Schlagwort: Mittelmeer

SeaDream Yacht Club Opens Entire 2024 Mediterranean Season

 2024 luxury yachting voyages include new unique calls in Croatia, Greece, Italy, and Tunisia

Pressemitteilung

SeaDream Yacht Club announces the opening of all 2024 Mediterranean voyages on its newly renovated, luxurious yachts, SeaDream I and SeaDream II. Responding to guest requests to reserve well ahead of their journey, SeaDream is accepting reservations for all 2024 voyages now.

In May 2024, SeaDream kicks off an exciting Mediterranean season, calling on 86 unique ports across 16 different countries. Voyages range from 6 to 12 nights, with opportunities to combine back-to-back itineraries without duplicating ports. Discover new destinations in 2024 including Crotone and Taranto, Italy; Tangier, Morocco; Vlore, Albania; Krk, Croatia; and Tunis, Tunisia. 

The Mediterranean is brimming with secluded beaches and yachting harbors, history, art, architecture, and UNESCO World Heritage sites. The region’s cultural influences may be best explored through cuisine. SeaDream’s Yachting Land Adventures will take guests wine tasting in Kotor, Montenegro, sampling olive oils in Parga, Greece, and creating their own Sicilian style pizza in Lipari, Sicily.

“Given the small size of our vessels, we are able to access new and interesting destinations that larger ships simply can’t visit. We look for off-the-beaten path, hidden gems—and we find them,” SeaDream’s vice president of destinations Emilio Freeman said. Providing guests with an unhurried immersive experience to explore by day and night, SeaDream stays overnight in 12 different picturesque ports such as Amalfi, Hvar, Positano, Santorini, and Villefranche-sur-Mer.

SeaDream’s 2024 Mediterranean season includes a rare 12-Day voyage from Istanbul, Turkey to Venice, Italy:

  • In the Footsteps of Marco Polo – Embarking June 30: Calling on Kepez, Turkey; Kusadasi, Turkey; Mykonos, Greece; Santorini, Greece; transit the Corinth Canal; Itea, Greece; Parga, Greece; Dubrovnik, Croatia; Hvar, Croatia; Sibenik, Croatia; Rovinj, Croatia; and Piran, Slovenia.

More compelling 2024 Mediterranean itineraries:

  • The Iberian Coast & the Maltese Islands – Malaga, Spain to Valletta, Malta. 8 days embarking May 4: Calling on Cartagena, Spain; Ibiza, Spain; Palma de Mallorca, Spain; Cagliari, Sardinia, Italy; Tunis, Tunisia; and Mgarr Harbour, Gozo Island, Malta.
  • Dalmatian Coast Discovery – Venice, Italy to Dubrovnik, Croatia. 7 days embarking July 20: Calling on Koper, Slovenia; Krk, Croatia; Zadar, Croatia; Split, Croatia; and Dubrovnik, Croatia (overnight stay).
  • Secluded Southern Italy & Greece – Valletta, Malta to Athens (Piraeus) Greece. 8 days embarking Sept. 16: Calling on Mgarr Harbour, Gozo Island, Malta; Taormina, Sicily; Crotone, Italy; Kefalonia, Greece; Pilos, Greece; Itea, Greece; and transit the Corinth Canal.
  • Spanish Riviera Revealed – Barcelona, Spain to Malaga, Spain. 7 days embarking Oct. 19: calling on Valencia, Spain; Cartagena, Spain; Motril, Spain; Tangier, Morocco; Gibraltar, UK; and Puerto Banus, Spain.

Text: PM SeaDream Yacht Club

Die MSC Bellissima ergänzt das aktuelle Sommerprogramm von MSC Cruises im Mittelmeer

Pressemitteilung

  • Im Sommer 2022 sind 15 MSC Schiffe im Mittelmeer positioniert
  • MSC Cruises reagiert damit auf die anhaltend hohe Nachfrage nach Kreuzfahrten im Mittelmeer 

MSC Cruises gibt bekannt, dass die MSC Bellissima in diesem Sommer im Mittelmeer positioniert wird, um die große Nachfrage nach Kreuzfahrten in diesem Zielgebiet bedienen zu können.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, kommentierte: „Während Reisende jetzt ihren Sommerurlaub planen, freuen wir uns sehr darüber, dass sich unsere kontinuierlichen und aktuellen Investitionen in das Erlebnis an Bord mit guten Bewertungen von unseren Gästen auszahlen. Wir haben unser Speisenangebot weiter verbessert, neue Unterhaltungsmöglichkeiten geschaffen sowie zusätzliches Personal angestellt, das sich auch während der geschäftigen Sommersaison um alle Bedürfnisse unserer Gäste kümmert. Dies hat uns auch dazu veranlasst, ein zusätzliches Schiff in der beliebten Mittelmeerregion zu positionieren, um unseren Gästen eine noch größere Auswahl an Schiffen und Reiserouten zu bieten.“

Ab dem 9. Juli bietet die MSC Bellissima 7-Nächte-Reisen ab Valencia und Barcelona/Tarragona in Spanien und den italienischen Häfen Genua, Livorno und Neapel an. Die Route sieht längere Hafenaufenthalte vor, sodass die Gäste viel Zeit in Barcelona/Tarragona und Genua haben und Valencia beispielsweise für einen Besuch in Madrid nutzen können. In diesem Sommer und bis in den Herbst hinein wird MSC Cruises mit insgesamt 15 Schiffen im östlichen und westlichen Mittelmeer unterwegs sein – so vielen wie noch nie zuvor in dieser Region.

Die Mittelmeer-Kreuzfahrten mit der MSC Bellissima sind in Kürze buchbar.
Die MSC Bellissima, ein Schiff der Meraviglia-Klasse, wurde 2019 in Dienst gestellt und verfügt über zahlreiche Besonderheiten und Highlights. Dazu zählen:

  • Zwölf Restaurants und mehr als 20 Bars und Lounges, darunter das neue französische Spezialitätenrestaurant L’Atelier Bistrot – die Gäste haben hier die Qual der Wahl. Auf dem Schiff befindet sich auch das Chocolate & Café des renommierten Konditormeisters Jean-Philippe Maury, das sich ganz den einzigartigen und eleganten Schokoladenkreationen und Desserts widmet – ein Genuss für alle Naschkatzen.
  • Ein preisgekröntes Familienangebot mit Angeboten der Partner LEGO Group und Chicco in einem eigenen Bereich auf dem Familiendeck.
  • Exklusive Shows in einer besonderen und hochmodernen Location: Die Carousel Lounge kombiniert beeindruckende Akrobatik, Tanz und Musik zu einem multisensorischen Unterhaltungserlebnis mit Licht, Ton und atemberaubenden akrobatischen Darbietungen.
  • Der MSC Yacht Club mit luxuriösen Unterkünften, die sich über drei Decks erstrecken, exklusiven Bereichen und Butler-Service rund um die Uhr.
  • Ein spektakulärer LED-Himmel mit einer Länge von 80 Metern über einer 96 Meter langen Promenade im mediterranen Stil, die den gesellschaftlichen Mittelpunkt des Schiffes darstellt.
  • Komfortable und innovative Kabinentypen, die allen Ansprüchen gerecht werden und zeigen, dass bei MSC Cruises der Gast im Mittelpunkt des Designs und Schiffsbaus steht. Mit zehn verschiedenen Kategorien ist für jeden etwas dabei.

Onorato fügte hinzu: „MSC Cruises bietet die meisten Einschiffungshäfen im gesamten Mittelmeerraum, die Häfen sind von vielen Städten auf der ganzen Welt aus mit dem Zug, dem Auto oder dem Flugzeug leicht zu erreichen. Diese komfortable Anreise hat sich bei unseren Gästen bewährt. Sie entscheiden sich ganz bewusst für eine MSC Kreuzfahrt, weil sie diesen Komfort und die Erlebnisse an Bord wie auch an Land zu schätzen wissen.“ 

Gäste von MSC Cruises können zu einigen der beliebtesten und malerischsten Häfen, Städte und Küsten Europas reisen – und das, ohne ständig Koffer ein- und auspacken zu müssen. An Bord können sie sich bei der erfahrenen Crew entspannen und den Service genießen, der in diesem Sommer mit noch mehr Crewmitgliedern weiter verbessert wurde, um einen stressfreien, unvergesslichen Urlaub zu gewährleisten. Die modernen Schiffe von MSC Cruises bieten ein umfassendes Erlebnis an Bord. Gäste genießen rund um die Uhr Aktivitäten an Bord, preisgekrönte Unterhaltung, spannende Kinder- und Familienangebote, raffinierte, internationale Küche, luxuriöse Spa-Behandlungen und eine stilvolle und komfortable Unterkunft. 

Text: PM MSC Cruises

Kreuzfahrt: Alle Großsegler von Star Clippers jetzt im Mittelmeer

Pressemitteilung

  • Drei der größten Segelschiffe der Welt setzen für die Sommerfahrpläne im Mittelmeer die Segel
  • Star Clippers: Weltgrößter Anbieter von Segel-Kreuzfahrten

Erstmals seit fünf Jahren geht Star Clippers in diesen Tagen mit drei der größten Segelschiffe der Welt im Mittelmeer auf Fahrt. Der Fünfmaster »Royal Clipper« setzt ab Rom die imposanten Segel für Törns nach Amalfi, Sizilien und Capri. Die Schwesterschiffe »Star Clipper« und »Star Flyer« nehmen mit nur 166 Gästen ab Athen und Istanbul Kurs auf kleine Inseln und zu Häfen voller Kulturgeschichte.

Die drei Großsegler der monegassischen Reederei Star Clippers sind die Attraktion auf allen Weltmeeren, die Routen führen jenseits der maritimen Rennstrecken und des Massentourismus auf See zu mondänen und kleineren Häfen. Star Clippers wurde zum siebten Mal als „Green Cruise Line“ und weltweit führende Luxus-Segelkreuzfahrtgesellschaft ausgezeichnet.

Reisebeispiel:

»Star Clipper«, 16. bis 23. Juli 2022, eine Woche Mittelmeer ab und bis Cannes, u.a. mit Portofino, Korsika, Sardinien und St. Tropez, ab 2.555 Euro  pro Person (Außenkabine) inklusive voller Verpflegung 

Weitere Informationen www.starclippers.com | Telefon 00800-782 72 547

Text: PM Star Clippers

Costa: Costa Firenze startet ab Genua

Costa startet zu wöchentlichen Kreuzfahrten mit dem Start- und Zielhafen Genua. 

Neues Ausflugsprogramm der Costa Firenze setzt auf bewussten und nachhaltigen Tourismus in Häfen im westlichen Mittelmeer.

Pressemitteilung

Am heutigen Donnerstag hat die Costa Firenze ihr Debüt in Genua gegeben und damit das Kreuzfahrtprogramm von Costa ab Genau eröffnet.  Im Jahr 2022 wird die italienische Reederei Genua bis Ende November 2022 jeweils am Donnerstag für einwöchige Routen im westlichen Mittelmeer anlaufen. Ziele sind Marseille, Barcelona, Cagliari, Palermo und Civitavecchia/Rom. Neben der Costa Firenze wird auch die Costa Luminosa ab dem 13. November bis Ende des Jahres jeweils sonntags in Genua festmachen.

Bewusster und nachhaltiger Tourismus mit der Costa Firenze

„Nach einer zweijährigen Pause kehren wir endlich wieder regelmäßig mit unseren Kreuzfahrten nach Genua zurück. Wir tun dies mit einem Schiff der neuen Generation, Costa Firenze, und einem noch reichhaltigeren Produkt, das es uns ermöglicht, unsere Reiseziele auf die bestmögliche Weise zu erkunden“, so Mario Zanetti, Präsident von Costa Kreuzfahrten.

Im Rahmen des Debüts der Costa Firenze in Genua begrüßte Costa die Teilnehmer der Konferenz „Die Zukunft des Kreuzfahrttourismus und das Modell Genua“ an Bord, die während der Veranstaltung ein Manifest für einen wertorientierten, nachhaltigen und integrativen Tourismus unterzeichneten. Ziel des Modells ist, dass die Regionen gemeinsam mit den von den Reedereien angefahrenen Regionen ein gemeinschaftliches Tourismusmodell entwickeln, der einen größeren sozialen und wirtschaftlichen Wert schafft – für einen nachhaltigeren Tourismus.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.costakreuzfahrten.de

Text: PM Costa Kreuzfahrten

Golden Horizon: Ab Juli unterwegs

Foto: Brodosplit/Tradewind Voyages

Die GOLDEN HORIZON von Tradewind Voyages startet erst am 21. Juli wieder im Mittelmeer mit ihren Fahrten.

Die vorhergehenden Reisen wurden offensichtlich aufgrund der Buchungslage storniert und die Gäste darüber in Kenntnis gesetzt.

„Venice and the Wonders of Croatia and Slovenia“ lautet der Titel der 10-tägigen ersten Fahrt nach dem Auflegen des Schiffes.

Infos: www.mocean.de

Celebrity Cruises kündigt ganzjährige Mittelmeer-Kreuzfahrten an

Premiere: Die Celebrity Infinity wird in der Wintersaison 2023/24 im Mittelmeer und rund um die Kanaren unterwegs sein – Marokko wieder im Programm – In mehreren Häfen liegt das Schiff zwei volle Tage

Pressemitteilung

Celebrity Cruises wird in der übernächsten Wintersaison erstmalig Kreuzfahrten ab Europa anbieten und damit das ganze Jahr über im Mittelmeer fahren. Dazu wird die Celebrity Infinity nach ihren Sommer-Routen direkt im Mittelmeer bleiben und auch von September 2023 bis März 2024 dort eingesetzt.

Als einziges Celebrity-Schiff, das das ganze Jahr über im Mittelmeer unterwegs sein wird, startet die Celebrity Infinity ihre Wintersaison im September 2023 mit Kreuzfahrten zu griechischen und türkischen Zielen ab/bis Athen.

Das Beste der Iberischen Halbinsel
Auf dem Programm im Oktober und November 2023 stehen dann zehn- und elftägige Kreuzfahrten, die mehrere Ziele auf der Iberischen Halbinsel ansteuern werden. Das Schiff sticht dabei abwechselnd von Barcelona und Lissabon in See und legt auf seiner „Best of Spain & Portugal“-Tour in Palma de Mallorca, Valencia, Malaga, Gibraltar, Sevilla (Cadiz), Porto und Vigo an. In Malaga bleibt die Celebrity Infinity sogar zwei volle Tage.

Kanarische Inseln und Marokko ab/bis Barcelona
Ab Ende November 2023 bietet die Celebrity Infinity ab/bis Barcelona Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln an. Das Schiff wird Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und Lanzarote anfahren. Auf diesen zwölf- und dreizehntägigen Routen geht es zum ersten Mal seit 2008 auch wieder nach Marokko. Casablanca und Tanger heißen hier die Ziele.

Ab/bis Athen: Ägypten, Israel und die Türkei
Zum Abschluss der Wintersaison kehrt die Infinity wieder nach Athen zurück. Von Piräus aus werden im Februar und März 2024 verschiedene elf- und zwölftägige Kreuzfahrten angeboten. Gäste haben dabei die Möglichkeit, historische Sehenswürdigkeiten und antike Wunder in Griechenland, Ägypten, Israel und der Türkei zu besuchen, darunter die Akropolis in Athen, die Pyramiden von Gizeh, die Klagemauer und den Tempelberg in Jerusalem sowie den Tempel der Artemis in Ephesos. Sowohl im israelischen Aschdod nahe Jerusalem als auch im ägyptischen Alexandria liegt die Celebrity Infinity zwei volle Tage – so bleibt noch mehr Zeit für Besichtigungen.

„Mit unseren ganzjährigen Mittelmeer-Kreuzfahrten eröffnen wir unseren Gästen unendliche Möglichkeiten, ihr Fernweh zu stillen und gleichzeitig neue Ziele zu erleben“, sagt Lisa Lutoff-Perlo, Präsidentin und CEO von Celebrity Cruises.

Das ist die Celebrity Infinity
Die 294 Meter lange Celebrity Infinity bietet luxuriöse Unterkünfte und Erlebnisse. Dazu gehören die Concierge Class und die Spa-inspirierte AquaClass mit exklusiver Küche im Blu. The Retreat-Gäste erleben ultimativen Luxus mit besonderen Suiten, einem eigenen Sonnendeck, einem exklusiven Restaurant und einer rund um die Uhr geöffneten Lounge.

Passagiere der Celebrity Infinity können auch in Hauptrestaurants wie dem Tuscan Grill, dem Oceanview Café und der Rendezvous Lounge speisen. Außerdem wird Le Petit Chef, eine einzigartige Dinner-Show in 3D, angeboten. Mehr Details zum Schiff, das Platz für maximal 2.046 Gäste bietet, findet man unter www.celebritycruises.de/infinity.php. 

Always Included
Eine Kreuzfahrt für Gäste mit den höchsten Ansprüchen in Sachen Luxus, Design und Exklusivität – dafür steht Celebrity Cruises. Dazu zählt auch das neue „Always Included”-Angebot. Ganz gleich, wann, wohin und in welcher Kabine die Gäste reisen: Getränke, Wifi und Trinkgelder sind bei Celebrity Cruises immer im Reisepreis inbegriffen.

Weitere Informationen zum Mittelmeer-Winterprogramm von Celebrity Cruises unter www.celebritycruises.com/2023-2024-cruises/winter-mediterranean-cruises. 

Text: PM Celebrity Cruises

Vorsaison nutzen und Frühlingssonne buchen! Mit der Mein Schiff 5 ab März das Mittelmeer erkunden

Pressemitteilung

  •  Nach kurzer Winterpause startet Mein Schiff 5 mit Reisen im Mittelmeer
  • 6. März bis 3. April 2022: 7-tägige Kreuzfahrten ab/ bis Palma de Mallorca mit Aufenthalten in Marseille, Barcelona, Valencia und Alicante  
  • 3. April bis 29. Mai 2022: drei unterschiedliche 7-tägige Kreuzfahrten ab/bis Heraklion/Kreta durch griechische Inselwelten 
  • Entspannt und sicher reisen mit 1G+ (Erwachsene) bzw. doppelter Testpflicht für ungeimpfte Kinder und bewährtem Gesundheitskonzept 

Nach dem Winter ist die Sehnsucht nach Frühling besonders groß – der richtige Zeitpunkt, um gen Süden zu reisen. Bei den neu aufgelegten Kreuzfahrten im Mittelmeer mit der Mein Schiff 5 können Gäste ab Anfang März 2022 wieder Sonne tanken und in der Vorsaison die schönsten Regionen des westlichen und östlichen Mittelmeers für sich entdecken: Nach einer kurzen Winterpause fährt die Mein Schiff 5 zunächst vier einwöchige Reisen ab/bis Palma de Mallorca durchs westliche Mittelmeer. Dann stehen bis Ende Mai drei unterschiedliche jeweils einwöchige Reisen ab/bis Heraklion/Kreta durch die griechischen Inselwelten an, die auch kombiniert werden können. 

Foto: enapress.com

Erste Sonnenstrahlen und frühlingshafte Temperaturen locken auf der Route ab/bis Mallorca. Hier laden Aufenthalte in der französischen Hafenstadt Marseille, Barcelona und Valencia zum entspannten Sightseeing oder Aktivausflug zu Fuß oder per Rad ein. Ein Abstecher nach Alicante an der Costa Blanca rundet die Tour ab. Im Anschluss an die vier Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer wechselt die Mein Schiff 5 in ihr Sommerfahrtgebiet, Adria und  östliches Mittelmeer. Von Heraklion aus sind drei unterschiedliche, jeweils einwöchige Reisen durch die griechischen Inselwelten im Angebot. Dabei immer auf dem Routenplan: Piräus – optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge in die griechische Hauptstadt Athen. Darüber hinaus locken unter anderem die Inseln Korfu, Mykonos oder auch Rhodos nicht nur mit tollen Stränden, sondern auch mit vielen Sehenswürdigkeiten aus der Zeit der Antike. Ab 29. Mai kehrt die Mein Schiff 5 dann zum ursprünglichen Sommer-Fahrplan zurück.     

An Bord des Schiffes laden die großzügigen Außendecks oder der eigene Balkon zum Verweilen ein. Die Vielfalt des Angebots, der hervorragende Service und die Liebe zum Detail ist – wie bei der Mein Schiff Flotte üblich – inklusive. 

Auch bei den neu aufgelegten Kreuzfahrten der Mein Schiff Flotte reisen die Gäste sicher und entspannt mit dem bewährten Gesundheitskonzept. Alle erwachsenen Gäste sowie die gesamte Crew sind vollständig geimpft und weisen zudem einen aktuellen Corona-Test mit negativem Ergebnis bei der Einschiffung vor. Kinder unter 18 Jahren dürfen auch ohne Impfung mitreisen, Voraussetzung für Kinder von 4 bis 18 Jahren ist eine doppelte Testpflicht im Vorfeld. 

Preisbeispiele 

  • Die 7-tägige Reise „Mittelmeer mit Alicante“ ab/bis Palma de Mallorca mit Hafenaufenthalten in Marseille, Barcelona, Valencia und Alicante vom 06.03. bis 13.03.2022 an Bord der Mein Schiff 5 kostet im Pro-Tarif ab 699 Euro pro Person in einer Innenkabine, in einer Balkonkabine ab 899 Euro pro Person (jeweils auf Basis von Doppelbelegung). 
  • Die 7-tägige Reise „Griechenland mit Rhodos“ ab/bis Heraklion/Kreta mit Hafenaufenthalten Rhodos, Piräus und Souda/Kreta vom 03.04. bis 10.04.2022 an Bord der Mein Schiff 5 kostet im Pro-Tarif ab 799 Euro pro Person in einer Innenkabine, in einer Balkonkabine ab 999 Euro pro Person (jeweils auf Basis von Doppelbelegung). 

Alle Mittelmeer-Kreuzfahrten mit der Mein Schiff 5 sind ab heute im Reisebüro und auf www.meinschiff.com buchbar.   

Text: PM TUI Cruises

Celebrity Cruises kommt 2023 mit sieben Schiffen nach Europa

Mittelmeer, Nordeuropa und Ostsee: Celebrity Cruises stellt Routen für 2023 vor – So viele einwöchige Kreuzfahrten wie noch nie – Das neue Schiff Beyond kreuzt durchs östliche Mittelmeer – Ägypten wieder im Fahrplan – In elf Städten bleiben die Celebrity-Schiffe sogar zwei komplette Tage

Foto: Celebrity Cruises

Pressemitteilung

Celebrity Cruises wird im Sommer 2023 mit sieben Schiffen nach Europa kommen. Dazu gehören die neuesten Schiffe der Edge-Klasse – die Celebrity Edge, die Celebrity Apex und die brandneue Celebrity Beyond, die im April 2022 auf ihre Jungfernfahrt geht. Ebenfalls in europäischen Gewässern unterwegs sind die Celebrity Silhouette, Celebrity Constellation, Celebrity Infinity und Celebrity Reflection.

Die Reederei bietet im Sommer 2023 verschiedene 5- bis 14-tägige Routen sowie eine Vielzahl an einwöchigen Kreuzfahrten an – so viele wie noch nie. In elf Häfen bleiben die Schiffe sogar zwei komplette Tage, um noch mehr Zeit für Besichtigungen und Landgänge zu haben. Neu angesteuert werden Alexandria in Ägypten – Ausgangspunkt für Ausflüge zu den berühmten Pyramiden von Giseh und zur Sphinx – sowie wieder das malerische Dorf Flåm in Norwegen. Der Ort liegt am Ende des Aurlandsfjords, einem Seitenarm des bekannten Sognefjords, durch den die Schiffsreise auch führen wird.

Das sind 2023 die europäischen Routen der sieben Celebrity-Schiffe:

Ab/bis Civitavecchia: Mit der Celebrity Beyond durchs östliche Mittelmeer
Das neueste Schiff der Flotte – die Celebrity Beyond – wird ab/bis Civitavecchia (Rom) im Einsatz sein und auf ihren 9- bis 11-tägigen Kreuzfahrten Ziele im östlichen Mittelmeer ansteuern, darunter Dubrovnik (Kroaten), Kotor (Montenegro), Korfu und Zakynthos (Griechenland) sowie La Spezia, Neapel und Messina in Sizilien (Italien). Damit unterscheidet sich die Route deutlich von der Debüt-Saison der Beyond. In 2022 ist das Schiff hauptsächlich im westlichen Mittelmeer unterwegs. Die erste Abfahrt in Civitavecchia beginnt am 7. Mai 2023.

Die Celebrity Apex kehrt wieder nach Amsterdam zurück
Die in diesem Jahr in Dienst gestellte Celebrity Apex wird – genau wie in 2022 – vom Heimathafen Amsterdam vor allem 8- bis 10-tägige Kreuzfahrten in die norwegischen Fjorde anbieten. Die erste Abfahrt in Amsterdam ist am 7. Mai 2023. Die Route führt hinauf bis nach Geiranger. Weitere Stationen sind je nach Dauer der Kreuzfahrt unter anderem Bergen, Flåm und Oslo.

Außerdem hat die Apex mehrere 13-tägige Kreuzfahrten ab/bis Amsterdam durch die Ostsee im Programm. Dabei steuert sie viele Metropolen wie St. Petersburg (Russland), Tallinn (Estland), Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden) und Kopenhagen (Dänemark) an. In St. Petersburg bleibt das Schiff sogar zwei volle Tage. Auf dieser Strecke wird die Apex auch viermal in Deutschland anlegen – am 27. Mai, 27. Juni, 21. Juli und 23. August 2023 (jeweils von 9 bis 23 Uhr) in Warnemünde. Ein Zustieg ist hier allerdings nicht möglich.

Zudem werden ab Amsterdam Reisen nach Island, Irland und zu den Britischen Inseln angeboten.

Wieder im Programm: Ägypten mit der Apex
Darüber hinaus wird die Celebrity Apex im Jahr 2023 das erste Schiff der Flotte sein, das seit 2012 wieder Ägypten besuchen wird. Im September und Oktober 2023 führen die neuen 11-tägigen Kreuzfahrten ab/bis Piräus (Athen) ins türkische Kuşadası (Gateway zu den Ruinen von Ephesos), nach Rhodos (Griechenland), Aschdod nahe Jerusalem (Israel) und eben auch nach Alexandria (Ägypten). Sowohl im israelischen als auch im ägyptischen Hafen bleibt die Apex zwei volle Tage.

Die Celebrity Edge verkehrt zwischen Barcelona und Rom
Das dritte Schiff der „Edge Series“ – die Celebrity Edge – wird zwischen Barcelona und Civitavecchia (Rom) im Einsatz sein und auf ihren 8-tägigen Kreuzfahrten durchs westliche Mittelmeer Stopps in Ajaccio (Korsika), Portofino und La Spezia in Italien, in Cannes an der französischen Côte d’Azur sowie in Palma de Mallorca oder Ibiza einlegen.

Southampton ist Heimathafen der Celebrity Silhouette
Die erst kürzlich für viele Millionen Euro rundum erneuerte Celebrity Silhouette wird ab/bis Southampton fahren. Im Mai 2023 geht es zunächst los mit 13-tägigen Ostsee-Kreuzfahrten, darunter nach Kopenhagen, Stockholm, Tallinn, St. Petersburg und Helsinki. Im August und September stehen zweiwöchige Touren durchs westliche Mittelmeer auf dem Programm, unter anderem mit Stopps in Cagliari (Sardinen), Marseille und Cádiz in Andalusien.

Foto: Celebrity Cruises

Celebrity Infinity läutet Ende April 2023 die Europa-Saison ein
Die Celebrity Infinity wird von Piräus aus 8-tägige Touren zu griechischen Zielen (Thessaloniki, Mykonos, Rhodos, Santorin und Hydra) sowie ins türkische Kuşadası anbieten. Eine andere Route führt vom italienischen Ravenna nach Piräus (oder umgekehrt) und beinhaltet Aufenthalte in Dubrovnik, Split (Kroatien), in Kotor (Montenegro) sowie auf einigen griechischen Inseln. Außerdem bietet die Infinity 9- und 10-tägige Kreuzfahrten zwischen Lissabon und Barcelona an und steuert dabei „das Beste von Spanien und Portugal“ an. Am 26. April 2023 wird die Infinity die Europa-Saison von Celebrity Cruises mit dieser Route einläuten.

Mit der Celebrity Constellation von Italien nach Griechenland
Ravenna, zwischen Venedig und Rimini an der Adria gelegen, wird Heimathafen der Celebrity Constellation. Von hier geht es in 11 Tagen nach Griechenland (unter anderem nach Chania auf Kreta, nach Zakynthos und nach Katakolon auf dem Peloponnes) sowie nach Kuşadası. Einige Kreuzfahrten mit der Constellation haben auch Civitavecchia sowie Piräus als Start- oder Endpunkt.

Celebrity Reflection mit zwei komplett verschiedenen Routen
Die Celebrity Reflection verkehrt vor allem zwischen Civitavecchia und Barcelona. Auf dem Weg nach Barcelona stehen mit Katakolon, Santorin, Mykonos, Rhodos und Athen vor allem griechische Ziele auf dem Programm. Gehalten wird auf der 11-tägigen Route auch in Maltas Hauptstadt Valletta.

Die umgekehrte Verbindung steuert dagegen komplett andere Destinationen an. In 10 Tagen geht es nach Marseille, Nizza, ins ligurische Santa Margherita, La Spezia (zwei volle Tage für Cinque Terre!), Messina (Sizilien) und Neapel.

„Mit unseren drei neuen bahnbrechenden Schiffen der Edge-Serie, die in europäischen Gewässern unterwegs sein werden, ergänzt durch vier weitere Schiffe unserer Flotte, werden wir unvergleichlichen Luxus nach Europa bringen. Hinzu kommen neue Routen und neue Ziele. Wir freuen uns sehr auf die Europa-Saison 2023“, sagt Lisa Lutoff-Perlo, Präsidentin und CEO von Celebrity Cruises.

Eine Kreuzfahrt für Gäste mit den höchsten Ansprüchen in Sachen Luxus und Exklusivität – dafür steht Celebrity Cruises. Dazu zählt auch das neue „Always included”-Angebot der Reederei. Auf allen Kreuzfahrten (egal wohin und in welcher Kabine) sind sowohl die täglichen Trinkgelder und Wifi (für zwei Geräte pro Kabine) als auch viele Getränke im Standard-Tarif enthalten. Darunter fallen viele Cocktails, Spirituosen, Liköre, offene Weine, Bier, Limonaden, Kaffee- und Teespezialitäten, Säfte und Wasser.

Alle Europa-Routen für 2023 sind ab sofort buchbar. Weitere Details zur Sommersaison 2023 in Europa unter www.celebritycruises.com/2023-2024-cruises/2023-europe-cruises. Deutschsprachige Informationen über Celebrity Cruises unter www.celebritycruises.de. 

Text: PM Celebrity Cruises

Unbekanntes Mittelmeer

French Style und Destinationen, die nicht Mainstream sind. Michael Wolf checkte auf der LE LYRIAL ein.

Für viele Passagiere ist es ein Höhepunkt, ein lange erwarteter Moment: die Durchquerung des Kanals von Korinth. In dichten Gruppen stehen sie auf den vorderen Decks, ein Glas Champagner oder einen­ Cocktail in der Hand. Trotz der späten Stunde zeigt man Präsenz – eine solche Besonderheit will sich keiner entgehen lassen – und das bereits am ersten Abend der Reise.

Foto: enapress.com

Als die Küste auftaucht, kann sich niemand vorstellen, dass die winzige Öffnung in der Mitte der Felsen vor uns genug Platz für ein Schiff bieten sollte. Einige Lichter tauchen auf, der kleine Schlepper, der in der Dunkelheit auf die LE LYRIAL gewartet hatte, nimmt seinen Kunden „an die Leine“.

Langsam gleitet das Schiff auf die Küste zu. Wundersam öffnet sich der kleine Spalt in den Felsen, verschlingt die LE LYRIAL. Bordscheinwerfer tasten die Ufer rechts und links ab, die sich auf wenige Zentimeter nähern, verschreckt fliegen einige Vögel auf. Steil ragen die Felsen auf, scheinen sich über uns fast wieder zusammen­zufügen, zwischen ihnen glitzert hoch oben der griechische Sternenhimmel. Etliche Gäste schauen sich das Manöver auf der fast immer offenen Brücke an – ein geniales Schauspiel.

Vor unserem Schiff müht sich unüberhörbar der Schlepper – ­der Dieselmotor übertönt bisweilen die klassischen Weisen der Bordlautsprecher und Erklärungen des Lektors. Dichte Rauchschwaden aus dem Schornstein vor uns unterstreichen die schwere Arbeit des offensichtlich nicht ganz jungen Arbeitsschiffes – und hüllen die gesamte Vorderfront der LE LYRIAL bisweilen in einen schwarzen und nicht gerade nach edlem Parfum riechenden Nebel, durch den man wie Fetzen Teile der Kanalwände vorbeihuschen sieht.

Foto: enapress.com

An der guten Stimmung auf der LE LYRIAL ändert das nichts. Als die Küste nach dem Ende des Kanals hinter uns kleiner wird und Signalleuchten langsam am Horizont erlöschen, sind sich alle Gäste einig: Diese Kreuzfahrt beginnt bereits mit einem Highlight.

Schon zu Beginn der Fahrt hätte man die kleine LE LYRIAL im Kreis der großen Schiffe im Hafen von Piräus fast übersehen. Die langen Ströme der Passagiere, die von zahllosen Bussen ausgespuckt wurden, fließen aber heute in die Bäuche der Megaliner. Dazu vergleichsweise wenige Gäste gehen die kleine Gangway zum Schiff hinauf, die eher einer kleinen schnittigen Yacht ähnelt. Und so wird man heute auch an Bord empfangen: Obwohl viele Gäste individuell anreisen, steht ein hochkarätiges Empfangskomitee an der Reling bereit – Hoteldirektor Eric Noir (der im Übrigen vorzüglich Deutsch spricht) und Monsieur le Commandant Régis Daumesnil persönlich, sekundiert von den charmanten Damen und Herren des Showensembles, wie sich später zeigen wird….

… Lesen Sie weiter in der aktuellen AN BORD.

Sonne, Strand und Meer: der perfekte Sommerurlaub mit der MSC Seaside im Mittelmeer 2021

Pressemitteilung

  • Der Route des Schiffes bietet zwei brandneue Ziele: Taranto im sonnigen Apulien und das historische Syrakus auf Sizilien
  • Neu: Das private Stranderlebnis in Taranto – exklusiv für Gäste der MSC Seaside
  • Die MSC Seaside mit ihrem einzigartigen Design-Konzept wird diesen Sommer zum ersten Mal im Mittelmeer eingesetzt und macht mit ihren großzügigen Außenflächen das Meer intensiv erlebbar

 MSC Cruises gab heute bekannt, dass die Gäste der MSC Seaside ein neues, exklusives Stranderlebnis in Taranto erstmals in diesem Sommer erwartet. Der Badeausflug ist eine weitere Neuheit der Route, genauso wie die bereits angekündigten, neuen Zielen in Süditalien: Syrakus auf Sizilien und Taranto in Apulien.

Die MSC Seaside mit ihrem einzigartigen Design-Konzept und dem charakteristischen Heck verbringt zum ersten Mal eine Saison im Mittelmeer, so dass Gäste auch in Europa dieses Schiff entdecken und erleben können. Das von der Skyline Miamis inspirierte Schiff wurde so designt, dass die Gäste das Meer und die Sonne noch intensiver erleben können – ideal für den Sommer im Mittelmeer. Mit Außenbereichen, die zu den großzügigsten auf See gehören, und einer ganzen Reihe innovativer Bordangebote werden die Gäste der MSC Seaside einen einmaligen, unvergesslichen Urlaub auf See genießen können. Mehr zur MSC Seaside gibt es hier.

Die MSC Seaside wird sich als zweites Schiff der MSC Grandiosa im Mittelmeer anschließen und die Gäste ab dem 1. Mai 2021 auf einer brandneuen Route willkommen heißen. Die Route umfasst die Häfen Genua, Valetta auf Malta, Syrakus, Taranto und Civitavecchia bei Rom, eine Einschiffung ist in allen vier italienischen Häfen möglich.

Laut dem branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises sind Landgänge aktuell nur im Rahmen eines MSC Landausflugs mit Schutzkonzept möglich, mit dem die Gäste in einer „safe Bubble“ die Sehenswürdigkeiten entdecken können. Zu einem richtigen Sommerurlaub gehört auch ein Tag am Meer, deswegen hat MSC Cruises ein neues Ausflugskonzept für Taranto entwickelt, damit die Gäste sicher einen Tag am Strand verbringen können. Die dafür vorgesehenen Lidos, die typisch italienischen Strandbäder, stehen ausschließlich den Gästen von MSC Cruises zur Verfügung.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, dazu: „Da wir weiterhin eine der sichersten Reiseoptionen und trotzdem alle wichtigen Elemente eines Sommerurlaubs anbieten wollten, mussten wir einen Weg finden, damit unsere Gäste auch einen Tag am Strand verbringen können, der dieselben hohen Gesundheits- und Sicherheitsstandards erfüllt wie wir sie an Bord umsetzen. Wir haben deswegen drei Lidos mit allen Einrichtungen eines Beachclubs privatisiert, damit unsere Gäste diesen schönen Küstenabschnitt in Apulien, in der Nähe von Taranto, genießen können. Damit haben wir auch ein Musterkonzept für diese Art von Erlebnis geschaffen und werden nun daran arbeiten, in diesem Sommer weitere exklusive Stranderlebnisse in anderen Destinationen zu schaffen.“ 

Der historische Hafen von Taranto in Apulien ist ein unentdecktes Juwel und das Gebiet eine der schönsten Regionen im charmanten und sonnigen Süden Italiens. Gäste von MSC Cruises können hier einen entspannten Tag an einem ausgezeichneten Strand verbringen, der mit dem Gütezeichen „Blaue Flagge“[1] ausgezeichnet wurde und feinen Sand, eine sanfte Brise und das türkisfarbene Wasser des Ionischen Meeres verbindet. Das kristallklare Wasser mit einem flach abfallenden Meeresboden ist für Gäste jeden Alters und alle Badearten ideal, sei es eine kurze Erfrischung oder eine anspruchsvolle Runde für aktive Schwimmer.  

Insgesamt drei Lidos in der Marina di Taranto stehen an den Tagen, an denen das Schiff dort vor Anker liegt, den MSC-Gästen exklusiv zur Verfügung. Transfers mit Schutzkonzept bringen die Gäste zu festen Zeiten zum Strand und wieder zurück zum Schiff. Die Strandbäder sind mit allen komfortablen Beachclub-Einrichtungen ausgestattet, die man für einen Tag am Meer braucht: Sonnenschirme, bequeme Liegen, eine Bar und ein Restaurant sowie Toiletten, Duschen und Umkleidekabinen. Die Gäste können so sicher sein, dass die Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen im Strandbad denselben hohen Standards entsprechen wie auf dem Schiff.

Gianni Onorato ergänz: „Wir freuen uns sehr, in diesem Sommer mit Taranto ein weiteres neues Ziel in unsere Reiserouten aufnehmen zu können. Wir haben in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden eine Reihe verschiedener Landausflüge mit Schutzkonzept im Programm, damit unsere Gäste diesen wunderschönen Teil Italiens erkunden können, der für jeden Geschmack etwas zu bieten hat – vom Besuch historischer Sehenswürdigkeiten über die Entdeckung der atemberaubende Landschaft bis zum Genuss regionaler Spezialitäten und natürlich einem Tag am Strand.“

In Taranto stehen verschiedene Landausflüge mit Schutzkonzept zur Wahl, die Highlights sind:

  • Taranto City Tour: Machen Sie sich bereit, die „Stadt der zwei Meere“, wie Taranto oft genannt wird, zu entdecken. Von den Griechen im 8. Jahrhundert v. Chr. gegründet war Taranto eine der wichtigsten Kolonien und Spuren der griechischen Besiedlung sind noch heute vorhanden.
  • Die „Sassi“ in Matera: Matera ist die Stadt der wunderbaren „Sassi“, altertümliche in den Felsen gegrabene Höhlensiedlungen, und die erste Stadt der Welt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Diese Höhlen waren von der Jungsteinzeit bis 1952 bewohnt. Vielleicht wegen der einzigartigen und greifbaren Geschichte ist die Atmosphäre hier außergewöhnlich und der Ort strahlt eine mystische Atmosphäre aus.
  • Alberobello: Berühmt für seine weiß getünchten Trulli-Bauten befindet sich diese Stadt am „Absatz“ des italienischen Stiefels. Dank der charakteristischen runden Steinhäuser mit seinen konischen Dächern, den „Trulli“, wurde die Stadt 1996 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Tour beinhaltet einen geführten Spaziergang durch die reizvollen Straßen dieses ungewöhnlichen Ortes.
  • Lecce, die berühmte Barockstadt: Genießen Sie den Besuch eines Ortes, der oft als „das Florenz des Südens“ bezeichnet wird, die schöne, alte apulische Stadt Lecce, die durch die Zeit der römischen, griechischen, ostgotischen und normannischen Herrschaft beeinflusst und geprägt wurde.
  • Kunst und Kulinarik Apuliens: Grottaglie ist das erste Ziel dieser Entdeckungstour auf den Spuren der Kunst und Tradition Apuliens. Genießen Sie einen geführten Spaziergang durch das Stadtzentrum auf dem Weg zum Keramikviertel, um eine Keramikwerkstatt zu besuchen und die Töpferwaren zu bewundern, für die Grottaglie so berühmt ist.
  • Ostuni und seine Ölmühlen: „Die weiße Dame“, wie Ostuni auch genannt wird, steht auf drei Hügeln in der Gegend von Murge. Das malerische, mittelalterliche Dorf mit seinen weißen Häusern mit gewundenen Straßen und gepflasterten Gassen dominiert die Ebene darunter. Der Ort war eine wichtige griechisch-römische Stadt im ersten Jahrhundert nach Christus. Die Tour beinhaltet den Besuch einer typischen Ölmühle mit einer Verkostung des Olivenöls.

Ein zweites neues Reiseziel für die MSC Seaside: Syrakus auf Sizilien

MSC Seaside wird auch ein weiteres neues Ziel für MSC Cruises anlaufen, den sizilianischen Hafen von Syrakus, wo die Gäste die reichen historischen und archäologischen Sehenswürdigkeiten dieser Gegend entdecken können. Darunter fallen das griechische Theater von Syrakus, eines der größten der griechischen Antike, und barocke Städte inmitten der idyllischen Landschaft, in denen die weltberühmten Inspektor Montalbano-Filme gedreht werden. Wer die perfekte Aussicht sucht, findet auf Europas größtem Vulkan Ätna, direkt neben der antiken Pracht des wunderschönen Taorminas gelegen, ein unvergessliches Erlebnis.

Die aktuelle Route der MSC Seaside wurde bis Ende Juli 2021 verlängert, dasselbe gilt für die aktuelle Reiseroute der MSC Grandiosa. Die Kreuzfahrten auf der MSC Seaside und der MSC Grandiosa sind derzeit für Reisende aus den Schengen-Ländern sowie aus Bulgarien, Kroatien und Rumänien verfügbar. 

Weitere Informationen zu den anderen Sommer-Routen von MSC Cruises im Mittelmeer gibt es hier.

[1] Die charakteristische Blaue Flagge ist eine der weltweit anerkanntesten Gütezeichen für Strände, Marinas und Anbieter von nachhaltigem Tourismus am Meer. Um sich für die Blaue Flagge zu qualifizieren, muss eine Reihe von strengen Umwelt-, Lehr-, Sicherheits- und Zugangskriterien erfüllt und eingehalten werden.

Text: PM MSC Kreuzfahrten