Schlagwort: Oceania Cruises

Oceania Cruises legt 16 neue Kreuzfahrten in Europa und Tahiti an Bord der re-inspirierten Regatta und Nautica auf

Pressemitteilung

Anfang 2022 kehren die modernisierten Boutique-Schiffe Regatta und Nautica aus der Oceania Cruises-Flotte zurück auf die Weltmeere. Auf 16 neuen Routen in Europa und rund um Tahiti führen sie in zehn bis 24 Tagen zu beliebten Zielen wie etwa entlang der französischen und italienischen Riviera, zu den griechischen und Kanarischen Inseln, ins Heilige Land sowie in die Südsee. Entsprechend der Philosophie der internationalen Reederei stehen dabei ausgewählte Destinationen und außergewöhnliche Erfahrungen im Fokus. Zudem dürfen sich die Gäste nach der Verjüngung aller Bereiche der beiden Boutique-Schiffe auf ein noch exquisiteres Borderlebnis freuen. Die umfangreiche Aufwertung ist Teil des knapp 85 Millionen Euro (100 Millionen Dollar) teuren OceaniaNEXT-Umbaus der vier 684-Gäste-Schiffe der Regatta-Klasse. Mit der Wiederinbetriebnahme der Regatta und Nautica erfolgt die vollständige Rückkehr der Oceania Cruises-Flotte. Dann werden wieder alle sechs Schiffe mit der „Feinsten Küche auf See“ die Welt umsegeln. Die neuen Reisen sind ab 28. Juli 2021 buchbar.

“Angesichts der rekordverdächtigen Nachfrage nach internationalen Reisen im Jahr 2022 freuen wir uns, unseren anspruchsvollen Gästen zusätzliche Reisemöglichkeiten in beliebten Zielgebieten offerieren zu können“, zeigt sich Bob Binder, Präsident und CEO von Oceania Cruises, erfreut. “Mit dem außerordentlichen Zuspruch für das kommende Jahr sind wir nicht nur um eine größere Vielfalt für unsere Kunden bemüht, sondern möchten auch unseren Vertriebspartnern noch mehr Produkte zum Verkauf anbieten,“ ergänzt Binder.

Zum 5. Februar 2022 kehrt die re-inspirierte Regatta in den Dienst zurück und lässt ihre Gäste ab/bis Papeete (Tahiti), die magische Anziehungskraft Polynesiens erleben. Die Nautica feiert zum 1. April 2022 nach einer intensiven Umbauphase im Trockendock ihr Debüt in der italienischen und französischen Riviera. Bis Juni läuft sie bedeutende Wahrzeichen und versteckte Plätze in Europa an. Auf den zum Teil ausgedehnten Entdeckungsreisen können interessierte Gäste dabei nachhaltig in die besuchten Regionen eintauchen.

Umfassende Verjüngung der Regatta und Nautica – eine Klasse für sich!

„Besser als neu” beschreibt Oceania Cruises seine überarbeiteten Flottenmittglieder Nautica und Regatta. Während einer umfänglichen „Re-Inspiration“ hat das Kreativ-Team der Reederei sämtliche Bereiche an Bord überdacht und (um)gestaltet und gleichzeitig den unnachahmlichen Stil von Oceania Cruises erhalten. So wurden Kabinen und Suiten vollständig erneuert, die Farben in den öffentlichen Bereichen aufgefrischt, Stoffe ausgetauscht, Möbel und Beleuchtungselemente durch noch elegantere und zeitgemäßere ersetzt. Toskanischer Marmor, lebendige Kunstwerke und exquisite Designer-Wohnmöbel schmücken die neu inspirierten Räumlichkeiten. Von pompösen Kronleuchtern im Grand Dining Room bis hin zur einladenden Empfangshalle erhebt die Verjüngungskur die Regatta und Nautica zu einer Klasse für sich.

DIE NEUEN ROUTEN DER REGATTA UND NAUTICA:

Iconic Gems and Hidden Jewels of Europe – Bedeutende Schätze und versteckte Juwelen Europas

Diese Reisen auf der Nautica konzentrieren sich auf Wahrzeichen des europäischen Kontinents wie Rom, Lissabon und Athen und kombinieren deren Besuch mit reizvollen Entdeckungen abseits der ausgetretenen Pfade, wie Palamos, Gythion und Trapani.

Allure of the Rivieras, 1. April 2022: 10 Tage von Rom nach Barcelona
Sorrento/Capri, Taormina, Valletta, Florenz/Pisa, Saint-Tropez, Monte Carlo, Provence, Palamos

Canary Islands Mystique, 11. April 2022: 12 Tage von Barcelona nach Lissabon
Alicante, Granada, Arrecife, Santa Cruz de Tenerife, Santa Cruz de la Palma, Las Palmas de Gran Canaria, Tanger, Portimão, Lissabon (Übernacht-Aufenthalt)

Spanish Enchantment, 23. April 2022: 12  Tage von Lissabon nach Rom 
Sevilla (Übernacht-Aufenthalt), Gibraltar, Málaga, Cartagena, Palma de Mallorca, Barcelona, Provence, Monte Carlo, Florenz/Pisa

The Adriatic & Italy, 5. Mai 2022: 10 Tage von Rom nach Venedig
Amalfi/Positano, Messina, Valletta, Katakolon, Corfu, Split, Koper, Venedig (Übernacht-Aufenthalt)

Adriatic & Aegean Gems, 15. Mai: 12 Tage von Venedig nach Istanbul
Ravenna, Split, Kotor, Santorini, Athen, Paros, Rhodos, Ephesus, Pergamon, Istanbul (Übernacht-Aufenthalt)

Greek & Turkish Icons, 27. Mai 2022: 10 Tage von Istanbul nach Athen
Mitilini, Ephesus, Bodrum, Antalya, Limassol, Rhodos, Agios Nikolaos, Santorini, Mykonos

Marvels of Greece & Italy, 6. Juni 2022: 10 Tage von Athen nach Rom
Ephesus, Gythion, Korfu, Split, Venedig (Übernacht-Aufenthalt), Taormina, Sorrento/Capri

Legendary Holy Lands, 16. Juni 2022: 14 Tage von Rom nach Istanbul
Neapel/Pompeij, Trapani, Valletta, Agios Nikolaos, Jerusalem (Ashdod), Jerusalem (Haifa, Übernacht-Aufenthalt), Limassol, Rhodos, Izmir, Istanbul (Übernacht-Aufenthalt)

Grand Voyages for Extended Explorations – Große Reisen für ausgedehnte Entdeckungen

Diese längeren Kreuzfahrten auf der Nautica richten sich an kulturinteressierte Reisende und bieten die entsprechende Zeit, um jeden angesteuerten Ort mit seiner Geschichte und seinen Traditionen ausführlich zu erkunden.

Western Europe Array, 1. April 2022: 22 Tage von Rom nach Lissabon
Sorrento/Capri, Taormina, Valletta, Florenz/Pisa, Saint-Tropez, Monte Carlo, Provence, Palamos, Barcelona, Alicante, Granada, Arrecife, Santa Cruz de Tenerife, Santa Cruz de la Palma, Las Palmas de Gran Canaria, Tanger, Portimão, Lissabon (Übernacht-Aufenthalt)

Timeless Mediterranean, 11. April 2022: 24 Tage von Barcelona nach Rom
Alicante, Granada, Arrecife, Santa Cruz de Tenerife, Santa Cruz de la Palma, Las Palmas de Gran Canaria, Tanger, Portimão, Lissabon (Übernacht-Aufenthalt), Sevilla (Übernacht-Aufenthalt), Gibraltar, Málaga, Cartagena, Palma de Mallorca, Barcelona, Provence, Monte Carlo, Florenz/Pisa

Southern Europe Escapade, 23. April 2022: 22 Tage von Lissabon nach Venedig
Sevilla (Übernacht-Aufenthalt), Gibraltar, Málaga, Cartagena, Palma de Mallorca, Barcelona, Provence, Monte Carlo, Florenz/Pisa, Rom, Amalfi/Positano, Messina, Valletta, Katakolon, Korfu, Split, Koper, Venedig (Übernacht-Aufenthalt)

Mediterranean Medley, 5. Mai 2022: 22 Tage von Rom nach Istanbul
Amalfi/Positano, Messina, Valletta, Katakolon, Korfu, Split, Koper, Venedig , Ravenna, Split, Kotor, Santorini, Athens, Paros, Rhodos, Ephesus, Pergamon, Istanbul (Übernacht-Aufenthalt)

European Antiquities, 6. Juni 2022: 24 Tage von Athen nach Istanbul
Ephesus, Gythion, Korfu, Split, Venedig (Übernacht-Aufenthalt), Taormina, Sorrento/Capri, Rom, Neapel/Pompeij, Trapani, Valletta, Agios Nikolaos, Jerusalem (Ashdod), Jerusalem (Haifa, Übernacht-Aufenthalt), Limassol, Rhodes, Izmir, Istanbul (Übernacht-Aufenthalt)

The Magical Allure of Polynesia – Die magische Anziehungskraft von Polynesien

Diese zehn-tägige Reise auf der Regatta zu den Inseln von Französisch-Polynesien ist eine Reise für die Sinne: tropische Brisen, duftende Blütenpracht, authentische kulinarische Höhepunkte und überwältigende Landschaften.

Legends to Lagoons, 5. / 15. / 25. Februar 2022: 10 Tage ab/bis Papeete/Tahiti
Papeete (Übernacht-Aufenthalt), Moorea, Fakarava, Nuku Hiva, Rangiroa, Bora Bora (Übernacht-Aufenthalt), Raiatea

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises setzt mit der Vista neue Standards für luxuriösen Wohnstil auf See

Pressemitteilung

Ausschließlich Kabinen und Suiten mit privater Veranda *** Neue Kategorie für Einzelreisende

Sich vom ersten Moment an zuhause fühlen, das ist erklärtes Ziel von Oceania Cruises. Mit dem luxuriösen Interieur der Vista, die 2023 zum ersten Mal in See sticht, erfüllt die Reederei ihre Ansprüche einmal mehr und setzt neue Maßstäbe im Bereich stilvolles Wohnen auf See. Ein Blick hinter die Türen der Suiten, Kabinen und Penthouses, die alle über eine eigene Veranda verfügen, wird die Erwartungen der Gäste übertreffen. Hinter jeder warten großzügige Badezimmer mit Regenwalduschen, edle Polster und Möbel, hochwertige Kunst sowie eine durchdachte und ansprechende Raumgestaltung. Mit dem besonders großen Platzangebot der Penthouses und Suiten entstehen zudem wortwörtliche Meeres-Residenzen. Premiere hat eine neue Kategorie von Veranda-Kabinen auf Concierge-Niveau, mit der sich Oceania Cruises an Alleinreisende richtet. Allen Vista-Unterkünften gleich ist das zeitlose, ästhetische Dekor, welches den Gästen ein einladendes Zuhause fernab von zu Hause bietet, während sie die „Feinste Küche auf See“ und faszinierende Reiseziele erkunden, für die die weltweit führende Kreuzfahrtmarke steht. Der Buchungsstart für die Kreuzfahrten mit der neuen Vista beginnt am 15. September 2021.

„Wie bei jedem unserer Schiffe ist es unser Ziel, dass sich die Gäste vom ersten Moment an in ihrer Kabine oder Suite an Bord der Vista wohl fühlen“, betont Bob Binder, Präsident und CEO bei Oceania Cruises. „Alle Unterkünfte auf der Vista werden die Annehmlichkeiten, den Stil und die Eleganz sowie die persönliche Note bieten, für die wir bekannt sind und die unsere Gäste lieben und erwarten.“

Das sind die exklusiven Kabinen-Kategorien der neuen Vista:

Veranda Kabine – Der Inbegriff von Geräumigkeit

Mit einer Wohnfläche von 27 Quadratmetern bieten alle Veranda Kabinen ein unvergleichliches Platzangebot. Sie sind in sanfte Erdtöne getaucht, die durch das Grün von Seegras und kräftiges Siena unterbrochen werden. Jede Kabine ist mit einem bequemen Sitzbereich und einem außergewöhnlich großen Badezimmer ausgestattet. Das Queen-Size „Tranquility-Bett“ mit feinen handgesteppten Überwürfen lädt auch tagsüber zum Ausruhen ein. Die eigens für Oceania Cruises angefertigten Matratzen versprechen optimalen Schlafkomfort.

Concierge Level Veranda Kabine – Opulenter Komfort

Abbildung: Oceania Cruises

Purer Luxus umhüllt Kreuzfahrer in den Concierge Level Veranda Kabinen. Cremetöne und sattes Rehbraun geben den Ton an. Absolute Erholung versprechen das extravagant ausgestattete Queen-Size „Tranquility-Bett“, eine einladende Sitzecke sowie die private Veranda, von der aus sich der Blick über das Meer eröffnet. Zu den Besonderheiten des Kabinentyps gehören besonders große Schränke und Ablagen sowie ein komfortables, elegantes Marmorbad. Eine Fülle zusätzlicher Annehmlichkeiten wie die eigene Concierge-Lounge, Zimmerservice vom The Grand Dining Room sowie kostenloser Wäscheservice lassen keine Wünsche offen.

Concierge Level Solo Veranda Kabine – Frische Impulse für Alleinreisende

Auf diesen Kabinentyp dürfen sich alleinreisende Kreuzfahrer freuen! Exklusiv für „Solo-Cruiser“ entworfen, finden sie hier alle Annehmlichkeiten in einer geschmackvollen Wohlfühlatmosphäre: Sitzbereich mit Blick auf die private Veranda, separater Schlafbereich mit dem mondänen Oceania Cruises „Tranquility-Bett“ und reichlich Stauraum. Einzelreisende genießen, wie alle anderen Gäste im Concierge-Level, eine Reihe zusätzlicher Vorzüge wie gratis Wäscheservice und Zugang zur exklusiven Concierge Lounge.

Penthouse Suite – Die Definition von Luxus

Ein Übermaß an Platz und Luxus definieren das Erlebnis in der Penthouse Suite. Perfektioniertes Design und edle Möbel unterstreichen den Raum, der mit reichlich Polstern, feinem Leder und eindrucksvollen Kunstwerken glänzt. Mit einer Größe von fast 41 Quadratmetern bieten die Penthouse-Suiten den zusätzlichen Komfort eines begehbaren Kleiderschranks. Das besonders große Bad verfügt über zwei Waschtische. Neben Meerblick von der großzügigen Veranda erfreuen sich die Gäste am Service des privaten Butlers. Außerdem haben sie Zugang zur Executive Lounge mit einem eigenen Concierge.

Oceania Suite – Geräumige Großstadt-Eleganz

Animation: Oceania Cruises

In bester Lage auf den oberen Decks bieten die 14 Oceania Suiten weitaus mehr als Meerblick. Das ansprechende Innere ist Wohnluxus pur und versprüht schickes City-Flair. Auf den 92 bis 111 Quadratmetern befinden sich durchdacht eingerichtete Wohn- und Essbereiche mit einer übergroßen Teakholzveranda, ein Master Bedroom mit King-Size Bett, ein Ankleidezimmer sowie ein opulentes mit Marmor verkleidetes Badezimmer. Desweitern verfügt jede Oceania Suite über ein Arbeitszimmer oder Gästestudio inklusive Gästebad. Zudem haben Suite-Gäste Zutritt zur Executive Lounge. Für erstklassigen Service in dem Zuhause auf See sorgt ein persönlicher Butler

Vista Suite – Ultimative Villa am Meer

Die acht Vista Suiten sind ein wahrer Rückzugsort. Die großzügigen 135 bis 172 Quadratmeter Wohnfläche sind in ansprechend warmen Farbtönen von Himmel und Meer gehalten. Akzente setzen leuchtender Marmor, Granit und patinierte Eiche. Das luftige Wohnzimmer wird von einem einladenden Esszimmer und einem Barbereich flankiert und öffnet sich zur breiten Teakholzveranda mit 180-Grad-Ausblick. Die extravagante Master Suite verfügt über eine geräumige Garderobe und einen Ankleidebereich, der an das übergroße, sonnendurchflutete Master Bad mit Porzellanwanne angrenzt. Vista Suite Gäste genießen einen 24-Stunden-Butler-Service und haben Zugang zur Executive Lounge.

Details zur Owner’s Suite wird die Reederei zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Aktuell befindet sich die Vista im Bau in der italienischen Werft Fincantieri S.p.A. Mit einer Bruttoraumzahl von circa 67.000 bietet das Schiff Platz für 1.200 Gäste sowie 800 Offiziere und Crewmitglieder. Die Vista wird das erste von zwei neuen Schiffen der Allura-Klasse sein und das siebte in der Flotte der Rederei.

Text: PM Oceania Cruises

Schiff für Schiff zurück auf den Ozeanen inklusive Weltumrundung

Oceania Cruises verkündet Neustart für drei weitere Flottenmitglieder

Pressemitteilung

Nachdem der erste Neustart-Termin für die Marina bereits feststeht (29. August 2021 ab Kopenhagen), gibt die internationale Reederei Oceania Cruises nun auch die Wiederaufnahme des Betriebes für drei weitere Boutique-Schiffe bekannt. So werden die Riviera, Insignia und Sirena zwischen Oktober 2021 und Januar 2022 auf ihren geplanten Routen ins Mittelmeer und die Karibik zurückkehren – auch die beliebte, jährlich stattfindende Weltreise 2022 gehört zu den Highlights dieser Neustart-Phase.

  • Bevor es für den Winter 2021/22 in die Karibik geht, wird die Riviera im Herbst zu einer Reihe von Mittelmeerkreuzfahrten aufbrechen. Startschuss ist am 18. Oktober 2021 in Istanbul.
  • Die Insignia sticht am 21. Dezember 2021 das erste Mal wieder in See: von Miami aus führt die Route durch den Panama-Kanal. Anschließend steht die bereits ausgebuchte, 180-tägige Weltreise von Los Angeles nach New York auf dem Reiseplan.
  • Am 22. Januar 2022 geht es für die Sirena von Miami aus zu einer unvergesslichen Karibikreise nach Panama City, gefolgt von weiteren Reisen inklusive einer Transatlantik-Kreuzfahrt von Bridgetown nach Rom im März.

„Der heutige Tag ist ein besonderer, sowohl für unsere Gäste als auch für unsere Teammitglieder, denn er ebnet den Weg für den Neustart drei weiterer Schiffe“, freut sich Bob Binder, Präsident und CEO bei Oceania Cruises. „Diese werden zu ihren geplanten Kreuzfahrten in Europa und der Karibik sowie zu unserer wahrlich ikonischen, 180-tägigen Weltreise aufbrechen.“

Die Reederei prüft weiterhin die Reiserouten jedes einzelnen Schiffs auf die Verfügbarkeit der Häfen und passt diese bei Bedarf an. Die Bekanntgabe der Neustart-Termine für die Regatta und Nautica erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Auflage für alle Kreuzfahrten von Oceania Cruises ist bis auf weiteres eine vollständige COVID-19-Impfung von Crew und Gästen. Auf dieser Impfpflicht basiert das konzerneigene Hygiene- und Sicherheitsprogramm SailSAFETM. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Healthy Sail Panel, dem SailSAFE Global Health and Wellness Council sowie weiteren Experten aus den Bereichen Wissenschaft und Gesundheitswesen entwickelt. Ausführliche Informationen zu den SailSAFETM-Protokollen der Reederei und den namhaften Experten finden Interessierte hier. Unter Verwendung der bestmöglich verfügbaren Technologien und wissenschaftlichen Daten werden diese Protokolle kontinuierlich weiterentwickelt.

OceaniaNEXT – ein neues Level

Erst kürzlich kündigte Oceania Cruises die ersten von zahlreichen Neuerungen im Rahmen des flottenweiten OceaniaNext-Programms an. Mit noch exklusiveren kulinarischen Angeboten und einem höheren Serviceniveau dürfen sich Gäste an Bord aller Schiffe auf ein Kreuzfahrterlebnis freuen, das die Erwartungen übertrifft.

Während der Kreuzfahrt-Pause hat das Team von Oceania Cruises die Zeit intensiv genutzt, um die Feinste Küche auf See und den hervorragenden Service auf ein neues Level zu heben – das gilt für ausgefallene Snacks bis hin zum exklusiven und auf See einmaligen Dom Pérignon Erlebnis (nur an Bord der Marina und Riviera).

„Diese Verbesserungen sorgen nicht nur für neuartige Erfahrungen bei den Gästen, sie stehen auch für die Kreativität und Leidenschaft unseres Teams, genau dies zu ermöglichen“, ergänzt Bob Binder. „Mit dieser ehrgeizigen Markeninitiative werden wir neue Standards setzen: Von durchdachten, neu konzipierten Menüs über ein verbessertes Serviceniveau bis hin zur Neugestaltung unserer sechs Schiffe werden die Gäste feststellen, dass das Oceania Cruises-Erlebnis besser ist als je zuvor“, fügte Binder hinzu.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises gewährt glanzvolle Einblicke

Pressemitteilung

Reederei präsentiert öffentliche Bereiche an Bord der Vista

Eine imposante Säule aus Kristall, eine lichtdurchflutete Lobby, ein in Naturtönen gehaltenes Pool Deck sowie die The Grand Lounge mit ihrer glamourösen Atmosphäre zählen zu den Highlights der öffentlichen Bereiche an Bord des neuesten Flottenmitglieds von Oceania Cruises. Die Vista wird das erste von zwei neuen Schiffen der Allura-Klasse sein und das siebte in der Flotte der Rederei. 2023 sticht die Vista das erste Mal in See. 

„Die Leidenschaft unserer Gäste für immer neue Erfahrungen und Reiseziele, aber auch das Interesse, vertraute Orte aus anderen Blickwinkeln zu entdecken, war die treibende Kraft bei der Gestaltung der Vista“, sagt Bob Binder, Präsident und CEO bei Oceania Cruises. „Dadurch konnten wir ein Design entwickeln, das ein Gefühl von Vertrautheit vermittelt und mit einzigartigen Elementen gleichzeitig neue Perspektiven eröffnet.“ 

Animation: Oceania Cruises

Mit einer Vielzahl an Gesellschafts-, Erholungs- und Wellnessbereichen, die sich über sechs der insgesamt elf Gästedecks erstrecken, steht die Vista für das charakteristische Boutique-Luxuserlebnis der Marke. Egal ob Gäste einen ruhigen Rückzugsort für die Lektüre des nächsten Buches suchen, in einer eleganten Bar Cocktails genießen möchten oder den Abend mit neu gewonnenen Freunden beim Tanz ausklingen lassen – an Bord des neuesten Flottenmitglieds finden sie die ideale Mischung aus großzügigen und gemütlichen Bereichen.

The Grand Staircase: Begeisternder erster Eindruck

Sie ist ein ikonisches Element der Marke Oceania Cruises und gleichzeitig der Ort, wo jede Kreuzfahrt beginnt: Die geschwungene Freitreppe an Bord der Vista wird über schlanke Kurven und elegante Details verfügen. Eine imposante Säule aus Licht und Kristall bildet das Zentrum und ist gleichzeitig der Blickfang des Raums.

Martinis: Ein Klassiker in neuem Gewand

Raffinesse, Glamour und Eleganz bilden die Kulisse für einen außergewöhnlichen Abend in der neugestalteten Martinis Bar. Zwischen schimmernden Glaswänden laden gemütliche Sitzecken zum Genießen des berühmten Cocktails ein, während speziell angefertigte Beleuchtungselemente das Herz der Bar in einen warmen Glanz tauchen.

The Grand Lounge: Glamouröser Treffpunkt

Mit modernen Lichtelementen, klaren Linien und Goldtönen in allen Nuancen erinnern die bequemen Sitzbereiche der The Grand Lounge an einen privaten Club. Ob zum Aperitif vor dem Abendessen oder für einen Digestif zum Ausklang eines unvergesslichen Tages – The Grand Lounge ist der ideale Ort zum Austausch mit Mitreisenden.

Casino & Casino-Bar: Alles auf Gold

Goldene Aussichten warten auch im neuen Casino der Vista. Vor allem mit Glanz bestechen der edle Spielsalon und die dazugehörige Bar ihre abendlichen Gäste. Inmitten eines raffinierten Designs, das vom Jugendstil inspirierte Akzente vereint, können sie sich im Roulette oder anderen Glückspielen üben oder auf einen Drink zurückziehen.

Animation: Oceania Cruises

Horizons: Die Welt im Blick

Im neuen Horizons sorgen bodentiefe Fenster für weitläufige 180-Grad-Ausblicke sowie moderne Muster für eine offene Atmosphäre. Wer möchte, kann sich beim Afternoon Tea über die neuesten Reiseerlebnisse austauschen, der Live-Musik lauschen oder einfach nur die Aussicht genießen.

Pool Deck: Eine ruhige Oase

Ein Spiegelbild der umgebenden See und der perfekte Rückzugsort – das Pool Deck an Bord der Vista beeindruckt durch eine Vielfalt an Strukturen und Naturtönen. Moderne Beach-Club-Cabanas laden zum Ausruhen ein, während das blaue Wasser des Pools für Erfrischung sorgt.

Animation: Oceania Cruises

Aquamar Spa + Vitality Center: Ein Refugium der Entspannung

Das Aquamar Spa + Vitality Center von Oceania Cruises gehört zu ganzheitlichsten Spas und Wellness-Konzepten auf See und widmet sich dem persönlichen Wohlbefinden der Gäste. Einladende Behandlungsareale, hochmoderne Workout-Bereiche und Räume für Personal-Trainings sowie ein weitläufiger neuer Salon und Barbershop sorgen für ein rundum Sorglos-Gefühl. Die zugehörige Spa-Terrasse mit weitläufigem Meerblick lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. 

Weitere Details zu den erstklassigen kulinarischen Erlebnissen sowie zu den geräumigen Kabinen und Suiten des neuesten Flottenmitglieds werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Im September folgt dann die Buchungsfreigabe der ersten Kreuzfahrten.Die Vista befindet sich derzeit im Bau in der italienischen Werft Fincantieri S.p.A. und wird Anfang 2023 auf Premierenreise gehen. Mit einer Größe von circa 67.000 Bruttoregistertonnen bietet das Schiff Platz für 1.200 Gäste sowie 800 Offiziere und Crewmitglieder. Ein noch unbenanntes Schwesterschiff wird im Jahr 2025 debütieren.

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises hebt Service und Kulinarik-Erlebnisse auf ein neues Level

Reederei enthüllt erste Neuerungen im Rahmen des OceaniaNEXT-Programms

Pressemitteilung

Noch exklusivere kulinarische Erlebnisse und ein weiter verbessertes Serviceniveau – das sind die ersten von zahlreichen, flottenweiten Neuerungen im Rahmen des OceaniaNEXT-Programms, die die internationale Reederei bekannt gegeben hat. Beginnend mit der Marina, die ab August wieder zu unvergesslichen Reisen aufbrechen wird, dürfen sich Gäste an Bord auf kreative, neue Gerichte der „Feinsten Küche auf See“ freuen. Hinzu kommt ein nochmals höheres Servicelevel, das durch zusätzliches Personal und ein neues elektronisches Bestellsystem ermöglicht wird. Auch auf den restlichen fünf Flottenmitgliedern werden diese angehobenen Standards Einzug halten und für ein noch nie dagewesenes Oceania Cruises-Erlebnis sorgen.

„Die OceaniaNEXT-Neuerungen intensivieren nicht nur das Gästeerlebnis, sie verdeutlichen auch die Kreativität und Leidenschaft unseres Teams, einzigartige und unvergessliche Erlebnisse zu schaffen“, sagte Bob Binder, Präsident und CEO bei Oceania Cruises. „Mit dieser ehrgeizigen Markeninitiative werden wir jede Facette des Gästeerlebnisses von Oceania Cruises auf ein neues Level heben. Von durchdachten, neu konzipierten Menüs über ein verbessertes Serviceniveau bis hin zur Neugestaltung unserer sechs Schiffe werden die Gäste feststellen, dass das Oceania Cruises-Erlebnis besser ist als je zuvor“, fügte Binder hinzu.

Auf diese Weise erlebt der Gast einmal mehr die Hingabe zu erstklassiger Küche – ob bei einem legeren Snack oder beim exklusiven und auf See einmaligen Dom Pérignon Erlebnis an Bord der Marina und Riviera.

The Grand Dining Room – neue Vorspeisen, Hauptgerichte und ein abwechslungsreicher Sonntagsbrunch

Mehr als zwei Dutzend neuer und kreativer Gerichte haben es auf die Abendkarte des The Grand Dining Rooms geschafft. Zu den neuen Vorspeisen gehören ein Panna Cotta aus Fior di latteMozzarella mit Auberginen-Stiletto und gebratene Focaccia sowie eine karamellisierte Foie Gras, begleitet von einer mit Wein aus dem Loire-Tal getränkten Aprikose. Die Hauptgerichte reichen vom Französischen Seeteufel mit einer Safran-Tomaten-Cognac-Sahne-Sauce und Wildreis bis hin zum herzhaften Kalbfleisch-Piccata mit süßsaurer Zitronensauce, glasierten Perlzwiebeln und Pariser Kartoffeln.

Weitere Highlights aus dem neuen Menü:

  • Steinpilz-Risotto
  • Knusprige, mediterrane Gemüse-Tarte mit Balsamico-Zwiebelkompott
  • Geschmorter Black Cod (Kohlenfisch), Meeresfrüchte-Emulsion, gefüllte Calamari und grünes Erbsenpüree
  • Gegrillte Hochrippe mit rustikalem Gemüseauflauf
  • Getrüffeltes Carnaroli-Risotto mit geräuchertem Ricotta
  • Hummerschwanz mit Rémy-Martin-Cognacsauce und Pilaw

Der Sonntagsbrunch im The Grand Dining Room ist ein elegantes und dennoch entspanntes Kulinarik-Erlebnis. Die neue Speisekarte wurde sorgfältig zusammengestellt und bietet nun eine vielfältigere Auswahl an internationalen Gerichten sowie ein größeres Angebot an gesunden Alternativen. Zu den Highlights gehören eine neue asiatische Nudel-Bar, eine Gourmet-Taco-Ecke, eine Smoothie-Theke sowie eine Pasta-Station und eine noch variantenreichere Rohkost- und Gemüsebar.

Toscana – Abendkarte mit 21 neuen Gerichten

Raffiniert, romantisch und mit einem einzigartigen, modernen Flair – das Restaurant Toscana hat sich auf die intensiven und rustikalen Aromen Italiens spezialisiert. Die meisterhaft zubereiteten Gerichte werden auf elegantem, individuell gestaltetem Versace-Porzellan angerichtet und verkörpern die kulinarische Essenz der Toskana. Im Rahmen des OceaniaNEXT-Programms hat die Speisekarte des Restaurants 21 Neuzugänge erhalten, darunter:

  • Sformatino di Peperoni – gebratener Paprikaflan mit cremiger Parmesan-Sauce
  • Zuppa Fagioli – Weiße Bohnensuppe mit Würstchen und Paprika
  • Tagliolini Carbonara – Tagliolini mit Pancetta und Eigelb-Parmesan-Sauce
  • Agnello Arrosto – Gefülltes Lammkarree mit würziger Soppressata-Salami
  • Il Tiramisú ai Frutti di Bosco – Tiramisu aus roten Beeren mit Mascarponecreme
  • Tortino di Cioccolata – Schokoladen-Lavakuchen mit sizilianischer Blutorangensauce

The Terrace Café und Waves Grill – größere Auswahl und Vielfalt

Das allseits beliebte Terrace Café hat sein Mittagsangebot erweitert und bietet zukünftig auch regionale Fisch- und Fleischspezialitäten aus den bereisten Destinationen an. Im Waves Grill kommen Gäste in den Genuss frisch zubereiteter Poke Bowls. Die beliebten Salate werden an einer speziellen Station auf Bestellung zusammengestellt und vereinen Aromen aus der ganzen Welt, darunter Japan, Indien, Südostasien, der Nahe Osten, das Mittelmeer, Nordafrika, Frankreich, die USA und Mexiko.

Neue Canapé-Auswahl am Abend und erhöhtes Servicelevel

Sie sind eine beliebte Tradition an Bord der Schiffe von Oceania Cruises: die köstlichen Canapés, die nach einem spannenden Tag voller Entdeckungen in den Lounges und Bars kredenzt werden. Gäste erwartet nun eine noch größere Auswahl der kleinen Meisterwerke, die an die exquisiten Gerichte im The Grand Dining Room erinnern. Im Rahmen der verbesserten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen der Reederei wird die Canapé-Auswahl individuell am Tisch serviert. Gäste in den Penthouse-, Oceania-, Vista- und Owner’s-Suiten haben zusätzlich die Wahl zwischen veganen California Rolls, einer Mezze-Platte und einer Taco-Triologie.

Die OceaniaNEXT-Neuerungen umfassen auch den Servicelevel an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe – so ermöglicht eine Kombination aus mehr Personal und der Implementierung eines neuen elektronischen Bestellsystems die Steigerung der Servicequalität. Das neue System sorgt für fließende Übergänge bei der Bestellungsaufnahme, beim Ablauf des Speisen- und Getränkeservices und beim Nachdecken von Tischen, sodass sich das Restaurantpersonal auf den erstklassigen Service konzentrieren kann, für den die Reederei bekannt ist.

Text: PM Oceania Cruises

Oceania Cruises kündigt Neustart für August an

Pressemitteilung

Schrittweise Wiederaufnahme von Kreuzfahrten mit verbesserten Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen

Ab August 2021 kommen Gäste von Oceania Cruises wieder in den Genuss der feinsten Küche auf See und entdecken dabei auf außergewöhnlichen Routen die schönsten Destinationen. Dann sticht mit der Marina (1.250 Gäste) das erste von insgesamt sechs luxuriösen Boutique-Schiffen der internationalen Reederei in See. Die Routen führen dabei nach Skandinavien und Westeuropa. Ab dem 29. August wird das Schiff der Oceania-Klasse wieder den ursprünglichen Fahrplan mit Abfahrt in Kopenhagen aufnehmen.

„Das gesamte Team von Oceania Cruises freut sich auf die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs und besonders darauf, bald wieder Gäste an Bord unserer Schiffe begrüßen zu können, die zusammen mit uns die Welt entdecken“, sagt Bob Binder, Präsident und Chief Executive Officer von Oceania Cruises.

Die Termine für die gestaffelte Wiederinbetriebnahme der restlichen Flotte von Oceania Cruises gibt die Reederei in Kürze bekannt. In der Zwischenzeit werden die Reiserouten auf die Verfügbarkeit der Häfen überprüft und bei Bedarf angepasst.

Neue SailSAFETM-Protokolle

Der schrittweise Neustart bei Oceania Cruises basiert auf einem wissenschaftlich fundierten Plan, der eine sichere Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs und den Schutz der Gäste, der Crew und den Einheimischen in den bereisten Destinationen gewährleistet. In Zusammenarbeit mit dem Healthy Sail Panel und dem SailSAFE Global Health and Wellness Council sowie weiteren Experten aus den Bereichen Wissenschaft und Gesundheitswesen wurde das effektive Hygiene- und Sicherheitsprogramm SailSAFETM entwickelt, das einen umfassenden Schutz gegen COVID-19 bietet. Weitere Informationen zu den SailSAFETM-Protokollen der Reederei finden Interessierte hier. Auf Basis der bestmöglich verfügbaren Technologien und wissenschaftlichen Daten werden diese Protokolle kontinuierlich weiterentwickelt.

„Bei Oceania Cruises stehen Gesundheit, Wohlbefinden und Sicherheit an erster Stelle. Unsere Gäste, unsere Crew und natürlich die vielen engagierten Menschen, die mit uns in den bereisten Destinationen zusammenarbeiten, sind das Herz unseres Unternehmens. Aus diesem Grund werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, um ihre Gesundheit und Sicherheit zu gewährleisten“, ergänzt Binder.

Besser als je zuvor – OceaniaNEXT

Mit der mehrjährigen Initiative OceaniaNEXT hat die Reederei einen neuen Luxus-Standard an Bord von Kreuzfahrtschiffen etabliert. Dieser zeigt sich in einer komplett neu gestalteten Schiffsflotte in elegantem, modernem Design. Passend zum Neustart mit der Marina im August, dürfen sich Gäste von Oceania Cruises auf spannende Neuerungen in den Bereichen Kulinarik und Service an Bord freuen.

„Unsere Gäste haben lange auf diesen Moment gewartet, und wir möchten sie bei ihrer Rückkehr an Bord unserer Schiffe nicht nur mit dem bereits bekannten und sehr geschätzten Oceania Cruises-Standard willkommen heißen – vielmehr möchten wir ihre Erwartungen übertreffen. Aus diesem Grund haben wir das kulinarische Erlebnis und das Serviceniveau auf ein neues Level gehoben. In den kommenden Wochen werden wir weitere Details zu diesen spannenden Neuerungen bekannt geben“, fügte Binder hinzu.

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

NCL Holdings: Restart Pläne für USA-Abfahrten, Impfpflicht für Crew und Passagiere (ab US-Häfen)

Pressemitteilung

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. Submits Plan to CDC and Will Be Ready to Join America’s National Opening

Company to Require 100% Vaccination of Guests and Crew During Initial Relaunch Consistent with CDC Guidance on International Travel

Letter to CDC Outlines Company’s Plan to Restart Cruising from U.S. Ports Starting July 4th with Multi-Layered SailSAFETM Health and Safety Program

Company Believes Vaccines Combined with Phased-in Launch and Proven Health and Safety Measures Provide Uniquely Safe and Healthy Environment

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (“Norwegian” or “the Company”) (NYSE: NCLH), a leading global cruise company which operates the Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises brands, sent a letter to the U.S. Centers for Disease Control and Prevention (“CDC”) today outlining its plan to resume cruise operations from U.S. ports in July that includes its multi-layered SailSAFE Health and Safety Program developed in conjunction with globally recognized experts, including the Healthy Sail Panel (“HSP”). The Company’s plan is consistent with the CDC’s updated guidance that international travel is safe for fully vaccinated individuals and that COVID-19 vaccination efforts will be critical in the safe resumption of cruise ship travel.

By requiring full and complete vaccinations of guests and crew, the Company believes it shares in the spirit and exceeds the intent of the CDC’s Conditional Sailing Order (“CSO”) to advance mutual public health goals and protect guests, crew and the communities it visits. Norwegian trusts and is optimistic the CDC will agree that mandatory vaccination requirements eliminate the need for the CSO and therefore requests for the lifting of the order for Norwegian’s vessels, allowing them to cruise from U.S. ports starting July 4. The Company looks forward to its continued partnership with the CDC in recommencing operations with 100% vaccinated guests and crew aboard and reduced capacity initially as part of a phased-in launch.

“We congratulate the CDC on the steps it has taken to further open travel for vaccinated Americans. Norwegian Cruise Line Holdings shares the CDC’s view that vaccinations are the primary vehicle for Americans to get back to their everyday lives,” said Frank Del Rio, president and chief executive officer of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. ”We believe that through a combination of 100% mandatory vaccinations for guests and crew and science-backed public health measures as developed by the Healthy Sail Panel, led by former Secretary of the Department of Health and Human Services Michael Leavitt and former Commissioner of the Food and Drug Administration Dr. Scott Gottlieb, we can create a safe, ‘bubble-like’ environment for guests and crew. We look forward to joining the rest of the travel, tourism and hospitality sectors in participating in this next phase of our recovery.”

While the risk of COVID-19 cannot be eliminated in its entirety, over the past eight months the cruise industry has successfully carried nearly 400,000 passengers in more than 10 major cruise markets outside the United States with only a few isolated COVID-19 cases that were effectively identified, contained, and mitigated without impacting the health or interrupting the vacations of others. This was all done prior to the availability of widespread vaccinations.

Del Rio continued, “Our robust and comprehensive SailSAFE health and safety program extends well beyond the protocols of the travel, leisure and hospitality sectors, all of which have already reopened including hotels and resorts, casinos, restaurants, sporting venues, theme parks and airlines. With vaccine mandates and strict health and safety protocols in place, we believe we can provide a uniquely safe and healthy vacation experience. With our vessels back in operation, we will not only reinstate thousands of American jobs and meet the significant consumer demand for cruising, but also re-contribute billions of dollars to the U.S. economy as the industry resumes cruise operations.”

The Company is committed to protecting the health and safety of its guests, crew and communities visited. The SailSAFE health and safety program, with new and enhanced protocols, creates multiple layers of protection against COVID-19, and will be informed by expert guidance, domestic and international governments and public health agencies. These measures, including vaccination requirements, will be continuously refined as science, technology and the knowledge of COVID-19 evolves. Details on the Company’s SailSAFE program can be found here: SailSAFE Health and Safety Program.

Komplette Nachricht und Schriftstück an die CDC: hier.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

NCL-Gruppe cancelt bis Juli

Pressemitteilung

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. Announces Extension of Suspension of Voyages

Suspension Includes All Voyages for Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises with Embarkation Dates through June 30, 2021

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (“Norwegian” or “the Company”) (NYSE: NCLH), a leading global cruise company which operates the Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises brands, today announces an extension of its previously announced suspension of global cruise voyages as the Company continues to work through its return to service plan to meet the requirements of the Framework for Conditional Sailing Order issued by the U.S. Centers for Disease Control and Prevention (“CDC”). The suspension now includes all voyages on Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises and Regent Seven Seas Cruises embarking through June 30, 2021. The Company will continue to work in tandem with global government and public health authorities and its Healthy Sail Panel expert advisors to take all necessary measures to protect its guests, crew and the communities visited.

Guests who are currently booked on cancelled voyages on Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises or Regent Seven Seas Cruises are asked to contact their travel advisor or the cruise line for more information.

Text: PM Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Oceania Cruises enthüllt Details zum neuesten Flottenmitglied

Die Vista wird 2023 in See stechen und steht für einen „Blick in die Zukunft“

Pressemitteilung

Die internationale Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises, die für ihre kulinarischen Angebote und außergewöhnlichen Routen bekannt ist, hat heute den Namen ihres neuesten Flottenmitglieds bekannt gegeben. Die Vista wird das erste von zwei neuen Schiffen der Allura-Klasse sein und Platz für 1.200 Gäste bieten. Das damit siebte Boutique-Schiff der Reederei wird in der italienischen Werft Fincantieri S.p.A. gebaut und soll ab 2023 auf Reisen gehen, gefolgt von einem Schwesterschiff im Jahr 2025.

Sie soll den Beginn eines neuen Zeitalters widerspiegeln und wird alle Merkmale des so geschätzten Kreuzfahrterlebnisses von Oceania Cruises verkörpern. Neben der „Feinsten Küche auf See“ und einer besonders hohen Servicequalität (Crew-Passagier-Verhältnis von 1/1,5) verfügt die Vista über ein warmes und einladendes Ambiente. Hinzu kommen mehrere einzigartige Premieren in den Bereichen Gastronomie und Gästeerlebnis.

„Oceania Cruises ist eine innovative und sich ständig weiterentwickelnde Marke“, erklärt Bob Binder, Präsident und CEO bei Oceania Cruises. „Wir denken stets über den eigenen Horizont hinaus und die Vista steht für unseren Blick in die Zukunft.“

Die Gäste dürfen sich auf den neuen und glamourösen The Grand Dining Room freuen, der über eine Raumhöhe von zwei Decks verfügt und durch seine zeitgenössische Interpretation der Belle Époque eine Hommage an die frühen 20er Jahre in Paris darstellt.

Details zu den neun zusätzlichen kulinarischen Erlebnissen an Bord der Vista sowie die luxuriösen, öffentlichen Bereiche und die geräumigen Suiten und Kabinen werden ab Mai 2021 enthüllt. Im September werden bereits die ersten Reisen zur Buchung freigegeben.

Das neueste Schiff der Allura-Klasse steht nicht nur für einen Blick in die Zukunft der Kreuzfahrtmarke Oceania Cruises, sondern auch für die Vision der zahlreichen Crewmitglieder des Unternehmens. Diese spielten eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung des neuen Flottenmitglieds und begleiteten alle Schritte von der Konzeption über das Design bis hin zur Realität.

„Unsere Offiziere und Crewmitglieder bringen immer wieder großartige neue Ideen ein und wir setzen diese dann gemeinsam um. Mehr als jeder andere Unternehmensbereich von Oceania Cruises verdanken wir unseren Erfolg den Teams an Bord. Sie machten die Vista erst möglich und es ist uns eine Ehre, ihnen das Schiff zu widmen“, ergänzt Bob Binder.

Die Vista befindet sich derzeit im Bau in der italienischen Werft Fincantieri S.p.A. und wird Anfang 2023 auf Premierenreise gehen. Mit einer Größe von circa 67.000 Bruttoregistertonnen bietet das Schiff Platz für 1.200 Gäste sowie 800 Offiziere und Crewmitglieder. Dies sorgt für ein branchenführendes Platz-Gäste- und Crew-Gäste-Verhältnis. Ein noch unbenanntes Schwesterschiff wird im Jahr 2025 debütieren.

Text: PM Oceania Cruises

Video: Youtube/Oceania Cruises

Rekordserie bei Oceania Cruises gipfelt in bestem Buchungstag aller Zeiten

Pressemitteilung

Verkaufsstart der Wintersaison 2022/23 zeigt: Fernreisen gefragt wie nie zuvor

Die Buchungsfreigabe der neuen „Tropen- und Exoten-Kollektion“ für 2022/23 von Oceania Cruises sorgte wieder einmal für einen neuen Rekord: Dieses Mal verzeichnete die Reederei, die für ihre Kulinarik und außergewöhnlichen Häfen bekannt ist, die meisten Buchungen an einem einzigen Tag in der 18-jährigen Unternehmensgeschichte. Am 3. März 2021 startete der offizielle Verkauf der 127 Routen umfassenden Kreuzfahrtkollektion, die Gäste nach Afrika, in die Antarktis, nach Asien, Australien und Neuseeland, Südamerika, in die Karibik und den Südpazifik führt. Zu den Bestsellern gehören Asien, Afrika und Südamerika. Aber auch die Karibik und Australien mit Neuseeland erzielten starke Ergebnisse, wobei die meistverkaufte Reise eine 35-tägige Umrundung des fünften Kontinents während der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage war.

„Die große Buchungswelle, die wir am Tag des Verkaufsstarts unserer Reiserouten für 2022 und 2023 erlebten, verdeutlicht die außergewöhnlich hohe Nachfrage nach langen Kreuzfahrten zu exotischen Destinationen,“ freut sich Bob Binder, President und CEO bei Oceania Cruises. „Anspruchsvolle Reisende können es kaum erwarten, die Welt wieder zu entdecken. Aus diesem Grund buchen sie ihre Kreuzfahrten weiter im Voraus, um auf der sicheren Seite zu sein, dass ihre Reiseträume auch in Erfüllung gehen.“

Dieser jüngste Buchungsrekord der Reederei kommt nicht allein, denn nur wenige Wochen zuvor war die sechsmonatige Weltreise 2023 an Bord der Insignia bereits innerhalb eines Tages ausverkauft. Die Nachfrage nach den sogenannten „Grand Voyages“ – Kreuzfahrten mit einer Dauer von mehreren Wochen oder Monaten – zu exotischen Reisezielen rund um den Globus machte fast ein Drittel der eingegangenen Buchungen am 3. März aus.

Auch für die Europa- und Nordamerika-Kollektion 2022 verzeichnete Oceania Cruises eine außergewöhnlich hohe Nachfrage. Um dem Trend der Vorausbuchungen weiter gerecht zu werden, wird die Reederei bereits im September die neuen Routen dieser Kollektion für das Frühjahr, den Sommer und Herbst 2023 zum Verkauf freigeben.

Text: PM Oceania Cruises