Schlagwort: Neubau

Heute Taufe in Amsterdam: „Viking Polaris“ zweiter Polarkreuzer für Viking von Vard-Werft in Søviknes

Der jüngste Viking Cruises-Neubau, die am 27. September von der zum italienischen Fincantieri-Konzern gehörenden Vard-Werft im norwegischen Søviknes abgelieferte Viking Polaris, wird heute in Amsterdam von der Polarforscherin Ann Bancroft getauft. Ebenfalls heute wird auch die Taufe des im Dezember letzten Jahres abgelieferten Typ- und Schwesterschiffes Viking Octantis nachgeholt, das derzeit in den Großen Seen unterwegs ist. Als Taufpatin fungiert dabei die norwegische Forscherin, Dozentin, Autorin und Pädagogin Liv Arnesen.


Foto vom Tag der Übergabe an die Reederei: Arnt Inge Gjerde (Vard Søviknes-Werft Direktor) und „Viking Polaris“-Kapitän Olivier Marien, Foto: VARD

Die Viking Polaris, das zweite Expeditionskreuzfahrtschiff der Reederei, die direkt von der Bauwerft kommend am 29. September um 05.48 Uhr in Amsterdam eintraf, wird sich nach ihrer heutigen Taufe via Ijmuiden auf den Weg nach Südamerika machen. Beide Schiffe werden den Sommer auf der südlichen Halbkugel in der Antarktis verbringen, bevor sie für eine Reihe von Reisen im Frühjahr und Sommer Kurs auf Norden und die Großen Seen nehmen.

Mit der Vision, dass Reisen stärker auf das Reiseziel ausgerichtet sein könnte, hatte der Norweger Torstein Hagen 1997 seine Viking-Reederei gegründet, die zunächst mit europäischen Flusskreuzfahrten begann und 2015 in das Segment der Hochseekreuzfahrten einstieg, das 2021 um Expeditionskreuzfahrten ergänzt wurde. Zuletzt expandierte Viking im Flusskreuzfahrtbereich mit der Viking Mississippi auf den Mississippi, wo Anfang des Jahres der Betrieb aufgenommen wurde.

„Viking Octantis“, Foto: Viking

Die mit ca. 30.500 BRZ vermessenen Polar-Expeditionskreuzer Viking Octantis und Viking Polaris bieten bei einer Länge von 205 m und einer Breite von 23,5 m Platz für 378 Gäste in 189 Kabinen. Mit ihren eisverstärkten Polar Class 6-Rümpfen sind die Schiffe speziell für Expeditionen gebaut und verfügen sowohl über Flossenstabilisatoren als auch über U-Tank-(zero speed)-Stabilisatoren, die das Rollen des bei Stillstand deutlich reduzieren.

Die Schiffe zeichnen sich durch einen geraden Bug und einen längeren eisverstärkten Rumpf einschließlich einer innovativen „in ship-Marina“ aus, die eine geschützte Durchführung von Bootsmanövern, Ein- und Ausschiffungen sowie Einsatz von Wassersport-und Erkundungsgeräten sowie Ausrüstungen ermöglicht.

Durch ihr energieeffizientes Design sollen die beiden Neubauten die Anforderungen des Energy Efficiency Design Index (EEDI) um fast 38 Prozent übertreffen. Zudem haben die mit Wärmerückgewinnungssystemen ihrer Motorenanlage und einem elektrischen Azipod-Antrieb ausgerüsteten Schiffe SILENT-E-Kennzeichnungen ihrer Klassifikationsgesellschaft erhalten. JPM

Explora Journeys präsentiert Ocean Wellness

Mit dem vom Meer inspirierten Wellness-Konzept finden Gäste an Bord Erholung und erleben den „Ocean State of Mind“

Pressemitteilung

Auf die Gäste von Explora Journeys warten nicht nur einzigartige Entdeckungsreisen: sie werden an Bord die Chance haben zu entschleunigen, ihr Wohlbefinden zu fördern und Ruhe zu finden.   

Die Wellness-Philosophie „Ocean Wellness“ bietet eine Reihe von erholsamen Erlebnissen fernab des Lärms und der ständig präsenten digitalen Kultur. An Bord der EXPLORA I können sich Gäste in Ruhe entspannen und den Rhythmus des Meeres auf sich wirken lassen sowie dessen revitalisierende Wirkung genießen. 

Das ganzheitliche Wohlgefühl wird wieder hergestellt, dazu gehören Schlaf, Entspannung, Achtsamkeit, Energie und Stärkung des Immunsystems, so dass ein tiefes Gefühl der körperlichen und geistigen Erneuerung entsteht. Auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmetern befinden sich ein luxuriöses Spa, ein Indoor- und Outdoor-Wellnessbereich, moderne Fitnessanlagen, ein Outdoor-Sportplatz und eine Joggingstrecke.

„Die Philosophie hinter ´Ocean Wellness` ist tief in den Werten von Explora Journeys verwurzelt“, erklärt Julanda Marais, Senior Lead Spa Operations. „Wir wissen seit Langem um die kraftvolle Wirkung von Wasser und Wellen auf Körper, Geist und Seele. Dies ist die Inspiration für ´Ocean Wellness`. Wir möchten unseren Gästen das Gefühl von Simplizität, entspanntem Luxus und vollständig geistiger und körperlicher Regeneration schenken.“ 

Die Neurowissenschaft hat belegt, dass das Meer den Geist beruhigt, den Körper revitalisiert und die Immunfunktionen stärkt. Statt den Anforderungen des Alltags begegnen zu müssen, erkunden die Gäste neue Reiseziele und Kulturen, verbringen Zeit mit Freunden, knüpfen Kontakte und besinnen sich auf das, was wirklich zählt. Sobald man zur Ruhe kommt, können Selbstfindung und Erholung beginnen – mit anderen Worten: der „Ocean State of Mind“. Erlebnisse, Bordangebote und Räumlichkeiten, die den Einfluss des Ozeans auf das Wohlbefinden verstärken, helfen dabei, langersehnte Ruhe zu finden. Vom Schlaf bis zur Ernährung wurde ein Angebot zusammengestellt, dass den Gästen während ihrer Reise und danach ein Gefühl der Erneuerung gibt.

OCEAN WELLNESS – THE SPA

„Ocean Wellness – The Spa“ ist ein Ort der Erholung: Er vermittelt die heilsame Wirkung des Ozeans, so dass Gäste den Alltagsstress hinter sich lassen können. Auf einer Fläche von über 700 Quadratmetern, die ausschließlich den Verwöhnbehandlungen und Wellness-Angeboten gewidmet ist, wird alles dafür getan, dass sie abschalten und sich wirklich entspannen können.

Behandlungsräume: Es gibt elf Behandlungsräume, darunter zwei Private Spa Suites mit je einem eigenen Entspannungsbereich im Freien, einen Doppelbehandlungsraum sowie sieben Einzelbehandlungsräume, einen zusätzlichen Behandlungsraum für spezielle Medi Luxe Treatments von Dr. Levy Switzerland und einen Outdoor-Entspannungsbereich für die Gäste.

Beauty Studio: Die fließende Raumaufteilung ermöglicht es den Gästen, ihre gesamte Schönheitspflege an einem einzigen, ruhigen Ort zu genießen, von auffrischendem Haarstyling und Bartpflege im Friseursalon bis zu individuellen Hand- und Fußbehandlungen im Nagelstudio. 

Therapeutischer Sinnesparcours: Im Thermal-Wellnessbereich finden die Gäste eine Vielzahl von Einrichtungen, die eine deutliche und spürbare Wirkung haben: das Hydrotherapiebecken, ein Dampfbad, eine finnische Sauna, eine Salzgrotte, eine Erlebnisdusche, ein Eiswasserfall und beheizte Marmor-Liegen. 

UNSERE MARKEN-PARTNER: SPA & BEAUTY


Um den „Ocean State of Mind“ zu vermitteln, wurde von Experten eine sorgfältige Auswahl von Partnermarken vorgenommen. Das Hautpflegekonzept von Explora Journeys ist sehr sorgsam zusammengestellt worden. Im Spabereich werden ausschließlich nachhaltige Produkte mit erstklassigen Wirkstoffen und hohen Konzentrationen an pflanzlichen, marinen und biologischen Extrakten verwendet.

Dr. LEVY Switzerland ist das weltweit erste Cosmeceutical, dessen Produkte nachweislich die körpereigene Quelle der Kollagenproduktion stimulieren: die dermalen Hautzellen. Dieser Prozess bewirkt eine Umkehrung der Hautalterung, indem er das hauteigene Regenerationssystem schützt, nährt und aktiviert. Die weltberühmte Stammzellenformel von Dr. Phillip Levy, die durch ein internationales medizinisches Patent geschützt ist, ist das Ergebnis von 15 Jahren Stammzellenforschung. Sie basiert auf der 2012 mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Entdeckung, dass Stammzellen reaktiviert werden können, so dass sie ihre Jugendlichkeit wiedererlangen. Seine Hautpflegeprodukte, die mit 50 internationalen Preisen ausgezeichnet wurden, führen zu sichtbaren Verbesserungen der Haut. 

Aromatherapy Associates ist eine führende britische Luxus-Wellness-Marke, die in ihren preisgekrönten Produkten und Treatments die Kräfte der edelsten natürlichen Zutaten, reinsten Extrakte und ätherischen Öle nutzt. Sie bietet eine Reihe von Therapien an, die auf natürliche Weise einen besseren Schlaf fördern, Stress abbauen, Energie spenden und das Selbstvertrauen stärken.

The Tides Wellness ist das perfekte Gegenmittel für ein hektisches Leben. Für die evidenzbasierten Wellness-Behandlungen dieser hoch angesehenen niederländischen Marke werden ausschließlich 100 Prozent natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Sie zielen darauf ab, den Körper und das Gehirn durch fortschrittliche Techniken zu harmonisieren, die durch den Rhythmus der Gezeiten, die Jahreszeiten, den Einfluss der Elemente und ihre kombinierte Wirkung auf unser Wohlbefinden inspiriert sind.

OCEAN WELLNESS – FITNESS 

Das Sprichwort „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“ stammt aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Heute ist die Wissenschaft noch weiter und hat bewiesen, dass Bewegung entscheidend ist für ein starkes Immunsystem, ein niedrigeres Stressniveau, ein hohes Selbstwertgefühl, eine ausgeglichene Stimmung, guten Schlaf und mehr Energie. Dieses Wissen ist das Herzstück der Philosophie von „Ocean Wellness – Fitness“. 

Mit 227 Quadratmetern Innenfläche und mehr als 64 Quadratmetern unvergleichlichen Fitnesseinrichtungen im Freien bietet „Ocean Wellness – Fitness“ auch einen Sportplatz für Half-Court-Basketball sowie eine Panorama-Laufbahn und Touchtennis. Das Angebot reicht von einer ersten körperlichen Untersuchung bis hin zu Funktions- und Krafttraining, Cardio und Pilates – in individuellen Trainingseinheiten oder Gruppenkursen – und ist ganz darauf ausgerichtet, die Gäste zu motivieren, ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun. 

UNSER MARKEN-PARTNER: FITNESS – TECHNOGYM

Um Gästen ein außergewöhnliches Wellness- und Fitnesserlebnis an Bord zu bieten, das höchsten Ansprüchen gerecht wird, hat sich Explora Journeys mit Technogym zusammengetan, einer weltweit führenden Marke für Produkte und digitale Technologien für Fitness, Sport und Wohlbefinden. Die smarten, vernetzten Geräte von Technogym verfügen über die innovativsten biomechanischen und digitalen Technologien. Die Marke war offizieller Ausrüster der letzten acht Olympischen Spiele und ist ein wichtiger Ansprechpartner für Sportchampions weltweit.  

Die personalisierten Fitnessprogramme von Technogym machen nicht nur Spaß, sondern sind auch äußerst effektiv. Sie werden mithilfe modernster Hochleistungsgeräte exklusiv auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Gastes abgestimmt. Die Artis Line von Technogym bietet ein unübertroffenes Cardio-Erlebnis, einschließlich dem Run Artis für Indoor-Lauftraining und dem Artis Synchro Crosstrainer. Für das Krafttraining gibt es hochmoderne Technogym Artis-Geräte für den Ober- und Unterkörper. Auf dem Außendeck finden Gäste das Skillrow von Technogym, das erste All-in-one-Rudergerät, das die anaerobe Leistung, die aerobe Kapazität und die neuromuskulären Fähigkeiten verbessert. Ebenfalls an Deck befinden sich Group Cycle-Fahrräder, auf denen die Reisenden mit Blick aufs Meer in die Pedale treten können. Hinzu kommen weitere erstklassige Trainingsgeräte in allen Bereichen von „Ocean Wellness – Fitness“.

Fitness-Center: Vom Fitnessbereich bis zu den modernen Technogym Artis-Geräten des Centers gibt es ein ausgewogenes Training, das jedem Einzelnen hilft, die beste Version seiner selbst zu werden. 

Fitnessstudio: Hier können die Gäste an individuellen Technogym-Kursen teilnehmen, die speziell für Explora Journeys entwickelt wurden, oder sie können mithilfe von Pilates-Reformern ihr Powerhouse stärken und ihr Gleichgewicht verbessern. 

Open-Air-Fitness: Dieser Bereich bietet ein unvergleichliches Spektrum an Fitnessangeboten mit hochmodernen Geräten, die eine erstaunliche Vielfalt an Trainingsmöglichkeiten bieten. Er ist der perfekte Ort für Einzel- oder Gruppentrainingseinheiten.

Laufstrecke: Rund um das Schiff verläuft eine 250 Meter lange Laufstrecke, auf der Laufbegeisterte eine herrliche Aussicht auf den Ozean genießen können, während sie ihre Runden drehen. 

Sportplatz: Der ideale Ort für Touchtennis, Half-Court-Basketball oder Yoga.

In-suite Fitness: Alle Gäste haben die Möglichkeit, in ihren Suiten mit Meerblick oder auf der Terrasse ihrer Suite zu trainieren, unterstützt von einem virtuellen Trainer. Möglich wird dies durch die Technogym Bench, die elegante Krafttrainingsstation mit Tools, und das Technogym Case Kit, das über einen QR-Code Zugriff auf eine digitale Bibliothek mit angeleiteten Videoübungen mit Trainern verfügt, die vom Technogym unterstützt werden.

OCEAN WELLNESS – WELLBEING

Die Gäste von EXPLORA I haben die Möglichkeit, ihr Wohlbefinden mit individuellen Beratungen und Retreat-Programmen zu steigern, die von Schlafoptimierung und Stärkung des Immunsystems bis hin zu Ernährung reichen. Sie wurden entwickelt, um im Urlaub innere und äußere Ruhe zu finden. Ein sorgfältig ausgearbeitetes Ernährungsprogramm, das in enger Zusammenarbeit mit dem kulinarischen Team von Explora Journeys entwickelt wurde, zeigt, wie man Körper und Geist am besten versorgt, um das Wohlbefinden während und nach der Reise zu erhalten.

Yoga

Die positiven Auswirkungen von Yoga auf die Regulierung des Nervensystems und dessen Reaktion auf Stress sind gut erforscht. Die Gäste lernen eine Reihe von Programme kennen, die darauf abzielen, körperlichen und geistigen Stress abzubauen.

Yoga-Programme: Zur Auswahl stehen Yoga-Flow- und Power-Yoga-Kurse, um Ausdauer und Kraft zu tanken, Schlaf-Yoga, um einen erholsamen Schlaf zu genießen, Entspannungs-Yoga, um das Selbstwertgefühl wiederzubeleben, Achtsamkeits-Yoga, um Körper und Geist durch Meditation zu stärken, und immunstärkendes Yoga, um die Gesundheit zu fördern und Ängste durch Pranayama-Atemtechniken zu reduzieren.

Dies ist nur eine Auswahl an Erlebnissen, in deren Genuss Gäste von Explora Journeys kommen. Ziel ist es, ihnen Raum und Zeit für Entspannung und Genuss im Rahmen des „Ocean State of Minds“ zu geben.  

Text: PM Explora Journeys

“VIKING POLARIS” DELIVERED

Pressemitteilung

Fincantieri has delivered in Søviknes (Norway) “Viking Polaris”, the second of two expedition vessels for Viking. “Viking Polaris”, as well as her sister ship “Viking Octantis”, delivered last year, can host 378 guests in 189 staterooms.

The ships have the “Polar Class 6” certification for expeditions in the polar regions, and they have the size to navigate remote areas and the St. Lawrence River and provide superior handling and stability in rough seas. Straight bows, longer hulls and state-of-the-art fin stabilizers allow the ships to glide over the waves for the calmest possible journey, ice-strengthened hulls provide the safest way to explore and u-tank stabilizers significantly decrease rolling by up to 50% when the ships are stationary.

Designed by the same experienced nautical architects and engineers that designed Viking’s ocean ships, these new vessels feature modern Scandinavian design, intimate spaces and attention to detail, as well as public spaces that are favorites on Viking’s ocean ships and new spaces created specifically for expeditions.

The collaboration between Fincantieri and Viking counts a total of 18 vessels, including the four announced few weeks ago, confirming the recovery of the cruise sector, which is expected to return to pre-pandemic levels by 2023.

Text: PM Fincantieri

„Sun Princess“: Künftiges Princess Cruises-Flaggschiff als neue Schiffsplattform vorgestellt

Es ist das dritte Princess Cruises-Schiff seit 1974, das unter dem Namen Sun Princess in Fahrt kommt und der bisher größte Neubau der zum Carnival-Konzern gehörenden Kreuzfahrtmarke.

Am 15. September hat die Reederei weitere Einzelheiten zu diesem bei der italienischen Fincantieri-Werft zur Lieferung Anfang 2024 bestellten Typschiff der „Sphere“-Klasse bekanntgegeben, dem im Frühjahr 2025 noch ein Schwesterschiff folgen soll.


Wake Club, Animation: via Princess Cruises

Die mit verflüssigtem Erdgas (LNG) zu betreibenden 175.500-BRZ-Neubauten, die über 21 Decks verfügen, können in insgesamt 2.157 Kabinen, darunter 50 Suiten und 100 Zimmer mit Verbindungstür, mehr als 4000 Gäste unterbringen.

„Die Sun Princess ist eine neue und maßgeschneiderte Schiffsplattform, die entwickelt wurde, um gleichzeitig das Princess-Erbe zu bewahren und mutig in die Zukunft zu steuern, mit ikonischen, eleganten und reinen Linien, die für unsere Marke einzigartig sind. Eine spektakuläre, erste Kuppel ihrer Art auf dem Oberdeck und eine abgehängte Glas-Piazza in der Mitte des Schiffes bieten innovative Designs mit weitem Meerblick für einzigartige Möglichkeiten, sich mit dem Meer zu verbinden“, schwärmt Princess Cruises Präsident John Padgett.


The Dome bei Nacht, Animation: via Princess Cruises

Animationen einer Signature Collection Suite und des Signature Restaurants.


Die Piazza erstreckt sich über drei Decks und bildet ein architektonisches Merkmal, das den Gästen einen nach außen gerichteten hängenden Raum mit bequemen Sitzgelegenheiten und Bereichen für den Meerblick in alle Richtungen bietet. Ein großzügig dimensionierter LED-Bildschirm in der Mitte der Piazza kann bewegt und konfiguriert werden, um Live-Entertainment-Programme zu liefern.


Piazza, Animation: via Princess Cruises

Angrenzend an die Piazza Atrium wird ein neues Café, Coffee Currents, Bellini’s Cocktail Bar, zusammen mit Princess-Favoriten wie Crooners Bar und Alfredo’s Pizzeria zu finden sein. Bei dem von den Terrassen von Santorini inspirierten The Dome handelt es sich um ein mehrstöckiges überdachtes Deck und die erste echte verglaste Kuppel, die jemals auf einem Kreuzfahrtschiff installiert wurde. Tagsüber verfügt der Dome über einen Innen- / Außenpool und ein einzigartiges Wasserspiel in einem entspannten Raum. Nachts wird der Pool zu einer Bühne, und der Dome verwandelt sich in einen Unterhaltungsort mit South Beach-Atmosphäre und modernen Lichteffekten.

Animation: via Princess Cruises

Ebenfalls exklusiv auf der Sun Princess wird eine neue Kategorie von Suiten-Unterkünften eingeführt, die Signature Collection. Sie bietet zusätzlich den Zugang zum Signature Restaurant, zur Signature Lounge und zum Signature Sun Deck. Die Unterkünfte der Club Class an Bord dieses Schiffes und künftig aller Princess-Schiffe werden als am besten gelegene Mini Suite-Kabinen nunmehr Reserve Collection genannt.

Die Eröffnungssaison für Sun Princess beginnt Anfang 2024 mit mediterranen Routen. Die ersten drei Reisen des Schiffes sind ab heute (16. September), buchbar. JPM

Die neuen innovativen Entertainment-Angebote an Bord der MSC World Europa

Pressemitteilung

  • Das erste Schiff der World Class von MSC Cruises bietet Gästen aller Altersgruppen umfangreiche Unterhaltungsmöglichkeiten
  • Die Gäste erleben fünf neue Themenpartys, zwei neue interaktive Gameshows und viele hochmoderne Attraktionen in Hightech-Locations auf dem ganzen Schiff 

Die MSC World Europa, das innovativste und ökologisch fortschrittlichste Schiff von MSC Cruises, überzeugt mit neuen und aufregenden Unterhaltungsangeboten, die das innovative Design und die Spitzentechnologie des Schiffes ergänzen und damit das Erlebnis für die Gäste auf ein völlig neues Niveau heben werden.
Gäste aller Altersgruppen können von morgens bis abends ein beeindruckendes Unterhaltungsprogramm genießen. Neu dabei sind drei konzertähnliche Shows in der vielseitigen Luna Park Arena, fünf Produktionen im World Theatrevier Themen-Erlebnisse in der Panorama-Lounge und überraschende Pop-up Live-Ausstellungen auf dem ganzen Schiff.  

Die MSC World Europa, das innovativste und ökologisch fortschrittlichste Schiff von MSC Cruises, überzeugt mit neuen und aufregenden Unterhaltungsangeboten, die das innovative Design und die Spitzentechnologie des Schiffes ergänzen und damit das Erlebnis für die Gäste auf ein völlig neues Niveau heben werden.
Gäste aller Altersgruppen können von morgens bis abends ein beeindruckendes Unterhaltungsprogramm genießen. Neu dabei sind drei konzertähnliche Shows in der vielseitigen Luna Park Arena, fünf Produktionen im World Theatrevier Themen-Erlebnisse in der Panorama-Lounge und überraschende Pop-up Live-Ausstellungen auf dem ganzen Schiff.  

Die MSC World Europa wird im November 2022 in Dienst gestellt (Download per Klick auf das Bild)Steve Leatham, Global Head of Entertainment bei MSC Cruises, sagte: „Das brandneue, interaktive Unterhaltungsangebot an Bord der MSC World Europa wird die Erwartungen unserer Gäste mit einer Kombination aus zukunftsweisender Technologie und einzigartigen, speziell entworfenen Locations bei Weitem übertreffen. Von Überraschungsmomenten bis hin zu spektakulären Shows und hochmodernen Veranstaltungsorten – unsere Gäste werden von der Fülle an Möglichkeiten an Bord beeindruckt sein, während sie in unglaubliche Aufführungen und Aktivitäten eintauchen.“ 

Panorama-Lounge, Bild: MSC Cruises

Das reichhaltige Unterhaltungsangebot an Bord umfasst:

Luna Park Arena mit drei interaktiven Shows
Die neue Luna Park Arena ist ein multifunktionaler Veranstaltungsort mit 300 Sitzplätzen, in dem Filme, Spielshows, Kinderaktivitäten und verschiedene Themenpartys stattfinden werden. Tagsüber wird es verschiedene Angebote geben, darunter eine neue VR-Drohnen-Akademie, eine virtuelle Dance Academy mit drei Kursen, die von „Strictly Come Dancing“-Champion Flavia Cacace-Mistry geleitet werden, den „Doremi’s Wake Up Rave“ für die jüngsten Gäste des Schiffes sowie zwei neue interaktive Gameshows. Während der gesamten Kreuzfahrt haben die Gäste außerdem die Möglichkeit, im Rahmen von Tagesveranstaltungen und einer abendlichen Show in der Arena an Herausforderungen teilzunehmen, die darauf abzielen, Guinness-Weltrekorde zu brechen. 

Nachts erwacht die Location mit drei interaktiven Konzerten zum Leben, bei denen Technologie und atemberaubende visuelle Effekte kombiniert werden, um einzigartige Erlebnisse für die Gäste zu schaffen:

  • Symphonic Ibiza: Die Gäste genießen eine Nacht voller Musik und Mystik mit einem großen Orchester, moderner europäischer Tanzmusik, drei speziellen Künstlern, Tänzern, einem DJ, zwei Sängern und einer After-Party-Clubnacht.
  • Supershow: Bei dieser einzigartigen K-POP-Party können die Gäste so richtig feiern, indem sie Tanzschritte lernen und die größten Songs mitsingen. Streetdance-Profis, Akrobaten, Tänzer und Sänger führen durch die Show. Die Teilnehmer können sich selbst in einer Boogie Cam auf dem Bildschirm sehen, während sie die Tänze mitverfolgen. 
  • Crimson Club: Diese Stuntshow zum Thema Film ist ein echtes Action-Abenteuer mit Überraschungseffekten für die ganze Familie. Das Publikum, geteilt in zwei Gruppen, kann mit Hilfe von Spionagekameras und Schauspielern, die sich unter die Zuschauer mischen, interagieren.

Luna Park Arena, Bild: MSC Cruises

Fünf neue Theater-Produktionen
Auf der Hauptbühne an Bord, dem World Theatre, werden fünf neue und groß angelegte Theatershows zu den Themen Entdeckung, Reisen, Meer, Theater und Nachhaltigkeit gezeigt. Die Shows beinhalten aufregende neue Elemente, die das Publikum zum Staunen bringen. Dazu zählen neben den talentierten Künstlern und Künstlerinnen auch LED-Visualisierungen, unglaubliche Kulissen und Requisiten sowie 350 spektakuläre, maßgeschneiderte Kostüme. Die Show „Eko“ umfasst Kostüme aus recyceltem Material, bei der „Original-Amelia-Earhart-Show“ ist ein E-Bike Stunt-Rad zu sehen, „A Night on Broadway“ besteht aus Theater-Klassikern, die das Publikum kennt und liebt, „Cadmo The Landwalker“ legt seinen Schwerpunkt auf Entdeckungen und „Yellow Submarine“ begeistert mit verblüffenden Zirkus- und Zauberelementen, die auf Beatles-Songs basieren.

Panorama-Lounge
Die atemberaubende Panorama-Lounge befindet sich im hinteren Teil des Schiffes und bietet den Gästen vor einer Show stimmungsvolle Musik. Darüber hinaus gibt es einen interaktiven Fußboden mit einzigartigen Designs und Bildschirme, auf denen das jeweilige Thema des Abends gezeigt wird. 

Tagsüber können die Gäste ihre Kreativität in der Lounge dank interaktiver Bildschirme ausleben und eigene Zeichnungen als GIFs auf den Boden der Lounge projizieren. Oder aber der Boden verwandelt sich in ein riesiges Malbuch, in dem sich alle Altersgruppen verewigen können. Abends erleben die Gäste vier 90-minütige Musik- und Tanzshows, bei denen Tanzstile aus verschiedenen Jahrzehnten und der ganzen Welt präsentiert werden, darunter Samba, Tango, Walzer, Disco, Lindy Hop und viele mehr. Mit Live-Bands, Tänzern, Sängern, Luftakrobaten und Akrobaten steht jedes Erlebnis unter einem anderen Motto: „Let’s Get Loud“ mit Fiesta-Musik wie „Despacito“ und „Bailamos“, „Ultimate Disco“ mit bunten Farben und Klassikern wie „Boogie Wonderland“ und „Turn the Beat Around“, „Bandstand Boogie“ mit Old-School-Musik und Rock Evolution – eine Rock’n’Roll-Tanzparty mit kultigen Hits wie „Girls Just Want to Have Fun“, die die Gäste aus den Sitzen reißt. Später am Abend verwandelt sich die Location für eine Afterparty im Nachtclub-Stil.

Straßentheater
Auf der MSC World Europa gibt es auch eine Vielzahl von Überraschungsmomenten, die während der gesamten Kreuzfahrt über das ganze Schiff hinweg auftauchen. Zwei wandernde Ausstellungen konzentrieren sich auf „Instagrammable“-Inhalte, die sich um die Themen Erde und Ozean drehen. Künstler, Schauspieler, Musiker und aufblasbare Figuren tragen zu diesen überraschenden Erlebnissen auf dem Schiff bei, die die Gäste auf ihrem Weg durch die MSC World Europa innehalten lassen.

Erlebnisse für alle Gäste
Das Schiff ist auch darüber hinaus mit einzigartigen Attraktionen und Aktivitäten für noch mehr Unterhaltung ausgestattet. Der Venom Drop @ The Spiral ist die längste Trockenrutsche auf See, die sich über elf Decks erstreckt und mit ihren geschmeidigen Kurven nicht nur bei Abenteuerlustigen beliebt sein wird, sondern auch ein beeindruckender architektonischer Hingucker ist. Darüber hinaus verfügt das Schiff über den größten Wasserpark der Flotte mit VR-Technologie. Während der gesamten Kreuzfahrt können die Gäste an einer Vielzahl von Aktivitäten teilnehmen, von Rollschuhdisco und Rock & Roll Bingo bis hin zu Autoscooter und einem Fußballturnier. Abgerundet wird das Entertainmentangebot der MSC World Europa durch eine Sundowner-Party, die jeden Abend mit einem holografischen DJ-Set stattfindet – eine besondere Weise, den Sonnenuntergang auf See zu genießen. 

Text: PM MSC Cruises

Mit Münzzeremonie auf Kiel gelegt: „Queen Anne“ komplettiert Cunard-Quartett

Nach einer traditionellen Münzzeremonie ist am 8. September 2022 mit dem Absenken einer Mittelschiffsektion im Baudock des Fincantieri-Werftbetriebs im italienischen Marghera die Kiellegung für die von der zum amerikanischen Carnival-Konzern gehörenden britischen Traditionsreederei Cunard Line bestellte Queen Anne erfolgt. Zuvor hatte Kapitän Inger Klein Thorhauge persönlich die Verschweißung der Münze an dem Bauteil vorgenommen.


Bild: Cunard Line

Die als Bau-Nr. H.6274 geführte Queen Anne, die auf eine Vermessung von rd. 113.000 BRZ kommt, ist das vierte Schiff der sogenannten Pinnacle-Klasse, die für ca. 3000 Passagiere ausgelegt ist.

Bei dem bereits 2017 zur Lieferung 2022 bestellten und pandemiebedingt erst Ende 2023 abzuliefernden jüngsten Neubau der Reederei handelt es sich nach der 2004 in Fahrt gekommenen Queen Mary 2, der Queen Victoria (2007) und der Queen Elizabeth (2010) um die vierte Einheit der aktuellen Cunard-Flotte, wobei die beiden letztgenannten Schiffe der etwas kleineren Vista-Klasse ebenfalls von Fincantieri in Italien erbaut wurden, während die QM2 im französischen Saint-Nazaire erstellt wurde.

Der Stahlschnitt für die erste Sektion des Neubaus war bereits am 11. Oktober 2019 beim Fincantieri-Werftbetrieb in Castellammare di Stabia erfolgt.


Innen-Animationen der QUEEN ANNE. Abbildungen: Cunard Line


Die Queen Anne, deren zusammen mit dem Stardesigner Adam D. Tihany entworfenes Innendesign „neue Standards“ setzen soll und die als erstes Schiff der Cunard-Flotte ihren erst Anfang dieses Jahres bekanntgegebenen Namen in einem neuen Schriftdesign am Bug tragen soll, ist das 96. Passagierschiff, das unter der Cunard-Flagge fährt, und das 249. Schiff insgesamt, einschließlich Frachtschiffen und anderen Einheiten seit Gründung der Reederei von 182 Jahren.

Anfang dieses Jahres hatte Cunard die ersten Abfahrten für den Neubau angekündigt. Er soll am 4. Januar 2024 von Southampton zu seiner Jungfern-Rundreise nach Lissabon expediert werden, die vier Seetage bietet.

Am 27. Januar wird Queen Anne dann von Southampton aus zu einer 35-tägigen Karibikkreuzfahrt in Richtung Ponta Delgada auf den Azoren aufbrechen, gefolgt von ihrem ersten Anlauf in den Vereinigten Staaten am 7. Februar in Port Canaveral und einem Anlauf in Fort Lauderdale. Von den USA aus wird die Queen Anne in die Karibik versegeln und St. Thomas, St. Maarten, St. Kitts, Barbados, St. Lucia, Antigua und die Britischen Jungferninseln ansteuern. Auf der Rückreise nach Southampton soll das Schiff Fort Lauderdale und Bermuda anlaufen. JPM

MEYER WERFT: Nächster Schritt zum klimaneutralen Schiff

Strategischer Partner der MEYER WERFT erhält weltweit erste Zertifizierung für methanolbetriebene Brennstoffzellen auf See

Pressemitteilung

Als weltweit erstes System seiner Art hat das methanolbetriebene Brennstoffzellensystem des strategischen Partners der MEYER WERFT, Freudenberg e-Power Systems, eine Klassenzulassung erhalten. Damit kann das System nun auf Seeschiffen eingesetzt werden und bildet einen wichtigen Entwicklungsschritt hin zu neuen maritimen Energiesystemen und einer klimafreundlichen Schifffahrt.

In mehr als 15-jähriger Entwicklungsarbeit hat die MEYER Gruppe bereits mehrere Entwicklungsschritte gemacht: In den Forschungsprojekten Pa-X-ell und Pa-X-ell2 hat das Unternehmen zunächst den Einsatz von Brennstoffzellen auf See und anschließend die Integration in ein Schiffssystem erforscht und entwickelt. Nach Versuchen mit anderen Partner arbeitet die MEYER Gruppe mit Freudenberg e-Power Systems als strategischem Partner, der mit eigenen Kapazitäten das hohe Entwicklungstempo mitgeht.

Aktuell entsteht auf der MEYER WERFT die Silver Nova, die mit dem weltweit größten Brennstoffzellensystem auf einem Kreuzfahrtschiff ausgestattet wird. Das Schiff kann im Hafen vollständig von diesem System ohne Hilfe von Verbrennungsmotoren betrieben werden. Auch im Rahmen des Forschungsprojekts Pa-X-ell2, bei dem ein Brennstoffzellensystem an Bord der AIDAnova nachgerüstet wird, arbeiten MEYER WERFT und Freudenberg e-Power Systems zusammen.

Auch in Zukunft planen MEYER und Freudenberg weitere Kooperationen – nicht nur auf Neubauten, sondern auch auf bereits existierenden Schiffen. Dazu entwickelt MEYER NEPTUN Engineering bereits vollständige Nachrüstlösungen und wird in Zukunft in einem gemeinsamen Büro mit Freudenberg e-Power Systems noch enger zusammenarbeiten, um die gemeinsamen Entwicklungen noch schneller voranzutreiben.


Malte Poelmann, Chief Technology Officer der MEYER Gruppe. Foto: Meyer Werft

„Wir erreichen hiermit ein weiteres wichtiges Zwischenziel in unserer Strategie zur grünen Schifffahrt. Seit mehr als 15 Jahren forschen und entwickeln wir an der Brennstoffzellen-Technologie für den maritimen Einsatz und verzeichnen nun die ersten Erfolge. Die 1300 Ingenieure in unserem Global Design Team entwickeln schon heute die klimafreundlichen Schiffsprototypen von morgen“, sagt Malte Poelmann, Chief Technology Officer der MEYER Gruppe.

Das Global Design fasst alle Entwicklungs- und Designaktivitäten der MEYER Gruppe zusammen und sucht weitere Spezialisten und Nachwuchskräfte für Zukunftstechnologien. Auch Architekten für das breite Produktportfolio der MEYER Gruppe mit Kreuzfahrt- und Spezialschiffen, MEYER Yachts sowie MEYER Floating Solutions werden gesucht. Im Global Design arbeiten die Ingenieure der MEYER Gruppe an verschiedenen Standorten europaweit und meist digital zusammen – eine durch die Corona-Pandemie etablierte Arbeitsweise.

Wendepunkt zur maritimen Nachhaltigkeit

Die Entwicklung der Brennstoffzelle für die Schifffahrt ist ein wichtiger Baustein, um mit ihrem hohen Wirkungsgrad und der Integration dezentraler Energiesysteme das Gesamtsystem Schiff zu optimieren. Gleichzeitig arbeitet die MEYER Gruppe an der Verwendung neuer Brennstoffe. So ist schon heute der Einsatz regenerativ erzeugter Brennstoffe wie Wasserstoff, Methanol und Biogas möglich.

In der Schifffaht ist es sinnvoll, regenerativ erzeugten Wasserstoff, der für den Betrieb einer Brennstoffzelle notwendig ist, chemisch zu binden, um eine deutlich höhere Energiedichte zu erreichen. Damit wird die Brennstoffzelle für die Hochseeschifffahrt wirtschaftlich und praktisch nutzbar.

Der Einsatz von klimaneutralem Methanol stellt in diesem Zusammenhang einen Wendepunkt auf dem Weg zur maritimen Nachhaltigkeit und zur Erreichung der IMO-Emissionsreduktionsziele dar. Methanol ist ein einfacher Alkohol, der unter normalen Umgebungsbedingungen flüssig ist und eine etwa dreimal höhere Energiedichte als verflüssigter Wasserstoff aufweist. Als wichtiger Rohstoff für die chemische Industrie zeichnet sich klimaneutrales Methanol durch bewährte Herstellungsverfahren sowie eine gute Verfügbarkeit aus.

Die für den Reformer von Methanol zu Wasserstoff benötigte Wärme kann direkt aus der Abwärme der Brennstoffzellen gewonnen werden. Brennstoffzellenstacks, Reformer und Steuerelektronik sowie alle Komponenten zur Medienversorgung befinden sich in einer vorgefertigten, modularen Einheit. Dieses Containment-Design ermöglicht eine einfache Installation an Bord.

Text: PM MEYER WERFT

Diskreter Luxus

Die junge Expeditionskreuzfahrtreederei Swan Hellenic nimmt ihr zweites Schiff in Betrieb. Michael Wolf schaute sich die neue SH VEGA bei der Taufe in Helsinki und einer Einführungsfahrt an.

Die blaugrüne Farbe der SH VEGA leuchtet schon von weitem: In der Helsinki Shipyard (an diesem Ort wurde übrigens auch die Europa gebaut und 1999 abgeliefert) liegt sie an diesem 11. Juli abfahr­bereit am Kai. Es ist die Farbe, die schon seit den 50er Jahren die Schiffe der Traditionsmarke Swan Hellenic schmückten. Fast blau, wenn die Sonne scheint, dunkeltürkis beim Reflektieren im Wasser.


Foto: enapress.com

Dazu ein etwas bulliger­ Bug, der erkennen lässt, wo die Reisen hingehen: in polare Gewässer, ausgestattet mit der auch im heutigen Expeditionsbereich seltenen hohen Eisklasse PC5.

Andrea Zito, CEO von Swan Hellenic, übernahm mit einer Investorengruppe vor zwei Jahren die Marke, und kann heute nach der 2021 abgelieferten SH MINERVA bereits sein zweites Expeditionsschiff in Empfang nehmen.­

„Cultural Expedition Cruising“ nennt er bei seiner Taufrede das Konzept der Reederei. Also Reisen abseits der bekannten Routen, zu Zielen mit ursprünglicher Kultur. Bis zu 8000 Seemeilen oder 40 Tage könne man autark mit der SH VEGA unterwegs sein.



Foto: enapress.com

Es sind Reisen, die das zum Vorschein bringen sollen, was man bei anderen Kreuzfahrten nicht sieht. Motto: „See what others don‘t“…. Das Ganze ohne steifen­ Luxus oder Schnörkeleien.

Ebenso wie die Stimmung bei dieser Taufe: Relaxed und heiter. Ein Geistlicher segnet das Schiff, eine kleine Band musiziert, Werftchef Jonas Packalén gibt dem Schiff die guten Wünsche auf den Weg. Die Taufpatin, Zitos Ehefrau Patrizia, die selbst im Cruisebusiness tätig ist und deren Vater schon Hoteldirektor bei Costa war, lässt die Flasche am Bug zerplatzen.

Mit anwesend auch Alfredo Spadon, SVP Global Sales und Marketing von Swan Hellenic mit Sitz in Düsseldorf der daran arbeitet, eine globale Vertriebsstruktur mit Büros­ in u.a. Sydney, Hongkong, Ft. Lauderdale, London und Düsseldorf aufzubauen.

Die SH VEGA ist von außen ein kleines Schiff mit ihrer nur 113 Meter Länge. Aber innen ist man überrascht über den enormen Platz und die zahllosen Aussichtsmöglichkeiten auf die Natur.



Rundgang

Der Eingangsbereich auf Deck 4 empfängt den Gast mit hellen Chaiselongues, einigen Holzskulpturen, einem offenen Treppenhaus und zwei Panoramaaufzügen. Die Rezeptionisten teilen sich drei kleine Stände im Holzlook.

Bereits hier fallen auch die über das gesamte Schiff verteilten beachtenswerten Werke junger russischer Künstler­ auf wie die runden vier „Mondphasen“ von Evgenia­ Tarasova. Kunstwerke, die sich meist mit der Natur­ beschäftigen.


Foto: enapress.com

Auf demselben Deck findet sich das das Swan Restaurant in hellen Grautönen mit seinen Raumteilern im skandinavischen Holzlook und großen Fenstern und vielen Zweiertischen. Ein Mittelteil mit Vierertischen und Bänken­ ist indirekt beleuchtet. Seitlich liegt eine Theke für Vorspeisen-Buffets, serviert wird à la carte.

Executive Chef Avhier Singh präsentiert täglich neue abwechslungsreiche Menüs, die original italienischen und asiatischen Fusionsgerichte wurden von den Sterne-­Köchen Andrea Ribaldone und Sang Keun Oh speziell für Swan Hellenic kreiert und liegen auf höchstem Niveau.

Das Geschirr ist zeitlos elegant in weiß (Bauscher), die modernen Gläser von Stölzle. Dass auf den hölzernen Salz- und Pfefferstreuern der Löwe der französischen Auto­marke Peugeot prangt, ist keine Schleichwerbung: Die Firma stellt auch tatsächlich diese exklusiven Accessoires­ her…

… Lesen Sie weiter in der aktuellen Ausgabe.


Die Taufe der MSC World Europa findet in Doha, Katar, statt

Pressemitteilung

  • Das umweltfreundlichste Schiff von MSC Cruises läutet mit seiner Taufe am 13. November 2022 die Zukunft der Kreuzfahrt ein
  • Die Partnerschaft mit Qatar Airways ist Teil des Engagements der Kreuzfahrtsparte der MSC Group im Land und unterstreicht die Bedeutung der gesamten Golfregion für die Schweizer Reederei
  • Die MSC World Europa, das erste Schiff der bahnbrechenden World Class, wird ihre erste Saison im Winter 2022/23 in der Golfregion verbringen 

Die Kreuzfahrtsparte der MSC Group hat heute zusammen mit Qatar Airways bekannt gegeben, dass die Taufe des neuen Flaggschiffs von MSC Cruises, der MSC World Europa, am 13. November in Doha, der Hauptstadt von Katar, stattfinden wird. Im Rahmen der Taufe wird auch das neue Grand Cruise Terminal der Stadt eingeweiht. Diese Ankündigung ist Teil des allgemeinen Engagements von MSC in Katar und unterstreicht die anhaltende Bedeutung der Region, in der MSC die führende Kreuzfahrtmarke ist. Die Reederei unterstützt auch Katars Vision 2030, die Zahl der internationalen Touristen im Land bis 2030 zu verdreifachen.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman, Cruise Division der MSC Group, sagte: „Wir sind unglaublich stolz darauf, dass wir im November unser innovativstes und umweltfreundlichstes Kreuzfahrtschiff in Doha taufen werden. Die MSC World Europa repräsentiert die Zukunft der Kreuzfahrt, eine völlig neue Baureihe, die unseren Gästen eine unvergessliche Kreuzfahrt ermöglicht, wie sie sie noch nie zuvor erlebt haben. Daher ist es nur passend, dieses bedeutende Ereignis in einem der sieben neuen ‚Urban Wonders‘ zu feiern und das neue Grand Cruise Terminal der Stadt einzuweihen.“

„Katar wird auch weiterhin eine wichtige Rolle in unserer Strategie zur Ausweitung unserer Präsenz in der Golfregion spielen. Die Nachfrage unserer Gäste nach einem Besuch in diesem kulturell reichen und noch unentdeckten Teil der Welt wächst stetig. Ich möchte mich bei Qatar Airways für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und die tatkräftige Unterstützung bei der Durchführung dieser Veranstaltung bedanken.“

„Es passt sehr gut, dass die Veranstaltung gleichzeitig die Indienststellung der mit Spannung erwarteten MSC World Europa markiert. Es ist das erste Schiff unserer bahnbrechenden World Class und repräsentiert eine völlig neue Kreuzfahrtplattform mit zukunftsweisenden Technologien für die Schifffahrt und die Gastlichkeit an Bord, modernsten Umwelttechnologien sowie hochmodernem Design. Das Schiff wird das größte und umweltfreundlichste Passagierschiff sein, das in der Wintersaison 2022/2023 ab Doha und in der gesamten Golfregion unterwegs sein und Gäste aus aller Welt willkommen heißen wird.“

Die Schiffstaufe wird ein glamouröses und starbesetztes Event, das mit einem herausragenden Angebot an atemberaubender Live-Unterhaltung und Darbietungen gefeiert wird. Auch das traditionelle Zerschellen der Flasche vor der mit einem Feuerwerk beleuchteten Skyline von Doha darf natürlich nicht fehlen. Weitere Einzelheiten zu diesem besonderen Ereignis werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Seine Exzellenz Akbar Al Baker, Vorsitzender von Qatar Tourism und Qatar Airways Group Chief Executive, kommentierte: „Katar hat wichtige Schritte unternommen, um sich als Weltklasse-Destination für Kreuzfahrtpassagiere zu positionieren und die Taufe der MSC World Europa in Doha ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung dieses wichtigen Tourismussektors. Da Katar großen Wert auf Nachhaltigkeit legt, ist es passend, dass wir die Zeremonie für ein so umweltorientiertes Kreuzfahrtschiff ausrichten. Darüber hinaus eröffnet mit dem neuen Grand Cruise Terminal eine hochmoderne Anlage, die Katar fest auf der Karte für Kreuzfahrtschiffe verankert und Doha als einen der modernsten Häfen der Welt positioniert.“

Die Veranstaltung findet im brandneuen Grand Cruise Terminal von Doha statt, einer hochmodernen, 24.000 Quadratmeter großen Anlage, die bis zu 28.000 Passagiere pro Tag abfertigen kann und Platz für zwei Kreuzfahrtschiffe pro Tag bietet. Die Kreuzfahrtpassagiere können sich im Terminal unter anderem auf ein beeindruckendes Aquarium und eine Galerie freuen, die islamische Kunst in den Mittelpunkt stellt.

Die MSC World Europa wird am 20. Dezember zu ihrer Jungfernfahrt aufbrechen und 7-Nächte-Kreuzfahrten nach Doha (Katar), Dubai, Abu Dhabi und Sir Bani Yas Island (Vereinigte Arabische Emirate) sowie Dammam (Saudi-Arabien) unternehmen. Die MSC Opera wird im kommenden Winter ebenfalls 7-Nächte-Kreuzfahrten in der Golfregion nach Dubai, Abu Dhabi und zur Insel Sir Bani Yas sowie zu Muscat und Khasab im Oman anbieten.

Die MSC World Europa wird dann ab März 2023 ins Mittelmeer verlegt, wo sie 7-Nächte-Routen zu den italienischen Häfen Genua, Neapel und Messina sowie nach Valletta auf Malta, Barcelona in Spanien und Marseille in Frankreich unterwegs sein wird.

Über die MSC World Europa

  • Mit 22 Decks, 215.863 BRZ, 333 Metern Länge, 47 Metern Breite, 40.000 m² öffentlicher Bereiche und 2.626 Kabinen ist die MSC World Europa das mit Spannung erwartete neue Flaggschiff der Flotte von MSC Cruises. 
  • Die hochmoderne, urbane Metropole auf See wurde so konzipiert, dass sie Urlaubern eine große Auswahl an verschiedenen Erlebnissen bietet.
  • Die MSC World Europa wird das erste mit Flüssigerdgas (LNG) betriebene Schiff in der Flotte von MSC Cruises und das bisher umweltfreundlichste sein. 
  • Der Treibstoff LNG ist einer der saubersten Schiffskraftstoffe der Welt, der in großem Maßstab verfügbar ist. LNG wird eine Schlüsselrolle bei der Dekarbonisierung der internationalen Schifffahrt spielen. Mit LNG werden lokale Luftschadstoffemissionen wie Schwefeloxide praktisch eliminiert und Stickoxide um bis zu 85 Prozent reduziert. 
  • LNG spielt auch eine Schlüsselrolle bei der Eindämmung des Klimawandels, da es die CO2-Emissionen um 25 Prozent reduziert und den Weg für die Einführung nachhaltiger nicht-fossiler Kraftstoffe, einschließlich grünem Wasserstoff, ebnet. Der Prototyp einer Brennstoffzelle an Bord wird die Effizienz dieser Technologie testen, mit der sich Wärme und Strom etwa 30 Prozent effizienter erzeugen lassen.
  • Die MSC World Europa verfügt außerdem über selektive katalytische Reduktionssysteme, Landstromanschlüsse zur Verringerung der Emissionen im Hafen, fortschrittliche Abwasseraufbereitungssysteme, die in Übereinstimmung mit der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation der Vereinten Nationen entwickelt wurden, ein modernes Lebensmittel- und Abfallrecycling, einen Unterwasser-Lärmschutzsystem zum Schutz von Meereslebewesen sowie eine Vielzahl energieeffizienter Maßnahmen zur Optimierung des Motorbetriebs und zur weiteren Verringerung der Emissionen.
  • Die in der Schweiz ansässige Reederei hat sich das langfristige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 keine Treibhausgasemissionen mehr zu produzieren. Dies soll durch Investitionen und die Unterstützung der Entwicklung und Umsetzung innovativer Spitzentechnologien erreicht werden, die in der gesamten Schiffsflotte des Unternehmens zum Einsatz kommen sollen. 

Text: PM MSC Cruises

Hallo Europa, hallo Welt: Norwegian Cruise Line begrüßt ganz offiziell die Norwegian Prima

Pressemitteilung

  • Das neueste Mitglied der NCL-Flotte wurde als erstes großes Kreuzfahrtschiff in Reykjavik getauft und schreibt damit Geschichte.
  • Während der Taufzeremonie lieferte Superstar und Taufpatin der Norwegian Prima, Katy Perry, eine spektakuläre Show.

Norwegian Cruise Line (NCL), Innovationsführer in der weltweiten Kreuzfahrtindustrie, feiert die Taufe seines neuesten und innovativsten Schiffes, der Norwegian Prima. Mit der Taufe schreibt NCL Geschichte, weil die Norwegian Prima als erstes großes Kreuzfahrtschiff in Reykjavík getauft wurde. Das erste von sechs Schiffen der bahnbrechenden Prima-Klasse, die Norwegian Prima, debütierte vor mehr als 2.500 geladenen Gästen, die ein beeindruckendes Erlebnis in der wunderschönen isländischen Hauptstadt und eine unvergleichliche Tauffeier genossen.

„Mit ihrem atemberaubenden Design und ihren einzigartigen Eigenschaften, spielt die Norwegian Prima in einer eigenen Liga“, sagte Frank Del Rio, President und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „Als branchenweit geräumigstes neues Kreuzfahrtschiff und mit ihren Erlebnissen, die auf hoher See einmalig sind, setzt sie NCLs Tradition für Branchenneuheiten fort. Wir wollten die Norwegian Prima an einem Ort präsentieren, der genauso besonders und einzigartig ist wie sie selbst, und Reykjaviks beeindruckende Landschaft ist der perfekte Rahmen für einen solchen Meilenstein. Wir danken der Gemeinde Reykjavik, dass sie uns mit offenen Armen empfangen hat.“

Mit einer Länge von 294 Metern, einem Gewicht von mehr als 143.535 Tonnen und einer Kapazität für 3.100 Gäste bei Doppelbelegung, bietet die Norwegian Prima das höchste Personal- und Platzverhältnis aller Contemporary- oder Premium-Kreuzfahrtschiffe. Sie verfügt über die größte Auswahl an Suitenkategorien, die auf See verfügbar sind, sowie den exklusiven Bereich The Haven by Norwegian – NCLs Ultra-Premium-Bereich bildet eine Art Schiff-in-Schiff-Komplex mit exklusivem Keycard-Zugang. Ihre Vielfalt an Freizeitaktivitäten, darunter die schnellsten Rutschen auf See – The Rush und The Drop – und der Prima Speedway, die erste dreistöckige Kart-Rennstrecke auf See, sorgen für adrenalingeladene Momente. Bereiche wie der Ocean Boulevard, die über 4.000 Quadratmeter große Flaniermeile im Freien, der sich um das gesamte Schiff windet, The Concourse inklusive eines mehrere Millionen Dollar teuren Skulpturengartens im Freien und weitläufige Poolterrassen und Infinity-Pools am Infinity Beach, bieten Gästen die Möglichkeit, zu entschleunigen und sich zu entspannen. Um mehr über alle Norwegian Prima-Angebote zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

„Wir haben dieses besondere Ereignis seit mehreren Jahren mit Spannung erwartet und uns darauf vorbereitet, daher freuen wir uns, mit der Norwegian Prima das nächste Kapitel von NCL aufzuschlagen“, sagte Harry Sommer, President und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „Es war eine Freude zu sehen, wie unsere Vision mit dieser wegweisenden Taufzeremonie zum Leben erweckt wurde. Sie stimmt auf die unvergleichlichen Reisen ein, die Gäste in den kommenden Jahren genießen werden. Wir sind unseren Teammitgliedern und Partnern weltweit dankbar, die die Norwegian Prima atemberaubende Realität haben werden lassen.“

Während der Taufzeremonie wurden die Gäste Zeugen eines atemberaubenden Auftritts der beliebten isländischen Gruppe und Finalisten des „Eurovision Song Contest 2021“, Daði og Gagnamagnið, bevor Katy Perry, Taufpatin der Norwegian Prima, die Hauptbühne betrat, um das Schiff mit dem zeremoniellen Bruch der Champagnerflasche über den Schiffsrumpf offiziell zu taufen. Das dreistöckige Prima Theater & Club wurde dann in eine ausgelassene Kulisse verwandelt, in der die Gäste eine energiegeladene Darbietung einiger von Perrys Top-Hits, darunter „California Gurls“, „Teenage Dream“, „Roar“ und „Firework“, genossen.

„Es hat so viel Spaß gemacht, als Taufpatin etwas Feenstaub auf die Norwegian Prima zu streuen und sie auf den Weg auf die Weltmeere zu schicken“, sagte Katy Perry. „Ich liebe Familienurlaube und einmalige Erlebnisse, daher wünsche ich allen Gästen eine wunderschöne Reise, bon voyage!“

Vor der Taufzeremonie wurden die Gäste mit einem authentischen isländischen Erlebnis im Kulturzentrum HARPA überrascht. Die Teilnehmer wurden mit einer fesselnden LED-Lichtshow des Künstlers Olafur Eliasson sowie Auftritten des isländischen Singer-Songwriters Bríet verwöhnt, der sich dem Iceland Symphony Orchestra in einer beeindruckenden Show anschloss.

Die Norwegian Prima wird ab dem 3. September 2022 von den Niederlanden, Dänemark und England zu ihren ersten Fahrten nach Nordeuropa aufbrechen, bevor sie sich auf den Weg in die USA macht. Anschließend wird sie im Oktober und November von New York City, Galveston, Texas, und Miami aus in die Karibik reisen, bevor sie sich für die Kreuzfahrtsaison 2023 und 2024 in ihren Heimathäfen Port Canaveral, Florida, und Galveston, Texas, niederlässt.

Text: PM NCL