Schlagwort: Oceania Cruises

Oceania Cruises kündigt Weltreise und Grand Voyages für 2024/25 an

Pressemitteilung

80-tägige Weltreise und sieben Grand Voyages sind ab dem 14. September im Verkauf

Oceania Cruises kündigte für 2025 ihre umfangreichste und weitreichendste Serie an Kreuzfahrten an. Für 2025 hat die Reederei ihre seit Jahren beliebte Weltreise mit einer einzigartigen Ost-West-Navigation neu aufgelegt. Außerdem kommt Oceania Cruises der großen Nachfrage für längere, entspannte Reisen nach, bei denen die Destinationen im Mittelpunkt stehen, und stellt sieben Grand Voyages vor, die zwischen 50 und 111 Tagen dauern.

„Diese neue Kollektion weltumspannender Reiserouten umfasst sowohl ikonische Häfen als auch Häfen abseits der ausgetretenen Pfade und bietet unseren Gästen eine Fülle von Möglichkeiten, die entlegensten Winkel der Erde zu erkunden“, so Howard Sherman, President und CEO von Oceania Cruises.

Die Grand Voyages reichen von einer spektakulären 111-tägigen Expedition durch den Südpazifik, Neuseeland, Australien, Südostasien, Afrika und das Mittelmeer bis hin zu einer außergewöhnlichen Reise, die die erste ihrer Art ist: hier werden drei Kontinente an Bord von zwei kleinen, luxuriösen Schiffen mit einem unglaublichen mehrtägigen Landprogramm kombiniert. Diese Routen wurden vor allem für abenteuerlustige Entdecker konzipiert, für Reisende mit endlosem Fernweh und einer Vorliebe für die feinen Dinge des Lebens.

Die erste ihrer Art: The Ultimate Odyssey

74 Tage, zwei Schiffe, fünf Länder, drei Kontinente: 22. Dezember 2024 – 6. März 2025

Diese ultimative Odyssee übertrifft alles was es bisher gab: Sie erkundet drei Kontinente auf zwei kleinen, luxuriösen Schiffen. Ein erstaunliches, intensives Überlandprogramm verbindet die beiden Routen miteinander. Die Reise beginnt mit einer 50-tägigen Umrundung von Australien, Indonesien und Neuseeland ab Sydney. Anschließend werden Gäste nach Südamerika geflogen, um Patagonien, die Antarktis und die chilenischen Fjorde zu erkunden. Diese beiden außergewöhnlichen Kreuzfahrten sind mit zwei spannenden Überlandtouren verbunden, zwischen denen Gäste wählen können: sechs Tage in den außergewöhnlichen Blue Mountains in Australien oder sechs Tage im Anden-Seengebiet in Chile und Argentinien. Preise ab 38.869 Euro pro Person, basierend auf zwei Personen in einer Veranda-Kabine, inklusive Flugtickets von Australien nach Südamerika.

Höhepunkte der Ultimate Odyssey

  • Erkundung von 3 atemberaubenden Kontinenten und 5 Ländern
  • 5 Übernachtungen in Australien und Südamerika sowie eine Übernachtung im Paradies von Bali
  • Grenzenloses Abenteuer südlich des Äquators auf einer Route von der Tasmanischen See bis zu den chilenischen Fjorden
  • Eine Rundreise mit 18 Zielen durch das facettenreiche Australien sowie eine einwöchige Erkundung Neuseelands
  • Eine atemberaubende mehrwöchige Tour durch legendäre patagonische Landschaften und surreale antarktische Meereslandschaften
  • Wahlweise ein 6-tägiges Überlandprogramm in den Blue Mountains in Australien oder im Norden Patagoniens

Der Goldstandard der Weltreise: In 180 Tagen um die Welt

180 Tage, fünf Kontinente, 32 Länder, 89 Häfen: 5. Januar 2025 – 3. Juli 2025

Die Weltreise im Jahr 2025 ist eine seltene Reise von Osten nach Westen, die mit exotischen Horizonten und aufschlussreichen Erlebnissen gefüllt ist. Von Miami aus macht sich die Insignia mit 656 Gästen auf den Weg nach Süden, um das pulsierende Brasilien und die Wildnis des Amazonas zu erkunden, bevor sie den großen Atlantik überquert, um die Dörfer und majestätischen Landschaften Afrikas zu erkunden. Auf dem Weg nach Südafrika wird die entlegenste bewohnte Insel der Welt angelaufen: die Vulkaninsel Tristan da Cunha. Die Insignia fährt dann weiter nach Osten, zu den großen Städten und ungeahnten Wundern Asiens, und erkundet dabei einige der exklusivsten Inseln im Indischen Ozean: die französischen Komoren, die Malediven und die Seychellen. Danach ist der Weg frei für fesselnde Ziele in Myanmar, Thailand, Vietnam, Japan, Indonesien und darüber hinaus. Während die Insignia entlang der weniger erforschten Küste Westaustraliens nach Süden fährt, haben Gäste die Möglichkeit, einige der unbesungenen Schätze dieses Kontinents zu entdecken. Während der Fahrt durch den Südpazifik wird ein seltener Halt in der Champagne Bay auf Vanuatu und auf einigen der atemberaubendsten Inseln von Französisch-Polynesien gemacht, bevor es zum Abschluss dieser Weltreise zu den üppigen Hawaii-Inseln geht.

Die Weltreise wird durch das Exklusiv-Prestige-Paket noch außergewöhnlicher, da es eine Reihe von großzügigen Annehmlichkeiten wie Wäscheservice, Internet, Trinkgelder, zusätzliches Bordguthaben in Höhe von 1.000 US-Dollar, eine Vorübernachtung im Luxushotel sowie exklusive Events an Land beinhaltet. Diese umfassen einen Besuch auf einer Ranch in Montevideo, ein Abendessen in der Dünenwüste bei Sternenlicht in Namibia, eine magische Nacht in Singapurs Garten der Wunder, einen Abend mit indonesischer Kultur auf Bali und ein Weinerlebnis im Barossa Valley in Adelaide. Preis ab 67.069 Euro pro Person, basierend auf zwei Personen in einer Veranda-Kabine. Die Gäste genießen zudem die OLife Choice-Wahlleistungen von Oceania Cruises mit der Auswahl zwischen einem Getränkepaket für alkoholische Getränke, bis zu 64 kostenlosen Landausflügen oder inkludiertem Bordguthaben von 6.400 US-Dollar pro Kabine.

Weitere Grand Voyage

Ultimate Pacific Traveler – Los Angeles nach Sydney – 79 Tage: 3. Oktober – 22. Dezember 2024

  • 11 Länder, 7 Hafenübernachtungen
  • Zwei Wochen in Japan und drei Wochen in Australien und Neuseeland
  • Eine buchstäblich bunte Mischung von Reisezielen, darunter Alaska, Taiwan, Hongkong, Vietnam, Singapur und Indonesien
  • Preise ab 27.879 Euro pro Person, basierend auf zwei Personen in einer Veranda-Kabine.

South America Kaleidoscop – Miami bis Rio de Janeiro – 50 Tage: 7. Dezember 2024 – 26. Januar 2025

  • 11 Länder, 6 Hafenübernachtungen
  • Eine umfassende Erkundung Südamerikas, die Chile, Brasilien, Peru, Argentinien und Uruguay umfasst
  • Drei Tage Kreuzfahrt in der Antarktis und eine Durchquerung des Panamakanals
  • Preise ab 15.629 Euro pro Person, basierend auf zwei Personen in einer Veranda-Kabine.

Grand Eastern Reflections – Abu Dhabi nach Singapur – 78 Tage: 22. Dezember 2024 – 10. März 2025

  • 16 Länder, 15 Hafenübernachtungen
  • Eine Woche in Indien, drei Tage in Myanmar, eine Woche in Vietnam, eine Woche in China, zwei Wochen in Japan, drei Tage auf den Philippinen und eine Woche in Indonesien
  • Eine einzigartige Verschmelzung von exotischen, alten Kulturen mit glitzernden, modernen Metropolen
  • Preise ab 30.699 Euro pro Person, basierend auf zwei Personen in einer Veranda-Kabine.

Epic Continental Explorer – Papeete bis Barcelona – 111 Tage: 25. Februar – 17. Juni 2025

  • 28 Länder und 12 Hafenübernachtungen
  • Ein mehrmonatiger Aufenthalt, der den Südpazifik, Südostasien und Afrika umfasst
  • Mehrere Wochen zur Erkundung des Indischen Ozeans und Afrikas, einschließlich der exotischen und geheimnisvollen Westküste des Kontinents
  • Preise ab 45.929 Euro pro Person, basierend auf zwei Personen in einer Veranda-Kabine.

Patagonia to Iberia Mosaic – Santiago de Chile bis Barcelona – 63 Tage: 6. März – 8. Mai 2025

  • 10 Länder und Übernachtungen in Buenos Aires, Rio de Janeiro und Lissabon
  • Intensive Erkundung von Uruguay, Argentinien und Brasilien
  • Eintauchen in Spanien abseits der ausgetretenen Pfade, einschließlich Almeria, Málaga, Huelva, Melilla und Alicante
  • Preise ab 20.419 Euro pro Person, basierend auf zwei Personen in einer Veranda-Kabine.

Asia & Oceania Odyssey – Tokio bis Honolulu – 72 Tage: 22. Mai – 1. August 2025

  • 12 Länder und 11 Hafenübernachtungen
  • Eine faszinierende Mischung aus Kultur und Geschichte in Japan, China und Südostasien, gemischt mit dem Zauber des Südpazifiks und den hawaiianischen Inseln
  • Einige der größten Weltwunder: Ha Long Bay, Great Barrier Reef und Bora Bora
  • Preise ab 28.619 Euro pro Person, basierend auf zwei Personen in einer Veranda-Kabine.

Detaillierte Broschüren für die Oceania Cruises Kreuzfahrt 2025 Weltreise finden Sie hier und für die Grand Voyages 2024-2025 hier. Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutiqueschiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Jetzt Reisebüro-Experten-Paket sichern

Pressemitteilung

Oceania Cruises privat erleben und Vorteile fürs Reisebüro erhalten

Oceania Cruises bietet Expedienten im Sommer eine Vielzahl an Routen zu exklusiven PEP Preisen an. Wer jetzt seinen Urlaub an Bord eines der sechs luxuriösen Boutiqueschiffe verbringt, bekommt für sein Reisebüro ein Experten-Paket als Dankeschön. Dieses umfasst ein Werbekostenzuschuss und eine zusätzliche Provision für zukünftige Oceania Buchungen.

„Wir freuen uns, wenn Partner ihren persönlichen Urlaub mit Oceania Cruises verbringen, um sich selbst von dem einzigartigen Reiseerlebnis an Bord unserer Schiffe zu überzeugen“, betont Maik. A Schlüter, Director Business Development DACH. „Mit WorkationAtSea wollen wir uns bei den Reisebüros erkenntlich zeigen und hoffen, dass sie ihre Eindrücke mit ihren Kunden teilen. Das Experten-Paket ist ein weiteres Element, um unsere Partner bestmöglich zu unterstützen.“

Expedienten, die ihre Oceania Cruises PEP-Reise über Vacation At Sea buchen, können für ihr Reisebüro ein Werbekostenzuschuss zu einem Rundschreiben, einer Anzeige oder einer Kundenveranstaltung von bis zu 1.500 Euro und einen Experten-Bonus von 200 Euro pro Buchung zusätzlich zur Provision beantragen.

Die PEP-Kreuzfahrten steuern viele interessante Häfen rund um den Globus an, darunter unter anderem Vancouver, Seattle, New York, Dublin, Athen, Istanbul, Monte Carlo, Oslo und Stockholm. Durch die ehrgeizige OceaniaNEXT-Initiative der Reederei erleben Gäste Schiffe, die besser sind als neu. Die komplette Flotte wurde mit völlig neuen Suiten und Kabinen ausgestattet und die öffentlichen Bereiche elegant umgebaut. Das hebt das Gästeerlebnis auf ein neues Niveau. Mit durchdachten erweiterten Speiseerlebnissen und Menüs werden Gäste zudem die „Feinste Küche auf See“ auf neue Art genießen sowie ihren Horizont durch intensive Erkundungstouren bereichern.

Die PEP-Raten für die Oceania Cruises Kreuzfahrten können mit dem Buchungspartner Vacation at Sea gebucht werden: https://www.vacationatsea.de/reederei/oceania-cruises/. Weitere Informationen und Anmeldungen zum Experten-Paket unter AgencySales@OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises führt sichere und einfache Reisebedingungen ein

Internationale Reederei heißt Gäste jeden Alters und mit jedem Impfstatus willkommen

Pressemitteilung

Oceania Cruises hat ihre SailSafe Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle überarbeitet, um sie zu vereinfachen. Ab dem 3. September 2022 müssen geimpfte Reisende keinen Test mehr machen, um an Bord zu gehen. Zudem können ungeimpfte Reisende an Bord gehen, wenn sie einen negativen Antigen- oder PCR-Test nachweisen, der nicht früher als 72 Stunden vor der Einschiffung durchgeführt wurde. Der Zugang zu den Reisen wird auch für Gäste jeden Alters erleichtert, da Kinder unter zwölf Jahren ebenfalls ohne Impfung oder Test willkommen sind. Somit können alle Reisenden sicher und einfach die Welt erkunden.

 „Wir haben schon lange auf diesen Moment gewartet. Die Welt hat sich schnell wieder geöffnet, und wir freuen uns, Reisende jeden Alters an Bord unserer kleinen, luxuriösen Schiffe willkommen zu heißen, damit sie die Welt mit Komfort und Leichtigkeit erkunden können“, so Howard Sherman, President und CEO von Oceania Cruises.

 Die Lockerung steht im Einklang mit der gesamten Reisebranche rund um den Globus, die zunehmend zur Normalität zurückkehrt. Obwohl die Impf- und Testanforderungen gelockert wurden, empfiehlt Oceania Cruises allen Gästen weiterhin dringend, ihre Impfungen auf dem neuesten Stand zu halten und sich vor Reiseantritt nach eigenem Ermessen testen zu lassen.

Die überarbeiteten SailSafe-Basisprotokolle der Reederei für die Einschiffung lauten wie folgt:

• Geimpfte Reisende im Alter von zwölf Jahren und älter müssen sich nicht testen lassen.
• Nicht geimpfte Reisende müssen einen negativen ärztlich durchgeführten Covid-19-Test vorlegen. Die Ergebnisse des Antigen- und PCR-Tests dürfen zum Zeitpunkt der Einschiffung nicht älter als 72 Stunden sein.
• Für Reisende bis zum Alter von elf Jahren gelten keine Impfvorschriften oder Testprotokolle.
• Geimpfte Reisende müssen der allgemein anerkannten Definition von „vollständig geimpft“ entsprechen, die für das Reiseziel gilt, an dem sie an Bord des Schiffes gehen und/oder zu dem sie reisen, und müssen einen Impfnachweis erbringen.
• Reisende, die keinen Impfnachweis erbringen können, werden als nicht geimpft betrachtet und müssen sich den erforderlichen Testprotokollen unterziehen.

Im Rahmen der umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle der Reederei werden alle Offiziere und Besatzungsmitglieder weiterhin vollständig geimpft sein und sich außerdem regelmäßigen Covid-19-Tests unterziehen. Bestimmte Reiseziele, wie derzeit Kanada, die Bermudas und Griechenland können sehr spezifische Anforderungen haben, die zu leicht abweichenden Protokollen führen und sich auf eine kleine Anzahl von Reisen auswirken können. Spezifische Anforderungen an die Reise und das Reiseziel werden unseren Gästen und Reisepartnern bei Bedarf mitgeteilt.

Für zusätzliche Informationen und aktuelle zielspezifische Details wird Reisenden empfohlen, die SailSafe Simplified-Reiseanforderungen zu lesen. Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutiqueschiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 2222 3300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Fünf einzigartige kulinarische Erlebnisse mit Oceania Cruises 

Die internationale Rederei bringt Passagiere an Ziele abseits der bekannten Touristenpfade

Pressemitteilung

Die unvergesslichsten Reiseerlebnisse finden oft an Orten statt, an denen man sie am wenigsten erwartet – in Städten abseits der bekannten Pfade, in charmanten Häfen und an weniger bereisten Zielen. Die sechs Boutique-Schiffe von Oceania Cruises versprechen genau das, denn aufgrund ihrer Größe können sie viele kleinere Häfen anlaufen, die sonst nicht auf den klassischen Kreuzfahrtprogrammen zu finden sind. Zudem hat die internationale Reederei mit der Feinsten Küche auf See den Anspruch, auch an Land Sinne und Gaumen auf besondere Weise zu verführen. Auf den Go Local sowie Culinary Discover Tours können Passagiere überraschende Entdeckungen machen. Bei einer Kreuzfahrt durch Europa beispielsweise in den Weinhängen am Vesuv, in einem Kloster auf Madeira oder bei einer schwedischen Familie, die das wertvollste Fleisch Schwedens züchtet.

Wein von vulkanischem Boden kosten

Vom Hafen Sorrento, Italien, haben Passagiere die Möglichkeit die „Food & Wine Trail Tour – Sorrentino Winery & Ancient Villas of Vesuvius“ zu unternehmen. Beim Besuch des Weinguts der Familie Sorrentino auf den Hängen des Vesuvs erfahren sie, wie die Sorrentinos seit mehr als einem Jahrhundert auf diesem Land Wein herstellen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, mit einem Familienmitglied über den Weinberg zu spazieren, der die Auswirkungen des vulkanischen Bodens auf den Anbau der Trauben erläutert. Abgerundet wird das Erlebnis auf dem Weingut mit einem mehrgängigen Mittagessen mit lokalen Spezialitäten und traditionellen Gerichten, die mit einer Auswahl der hoch bewerteten Weine von Sorrentino serviert werden.

Foto: Oceania Cruises

Maltesische Köstlichkeiten erkunden

Das kulinarische Abenteuer beginnt im Dorf Qormi, wo Gästen der „Go Local Tour – Maltese Food & Wine“ einen Bäcker treffen, der die Zutaten der verschiedenen Produkte, ihre Herkunft und die Art und Weise, wie sie gebacken werden, erklärt. Die Aromen sind verlockend und die Verkostung noch genussvoller. Im nahe gelegenen Hemsija besuchen sie dann einen Weinbaubetrieb und probieren die daraus gewonnenen Weine. Danach geht es zu einem kleinen Bauernhof nach Santi, der handwerkliche Käsesorten, insbesondere Gbejna, herstellt. Weitere gastronomische Köstlichkeiten erwarten Teilnehmer auf einem Bauernhof im nahe gelegenen Bingemma, wo sie einen Olivenhain besichtigen. Bei der anschließenden Olivenölverkostung und dem Mittagessen lernen Sie die traditionelle maltesische Küche besser kennen.

Authentische Madeira-Gerichte zubereiten

Bei der „Culinary Discovery Tour – Madeira Culinary Immersion & Hilltop Lunch“ entdecken Passagiere die kulinarischen Freuden Madeiras. Unter der Leitung des Chefkochs des Culinary Center und eines einheimischen Feinschmeckers tauchen sie in einem Kloster aus dem 17. Jahrhundert in die traditionelle Weinherstellung auf Madeira ein. Eine reizvolle Fahrt vorbei an Bananen- und Ananasplantagen führt sie dann zu einem Restaurant auf einem Hügel, wo sie authentische Madeira-Gerichte zubereiten – darunter Süßkartoffel-Grillbrot oder mit Lorbeerblättern gewürztes Fleisch am Spieß. Außerdem erfahren Teilnehmer, wie das traditionelle Getränk Poncha hergestellt wird, bevor sie auf der herrlichen Steinterrasse des Restaurants speisen.

Süße Verführungen in Norddeutschland probieren

Auf dem Hof der Familie Quast haben Gäste der „Go Local – Fruit Farm & Bakery“ Tour die Möglichkeit, sich unter die Einheimischen zu mischen und traditionelle deutsche Spezialitäten zu probieren. Der Hof ist seit 1720 im Besitz der Familie Quast, die nach wie vor Obst wie Äpfel, Pflaumen und Birnen anbaut. Hier erfahren sie, wie das Obst geerntet wird, und welche Herausforderungen der Betrieb eines kleinen, privaten Bauernhofs in der heutigen Zeit mit sich bringt. Bei hausgemachtem Obstschnaps und Kuchen im Hofcafé können sie die Landschaft auf sich wirken lassen. Danach geht es nach Hamburg zur Bäckerei Effenberger, um frische Backwaren zu genießen und Geschichten aus der Backstube zu lauschen.

Lokale Landwirte in Schweden besuchen

Die Ejmunds Farm ist seit 1862 im Besitz derselben Familie. Bei der „Culinary Discovery Tour – Meet Local Farmers & Greenhouse Lunch“ machen Gäste einen Rundgang über das Gelände und erfahren alles darüber, wie die Familie das wertvollste Fleisch Schwedens züchten. Danach besuchen sie den Hof Lilla Bjers, schlendern über den Bio-Bauernhof und sehen, welche Produkte gerade Saison haben und erfahren, wie der Hof weiterhin ein Vorreiter für Nachhaltigkeit in Schweden und darüber hinaus ist. Zum Abschluss genießen sie im imposanten Gewächshaus in der Mitte des Hofes ein lokales Mittagessen mit saisonalen Gerichten und dem allseits beliebten lokalen Bier.

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 2222 3300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Stockholm hat neuen Kreuzfahrtliegeplatz

Seit Ende Juni hat die schwedische Hauptstadt Stockholm einen weiteren Kreuzfahrtliegeplatz. Der ehemalige Containerterminal im Freihafen wurde jetzt umgerüstet und für Kreuzfahrtschiffe am 21. Juni eröffnet.

Die Kaianlage hat eine Länge von 330 Metern mit mehreren Hektar Freifläche für Busse und Taxen. Die Anbindung an die Innenstadt ist fußläufig machbar. Der neue Terminal war durch den Umzug des Containerumschlags zum vorgelagerten Hafen Norvik möglich geworden. Dort hat die Containerreederei MSC ihren Umschlag für Ostschweden zentralisiert.

Der neue Kreuzfahrtkai soll besonders für Turnaround-Anläufe genutzt werden, bei denen Passagiere ein- und ausgeschifft werden. Stockholm versucht mit dem eigenen Flughafen in diesem Markt Anteile zu gewinnen. Besonders Reedereien aus dem Premium-Segment setzen auf Stockholm.

„Marina“ ist im Sommer in der schwedischen Hauptstadt zu Gast., Foto: Frank Behling

Die Reederei Oceania Cruises lässt in Stockholm in diesem Sommer beispielsweise die Marina abfertigen, die dort den Reisewechsel vollzieht.

„Stockholm ist ein sehr beliebtes Kreuzfahrtziel und trotz der beunruhigenden internationalen Lage sind für die Saison 2022 rund 220 Anläufe gebucht. Der Trend geht auch dahin, dass Kreuzfahrtschiffe länger in Stockholm bleiben als in den Vorjahren, was gut für die Tourismusbranche der Stadt ist. Ports of Stockholm ist bei weitem Schwedens größter Passagierhafen und einer der weltweit größten in Bezug auf die Passagierzahlen“, sagt Stefan Scheja, Cruise and Ferry Manager bei Ports of Stockholm.

Eine weitere Investition  ist die Bereitstellung von Landstromanschlüssen für die Kreuzfahrtschiffe. Nächstes Jahr wird die erste Anlage für den Landstromanschluss von Kreuzfahrtschiffen am Stadsgården-Kai im Stadtzentrum in Betrieb genommen. Das sei eine gemeinsame Initiative mit anderen Ostseehäfen und ein wichtiger Bestandteil der laufenden Umweltarbeit für einen nachhaltigen Kreuzfahrttourismus, so der Hafen. Im Freihafen sind vorerst an den drei Kreuzfahrtliegeplätzen noch keine Landstromanschlüsse vorgesehen.  FB

Oceania Cruises bietet neue deutschsprachige Reisen 2023/24

Besondere Ort ohne sprachliche Barrieren entdecken

Pressemitteilung

Oceania Cruises ist eine internationale Reederei mit Fokus auf exzellenter Kulinarik sowie außergewöhnlichen Reisezielen. Gäste schätzen das internationale Ambiente und den Austausch mit Reisenden aus aller Welt, deshalb ist die vorherrschende Bordsprache auf den Boutiqueschiffen Englisch. Doch manche Anliegen und Fragen lassen sich oft einfacher in der Muttersprache klären. Diesem Wunsch kommt die internationale Reederei nach und bietet Gästen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in der Saison 2023/24 sechs Kreuzfahrten mit deutschsprachiger Reisebegleitung.

Die Reisebegleitung unterstützt Passagiere, wenn sprachliche Unsicherheiten auftauchen. Dafür hat die Reederei langjährige Oceania Cruises-Reisende als Gastgeber engagiert, die den Gästen vor der Reise und an Bord zur Verfügung stehen. So steht dem unbeschwertem Urlaubserlebniss nichts im Weg.

Eine besondere Auswahl an Reisezielen

Bei der Auswahl der Kreuzfahrten wurde explizit auf die Wünsche der Reisenden aus den deutschsprachigen Ländern eingegangen. Die ausgedehnten Routen führen zu außergewöhnlichen Häfen, die nur wenige Schiffe anlaufen. So entdecken Gäste den Norden Europas ab dem 9. Juli 2023 mit der Riviera, wenn es von London über Belgien, Schottland und die Färöer-Inseln nach Reykjavik geht. Mit der Sirena können Passagiere 2024 noch tiefer in die grandiosen Landschaften des Nordens eintauchen: ab dem 7. Juli 2024 umrundet das Boutiqueschiff Island mit einem Stopp in Tórshavn (Färöer). Beeindruckende Momente in faszinierenden Fjorden sind hier garantiert. Von Reykjavik nach Hamburg geht es ab dem 17. Juli mit Halt in Grönland, auf den Färöer-Inseln und Schottland. Nordamerikas bezaubernde Städte erleben Gäste an Bord der Insignia ab dem 8. Oktober 2023. Die 11-tägige Reise führt von Montreal über Quebec City, Saguenay, Corner Brook, Charlottetown, Sydney, Halifax, Saint John, Eastport und Portland schließlich nach Boston. Mit ihren zwei Fahrten in Südamerika steuert die Marina Metropolen und charmante Häfen in Argentinien, Uruguay und Brasilien an. Besonders Highlight ist dabei die Reise ab dem 21. Januar 2024. Auf der 24-tägigen Kreuzfahrt geht es von Rio de Janeiro über Sao Paulo, Montevideo und Buenos Aires nach Santiago de Chile. Dabei macht die Marina auch Halt auf den Falklandinseln, fährt entlang der Antarktis und durch die chilenischen Fjorde. Auf der Kreuzfahrt ab dem 15. März 2024 erkunden Gäste Brasilien, wenn es von Rio de Janeiro über den Amazonas und die Karibik schließlich nach Miami geht.

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutiqueschiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Kreuzfahrtkollektion 2024 beschert Oceania Cruises weiteren Rekord

Verkaufsstart einer der erfolgreichsten Buchungstage

Pressemitteilung

Am Eröffnungstag für den Verkauf der Kreuzfahrtkollektion 2024 registriert Oceania Cruises erneut einen herausragenden Zuspruch. Damit geht der 4. Mai 2022 als einer der erfolgreichsten Buchungstage in die Geschichte der Reederei ein, deren Fokus auf kulinarischen Erlebnissen und besonderen Reisezielen liegt.

Am 4. Mai 2022 gab Oceania Cruises mehr als 350 Reisen mit einer Länge von sieben bis 82 Tagen im Zeitraum von Oktober 2023 bis Dezember 2024 zum Verkauf frei.

„Der Verkaufsstart unserer Kollektion 2024 zeigt die enorme und anhaltend starke Nachfrage nach Kreuzfahrten und unterstreicht den zunehmenden Trend, Reisen längerfristig zu planen, sowohl für bisherige als auch für neue Gäste“, kommentiert Howard Sherman, President und CEO von Oceania Cruises, den Erfolg.

Bei allen Buchungen für die Jahre 2023 und 2024 handelt es sich um echte Neubuchungen, die nicht im Zusammenhang mit der in der Pandemie ausgegebenen Future Cruise Credits getätigt wurden. Oceania Cruises verzeichnet weiterhin eine hohe Nachfrage von Markenneulingen, wobei ein Drittel aller Buchungen von Gästen stammen, die zum ersten Mal auf Kreuzfahrt gehen. Darüber hinaus umfasst ein Drittel der gesamten Transaktionen Reservierungen für mindestens zwei Reisen. Längere Reisen erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit, womit die Grand Voyages besonders gut abschneiden. Die am stärksten nachgefragte Einzelreise war die 35-tägige Umrundung Australiens mit Abfahrt am 21. Dezember 2023, bei der mehr als 60 Prozent der Kapazitäten an einem Tag belegt waren.

Alle Kontinente erhielten durchweg großen Zuspruch, wobei Asien als Favorit gesehen werden kann. Auch die Südamerika-Kreuzfahrten 2023-2024 sowie die Nordeuropa-Routen 2024 auf der Marina mit 1.238 Gästen schnitten außergewöhnlich gut ab. Afrika, der Südpazifik, Australien und Neuseeland waren ebenfalls stark nachgefragt.

Details zur Kollektion 2024 gibt es hier. Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutiqueschiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Internationale Kreuzfahrtexperten erkunden Riviera von Oceania Cruises

Route, Kulinarik und zwanglose Atmosphäre sind Hauptargumente beim Verkauf

Pressemitteilung

Knapp 20 Top-Kreuzfahrtverkäufer aus Europa hatten vom 26. März bis 4. April 2022 die Gelegenheit, sich auf der Riviera von Oceania Cruises persönlich ein Bild von dem Angebot der internationalen Reederei zu machen. Auf der Route von Lissabon nach Barcelona erhielten die Teilnehmer Einblick in alle Bereiche des Boutiqueschiffs und konnten ausgiebig die Feinste Küche auf See genießen sowie individuelle Erfahrungen sammeln. Daneben stand der Austausch mit den Teilnehmern aus den verschiedenen Märkten sowie Vertretern der Reederei im Vordergrund.

Foto: via Oceania Cruises

Nach knapp zwei Jahren konnte Oceania Cruises erstmals wieder eine Gruppe Kreuzfahrtverkäufer für eine Kennenlernreise an Bord willkommen heißen. Entsprechend der internationalen Ausrichtung der Reederei gingen Reiseagenten aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Spanien und Schweden gemeinsam auf Fahrt mit der Riviera.

Marc Thompson, Director Guest Services bei Oceania Cruises betont: „Wir legen großen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit unseren Sales-Partnern. Wir sind uns bewusst, dass die letzten beiden Jahre für viele Reisebüros eine große Herausforderung waren und wir sind weiterhin bestrebt, sie bestmöglich zu unterstützen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, an Bord unserer Schiffe mitzureisen. Diese Kreuzfahrt gab uns Gelegenheit, uns persönlich bei vielen unserer Partner zu bedanken, die sich für ihre Kunden eingesetzt und zukünftige Buchungen für Oceania Cruises gesichert haben.“

Dass die preisgekrönte Feinste Küche auf See in der Kreuzfahrtwelt ihresgleichen sucht, sind sich die Reiseprofis einig. Die exzellente Qualität der Speisen, eine große Vielfalt an Gerichten und die hervorragenden Spezialitätenrestaurants machen Oceania Cruises zur ersten Wahl für genussorientierte Reisende. „Und das bei einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis“, sagt die Schwedin Catrin Lannerstedt von der Reiseagentur C Club Travel, die seit 25 Jahren im Kreuzfahrtgeschäft ist. „Oceania Cruises ist Luxus, den man sich leisten kann. Neben der Kulinarik sind die Routen entscheidend für meine Empfehlungen. Wer mehr von der Welt sehen möchte, dem rate ich immer zu einem Blick auf die Oceania-Routen.“

Beim deutschen Spezialisten für Luxuskreuzfahrten Unlimited Cruises steht das Fahrgebiet ebenfalls im Vordergrund. „Besondere und exotische Destinationen, einmalige Routen sowie lange Liegezeiten, das lieben unsere weitgereisten Kunden“, sagt Angela Stenzel. „Und sie schätzen die Internationalität, das gemeinsame Erleben mit Mitreisenden aus der ganzen Welt“, ergänzt Ute Mertens von Dreamlines, einem der führenden Online-Portale für Kreuzfahrten im deutschsprachigen Raum, bei dem die angefahrenen Häfen auch im Hinblick auf die Paketierung einer Kreuzfahrt ausschlaggebend sind. Die Oceania Cruises An- und Abreisepakete inklusive Flug und kostenlosen Hafentransfers finden vor allem im deutschen Markt besonders viel Aufmerksamkeit. Für die Briten sind Abfahrten ab South Hampton ideal. Auch Routen mit lokalen Flughäfen am Ein- und Ausschiffungshafen funktionieren gut, sagt Tom Holland von Fred Olsen. Daneben ist die entspannte Atmosphäre an Bord wichtiges Kriterium: „Wer sich in stilvoller Umgebung zwanglos bewegen und gleichzeitig besonders fühlen möchte, ist bei Oceania Cruises richtig“.

Die Größe der sechs Boutiqueschiffe, die maximal 1.250 Gäste beherbergen, sind auch klarer Vorteil für Kunden von CruiseReizen.nl, bestätigt Faizal Siddiqui, der mit seiner Agentur zu den großen Akteuren in den Niederlanden gehört: „Oceania Cruises füllt eine Lücke zwischen der ultimativen Klasse und normalen Kreuzfahrtschiffen. Unsere Einordnung in das Segment Club Luxury macht diese Kreuzfahrten vielen Menschen zugänglich. Zudem sind die Reiseziele und das Routing die wahre Stärke von Oceania Cruises“. Seine eigene Verbundenheit zur Reederei wurde in den letzten zwei Jahren noch bestärkt: „Die Zeiten mit Covid haben uns noch näher zusammengebracht. Wir fühlen uns wie Kollegen“.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises kündigt Reiseprogramm für 2024 an

Pressemitteilung

Mit mehr als 350 Reisen legt Oceania Cruises das bislang größte Angebot auf

Das Kreuzfahrtprogramm von Oceania Cruises für 2024 mit Reisen nach Europa, Alaska, Kanada, Asien, Australien und Neuseeland, Afrika, Südamerika, in den Südpazifik und in die Karibik steht fest. Die Kollektion umfasst mehr als 350 Reiserouten, darunter über 130 Grand Voyages auf sieben Schiffen und allen sieben Kontinenten. Die Routen können online eingesehen werden und stehen ab dem 4. Mai 2022 für Reservierungen zur Verfügung.

„Oceania Cruises ist nicht nur dafür bekannt, die Feinste Küche auf See zu servieren, sondern auch dafür, die verlockendsten und vielfältigsten Reiserouten in der Kreuzfahrtbranche zu entwickeln“, sagt Howard Sherman, President und CEO von Oceania Cruises. „Mit unserer Kollektion 2024 haben wir einen ganz neuen Standard für außergewöhnliche Reiseziele gesetzt, mit einer erstaunlichen Mischung aus bekannten Destinationen und exotischen neuen Orten.“

Europa

2024 wird die bisher umfangreichste und vielfältigste Europa-Saison der Marke sein. Mit sechs Schiffen, die rund um den Kontinent positioniert sind, werden Ziele wie Grönland und Island im Norden und Westen bis hin zu den Heiligen Ländern Ägypten und Israel im Süden und Osten angefahren. Jede Reise ist geprägt von der Geschichte, der Kultur und der Küche der faszinierenden Reiseziele.

Von dem klaren Blau der griechischen Inseln, der italienischen Riviera und Frankreichs berühmter Côte d’Azur bis hin zu den versteckten Naturwundern der norwegischen Fjordküste und den rauen Außenposten von Grönland und Island strotzen diese europäischen Routen 2024 vor Vielfalt. Insignia, Nautica, Marina und Sirena werden den größten Teil der Saison den Norden Europas und die westlichen Weinländer erkunden. Riviera und Vista steuern das Mittelmeer mit zahlreichen Reisen nach Spanien, Frankreich, Italien, Kroatien, Griechenland, der Türkei, Malta, Israel, Ägypten und mehr an.

Nordamerika

Regatta, Insignia und Nautica locken mit fast drei Dutzend Entdeckungsreisen nach Alaska, Neuengland, Kanada, Bermuda und den Südstaaten. Die Regatta wird ihre beliebte Alaska-Saison mit einer Reihe von Reisen fortsetzen, die die Region in ihrer ganzen Pracht präsentieren. Zu den sehenswerten Zielen gehören Icy Strait Point, Kodiak, Juneau, Skagway, Ketchikan, Sitka, Wrangell, Prince Rupert und Victoria. An der Ostküste bieten Insignia und Nautica von New York City, Boston und Montreal aus Fahrten zu den Bermudas, Neuengland und den Provinzen Kanadas an.

Südamerika

Von üppigen und grünen tropischen Vegetationen des Amazonas bis hin zur zerklüfteten, von Gletschern geformten Küste Chiles – Südamerika ist ein riesiger Kontinent voller spannender Entdeckungen und lebendigem Erbe. Marina wird den gesamten Kontinent befahren und sogar einen Abstecher in der Antarktis zur Paradise Bay, Admiralty Bay und Half Moon Island machen.

Asien & Afrika

Mit knapp 40 Abfahrten präsentiert Oceania Cruises diese faszinierenden Länder. Die Riviera wird in ihrer ersten Saison in der Region von Arabien nach Indien, Südostasien, den Philippinen, Vietnam, China, Südkorea und Japan segeln. Nautica erkundet den Fernen Osten und bietet Kreuzfahrten, die Südafrika, Mosambik, Mayotte und die Seychellen vorstellen. Die Reisen von Regatta stellen eine Mischung dieser sagenhaften Länder dar. Es gibt auch zahlreiche Gelegenheiten, einzelne Staaten oder Regionen ausführlicher zu erkunden, wie z. B. Japan, Arabien und Indochina.

Südpazifik, Australien & Neuseeland

Oceania Cruises erweitert sein Angebot mit zwei Schiffen in dieser Region – Regatta und Nautica. Regatta konzentriert sich auf Neuseeland und Australien, einschließlich einer 35-tägigen Umrundung des Kontinents. Außerdem folgen eine Reihe von Reisen dem Kreuz des Südens über den Pazifik bis nach Polynesien. Nautica wird hier vier 10-tägigen Abfahrten ab Papeete anbieten.

Karibik, Panamakanal & Mexiko

Oceania Cruises ist bekannt für seine kreativen und spannenden Routen und wartet mit einer ungewöhnlich vielfältigen und kreativen Auswahl an Reisen in die Karibik, den Panamakanal und nach Mexiko auf. Die Reiserouten umfassen Ziele abseits der ausgetretenen Pfade wie Bonaire, Dominica, Guadeloupe und St. Vincent sowie die idyllischen Yachthäfen von Gustavia, Rodney Bay, Tortola und Port Royal.

Auf dem Weg nach Westen können Reisende in die geschichtsträchtigen Kulturen von Mexiko, Belize, Honduras und Guatemala eintauchen. Panama lockt mit seinem weltverändernden Kanal, dem kolonialen Charme von Colón und der kosmopolitischen Modernität von Panama City.

Höhepunkte der Kollektion 2024

  • Neue Häfen: Beppu, Japan; Bluff, Neuseeland; Castro, Chile; Coron, Philippinen; Djupivogur, Island; Gatun Lake, Panama; Heimaey, Island; Port Royal, Jamaika; Kumamoto, Japan; Limerick, Irland; São Francisco do Sul, Brasilien; Seydisfjordur, Island; Szczecin, Polen; Taranto, Italien.
  • Die Reisedauer ist von 7 bis 82 Tagen lang.
  • Hunderte Übernachtungen und längere Hafenaufenthalten.
  • Die Riviera fährt in ihrer Eröffnungssaison nach Arabien, Indien, Asien, Japan und auf die Philippinen.
  • Regatta und Nautica bieten 24 Fahrten nach Australien, in den Südpazifik und nach Polynesien an.
  • Marina, Riviera, Sirena und Vista kreuzen auf 99 verschiedenen Reisen im Mittelmeer.
  • Insignia, Nautica, Marina und Sirena bieten mehr als 60 Möglichkeiten, die Schönheiten von Island, Grönland, den Britischen Inseln und Irland, den norwegischen Fjorden und dem Nordkap sowie die Weinländer und großen Hauptstädte Europas zu entdecken.
  • Die Regatta bietet 2024 wieder ihre beliebten Alaska-Kreuzfahrten mit einer Auswahl von sieben- bis 23-tägigen Routen ab Seattle, Vancouver, Seward und Los Angeles an. 
  • Insignia und Nautica haben fünfzehn sieben- bis 18-tägige Reisen zu den Bermudas, nach Neuengland und Kanada mit Abfahrten ab New York City, Boston und Montreal im Programm.
  • Nautica und Marina bieten 15 Südamerika-Reisen an, die zwischen 10 und 51 Tagen dauern.
  • Regatta, Insignia, Nautica, Sirena und Vista halten mehr als 50 Abfahrten mit großer Vielfalt in die Karibik, den Panamakanal, die mexikanische Riviera und das kalifornische Weinland bereit.

Die Evolution der Perfektion

OceaniaNEXT ist das kontinuierliche Bestreben von Oceania Cruises, das Gästeerlebnis weiterzuentwickeln und zu verbessern. Es konzentriert sich auf die Markenzeichen, die Gäste dazu zu inspirieren, immer wieder zu Oceania Cruises zurückzukehren: erlesene Küche, kuratierte Reiseerlebnisse und luxuriöse Boutiqueschiffe. In Anlehnung an die Raffinesse von Regatta, Insignia, Nautica, Sirena und Vista präsentiert die umfassende Neugestaltung von Marina und Riviera völlig neue Suiten und Kabinen sowie elegante öffentliche Bereiche, die von einem neuartigen, hellen und luftigen Ambiente durchdrungen sind. Auch die unvergleichliche Erfahrung an Bord ist besser als je zuvor und die neuen kulinarischen Genüsse lassen das Essen zu einem Erlebnis werden. Die Gourmet-Küche wurde komplett überarbeitet von neuen, geschmackvollen Gerichten im Grand Dining Room bis hin zu einem Dom Pérignon-Dinner. Das neueste Schiff von Oceania Cruises, die Vista, bietet zahlreiche einzigartige Neuerungen in den Bereichen Gastronomie und Gästeerlebnis. Auf allen Schiffen fördern ganzheitliche Wellnessangebote im Aquamar Spa + Vitality Center einen Lebensstil der Gesundheit und Langlebigkeit, während neue Touren wie Go Green, Go Local, Beyond Blueprints, Culinary Discovery Tours, Food & Wine Trails Tours und Wellness Discovery Tours by Aquamar zu tieferen Erkundungen anregen.

Das Herzstück des Erlebnisses

Ein Aspekt der Erfahrung von Oceania Cruises bleibt konstant und unverändert: der herzliche und persönliche Service. Ganz gleich, ob Gäste zum ersten oder zum fünfzehnten Mal an Bord sind, sie werden feststellen, wie leicht sich das Personal ihre Namen und Vorlieben merkt, und dass das aufrichtige Lächeln und die Begeisterung von Herzen kommen.

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutiqueschiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises veranstaltet erstes Presidential Forum

Europäische Handelspartner zu Gast bei der Veranstaltung in Deutschland

Pressemitteilung

Oceania Cruises hat mehr als 50 wichtige Handelspartner aus der EMEA-Region zu ihrem ersten Presidential Forum eingeladen. Gastgeber war der neue President und CEO der Reederei, Howard Sherman, der sein Amt am 1. Januar dieses Jahres angetreten hat. An der dreitägigen Veranstaltung, die vom 29. bis 31. März stattfand, nahmen Handelspartner aus ganz Europa sowie aus Großbritannien und Südafrika teil.

Neben Sherman waren Bernard Carter, Senior Vice President und Managing Director EMEA, sowie die Sales Directors Louise Craddock (Großbritannien und Irland), Riet Goetschalckx (Kontinentaleuropa, Naher Osten und Afrika) und Maik A. Schlüter (Deutschland, Schweiz und Österreich) zu Gast.

Das Presidential Forum fand an Bord der MS George Eliot statt, einem luxuriösen Flussschiff der Muttergesellschaft der Viva Cruises GmbH. Das Forum bot hochkarätigen Reisepartnern die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen. Sherman und Carter nutzten die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit den Partnern und gaben den Delegierten einen Überblick darüber, wie Oceania Cruises sein Programm zur Wiederinbetriebnahme abgeschlossen hat und sich auf die Auslieferung des neuen Schiffes Vista im Frühjahr 2023 freut, dem in den nächsten Jahren noch viele weitere spannende Projekte folgen werden. 

Bevor er die Rolle des Präsidenten und Geschäftsführers übernahm, war Sherman Executive Vice President for on-board revenue and destination services bei Norwegian Cruise Line Holdings, der Muttergesellschaft von Oceania Cruises. Er trat die Nachfolge von Bob Binder an, der in eine beratende Funktion als stellvertretender Vorsitzender von NCLH wechselte und an President und CEO Frank Del Rio berichtet.

„Dies war eine großartige Gelegenheit, sich mit unseren besten Reisepartnern in einer entspannten Atmosphäre zu treffen, verlorene Zeit aufzuholen und neue Pläne zu schmieden, während wir uns auf bessere Zeiten freuen“, betonte Bernard Carter, Senior Vice President und Managing Director EMEA. „Nach der Wiedereinführung der neu inspirierten Nautica am 1. April haben wir nun unsere gesamte Flotte wieder im Dienst, so dass dies eine gute Gelegenheit war, eng mit den Partnern zusammenzuarbeiten, die eine zentrale Rolle bei unserer erfolgreichen Rückkehr in den Dienst spielen werden.“

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 2222 3300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises