kreuzfahrtenanbieter nicko cruises in beiden Bereichen mit einem aufgestauten Nachholbedarf an Kreuzfahrten, die in einer bereits Mitte Januar 2022 einsetzenden starken Wave Season spürbar werden könnte.

Guido Laukamp, GF nicko cruises.
Foto: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Wie Geschäftsführer Guido Laukamp am Mittwoch bei der Vorstellung des Seereisen-Programms 2022/23 für das im Juli dieses Jahres in Dienst gestellte und von der Schwestergesellschaft Mystic Cruises bereederte Flaggschiff Vasco da Gama feststellte, sprechen dafür nicht nur der Weihnachtspeak und das aktuelle Frühbuchergeschäft, das zwar noch nicht mit dem Vorjahr vergleichbar ist, aber ein vielversprechendes Niveau erreicht habe.

2021 sei keineswegs ein Kurzarbeitsjahr gewesen, sondern mit den zum Jahreswechsel zur Vorbereitung auf das neue Hochseevolumen erfolgten Personalaufstockungen, der im April absolvierten Kanaren-Jungfernreise des Expeditionskreuzers World Voyager, den Umroutungen im Hochseebereich, dem Anfang Juni erfolgten Saisonstart der Flussschiffe mit einer Buchungswelle von Kurzentschlossenen sowie der Indienststellung der Vasco da Gama mit erneuter Belebung des Kurzfrist-Geschäftes sowohl im Hochsee- und Flussreisengeschäft im August und September vielmehr die „volle Beschleunigung aus der Krise“.

Potenzial für das weitere Wachstum sehe man auch in der Tatsache, dass viele Hochseekunden während der Pandemie Flussreisen ausprobiert haben und zu langfristigen Parallelnutzern beider Kreuzfahrtformen werden dürften. Hilfreich sei auch, dass man mit dem im März dieses Jahres eingeführten Konzept für medizinische Assistenzleistungen z. B. bei notwendigen Ausschiffungen (nickoAssist), der im Oktober erfolgten Auslobung der eine grössere Planungssicherheit für die Gäste bietenden 2G-Plus-Regelung auf den Schiffen, einer prompten Rückerstattungspraxis (Geld-zurück-Garantie) und einer umfassenden Unterstützung der Reisebüropartner u.a. durch eine spezielle Hotline, ein neues MyPrint-Mailing-Tool, Umbuchungsprämien und Provisionssicherungsschein gut aufgestellt sei, Marktchancen zu nutzen.

Foto: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Dabei basiere die Wachstumsstrategie des Unternehmens auf drei interessanten Segmenten des Kreuzfahrtmarktes, die nach Angaben von Laukamp alle auf Pauschalurlauber und die sogenannten „Best Ager“ als Zielgruppe setzen und zugleich den typischen Lebenszyklus eines Kreuzfahrtkunden abdecken. Dabei handelt es sich um das über ein begrenztes Wachstumspotenzial verfügende Flussschiff-Segment mit zusätzlichem Fokus auf vielgereiste Gäste mit Komfortanspruch aus dem Rundreise oder Hochsee-Klientel, um den mit der World Voyager abgedeckten Expeditionsbereich für wohlsituierte, erfahrene und Destinations-orientierte junge Best Ager und das jetzt auch mit der Vasco da Gama abgedeckte klassische deutsche 4-Sterne-Segment. Dieses Schiff, das trotz grösserer Kapazität nur bis zu 1000 Gäste an Bord nimmt und sich durch sein vergleichsweise großzügiges Passagier-/Raum- und Passagier-/Crew–Verhältnis auszeichnet, stellt damit nach Angaben von Laukamp zusätzlich auch für Familien, Singles, Dialysepatienten und „alle, die keine großen Schiffe mögen“ eine attraktive Alternative dar. Dabei setzte man in allen Bereichen auf das Slow Cruising-Konzept und wolle mit „kleinen Schiffen große Erlebnisse“ bieten.

Für Laukamp ist das „echte Kreuzfahrt ohne Massentourismus, wie sie Albert Ballin erfand“, die sich in ungewöhnlichen Routen und Häfen, mehr Zeit an Land für Natur- und Kulturerlebnisse, viel Service und Nachhaltigkeit manifestiert.

World Voyager, Foto: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Derzeit sind die Vasco da Gama auf den Kapverden und Kanaren unterwegs, während die World Voyager die Karibik und Kuba bereist und fünf Flussschiffe zu Adventsreisen einsetzt sind. Erfreut zeigte sich Laukamp, dass die Corona-Inzidenzen nach dem eskalierenden Anstieg ab Anfang November seit zwei Wochen wieder rasch fallen und parallel die Impfungen bei der Kernzielgruppe rasch zunehmen: 86,6 Prozent der Kernzielgruppe der Best Ager seien vollständig geimpft und mehr als die Hälfte der geimpften Best Ager bereits geboostert.

Das neue Programm für die Vasco da Gama von Ende Oktober 2022 bis Mitte Oktober 2023 sieht neben Inselwelten im Atlantik, klassischen Zielen an der west- und nordeuropäischen Küste sowie auf den Kanaren und im Mittelmeer auch attraktive Ziele wie die Kapverden und Westafrika sowie Schnupperreisen ins Baltikum und entlang der Nord- und Ostseeküste vor.

Zu erwähnen ist u.a. eine zehntägige Reise von Kiel durch sechs Länder des westlichen Atlantiküste, die in Lissabon endet, oder eine 15-Tage-Reise von Barcelona um die Iberische Halbinsel nach Hamburg mit Über-Nacht-Liegezeit in Lissabon, eine 17-Tage-Reise von Kiel über Großbritannien nach Bremerhaven sowie eine 15 Tage-Rundreise von Bremerhaven, aber auch zwei Nordkapreisen von Hamburg und Kiel um Großbritannien oder die fünftägige Schnupperreise von Hamburg über Göteborg nach Kiel, die zu den Hamburg Cruise Days stattfindet, wobei nicht nur eine Übernacht-Liegezeit in der Elbmetropole, sondern auch die Teilnahme an der Cruise-Days-Parade inkludiert sind. Auch von Kiel wird ein viertägiger Schnuppertörn geboten, der über Kopenhagen führt und in Bremerhaven endet. JPM

Aktuelle Pressemitteilung von nicko cruises zum VASCO DA GAMA-Katalog hier.

Neuer Katalog bei nicko cruises: Seereisen mit VASCO DA GAMA 2022/23

Pressemitteilung

Der neue Katalog von nicko cruises für die Seereisen mit VASCO DA GAMA in der Saison 2022/23 ist ab sofort erhältlich. Im Programm sind klassische Ziele an der west- und nordeuropäischen Küste sowie auf den Kanaren, im Mittelmeer und im Baltikum, aber auch besondere Reiseziele wie die Kapverden und Westafrika. Wer einmal Kreuzfahrtluft schnuppern und das Schiff kennenlernen möchte, kommt mit den Kurzreisen entlang der Nord- und Ostseeküsten voll auf seine Kosten.  

Foto: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Es geht wieder in die Ferne: Auf den Spuren großer Seefahrer sticht nicko cruises in der Saison 2022/23 mit VASCO DA GAMA in See und steuert die schönsten Städte und Inseln entlang der europäischen und afrikanischen Küsten an. Nicht umsonst ist das klassisch-schöne Hochseeschiff nach einem der größten Entdecker aller Zeiten benannt. Der Katalog mit den neuen Reisen ist ab sofort online und in gedruckter Form verfügbar und die Touren für die Saison 2022/23 können im Reisebüro gebucht werden. Erste Einblicke gab der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte bereits am Mittwoch bei einem digitalen Pressegespräch.

Ganz im Sinne der portugiesischen Seefahrertradition fährt das Hochseeschiff, das für nur 1.000 Gäste ausgelegt ist, zwischen Oktober 2022 und Oktober 2023 auf spannenden Routen zwischen Nordkap und Kapverden. „Das Besondere an den Reisen mit VASCO DA GAMA 2022/23 sind die langen Liegezeiten. Wenn andere Kreuzfahrtschiffe längst wieder abgelegt haben, genießen unsere Gäste noch das abendliche Flair in Barcelona, Dublin oder auf Santorin und spazieren durch die Gassen, während langsam die Sonne im Meer versinkt. In einigen Städten wie Casablanca, Lissabon oder Amsterdam liegen wir sogar über Nacht“, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises.

Familien sind dabei besonders willkommen an Bord von VASCO DA GAMA. Viele Reisetermine wurden auf die deutschen Ferienzeiten abgestimmt. Außerdem gibt es Familienkabinen, ein extra Getränkepaket für „Kids und Teens“ und ein betreutes Kinderland, das sich über zwei Decks erstreckt. Familienausflüge runden das Angebot auch an Land ab.

Nizza, Foto: enapress.com

Klassiker mit neuen Schwerpunkten: Reisen ins Mittelmeer 

Im November 2022 und von März bis Mai 2023 ist VASCO DA GAMA im Mittelmeer unterwegs. Die Reisen führen die Gäste zu den Anfängen der europäischen Geschichte. Das westliche Mittelmeer zeigt sich im Frühling mit seiner vielfältigen Flora und Fauna: Malerische Inseln wie Menorca oder Korsika wechseln sich ab mit pittoresken Häfen und historischen Städten – zum Beispiel auf einer neuntägigen Reise von Mallorca über Melilla, Cartagena, Valencia, Menorca und Porto Empedocle nach Malta oder auf einer achttägigen Reise von Marseille nach Barcelona mit Stopps in St. Tropez, Cannes, Nizza und gleich zwei Städten auf Korsika.

Im östlichen Mittelmeer wandeln die Reisenden auf den Spuren der antiken Griechen. Ziele wie Kreta, Santorin oder Mykonos warten dabei zum Beispiel auf einer achttägigen Route von Malta nach Athen. Griechische Götter und ihre Mythen begleiten die Gäste kontinuierlich auf der Reise und archäologische Stätten wie Olympia und der Palast von Knossos erzählen die Geschichte des antiken Griechenlands.

Die Smaragdküste Sardiniens, Cinque Terre an der italienischen Riviera und die Côte d’Azur stehen bei einer achttägigen Reise von Rom über Sardinien, Elba, Livorno, La Spezia und Nizza nach Marseille auf dem Programm. Ausgedehnte Liegezeiten in allen Häfen von morgens bis abends bieten Zeit für italienische Kultur, Genuss, Entspannung und Shopping.

Faszinierende Kulturschätze zwischen Istanbul und Athen und die Highlights der sonnenverwöhnten Ägäis warten hingegen auf einer elftägigen Reise über Kepez, Kuşadası, Bodrum, Rhodos, Santorin und Mykonos. Die Urlauber dürfen sich auf antike Stätten, imposante Gotteshäuser und monumentale Paläste freuen.

Sonne satt statt trübem Winter: Inselwelten im Atlantik

Wer im Winter lieber in wärmere Gefilde flieht, der kann an Bord von VASCO DA GAMA von November 2022 bis Februar 2023 die Vielfalt der Inselwelten im Atlantik erkunden. Die Blumeninsel Madeira und die Kanaren begrüßen ihre Gäste mit beständig gutem Wetter. Ausführlich erkundet man die Inseln des ewigen Frühlings zum Beispiel bei einer 17-tägigen Kreuzfahrt mit Abstecher an die marokkanische Küste ab/an Gran Canaria über La Gomera, Teneriffa, Casablanca, Madeira und Lanzarote. Vor Gran Canaria und Lanzarote sowie in der Metropole Casablanca liegt das Schiff sogar über Nacht, wodurch ausreichend Raum für individuelle Touren bleibt. Auf dem afrikanischen Festland sehen die Urlauber dabei exotische Märkte und marokkanische Architektur.

Auch auf den Kapverden ist ewig Sommer. Mit ausgedehnten Aufenthalten von frühmorgens bis abends auf Santo Antão, São Vicente, Sal, Boa Vista und Santiago haben Reisende zum Beispiel auf einer 15-tägigen Kreuzfahrt ab/an Gran Canaria genug Zeit, die ursprüngliche Natur und üppige Vegetation des Inselarchipels auf sich wirken zu lassen. Nahe Dakar im Bandia-Naturreservat können zudem Giraffen und andere Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden. 

Auf einer zehntägigen Reise von Gran Canaria nach Mallorca geht es aus dem Atlantik ins Mittelmeer. Die Gäste erwartet ein Mix aus Insel- und Küstenhopping, die drei schönsten Nationalparks der Kanaren auf Teneriffa, Lanzarote und La Gomera, orientalisches Flair in Casablanca, Essaouira und Rabat sowie spanische Geschichte in Cádiz, der ältesten Stadt Westeuropas.

Städtetrips und Naturschauspiele: Westeuropa, Nordeuropa und Baltikum

Im Oktober und November 2022 sowie ab Ende Mai bis Oktober 2023 ist VASCO DA GAMA auf fünf Routen entlang der Küsten Westeuropas, auf drei Routen nach Nordeuropa und ebenfalls auf drei Routen im Baltikum unterwegs. 

Lofoten, Foto: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Die Reisen entlang der westeuropäischen Küsten sind dabei geprägt von Kultur und Kontrasten zwischen Metropolen wie Amsterdam, Edinburgh oder Dublin und kleinen Hafenstädten wie St. Peter Port oder Honfleur. Landschaften wie im Bilderbuch warten zum Beispiel auf der 17-tägigen Reise mit bequemem Start- und Ziel in Kiel und Bremerhaven über Edinburgh, Aberdeen, Belfast, Liverpool und Portsmouth auf die Urlauber. Einmal rund um die Iberische Halbinsel und entlang der westlichen Atlantikküste bis nach Deutschland geht es hingegen auf einer 15-tägigen Reise von Barcelona über Cádiz, Lissabon, Porto, Saint-Malo, Honfleur und Brügge nach Hamburg.

Fjorde, Gletscher und bunte Städte erwarten Gäste von nicko cruises im Norden Europas. Hier steht die Natur im Vordergrund. Von Deutschland aus über den Polarkreis hinaus geht es zum Beispiel auf einer 14-tägigen Reise ab Hamburg nach Warnemünde mit Stopps in Bergen, am berühmten Geirangerfjord, auf den Lofoten, am Nordkap und in Trondheim.

Im Baltikum können sich die Urlauber zum Beispiel auf eine Reise durch sieben Länder zur besten Reisezeit während der sogenannten „Weißen Nächte“ machen. In 13 Tagen fährt VASCO DA GAMA von Warnemünde nach Kiel und macht unterwegs unter anderem Halt in Riga, Tallinn, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm und auf Bornholm. In St. Petersburg und Stockholm liegt das Schiff dabei auch über Nacht. Auch die Fahrt durch die Stockholmer Schären, die die Gäste auch auf den beiden zwölftägigen Routen ab/an Kiel erleben, ist ein echtes Reise-Highlight.

Zum Kennenlernen: Schnupperreisen in der Nord- und Ostsee

Für alle, die das klassisch-schöne Hochseeschiff VASCO DA GAMA kennenlernen oder dem Alltag für eine kleine Auszeit entfliehen möchten, bietet nicko cruises im September 2023 eine fünf- und eine viertägige Schnupperkreuzfahrt in der Nord- und Ostsee an. 

Auf der fünftägigen Reise von Hamburg nach Kiel starten die Gäste mit den Hamburg Cruise Days mit einem Veranstaltungshighlight in den Kurzurlaub. An Bord von VASCO DA GAMA erleben die Reisenden die Ausfahrt aus Hamburg über die Elbe im Konvoi mit anderen Schiffen während der Cruise Days Parade. Danach geht es nach Göteborg, die zweitgrößte Stadt Schwedens. Hier ist die Einfahrt durch die Göteborger Schären ein besonderes Erlebnis. 

Auf der viertägigen Reise von Kiel nach Bremerhaven haben die Kurzurlauber viel Zeit, die Seele baumeln zu lassen und sich an Bord verwöhnen zu lassen: Eingeplant ist ein ganzer Seetag auf VASCO DA GAMA. Außerdem wartet ein ganzer Tag bis in den Abend hinein in Kopenhagen auf die Reisenden. Auf der Fahrt um Dänemark überzeugt die Nordseeküste.

Foto: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Die Welt entdecken – mit langen Liegezeiten und viel Platz

VASCO DA GAMA ist nicht nur nach einem der berühmtesten Entdecker benannt, es bringt seine Gäste auch unter portugiesischer Flagge zu unberührten Sehnsuchtsorten – immer mit viel Platz, einer überschaubaren Zahl von höchstens 1.000 Gästen und abseits des Massentourismus. Für sicheres und komfortables Reisen in aktuellen Zeiten sorgt bei nicko cruises ein umfassendes und bewährtes Infektionsschutz- und Hygienekonzept mit 2G-Regel plus Antigen-Schnelltest für Gäste und Crew.

Für die Zeit an Bord bieten die großzügigen Innen- und Außenbereiche Raum für die individuelle Erholung. Auf die Gäste warten fünf Restaurants mit flexiblen Tischzeiten, sieben Bars, ein Wellnessbereich mit Sauna, ein Fitness-Center und Sportflächen auf den Außendecks sowie ein Show-Theater und zwei Pools – einer davon ist beheizbar und mit Glasschiebedach ganzjährig nutzbar. Rund 550 Crewmitglieder sorgen für portugiesische Gastfreundschaft. Wer es ruhiger mag, zieht sich in seine Kabine zurück. Zur Wahl stehen insgesamt 16 Kabinenkategorien zwischen 16 und 107 Quadratmetern – von Innenkabinen über Außenkabinen mit Fenster oder Balkon bis hin zu geräumigen Suiten.

Zusätzlich verfügt VASCO DA GAMA über ein Bordhospital. Alle Reisen werden von einem erfahrenen Bordarzt und von kompetentem medizinischem Personal begleitet. Die Reisen mit VASCO DA GAMA sind zudem für Dialyse-Patienten buchbar, das Schiff verfügt über eine komplett ausgestattete Dialyse-Station.

Mit dem klassisch-schönen Hochseeschiff setzt nicko cruises auch weiterhin auf nachhaltiges und zukunftsorientiertes Reisen: VASCO DA GAMA fährt mit schwefelreduziertem MGO (Marine Gasoil) und hat umfassende technische Aufrüstungen erhalten, mit denen es nicht nur den aktuellsten umwelttechnischen Anforderungen gerecht wird, sondern jetzt schon für die kommenden Jahre die Reglements im Bereich Abwasserentsorgung und Emissionsreduktion erfüllt.

Text: PM nicko cruises

Nicko Cruises mit kleinen Schiffsgrößen gut aufgestellt

Nachholbedarf und Frühbucher stimmen optimistisch

Konkrete Indizien für eine positivere Entwicklung ihres Geschäfts in der nächsten Saison sieht die zur portugiesischen Mystic Invest-Gruppe gehörende Nicko Cruises Schiffsreisen GmbH. „Im Gegensatz zu den Vorjahren gibt es wieder ein Frühbuchergeschäft“, nennt Guido Laukamp, Geschäftsführer des Anbieters von Fluss- und Seekreuzfahrten einen der Gründe. Dieses sei zwar noch nicht vergleichbar mit dem Vor-Corona-Jahr 2019, aber auf einem vielversprechenden Niveau mit Potenzial für weitere Zuwächse.

Foto: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Bei den Hochseereisen halte zwar die Tendenz zum Abwarten und kurzfristigeren Buchen noch etwas hartnäckiger als bei den Flussreisen an, was u.a. auf die Unsicherheit zurückzuführen sein dürfte, ob die angefahrenen Zielgebiete Corona-bedingt offen bleiben.

Grundsätzlich rechne man mit einem aufgestauten Nachholbedarf an Kreuzfahrten für das Jahr 2022. Das gelte sowohl für den Fluss- als auch den Seebereich. Laukamp ist überzeugt, dass sich dieser Nachholbedarf in einer starken Wave Season im nächsten Jahr niederschlagen wird.

Diese im Januar übliche Buchungswelle war im letzten Jahr komplett ausgefallen. 2020/2021 sei man zwar als erster Anbieter, aber erst sehr spät – zu Pfingsten bzw. im Juli – wieder gestartet und habe die auf die Restriktionen zurückzuführenden harten Verluste aus den beiden Jahren noch zu verdauen. Erfreulich sei, dass während der Pandemie viele der Hochsee-Kunden Flussreisen ausprobiert haben und so als langfristige Parallelnutzer gewonnen werden könnten.

Bemerkenswert sei in diesem Zusammenhang auch, dass 2021 deutlich mehr Neukunden als im Vorjahr für die Flusskreuzfahrtschiffe zu verzeichnen waren. Der normale Wiederholer-Anteil bei den Passagieren in der Flusskreuzfahrt liegt bei ca. 70 Prozent. Neben der Aussicht, dass man 2022 zum normalen Zeitpunkt die Flusskreuzfahrten aufnehmen kann, stärken auch die Vorausbuchungen für die Reisen mit den beiden Hochseeschiffen Vasco da Gama – sie wird mit auf 1000 Gäste reduzierter Kapazität betrieben – und World Voyager (200 Gäste) die Hoffnung auf eine normale Hochbuchungsphase zu Beginn nächsten Jahres.

WORLD VOYAGER am Cruise Terminal Baakenhöft. Foto: Jens Meyer

Mehr Sicherheit durch 2G-Umsetzung

Allerdings stelle die anhaltende Pandemie das Unternehmen weiterhin vor operative Herausforderungen, so Laukamp. Auf den Seeschiffen sind bereits am 29. Oktober die 2 G-Regeln eingeführt worden – auf den Fluss-Kreuzern ist die Anwendung noch vor Ende November geplant. Kinder unter zwölf Jahren sind von der 2G-Regel ausgenommen, benötigen aber einen negativen PCR-Test, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Kosten hierfür sind selbst zu übernehmen.

Bei der Einschiffung führt Nicko Cruises einen kostenfreien Antigen-Test durch, zusätzlich wird das tägliche Fiebermessen beibehalten. Damit werde sowohl für die Gäste als auch das Unternehmen eine bessere Planungssicherheit geschaffen. Bei der Umsetzung der ausgebauten Hygiene-Maßnahmen und des präventiven Infektionsschutzes seien die gegenüber dem Massengeschäft vergleichbar kleinen Schiffseinheiten des Unternehmens mit ihren geringeren Passagierzahlen von Vorteil. Durch die Tests und das umfassende Hygiene-Konzept stelle man bereits eine „neue Normalität“ auf den Schiffen fest. Die trotzdem spürbare Buchungszurückhaltung ist nach Ansicht von Laukamp vor allem durch die Politiker entstanden, die durch ihre in einzelnen Bundesländern unterschiedlichen und wechselnden Regelungen zu einer Verunsicherung beigetragen hätten. JPM