Schlagwort: Ocean Albatros

Ocean Albatros in Haimen, China, vom Stapel gelaufen

Pressemitteilung (Übersetzung)

SunStone Maritime Group A/S freut sich, bekannt zu geben, dass die Ocean Albatros am Freitag, den 16. September, bei China Merchants Heavy Industries in Haimen, China, erfolgreich zu Wasser gelassen wurde.

Die Ocean Albatros ist das sechste Schiff aus der Serie der INFINITY-Klasse, die für SunStone gebaut wird. Die Auslieferung der Ocean Albatros ist für das Frühjahr 2023 geplant, wo sie ganzjährig von Albatros Expeditions gechartert werden soll.


OCEAN ALBATROS, Foto: via SunStone

Alle bei SunStone sind sehr erfreut über den Stapellauf der Ocean Albatros und freuen sich darauf, sie im Winter bei der Seeerprobung (sea trial) zu erleben.

Die Schiffe der INFINITY-Klasse sind 104 m lang und 18 m breit und haben einen Tiefgang von 5,1 m. Sie verfügen über eine Passagierkapazität von 130 bis 200 Personen und eine Besatzungsstärke von 85 bis 115 Personen. Die Schiffe haben Eisklasse 1A, Polarklasse 6 und werden mit Safe-Return-to-Port, dynamischer Positionierung und zero speed-Stabilisatoren gebaut. Die Schiffe sind mit dem X-Bow® von Ulstein Design & Solutions ausgestattet. Sie sind klein genug, um eine exklusive Atmosphäre zu schaffen, und doch groß genug, um alle erwarteten Dienstleistungen und Einrichtungen zu bieten, wie z. B. einen Swimmingpool, eine Bar, Restaurants, Lounges, eine Boutique, einen Fitnessraum und ein Spa.

Drei Neubauten der INFINITY-Klasse, die GREG MORTIMER, die OCEAN EXPLORER und die OCEAN VICTORY, wurden bereits ausgeliefert und sind nun in Betrieb. Die SYLVIA EARLE und die OCEAN ODYSSEY werden im Jahr 2022 abgeliefert. Für alle bestellten Schiffe wurden langfristige Charterverträge abgeschlossen.

Text: PM SunStone Maritime Group (Übersetzung)


Original-Pressemitteilung von SunStone Ships (Englisch) vom 22.09.2022: Ocean Albatros Launched in Haimen, China

Ocean Albatros Launched in Haimen, China

Pressemitteilung

SunStone Maritime Group A/S is pleased to announce, that a launching ceremony for Ocean Albatros was successfully held on Friday, September 16, at China Merchants Heavy Industries in Haimen, China.

The Ocean Albatros is the sixth vessel in the series of INFINITY Class newbuild vessels to be built for SunStone. The planned delivery of Ocean Albatros is spring of 2023, where she will go on year-round charter with Albatros Expeditions.


OCEAN ALBATROS, Foto: via SunStone

Everyone at SunStone is very pleased to see the Ocean Albatros launched and looks forward to seeing her sea trial during the winter.

INFINITY Class Vessels are 104 meters long and 18 meters wide, with a draft of 5.1 meters. They feature a passenger capacity of between 130 and 200 and a crew capacity of between 85 and 115. The Vessels are Ice Class 1A, Polar Class 6 and are being built with Safe Return to Port, Dynamic Positioning, and zero speed stabilizers. Ulstein Design & Solutions‘ X-Bow® is featured on the Vessels. They are small enough to give an exclusive atmosphere and yet large enough to yield all the expected services and facilities, such as a swimming pool, bar, restaurants, lounges, boutique, gym and spa.

Three INFINITY Class newbuilds, the GREG MORTIMER, the OCEAN EXPLORER, and the OCEAN VICTORY, have already been delivered and are now in operation. The SYLVIA EARLE and the OCEAN ODYSSEY will be delivered in 2022. All vessels ordered have long-term charter agreements in place.

Text: PM SunStone Maritime Group


Die Deutsche Fassung der Pressemitteilung (Übersetzung) finden Sie hier.

OCEAN ALBATROS hat See-Erprobung bereits erfolgreich abgeschlossen

Das von der US-Reederei SunStone Ships Inc., Miami, vor rd. fünf Jahren in China bestellte und ganzjährig an den dänischen Reiseveranstalter Albatros Expeditions, langfristig vercharterte Expeditionskreuzfahrtschiff OCEAN ALBATROS hat nunmehr seine mehrtägige See-Erprobung erfolgreich abgeschlossen und ist am 13. März zur weiteren Komplettierung und Endausrüstung an seine chinesische Bauwerft zurückgekehrt.

Wie berichtet, hatte der Charterer allerdings bereits im Dezember letzten Jahres den für die Saison 2022-2023 geplanten Einsatz des Neubaus absagen müssen und diese Entscheidung mit globalen Lieferkettenproblemen und Quarantäne-bedingten Verzögerungen begründet.

So konnte der erste Block für das bei der China Merchant Heavy Industries-Werft in Haimen unter der Werft-Nr. CMHI 196-6 in Bau befindliche Schiff erst am 20. Januar dieses Jahres auf den Pallen abgesetzt werden. Obwohl die technische Probefahrt bereits sieben Monate nach der Kiellegung absolviert werden konnte, ist die Ablieferung des Neubaus erst im nächsten Jahr geplant.

Inzwischen hat das Unternehmen, das auch Charterer der 1986 in Polen erbauten und über 128 Kabinen für 240 Gäste verfügenden eisverstärkten SunStone Ships-Expeditionskreuzers Ocean Atlantic (BRZ: 17798) ist, mit dem Verkauf der Reisen der OCEAN ALBATROS und ihres seit Ende letzten Jahres in Fahrt befindlichen Schwesterschiffes OCEAN VICTORY in der Saison 2023/2024 begonnen.

Bei der OCEAN ALBATROS (Bau-Nr. CMHI 196-6) handelt es sich um die sechste Einheit einer Serie von sieben Expeditionskreuzfahrtschiffen der Infinity-Klasse, die SunStone Ships Inc. 2017 bei der im chinesischen Haimen ansässigen Werft China Merchants Heavy Industry (CMHI) bestellt hatte. Davon sind – beginnend mit dem bereits 2019 fertiggestellten Typschiff GREG MORTIMER bisher drei Einheiten abgeliefert worden. Das dritte Schiff dieses von der norwegischen Ulstein Design Solutions AS entwickelten Typs CX103, die ebenfalls von Albatros eingecharterte OCEAN VICTORY, war am 12. Oktober 2021 übergeben worden und hatte am 26. November seine Antarktis-Jungfernreise angetreten.

Die 104,4 m langen und 18, 4 m breiten 8181-BRZ-Schiffe mit Ulstein X-Bow und Polar Cat-B / PC 6 sowie Eisklasse IA sind für 199 Pax in 95 überwiegend mit Balkonen ausgestatteten Suiten und Kabinen ausgelegt und können einschl. Crew bis zu maximal 300 Personen unterbringen. Die von Bureau Veritas klassifizierten Schiffe sind u.a. mit dynamischer Positionierung sowie Zero-Speed-Stabilisatoren ausgerüstet und erfüllen die Safe-Return-to-Port-Anforderungen. Im Gegensatz zur OCEAN VICTORY wird der jetzt in der Endausrüstung befindliche Ocean Albatros, die ebenfalls über zwei Restaurants verfügt, auch mit einer Panorama-Sauna und 12 Kabinen für Alleinreisende ausgestattet. JPM

Albatros Expeditions successfully closes the 21/22 Antarctica season

Pressemitteilung

With our last charter voyage arriving back to the port of Ushuaia just yesterday, we are delighted to say that we have successfully finished our 21/22 Antarctic season. We are proud to announce that we are the only Antarctic operator to complete an uninterrupted season. The support from the industry and our passengers has been overwhelming, and it was extremely satisfying that we had the chance to help our partners to get revenue after some lean years.

Foto: via Albatros Expeditions

Of course it was not without difficulties and complications, but with our team’s hard work and determination, we have managed the sudden changes that Covid-19 has forced on our industry in the past six months. We could not have completed the season without our Handling Team’s seamless communication with the customers, our Expedition Team’s tireless work onboard, who, besides their regular responsibilities, conducted thousands of Covid-19 tests, and our partner CMI, who catered around the unique circumstances. The extra, specifically trained expedition crew aboard allowed us to offer the best practice protocols and prove that cruise travel is still possible even in the midst of a pandemic.

While we also had positive cases onboard Ocean Victory, we managed to keep it on a level that did not require quarantining our vessel. By applying strict safety protocols, isolating, and keeping the risk of further infections to a minimum, we did not have to cancel any of our departures.

By imposing rules about vaccinations, quarantining through the Drake Passage, wearing face masks, and limiting the size of passenger groups, we could confine the risks while still guaranteeing the comfort and satisfaction of our passengers.

Foto: via Albatros Expeditions

We sincerely hope the worst is now behind us, and there will be no examples of expedition companies being forced to end their season early because of the pandemic.

We are now excited to be heading towards the Arctic 2022 Season. Ocean Atlantic, an old favorite for many, will once again venture into the polar regions to explore the islands of the North Atlantic.

While Albatros Expeditions is passionate about its heritage, we also recognize the need to be innovative, especially when it comes to offering the most sustainable way of visiting our stunning destinations. Which is why we are especially excited to welcome the newest vessel in our fleet, the Ocean Albatros, by May 2023. A sister ship of Ocean Victory that will sail to both of our Arctic and Antarctic expeditions from next year.

As a family-owned polar expedition company with 35 years of experience, we aim to provide unforgettable and life-changing memories for our guests. We are dedicated to keeping our service on the highest Scandinavian standards by focusing on diversity and sustainability, a true passion for polar exploration, and unique educational experiences.

Text: PM Albatros Expeditions

OCEAN ALBATROS erst im März 2023 in Fahrt

Nunmehr erst im März 2023 für Albatros Expeditions in Fahrt kommen soll der von der Reederei SunStone Ships, Miami, langfristig eingecharterte Neubau OCEAN ALBATROS, dessen für die Saison 2022-2023 geplanter Einsatz im Dezember 2021 von Albatros abgesagt worden war.

Das Unternehmen begründete seine Absage damit, dass globale Lieferkettenprobleme und Quarantäne-bedingte Verzögerungen der Hauptgrund für die Verspätung und den Saisonausfall sind.

Foto: SunStone

Wie berichtet, konnte die bei der China Merchant Heavy Industries-Werft in Haimen unter der Werft-Nr. CMHI 196-6 in Bau befindliche OCEAN ALBATROS erst am 20. Januar dieses Jahres auf Kiel gelegt werden.

Dennoch zeigt sich Greg Carter, neuer Chief Commercial Officer von Albatros Expeditions, erfreut, das nach der bereits seit Ende letzten Jahres in Fahrt befindlichen OCEAN VICTORY nunmehr auch das zweite von Albatros Expeditions eingecharterte Schiff dieser Serie konkret Gestalt annimmt und einen mehr als 50 Prozent geringeren CO2-Fußabdruck als traditionelle Expeditionskreuzfahrtschiffe haben wird: „In diesen herausfordernden Zeiten ist nichts einfach. Aber es ist auch ein Beleg für unser Engagement für eine grünere Kreuzfahrt, Nachhaltigkeit finanzielle Stabilität mitten in einer zweijährigen schwierigen Phase für die Branche.“

Foto: SunStone

Inzwischen hat das Unternehmen hat den Verkauf für die Reisen der OCEAN ALBATROS und ihres OCEAN VICTORY in der Saison 2023/2024 gestartet.

Bei der OCEAN ALBATROS (Bau-Nr. CMHI 196-6) handelt es sich um die sechste Einheit einer Serie von sieben Expeditionskreuzfahrtschiffen der Infinity-Klasse, die SunStone Ships Inc. 2017 bei der im chinesischen Haimen ansässigen Werft China Merchants Heavy Industry (CMHI) bestellt hatte. Davon sind – beginnend mit dem bereits 2019 fertiggestellten Typschiff GREG MORTIMER bisher drei Einheiten abgeliefert worden.

Das dritte Schiff, die ebenfalls von Albatros eingecharterte OCEAN VICTORY war am 12. Oktober 2021 übergeben worden und hatte am 26. November seine Antarktis-Jungfernreise angetreten. Im Gegensatz zur OCEAN VICTORY wird der jetzt auf Kiel gelegte Neubau auch mit einer Panorama-Sauna und 12 Kabinen für Alleinreisende ausgestattet. JPM


Pressemitteilung von SunStone Ships zur Kiellegung hier.

SUNSTONE SHIPS ANNOUNCED KEEL LAYING CEREMONY ON THE SIXTH INFINITY-CLASS VESSEL OCEAN ALBATROS ON JANUARY 20TH, 2022.

Pressemitteilung

SunStone Ships, the world’s largest tonnage provider to the
expedition cruise industry, announces the successful keel laying of the OCEAN ALBATROS, the sixth vessel in their series of INFINITY CLASS new-builds.

Foto: SunStone

The INFINITY series is the product of a unique collaboration between European design and
technology and Chinese shipbuilding efficiency resulting in an expedition cruise vessel with
innovative features, top-class stability, and high operating efficiency.
The Keel Laying Ceremony of the OCEAN ALBATROS (CMHI 196-6) took place at China Merchant Heavy Industries in Haimen, China. The vessel will be on year-round charter to the Danish travel company Albatros Expeditions, who is also the charterer of SunStone’s OCEAN VICTORY and OCEAN ATLANTIC.

SunStone’s Chairman, Niels-Erik Lund, commented: “We are very pleased that even with the very difficult situation with the COVID Pandemic, our INFINITY new building series is moving forward at a satisfactory pace. Having three INFINITY vessels in operation, taking delivery of the next two INFINITY vessels in spring of 2022, and now the keel laying of the sixth vessel, is a very satisfactory accomplishment.”

INFINITY Class Vessels are 104 meters long, and 18 meters wide, having a draft of 5.1 meters. They feature a passenger capacity between 130-200 and a crew capacity between 85 and 115. The Vessels are Ice Class 1A, Polar Code 6 and are being built with Safe Return to Port, Dynamic Positioning and zero speed stabilizers. The Vessels are featuring the X-Bow® by Ulstein Design & Solutions. They are small enough to give an exclusive atmosphere and yet large enough to yield all expected services and facilities such as a swimming pool, bar and restaurants, lounges, boutique, gym and spa.

Three INFINITY Class new-builds, the GREG MORTIMER, the OCEAN EXPLORER, and the OCEAN VICTORY, have already been delivered and are now in operation. The SYLVIA EARLE with be delivered in March 2022, followed by the OCEAN ODYSSEY in April 2022. The OCEAN ALBATROS will be delivered in March 2023. All vessels ordered have long-term charter agreements in place.

Text: PM SunStone Ships

Einsatz der Ocean Albatros zur Saison 2022/2023 abgesagt

Albatros Expeditions hat angekündigt, die Einführung des von SunStone Ships, Miami, langfristig eingecharterten Neubaus Ocean Albatros zu verschieben und seinen für die Saison 2022-2023 geplanten Einsatz abgesagt.

In einer Erklärung an seine Reisepartner begründet das Unternehmen eine Entscheidung damit, dass globale Lieferkettenprobleme der Hauptgrund für die Verspätung und den Saisonausfall sind. Wie berichtet, befindet sich die Ocean Albatros derzeit in China im Bau. Aufgrund der Probleme mit den Lieferketten und der Quarantäne werde der Neubau erst irgendwann zwischen Dezember 2022 und März 2023 abgeliefert, was zur Saisonabsage führe. Das Unternehmen hat inzwischen den Verkauf für die Reisen der Ocean Albatros und ihres Schwesterschiffes Ocean Victory in der Saison 2023/2024 gestartet.

Bei der Ocean Albatros (Bau-Nr. CMHI 196-6) handelt es sich um die sechste Einheit einer Serie von sieben Expeditionskreuzfahrtschiffen der Infinity-Klasse, die SunStone Ships Inc. 2017 bei der im chinesischen Haimen ansässigen Werft China Merchants Heavy Industry (CMHI) bestellt hatte und von der das Typschiff Greg Mortimer bereits 2019 abgeliefert worden war. Das Schwesterschiff Ocean Victory war am 12. Oktober d. J. als dritte Einheit der Serie abgeliefert worden. Albatros Expeditions ist Charterer für die Wintersaison dieses Neubaus mit der IMO-Nr. 6868869, der in der Sommersaison mit Alaska-Reisen von Victory Cruise Lines beschäftigt wird, einer Schwestergesellschaft von American Queen Voyages.

Ocean Victory, Foto: Albatros Expeditions

Die nach den Vorschriften und unter Aufsicht von Bureau Veritas zu erstellenden Neubauten basieren auf dem Entwurf CX103 der norwegischen Ulstein-Werft und verfügen über die charakteristische Bugform des patentierten Ulstein X-Bow-Design. Die 104 m langen, 18 m breiten und 5,1 m tiefgehenden Schiffe erfüllen die Vorschriften für die Eisklasse 1 A, Polar Klasse 6/Polar Code Cat. B, verfügen über dynamische Positionierung (DP), Bugstrahlruder, Zero-Speed-Stabilisatoren und sind durch ihre redundante Antriebsanlage mit zwei Maschinenräumen, zwei vierflügeligen Propellern und zwei Rudern für den Safe-Return to Port (SRtP) ausgerüstet. JPM

Albatros Expeditions kündigt die Arktis 2023 Saison mit der neuen Ocean Albatros an – das derzeit umweltfreundlichste Expeditionsschiff der Welt

Pressemitteilung

Grönland-Expeditionsexperte fährt jetzt auch ins Baltikum

Der dänische Boutique-Expeditions-Kreuzfahrtveranstalter Albatros Expeditions, Teil der Alabatros Travel Group, hat seine erste Arktis Saison auf dem brandneuen Ocean Albatros veröffentlicht. Die Ocean Albatros und das Schwesternschiff Ocean Victory sind die derzeit derzeit umweltfreundlichsten Expeditionsschiffe der Welt. Auf den jüngsten Testfahrten der beiden Neubauten wurden die niedrigsten Treibhausgas-Emissionen pro Passagier in der gesamten Branche ermittelt.

Albatros Expeditions ist ein preisgekrönter Grönland-Experte und wird im Jahr 2023 sieben verschiedene Routen um Grönland anbieten. Die Routen werden alle Gebiete der größten Insel der Welt erkunden, die den größten Nationalpark der Welt auf der Ostseite, die Wikingergeschichte im Süden und die authentischen Siedlungen mit dem UNESCO-Welterbe-Eisfjord auf der Westseite umfassen. Albatros hat auch vier verschiedene Routen nach Spitzbergen im Programm, einem der besten Orte der Welt, um den mächtigen Eisbären in seinem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Noch spannender ist, dass es zwei brandneue Reisen gibt, welche einzigartige historische Städte wie Danzig, Klaipėda oder auch Kuressaare im Baltikum erkunden.

Laut dem Besitzer und Vorsitzenden von Albatros Expeditions, Søren Rasmussen, werden diese neuen Baltikumrouten eine relativ unbekannte, aber einzigartige Geschichte erzählen. Er sagt:“Nach dem Fall Jerusalems 1187 zeigten die Kreuzritter und die Staaten, die sie unterstützten, ihre Waffen auf die heidnischen Stämme entlang der Ostsee. Diese selten erzählte Geschichte der dänischen mittelalterlichen Könige und die Erweiterung des deutschen Ritterordens bilden den Rahmen für diese Expeditionsreisen“.

Foto: Albatros Expeditions

Alle Reisen an Bord der Ocean Albatros, kommen mit einigen einzigartigen Eigenschaften. Hans Lagerweij, Präsident des Unternehmens erklärt: „Zunächst einmal hat Ocean Albatros einen Tier-III-konformen Motor, welches aktuell der sauberste Motor der Welt darstellt. Zweitens nutzen wir ausschließlich Marinegasöl als Treibstoff, der im Vergleich zum immer noch häufig verwendeten Schweröl deutlich weniger CO2 pro Tonne ausstößt. Drittens ist der revolutionäre Ulstein XBow® besonders auf rauer See fantastisch effizient. Das führt dazu, dass die Ocean Albatros rund 60 Prozent weniger Energie verbrauche als Schiffe vergleichbarer Größe. Und schließlich verfügt das Schiff über ein kompaktes Design, das 185 Gästen auf nur 104 Metern Länge und etwas mehr als 8.000 BRZ komfortablen Platz bietet.“

Über die Ocean Albatros – Ocean Albatros ist 104 m lang und 18 m breit und verfügt über 95 große Kabinen und Suiten. Das Schiff ist Teil einer brandneuen Generation von Niedrigenergieschiffen und gehört zur höchsten Eisklasse 1A, Polar Code 6. Das Schiff verfügt über den markanten den X-Bow® von Ulstein Design & Solutions. Die Inneneinrichtung verfügt über nordische Akzente sowie umweltfreundliche Annehmlichkeiten in allen Kabinen. Die Ocean Albatros verfügt über drei Restaurants, darunter ein neues innovatives „Nordic Sushi“ Spezialitätenrestaurant, Infinity-Pool, Whirlpools, Spa, Fitnessraum und eine Panoramasauna.

Weitere Informationen finden Sie unter www.albatros-expeditions.com

Text: PM Albatros Expeditions