Schlagwort: Norwegian Prima

Hallo Europa, hallo Welt: Norwegian Cruise Line begrüßt ganz offiziell die Norwegian Prima

Pressemitteilung

  • Das neueste Mitglied der NCL-Flotte wurde als erstes großes Kreuzfahrtschiff in Reykjavik getauft und schreibt damit Geschichte.
  • Während der Taufzeremonie lieferte Superstar und Taufpatin der Norwegian Prima, Katy Perry, eine spektakuläre Show.

Norwegian Cruise Line (NCL), Innovationsführer in der weltweiten Kreuzfahrtindustrie, feiert die Taufe seines neuesten und innovativsten Schiffes, der Norwegian Prima. Mit der Taufe schreibt NCL Geschichte, weil die Norwegian Prima als erstes großes Kreuzfahrtschiff in Reykjavík getauft wurde. Das erste von sechs Schiffen der bahnbrechenden Prima-Klasse, die Norwegian Prima, debütierte vor mehr als 2.500 geladenen Gästen, die ein beeindruckendes Erlebnis in der wunderschönen isländischen Hauptstadt und eine unvergleichliche Tauffeier genossen.

„Mit ihrem atemberaubenden Design und ihren einzigartigen Eigenschaften, spielt die Norwegian Prima in einer eigenen Liga“, sagte Frank Del Rio, President und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „Als branchenweit geräumigstes neues Kreuzfahrtschiff und mit ihren Erlebnissen, die auf hoher See einmalig sind, setzt sie NCLs Tradition für Branchenneuheiten fort. Wir wollten die Norwegian Prima an einem Ort präsentieren, der genauso besonders und einzigartig ist wie sie selbst, und Reykjaviks beeindruckende Landschaft ist der perfekte Rahmen für einen solchen Meilenstein. Wir danken der Gemeinde Reykjavik, dass sie uns mit offenen Armen empfangen hat.“

Mit einer Länge von 294 Metern, einem Gewicht von mehr als 143.535 Tonnen und einer Kapazität für 3.100 Gäste bei Doppelbelegung, bietet die Norwegian Prima das höchste Personal- und Platzverhältnis aller Contemporary- oder Premium-Kreuzfahrtschiffe. Sie verfügt über die größte Auswahl an Suitenkategorien, die auf See verfügbar sind, sowie den exklusiven Bereich The Haven by Norwegian – NCLs Ultra-Premium-Bereich bildet eine Art Schiff-in-Schiff-Komplex mit exklusivem Keycard-Zugang. Ihre Vielfalt an Freizeitaktivitäten, darunter die schnellsten Rutschen auf See – The Rush und The Drop – und der Prima Speedway, die erste dreistöckige Kart-Rennstrecke auf See, sorgen für adrenalingeladene Momente. Bereiche wie der Ocean Boulevard, die über 4.000 Quadratmeter große Flaniermeile im Freien, der sich um das gesamte Schiff windet, The Concourse inklusive eines mehrere Millionen Dollar teuren Skulpturengartens im Freien und weitläufige Poolterrassen und Infinity-Pools am Infinity Beach, bieten Gästen die Möglichkeit, zu entschleunigen und sich zu entspannen. Um mehr über alle Norwegian Prima-Angebote zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

„Wir haben dieses besondere Ereignis seit mehreren Jahren mit Spannung erwartet und uns darauf vorbereitet, daher freuen wir uns, mit der Norwegian Prima das nächste Kapitel von NCL aufzuschlagen“, sagte Harry Sommer, President und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „Es war eine Freude zu sehen, wie unsere Vision mit dieser wegweisenden Taufzeremonie zum Leben erweckt wurde. Sie stimmt auf die unvergleichlichen Reisen ein, die Gäste in den kommenden Jahren genießen werden. Wir sind unseren Teammitgliedern und Partnern weltweit dankbar, die die Norwegian Prima atemberaubende Realität haben werden lassen.“

Während der Taufzeremonie wurden die Gäste Zeugen eines atemberaubenden Auftritts der beliebten isländischen Gruppe und Finalisten des „Eurovision Song Contest 2021“, Daði og Gagnamagnið, bevor Katy Perry, Taufpatin der Norwegian Prima, die Hauptbühne betrat, um das Schiff mit dem zeremoniellen Bruch der Champagnerflasche über den Schiffsrumpf offiziell zu taufen. Das dreistöckige Prima Theater & Club wurde dann in eine ausgelassene Kulisse verwandelt, in der die Gäste eine energiegeladene Darbietung einiger von Perrys Top-Hits, darunter „California Gurls“, „Teenage Dream“, „Roar“ und „Firework“, genossen.

„Es hat so viel Spaß gemacht, als Taufpatin etwas Feenstaub auf die Norwegian Prima zu streuen und sie auf den Weg auf die Weltmeere zu schicken“, sagte Katy Perry. „Ich liebe Familienurlaube und einmalige Erlebnisse, daher wünsche ich allen Gästen eine wunderschöne Reise, bon voyage!“

Vor der Taufzeremonie wurden die Gäste mit einem authentischen isländischen Erlebnis im Kulturzentrum HARPA überrascht. Die Teilnehmer wurden mit einer fesselnden LED-Lichtshow des Künstlers Olafur Eliasson sowie Auftritten des isländischen Singer-Songwriters Bríet verwöhnt, der sich dem Iceland Symphony Orchestra in einer beeindruckenden Show anschloss.

Die Norwegian Prima wird ab dem 3. September 2022 von den Niederlanden, Dänemark und England zu ihren ersten Fahrten nach Nordeuropa aufbrechen, bevor sie sich auf den Weg in die USA macht. Anschließend wird sie im Oktober und November von New York City, Galveston, Texas, und Miami aus in die Karibik reisen, bevor sie sich für die Kreuzfahrtsaison 2023 und 2024 in ihren Heimathäfen Port Canaveral, Florida, und Galveston, Texas, niederlässt.

Text: PM NCL

Norwegian Cruise Line Officially Welcomes Leading-Edge Norwegian Prima

Pressemitteilung

  • Katy Perry, Global Superstar and Godmother to Norwegian Prima, Delivers Memorable Performance Following Christening Ceremony
  • NCL’s Newest Addition Makes History as First Major Cruise Ship Christened in Reykjavik, Iceland

Norwegian Cruise Line (NCL), the innovator in global cruise travel, today christened its newest ship Norwegian Prima, which made history as the first major cruise ship christened in Reykjavík, Iceland.

The first of six ships in the groundbreaking Prima Class, Norwegian Prima, debuted to more than 2,500 guests who enjoyed an immersive experience in the beautiful Icelandic capital and a christening celebration like no other.


NORWEGIAN PRIMA im Hafen der isländischen Hauptstadt. Foto: via Norwegian Cruise Line

„With her stunning design and unique offerings, Norwegian Prima is in a league of her own,“ said Frank Del Rio, president and chief executive officer of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „As the industry’s most spacious new cruise ship featuring ‘only-available-on-Prima-experiences,’ she is continuing NCL’s legacy of industry firsts. We wanted to launch Norwegian Prima in a location just as special and unique as she is, and Reykjavik’s striking landscape is the perfect setting for such a milestone occasion. We thank the Reykjavik community for welcoming us with open arms.“


Fotos: Norwegian Cruise Line


At 965 feet (294 meters long) and more than 143,535 tons with capacity for 3,100 guests at double occupancy, Norwegian Prima offers the highest staffing levels and space ratio of any contemporary or premium cruise ship. She also boasts the largest variety of suite categories available at sea as well as a redefined The Haven by Norwegian, NCL’s ultra-premium keycard only access ship-within-a-ship concept. Her variety of recreational activities including the fastest slides at sea – The Rush and The Drop – and the Prima Speedway, the first three-level racetrack at sea, provide guests with adrenaline-pumping moments. Spaces like Ocean Boulevard, the 44,000 square foot outdoor walk way which wraps around the entire ship; The Concourse, which boasts a multi-million dollar outdoor sculpture garden; and expansive pool decks and infinity style pools at Infinity Beach, offer guests a chance to slow down and relax. To learn more about all Norwegian Prima offers, please click here.


Foto: Tristan Fewings/Getty Images für Norwegian Cruise Line

„We have been eagerly anticipating and preparing for this special event for several years, so we are delighted to embark on NCL’s next chapter with Norwegian Prima,“ said Harry Sommer, president and chief executive officer of Norwegian Cruise Line. „It’s been a joy to see our vision come to life with this landmark christening ceremony, which sets the tone for the unparalleled holidays guests will enjoy for years to come. We are so thankful to our team members and partners worldwide who have made Norwegian Prima a stunning reality.“

Guests at the christening ceremony were treated to a show-stopping performance by popular Icelandic group and 2021 „Eurovision Song Contest“ fan favorites, Daði og Gagnamagnið (pronounced „Dah-they Oh Gack-no-Mak-ne“), before Norwegian Prima’s very own godmother, Katy Perry took to the main stage to officially name and christen the vessel with the ceremonial champagne bottle break across the ship’s hull. The three-level Prima Theater & Club stage was then transformed into a whimsical backdrop where guests enjoyed a powerhouse performance of some of Perry’s chart-topping hits including „California Gurls,“ „Teenage Dream,“ „Roar,“ and „Firework.“

NORWEGIAN PRIMA’s-Patin, US-Superstar Katy Perry performte nach der Taufe.
Foto: Tristan Fewings/Getty Images for Norwegian Cruise Line

„It was so much fun to sprinkle some fairy godmother dust on Norwegian Prima and send her on her way to sail the high seas,“ said Katy Perry. „I always appreciate a family vacation and a once-in-a-lifetime experience, so I was happy to wish all the vacationing guests a happy bon voyage!“

Prior to the Christening ceremony, guests were surprised with an authentic Icelandic experience at the HARPA cultural center. Attendees were treated to a captivating LED light show by Artist Olafur Eliasson as well as performances by Icelandic singer-songwriter Bríet who joined the Iceland Symphony Orchestra in an awe-inspiring show. 


Vor-Taufe-Event im Harpa. Fotos: via Norwegian Cruise Line


Norwegian Prima will depart on inaugural voyages to Northern Europe from the Netherlands, Denmark and England beginning Sept. 3, 2022, before making her way to the U.S. She will then sail voyages to the Caribbean from New York City, Galveston, Texas, and Miami in October and November before settling into her homeport of Port Canaveral, Fla., and Galveston, Texas for the 2023 and 2024 cruise season.

Text: PM Norwegian Cruise Line


Erste Eindrücke von Bord der Norwegian Prima finden Sie hier.


Deutsche Pressemitteilung von Norwegian Cruise Line zur Norwegian Prima: hier.

Impressionen von Bord der NORWEGIAN PRIMA und der Taufe


Pressemitteilung von Norwegian Cruise Line zur Taufe der NORWEGIAN PRIMA in Reykjavik: Norwegian Cruise Line Officially Welcomes Leading-Edge Norwegian Prima


Deutsche Pressemitteilung zur Taufe der NORWEGIAN PRIMA: Hallo Europa, hallo Welt: Norwegian Cruise Line begrüßt ganz offiziell die Norwegian Prima


Katy Perry tauft Norwegian Prima. Video/Screenshot: enapress.com/NCL


Screenshot/Video: enapress.com/NCL

Screenshot/Bilder: enapress.com/NCL


US-Superstar und NORWEGIAN PRIMA-Taufpatin Katy Perry performte nach der Schiffstaufe.
Foto: Tristan Fewings/Getty Images for Norwegian Cruise Line

Video: enapress.com

Video: enapress.com


WORLD EXPLORER und NORWEGIAN PRIMA im Hafen von Reykjavik. (Video: enapress.com)

Penrose Atrium, Foto: enapress.com

Video: enapress.com


Pre-Tauf-Konzert in Harpa, The Art of Iceland. Fotos: enapress.com




Foto: enapress.com

NORWEGIAN PRIMA beim Verlassen von Cobh/Irland.


Video: enapress.com

Video: enapress.com

Video: enapress.com

Video: enapress.com

Video: enapress.com

„NORWEGIAN PRIMA” DELIVERED IN MARGHERA

She is the first of six new-generation cruise ships of Norwegian Cruise Line’s new Prima Class

Pressemitteilung

“Norwegian Prima”, the first of six vessels from Norwegian Cruise Line’s (NCL) new Prima Class of ships was delivered at the shipyard in Marghera (Venice) today, at the presence of Harry Sommer, President and Chief Executive Officer of Norwegian Cruise Line, Frank Del Rio, President and Chief Executive Officer of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd, and Pierroberto Folgiero, Chief Executive Officer and Managing Director of Fincantieri.

NCL is part of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., the U.S.-based company, which is one of the world’s leading cruise operators.Along with her sister-ships, “Norwegian Prima” will form the backbone of the future NCL fleet, atmore than 142,500-tons, almost 300 meters long, and accommodating 3,215 guests. Deliveries are scheduled through 2027.

The Prima Class is based on a prototype project developed by Fincantieri, which enhances the consolidated features of NCL’s signature offering of freedom and flexibility, qualified by an innovative configuration for an elevated passenger experience. In addition, focus was set on energy efficiency, with the twofold aim of optimizing consumption at sea and reducing environmental impact, compliant with all the most recent regulations on this matter.

Besides NCL, Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. operates the Regent Seven Seas Cruises brand, to which Fincantieri will deliver next year in Ancona a third luxury cruise ship, “Seven Seas Grandeur”, after “Seven Seas Explorer” (2016) and “Seven Seas Splendor” (2020), as well as Oceania Cruises, for which the Group has in its orderbook two new-generation cruise ships which will start the “Allura-class”.

Text: PM Fincantieri

NORWEGIAN CRUISE LINE ZÜNDET EIN FULMINANTES „FEUERWERK“ MIT KATY PERRY ALS PATIN DER NORWEGIAN PRIMA

Pressemitteilung

  • Der international gefeierte Popstar tritt anlässlich der Schiffstaufe am 27. August 2022 in Reykjavík, Island auf.
  • Die Norwegian Prima ist das erste Schiff, das in der isländischen Hauptstadt getauft wird. 

Norwegian Cruise Line (NCL), Innovationsführer in der weltweiten Kreuzfahrtindustrie, gab heute bekannt, dass die weltberühmte, preisgekrönte Sängerin und „American Idol“-Jurorin Katy Perry bei der Taufe des neuesten und innovativsten Schiffs der Reederei, der Norwegian Prima, im August 2022 als Patin fungieren wird.

Sängerin Katy Perry tauft NORWEGIAN PRIMA.
Foto: enapress.com

Anlässlich der Schiffstaufe der Norwegian Prima am 27. August 2022 wird Katy Perry eine sensationelle Bühnenshow bieten, bevor das Schiff von Reykjavík, Island aus zu einer seiner ersten Fahrten aufbrechen wird. Im Rahmen der Zeremonie – die Norwegian Prima ist das erste Schiff, das in der isländischen Hauptstadt getauft wird – wird Katy Perry auch die langjährige maritime Tradition der Segnung und offiziellen Namensgebung der Norwegian Prima, dem ersten von sechs Schiffen der Prima Klasse, durchführen.

„Mit der Einführung der Norwegian Prima in unsere Flotte wird ein neues, historisches Kapitel in unserer von Innovationen geprägten Markengeschichte aufgeschlagen.“ sagt Harry Sommer, Präsident und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „Wir sind unglaublich stolz darauf, dass sie Teil der Norwegian Cruise Line-Familie sein wird und freuen uns darauf, mit ihr im August unser innovativstes Schiff willkommen zu heißen.“ 

Damit gehört Katy Perry nun zum renommierten Klub von Top-Künstlern, die als Paten für Schiffe der NCL-Flotte fungieren, wie der kubanisch-amerikanische Rapper und Sänger Pitbull (Norwegian Escape), die Country-Musik-Ikone Reba McEntire (Norwegian Epic) und zuletzt die Patin der Norwegian Encore, Kelly Clarkson.

„Ich liebe es, mit meiner Familie Urlaub auf dem Wasser zu machen. Jeden Morgen, an einem neuen Ort aufzuwachen und das mit einer unglaublichen Aussicht“, sagt Katy Perry. „Ich freue mich, dass ich die Norwegian Prima mit meiner positiven Energie zu taufen. Dieses neue, wunderschöne, hochmoderne Hightech-Schiff wird die Meere erobern und so vielen Familien einen einmaligen Urlaub ermöglichen.“

Als erstes von sechs Schiffen der Prima Klasse verzeichnete die Norwegian Prima im vergangenen Jahr einen Rekord-Umsatz in der ersten Buchungswoche in der über 55-jährigen Geschichte des Unternehmens. Die Prima Klasse kennzeichnet einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte und wartet mit erstklassigem Service, einem durchdachten Design, unvergesslichen Reiserouten und unübertroffenen Erlebnissen für die Gäste auf.

Während ihres Aufenthalts an Bord können Gäste den unvergleichlichen Ocean Boulevard genießen, mit mehreren Infinity-Pools und Oceanwalk-Glasbrücken, die einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Destinationen bieten. Sie können außerdem mit der Indulge Food Hall den ersten Open-Air-Marktplatz mit gehobener Gastronomie der Marke besuchen. Oder sie entspannen im Skulpturengarten The Concourse im Außenbereich, mit „Instagrammable“-Installationen der berühmten Künstler David Harber und Alexander Krivosheiw. Der luxuriöse, zentral gelegene Suitenkomplex des Schiffes – The Haven By Norwegian – wurde von Meisterarchitekten des Studios Piero Lissoni entworfen und neugestaltet. Er verfügt über 107 höchst exklusive Kabinen auf acht Decks, mit einem atemberaubenden neuen Infinity-Pool mit Blick auf das Kielwasser des Schiffes sowie einem neuen Outdoor-Spa mit einer Glaswand-Sauna und einem Kälteraum. Und vor kurzem präsentierte NCL das große und qualitativ hochwertige gastronomische Angebot an Bord von Norwegian Prima und Norwegian Viva, inklusive der ersten auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Lounge der Marke – The Metropolitan.

Katy Perry, Internationaler Superstar und „American Idol“-Jurorin

Für die im August 2022 vom Stapel laufende Norwegian Prima werden Jungfernfahrten nach Nordeuropa ab Southampton, England, Amsterdam und Reykjavík, Island angeboten. Ab 06. Oktober starten die Bermuda-Kreuzfahrten ab New York City und ab 27.Oktober die Karibik-Kreuzfahrten ab Galveston, Texas und Miami, Florida.

Um diese spannende Zusammenarbeit sowie weitere namhafte Künstler, die auf der Norwegian Prima zu sehen sein werden, gebührend zu feiern, hat NCL eine Spotify-Playlist zusammengestellt die jetzt schon Lust auf mehr macht.

Text: PM Norwegian Cruise Line

NCL setzt mit Vorstellung des interaktiven Entertainments an Bord der Norwegian Prima neue Maßstäbe

Pressemitteilung

 – Das Musical „Summer: Das Donna-Summer-Musical“ ist die neue Broadway-Show an Bord der Norwegian Prima

– Ein einzigartiges dreistöckiges Theater, das in einen Nachtclub verwandelt werden kann, Real-Life Gameshows, eine Kartbahn über drei Etagen sowie die schnellste Rutsche im freien Fall setzen neue Maßstäbe an Bord und auf See

–  In der Wintersaison 2023 / 2024 liegt die Norwegian Prima in Galveston,Texas vor Anker

Norwegian Cruise Line (NCL), seit 54 Jahren Innovator im Bereich internationaler Kreuzfahrten, hat den Vorhang gelüftet und enthüllt alle Details zum spektakulären Entertainment und vielfältigen Aktivitäten, die Gäste zukünftig an Bord der Norwegian Prima erwarten.

Das erste der sechs Schiffe der neuen Prima-Klasse von NCL, das im Mai dieses Jahres mit Rekordbuchungen zum gefragtesten Schiff der Marke geworden ist, wird zur Bühne des für den Tony Award® nominierten Musicals „Summer: The Donna Summer Musical“. Die Norwegian Prima wird ihren Gästen zahlreiche Kreuzfahrt-Premieren und brandneue Attraktionen an Bord präsentieren, darunter ein weltweit einzigartiges, dreistöckiges Theater, das sich in einen Nachtclub im Vegas-Stil verwandeln lässt sowie eine Freefall-Rutsche und die größte Kartbahn auf See. 

„Mit diesem ultimativen Adrenalinkick an Bord bieten wir ein ganz neues Erlebnis auf See und eine Stimulation aller Sinne“, so Harry Sommer, Präsident und CEO von Norwegian Cruise Line. „Mit der Markteinführung von Norwegian Prima wollten wir die Erwartungen unserer Gäste übertreffen und ihnen mehr Freiraum, einen besseren Service, ein durchdachtes Design und eine Vielzahl von unvergesslichen Erlebnissen bieten.“

Absolutes Star-Entertainment

Das Powerhouse-Produktionsteam, das die Musicalproduktion „Jersey Boys“ ins Leben gerufen hat, die derzeit auf der Norwegian Bliss zu sehen ist, hat auch „Summer: Das Donna Summer Musical“ produziert. Es erzählt die Geschichte von Donna Summers kometenhaftem Aufstieg vom jungen Starlet zur Queen of the Disco mit mehr als 20 von Summers Mega-Disco-Hits, darunter „Bad Girls“, „Last Dance“ und „Hot Stuff“. Die 75-minütige, mitreißende Inszenierung feiert Premiere auf See: Das Theater verwandelt sich in eine Disco, und die Gäste werden Teil der Show und können zu Summers legendären Disco-Medleys tanzen. Vom Disco-Glamour von „Summer“ bis zu den Neonlichtern von „Light Balance Universe“ mit Light Balance, bekannt aus „Deutschland sucht den Superstar“ und Gewinner des goldenen Buzzers im amerikanischen Äquivalent „America’s Got Talent“, bringt die einzigartige Tanzcrew ihre atemberaubenden visuellen Effekte und ihren Stil auf die Norwegian Prima.  Die Gäste erleben hochenergetische Choreografien und Akrobatik und nehmen an einer Show für alle Sinne teil.

Prima Theater und Nachtclub: Ein vielseitiges Meisterwerk 

Zentrum aller Shows und Live-Acts auf der Norwegian Prima ist das dreistöckige Prima Theater. Der Veranstaltungsort wurde so konzipiert, dass die Performance-Bühne im Handumdrehen in eine weitläufige Tanzfläche verwandelt werden kann. Das Theater verfügt über eine flexible, individuell anpassbare Sitzanordnung und eine großzügige, bewegliche LED-Leinwand, die sich von der Decke herabsenkt und fast die Hälfte des Veranstaltungsortes einnimmt. Der extravagante Nachtclub ist mit einer besonderen Technologie ausgestattet und bietet Besuchern viele innovative Spezial- und Lichteffekte und so lässt sich auf der Tanzfläche bis spät in die Nacht tanzen.

Interaktive Gameshows 

Norwegian Prima setzt mit der Einführung der interaktiven LIVE on NCL-Gameshow-Erlebnisse neue Maßstäbe für Entertainment auf See. Diese Gameshow-Produktionen aus dem Hause von Fremantle Media   ermöglichen es dem Publikum, Teil der Show zu sein und attraktive Hauptpreise zu gewinnen:

  • „The Price is Right LIVE on NCL“: Hier können die Gäste Beträge bieten, um sich für eine Tombola zu qualifizieren und die Chance zu haben, das Glücksrad zu drehen, um einen großen Gewinn zu erzielen. 
  • „Supermarket Sweep LIVE on NCL“: Das Prima Theater verwandelt sich in einen Supermarkt, in dem die Teilnehmer in Teams durch die Gänge rennen und sich in einer rasanten Spielshow in Produktwissen und Geschwindigkeit messen. 
  • „Press Your Luck LIVE on NCL“: Das Spielformat bringt Spannung in den Klassiker unter den amerikanischen Familienspielen. Die Gäste müssen an einer großen Tafel Quizfragen beantworten und hoffen auf einen Hauptgewinn.
  • „Beat the Clock LIVE on NCL“: Hierbei handelt es sich um das ultimative Wettbewerbsspiel, bei dem die Gäste im Team Glück, Schnelligkeit und Strategie brauchen, um lustige Herausforderungen zu meistern – im Wettlauf mit der Zeit.

Abwechslungsreiche Aktivitäten für jeden Geschmack

Als einzige Kreuzfahrtreederei, die ihren Gästen Go-Karts auf See bietet, geht NCL auf der Norwegian Prima einen Schritt weiter: Prima Speedway ist größer und die erste Rennstrecke über drei Etagen.  Der Prima Speedway verfügt über eine längere Gerade mit einer Streckenlänge von 420 Metern und ist insgesamt 22 Prozent länger als die derzeitig längste Kartbahn auf der Norwegian Encore. Der Speedway führt um und durch den Schornstein des Schiffes und bietet 14 spannende Kurven, in denen 15 Fahrer gleichzeitig auf hoher See mit Geschwindigkeiten von mehr als 50 Kilometer pro Stunde fahren können. Nach dem ultimativen Nervenkitzel können sich die Rennfahrer in der neuen Prima Speedway Bar unterhalb der Rennstrecke entspannen. 

Für Gäste, die einen Adrenalinkick auf See suchen, bietet die Norwegian Prima „The Drop“, die weltweit erste Trockenrutsche mit freiem Fall, auf der die Gäste einen freien Fall über zehn Etagen erleben – Gäste erleben die volle Stärke der Schwerkraft. Auf den Nervenkitzel folgt das Wettrutschen auf zwei parallel verlaufenden Trockenrutschen „The Rush“.

Animation: Norwegian Cruise Line

Der beliebte virtuelle Indoor-Gaming-Komplex von NCL, der Galaxy Pavilion, wird ebenfalls erweitert und bietet den Gästen 14 Attraktionen zur Auswahl: darunter vier neue Simulator-Erlebnisse, die nur auf der Norwegian Prima verfügbar sind, zwei verschiedene Escape Rooms und eine Topgolf Swing Suite – die einzige ihrer Art auf See. Die Topgolf Swing Suite ermöglicht ein intensives Spiel- und Gemeinschaftserlebnis mit einer Vielzahl von Topgolf-Spielen, weltbekannten virtuellen Golfplätzen und Multiplayer-Spielen. Die Topgolf Swing Suite ist mit der Technologie des Full Swing Golfsimulators ausgestattet, dem gleichen Simulator, der auch von PGA-Tour-Profis wie Tiger Woods und Jon Rahm genutzt wird. 

An Bord der Norwegian Prima wird es zusätzliche Aktivitäten für Gäste aller Altersstufen geben: The Bull’s Eye, eine Variante des klassischen Dartspiels mit einem ausgeklügelten Video-Tracking-System, das automatisch die Punktzahl jedes Gastes berechnet und sofortige Spielwiederholungen bietet. Neu ist auch Tee Time, eine innovative Version von Minigolf, bei der die Gäste neun interaktive Bahnen in einer Vegas-ähnlichen Kulisse genießen können und die Chance haben, tolle Preise zu gewinnen. 

Der Spaß im Wasser kommt nicht zu kurz auf der Norwegian Prima mit der ersten Wasserrutsche der Marke Tidal Wave – auf der Suche nach der perfekten Welle. Entspannung bieten zwei Infinity-Whirlpools und ein Wasserfall. Der Vibe Beach Club mit Bar und Infinity-Whirlpools ist ausschließlich erwachsenen Gästen vorbehalten. 

 Syd Norman’s Pour House, der bei den Gästen beliebte Classic-Rock-Club an Bord, feiert sein Comeback auf der Norwegian Prima, nachdem das Konzept erstmals 2018 auf der Norwegian Breakaway vorgestellt wurde. Der Club verfügt über eine erstklassige Hausband, die die größten Rocksongs aller Zeiten von Aerosmith bis Led Zeppelin spielt. 

Für Humor auf hoher See sorgt der Comedy-Club Improv at Sea, der Stand-up-Performances zum Thema „Science of Comedy“ präsentiert. 

 Heimathafen der Norwegian Prima in Galveston, Texas 

Nachdem die Norwegian Prima ihr Einführungsjahr als neuestes Schiff der Branche abgeschlossen hat, wird sie in der Wintersaison 2023 und 2024 als einziges Schiff siebentägige Reisen in die westliche Karibik ab Galveston, Texas, anbieten. Auf jeder Route werden vier Häfen angelaufen: Die Norwegian Prima wird die mexikanischen Häfen Costa Maya und Cozumel, Harvest Caye, die Privatinsel in der Karibik in Belize, die NCL-Gästen exklusiv vorbehalten ist sowie die Insel Roatan in Honduras anlaufen mit einer Verweildauer von acht bis neun Stunden in den jeweiligen Häfen.

Die Norwegian Prima, die im Sommer 2022 ihren Betrieb aufnimmt, wird 295 Meter lang sein, mehr als 142.000 Bruttoregistertonnen haben und 3.215 Gäste bei Doppelbelegung beherbergen können.

Text: PM Norwegian Cruise Line

Norwegian Prima verlässt erfolgreich das Trockendock

Pressemitteilung

Norwegian Cruise Line (NCL), seit 54 Jahren Innovator im Bereich internationaler Kreuzfahrten, gab heute bekannt, dass das erste Schiff der neuen Prima-Klasse, die Norwegian Prima, aus dem Trockendock der Financtieri-Werft in Marghera (Venedig), Italien, zu Wasser gelassen wurde. Für das achtzehnte Schiff der NCL-Flotte ist dies ein wichtiger Meilenstein in der Bauphase.

Zur Feier des Meilensteins wurde in einer traditionellen maritimen Zeremonie, die von Eamonn Ferrin, Vice President International Business, NCL, und Antonio Quintano, Werftdirektor, Fincantieri, geleitet wurde, eine Gedenkmünze in den Stahlkörper der Norwegian Prima eingeschweißt.

Das Ausdocken markiert den Abschluss der Außenarbeiten und des Anstrichs der Norwegian Prima, einschließlich der einzigartigen Rumpfbemalung („Hull Art“) des italienischen Graffiti-Künstlers Manuel Di Rita, der auch als „Peeta“ bekannt ist. Die Arbeiten an der Innenausstattung und den Kabinen der Norwegian Prima werden nun fortgesetzt, bevor das Schiff im Sommer 2022 offiziell an NCL übergeben wird und seinen Betrieb aufnimmt.

„Das Float Out eines Schiffes ist immer ein bedeutender Meilenstein in der Bauphase, aber dieses Mal ist es ein ganz besonderes Ereignis“, sagte Harry Sommer, Präsident und Chief Executive Officer von NCL. „Unser achtzehntes Schiff, die Norwegian Prima, ist das erste Schiff unserer neuen Prima-Klasse und markiert den Beginn eines neuen, aufregenden Kapitels für unser Unternehmen.“

Eamonn Ferrin (Vice President of International Business, Norwegian Cruise Line) und Norwegian Prima Project Manager bei Fincantieri Emanuele Truant. Foto: Filippo Vinardi

„Wir haben eng mit unseren Partnern bei Fincantieri zusammengearbeitet, um ein wahrlich außergewöhnliches Schiff zu bauen. Ihre Erfahrung, ihr Engagement und ihr fachliches Können haben eines der stilvollsten und innovativsten Schiffe zum Leben erweckt, das neue Maßstäbe setzt. Ich freue mich schon jetzt, unsere Gäste in nur 12 Monaten an Bord zu begrüßen“, so Sommer abschließend.

„Das Ausdocken der Norwegian Prima steht symbolisch für ein neues Vertrauen in die Kreuzfahrt und eine neue Ära im Schiffbau“, sagte Luigi, Matarazzo, General Manager Merchant Ships Division von Fincantieri. „Wir freuen uns, nicht nur viele Monate harter Arbeit zu feiern, sondern auch die Zusammenarbeit zwischen unseren Unternehmen – eine Partnerschaft, die den Weg für die bahnbrechende Prima-Klasse bereitet.“

Die Norwegian Prima ist das erste von sechs Schiffen der mit Spannung erwarteten Prima-Klasse, der ersten neuen Schiffsklasse der Reederei seit fast zehn Jahren. Mit einer Länge von 295 Metern, einer Bruttoraumzahl von 124.500 und einer Kapazität von 3.215 Gästen bei Doppelbelegung ist das Schiff so konzipiert, dass der Gast im Mittelpunkt steht. Die Norwegian Prima bietet weitläufige Bereiche, ein anspruchsvolles und modernes Design und eine Vielzahl neuer Erlebnisse für die Gäste. Das Schiff gilt als das geräumigste neue Kreuzfahrtschiff in der Premium-Kreuzfahrtkategorie und bietet sehr viel Platz auf dem Außendeck sowie sehr geräumige Kabinen.

Tatiana Lazzarin, Leiterin des Technischen Büros für die Ausstattung des Maschinenraums bei Fincantieri, wurde während des Ausschwimmens der Norwegian Prima und der Münzzeremonie am 11. August 2021 auf der Fincantieri-Werft in Marghera, Italien, zur Patin der Werft ernannt.
Foto: Filippo Vinardi

Ocean Boulevard

Zudem wartet das Schiff mit zahlreichen Premieren in der Geschichte der Reederei auf, unter anderem dem Ocean Boulevard: Mit der Einführung des Ocean Boulevard hat NCL seine branchenweit wegweisende Flaniermeile „The Waterfront“ neugestaltet, indem die Fläche verdoppelt wurde und nun eine noch größere Vielfalt an Erlebnissen und Restaurantoptionen als je zuvor zur Verfügung steht. Der Ocean Boulevard, der sich auf Deck 8 befindet, erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 4.000 Quadratmetern über das gesamte Deck und ermöglicht es den Gästen, um das gesamte Schiff herumzugehen und einen einmaligen Blick auf den Ozean zu genießen, während sie die Möglichkeit haben, im Freien zu speisen oder an zahlreichen außergewöhnlichen Aktivitäten teilzunehmen.

Die Gäste können sich auch am Infinity Beach entspannen, der mit zwei Infinity-Pools ausgestattet ist, einer auf jeder Seite des Schiffes und nahe der Meeresoberfläche. Auch mit den beiden Oceanwalk-Glasbrücken feiert die Reederei Premiere: Die durchsichtigen Brücken geben den Gästen das Gefühl über dem Wasser zu schweben und bieten ihnen atemberaubende Ausblicke.

Foto: Filippo Vinard

Indulge Food Hall

Als Teil der vielseitigen Erlebnisse, die auf dem Ocean Boulevard angeboten werden, hat NCL mit der Indulge Food Hall die erste gehobene Open-Air-Food Hall der Marke eingeführt. Die Indulge Food Hall wurde geschaffen, um das kulinarische Erlebnis der Gäste auf der Norwegian Prima noch zu steigern. Sie bietet den Besuchern in elf verschiedenen Einrichtungen eine Vielzahl von Menüs aus verschiedenen kulinarischen Richtungen sowie eine Auswahl an Innen- und Außensitzplätzen. Darüber hinaus befinden sich auf dem Ocean Boulevard drei weitere Restaurants: Onda By Scarpetta, Los Lobos und The Local Bar & Grill.

Der neuartige Haven by Norwegian– Bereich

The Haven by Norwegian™ wurde auf der Norwegian Prima zum exklusivsten und zentral gelegensten Suitenkomplex der Reederei ausgebaut. Auf acht Decks mit Suiten und Gemeinschaftsbereichen bietet der Schiff-im-Schiff-Komplex, zu dem man nur mit Schlüsselkarte Zutritt hat, den Gästen private Annehmlichkeiten, spezielle Services und luxuriöse Unterkünfte an Bord. Zum ersten Mal hat Norwegian Cruise Line alle 107 Haven-Suiten an das Heck (den hinteren Teil des Schiffes) verlegt, in unmittelbarer Nähe zu privaten Aufzügen, die ausschließlich für The Haven-Gäste reserviert sind. Der Haven Courtyard auf der Norwegian Prima wurde in ein weitläufiges Haven Sundeck umgewandelt, das einen beeindruckenden neuen Infinity-Pool mit Blick auf das Kielwasser des Schiffes und einen neuen Außen-Spa-Bereich mit einer gläsernen Sauna und einem Abkühlraum bietet.

Traumrouten für die Bucketlist auf dem modernsten Schiff der Branche

Ab Sommer 2022 wird die Norwegian Prima als neuestes Schiff Nordeuropa anlaufen.Vom 17. August bis 13. September 2022 wird sie eine Reihe von achttägigen Reisen ab Amsterdam (Niederlande) und Kopenhagen (Dänemark) anbieten, auf denen die Gäste die Möglichkeit haben, Nordeuropa, die Norwegischen Fjorde und die baltischen Regionen zu erkunden.

Im Herbst und Winter wird die Norwegian Prima ab New York, Galveston (Texas), Miami und Orlando (Port Canaveral, Florida) eine Vielzahl von Kreuzfahrten zu den Bermudas und in die Karibik anbieten und dabei auch Harvest Caye, die private Resort-Destination der Reederei in Belize, sowie NCLs Privatinsel Great Stirrup Cay auf den Bahamas anlaufen.

Text: PM Norwegian Cruise Line

Erfolgreicher Start für Norwegian Prima: Das neue Schiff von Norwegian Cruise Line verzeichnet Rekord-Umsätze

Pressemitteilung

– Als erstes von sechs Schiffen der nächsten Generation verzeichnete die Norwegian Prima gleich am ersten Verkaufstag beste Buchungsumsätze sowie den besten Umsatz in der ersten Buchungswoche in der 54-jährigen Geschichte des Unternehmens

– die rekordverdächtigen Buchungsumsätze von Norwegian Cruise Lines zeigen wie groß die Nachfrage nach Kreuzfahrtreisen ist

Norwegian Cruise Line (NCL), Innovator im Bereich internationaler Kreuzfahrten, setzt mit der Vorstellung der Norwegian Prima, die mit Rekordbuchungen sowohl am ersten Verkaufstag als auch in der ersten Buchungswoche zum gefragtesten Schiff der Marke geworden ist, neue Maßstäbe.

Die Norwegian Prima, das erste von sechs Schiffen der neuen Prima-Klasse von NCL, wird den Gästen ab August 2022 aufregende Reiserouten, das höchste Personal-Gast-Verhältnis aller neuen Kreuzfahrtschiffe in der Premium-Kategorie und mit dem Ocean Boulevard, der Indulge Food Hall, dem Concourse, dem Infinity Beach und dem Oceanwalk brandneue Erfahrungen an Bord bieten. 

„Jedes Detail der Norwegian Prima, vom Bug bis zum Heck, wurde eigens mit Blick auf die Bedürfnisse der Gäste konzipiert“, sagt Harry Sommer, Präsident und CEO von Norwegian Cruise Line. „Mit diesem Schiff bieten wir unseren Gästen Weitläufigkeit, gehobenen Service, durchdachtes Design und eine Vielzahl von neuen Erlebnissen. Unsere rekordverdächtigen Buchungsumsätze sind ein klarer Indikator für die Begeisterung unserer Gäste, wieder an Bord zu gehen und für die große Nachfrage nach einem Premium-Urlaubserlebnis.“ 

Die Norwegian Prima wird nicht nur die größte Vielfalt an Suiten-Kategorien auf See bieten, sondern auch den neu definierten Bereich The Haven by Norwegian, das Premium-Schiff-im-Schiff-Konzept von NCL, das nur mit Schlüsselkarte zugänglich ist. The Haven verfügt über ein weitläufiges Sonnendeck, einen atemberaubenden Infinity-Pool mit Blick auf das Meer und ein Outdoor-Spa mit einer gläsernen Sauna und einem Abkühlraum.

„Die Norwegian Prima erweist sich für NCL schon jetzt als ein Meilenstein“, fügt Sommer hinzu. „Die Norwegian Bliss, die 2018 vorgestellt wurde und bei ihrer Markteinführung den größten Buchungstag aller Zeiten verzeichnete, wurde von der Norwegian Prima überholt, die den vorherigen Rekord verdoppelt hat. Darüber hinaus entfallen fast 20 Prozent der Buchungen auf unsere Haven-Suiten, was einmal mehr verdeutlicht wie groß der Wunsch der Kreuzfahrtgäste nach besonderen Erlebnissen ist.“

Text: PM NCL

Norwegian Prima feiert Premiere: Norwegian Cruise Line gibt Details zum neuen Schiff bekannt

Pressemitteilung

  • Erstes von sechs Schiffen der neuen, innovativen Klasse ist ab sofort buchbar und bietet Routen in Nordeuropa, Großbritannien, der Karibik und Bermuda
  • Das geräumigste Kreuzfahrtschiff der Branche verfügt über den weitläufigsten Außenbereich und die großzügigsten Kabinen aller Neubauten
  • Das neueste Schiff der Reederei wartet mit der Indulge Food Hall, dem Infinity Beach, dem Oceanwalk und „The Concourse“ mit gleich mehreren Neuheiten auf

Norwegian Cruise Line (NCL), seit 54 Jahren Innovator im Bereich internationaler Kreuzfahrten, hat heute das erste von sechs Schiffen seiner mit Spannung erwarteten neuen Schiffsklasse, der Prima-Klasse, für Buchungen freigegeben – die erste neue Schiffsklasse der Reederei seit fast 10 Jahren.

Die Norwegian Prima, das erste der sechs Schiffe, wird ab Sommer 2022 den Betrieb aufnehmen.  Sie ist 295 Meter lang, die Bruttoraumzahl beträgt 142.500 und kann 3.215 Gäste bei Doppelbelegung beherbergen. Das Schiff ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Reederei und wird den Gästen aufregende Reiserouten, mehr Platz für jeden einzelnen Passagier, ein anspruchsvolles und modernes Design, eine Vielzahl von neuen Erlebnissen sowie den außergewöhnlichen Service, für den die Reederei bekannt ist, bieten. 

Animation: Norwegian Cruise Line

„Obwohl wir seit mehr als einem Jahr nicht mehr auf dem Meer waren, haben wir nie aufgehört uns weiterzuentwickeln und unsere Innovationen voranzutreiben, wir haben nicht ein einziges Mal die Pausetaste gedrückt“, sagt Harry Sommer, Präsident und CEO von Norwegian Cruise Line. „Vielmehr haben wir unsere Investitionen in die Marke verdoppelt, um unseren Gästen unvergessliche Erlebnisse zu bieten, die weit über die Erwartungen hinausgehen. Wir werden  im Juli dieses Jahres nicht nur mit der ersten Kreuzfahrt neustarten, sondern können mit Stolz gleichzeitig durch die Vorstellung der Norwegian Prima den Beginn eines aufregenden neuen Kapitels ankündigen. Die Norwegian Prima ist das erste Schiff einer Reihe von unvergleichlichen Schiffen.“ 

Sommer weiter: „Die Norwegian Prima verkörpert beispielhaft unsere Weiterentwicklung der Marke und vereint unsere ‚Guest First‘-Philosophie mit unserem Innovationsgeist. Sie verkörpert alles, was unsere Gäste an NCL lieben und setzt neue Maßstäbe. Diese brandneue Schiffsklasse ist so konzipiert, dass unsere Gäste an erster Stelle stehen.“

Die Norwegian Prima wurde vom italienischen Schiffbauer Fincantieri in Marghera, Italien, gebaut und verfügt über eine auffällige Rumpfbemalung, die vom italienischen Graffiti-Künstler Manuel Di Rita, allgemein bekannt als „Peeta“, entworfen wurde. Zum ersten Mal auf einem NCL-Schiff erstreckt sich die eindrucksvolle Rumpfbemalung bis zu den vorderen Aufbauten des Schiffes. Zu den Weltklasse-Architekten, die an der Gestaltung der Norwegian Prima mitgewirkt haben, gehören der italienische Designer Piero Lissoni sowie die renommierten Architekturbüros Rockwell Group, SMC Design, Tillberg Design of Sweden, YSA DESIGN und das in Miami ansässige Studio Dado, die die Ästhetik der verschiedenen Restaurants, Kabinen und öffentlichen Bereiche an Bord konzipiert und gestaltet haben.

„Der Name ‚Prima‘, was auf Italienisch „Erste“ bedeutet, passt hervorragend zu unserer Position als Vorreiter in der Branche und ist eine passende Hommage an unsere neuen italienischen Schiffbaupartner bei Fincantieri“, so Sommer weiter.

„Wir fühlen uns sehr geehrt, mit Norwegian Cruise Line bei der Entwicklung ihrer nächsten Schiffsklasse zusammenzuarbeiten“, sagte Giuseppe Bono, CEO von Fincantieri. „Die Norwegian Prima markiert den Beginn unserer Zusammenarbeit, die die Auslieferung von sechs Schiffen der nächsten Generation vorsieht, die das Gästeerlebnis auf ein neues Niveau heben und sich auf ein gehobenes, geräumiges und durchdachtes Design konzentrieren werden. Während wir die globale Krise bewältigen, ist diese Ankündigung ein starkes Zeichen der Hoffnung für die Kreuzfahrtindustrie und ein Beweis für die globale Führungsrolle von Fincantieri in der Branche.“

Großzügige Bereiche und gehobene Erlebnisse

„Wir haben die Norwegian Prima mit dem Ziel entwickelt, die Grenzen der konventionellen Kreuzfahrt zu sprengen, indem wir unseren Gästen weitläufige Bereiche, anspruchsvolle Kunst und Design sowie einen erstklassigen Service bieten, der unsere Gäste in den Mittelpunkt stellt“, betont Harry Sommer.

Die Norwegian Prima wird mit hohem Personal-Gast-Verhältnis und viel Platz für den einzelnen Gast ein unvergleichliches Gästeerlebnis schaffen und setzt damit in der Premium-Kreuzfahrtkategorie neue Maßstäbe. Sie wird mit 13 Suitenkategorien die größte Vielfalt an Suiten auf See bieten, mit den größten Drei-Schlafzimmer-Suiten aller neuen Kreuzfahrtschiffe und den bisher größten Innen-, Meerblick- und Balkonkabinen der Reederei, einschließlich der bisher größten Bäder und Duschen für die Standard-Kabinenkategorien. Die Norwegian Prima wird auch die größte Außendeckfläche aller neuen Kreuzfahrtschiffe bieten, einschließlich mehr Pooldeckfläche als alle anderen Schiffe der NCL-Flotte, sowie mehrere Infinity-Pools und weitläufige Außenbereiche, die es den Gästen ermöglichen, die Aussicht auf das Meer, die Meeresbrise und eine Vielzahl an außergewöhnlichen Erlebnissen zu genießen.

Animation: Norwegian Cruise Line

Der neuartige Haven by Norwegian– Bereich

The Haven by Norwegian™ wurde auf der Norwegian Prima zum exklusivsten und zentral gelegensten Suitenkomplex der Reederei ausgebaut, um den Gästen ein unvergleichliches Erlebnis auf einer luxuriösen Kreuzfahrt zu bieten. Auf acht Decks mit Suiten und Gemeinschaftsbereichen bietet der Schiff-im-Schiff-Komplex, zu dem man nur mit Schlüsselkarte Zutritt hat, den Gästen private Annehmlichkeiten, spezielle Services und luxuriöse Unterkünfte an Bord. Zum ersten Mal hat Norwegian Cruise Line alle 107 Haven-Suiten an das Heck (den hinteren Teil des Schiffes) verlegt, in unmittelbarer Nähe zu privaten Aufzügen, die ausschließlich für The Haven-Gäste reserviert sind. Diese Aufzüge führen direkt in die Gemeinschaftsbereiche von The Haven- auf den Decks 16 und 17. NCL hat das Design des luxuriösen Schiff-im-Schiff-Komplexes so weiterentwickelt, dass es offener als je zuvor zum Meer hin ist: So bietet sich erstmalig von jedem Gemeinschaftsbereich des The Haven-Komplexes ein atemberaubender Blick auf das Meer und die Destination. Der Haven Courtyard auf der Norwegian Prima wurde in ein weitläufiges Haven Sundeck umgewandelt, das einen beeindruckenden neuen Infinity-Pool mit Blick auf das Kielwasser des Schiffes und einen neuen Außen-Spa-Bereich mit einer gläsernen Sauna und einem Abkühlraum bietet.

Alle Bereiche und Suiten im The Haven-Bereich wurden von Piero Lissoni, einem der bedeutendsten Designer Italiens, entworfen und setzen neue Maßstäbe für exklusives Design. Lissoni lieferte ein elegantes und anspruchsvolles Design für das The Haven Sundeck, The Haven Restaurant, The Haven Lounge & Bar und das Outdoor Spa: Sauna und Abkühlraum. 

Outdoor-Erlebnis auf dem Ocean Boulevard

Mit der Einführung des Ocean Boulevard hat NCL seine branchenweit wegweisende Flaniermeile „The Waterfront“ neugestaltet, indem die Fläche verdoppelt wurde und nun eine noch größere Vielfalt an Erlebnissen und Restaurantoptionen als je zuvor zur Verfügung steht.

Der Ocean Boulevard, der sich auf Deck acht befindet, erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 4.000 Quadratmetern über das gesamte Deck und ermöglicht es den Gästen, um das gesamte Schiff herumzugehen und einen einmaligen Blick auf den Ozean zu genießen, während sie die Möglichkeit haben, an zahlreichen außergewöhnlichen Aktivitäten im Freien teilzunehmen.

Die Geschmäcker der Welt in der Indulge Food Hall

Als Teil der vielseitigen Erlebnisse, die auf dem Ocean Boulevard angeboten werden, hat NCL mit der Indulge Food Hall die erste gehobene Open-Air-Food Hall der Marke eingeführt. Die Indulge Food Hall wurde geschaffen, um das kulinarische Erlebnis der Gäste auf der Norwegian Prima noch zu steigern. Sie bietet den Besuchern eine Vielzahl von Menüs aus verschiedenen kulinarischen Strömungen sowie eine Auswahl an Innen- und Außensitzplätzen.

Animation: Norwegian Cruise Line

NCLs allererste farbenfrohe Food Hall wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet und bietet elf Stationen, die die Gäste mit einer Vielzahl an landestypischen Speisen aus den Küchen der Welt verwöhnt. Darunter findet sich das Coco’s, das handgemachte süße Leckereien serviert, Q Texas Smokehouse, das amerikanisches Southern Comfort Food und Barbecue anbietet, sowie ein Starbucks-Café. Neu an Bord eines NCL-Schiffes sind die Seaside Rotisserie, die eine große Auswahl an Gerichten vom Grill anbietet; Nudls serviert Nudelgerichte aus der ganzen Welt, von der italienischen bis zur thailändischen Küche; Tamara, das klassische indische Gerichte und verschiedene vegetarische Optionen anbietet; The Latin Quarter, das klassische lateinamerikanische Gerichte mit einem besonderen Touch serviert; Tapas Food Truck, der gehobenes, spanisch inspiriertes Street Food zubereitet; Garden Kitchen, bei dem Gäste individuelle Salate mit mehr als zwei Dutzend Zutaten zur Auswahl bestellen können; Just Desserts, das klassische Desserts wie Torten und Kuchen anbietet und Just Ice Cream, das alle Lieblingseissorten der Gäste und ausgefallene und kreative Eiskreationen serviert.

Gehobene Gastronomie auf dem Ocean Boulevard

Das kulinarische Angebot auf dem Ocean Boulevard der Norwegian Prima wird um drei weitere Restaurants erweitert, die sowohl Innen- als auch Außenplätze bieten, darunter das Onda by Scarpetta, Los Lobos und The Local Bar & Grill. Das Onda by Scarpetta, das 2019 auf der Norwegian Encore sein Debüt feierte und auch auf der Norwegian Spirit zu finden ist, wird die vielfältigen und intensiven Aromen präsentieren, für die die modernen italienischen, preisgekrönten Scarpetta-Restaurants an Land bekannt sind. Das Restaurant, das vom angesehenen Architekturbüro Studio Dado entworfen wurde, bietet eine elegante Atmosphäre, modernes Design und einen weitläufigen Innen- und Außenbereich mit Meerblick. Los Lobos, das erstklassige mexikanische Restaurant der Marke, kehrt auf die Norwegian Prima zurück und bietet traditionelle mexikanische Aromen in in einem modernen zeitgenössischen Design, das ebenfalls von Studio Dado entworfen wurde. Das neu gestaltete Local Bar & Grill in gehobener Beach-Club-Atmosphäre bietet Live-Musik, bei der die Gäste entspannen und Cocktails sowie klassische Americana-Küche genießen können. 

Animation: Norwegian Cruise Line

Ein Tag auf dem Ocean Boulevard: The Concourse, Infinity Beach, Oceanwalk und La Terraza

Mit der Norwegian Prima feiert die Reederei noch weitere Premieren für die Marke, so zum Beispiel mit The Concourse, einem Skulpturengarten im Freien, einer Art Wall des berühmten Künstlers David Harber und sechs Installationen von Alexander Krivosheiw, die von antiker Mythologie und zeitgenössischen abstrakten Formen inspiriert sind. Der Skulpturengarten mit den Kunstwerken im Wert von über 2 Millionen Dollar bietet insbesondere zum Sonnenuntergang atemberaubende Lichteffekte und lädt zum Flanieren und zu einer Fotosession ein. Die Gäste können sich auch am Infinity Beach entspannen, der mit zwei Infinity-Pools ausgestattet ist, einer auf jeder Seite des Schiffes und nahe der Meeresoberfläche. Auch mit den beiden Oceanwalk-Glasbrücken feiert die Reederei Premiere: Die durchsichtigen Brücken geben den Gästen das Gefühl über dem Wasser zu schweben und bieten ihnen atemberaubende Ausblicke. In der Open-Air-Lounge, La Terraza, können die Gäste in malerischem Ambiente unter sternenklarem Himmel den Ausblick auf das Meer genießen. 

Traumrouten für die Bucketlist auf dem modernsten Schiff der Branche

Sommer 2022: Nordeuropa und Großbritannien

Nach einer Reihe von Einführungskreuzfahrten wird die Norwegian Prima ab August 2022 als neuestes Schiff Nordeuropa anlaufen. Vom 17. August bis 13. September 2022 wird sie eine Reihe von achttägigen Reisen ab Amsterdam (Niederlande) und Kopenhagen (Dänemark) anbieten, auf denen die Gäste die Möglichkeit haben, Nordeuropa, die Norwegischen Fjorde und die baltischen Regionen zu erkunden. 

Herbst/Winter 2022: Bermudas und die Karibik

Am 23. September verlässt die Norwegian Prima Southampton, England, zu einer 12-tägigen Transatlantikreise mit Stopp in Lerwick, Schottland, und einer Übernachtung in Reykjavik, Island, bevor sie in Halifax, Nova Scotia, ankommt und ihre Reise in New York beendet, um am 10. Oktober eine fünftägige Rundreise zu den Bermudas anzutreten, wo sie als neuestes Schiff der Herbst- und Wintersaison ihr Debüt geben wird. Am 15. Oktober wird sie von New York aus zu einer 12-tägigen Rundreise durch die Karibik aufbrechen, auf der sie das neueste Schiff in der Region sein wird und zum ersten Mal überhaupt für NCL Galveston in Texas besuchen wird. Sie wird Willemstad auf Curacao, Kralendijk auf Bonaire und Oranjestad auf Aruba anlaufen, mit jeweils zwischen neun und zehn Stunden Aufenthalt im Hafen. Am 31. Oktober startet die Norwegian Prima ihre Karibiksaison mit einer 11-tägigen Route von Galveston, Texas, nach Miami mit Besuchen in Willemstad, Curacao; Kralendijk, Bonaire, und der kürzlich modernisierten Privatinsel der Reederei, Great Stirrup Cay, Bahamas. Vom 19. November bis zum 3. Dezember wird die Norwegian Prima von Miami aus, drei siebentägige Kreuzfahrten in die westliche Karibik unternehmen und dabei Harvest Caye, die private Resort-Destination der Reederei in Belize, sowie weitere sehenswerte Häfen wie Cozumel in Mexiko und Roatan in Honduras anlaufen.

Herbst/Winter 2022-2023: Reisen in die westliche Karibik Heimathafen von Orlando, Florida (Port Canaveral)

Vom 11. Dezember 2022 bis zum 19. März 2023 wird die Norwegian Prima ihren Heimathafen in Orlando, Florida (Port Canaveral) haben und 15 Kreuzfahrten in die westliche Karibik mit fünf-, sieben- und neuntägigen Routen anbieten, auf denen sie bekannte Ziele wie Cozumel (Mexiko), Ocho Rios (Jamaika), Grand Cayman (Kaimaninseln) und die NCL-Privatinsel Great Stirrup Cay auf den Bahamas besucht. 

Frühjahr 2023: Bermuda

Vom 28. März bis zum 7. Mai wird die Norwegian Prima eine Mini-Saison mit fünf- und meist siebentägigen Bermuda-Rundreisen ab New York fahren. Sie wird Norfolk, Virginia, anlaufen – das Tor zu Virginia Beach und dem historischen Gebiet von Colonial Williamsburg. Das Schiff wird auch zum Royal Naval Dockyard auf den Bermudas fahren, wo die Reiseroute eine oder zwei Übernachtungen im Royal Naval Dockyard beinhaltet, um den Gästen die Flexibilität zu geben, die Geschäfte, Restaurants und unberührten Strände in ihrer eigenen Zeit zu erkunden.

Frühling und Sommer 2023: Nordeuropa

Am 14. Mai kehrt die Norwegian Prima nach Island und Nordeuropa zurück. Die 11-tägige transatlantische Reise führt von New York City nach Reykjavik, Island, mit Stopps in Halifax und Sydney, Nova Scotia, bevor das Schiff mehrere beeindruckende isländische Häfen anläuft, darunter Akureyri, das am längsten Fjord Islands liegt, und Isafjordur, wo die Gäste die Geschichte der isländischen Wikinger und unberührte Naturwunder erleben können. Die Reise gipfelt mit Übernachtungsaufenthalt in Reykjavik, wo die Gäste die kosmopolitischen Erlebnissen der Hauptstadt und größten Stadt Islands genießen können, die sich durch zeitgenössische Kunst, eine wachsende kulinarische Szene und eine blühende Musikkultur auszeichnet, während sie mit geothermischen Quellen und Walbeobachtungsaktivitäten gleichzeitig die Verbindung zur Natur wahrt.

Vom 25. Mai bis zum 7. September bietet die Norwegian Prima in der Sommersaison 2023 eine Mischung aus 10- und 11-tägigen Norwegen- und Island-Abfahrten ab Reykjavik, Island, und Southampton, England, mit ausgedehnten Hafenaufenthalten zwischen neun und 14 Stunden, um den Gästen ein intensives Erlebnis zu bieten. Während ihrer Reise werden die Gäste die einzigartige Gelegenheit haben, durch die bemerkenswerten Heritage Fjords zu kreuzen, ein UNESCO-Weltkulturerbe, in dem die Norwegian Prima eines der wenigen Schiffe sein wird, die die Kriterien erfüllen, um in diesen umweltgeschützten Gewässern zu fahren. Zu den weiteren Reisezielen, die auf der Bucket-List stehen, gehört ein Stopp in Geiranger, Norwegen, mit 14 Stunden Aufenthalt im Hafen, bei dem die Gäste die Gelegenheit haben, Norwegens berühmtesten Fjord zu besuchen, den Geiranger Fjord, einen atemberaubenden, tiefblauen, von der UNESCO geschützten Neun-Meilen-Fjord, der von majestätischen, schneebedeckten Berggipfeln, wilden Wasserfällen und üppiger Vegetation umgeben ist. Die weltberühmten Wasserfälle „Sieben Schwestern“ und „Brautschleier“ sind nur zwei der zahlreichen Wasserfälle, die den steilen Berghang im Geiranger Fjord hinunterstürzen. Die Norwegian Prima wird auch Olden, Norwegen, anlaufen und 10 Stunden im Hafen verbringen, mit Zugang zum atemberaubenden Briksdal-Gletscher, einem Ausläufer des berühmten Jostedal-Gletschers, wo die Gäste an einmaligen Wanderungen und Naturpfaden teilnehmen können.

Am 17. September beendet die Norwegian Prima ihre Sommersaison 2023 mit einer 14-tägigen Rundreise ab Southampton, England, die zwischen sieben und zehn Stunden Aufenthalt im Hafen bietet und unter anderem Dublin, Irland, Isafjordur und Akureyri, Island, mit einer Übernachtung in Reykjavik, sowie Geiranger, Olden und Stavanger, Norwegen, anläuft.

Text: PM NCL