Schlagwort: Oceania Cruises

Oceania Cruises hebt Service und Kulinarik-Erlebnisse auf ein neues Level

Reederei enthüllt erste Neuerungen im Rahmen des OceaniaNEXT-Programms

Pressemitteilung

Noch exklusivere kulinarische Erlebnisse und ein weiter verbessertes Serviceniveau – das sind die ersten von zahlreichen, flottenweiten Neuerungen im Rahmen des OceaniaNEXT-Programms, die die internationale Reederei bekannt gegeben hat. Beginnend mit der Marina, die ab August wieder zu unvergesslichen Reisen aufbrechen wird, dürfen sich Gäste an Bord auf kreative, neue Gerichte der „Feinsten Küche auf See“ freuen. Hinzu kommt ein nochmals höheres Servicelevel, das durch zusätzliches Personal und ein neues elektronisches Bestellsystem ermöglicht wird. Auch auf den restlichen fünf Flottenmitgliedern werden diese angehobenen Standards Einzug halten und für ein noch nie dagewesenes Oceania Cruises-Erlebnis sorgen.

„Die OceaniaNEXT-Neuerungen intensivieren nicht nur das Gästeerlebnis, sie verdeutlichen auch die Kreativität und Leidenschaft unseres Teams, einzigartige und unvergessliche Erlebnisse zu schaffen“, sagte Bob Binder, Präsident und CEO bei Oceania Cruises. „Mit dieser ehrgeizigen Markeninitiative werden wir jede Facette des Gästeerlebnisses von Oceania Cruises auf ein neues Level heben. Von durchdachten, neu konzipierten Menüs über ein verbessertes Serviceniveau bis hin zur Neugestaltung unserer sechs Schiffe werden die Gäste feststellen, dass das Oceania Cruises-Erlebnis besser ist als je zuvor“, fügte Binder hinzu.

Auf diese Weise erlebt der Gast einmal mehr die Hingabe zu erstklassiger Küche – ob bei einem legeren Snack oder beim exklusiven und auf See einmaligen Dom Pérignon Erlebnis an Bord der Marina und Riviera.

The Grand Dining Room – neue Vorspeisen, Hauptgerichte und ein abwechslungsreicher Sonntagsbrunch

Mehr als zwei Dutzend neuer und kreativer Gerichte haben es auf die Abendkarte des The Grand Dining Rooms geschafft. Zu den neuen Vorspeisen gehören ein Panna Cotta aus Fior di latteMozzarella mit Auberginen-Stiletto und gebratene Focaccia sowie eine karamellisierte Foie Gras, begleitet von einer mit Wein aus dem Loire-Tal getränkten Aprikose. Die Hauptgerichte reichen vom Französischen Seeteufel mit einer Safran-Tomaten-Cognac-Sahne-Sauce und Wildreis bis hin zum herzhaften Kalbfleisch-Piccata mit süßsaurer Zitronensauce, glasierten Perlzwiebeln und Pariser Kartoffeln.

Weitere Highlights aus dem neuen Menü:

  • Steinpilz-Risotto
  • Knusprige, mediterrane Gemüse-Tarte mit Balsamico-Zwiebelkompott
  • Geschmorter Black Cod (Kohlenfisch), Meeresfrüchte-Emulsion, gefüllte Calamari und grünes Erbsenpüree
  • Gegrillte Hochrippe mit rustikalem Gemüseauflauf
  • Getrüffeltes Carnaroli-Risotto mit geräuchertem Ricotta
  • Hummerschwanz mit Rémy-Martin-Cognacsauce und Pilaw

Der Sonntagsbrunch im The Grand Dining Room ist ein elegantes und dennoch entspanntes Kulinarik-Erlebnis. Die neue Speisekarte wurde sorgfältig zusammengestellt und bietet nun eine vielfältigere Auswahl an internationalen Gerichten sowie ein größeres Angebot an gesunden Alternativen. Zu den Highlights gehören eine neue asiatische Nudel-Bar, eine Gourmet-Taco-Ecke, eine Smoothie-Theke sowie eine Pasta-Station und eine noch variantenreichere Rohkost- und Gemüsebar.

Toscana – Abendkarte mit 21 neuen Gerichten

Raffiniert, romantisch und mit einem einzigartigen, modernen Flair – das Restaurant Toscana hat sich auf die intensiven und rustikalen Aromen Italiens spezialisiert. Die meisterhaft zubereiteten Gerichte werden auf elegantem, individuell gestaltetem Versace-Porzellan angerichtet und verkörpern die kulinarische Essenz der Toskana. Im Rahmen des OceaniaNEXT-Programms hat die Speisekarte des Restaurants 21 Neuzugänge erhalten, darunter:

  • Sformatino di Peperoni – gebratener Paprikaflan mit cremiger Parmesan-Sauce
  • Zuppa Fagioli – Weiße Bohnensuppe mit Würstchen und Paprika
  • Tagliolini Carbonara – Tagliolini mit Pancetta und Eigelb-Parmesan-Sauce
  • Agnello Arrosto – Gefülltes Lammkarree mit würziger Soppressata-Salami
  • Il Tiramisú ai Frutti di Bosco – Tiramisu aus roten Beeren mit Mascarponecreme
  • Tortino di Cioccolata – Schokoladen-Lavakuchen mit sizilianischer Blutorangensauce

The Terrace Café und Waves Grill – größere Auswahl und Vielfalt

Das allseits beliebte Terrace Café hat sein Mittagsangebot erweitert und bietet zukünftig auch regionale Fisch- und Fleischspezialitäten aus den bereisten Destinationen an. Im Waves Grill kommen Gäste in den Genuss frisch zubereiteter Poke Bowls. Die beliebten Salate werden an einer speziellen Station auf Bestellung zusammengestellt und vereinen Aromen aus der ganzen Welt, darunter Japan, Indien, Südostasien, der Nahe Osten, das Mittelmeer, Nordafrika, Frankreich, die USA und Mexiko.

Neue Canapé-Auswahl am Abend und erhöhtes Servicelevel

Sie sind eine beliebte Tradition an Bord der Schiffe von Oceania Cruises: die köstlichen Canapés, die nach einem spannenden Tag voller Entdeckungen in den Lounges und Bars kredenzt werden. Gäste erwartet nun eine noch größere Auswahl der kleinen Meisterwerke, die an die exquisiten Gerichte im The Grand Dining Room erinnern. Im Rahmen der verbesserten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen der Reederei wird die Canapé-Auswahl individuell am Tisch serviert. Gäste in den Penthouse-, Oceania-, Vista- und Owner’s-Suiten haben zusätzlich die Wahl zwischen veganen California Rolls, einer Mezze-Platte und einer Taco-Triologie.

Die OceaniaNEXT-Neuerungen umfassen auch den Servicelevel an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe – so ermöglicht eine Kombination aus mehr Personal und der Implementierung eines neuen elektronischen Bestellsystems die Steigerung der Servicequalität. Das neue System sorgt für fließende Übergänge bei der Bestellungsaufnahme, beim Ablauf des Speisen- und Getränkeservices und beim Nachdecken von Tischen, sodass sich das Restaurantpersonal auf den erstklassigen Service konzentrieren kann, für den die Reederei bekannt ist.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises kündigt Neustart für August an

Pressemitteilung

Schrittweise Wiederaufnahme von Kreuzfahrten mit verbesserten Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen

Ab August 2021 kommen Gäste von Oceania Cruises wieder in den Genuss der feinsten Küche auf See und entdecken dabei auf außergewöhnlichen Routen die schönsten Destinationen. Dann sticht mit der Marina (1.250 Gäste) das erste von insgesamt sechs luxuriösen Boutique-Schiffen der internationalen Reederei in See. Die Routen führen dabei nach Skandinavien und Westeuropa. Ab dem 29. August wird das Schiff der Oceania-Klasse wieder den ursprünglichen Fahrplan mit Abfahrt in Kopenhagen aufnehmen.

„Das gesamte Team von Oceania Cruises freut sich auf die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs und besonders darauf, bald wieder Gäste an Bord unserer Schiffe begrüßen zu können, die zusammen mit uns die Welt entdecken“, sagt Bob Binder, Präsident und Chief Executive Officer von Oceania Cruises.

Die Termine für die gestaffelte Wiederinbetriebnahme der restlichen Flotte von Oceania Cruises gibt die Reederei in Kürze bekannt. In der Zwischenzeit werden die Reiserouten auf die Verfügbarkeit der Häfen überprüft und bei Bedarf angepasst.

Neue SailSAFETM-Protokolle

Der schrittweise Neustart bei Oceania Cruises basiert auf einem wissenschaftlich fundierten Plan, der eine sichere Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs und den Schutz der Gäste, der Crew und den Einheimischen in den bereisten Destinationen gewährleistet. In Zusammenarbeit mit dem Healthy Sail Panel und dem SailSAFE Global Health and Wellness Council sowie weiteren Experten aus den Bereichen Wissenschaft und Gesundheitswesen wurde das effektive Hygiene- und Sicherheitsprogramm SailSAFETM entwickelt, das einen umfassenden Schutz gegen COVID-19 bietet. Weitere Informationen zu den SailSAFETM-Protokollen der Reederei finden Interessierte hier. Auf Basis der bestmöglich verfügbaren Technologien und wissenschaftlichen Daten werden diese Protokolle kontinuierlich weiterentwickelt.

„Bei Oceania Cruises stehen Gesundheit, Wohlbefinden und Sicherheit an erster Stelle. Unsere Gäste, unsere Crew und natürlich die vielen engagierten Menschen, die mit uns in den bereisten Destinationen zusammenarbeiten, sind das Herz unseres Unternehmens. Aus diesem Grund werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, um ihre Gesundheit und Sicherheit zu gewährleisten“, ergänzt Binder.

Besser als je zuvor – OceaniaNEXT

Mit der mehrjährigen Initiative OceaniaNEXT hat die Reederei einen neuen Luxus-Standard an Bord von Kreuzfahrtschiffen etabliert. Dieser zeigt sich in einer komplett neu gestalteten Schiffsflotte in elegantem, modernem Design. Passend zum Neustart mit der Marina im August, dürfen sich Gäste von Oceania Cruises auf spannende Neuerungen in den Bereichen Kulinarik und Service an Bord freuen.

„Unsere Gäste haben lange auf diesen Moment gewartet, und wir möchten sie bei ihrer Rückkehr an Bord unserer Schiffe nicht nur mit dem bereits bekannten und sehr geschätzten Oceania Cruises-Standard willkommen heißen – vielmehr möchten wir ihre Erwartungen übertreffen. Aus diesem Grund haben wir das kulinarische Erlebnis und das Serviceniveau auf ein neues Level gehoben. In den kommenden Wochen werden wir weitere Details zu diesen spannenden Neuerungen bekannt geben“, fügte Binder hinzu.

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

NCL Holdings: Restart Pläne für USA-Abfahrten, Impfpflicht für Crew und Passagiere (ab US-Häfen)

Pressemitteilung

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. Submits Plan to CDC and Will Be Ready to Join America’s National Opening

Company to Require 100% Vaccination of Guests and Crew During Initial Relaunch Consistent with CDC Guidance on International Travel

Letter to CDC Outlines Company’s Plan to Restart Cruising from U.S. Ports Starting July 4th with Multi-Layered SailSAFETM Health and Safety Program

Company Believes Vaccines Combined with Phased-in Launch and Proven Health and Safety Measures Provide Uniquely Safe and Healthy Environment

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (“Norwegian” or “the Company”) (NYSE: NCLH), a leading global cruise company which operates the Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises brands, sent a letter to the U.S. Centers for Disease Control and Prevention (“CDC”) today outlining its plan to resume cruise operations from U.S. ports in July that includes its multi-layered SailSAFE Health and Safety Program developed in conjunction with globally recognized experts, including the Healthy Sail Panel (“HSP”). The Company’s plan is consistent with the CDC’s updated guidance that international travel is safe for fully vaccinated individuals and that COVID-19 vaccination efforts will be critical in the safe resumption of cruise ship travel.

By requiring full and complete vaccinations of guests and crew, the Company believes it shares in the spirit and exceeds the intent of the CDC’s Conditional Sailing Order (“CSO”) to advance mutual public health goals and protect guests, crew and the communities it visits. Norwegian trusts and is optimistic the CDC will agree that mandatory vaccination requirements eliminate the need for the CSO and therefore requests for the lifting of the order for Norwegian’s vessels, allowing them to cruise from U.S. ports starting July 4. The Company looks forward to its continued partnership with the CDC in recommencing operations with 100% vaccinated guests and crew aboard and reduced capacity initially as part of a phased-in launch.

“We congratulate the CDC on the steps it has taken to further open travel for vaccinated Americans. Norwegian Cruise Line Holdings shares the CDC’s view that vaccinations are the primary vehicle for Americans to get back to their everyday lives,” said Frank Del Rio, president and chief executive officer of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. ”We believe that through a combination of 100% mandatory vaccinations for guests and crew and science-backed public health measures as developed by the Healthy Sail Panel, led by former Secretary of the Department of Health and Human Services Michael Leavitt and former Commissioner of the Food and Drug Administration Dr. Scott Gottlieb, we can create a safe, ‘bubble-like’ environment for guests and crew. We look forward to joining the rest of the travel, tourism and hospitality sectors in participating in this next phase of our recovery.”

While the risk of COVID-19 cannot be eliminated in its entirety, over the past eight months the cruise industry has successfully carried nearly 400,000 passengers in more than 10 major cruise markets outside the United States with only a few isolated COVID-19 cases that were effectively identified, contained, and mitigated without impacting the health or interrupting the vacations of others. This was all done prior to the availability of widespread vaccinations.

Del Rio continued, “Our robust and comprehensive SailSAFE health and safety program extends well beyond the protocols of the travel, leisure and hospitality sectors, all of which have already reopened including hotels and resorts, casinos, restaurants, sporting venues, theme parks and airlines. With vaccine mandates and strict health and safety protocols in place, we believe we can provide a uniquely safe and healthy vacation experience. With our vessels back in operation, we will not only reinstate thousands of American jobs and meet the significant consumer demand for cruising, but also re-contribute billions of dollars to the U.S. economy as the industry resumes cruise operations.”

The Company is committed to protecting the health and safety of its guests, crew and communities visited. The SailSAFE health and safety program, with new and enhanced protocols, creates multiple layers of protection against COVID-19, and will be informed by expert guidance, domestic and international governments and public health agencies. These measures, including vaccination requirements, will be continuously refined as science, technology and the knowledge of COVID-19 evolves. Details on the Company’s SailSAFE program can be found here: SailSAFE Health and Safety Program.

Komplette Nachricht und Schriftstück an die CDC: hier.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

NCL-Gruppe cancelt bis Juli

Pressemitteilung

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. Announces Extension of Suspension of Voyages

Suspension Includes All Voyages for Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises with Embarkation Dates through June 30, 2021

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (“Norwegian” or “the Company”) (NYSE: NCLH), a leading global cruise company which operates the Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises brands, today announces an extension of its previously announced suspension of global cruise voyages as the Company continues to work through its return to service plan to meet the requirements of the Framework for Conditional Sailing Order issued by the U.S. Centers for Disease Control and Prevention (“CDC”). The suspension now includes all voyages on Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises embarking through June 30, 2021. The Company will continue to work in tandem with global government and public health authorities and its Healthy Sail Panel expert advisors to take all necessary measures to protect its guests, crew and the communities visited.

Guests who are currently booked on cancelled voyages on Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises or Regent Seven Seas Cruises are asked to contact their travel advisor or the cruise line for more information.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Oceania Cruises enthüllt Details zum neuesten Flottenmitglied

Die Vista wird 2023 in See stechen und steht für einen „Blick in die Zukunft“

Pressemitteilung

Die internationale Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises, die für ihre kulinarischen Angebote und außergewöhnlichen Routen bekannt ist, hat heute den Namen ihres neuesten Flottenmitglieds bekannt gegeben. Die Vista wird das erste von zwei neuen Schiffen der Allura-Klasse sein und Platz für 1.200 Gäste bieten. Das damit siebte Boutique-Schiff der Reederei wird in der italienischen Werft Fincantieri S.p.A. gebaut und soll ab 2023 auf Reisen gehen, gefolgt von einem Schwesterschiff im Jahr 2025.

Sie soll den Beginn eines neuen Zeitalters widerspiegeln und wird alle Merkmale des so geschätzten Kreuzfahrterlebnisses von Oceania Cruises verkörpern. Neben der „Feinsten Küche auf See“ und einer besonders hohen Servicequalität (Crew-Passagier-Verhältnis von 1/1,5) verfügt die Vista über ein warmes und einladendes Ambiente. Hinzu kommen mehrere einzigartige Premieren in den Bereichen Gastronomie und Gästeerlebnis.

„Oceania Cruises ist eine innovative und sich ständig weiterentwickelnde Marke“, erklärt Bob Binder, Präsident und CEO bei Oceania Cruises. „Wir denken stets über den eigenen Horizont hinaus und die Vista steht für unseren Blick in die Zukunft.“

Die Gäste dürfen sich auf den neuen und glamourösen The Grand Dining Room freuen, der über eine Raumhöhe von zwei Decks verfügt und durch seine zeitgenössische Interpretation der Belle Époque eine Hommage an die frühen 20er Jahre in Paris darstellt.

Details zu den neun zusätzlichen kulinarischen Erlebnissen an Bord der Vista sowie die luxuriösen, öffentlichen Bereiche und die geräumigen Suiten und Kabinen werden ab Mai 2021 enthüllt. Im September werden bereits die ersten Reisen zur Buchung freigegeben.

Das neueste Schiff der Allura-Klasse steht nicht nur für einen Blick in die Zukunft der Kreuzfahrtmarke Oceania Cruises, sondern auch für die Vision der zahlreichen Crewmitglieder des Unternehmens. Diese spielten eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung des neuen Flottenmitglieds und begleiteten alle Schritte von der Konzeption über das Design bis hin zur Realität.

„Unsere Offiziere und Crewmitglieder bringen immer wieder großartige neue Ideen ein und wir setzen diese dann gemeinsam um. Mehr als jeder andere Unternehmensbereich von Oceania Cruises verdanken wir unseren Erfolg den Teams an Bord. Sie machten die Vista erst möglich und es ist uns eine Ehre, ihnen das Schiff zu widmen“, ergänzt Bob Binder.

Die Vista befindet sich derzeit im Bau in der italienischen Werft Fincantieri S.p.A. und wird Anfang 2023 auf Premierenreise gehen. Mit einer Größe von circa 67.000 Bruttoregistertonnen bietet das Schiff Platz für 1.200 Gäste sowie 800 Offiziere und Crewmitglieder. Dies sorgt für ein branchenführendes Platz-Gäste- und Crew-Gäste-Verhältnis. Ein noch unbenanntes Schwesterschiff wird im Jahr 2025 debütieren.

Text: PM Oceania Cruises

Video: Youtube/Oceania Cruises

Rekordserie bei Oceania Cruises gipfelt in bestem Buchungstag aller Zeiten

Pressemitteilung

Verkaufsstart der Wintersaison 2022/23 zeigt: Fernreisen gefragt wie nie zuvor

Die Buchungsfreigabe der neuen „Tropen- und Exoten-Kollektion“ für 2022/23 von Oceania Cruises sorgte wieder einmal für einen neuen Rekord: Dieses Mal verzeichnete die Reederei, die für ihre Kulinarik und außergewöhnlichen Häfen bekannt ist, die meisten Buchungen an einem einzigen Tag in der 18-jährigen Unternehmensgeschichte. Am 3. März 2021 startete der offizielle Verkauf der 127 Routen umfassenden Kreuzfahrtkollektion, die Gäste nach Afrika, in die Antarktis, nach Asien, Australien und Neuseeland, Südamerika, in die Karibik und den Südpazifik führt. Zu den Bestsellern gehören Asien, Afrika und Südamerika. Aber auch die Karibik und Australien mit Neuseeland erzielten starke Ergebnisse, wobei die meistverkaufte Reise eine 35-tägige Umrundung des fünften Kontinents während der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage war.

„Die große Buchungswelle, die wir am Tag des Verkaufsstarts unserer Reiserouten für 2022 und 2023 erlebten, verdeutlicht die außergewöhnlich hohe Nachfrage nach langen Kreuzfahrten zu exotischen Destinationen,“ freut sich Bob Binder, President und CEO bei Oceania Cruises. „Anspruchsvolle Reisende können es kaum erwarten, die Welt wieder zu entdecken. Aus diesem Grund buchen sie ihre Kreuzfahrten weiter im Voraus, um auf der sicheren Seite zu sein, dass ihre Reiseträume auch in Erfüllung gehen.“

Dieser jüngste Buchungsrekord der Reederei kommt nicht allein, denn nur wenige Wochen zuvor war die sechsmonatige Weltreise 2023 an Bord der Insignia bereits innerhalb eines Tages ausverkauft. Die Nachfrage nach den sogenannten „Grand Voyages“ – Kreuzfahrten mit einer Dauer von mehreren Wochen oder Monaten – zu exotischen Reisezielen rund um den Globus machte fast ein Drittel der eingegangenen Buchungen am 3. März aus.

Auch für die Europa- und Nordamerika-Kollektion 2022 verzeichnete Oceania Cruises eine außergewöhnlich hohe Nachfrage. Um dem Trend der Vorausbuchungen weiter gerecht zu werden, wird die Reederei bereits im September die neuen Routen dieser Kollektion für das Frühjahr, den Sommer und Herbst 2023 zum Verkauf freigeben.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises legt Kreuzfahrten mit deutschsprachigen Gastgebern für 2022 auf

Pressemitteilung

Die Welt per Schiff entdecken – sicher, entspannt und ohne sprachliche Barrieren. Als internationale Reederei ist auch bei Oceania Cruises die vorherrschende Bordsprache Englisch, was von vielen Gästen sehr geschätzt wird. Wer jedoch wichtige Fragen in der eigenen Muttersprache klären möchte, für den hat das Unternehmen auch 2022 wieder Kreuzfahrten mit deutschsprachiger Begleitung aufgelegt. Hierzu werden langjährige Reisende der Reederei als Gastgeber engagiert, die den Gästen auf insgesamt sechs Routen vor der Reise und an Bord mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bei der Zusammenstellung dieser Kreuzfahrt-Kollektion wurde besonders auf die Wünsche der Reisenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingegangen. Neben dem exklusiven Borderlebnis stehen außergewöhnliche Häfen auf dem Programm, die nur von wenigen Schiffen angesteuert werden. So entdecken beispielsweise Passagiere der Marina ab dem 8. Januar 2022 auf ihrer Fahrt um Kap Hoorn in die chilenische Hauptstadt Santiago de Chile die grandiosen Landschaften und Städte Südamerikas. Auftakt ist in der argentinischen Metropole Buenos Aires mit Stationen in Montevideo (Uruguay), Port Stanley auf den Falklandinseln, der Antarktis sowie in Laguna San Rafael (Chile).

Kreuzfahrten mit deutschsprachigen Gastgebern in 2022

  • Marina: 20 Tage ab 8. Januar 2022 von Buenos Aires nach Santiago de Chile; Preis pro Person ab 4.999 Euro in der Verandakabine
  • Marina: 21 Tage ab 26. Februar 2022 von Rio de Janeiro nach Miami; Preis pro Person ab 4.739 Euro in der Deluxe Außenkabine
  • Nautica: 18 Tage ab 5. Mai 2022 von Tokio nach Singapur; Preis pro Person ab 5.149 Euro in der Deluxe Außenkabine
  • Regatta: 13 Tage ab 27. August von Vancouver nach Los Angeles; Preis pro Person ab 2.759 Euro in der Deluxe Außenkabine
  • Insignia: 15. Tage ab 31. Oktober 2022 von Montreal nach Miami; Preis pro Person ab 3.069 Euro in der Deluxe Außenkabine
  • Sirena: 14 Tage ab 4. November 2022 von Barcelona nach Miami; Preis pro Person ab 2.549 Euro in der Deluxe Außenkabine

Wer sich für eine Kreuzfahrt mit deutschsprachiger Begleitung entscheidet, kann eine von drei kostenlosen OLife Choice Leistungen (Landausflüge, Bordguthaben oder Getränkepaket für alkoholische Getränke) nutzen. Zudem erhalten Gäste von Oceania Cruises weitere Extras wie Gratis-Internet, inkludierte Crew-Trinkgelder und je nach gewählter Kreuzfahrt ein zusätzliches Bordguthaben von bis zu 300 US-Dollar.

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises stellt Kreuzfahrten der „Tropen und Exoten-Kollektion 2022/23“ vor

Pressemitteilung

Antarktis, Asien, Afrika und der Südpazifik stehen im Mittelpunkt der 127 Reisen

Nach dem rekordverdächtigen Ausverkauf der Weltreise 2023, werden ab dem 3. März 2021 die 127 Reisen der neuen „Tropen und Exoten-Kollektion 2022/23“ von Oceania Cruises zur Buchung freigeschaltet. Die sieben- bis 77-tägigen Kreuzfahrten der Reederei, die für ihre Kulinarik und außergewöhnliche Häfen bekannt ist, führen die Gäste zu Destinationen rund um den Globus. Wer möchte, kann bereits jetzt online einen Blick auf die vielseitigen Routen werfen oder in der digitalen Broschüre blättern.

„Bei unseren Sommerrouten 2022 wie auch bei der Weltreise 2023 haben wir eine hohe Nachfrage von unseren treuen Stammgästen als auch von zahlreichen Neukunden verzeichnet“, erklärt Bob Binder, President & CEO bei Oceania Cruises. „Mit der neuen und abwechslungsreichen Kreuzfahrt-Kollektion für den Winter 2022/23 möchten wir dem großen Interesse gerecht werden und unsere Gäste begeistern.“

Vielfältigere Routen, mehr Übernachtungen und längere Reisen

Von einwöchigen Auszeiten bis hin zu längeren, Monate umfassenden Reisen beeindruckt die neue „Tropen und Exoten-Kollektion 2022/23“ mit ihrem Facettenreichtum: Von Miami, Aruba, Barbados oder sogar Panama City aus können Gäste von Oceania Cruises die Karibik entdecken. Während Tahiti und die französisch-polynesischen Inseln mit kristallblauem Wasser bezaubern, warten in der Wildnis Afrikas unvergessliche Abenteuer auf die Reisenden. Hinzu kommen die unzähligen Kulturen Asiens und die malerischen Landschaften Australiens und Neuseelands. In Südamerika treffen pulsierende Metropolen wie Rio de Janeiro und Buenos Aires auf die majestätischen chilenischen Fjorde und das sagenumwobene Amazonasbecken. Erstmalig in dieser Saison steuern die Boutique-Schiffe der Reederei auf vier Routen für jeweils drei Tage die Antarktis an. Die zum Teil mehrtägigen Übernachtaufenthalte auf vielen Reisen bieten zusätzliche Möglichkeiten, in die regionale Kulinarik, Kultur und Geschichte der Reiseziele einzutauchen.

Highlights der „Tropen und Exoten-Kollektion 2022/23“

  • 127 Kreuzfahrten mit einer Dauer von sieben bis 77 Tagen inklusive 62 längeren Reisen ab 15 Tagen
  • 272 Häfen und 284 Übernachtaufenthalte
  • Vier Kreuzfahrten an Bord der Marina mit einem Abstecher in die Antarktis
  • Neben einer großen Auswahl an Reisevarianten auch zwölf Kreuzfahrten mit einer Dauer ab 15 Tagen und länger sowie neue Einschiffungshäfen außerhalb Miamis: Bridgetown (Barbados), Panama City (Panama) und Oranjestad (Aruba)
  • 22 Reisen mit einer Dauer zwischen zehn und 40 Tagen an Bord der Regatta und der Nautica, die nach Asien und Afrika führen
  • Drei Kreuzfahrten an Bord der Regatta, die Tasmanien, Australien und Neuseeland verbinden sowie sechs Routen im Südpazifik, nach Polynesien und Hawaii
  • Drei Streifzüge entlang des mächtigen Amazonas mit der Marina
  • Wiederauflage der beliebten Reisen an Bord der Nautica nach Afrika, Indien und zur Arabischen Halbinsel
  • 35-tägige Weihnachts- und Neujahrsumrundung von Australien
  • Drei Japan-Rundreisen im Frühling
  • Unvergessliche Destinationserlebnisse mit den Go Local- und Overland-Touren sowie exklusiven Kulinarik-Ausflügen

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. verlängert die freiwillige Aussetzung von Abfahrten

Pressemitteilung

Die verlängerte temporäre Aussetzung betrifft alle Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsterminen bis zum 31. Mai 2021

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. („Norwegian“ oder „das Unternehmen“) (NYSE: NCLH), eines der führenden globalen Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, gab heute die Verlängerung der bereits angekündigten freiwilligen Aussetzung aller Kreuzfahrten bekannt. Das Unternehmen arbeitet weiterhin an seinem Plan zur Wiederaufnahme der Kreuzfahrten, um die Anforderung der „Conditional Sailing Order“ der US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) zu erfüllen.

Die verlängerte Aussetzung betrifft alle Reisen mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises mit Einschiffungsdatum bis einschließlich 31. Mai 2021.

Das Unternehmen arbeitet weiter eng mit globalen Regierungs- und Gesundheitsbehörden sowie den Experten des Healthy Sail Panel zusammen, um alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz seiner Gäste, der Besatzung und der besuchten Destinationen zu ergreifen. 

Gäste mit bestehenden Kreuzfahrtbuchungen bei Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises oder Regent Seven Seas Cruises, werden gebeten, sich für weitere Informationen mit ihrem Reisebüro oder der Kreuzfahrtreederei in Verbindung zu setzen.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Das Beste aus der ganzen Welt mit Oceania Cruises erleben

2022 auch mit deutschsprachigen Gastgebern

Foto: Oceania Cruises

ADVERTORIAL

Die „Feinste Küche auf See“ gepaart mit nicht alltäglichen Reisezielen und einem luxuriösen, doch legeren Ambiente – das ist das Erfolgsrezept von Oceania Cruises. Die sechs Boutique-Schiffe der Kreuzfahrtmarke für je 684 bzw. 1.250 Gäste steuern mehr als 450 Ziele rund um den Globus an und sorgen bei den Reisenden für unvergessliche Urlaubsmomente. Als internationale Reederei ist auch bei Oceania Cruises die vorherrschende Bordsprache Englisch, was von vielen Gästen bereits sehr geschätzt wird, denn diese freuen sich auf den gemeinsamen Austausch mit Reisenden aus aller Welt. Wer doch lieber wichtige Fragen in der eigenen Muttersprache klären möchte, für den hat Oceania Cruises 2022 ein besonderes Highlight: Auf ausgewählten Routen reist eine deutschsprachige Begleitung mit, die die Gäste unterstützt, wenn sprachliche Unsicherheiten auftauchen. Hierzu hat die Reederei langjährige Oceania Cruises-Reisende als Gastgeber engagiert, die den Gästen vor der Reise und an Bord zur Verfügung stehen.

Foto: Oceania Cruises

Bei der Auswahl der Kreuzfahrten wurde besonders auf die Wünsche der Reisenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingegangen. Die ausgedehnten Routen führen zu außergewöhnlichen Häfen, die nur wenige Schiffe anlaufen. So entdecken beispielsweise Passagiere der Marina ab dem 8. Januar 2022 auf ihrer Fahrt um Kap Hoorn in die chilenische Hauptstadt Santiago de Chile die grandiosen Landschaften und Städte Südamerikas. Auftakt ist in der argentinischen Metropole Buenos Aires mit weiteren Stationen in Montevideo (Uruguay), Port Stanley auf den Falklandinseln, die Antarktis und Laguna San Rafael (Chile).

Foto: Oceania Cruises

Ultimativer Mehrwert

Wer sich für eine Kreuzfahrt von Oceania Cruises entscheidet, der kann mit „OLife Choice“ noch mehr Vorteile nutzen: Neben kostenfreiem Internet können sich Gäste für eine von drei Zusatzleistungen entscheiden – darunter eine Auswahl an gratis Landausflügen, ein kostenfreies Getränkepaket oder zusätzliches Bordguthaben.

Kreuzfahrten mit deutschsprachigem Gastgeber

Auf diesen Kreuzfahrten gibt es 2022 die deutschsprachige Begleitung: alle Preise beinhalten eine kostenlose OLife Choice Wahlleistung (Landausflüge, Bordguthaben oder Getränkepaket für alkoholische Getränke) sowie Gratis-Internet, Extra-Bordguthaben und inkludierte Crew-Trinkgelder:

Karte: Oceania Cruises

Schiff: MARINA, Termin: 8.01.2022, Route: Buenos Aires – Santiago de Chile

Highlights: Ein Stopp in der Antarktis mit Admirality Bay, der Paradise Bay und Half Moon Island sowie ein Besuch des Nationalparks Laguna San Raphael mit seinen imposanten Gletschern und Steinformationen, Preis: Deluxe-Außenkabine ab 4.379 Euro pro Gast


Karte: Oceania Cruises

Schiff: MARINA, Termin: 26.02.2022, Route: Rio de Janeiro – Miami, Highlights: Der beeindruckende Amazonas sowie ein Übernachtaufenthalt in Manaus, der Stadt am Rio Negro und Tor zum Regenwald, Preis: Deluxe-Außenkabine ab 4.739 Euro pro Gast


Karte: Oceania Cruises

Schiff: NAUTICA, Termin: 05.05.2022, Route: Tokio – Singapur, Highlights: Übernachtaufenthalte in den Mega-Metropolen Shanghai und Saigon, Preis: Deluxe-Außenkabine ab 5.149 Euro pro Gast


Karte: Oceania Cruises

Schiff: REGATTA, Termin: 22.01.2022, Route: Auckland – Sydney, Highlights: Die neuseeländischen Fjorde mit ihren tosenden Wasserfällen, steilen Klippen und unberührtem Regenwald sowie ein Übernachtaufenthalt in Melbourne, Preis: Deluxe-Außenkabine ab 4.609 Euro pro Gast


Karte: Oceania Cruises

Schiff: REGATTA, Termin: 27.08.2022, Route: Vancouver – Los Angeles, Highlights: Die kanadische Kleinstadt Prince Rupert, die Hauptstadt British Columbias/Victoria und ein Besuch des Hubbard-Gletschers, Preis: Deluxe-Außenkabine ab 2.759 Euro pro Gast


Karte: Oceania Cruises

Schiff: INSIGNIA, Termin: 31.10.2022 Route: Montreal – Miami

Highlights: Die malerischen Leuchttürme von Prince Edward Island und Übernacht-aufenthalte in New York und Hamilton (Bermuda), Preis: Deluxe-Außenkabine ab 3.069 Euro pro Gast


Karte: Oceania Cruises

Schiff: SIRENA
Termin: 04.11.2022
Route: Barcelona – Miami  

Highlights: Die Blumeninsel Madeira mit ihren hoch aufragenden Bergen und tropischen Wäldern sowie ein Übernachtaufenthalt in Hamilton (Bermuda), Preis: Deluxe-Außenkabine ab 2.549 Euro pro Gast

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro, telefonisch unter
(+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.