Schlagwort: MSC Virtuosa

MSC Cruises rüstet sein branchenführendes Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll mit der Einführung eines flottenweiten Impfprogramms für die Crew auf, während sich gleichzeitig weitere Schiffe auf ihre Betriebswiederaufnahme vorbereiten

Pressemitteilung

  • Erste Impfungen wurden im Rahmen dieses Aktionsplans für alle Besatzungsmitglieder bereits durchgeführt
  • Das Programm umfasst alle zehn Schiffe, für die eine Betriebswiederaufnahme für diesen Sommer geplant ist, die Schiffe, die in der Karibik ab den US-Häfen für einen Restart vorgesehen sind, sowie den Rest der weltweiten Flotte der Schweizer Reederei

MSC Cruises gab heute bekannt, dass das Unternehmen ein flottenweites COVID-19-Impfprogramm für alle Besatzungsmitglieder gestartet hat. Dies wird ein weiteres wichtiges Element des branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls des Unternehmens sein, das seit der Wiederinbetriebnahme des ersten Schiffes im August letzten Jahres konsequent umgesetzt wird.

Der erste Schritt des Programms bestand darin, dass der Kapitän der MSC Bellissima, Giuseppe Maresca, und seine gesamte Besatzung gestern ihre Impfungen abgeschlossen haben.

In dieser ersten Phase wird MSC Cruises vorrangig Besatzungsmitglieder an Bord der zehn Schiffe impfen, die für Kreuzfahrten im Mittelmeer und Nordeuropa im Sommer 2021 vorgesehen sind, sowie diejenigen, die ab den US-Häfen in die Karibik starten sollen. Dazu kommen weitere, die sich auf ihre Betriebswiederaufnahme vorbereiten. Die Besatzung des Flaggschiffs MSC Virtuosa wird ebenfalls vor seiner Jungfernfahrt am 20. Mai ab Southampton geimpft. 

Der komplette Aktionsplan sieht vor, dass die gesamte Crew von MSC Cruises an Bord der in Betrieb befindlichen Schiffe sowie der Schiffe, die sich auf die Betriebswiederaufnahme in anderen Teilen der Welt vorbereiten, gegen COVID-19 geimpft wird. Das Programm wurde mit Hilfe von nationalen Regierungsbehörden, Destinationen und privaten Unternehmen entwickelt und in die Tat umgesetzt.   

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, dazu: „Während sich unsere Schiffe in der Vorbereitungsphase dafür befinden, in den kommenden Wochen und Monaten wieder Gäste willkommen zu heißen, freuen wir uns, den Start eines umfassenden Impfplans für unsere gesamte Besatzung bekannt geben zu können. Unser Ziel ist es, eine weitere Sicherheitsstufe für unsere Mitarbeiter und die Gäste, die sie an Bord begrüßen werden, hinzuzufügen und so den Restart der Branche in diesem Sommer anführen zu können.“

„Unser Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll für eine sichere Betriebswiederaufnahme war im letzten Jahr ebenfalls weltweit führend. Unser umfangreiches Impfprogramm für unsere gesamte Besatzung ist ein weiterer Beweis dafür, dass uns ihr Wohlergehen sowie das unserer Gäste und das der Einwohner der Destinationen, die unsere Flotte in den kommenden Monaten besuchen wird, am Herzen liegt.“

„Unser Fokus lag im letzten Jahr auf unserem Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll. Wir haben viel investiert und unermüdlich mit den Behörden daran gearbeitet, um deren Genehmigung zu erhalten und sicher und verantwortungsbewusst den Kreuzfahrtbetrieb wiederaufnehmen zu können. Diesen Ansatz haben wir auch für die Impfungen unserer Crew angewendet: planen, vorbereiten und durchführen.“

MSC Cruises war die erste weltweit agierende Kreuzfahrtreederei, die im August 2020 wieder internationale 7-Nächte-Reisen im Mittelmeer an Bord des Flaggschiffs MSC Grandiosa ab/bis Genua durchführte. Seitdem hat das Unternehmen rund 65.000 Gäste an Bord begrüßen können, die so einen sicheren und erholsamen Kreuzfahrturlaub auf See genießen konnten.  

Die zehn Schiffe der Reederei, die in diesem Sommer im Mittelmeer und in Nordeuropa eingesetzt werden, haben bestätigte Routen und laufen Häfen in Italien, Malta, Griechenland, Kroatien, Montenegro, Großbritannien und – nach der Hafenöffnung für die Kreuzfahrt – auch Deutschland an. Es ist geplant, Ziele in Frankreich, Spanien und weiteren Länder hinzuzufügen, sobald diese Länder ihre Grenzen öffnen und ihre Reisebeschränkungen lockern.  

Text: PM MSC Cruises

MSC Cruises setzt sein neues Flaggschiff MSC Virtuosa im Sommer 2021 in Großbritannien ein

Pressemitteilung

  • Die MSC Seaview mit ihrem innovativen Design-Konzept wird die MSC Virtuosa in Deutschland ersetzen
  • Eine Einschiffung für die MSC Virtuosa wird in den englischen Häfen Southampton und Liverpool sowie in Glasgows Kreuzfahrthafen Greenock in Schottland möglich sein
  • Landausflüge mit Schutzkonzept werden in allen Häfen sowie auf der Isle of Portland an Großbritanniens Juraküste und in der Kulturstadt Belfast in Nordirland möglich sein
  • Alle Abfahrten sind ausschließlich für britische Gäste jeden Alters, sowohl für nicht geimpfte als auch für geimpfte, verfügbar

MSC Cruises hat heute angekündigt, dass die Schweizer Reederei ihr neuestes Flaggschiff für sichere Sommerkreuzfahrten rund um Großbritannien einsetzen wird, die ausschließlich britischen Gästen zur Verfügung stehen werden. Die MSC Virtuosa wird ihre Jungfernfahrt am 20. Mai 2021 ab Southampton als erste einer Reihe von 3- und 4-Nächte-Mini-Kreuzfahrten antreten, bevor sie ab dem 12. Juni 2021 7-Nächte-Kreuzfahrten mit drei Einschiffungshäfen in England und Schottland unternimmt.

Alle Reisen stehen ausschließlich Gästen mit britischem Wohnsitz zur Verfügung – egal welchen Alters, mit und ohne COVID-19-Impfung. Alle Gäste werden vor der Einschiffung getestet. Nicht geimpfte Gäste müssen außerdem einen Nachweis über einen negativen Test vorlegen, der bis zu 72 Stunden vor der Einschiffung durchgeführt wurde. Weitere Maßnahmen vor der Einschiffung und an Bord gelten sowohl für die Gäste als auch für die Besatzung – gemäß dem branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises.

Die vier Nächte dauernden Mini-Kreuzfahrten werden ab Southampton angeboten. Das Schiff wird die Isle of Portland in Dorset an der britischen Juraküste anlaufen, wo die Gäste an Land gehen und einen Tag am Strand verbringen können. Die Reiseroute beinhaltet auch zwei Tage auf See, damit die Gäste die unglaubliche Vielfalt an Einrichtungen genießen können, die die MSC Virtuosa zu bieten hat. 

Ab dem 12. Juni 2021 können Urlauber auf 7-Nächte-Kreuzfahrten gehen, die Zwischenstopps in Portland und der Kulturstadt Belfast in Nordirland umfassen und mehrere Einschiffungshäfen bieten, darunter Liverpool und Greenock in der Nähe von Glasgow in Schottland.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, dazu: „Wir sind unglaublich stolz darauf, dass wir britischen Gästen jeden Alters unser neuestes Schiff MSC Virtuosa für ihren Sommerurlaub anbieten können. Ich bin sicher, dass sie eine fabelhafte Zeit an Bord haben werden, mit all dem, was dieses unglaublich innovative Schiff zu bieten hat.“

Die MSC Virtuosa war bisher für Nordeuropa-Routen ab Deutschland vorgesehen, sie wird durch MSC Seaview ersetzt. MSC Cruises wird alle betroffenen Gäste und Reisebüros kontaktieren.

„Wir freuen uns, dass wir mit der MSC Seaview zum ersten Mal ein Schiff der innovativen Seaside-Klasse in Deutschland begrüßen dürfen,“ sagt Christian Hein, Geschäftsführer von MSC Cruises Deutschland. „Bisher wurde die Schiffsklasse mit dem neuartigen Designkonzept, das das Meer intensiv erlebbar macht, nur in warmen Regionen wie der Karibik, Südamerika oder dem Mittelmeer eingesetzt. Eine Außenpromenade, kurz über den Wellen, ein gläserner Skywalk, 40 Meter über dem Meer, Panorama-Lifte, Glasstege, ein Zipline quer über dem Oberdeck und jede Menge Außenfläche stellen das Meer und die Natur in den Mittelpunkt des Erlebnisses. Mit feinster Kulinarik, Live-Musik und Weltklasse-Entertainment sowie dem größten MSC Aurea Spa der Flotte bietet das Schiff aber auch als Kontrastprogramm dazu ein Verwöhnprogramm für alle Sinne.“

MSC Cruises hat seinen Kreuzfahrtbetrieb bereits im August 2020 wieder aufgenommen, nachdem die Aufsichtsbehörden in ganz Europa ein Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll genehmigt hatten, das die Gesundheit und das Wohlergehen der Gäste von MSC Cruises, der Crew und der Menschen in den Orten, die die Schiffe besuchen, schützt.

Mehr als 55.000 Gäste haben bis heute einen sicheren Kreuzfahrturlaub, einschließlich neuen Landausflügen mit Schutzkonzept, verantwortungsvoll genießen können.

Das Protokoll wurde im Jahr 2020 unter Mitwirkung internationaler Gesundheitsexperten – darunter die hochkarätig besetzte COVID-19 Expertengruppe von MSC Cruises – und in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen nationalen und regionalen Gesundheits-, Verkehrs- und Sicherheitsbehörden in ganz Europa entwickelt. 

Text: PM MSC Cruises

MSC Cruises baut sein exklusives MSC Yacht Club Angebot weiter aus

Pressemitteilung

  • Die MSC Seashore erhält den größten und luxuriösesten Yacht Club der MSC Cruises Flotte, mit einer größeren Außenfläche sowie neuen exklusiven und luxuriösen Suiten
  • Die MSC Virtuosa bietet seinen MSC Yacht Club-Gästen ein erweitertes VIP-Erlebnis

Mit jedem neu gebauten Schiff entwickelt MSC Cruises das Borderlebnis weiter. Mit den beiden neuesten Schiffen der Schweizer Reederei, der MSC Virtuosa und der MSC Seashore, wurde der exklusive MSC Yacht Club noch weiter ausgebaut. Bei beiden Schiffen handelt es sich um verlängerte Versionen ihrer Schwesterschiffe, so dass auch dem MSC Yacht Club mehr Platz zu Verfügung steht – für größere öffentlichen Flächen und noch mehr Platz im Freien. Insbesondere die MSC Seashore wird den bisher größten MSC Yacht Club mit fast 3.000 Quadratmetern exklusiver Fläche bieten.

Das 2008 eingeführte „Schiff-im-Schiff“-Konzept hat bereits zu seiner Einführung mit seinem exquisiten Premium-Kreuzfahrterlebnis einen neuen Standard in der Branche gesetzt. Denn das Konzept verbindet die Vorteile einer privaten Yacht mit viel Exklusivität und Privatsphäre mit dem umfangreichen Freizeit- und Unterhaltungsangebot eines großen Kreuzfahrtschiffs. Inzwischen gibt es den MSC Yacht Club auf mehr als der Hälfte der Schiffe der MSC Cruises Flotte.

Damit sich die Gäste wie echte VIPs fühlen, ist das MSC Yacht Club All-Inclusive-Erlebnis auf den Gast maßgeschneidert. Der 24-Stunden-Butler lernt die persönlichen Vorlieben jedes Gastes und bietet einen herzlichen und unaufdringlichen Service. Der engagierte Concierge kümmert sich um alle Wünsche, von der Organisation privater Landausflüge über die Reservierung des Spas bis zur morgendlichen Lieferung der Wunschtageszeitung auf die Kabine. Kein Wunsch ist zu groß oder zu klein.

Gäste genießen das stilvolle, gehobene Ambiente, das nur mit einer speziellen Schlüsselkarte exklusiv für MSC Yacht Club Gäste zugänglich ist. Wenn die Gäste die Lobby betreten, bestimmt die funkelnden Swarovski-Treppe den ersten Eindruck und sorgt für einen Hauch glamouröser Raffinesse, der die Gäste im gesamten Yacht Club erwartet, besonders in den geräumigen und wunderschön gestalteten Suiten.

Der MSC Yacht Club ist berühmt für die beste Aussicht des Schiffes. Direkt am prestigeträchtigen Bug gelegen haben die Gäste hier einen einzigartigen Panoramablick, den sie bei einem Glas Champagner oder einem anderen Lieblingsgetränk in der eleganten Top Sail Lounge genießen können. Hier werden tagsüber und abends Getränke und Gourmet-Canapés serviert, während die Welt an den Gästen vorüberzieht. Die Lounge hat von morgens bis abends etwas Besonderes zu bieten: Die Gäste können sich hier nach einem Ausflug an Land einen typisch britischen Afternoon Tea zubereiten oder den Abend bei Live-Musik und einem Cocktail ausklingen lassen. Das private Fine-Dining-Restaurant ist zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet und bietet ein täglich wechselndes À-la-carte-Menü mit Spezialitäten des Küchenchefs, eine große Auswahl an Gourmet-Gerichten, die durch eine umfangreiche Weinkarte ergänzt und in einem eleganten Ambiente mit tadellosem Service serviert wird.

Foto: MSC Cruises

Auf dem weitläufigen, privaten Sonnendeck mit Pool können die Gäste auf einer bequemen Sonnenliege entspannen, in einer der schattigen Cabanas relaxen und dabei ein Buch lesen oder eine Pause im Whirlpool einlegen und dabei einen Cocktail oder einen leichten Happen von der gut sortierten Bar mit Grill genießen.

Die MSC Seashore verfügt über den größten und luxuriösesten MSC Yacht Club der Flotte

Der MSC Yacht Club auf der MSC Seashore, der sich über vier Decks erstreckt, wird zum größten und luxuriösesten der Flotte von MSC Cruises ausgebaut und bietet fast 3.000 Quadratmeter exklusive Fläche.

  • Der Eingang zum Yacht Club wird mit einer 46 qm großen, hinterleuchteten Wand aus Onyxmarmor, die sich über drei Decks erstreckt, noch glamouröser sein. Die bei MSC Cruises berühmten, funkelnden Swarovski-Treppen verbinden vier Decks miteinander und geben den Gästen das Gefühl, ein echter VIP zu sein, wenn sie den Yacht Club betreten.
  • Der private Poolbereich und das Sonnendeck sind geräumiger als je zuvor. Es wurde auf 2.000 qm vergrößert, mit einem erweiterten Privatpool und einem neuen Panorama-Whirlpool mit acht Plätzen und individuell einstellbaren Düsen sowie einem Standard-Whirlpool versehen.
  • Gäste stehen 131 glamourösen Suiten zur Verfügung. Dabei haben die Gäste die Wahl aus fünf verschiedene Kabinentypen, darunter die traditionellen Interieur-, Deluxe- und Royal-Suiten sowie 41 neu eingeführte Deluxe Grand Suiten mit extra viel Platz und einem begehbaren Kleiderschrank, plus zwei brandneue Owner’s Suiten.
  • Die Owner’s Suiten sind das Highlight des MSC Yacht Clubs. Die mit 98 qm Fläche größten Suiten auf dem Schiff bieten unvergleichlichem Komfort mit einem großen privaten Balkon mit Whirlpool und Outdoor-Wohnbereich, Panorama-Glaswand für einen beeindruckenden Meerblick sowie einem separaten Ess- und Wohnbereich.
  • Ab November 2021 wird die MSC Seashore Ocean Cay MSC Marine Reserve auf den Bahamas anlaufen. MSC Yacht Club Gäste profitieren hier von exklusiven Privilegien an Land, wie einem Privatstrand und das Ocean House, das All-inclusive-Getränke und Speisen serviert.

Das weiter entwickelte MSC Yacht Club VIP-Erlebnis der MSC Virtuosa

  • Insgesamt warten 103 exklusiven Suiten auf die Gäste, darunter zwei MSC Yacht Club Royal Suiten mit einem privaten Whirlpool auf dem großen Balkon und acht neue MSC Yacht Club Maisonette-Suiten.
  • Die beeindruckenden Maisonette-Suiten erstrecken sich über zwei Decks. Das untere Deck verfügt über einen offenen Wohn- und Essbereich mit einem Sofa, das sich in ein Doppelbett umwandeln lässt, sowie über ein Badezimmer mit Dusche. Auf der zweiten Ebene befindet sich das Hauptschlafzimmer und ein Badezimmer mit Badewanne. Für den ultimativen Luxus verfügt jede Maisonette-Suite über einen großen privaten Balkon mit eigenem Whirlpool.
  • Der MSC Yacht Club auf der MSC Virtuosa bietet 1.225 qm Außenfläche mit einem exklusiven Pool und großzügigem Sonnendeck, schattigen Cabanas und Whirlpools.
Video: Youtube/MSC Cruises Offical

DIE VORTEILE DES MSC YACHT CLUB AUF EINEN BLICK

Das All-Inclusive-Erlebnis mit einer Vielzahl von inkludierten Leistungen:

  • Bevorzugter Check-in und Check-out sowie bevorzugte Ein- und Ausschiffung bei Landgängen
  • 24-Stunden-Butler-Service plus engagiertem Concierge-Service, die das Kreuzfahrterlebnis auf die persönlichen Wünsche eines jeden einzelnen Gastes anpassen
  • Unbegrenzte Getränke und feinste Speisen im MSC Yacht Club
  • Ein inkludiertes Internet-Paket mit unbegrenztem Datenvolumen für zwei Geräte
  • Freier Zugang zur Thermal Suite im MSC Aurea Spa
  • Maßgeschneiderte Erlebnisse von Shopping bis zu Landausflügen
  • Nespresso-Kaffeemaschine und kostenlose Minibar in jeder Suite, personalisiert auf die individuellen Vorlieben der Gäste
  • Zimmerservice, damit die Gäste einen gemütlichen Morgen mit Frühstück im Bett genießen können
  • Weitere persönliche Aufmerksamkeiten wie ein Auspack- und Einpackservice für das Gepäck, eine Zeitung, die jeden Tag in die Kabine geliefert wird, eine Kleinigkeit, die jeden Abend zum Betten-Aufschlagen auf dem Kopfkissen zu finden ist sowie jeden Tag eine andere Auswahl an süßen oder herzhaften Canapés.

VIP-Erlebnis im exklusiven MSC Yacht Club:

  • Spezieller, abgetrennter Bereich des Schiffes, der nur MSC Yacht Club Gäste zur Verfügung steht
  • Die beste Lage für die 70 bis 103 Suiten, die mit einem Kissenmenü, Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle und Memory-Schaum-Matratzen für einen erholsamen Schlaf sorgen.
  • Panoramablick von der Top-Sail-Lounge mit einer klassischen englischen Afternoon Tea-Zeremonie, feinen Delikatess-Häppchen bei Tag und Nacht und Live-Unterhaltung am Abend.
  • Gourmet-Restaurant mit A-la-carte-Dining zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, in dem die Gäste zu der Zeit essen gehen können, die ihnen am besten passt.
  • Ein privates und geräumiges Pool-Deck, das Whirlpools, eine Liegefläche sowie eine Bar im Freien bietet. Die Gäste können hier den allerbesten Blick vom Bug des Schiffes auf das Meer genießen.

Text: PM MSC Cruises

MSC Cruises führt zwei neue Spezialitätenrestaurants an Bord der MSC Virtuosa ein

Pressemitteilung

  • Das neue Flaggschiff bietet eine unglaubliche Auswahl an Restaurants und Bars mit den besten internationalen Länderküchen und Gerichten
  • Die Gäste können sich auf zwei neue kulinarische Konzepte freuen: Das HOLA! Tacos & Cantina und das Indochine Restaurant

MSC Cruises hat heute Details zum umfangreichen gastronomischen Angebot an Bord der MSC Virtuosa bekannt gegeben, dem neuen Flaggschiff des Unternehmens. 

Mit fünf raffinierten Spezialitätenrestaurants, fünf im Reisepreis inklusive A-la-carte-Restaurants, einem inkludierten Buffetrestaurant mit großer Auswahl und 1.336 Plätzen sowie 21 Bars und Lounges haben die Gäste eine unglaubliche Auswahl an legeren oder eleganten gastronomischen Angeboten. Inspiriert von den mediterranen Wurzeln von MSC Cruises, wo die Leidenschaft für gutes Essen zuhause ist, spielt der kulinarische Genuss an Bord eine wesentliche Rolle. So können die Gäste auch an Bord neue Kulturen, Aromen und Länderküchen geschmacklich entdecken, während sie auf dem Weg zu ihrem nächsten Reiseziel auf der ganzen Welt fahren.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, dazu: „Das Essen an Bord der MSC Schiffe ist ein kulinarisches Erlebnis, bei dem landestypische Gerichte, global inspirierte Menüs und exquisite Kunstfertigkeit im Mittelpunkt unseres Angebots stehen. Als Unternehmen sind wir ständig auf der Suche nach neuen und außergewöhnlichen Erlebnissen, die das Talent unserer internationalen Köche unter Beweis stellen und unsere Gäste auf eine kulinarische Entdeckungsreise mitnehmen. Die MSC Virtuosa wird zwei brandneue Spezialitätenrestaurants bieten – das HOLA! Tacos & Cantina und das Indochine. Diese beiden neuen Restaurants wurden von unserem talentierten, kulinarischen Team exklusiv für MSC Cruises entwickelt. Sie bauen auf dem Erfolg unserer bestehenden, beliebten Spezialitätenrestaurant-Konzepten auf und entwickeln dafür unser gastronomisches Angebot mit neuen und innovativen Ideen weiter.“

Kaito Sushi Bar, Foto: MSC Cruises

HOLA! TACOS & CANTINA: ENTSPANNTE, LATEINAMERIKANISCH INSPIRIERTE KÜCHE

Dieses neue Fast-Casual-Streetfood-Konzept, das zum Mittag- und Abendessen geöffnet hat, bietet eine Auswahl an lateinamerikanischen und mexikanisch inspirierten Gerichten und Getränken, die in einer entspannten und freundlichen Atmosphäre nach dem Sharing-Prinzip genossen werden können: Gäste können aus einer verlockenden Auswahl an Gerichten wählen, wie etwa blaue Mais-Tacos und Nachos, authentische Rinder-Empanadas, leckere Tamale, Tortilla-Suppe oder vegetarischen Tacos. Dazu werden Getränke, wie Agua Fresca oder eine Auswahl an Top-10-Tequilas und Mezcals serviert. Eine eigene Salsa-Bar mit sechs hausgemachten Salsas und einer großen Auswahl an würzigen Saucen sowie eine frische Guacamole-Station runden das Erlebnis ab. Die Gäste können wählen, ob sie sich ihre Guacamole zubereiten lassen oder die Guacamole selbst an ihrem Tisch anrichten. Als Nachspeise wartet eine süße Nascherei an der brandneuen Mexican Ice Cream Taco Bar.

INDOCHINE: FUSION-FOOD MIT KULINARISCHEM TWIST

Dieses neue, originelle Konzept bietet den Gästen vietnamesische Klassiker mit einem französischen Twist und kombiniert so zwei köstliche kulinarische Traditionen. Auf der Speisekarte finden sich zahlreiche vegetarische und vegane Optionen sowie eine Vielzahl an leckeren Gerichten, die im Familienkreis serviert oder mit Freunden geteilt werden können. Von grünen Papaya-Salaten über Beef Bo Buns und französisch gebratene Schnecken bis hin zu vietnamesischen Veggie-Crêpes bietet die Auswahl gesunde und ausgewogene Gerichte mit sorgfältigen Kombinationen aus süßen, sauren, salzigen, bitteren und scharfen Aromen. Darüber hinaus bietet die umfangreiche Weinkarte sowohl edle Sorten aus der Neuen als auch aus der Alten Welt. Tropische Cocktails runden das authentische Erlebnis ab.

Butcher’s Cut, Foto: MSC Cruises

BELIEBTE SPEZIALITÄTENRESTAURANTS

Auf der MSC Virtuosa wird es auch drei beliebte Spezialitätenrestaurants geben, die die Gäste bereits von anderen MSC Schiffen kennen und schätzen:

  • Das traditionelle amerikanische Steakhaus Butcher’s Cut zelebriert feinste Handwerkskunst und höchste Qualität. Das Butcher’s Cut ist ein wahrer Traum für Steak-Liebhaber und bietet Spezialitäten wie Dry-Aged Tomahawk, T-Bone Steak sowie Surf and Turf. Die Speisen werden in einer offenen Schauküche des entspannten und anspruchsvollen Restaurants zubereitet, das von der goldenen Ära Amerikas inspiriert wurde.
  • Das stilvolle Kaito Teppanyaki Restaurant bietet auf zwei Teppanyaki-Grills den modernen Ost-West-Fusion-Stil der japanischen Küche, wo die Köche die Gäste mit spektakulären Tricks begeistern und unterhalten, während sie köstliche Gerichte direkt vor den Augen der Gäste zubereiten. 
  • Ein intimeres Erlebnis bietet die Kaito Sushi Bar, in der die Gäste oberhalb der belebten Promenade beobachten können, wie ihr frisches Sushi, Sashimi und Tempura von den Sushi-Meisterköchen zubereitet werden.
Marketplace Buffet, Foto: MSC Cruises

UMFANGREICHES BUFFET UND ELEGANTE HAUPTRESTAURANTS

  • Ein fester Bestandteil des Dining-Erlebnisses ist das Marketplace Buffetrestaurant mit 1.336 Sitzplätzen, das von morgens bis abends geöffnet ist und eine große Auswahl an internationalen Gerichten serviert – mit offener Küche, einer Mozzarella-Manufaktur, frisch gebackenem Brot und einem Marktplatz mit frischer Pasta sowie Obst und Gemüse. 
  • Im Sommer 2021 wird für das Buffetrestaurant dasselbe Gesundheits- und Sicherheitskonzept gelten wie auf dem Schwesterschiff MSC Grandiosa. Dabei werden die Gerichte für die Gäste auf den Tellern nach Wunsch angerichtet und die Sitzplätze sind nach dem Social Distancing-Prinzip angeordnet.
  • Zusätzlich wird die MSC Virtuosa über fünf Hauptrestaurants verfügen, in denen erstklassige mediterrane und internationale Spezialitäten à la carte in eleganter Umgebung serviert werden. Die Menüs wechseln täglich und für die stilvollen Dinner wurden exquisite Gerichte kreiert. Darüber hinaus wurden die Hauptrestaurants alle speziell nah dem Motto des Schiffes „Musik“ gestaltet.
Sky Lounge, Foto: MSC Cruises

EINE GROSSE AUSWAHL AN BARS UND LOUNGES FÜR ALLE ANLÄSSE

Das Bar-Angebot auf der MSC Virtuosa rundet das vielfältige gastronomische Erlebnis ab. Das Schiff bietet mit 21 Bars und Lounges im Innen- und Außenbereich eine Vielzahl von einzigartigen Locations, um einen Drink mit Familie und Freunden zu genießen.

Zu den beliebten Angeboten gehören:

  • Die Champagner Bar bietet eine große Auswahl an verschiedenen Champagner-Sorten, begleitet von einer köstlichen Auswahl an Kaviar, Austern und Krabben, um das Geschmackserlebnis abzurunden.
  • Die Sky Lounge ist bekannt für ihre molekularen Cocktails und ihr vom Art Déco inspirierten Atmosphäre.
  • Das Masters of the Sea ist ein authentischer britischer Pub mit einer Auswahl von über 40 verschiedenen Biersorten.
MSC Virtuosa, Foto: enapress.com

Neu auf dem Schiff ist der futuristische MSC Starship Club mit Rob, dem allerersten humanoiden Roboter-Barkeeper auf See. Dieses interaktive Bar- und Unterhaltungserlebnis umfasst 3D-Hologramme, eine digitale Kunstwand und einen interaktiven Infinity-Tisch mit 12 Sitzplätzen, mit dem die Gäste den Weltraum auf ihrer eigenen, persönlichen galaktischen Tour erkunden können. Rob wird seine einzigartigen Cocktails (alkoholfrei oder mit Alkohol) sowie unzählige personalisierte Drinks mixen und servieren, genau wie es ein menschlicher Barkeeper tun würde, während er die Gäste unterhält. Rob spricht dabei und interagiert mit menschenähnlichen Gesichtsausdrücken mit den Gästen, so dass ein mitreißendes Bar-Erlebnis entsteht.

Video: MSC Cruises Offical/Youtube

GOURMET-SCHOKOLADE, CRÊPES UND GELATO

Der preisgekrönte Konditor und Spitzen-Chocolatier Jean-Philippe Maury kehrt mit seinen beiden köstlichen Konzepten zurück – Jean-Philippe Maury Café & Chocolat und Crêpes & Gelato. 

  • Das Chocolat & Café bietet eine offene Chocolaterie mit frischer Schokolade, die an Bord hergestellt wird, umrahmt von bemerkenswert komplizierten Schokoladenskulpturen. Die Gäste können den Prozess der Schokoladenherstellung mit eigenen Augen verfolgen, während sie die gemütliche Atmosphäre dieses Cafés genießen und eine beeindruckende Auswahl an Leckereien probieren.
  • Die Crêpes & Gelato-Theke ist gefüllt mit verlockenden Köstlichkeiten, die Schleckermäuler glücklich machen – von klassischen Milchshakes und Sorbet bis hin zu trendigen grünen Smoothies.

Text: PM MSC Cruises

16. Neubau von Chantiers de l’Atlantique übernommen: „MSC Virtuosa“ startet im Mai zu Nordeuropa-Reisen von Kiel

Ursprünglich bereits im Oktober letzten Jahres abgeliefert werden sollte die MSC Virtuosa, die aufgrund der Beeinträchtigungen durch die Covid-19-Pandemie nunmehr am 1. Februar 2021 am Ausrüstungskai ihrer französischen Bauwerft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire an die in Genf ansässige Reederei MSC Cruises übergeben wurde. An der in kleinem Kreis erfolgten Flaggenwechsel-Zeremonie mit Einsegnung, bei der traditionsgemäß auch eine Champagnerflasche am Bug des Neubaus zerschellte, nahmen der Executive Chairman der Reederei, Pierfrancesco Vago, seine Frau Alexa Aponte-Vago sowie ihre Kinder, Vertreter des Neubau-Teams von MSC Cruises sowie Führungskräfte und Mitarbeiter der Werft teil.

„Ich bin stolz darauf, was unsere Teams trotz aktuell schwieriger Rahmenbedingungen gemeinsam erreicht haben. Mit dem Bau der MSC Virtuosa haben wir ein Leistungsniveau erreicht, das den zukünftigen Gästen das Beste bietet, was auf einem Schiff erlebt werden kann. Das sechzehnte Schiff, das die Werft Chantiers de l’Atlantique für MSC Cruises gebaut hat, ist ein Beispiel, das nur schwer zu toppen sein wird“, konstatierte Werftchef Laurent Castaing nicht ohne Stolz über das, was trotz der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen in Zusammenarbeit von der Reederei und Werft erreicht worden ist.

Chantiers de l’Atlantique-Chef Laurent Castaing, Captain Massa (MSC Grandiosa) und MSC Executive Chairman Pierfrancesco Vago. Foto: Ivan Sarfatti

„Die Ablieferung der MSC Virtuosa in einer für unsere Branche so herausfordernden Zeit symbolisiert, wie wir als Familienunternehmen weiterhin langfristig denken und unsere Zukunft aufbauen“, betonte Vago. Ziel der Reederei sei es, einige der innovativsten Schiffe der Welt im Bereich Umweltfreundlichkeit zu bauen, die ausschließlich mit der modernsten verfügbaren Technologie auf See ausgestattet sind. Genauso wichtig sei, dass man mit jedem neuen Schiff bisher Dagewesenes hinter sich lassen und das Produktangebot für die Gäste erneue erneuere. Beispiele seien auf diesem Schiff der weltweit erste humanoide Barkeeper auf See, zwei neue Restaurantkonzepte und die bewährte 91,8 Meter lange, mediterrane Promenade mit Spektakulärem LED-Himmel.

In Sachen Umweltschutz verfüge der jüngste Neubau der Reederei über einige der fortschrittlichsten Technologien, die derzeit auf dem Markt verfügbar seien, wie etwa hybride Abgasreinigungssysteme (EGCS) und selektive katalytische Reduktionssysteme (SCR Katalysatoren), Abwasseraufbereitungsanlagen gemäß der Resolution MEPC 227(64) der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO), Landstromanschluss sowie ein Unterwasserlärm-Managementsystem mit einem entsprechenden Rumpf- und Maschinenraumdesign, das die akustischen Auswirkungen auf die Meeresfauna minimiert. Darüber hinaus sei die MSC Virtuosa von der französischen Klassifikationsgesellschaft Bureau Veritas mit 11 Golden Pearls für eine Reihe von innovativen Aspekten ausgezeichnet, darunter für Umweltschutz sowie Gesundheit und Sicherheit. So sei der Neubau das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das von Bureau Veritas mit dem BIORISK-Siegel für die Minimierung von Infektionsrisiko ausgezeichnet wurde. Langfristiges Ziel sei es, einen umweltfreundlichen Kreuzfahrtbetrieb zu erreichen. Vago: „Die MSC Virtuosa ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung, zusammen mit unseren anderen Investitionen in die beschleunigte Entwicklung von Umwelttechnologie der nächsten Generation. Sie bestätigt auch unser langfristiges Engagement, dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen.“

Bei der MSC Virtuosa handelt es sich um ein Schwesterschiff der MSC Grandiosa, die derzeit auf 7-Nächte-Routen im westlichen Mittelmeer unterwegs ist. Die MSC Grandiosa war das erste Schiff einer weltweit agierenden Kreuzfahrtmarke, das im August 2020 nach dem weltweiten Shutdown wieder in See stach und bisher fast 40.000 Gäste unter dem Schutz des Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls von MSC Cruises befördert hat. In diesem Jahr kommen zwei Neubauten aktueller Generationen von MSC Cuises in Fahrt – neben der zur Meraviglia-Plus-Klasse gehörenden MSC Virtuosa (BRZ: 181 5040) ist das die beim Fincantieri-Werftbetrieb im italienischen Monfalcone in der Ausrüstung befindliche MSC Seashore (BRZ: 169500) als dritte Einheit der Seaside-Klasse und erste von zwei Einheiten der um 16 auf 339 m verlängerten Seaside-Eco-Version. Damit vergrössert sich die Flotte der drittgrößten Kreuzfahrtmarke der Welt auf insgesamt 19 Schiffe. Vier weitere Neubauten sollen bis 2025 folgen. Darüber hat sich die im schweizerischen Genf ansässige Privatreederei, die zur von Gianluigi Aponte gegründeten italienischen MSC-Group gehört, Optionen für weitere sechs Kreuzfahrtschiffe zur Lieferung bis 2030 gesichert.

Foto: MSC Cruises/Ivan Sarfatti

Die mit 331 m gegenüber dem Typschiff MSC Meraviglia und dessen Schwester MSC Belissima um 16 m längere MSC Virtuosa, der 2023 ein noch namenloser und als Weiterentwicklung mit LNG-Antrieb auszustattender Nachbau aus Saint-Nazaire folgen soll, verfügt über insgesamt 19 Decks und mehr öffentlichen Raum und zusätzliche Kabinen. Das 43 m breite und max. 8,75 m tiefgehende Schiff kann maximal 6334 Gäste in 2440 Kabinen 12 verschiedener Typen unterbringen, darunter 190 Familienkabinen, die zu Super Family-Kabinen für bis zu sechs Personen oder Super Family Plus für bis zu 12 Personen verbunden werden können. Für die Gäste stehen neben dem erweiterten MSC Yacht Club-Bereich u. a. 21 Bars, vier Hauptrestaurants und fünf Spezialitätenrestaurants sowie eine neue Spezialitätenbar zur Verfügung. Das Theater bietet 945 Plätze. Es gibt fünf Pools, darunter einen Pool mit Glasschiebedach auf Deck 15 und einen Hochseilgarten (Himalaya Bridge) auf Deck 19 mit einer 80 Meter Seilrutsche über dem Wasser. Die 11 verschiedenen Boutiquen verfügen über 1168 qm Verkaufsfläche. Mit seinem dieselelektrischen Antrieb soll der von der Werft als Bau-Nr. H34 fertiggestellte Neubau, der mit rd. 1700 internationalen Crew-Mitgliedern besetzt wird, eine Geschwindigkeit von 22,3 kn erreichen.

Als 18. Schiff der Reederei wird die MSC Virtuosa ab dem 16. April 2021 unter Malta-Flagge in ihre erste Sommersaison starten und vier Routen im Mittelmeer mit 3, 4 und 10 Nächte-Reisen bedienen, bevor das Schiff seinen neuen Basishafen Kiel ansteuert, wo es ab dem 8. Mai auf zwei unterschiedlichen Routen Nordeuropa-Rundreisen bieten wird. Ab Ende November 2021 wird die MSC Virtuosa die Wintersaison in der Golfregion verbringen und 7-Nächte-Kreuzfahrten mit Anläufen in Dubai, Abu Dhabi, Bahrain und Doha anbieten. JPM

MSC Cruises nimmt die MSC Virtuosa in Empfang und rüstet sich für die Zukunft

Pressemitteilung

  • Die traditionelle Flaggenzeremonie fand heute in der Werft statt, um das neueste Mitglied der MSC Cruises Flotte willkommen zu heißen
  • Das Schiff wird eines der nachhaltigsten Schiffe auf See sein, wenn es im April in Dienst gestellt wird
  • Das Bord-Angebot der MSC Virtuosa setzt neue Maßstäbe beim Gasterlebnis

MSC Cruises hat heute die MSC Virtuosa von der Werft übernommen – ein hochinnovatives und umweltfreundliches Schiff.

Traditionsgemäß fand auf der Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint Nazaire (Frankreich) eine kleine und private Flaggenzeremonie statt, bei der die MSC Virtuosa ihre offizielle Flagge sowie den Segen für Glück auf See erhielt. An der Zeremonie nahmen der Executive Chairman des Unternehmens, Pierfrancesco Vago, seine Frau Alexa Aponte-Vago und ihre Kinder, Vertreter des Neubau-Teams von MSC Cruises sowie Führungskräfte und Arbeiter der Werft teil.

Im Bild: Laurent Castaing, General Manager, Chantiers de l’Atlantique, MSC Grandiosa-Captain Massa und MSC Executive Chairman Pierfrancesco Vago (vlnr). Foto: Ivan Sarfatti

Pierfrancesco Vago kommentierte: „Meine Familie und ich konnten die Gelegenheit nicht verpassen, das neueste Mitglied unserer Flotte persönlich in Empfang zu nehmen. Die Auslieferung der MSC Virtuosa in einer für unsere Branche so herausfordernden Zeit symbolisiert, wie wir als Familienunternehmen weiterhin langfristig denken und unsere Zukunft aufbauen.“

Pierfrancesco Vago ergänzte: „Unser Ziel ist es, einige der innovativsten Schiffe der Welt im Bereich Umweltfreundlichkeit zu bauen, die ausschließlich mit der modernsten verfügbaren Technologie auf See ausgestattet sind. Genauso wichtig ist, dass wir mit jedem neuen Schiff bisher Dagewesenes hinter uns lassen und unser Produktangebot mit neuen und einzigartigen Erlebnissen für unsere Gäste erneuern. Auf der MSC Virtuosa ist das zum Beispiel der weltweit erste humanoide Barkeeper auf See – unser Star für ein futuristisches, ganzheitliches Erlebnis, bei dem modernste Technologien zum Einsatz kommen. Unser außergewöhnliches gastronomisches Angebot wurde durch zwei neue Restaurantkonzepte erweitert, die beliebte internationale Länderküchen präsentieren und die Gäste auf eine kulinarische Entdeckungsreise mitnehmen. Nicht zu vergessen unsere abendlichen Theatershows, das preisgekrönte Familienangebot, die branchenführende Gästetechnologie und natürlich die 91,8 Meter lange, mediterrane Promenade mit einem atemberaubenden LED-Himmel, dem Herzen des Schiffes, und noch vieles mehr.“

Laurent Castaing, General Manager, Chantiers de l’Atlantique, erklärte: „Ich bin stolz darauf, was unsere Teams trotz aktuell schwieriger Rahmenbedingungen gemeinsam erreicht haben. Mit dem Bau der MSC Virtuosa haben wir ein Leistungsniveau erreicht, das den zukünftigen Gästen der MSC Virtuosa das Beste bietet, was auf einem Schiff erlebt werden kann. Das sechzehnte Schiff, das die Werft Chantiers de l’Atlantique für MSC Cruises gebaut hat, ist ein Beispiel, das nur schwer zu toppen sein wird.“

In Sachen Umweltschutz verfügt die MSC Virtuosa über einige der fortschrittlichsten Technologien, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind, wie etwa hybride Abgasreinigungssysteme (EGCS) und hochmoderne selektive katalytische Reduktionssysteme (SCR Katalysatoren), Abwasseraufbereitungsanlagen gemäß der Resolution MEPC 227(64) der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO), ein Landstromanschluss sowie ein Unterwasserlärm-Managementsystem mit einem entsprechenden Rumpf- und Maschinenraumdesign, das die akustischen Auswirkungen auf die Meeresfauna minimiert.

Darüber hinaus wurde die MSC Virtuosa von Bureau Veritas mit 11 Golden Pearls für eine Reihe von innovativen Aspekten ausgezeichnet, darunter für Umweltschutz sowie Gesundheit und Sicherheit. Die MSC Virtuosa ist sogar das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das von Bureau Veritas mit dem BIORISK-Siegel für die Minimierung von Infektionsrisiko ausgezeichnet wurde.

Foto: Ivan Sarfatti

Pierfrancesco Vago erwähnte abschließend: „Unser langfristiges Ziel ist es, einen umweltfreundlichen Kreuzfahrtbetrieb zu erreichen. Und das ist die Reise, auf der wir uns heute befinden. Die MSC Virtuosa ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung, zusammen mit unseren anderen Investitionen in die beschleunigte Entwicklung von Umwelttechnologie der nächsten Generation. Sie bestätigt auch unser langfristiges Engagement, dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen.“

Das neue Flaggschiff der Reederei, die MSC Virtuosa, wird ab dem 16. April 2021 für die Sommersaison in Dienst gestellt, mit vier Routen im Mittelmeer mit 3, 4 und 10 Nächten Dauer, bevor das Schiff seinen neuen Heimathafen Kiel ansteuert, wo es ab dem 8. Mai Nordeuropa bereisen wird. 

Die Schiffe der Meraviglia-Generation, zu der Schiffe wie die MSC Virtuosa gehören, zeichnen sich durch die einzigartige Promenade mit einem atemberaubenden LED-Himmel als Herzstück des Schiffes aus. Auf zwei Decks reihen sich Boutiquen, Restaurants und Bars aneinander – der ideale Ort, um den Aufenthalt an Bord beim Shoppen, Essen und Entspannen zu genießen. Am Abend erwacht der Ort mit Musik und Unterhaltung noch mehr zum Leben.

Die MSC Virtuosa ist das Schwesterschiff der MSC Grandiosa, die derzeit auf 7-Nächte-Routen im westlichen Mittelmeer unterwegs ist. Die MSC Grandiosa war das erste Schiff einer weltweit agierenden Kreuzfahrtmarke, das im August 2020 nach dem weltweiten Shutdown wieder in See stach und bisher fast 40.000 Gäste unter dem Schutz des branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolls von MSC Cruises befördert hat.

2021 werden zwei neue Schiffe der nächsten Generation von MSC Cruises vom Stapel laufen – das zweite wird neben der MSC Virtuosa die MSC Seashore sein – womit sich die Flotte auf insgesamt 19 Schiffe vergrößert. Vier weitere sollen bis 2025 folgen. Die MSC Virtuosa und die MSC Seashore, die im August 2021 in Dienst gestellt wird, bieten modernste Umwelttechnologie, innovative Gästetechnologie und eine ganze Reihe neuer Erlebnisse und Angeboten. Jedes Schiff, das MSC Cruises baut, unterscheidet sich vom vorherigen, und diese Schiffe bilden da keine Ausnahme, denn sie stellen eine Weiterentwicklung ihres ursprünglichen Prototyps dar und bieten mehr öffentliche Bereiche, mehr Kabinen, neue Bars, Restaurants und mehr.

MEHR ÜBER DIE MSC VIRTUOSA

Innovative Gäste-Technologie

Alle Schiffe von MSC Cruises sind seit 2017 mit „MSC for Me“ ausgestattet – dem vernetzten Kreuzfahrterlebnis, das darauf ausgelegt ist, das Erlebnis an Bord nahtlos zu bereichern und den Gästen zu helfen, das Beste aus ihrem Urlaub zu machen. Dieses digitale Multi-Channel-Angebot versorgt die Gäste mit den Informationen, die sie benötigen, wann und wo sie es wünschen, und hilft bei der Planung und Buchung der gewünschten Leistungen. Verfügbar ist das Angebot über die „MSC for Me“-App, den Fernseher in der Kabine und interaktive Bildschirme, die auf dem Schiff verteilt sind. Mit dem „MSC for Me“-Armband können die Gäste das Schiff ohne ihre Kreuzfahrtkarte genießen: Es bietet ein kontaktloses und nahtloses Erlebnis, sei es beim Bezahlen von Einkäufen, beim Buchen von Dienstleistungen, beim Öffnen der Kabinentür sowie bei der Kontaktnachverfolgung als Teil der aktuellen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen.

MSC Yacht Club

Die MSC Virtuosa bietet einen erweiterten MSC Yacht Club, das „Schiff-im-Schiff“-Konzept, das den Luxus und die Exklusivität eines Privatclubs bietet, während gleichzeitig die Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten des gesamten Schiffes zur Verfügung stehen. Die Gäste profitieren von einem persönlichen 24-Stunden-Butler-Service und einem engagierten Concierge-Team sowie von luxuriösen, privaten Annehmlichkeiten wie einem Gourmet-Restaurant, einer eleganten Lounge, einem großzügigen Poolbereich und einem eigenen Sonnendeck.

Preisgekröntes Familienangebot

Als Familienunternehmen hat MSC Cruises schon immer die Bedürfnisse von Familien in den Mittelpunkt des Kreuzfahrterlebnisses gestellt. Das preisgekrönte Familienangebot bietet eine Menge Unterhaltung für die ganze Familie: umfangreiche Einrichtungen, die in Zusammenarbeit mit LEGO und Chicco entworfen wurden, eine Reihe von Clubs für Kinder jeden Alters, ein actionreiches Programm mit täglichen Aktivitäten und vieles mehr.

Inspirierende Reiserouten

Die erste Saison des neuen Flaggschiffs der Reederei wird in Nordeuropa mit Heimathafen Kiel verbracht, von wo aus es zwei atemberaubende Reiserouten befährt. Für diejenigen, die die norwegischen Fjorde erleben möchten, läuft das Schiff Kopenhagen (Dänemark) und anschließend -Hellesylt/Geiranger, Alesund und Flaam in Norwegen an. Für Gäste, die die baltischen Hauptstädte erkunden möchten, läuft das Schiff Kopenhagen (Dänemark), dann Helsinki (Finnland) an und fährt weiter nach St. Petersburg (Russland) und Tallinn in Estland.

Ab Ende November 2021 wird die MSC Virtuosa die Wintersaison in der Golfregion verbringen und 7-Nächte-Kreuzfahrten mit Anläufen in Dubai, Abu Dhabi, Bahrain und Doha anbieten.

Umwelt

Luftemissionen: Die MSC Virtuosa verfügt über hybride Abgasreinigungssysteme für alle Motoren. Mit dieser Technologie werden die Schwefeloxid-Emissionen (SOx) um 98% reduziert. Das Schiff ist außerdem mit hochmodernen Systemen zur selektiven katalytischen Reduktion (SCR Katalysatoren) ausgestattet, die die Stickoxidemissionen (NOx) um 90% reduzieren.

Das Schiff ist mit einem Landstromanschluss ausgestattet, der es ermöglicht, sich in Häfen, in denen diese Infrastruktur verfügbar ist, mit lokalen Stromnetzen zu verbinden. Dies ermöglicht es dem Schiff, den Motorenbetrieb am Liegeplatz zu minimieren, was zu einer erheblichen Emissionsreduzierung führt. Dies ist besonders von Bedeutung, wenn sich die Schiffe in der Nähe von städtischen Gebieten befinden.

Abwasser: Das Schiff wird über fortschrittliche Abwasseraufbereitungsanlagen verfügen, die gemäß der Resolution MEPC 227 (64) der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation entwickelt wurden und deren Reinigungsstandards höher sind als bei den meisten Abwasseraufbereitungsanlagen an Land. Ballastwasseraufbereitungssysteme verhindern die Einschleppung invasiver Arten in die Meeresumwelt durch Ballastwassereinleitungen.

Schutz der Meeresfauna: MSC Virtuosa ist mit einem Unterwasserlärm-Schutzsystem ausgestattet, dessen Rumpf- und Maschinenraumdesign die Auswirkungen von Schall minimiert und deren potenzielle Auswirkungen auf die Meeresfauna, insbesondere auf Meeressäugetiere in den umliegenden Gewässern, verringert.

Energieeffizienz: Alle Neubauten von MSC Cruises verfügen über eine breite Palette energieeffizienter Ausstattungen, mit denen der Treibstoffverbrauch reduziert und optimiert werden kann. Dazu gehören intelligente Lüftungs- und fortschrittliche Klimaanlagen mit automatisierten Energierückgewinnungsschleifen, die Wärme und Kälte neu verteilen, um den Bedarf zu senken. Die Schiffe verwenden LED-Beleuchtung, die von intelligenten Managementsystemen gesteuert wird, um das Energieeinsparungsprofil weiter zu verbessern. In Zusammenarbeit mit den Werften sind alle Neubauten mit Fernüberwachungs- und -analysesystemen ausgestattet, die eine Echtzeitunterstützung an Land ermöglichen, um die betriebliche Effizienz an Bord zu optimieren.

Zahlen und Fakten zur MSC Virtuosa

  • 19 Decks, nach berühmten Komponisten benannt
  • Mit einer Länge von 331 Metern verfügt dieses Schiff über zusätzliche 16 Meter gegenüber der MSC Meraviglia und der MSC Bellissima mit mehr öffentlichem Raum und mehr Kabinen
  • 21 Bars, 4 Hauptrestaurants und 5 Spezialitätenrestaurants mit zwei brandneuen Restaurants und einer neuen Spezialitätenbar
  • Ein Theater mit 945 Plätzen, das jeden Abend verschiedene Großproduktionen anbietet
  • 12 verschiedene Kabinentypen, darunter 190 Familienkabinen, die zu Super Family-Kabinen für bis zu sechs Personen oder Super Family Plus für bis zu 12 Personen verbunden werden können
  • 5 Pools, darunter ein Pool mit Glasschiebedach auf Deck 15
  • Ein Hochseilgarten (Himalaya Bridge) auf Deck 19 mit einer 80 Meter Seilrutsche über dem Wasser
  • 1.168 m² Verkaufsfläche mit 11 verschiedenen Boutiquen

Text: PM MSC Cruises