Schlagwort: Norwegian Cruise Line

Neue Dokuserie begleitet Norwegian Cruise Lines Kreuzfahrt-Comeback

Pressemitteilung

  • Die erste Episode erscheint am 16. April 2021 auf www.ncl.com/embark

Mit dem Start der Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten ab dem 25. Juli 2021, lanciert Norwegian Cruise Line (NCL), seit mehr als 54 Jahren Pionier der modernen Kreuzfahrt, die neue Dokuserie „EMBARK – The Series“, die die Rückkehr der internationalen Kreuzfahrtreederei auf die Weltmeere dokumentiert. 

Die erste von fünf Episoden kann ab dem 16. April 2021 auf www.ncl.com/embark angeschaut werden.

„EMBARK – The Series“ ist Teil der neuen Content-Plattform des Unternehmens „EMBARK with NCL“, die vielfältige und spannende Inhalte rund um den Neustart und darüber hinaus bietet:

EMBARK – The Series

Die erste der fünf „EMBARK – The Series“ Episoden,  das „Great Cruise Comeback“, erscheint am 16. April 2021 und berichtet über den Relaunch der insgesamt 17 Kreuzfahrtschiffe der NCL Flotte. Die Dokuserie zeigt die umfangreichen Maßnahmen der Reederei für eine sichere Rückkehr auf die Ozeane und zeigt NCL von einer sehr menschlichen Seite mit vielen persönlichen Gesprächen mit Führungskräften, darunter Frank Del Rio, Präsident und CEO der Norwegian Cruise Line Holdings, und Harry Sommer, Präsident und CEO von Norwegian Cruise Line. 

Die erste Folge gibt exklusive Einblicke in die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten in diesem Sommer. Zuschauer erfahren mehr über technologische Neuerungen, die den Einschiffungsprozess verbessern, wie die Crew und die Tänzer aus dem Entertainment-Bereich das letzte Jahr erlebt haben und wie sich der Reisestillstand auch auf kleinere Unternehmen und langjährige Partner ausgewirkt hat, wie zum Beispiel die kultige Brauerei Wynwood Brewing Company aus Miami.

Die gut 30-minütige Episode ist ab dem 16. April 2021 auf www.ncl.com/embarkverfügbar. 

EMBARK – The Spotlight Series 

Mehr als 900.000 Zuschauer weltweit haben bereits die im November und Dezember veröffentlichen „EMBARK – The Spotlight Series“ Episoden angeschaut, die weiterhin auf www.ncl.com/embark verfügbar sind. Die beiden rund 40-minütigen Episoden „Choir of Man: Live from London“ und „NCL: Live from Broadway“ geben exklusive Aufführungen des preisgekrönten Entertainment-Programms der internationalen Reederei zum Besten. 

EMBARK Stories 

Mit authentischen, kurzen Videos von Menschen, die NCL zu dem gemacht haben, was es heute ist, darunter internationale Crew-Mitglieder, Führungskräfte, Partner und Gäste, bringen die „EMBARK Stories“ die größte Stärke des Unternehmens – seine Menschen – direkt zu den Zuschauern.

„Wir sind zurück!‘, sagt Harry Sommer, Präsident und CEO von Norwegian Cruise Line. „Gestern war ein großer Tag für uns, mit der Ankündigung, dass drei unserer Schiffe ab Juli wieder nach einer mehr als einjährigen freiwilligen Aussetzung in See stechen werden. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit unseren Gästen, unserer Crew, unseren Mitarbeitern und Partnern an Bord unserer Schiffe, aber auch über die Plattform „EMBARK with NCL“, die unsere Rückkehr auf die Weltmeere aus Sicht der Menschen bei NCL zeigen wird.“

NCL hat für die Produktion der verschiedenen Serien das mit dem Emmy Award ausgezeichnete Produktionsteam von VIVA Creative beauftragt, um Gespräche und Aufnahmen hinter den Kulissen festzuhalten. Die Aufnahmen fanden unter Einhaltung strenger COVID-Protokolle statt, die zum Zeitpunkt der Dreharbeiten galten. Wo Reisebeschränkungen bestanden, wurden lokale Filmteams engagiert und virtuelle Interviews durchgeführt.

„EMBARK with NCL“ wurde aus dem Bedürfnis heraus geboren, auch während der Pandemie mit unserer erweiterten NCL-Familie aus Gästen, Partnern und Teammitgliedern in Kontakt zu treten. Die verschiedenen Serien ermöglichen es uns aber zugleich, unseren Weg bis zur Rückkehr auf hohe See in diesem Sommer sowie Neuigkeiten, Angebote und Innovationen direkt zu teilen“, sagt Christine Da Silva, Vice President of Communication and Events bei Norwegian Cruise Line.

Die Reise zu „EMBARK with NCL“ beginnt hier: www.ncl.com/embark. 

Text: PM NCL

Comeback auf den Weltmeeren: Norwegian Cruise Line kündigt Wiederaufnahme ihrer Kreuzfahrten an

Pressemitteilung

  • Ausgewählte Routen zu den griechischen Inseln und in die Karibik jetzt buchbar 
  • Das neue SailSAFETM Health and Safety Program sowie der Global Health and Wellness Council stützen die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten
  • Gäste können das „Great Cruise Comeback“ mit NCLs Dokuserie ‚EMBARK – The Series‘ verfolgen, die ab dem 16. April 2021 verfügbar ist

Norwegian Cruise Line (NCL), seit mehr als 54 Jahren Pionier der modernen Kreuzfahrt, verkündet heute die Wiederaufnahme ihrer Kreuzfahrten ab dem 25. Juli 2021 mit neuen Routen in Europa und der Karibik.

Die internationale Kreuzfahrtreederei wird ihre ersten Gäste an Bord der Norwegian Jade, Norwegian Joy und Norwegian Gem begrüßen. Der Betrieb wird mit reduzierter Kapazität auf insgesamt drei Schiffen der 17 Schiffe umfassenden Flotte aufgenommen. Urlauber, die sich schon lange nach der Rückkehr auf hohe See gesehnt haben, können diesen Sommer mit den neuen siebentägigen Kreuzfahrten rund um die griechischen Inseln auf der Norwegian Jade ab Athen (Piräus) ab dem 25. Juli 2021 antike Ruinen und sonnenverwöhnte Strände erkunden. Die einwöchigen Karibik-Routen, ab dem 7. August 2021 ab Montego Bay, Jamaika, auf der Norwegian Joy, oder ab dem 15. August 2021 ab Punta Cana (La Romana), Dominikanische Republik, auf der Norwegian Gem, locken mit warmen Temperaturen und Palmen gesäumten Traumstränden.

„Nach mehr als einem Jahr seitdem wir unsere Kreuzfahrten ausgesetzt haben, ist endlich der Tag gekommen, an dem wir unseren treuen Gästen die Nachricht von unserem großen Kreuzfahrt-Comeback überbringen können“, sagt Harry Sommer, Präsident und Chief Executive Officer von NCL. „Wir haben zielstrebig auf die Wiederaufnahme unseres Betriebs hingearbeitet und uns dabei immer auf das Gästeerlebnis konzentriert, bei dem die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste stets an erster Stelle standen. Die zunehmende Verfügbarkeit der COVID-19-Impfstoffe war ein entscheidender Faktor. Die Impfstoffe in Kombination mit unseren wissenschaftlich fundierten Hygiene- und Sicherheitsprotokollen ermöglichen es uns, unseren Gästen den – unserer Meinung nach – sichersten Urlaub auf See zu bieten.“

„Alle Gäste, die bis zum 31. Oktober 2021 mit NCL auf Kreuzfahrt gehen, müssen vollständig geimpft und getestet sein, bevor sie unsere Schiffe betreten. Angesichts der sich ständig wandelnden Situation, der beschleunigten Einführung der Impfstoffe und der Geschwindigkeit der wissenschaftlichen Erkenntnisse ist es verfrüht, Entscheidungen über unsere Hygiene- und Sicherheitsprotokolle für Kreuzfahrten mit Einschiffungsterminen ab dem 1. November 2021 zu treffen. Wir werden weiterhin unsere Hygiene- und Sicherheitsprotokolle evaluieren und uns auf die Wissenschaft und unseren Expertenrat verlassen, wenn wir Entscheidungen treffen und unsere Richtlinien und Verfahren weiterentwickeln“, sagt Sommer.  

NCL verfügte bereits vor der Pandemie über robuste Hygiene- und Sicherheitsprotokolle und hat das vergangene Jahr intensiv dazu genutzt, diese Protokolle durch das Hinzuziehen der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Expertenratschläge weiterzuentwickeln und zu verfeinern. Bereits gestern hat die Muttergesellschaft Norwegian Cruise Line Holdings ihr SailSAFE Hygiene- und Sicherheitsprogramm vorgestellt, das auf drei Säulen beruht: 1) Sicherheit für Gäste und Crew durch Impfvorschriften, umfassende COVID-19-Tests und verbesserte Gesundheitsscreenings; 2) Sicherheit an Bord durch medizinische Luftfilter, verstärkte Hygienemaßnahmen und verbesserte medizinische Ressourcen; und 3) Sicherheit an Land durch die Zusammenarbeit mit ausgewählten Ausflugsanbietern, um die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen auf jedes angefahrene Reiseziel auszuweiten. Sobald sich die Protokolle weiterentwickeln und zusätzliche Informationen verfügbar sind, werden Aktualisierungen unter www.ncl.com/sail-safe veröffentlicht. 

Heute stellt das Unternehmen auch seinen SailSAFE Global Health and Wellness Council („der Council“) vor, der sich aus sechs Experten zusammensetzt, die in ihren Bereichen führend sind. Unter der Leitung des Vorsitzenden Dr. Scott Gottlieb, ehemaliger Commissioner der U.S. Food and Drug Administration („FDA“) und Co-Vorsitzender des Healthy Sail Panels, das gegründet wurde, um die Kreuzfahrtindustrie bei der sicheren Wiederaufnahme des Betriebs zu unterstützen, wird der Council das Healthy Sail Panel ergänzen und sich auf die Implementierung, Einhaltung und kontinuierliche Verbesserung der Hygiene- und Sicherheitsprotokolle im gesamten Betrieb des Unternehmens konzentrieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Gäste haben mit der neuen Dokuserie „EMBARK – The Series“ die Möglichkeit, das Team von NCL bei seinen letzten Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten zu begleiten. Die Dokuserie kann ab dem 16. April auf www.ncl.com/embark angeschaut werden.

NCL arbeitet eng mit den einzelnen Reisezielen und anderen Partnern zusammen, um Gästen nicht nur einen sicheren Urlaub zu bieten, sondern auch ein außergewöhnliches Erlebnis. „Die Wiederaufnahme des Betriebs ist ein umfassendes Unterfangen, an dem viele Parteien rund um den Globus beteiligt sind. Wir sind sehr stolz auf unsere Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere Partnerschaften, die wir in Zukunft eingehen werden“, sagt Sommer.

Jamaikas Tourismusminister Edmund Bartlett begrüßt die Ankündigung: „Ich freue mich sehr, dass Norwegian Cruise Line Jamaika als eine der ersten Destinationen der Welt für die Wiederaufnahme ihrer Kreuzfahrten ausgewählt hat. Wir freuen uns darauf, die Reederei wieder an unserer Küste begrüßen zu dürfen, und ich bin zuversichtlich, dass diese wichtige Partnerschaft unsere Bemühungen unterstützen wird, unseren Tourismussektor wiederaufzubauen und unsere Wirtschaft insgesamt anzukurbeln. Jamaika ist bereit für die Rückkehr des Kreuzfahrttourismus und wir haben robuste Protokolle entwickelt, um ein sicheres und nahtloses Erlebnis zu gewährleisten.“

Die neuen Karibik-Routen bieten Urlaubern jeweils zehn bis elf Stunden Zeit im Hafen. Jede Reise beinhaltet vier verschiedene Häfen und nur zwei Tage auf See. Darüber hinaus können Gäste, die ab Montego Bay, Jamaika, auf der Norwegian Joy reisen, Harvest Caye besuchen, das private Resort der Reederei in Belize.

Als Reaktion auf die Ankündigung der Reederei, zum ersten Mal in ihrer Geschichte nach Punta Cana zu fahren, drückt der Präsident der Dominikanischen Republik, Luis Abinader, seine Wertschätzung aus und sagt: „Vom ersten Tag an haben wir uns verpflichtet, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Erholung unseres Tourismussektors zu unterstützen. Norwegian Cruise Lines Präsenz in diesem Sommer bekräftigt unser Engagement, Urlaubern ein sicheres Reiseziel zu bieten. Wir danken NCL für das Vertrauen, das sie in unser Land setzen.“

Gäste, die diesen Sommer und Herbst an Bord der Norwegian Jade zu den griechischen Inseln reisen, werden jeden Tag an einem anderen Ort aufwachen und acht bis neun Stunden Zeit haben, das jeweilige Reiseziel zu erkunden.

Der griechische Tourismusminister Harry Theoharis sagt: „Wir begrüßen die Ankündigung von NCL ihre Kreuzfahrten ab Griechenland wieder aufzunehmen sehr. Die Vielfalt unserer Destinationen gepaart mit unserer langen Geschichte, einzigartigen Kultur und renommierten Gastronomie gewährleisten ein unvergessliches Erlebnis für alle Urlauber. Im Jahr 2020 haben wir den Tourismus sicher geöffnet und wir arbeiten daran, dies auch in diesem Jahr weiterhin zu tun, damit Reisende mit Erinnerungen nach Hause gehen, die sie mit Stolz teilen und die ein Leben lang halten.“

Mit der Ankündigung der Wiederaufnahme ausgesuchter Kreuzfahrten hat die Reederei heute alle Juli und August-Reisen an Bord der Norwegian Breakaway, Dawn, Escape, Getaway, Sky, Spirit, Star und Sun storniert. Darüber hinaus wurden auch die Reisen an Bord der Norwegian Epic bis zum 1. September 2021 und der Norwegian Pearl bis zum 7. November 2021 gestrichen. 

Die Reederei weitet zudem ihre temporäre „Peace of Mind“-Stornorichtlinie auf Gäste aus, die bis zum 30. April 2021 eine Kreuzfahrt buchen und bis zum 31. Oktober 2021 an Bord gehen. Diese Gäste haben die Flexibilität ihre Kreuzfahrt 15 Tage vor Abfahrt zu stornieren. Diejenigen, die die „Peace of Mind“-Richtlinie in Anspruch nehmen, erhalten eine vollständige Rückerstattung in Form einer Gutschrift für eine zukünftige Kreuzfahrt, die für alle Fahrten bis zum 31. Dezember 2022 verwendet werden kann. 

Aktuelle Informationen rund um die Wiederaufnahme der NCL-Kreuzfahrten finden Urlauber auf www.ncl.com.

Text: PM NCL

NCL Holdings: Restart Pläne für USA-Abfahrten, Impfpflicht für Crew und Passagiere (ab US-Häfen)

Pressemitteilung

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. Submits Plan to CDC and Will Be Ready to Join America’s National Opening

Company to Require 100% Vaccination of Guests and Crew During Initial Relaunch Consistent with CDC Guidance on International Travel

Letter to CDC Outlines Company’s Plan to Restart Cruising from U.S. Ports Starting July 4th with Multi-Layered SailSAFETM Health and Safety Program

Company Believes Vaccines Combined with Phased-in Launch and Proven Health and Safety Measures Provide Uniquely Safe and Healthy Environment

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (“Norwegian” or “the Company”) (NYSE: NCLH), a leading global cruise company which operates the Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises brands, sent a letter to the U.S. Centers for Disease Control and Prevention (“CDC”) today outlining its plan to resume cruise operations from U.S. ports in July that includes its multi-layered SailSAFE Health and Safety Program developed in conjunction with globally recognized experts, including the Healthy Sail Panel (“HSP”). The Company’s plan is consistent with the CDC’s updated guidance that international travel is safe for fully vaccinated individuals and that COVID-19 vaccination efforts will be critical in the safe resumption of cruise ship travel.

By requiring full and complete vaccinations of guests and crew, the Company believes it shares in the spirit and exceeds the intent of the CDC’s Conditional Sailing Order (“CSO”) to advance mutual public health goals and protect guests, crew and the communities it visits. Norwegian trusts and is optimistic the CDC will agree that mandatory vaccination requirements eliminate the need for the CSO and therefore requests for the lifting of the order for Norwegian’s vessels, allowing them to cruise from U.S. ports starting July 4. The Company looks forward to its continued partnership with the CDC in recommencing operations with 100% vaccinated guests and crew aboard and reduced capacity initially as part of a phased-in launch.

“We congratulate the CDC on the steps it has taken to further open travel for vaccinated Americans. Norwegian Cruise Line Holdings shares the CDC’s view that vaccinations are the primary vehicle for Americans to get back to their everyday lives,” said Frank Del Rio, president and chief executive officer of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. ”We believe that through a combination of 100% mandatory vaccinations for guests and crew and science-backed public health measures as developed by the Healthy Sail Panel, led by former Secretary of the Department of Health and Human Services Michael Leavitt and former Commissioner of the Food and Drug Administration Dr. Scott Gottlieb, we can create a safe, ‘bubble-like’ environment for guests and crew. We look forward to joining the rest of the travel, tourism and hospitality sectors in participating in this next phase of our recovery.”

While the risk of COVID-19 cannot be eliminated in its entirety, over the past eight months the cruise industry has successfully carried nearly 400,000 passengers in more than 10 major cruise markets outside the United States with only a few isolated COVID-19 cases that were effectively identified, contained, and mitigated without impacting the health or interrupting the vacations of others. This was all done prior to the availability of widespread vaccinations.

Del Rio continued, “Our robust and comprehensive SailSAFE health and safety program extends well beyond the protocols of the travel, leisure and hospitality sectors, all of which have already reopened including hotels and resorts, casinos, restaurants, sporting venues, theme parks and airlines. With vaccine mandates and strict health and safety protocols in place, we believe we can provide a uniquely safe and healthy vacation experience. With our vessels back in operation, we will not only reinstate thousands of American jobs and meet the significant consumer demand for cruising, but also re-contribute billions of dollars to the U.S. economy as the industry resumes cruise operations.”

The Company is committed to protecting the health and safety of its guests, crew and communities visited. The SailSAFE health and safety program, with new and enhanced protocols, creates multiple layers of protection against COVID-19, and will be informed by expert guidance, domestic and international governments and public health agencies. These measures, including vaccination requirements, will be continuously refined as science, technology and the knowledge of COVID-19 evolves. Details on the Company’s SailSAFE program can be found here: SailSAFE Health and Safety Program.

Komplette Nachricht und Schriftstück an die CDC: hier.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

NCL-Gruppe cancelt bis Juli

Pressemitteilung

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. Announces Extension of Suspension of Voyages

Suspension Includes All Voyages for Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises with Embarkation Dates through June 30, 2021

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (“Norwegian” or “the Company”) (NYSE: NCLH), a leading global cruise company which operates the Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises brands, today announces an extension of its previously announced suspension of global cruise voyages as the Company continues to work through its return to service plan to meet the requirements of the Framework for Conditional Sailing Order issued by the U.S. Centers for Disease Control and Prevention (“CDC”). The suspension now includes all voyages on Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises embarking through June 30, 2021. The Company will continue to work in tandem with global government and public health authorities and its Healthy Sail Panel expert advisors to take all necessary measures to protect its guests, crew and the communities visited.

Guests who are currently booked on cancelled voyages on Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises or Regent Seven Seas Cruises are asked to contact their travel advisor or the cruise line for more information.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. verlängert die freiwillige Aussetzung von Abfahrten

Pressemitteilung

Die verlängerte temporäre Aussetzung betrifft alle Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsterminen bis zum 31. Mai 2021

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. („Norwegian“ oder „das Unternehmen“) (NYSE: NCLH), eines der führenden globalen Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, gab heute die Verlängerung der bereits angekündigten freiwilligen Aussetzung aller Kreuzfahrten bekannt. Das Unternehmen arbeitet weiterhin an seinem Plan zur Wiederaufnahme der Kreuzfahrten, um die Anforderung der „Conditional Sailing Order“ der US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) zu erfüllen.

Die verlängerte Aussetzung betrifft alle Reisen mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsdatum bis einschließlich 31. Mai 2021.

Das Unternehmen arbeitet weiter eng mit globalen Regierungs- und Gesundheitsbehörden sowie den Experten des Healthy Sail Panel zusammen, um alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz seiner Gäste, der Besatzung und der besuchten Destinationen zu ergreifen. 

Gäste mit bestehenden Kreuzfahrtbuchungen bei Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises oder Regent Seven Seas Cruises, werden gebeten, sich für weitere Informationen mit ihrem Reisebüro oder der Kreuzfahrtreederei in Verbindung zu setzen.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

164 Seiten Lieblingsurlaub: Der neue NCL Katalog 2021-2023

Pressemitteilung

  • Neu im Programm: Kreuzfahrten zu allen sieben Kontinenten, eine noch größere Europa-Vielfalt, Stopps in Grönland und der Antarktis
  • Zusätzlich zum Hauptkatalog erscheint der neue Europa-Katalog im handlichen 20x20cm-Format

Bei Norwegian Cruise Line (NCL), seit mehr als 54 Jahren Pionier der modernen Kreuzfahrt, stehen alle Zeichen auf Aufbruch: Mit ihrer ersten großen deutschen TV-Kampagne, die seit dem 29. Januar 2021 im deutschen Fernsehen läuft, lädt die internationale Kreuzfahrtreederei Urlauber ein von ihrem nächsten Urlaub zu träumen und diesen dank buchbarer Abfahrten bis Dezember 2023 auch langfristig zu planen. Diesen Optimismus und Entdeckergeist versprüht auch der brandneue NCL Katalog, der auf 164 Seiten die schönsten Aussichten auf den nächsten Urlaub gibt – von außergewöhnlichen Reisen, mit denen Gäste die besuchten Destinationen noch intensiver erleben bis zum größten Europa-Angebot der Unternehmensgeschichte und mehr als 20 neuen Destinationen, darunter begehrte Reiseziele wie Grönland, die Antarktis oder Namibia und zudem die über 300 Ziele, die Gäste der Reederei bereits lieben gelernt haben.

Foto: Norwegian Cruise Line

 Zwei neue Kataloge, noch mehr Europa

Mit seiner langen Laufzeit bis Dezember 2023 schenkt der neue Katalog Gästen nicht nur mehr Kreuzfahrtauswahl als jemals zuvor, sondern gibt ihnen auch die Möglichkeit, ihren Urlaub in Ruhe und mit entspanntem Vorlauf zu planen. In den kommenden Jahren wird NCL in Europa so präsent sein, wie nie zuvor: Insgesamt acht Schiffe werden der Region positioniert – das bisher größte Europa-Angebot des Unternehmens. Darunter Ostsee-Abfahrten ab Warnemünde und Rostock, Kreuzfahrten ab/bis Reykjavik und im Sommer 2022 erstmals Stopps in Grönland. Kunden kommen in den Genuss von einer noch größeren Auswahl an Mittelmeer-Kreuzfahrten sowie neuer Kanaren-Kreuzfahrten ab Lissabon im November. Um das neue Europaprogramm noch stärker in den Fokus zu rücken, erscheint gleichzeitig mit dem Hauptkatalog der neue Europa-Katalog im handlichen 20x20cm-Format und präsentiert ausgewählte Highlights für 2021 bis 2022 inklusive vieler Destinationstipps, die Lust machen, Europa aus einer neuen Perspektive kennenzulernen. 

Kreuzfahrt mit Verantwortung 

Neu im Katalog ist eine Doppelseite, die Kunden transparent über NCLs Engagement für die Umwelt informiert – sowohl an Land als auch an Bord. Hier erfahren Urlauber alles über innovatives Wassermanagement, Müllvermeidung und Recycling an Bord der insgesamt 17 Schiffe der Flotte bis hin zur Treibstoffeffizienz und den vielen Initiativen und Unternehmenspartnerschaften von NCL, die zum Ziel haben lokale Ökosysteme in den Zielgebieten zu schützen und Umweltschutzmaßnahmen vor Ort nachhaltig zu unterstützen. Auch die Gesundheit- und Sicherheitsmaßnahmen werden ausführlich vorgestellt finden ausführliche Erwähnung, sodass der sorglosen Urlaubsplanung nichts im Wege steht.

Der Hauptkatalog kann hier kostenlos bestellt werden.

Routen-Highlights Europa

In den kommenden Jahren werden mehr Schiffe der internationalen Reederei in europäischen Gewässern unterwegs sein, als jemals zuvor: Gäste haben auf der Norwegian, Escape, N. Epic, N. Getaway, N. Spirit, N. Star, N. Dawn, N. Jade, N. Pearl, N. Breakaway und N. Gem die Möglichkeit die schönsten Ziele Europas kennenzulernen.

Zu den Routen-Highlights zählen die Abfahrten mit der Norwegian Spirit rund um die griechischen Inseln, Israel und die Türkei. Das Schiff wurde erst im Februar 2020 für mehr als hundert Millionen Dollar rundumerneuert und kam vor dem Reisestillstand 2020 nur für wenige Abfahrten zum Einsatz. Mit noch größerem Spa, einer noch größeren Kabinenvielfalt und dem Szene-Restaurant Onda by Scarpetta an Bord lädt es zum Entspannen und Entdecken unter der griechischen Sonne ein. 

Die Norwegian Jade sticht von Amsterdam aus in See und bringt Urlauber an die markanten Küsten der Britischen Inseln, Irland und Schottland. In zehn Tagen, dürfen Urlauber zehn verschiedene Häfen erkunden – darunter Highlights wie Edinburgh, Glasgow, Cork und Dublin. 

Zwischen Juni und August 2022 geht es mit der Norwegian Star ab Reykjavik nach London unter anderem zu den schönsten Zielen Islands und Irlands. Zusätzlich führen zwei ganz besondere Kreuzfahrten die Gäste ab/bis Reykjavik nach Grönland. 

Die Ostsee einmal anders erleben können Gäste auf zahlreichen Baltikum-Routen, auf denen auch kleinere besondere Häfen angelaufen werden. Die Routen führen unter anderem in die charmante Hafenstadt Klapeida in Litauen, das russische Pionerski, das nicht nur kulturelle Highlights, sondern auch Strände zum Entspannen zu bieten hat sowie Visby auf der schwedischen Insel Gotland: In der „Stadt der Rosen“ besticht unter anderem der kopfsteingepflasterte Hauptplatz Stora Torget mit zahlreichen kleinen Cafés und Restaurants mit ganz besonderen Charme. 

Zu weiteren Sonnenzielen geht es auf Kreuzfahrten in das Schwarze Meer ab Athen, zu den Kanaren und Azoren ab Lissabon oder auf der Kreuzfahrt „Vielfalt im Mittelmeer“. Gäste können zwischen kurzen Kreuzfahrten ab 3 Tagen bis hin zu ausgedehnten Abfahrten bis zu 19 Tagen wählen. 

Routen-Highlights weltweit

Erstmalig bietet Norwegian Cruise Line ab 2022 auch Kreuzfahrten in die Antarktis an und deckt damit alle sieben Kontinente ab. 

Wer noch nicht genug von kalten Reisezielen hat, ist auf einer der zahlreichen Alaska- Abfahrten bestens aufgehoben: Erstmalig positioniert NCL vier Schiffe in der Destination. 

Auch den afrikanischen Kontinent können Gäste mit NCL erkunden: Ab/bis Kapstadt geht es zu Kreuzfahrten rund um Südafrika und Namibia. 

Die Vielfalt Asiens erkunden Gäste zum Beispiel auf einer Abfahrt mit der Norwegian Sun rund um Südostasien und Japan zur Kirschblüte. 

Text: PM NCL

Norwegian Cruise Line startet erstmals große TV-Kampagne in Deutschland

Pressemitteilung

Am 29. Januar 2021 startet die erste deutsche TV-Kampagne der internationalen Kreuzfahrtreederei, die Urlauber dazu ermutigt, nach vorne zu blicken

„I Want to Break Free“ könnte für viele Menschen zur persönlichen Hymne für 2021 werden. Der Wunsch nach (Bewegungs-)Freiheit, Sonne, Erholung und etwas Normalität wächst mit jedem weiteren Tag in den eigenen vier Wänden. Norwegian Cruise Line (NCL), seit mehr als 54 Jahren Pionier der modernen Kreuzfahrt, macht den Hit von Queen zur Botschaft ihrer ersten großen TV-Kampagne in Deutschland und lädt Urlauber mit unbeschwerten Bildern dazu ein, nach vorne zu blicken und sich endlich wieder frei zu fühlen. 

Ab dem 29. Januar 2021 wird der eigens von NCL kreierte TV-Spot in Deutschland auf ARD sowie diversen privaten Sendern, wie SAT.1, VOX und n-tv ausgestrahlt. Geplant und umgesetzt wurde die Kampagne in Deutschland in Zusammenarbeit mit HAVAS Media. 

Die aktuelle Buchungslage bei NCL stimmt das Unternehmen zuversichtlich und zeigt, dass sehr viele Urlauber es kaum erwarten können erneut auf Reise zu gehen. Mit der TV-Kampagne will NCL nun an diesen Buchungstrend anknüpfen und mehr Menschen ermutigen mit NCL auf Kreuzfahrt zu gehen. „Wir sehen aktuell ein großes Potential unsere Marken- und Sales-Position im deutschsprachigen Markt stärker auszubauen. Mit unserer reichweitenstarken TV-Kampagne wollen wir größtmögliche Sichtbarkeit schaffen und so noch mehr Menschen von NCL überzeugen. Wir sprechen dabei vor allem neue Zielgruppen an und zeigen ihnen, dass eine Kreuzfahrt mit NCL eine sichere und vielfältige Art zu reisen ist“, sagt Kevin Bubolz, Managing Director Europe bei NCL.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8Ads4ZFZdT8
Video: Youtube/NCLde

Der 30-sekündige TV-Spot weckt mit kristallklarem Wasser, magischen Ausblicken auf einige der schönsten Küsten dieser Welt und zufriedenen Urlaubern das Fernweh und soll Reisende dazu ermutigen, ihre Urlaubsträume gemeinsam mit NCL wieder aufleben zu lassen und sie in die Realität umzusetzen. 

Innerhalb Kontinentaleuropas ist Deutschland der größte und wichtigste Markt für NCL. Mit der Investition in eine reichweitenstarke TV-Kampagne setzt  die internationale Reederei auf weiteres Wachstum im deutschsprachigen Markt.

„Die Marktsituation hat sich in den letzten zwölf Monaten stark verändert. Ich sehe das als große Chance für NCL, um bestehende Partnerschaften zu intensivieren, mit neuen Partnern in Kontakt zu treten und gemeinsam neue Kunden für unser Produkt zu begeistern“, sagt Bubolz. 

2021 bietet NCL mit rund 130 Destinationen, 12 Abfahrtshäfen und acht Schiffen in Europa Urlaubern eine große Routenvielfalt. Auch an Bord erwartet Gäste ein Maximum an Freiheit und Flexibilität durch NCLs innovatives Freestyle Cruising Konzept – frei von Zeitplänen, Einschränkungen, festen Essenszeiten und striktem Dresscode.

Text: PM NCL

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. verlängert die freiwillige Aussetzung von Abfahrten

Pressemitteilung

Die verlängerte temporäre Aussetzung betrifft alle Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsterminen bis zum 30. April 2021

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. („Norwegian“ oder „das Unternehmen“) (NYSE: NCLH), eines der führenden globalen Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, gab heute die Verlängerung der bereits angekündigten freiwilligen Aussetzung aller Kreuzfahrten bekannt. Das Unternehmen arbeitet weiterhin an seinem Plan zur Wiederaufnahme der Kreuzfahrten, um die Anforderung der „Conditional Sailing Order“ der US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) zu erfüllen.

Die verlängerte Aussetzung betrifft alle Reisen mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsdatum bis einschließlich 30. April 2021.

Das Unternehmen arbeitet weiter eng mit globalen Regierungs- und Gesundheitsbehörden sowie den Experten des Healthy Sail Panel zusammen, um alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz seiner Gäste, der Besatzung und der besuchten Destinationen zu ergreifen. 

Gäste mit bestehenden Kreuzfahrtbuchungen bei Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises oder Regent Seven Seas Cruises, werden gebeten, sich für weitere Informationen mit ihrem Reisebüro oder der Kreuzfahrtreederei in Verbindung zu setzen.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. verlängert die freiwillige Aussetzung von Abfahrten

Pressemitteilung

Die verlängerte temporäre Aussetzung betrifft Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line mit Einschiffungsterminen zwischen dem 1. Januar und 28. Februar 2021 sowie ausgewählte Abfahrten bis März 2021

 Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises setzen Kreuzfahrten mit Einschiffungsterminen zwischen dem 1. Januar und 31. März 2021 aus

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. („Norwegian“ oder „das Unternehmen“) (NYSE: NCLH), eines der führenden globalen Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, gab heute die Verlängerung der bereits angekündigten freiwilligen Aussetzung aller Kreuzfahrten bekannt. Das Unternehmen arbeitet weiterhin an der Wiederaufnahme der Kreuzfahrten und verbesserten Gesundheits- und Sicherheitprotokollen, um die Anforderung der „Conditional Sailing Order“ der US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) zu erfüllen.

Die verlängerte Aussetzung betrifft Reisen mit Norwegian Cruise Line zwischen dem 1. Januar und 28. Februar 2021 sowie ausgewählte Abfahrten im März 2021 und Reisen mit Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises zwischen dem 1. Januar und 31. März 2021.

Das Unternehmen arbeitet weiter eng mit globalen Regierungs- und Gesundheitsbehörden sowie den Experten des Healthy Sail Panel zusammen, um alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz seiner Gäste, der Besatzung und der besuchten Destinationen zu ergreifen. 

Gäste mit bestehenden Kreuzfahrtbuchungen bei Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises oder Regent Seven Seas Cruises, werden gebeten, sich für weitere Informationen mit ihrem Reisebüro oder der Kreuzfahrtreederei in Verbindung zu setzen.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Norwegian Cruise Line gibt Sommerrouten 2023 bekannt

Pressemitteilung

  • Zahlreiche neue Ziele in Bermuda und Europa, insbesondere im Mittelmeerraum

Die internationale Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line (NCL) hat kürzlich die neuen Routen für den Sommer 2023 bekannt gegeben. Die besonders frühe Bekanntgabe gibt Gästen die Möglichkeit ihren Urlaub in Ruhe und mit entspanntem Vorlauf zu planen.

Die neuen Kreuzfahrten für den Sommer 2023 bieten noch mehr Auswahlmöglichkeiten: Vom Inselhüpfen in der Karibik über eine spektakuläre Reise entlang der Gletscher Alaskas bis hin zur Erkundung zahlreicher neuer europäischer Boutique-Ziele, bieten die neu veröffentlichten Kreuzfahrten Erlebnisse, die es Reisenden ermöglichen, das nachzuholen, was in diesem Jahr leider nicht möglich war – die langersehnte Gelegenheit zum Erholen, Entdecken und in internationaler Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen. 

 Urlauber erwarten zahlreiche Premieren: Die Norwegian Jade hält im Rahmen einer „Außergewöhnliche Reise“ durch das Mittelmeer und das Schwarze Meer erstmalig in Nessebar, eine Stadt in der Provinz Burgas an der Schwarzmeerküste von Bulgarien. Die Norwegian Bliss wird auf ihrer siebentägigen Rundreise von New York zu den Bermudas zum ersten Mal in der Royal Naval Dockyard anlegen und die Norwegian Jade während ihrer siebentägigen Reise ab Athen erstmalig vor Bodrum in der Türkei und vor Paros in Griechenland anlegen.

Weitere Routenhighlights:

 Mittelmeer

Die Norwegian Breakaway, Norwegian Epic, Norwegian Gem und Norwegian Jade werden von Mai bis Oktober 2023 eine Auswahl von fünf- bis elftägigen Kreuzfahrten durch das Mittelmeer anbieten. Erstmalig läuft NCL die alte Stadt Nessebar in Bulgarien an: Am 30. März begibt sich die Norwegian Jade auf eine neuntätige Abfahrt ab Athen (Piräus) ohne Seetage –  die Abfahrt gehört zu den „Außergewöhnlichen Reisen“ der Reederei, die sich durch besonders hafenreiche Routen auszeichnen und es den Reisenden so ermöglicht, jeden Tage eine neue Stadt zu erkunden. 

Am 21. Mai 2023 wird die Norwegian Jade darüber hinaus ihr Debüt in Bodrum (Türkei) und Paros (Griechenland) geben und bis zum 15. Oktober 2023 von Athen (Piräus) aus eine Auswahl von siebentägigen Rundreisen zu den griechischen Inseln anbieten.

Die Norwegian Breakaway bietet vom 6. Mai bis 13. Oktober 2023 ab Rom (Civitavecchia) zehntägige Abfahrten zu den griechischen Inseln an, darunter Santorini. Zu den weiteren Häfen, die das Schiff anläuft zählen Dubrovnik, Kroatien; Florenz/Pisa (Livorno), Italien sowie Cannes, Frankreich. 

 Nordeuropa

Unter den Sommerrouten 2023 befindet sich auch eine Reihe Nordeuropa-Kreuzfahrten. Unter anderem bricht die Norwegian Getaway zwischen dem 8. Mai bis 17. Oktober 2023 zu neuntägigen Ostsee-Abfahrten ab Kopenhagen, Dänemark, auf, mit Übernachtungsaufenthalt in St. Petersburg, Russland. Die Route führt zudem nach Warnemünde (Deutschland), Tallinn (Estland), Stockholm (Schweden) und Helsinki (Finnland). Eine weitere Neuerung: Die Hafenzeiten wurden von neun auf 15 Stunden verlängert, sodass die Reisenden noch mehr Zeit haben, in die Kultur, Geschichte und Kunst der jeweiligen Stadt einzutauchen.

Bermuda

Zum ersten Mal wird die Norwegian Bliss, eines der neuesten Schiffe des Unternehmens, am 21. Mai 2023 Norfolk, Virginia, anlaufen – das Tor zu Virginia Beach und dem historischen Gebiet des kolonialen Williamsburg. Das Schiff wird im Rahmen einer Reihe von fünf- und siebentägigen Abfahrten ab New York auch sein Debüt in der Royal Naval Dockyard in Bermuda geben. Die Reiseroute umfasst zwei Übernachtungen in der Royal Naval Dockyard, um den Gästen die Möglichkeit zu bieten, die Geschäfte, Restaurants und unberührten Strände der Werft in Ruhe zu erkunden.

Alaska

Foto: Norwegian Cruise Line

Zwischen dem 22. April und dem 15. Oktober 2023 positioniert NCL gleich vier Schiffe in Alaska: Neben der Norwegian Jewel und Norwegian Sun werden mit der Norwegian Encore und Norwegian Joy, die beide der Breakaway Plus Klasse angehören, auch zwei der neuesten Schiffe der Flotte in den Gewässern Alaskas fahren. 

Die Schiffe werden eine Vielzahl von fünf- bis neuntägigen Reisen von Seattle und Vancouver, Kanada, und Seward, Alaska, aus unternehmen, bei denen sich den Gästen vom Oberdeck aus spektakuläre Aussichten auf die Gletscher bieten. Zudem werden einige Abfahrten der Norwegian Joy, Norwegian Jewel und Norwegian Sun zum neuen Pier „Icy Strait Point“ der Norwegian Cruise Line Holding führen, wo die Gäste von Bord gehen und in die Wildnis eintauchen und die örtlichen Geschäfte und die Gemeinde erkunden können.

Bahamas

Vom 2. Juni bis 29. Dezember 2023 wird die Norwegian Sky drei- und viertägige Abfahrten ab Miami nach Freeport, Nassau und Great Stirrup Cay – dem privaten Inselresort des Unternehmens auf den Bahamas – unternehmen. An diesem Rückzugsort können Gäste unter anderem in einer der luxuriösen Privatvillen mit privatem Strandzugang am exklusiven Strandbereich „Silver Cove“ nächtigen, sich bei einer Massage im Mandara Spa der Insel erholen oder einfach am Strand entspannen.

Karibik

Die Norwegian Escape und Norwegian Sky bieten ab Miami fünf bis neuntägigen Abfahrten in der östlichen und westlichen Karibik an. Die verschiedenen Reiserouten umfassen unter anderem Stopps in Puerto Plata, Dominikanische Republik; St. Thomas, US-Jungferninseln; Road Town (Tortola), Britische Jungferninseln; Great Stirrup Cay, Bahamas; George Town, Kaimaninseln; Roatan Island, Honduras; Cozumel, Mexiko; Harvest Caye, NCLs Inseldestination im Resortstil in Belize, und mehr. Die Abfahrten werden vom 16. April bis zum 6. Dezember 2023 angeboten, so haben Gäste fast das ganze Jahr über die Möglichkeit, sich in warmen tropischen Reisezielen zu entspannen.

Kanada und Neuengland

Vom 27. August bis zum 29. Oktober 2023 wird die Norwegian Escape ihren Heimathafen in New York City haben und von dort aus siebentägige Abfahrten nach Kanada und Neuengland anbieten, die nach Newport, Rhode Island; Portland und Bar Harbor, Maine sowie Saint John und Halifax, Kanada führen. Die Norwegian Pearl wird zwischen dem 25. August bis 13. Oktober 2023 eine Reihe von siebentägigen Kreuzfahrten ab Boston und Quebec City, Kanada, mit Stopps in Bar Harbor, Maine sowie Halifax, Sydney, Charlottetown und Saguenay, Kanada; anbieten.

Um ihren Gästen die Wartezeit auf die nächste Kreuzfahrt zu versüßen, hat sich die Reederei etwas ganz Besonderes ausgedacht: Vergangene Woche startete die Doku-Serie „EMBARK – The Series“, bei der Zuschauer aus erster Reihe spannende Einblicke hinter die Kulissen der Reederei und ihre Vorbereitungen für das langerwartete Comeback ihrer weltweiten Kreuzfahrten erhalten. Den Auftakt machte die Erfolgsshow „The Choir of Man“: Die Originalbesetzung der Show traf sich für eine exklusive Performance in London, die auf www.ncl.com/embark in vollem Umfang und mit deutschen Untertiteln zum Abruf verfügbar ist.

 „In diesem Jahr ist die Sehnsucht nach einem unbeschwerten Urlaub bei vielen Menschen besonders groß. Wir möchten unseren Gästen in diesen ungewissen Zeiten mit der frühen Bekanntgabe der Sommerrouten 2023 die Möglichkeit geben, ihren Traumurlaub in Ruhe und mit viel Vorlauf planen zu können. Wir können es kaum erwarten, wieder in See zu stechen. Um unseren Gästen die Wartezeit bis dahin etwas zu versüßen, freuen wir uns sehr, ihnen mit „Embark – The Series“ Inspiration, Unterhaltung und Vorfreude in die eigenen vier Wände bringen zu können“, so Kevin Bubolz, Managing Director Norwegian Cruise Line Europa. 

Kreuzfahrten von NCL sind in jedem Reisebüro buchbar sowie über www.ncl.com, die Hotline +49 (0)611 36 07 0 oder per E-Mail an reservierung@ncl.com. 

Text: Norwegian Cruise Line