Schlagwort: Royal Caribbean Group

Silversea Strengthens Global Sales Team to Propel Continued Growth, Welcoming Massimo Brancaleoni as SVP Global Sales

Pressemitteilung

The leading ultra-luxury cruise line has created a new role for Brancaleoni, who brings a wealth of strategic expertise and an international background


Massimo Brancaleoni, Foto: Silversea Cruises

Silversea Cruises®, the leading ultra-luxury cruise line, has enriched its global sales team to propel its continued growth, welcoming cruise industry veteran Massimo Brancaleoni as SVP Global Sales. Reporting to President and CEO Barbara Muckermann, Brancaleoni will drive the cruise line’s global sales strategies across all channels, leveraging his 25 years of experience in the cruise industry to further strengthen the company’s position as the category leader. Silversea’s regional managing directors will report to Brancaleoni.

“We are delighted to welcome Massimo Brancaleoni as SVP Global Sales, as we continue to bolster our global sales team to sustain our unprecedented growth trajectory,” said Barbara Muckermann, President and CEO, Silversea Cruises. “Massimo’s wealth of experience and his international background will prove crucial as we further strengthen our position as the world’s leading ultra-luxury cruise line. This is an entirely new role for Silversea, which demonstrates our commitment to continuous growth and our deep partnership with our travel advisor community. Massimo’s strategic expertise will prove key as he drives sales globally, across all channels.”

“I am honoured to join Silversea Cruises as SVP Global Sales and I look forward to strengthening the cruise line’s stellar reputation as the market leader, working with the global sales team to drive growth across all markets,” said Massimo Brancaleoni, SVP Global Sales, Silversea Cruises. “I look forward to working closely with Silversea’s travel advisor partners. We would not find ourselves in our leading position without their continuous support and I look forward to strengthening our partnership even more.” 

An Italian national, Massimo Brancaleoni—who most recently held the position of SVP Global Sales at Costa Cruises—brings over 25 years of experience, with proven success in leading large teams and developing profitable global sales strategies. Brancaleoni was educated at the University of Economics in Genoa and the IESE Business School in Barcelona.

Text: PM Silversea Cruises

Silversea enthüllt die öffentlichen Räume der Silver Nova

Silversea präsentiert die bisher größte Auswahl an Bars, Lounges und Restaurants in der Ultra-Luxuskreuzfahrt

Pressemitteilung

Der Vorhang fällt: Silversea gewährt erste Einblicke in das Innere der Silver Nova und präsentiert damit die bisher größte Vielfalt an Bars, Lounges und Restaurant an Bord eines Ultra-Luxuskreuzfahrtschiffes, die es je gab. Das horizontale Layout der Silver Nova verstärkt nicht nur das Gefühl von Geräumigkeit, sondern sorgt auch für einfache Wege zwischen den Orten auf allen Decks.

Die Silver Nova ist nicht nur eines der umweltbewusstesten Schiffe, die je gebaut wurden, sondern bietet den Gästen auch ein einzigartiges Luxuskonzept als eines der geräumigsten Schiffe der Welt. Die Silver Nova bietet den 728 Gästen bei ihrem Stapellauf im August 2023 ganze zehn Bars und Lounges, acht verschiedene Restaurants und eine Reihe weiterer öffentlicher Einrichtungen. Eine weitere Premiere für die führende Ultra-Luxus-Kreuzfahrtreederei: Silversea stattet die Silver Nova mit einem neuen Design-Ansatz aus – Reisende profitieren von einem asymmetrischen Design sowie einer horizontalen Anordnung mit mehr Geräumigkeit.


Abbildung: Silversea Cruises

„Zusätzlich zu ihrer bahnbrechenden Nachhaltigkeitsleistung bietet die Silver Nova unseren Gästen ein neues Luxuserlebnis mit einer branchenführenden Vielfalt an Bars, Lounges und Restaurants sowie einem für Silversea völlig neuen Designansatz“, so Barbara Muckermann, Präsidentin und CEO von Silversea Cruises. „Die Silver Nova ist ein Meilenstein in unserer Strategie, das perfekte Schiff für jede Route zu bauen – mit einer Vielzahl von Räumlichkeiten, die das Gästeerlebnis auf ein neues Niveau heben. Die Silver Nova stärkt den sozialen Aspekt der Kreuzfahrt, indem sie das Gesellschaftsleben fördert, das an Bord jedes Silversea-Schiffes im Mittelpunkt steht. Ihre Offenheit gegenüber den Destinationen, die sie besucht, bietet den Gästen eine neue Art der Verbindung mit der Welt.“

Neben den für Silversea typischen Räumlichkeiten mit verbessertem Design führt die Silver Nova völlig neue öffentliche Bereiche ein, die sich hauptsächlich auf den Decks drei, vier und fünf sowie im Außenbereich auf Deck 10 befinden. Das horizontale Layout des Schiffes ermöglicht eine engere Verbindung zwischen den einzelnen Bereichen, mit einem verbesserten Gästeerlebnis, das sich durch das ganze Schiff zieht und sich mit jedem Ort je nach Tageszeit weiterentwickelt. Zu den öffentlichen Bereichen der Silver Nova gehören:


The Shelter, Abbildung: Silversea Cruises

Dolce Vita Lounge

Die Dolce Vita Lounge ist das Herzstück der Silver Nova. Sie befindet sich auf Deck 5 und ist das Aushängeschild von Silversea für Drinks vor und nach dem Essen für bis zu 120 Gäste. Die Dolce Vita Lounge ist von früh morgens bis spät abends geöffnet und bietet tagsüber ein elegantes Ambiente, das Gäste zu gemütlichen Drinks und bereichernden Aktivitäten einlädt, bevor sie sich abends in eine elegante Piano-Bar verwandelt. In der Mitte des 370,5 Quadratmeter großen Raums befindet sich eine Bar, die durch einen Performance-Bereich und zahlreiche Sitzgelegenheiten ergänzt wird.

Venetian Lounge 

Die zweistöckige Venetian Lounge der Silver Nova bietet Platz für 370 Gäste auf den Decks 4 und 5, wobei die untere Ebene 550 Quadratmeter und die obere Ebene 190 Quadratmeter groß ist. In der Venetian Lounge, die das Unterhaltungsangebot der Silver Nova beherbergt, finden Live-Theater- und Musikaufführungen, Filmvorführungen und Abendveranstaltungen sowie tagsüber informative Vorträge und Seminare statt. Der Veranstaltungsort ist mit modernster audiovisueller Technik ausgestattet, einschließlich eines großen HD-Bildschirms, kabarettistischer Bestuhlung mit kleinen Tischen und Balkonen für ein exklusives Zuschauererlebnis.

Shelter

Shelter, ein ganz neuer Veranstaltungsort für Silversea, ist eine Abendbar, die nur 32 Gäste in einer schicken Umgebung von 131 Quadratmetern einlädt. Shelter befindet sich neben Atlantide und S.A.L.T. Kitchen auf Deck drei und lädt die Reisenden zum Aperitif vor und zu Cocktails nach dem Abendessen ein. Die elegante Inneneinrichtung ist in neutralen Farben gehalten und die präsentiert die Flaschen auf einem umlaufenden Regal. Das Shelter bildet eine harmonische Verbindung mit den anderen Nachtlokalen von Silver Nova und unterhält die Gäste in einem offenen Ambiente.

Connoisseur’s Corner

Der 61,5 Quadratmeter große Connoisseur’s Corner der Silver Nova bietet den Gästen auf Deck fünf eine Auswahl an erstklassigen Zigarren und Spirituosen und profitiert von einem neuen Layout mit einer Kapazität von 35 Plätzen, einem größeren, modernen Innenraum mit raumhohen Fenstern und einem geräumigen Außenbereich. Mit seinen bequemen Chesterfield-Sesseln hat die Connoisseur’s Corner den exklusiven Charakter eines privaten Memberclubs.


S.A.L.T. Lab, Abbildung: Silversea Cruises

Alle Abbildungen: Silversea Cruises


Observation Lounge

Die Observation Lounge gewährt den Gästen von Deck zehn aus einen 270-Grad-Panoramablick. Sie ist ein Aussichtspunkt an der Spitze der Silver Nova mit raumhohen Fenstern und einer ruhigen, vom Meer inspirierten Farbpalette. Der auf 256.5 Quadratmeter vergrößerte Raum bietet Platz für bis zu 115 Gäste von frühmorgens bis spätabends. Die Lounge beherbergt die Bibliothek der Silver Nova und bietet Reisenden einen intimen Raum, in dem sie sich mit einem Buch entspannen können.

Panorama-Lounge

Die Panorama-Lounge der Silver Nova, tagsüber eine ruhige Lounge, wird nachts zur lebhaften Bar. Mit Platz für bis zu 190 Gäste erstreckt sie sich über 547 Quadratmeter auf Deck fünf. Große Fenster, die das Innere des Raumes umgeben, machen den Weg frei für einen 221 Quadratmeter großen Außenbereich, von dem aus Gäste vom Heck des Schiffes aus einen 270-Grad-Blick über das Reiseziel genießen. An Bord der Silver Nova überrascht die Panorama Lounge im Vergleich zu den Schiffen der Muse-Klasse von Silversea mit einem neuen Layout sowie einem neuen Design und einer neue Farbpalette.


Video: Youtube/Silversea Cruises

S.A.L.T. Bar

Die S.A.L.T. Bar nimmt an Bord der Silver Nova im Vergleich zu den bisherigen Schiffen der Silversea-Klasse eine Premium-Position ein und wurde auf Deck zehn verlegt. Geräumiger als je zuvor, mit einer Kapazität für 42 Gäste und einer Fläche von 170,8 Quadratmetern, wartet der abendliche Veranstaltungsort mit einem größeren Barbereich sowie weitreichenden Ausblicken raumhohe Fenster und einen neuen Außenbereich auf. Die S.A.L.T. Bar serviert regional inspirierte Drinks in einem warmen, eleganten Interieur mit einer dunklen Farbpalette und bequemen Sesseln für eine exklusive Atmosphäre.

S.A.L.T. Lab

Das S.A.L.T. Lab wurde ebenfalls auf Deck 10 verlegt, um einen optimalen Blick auf das Zielgebiet und einen neuen Außenbereich zu bieten. Ein neues Layout wertet das S.A.L.T. Lab erheblich auf, und ein vergrößerter Platz von etwa 112,4 Quadratmetern bietet Platz für 28 Gäste. Die Testküche ermöglicht es den Gästen, die jeweilige Region durch den Geschmack regionaler Gerichte näher kennenzulernen und bietet die Möglichkeit, unter der Anleitung lokaler Experten und des S.A.L.T. Hosts der Silver Nova mit regionalen Zutaten zu experimentieren. Das S.A.L.T. Lab verfügt über das gleiche helle, elegante Innendesign wie auf den vorherigen Schiffen und besteht aus Kochstationen und einem größeren, neu gestalteten zentralen Arbeitsplatz, an dem die teilnehmenden Gäste Platz nehmen, um sich die Vorführungen an Bord der Silver Nova anzusehen. 


Silver Note, Abbildung: Silversea Cruises

Otium Spa

Das Otium Spa wurde im Vergleich zur Silver Dawn verlegt und in Richtung des Bugs der Silver Nova auf Deck fünf mit einem geräumigeren Innenraum positioniert. Der 338 Quadratmeter große Raum, der den ganzen Tag über geöffnet ist und das von den Römern inspirierte Otium-Wellnessprogramm beherbergt, umfasst einen Innenpool, ein Spa mit acht Behandlungsräumen und einem ruhigen Entspannungsbereich, Fitnesscenter und Schönheitssalon. Inspiriert vom Design der antiken römischen Bäder, vermittelt das Otium Spa ein offenes, einladendes Gefühl. Der Thermalbereich ist mit Dampfbad, Sauna und Pool mit Travertin-Wasserfontäne sowie raumhohen Fenstern größer als je zuvor. Sanfte Beleuchtung und Natursteine, darunter auch roter Marmor, schaffen eine elegante, entspannende Atmosphäre.



Acht verbesserte Restaurants

Die Silver Nova bietet ihren Gästen die Wahl zwischen acht charakteristischen Restaurants mit einer unvergleichlichen Vielfalt – von geräumigen Lokalen mit offenen Sitzplätzen bis hin zu intimen Restaurants, in denen eine breite Palette an hochwertigen Speisen serviert wird. Auf den Decks drei, vier und fünf befinden sich die Innenrestaurants der Silver Nova – La Terrazza, Atlantide, S.A.L.T. Kitchen, La Dame®, Silver Note® und Kaiseki® – während das Marquee auf Deck Zehn die beiden Außenrestaurants Spaccanapoli und The Grill beherbergt. 


The Marquee, Bild: Silversea Cruises

Animationen: Silversea Cruises


Zusätzlich zu den acht Restaurants empfängt die Silver Nova bis zu 70 Gäste im beliebten Arts Café. Zu den weiteren öffentlichen Bereichen der Silver Nova gehören ein dreistöckiges Atrium, ein Casino und eine zweistöckige Boutique sowie zwei Außenbars, die Pool Bar und die Dusk Bar, die auf Deck 10 zu finden sind.

Die Silver Nova bietet 364 geräumige Suiten in 13 Kategorien – die meisten Suiten in der Geschichte von Silversea – einschließlich einer neuen Generation von Premium-Suiten am Heck des Schiffes.

Sie ist das erste emissionsarme Kreuzfahrtschiff der Welt mit fortschrittlicher Hybridtechnologie, die Brennstoffzellen nutzt und im Hafen keine lokalen Emissionen verursacht – ein Novum in der Branche.

Text: PM Silversea Cruises

Wechsel an der Silversea-Spitze

Roberto Martinoli, Präsident und CEO der zur an der New Yorker Börse notierten Royal Caribbean Group (RCL) gehörenden Kreuzfahrtmarke Silversea Cruises, wird am 1. Januar 2023 die Funktion des Senior-Beraters von RCL-Präsident und CEO Jason Liberty übernehmen. Seine Nachfolge übernimmt Barbara Muckermann, derzeit Chief Commercial Officer bei Silversea, die dann auch Mitglied des Executive Committee der Royal Caribbean Group wird.



„Roberto hat Silversea Cruises zu dem Marktführer gemacht, die die Marke heute ist, mit 11 Schiffen und weiteren auf dem Weg“, so Jason Liberty. „Er ist eine der innovativsten und sachkundigsten Führungskräfte in der maritimen Industrie. In seiner Funktion als Senior Advisor wird Roberto die Royal Caribbean Group weiterhin strategisch leiten und ihren Status als führendes Unternehmen in der Reise- und Hotelbranche festigen. Barbara ist die ideale Führungskraft für die Nachfolge von Roberto. Ihre globale Perspektive und ihr teamorientierter Führungsstil sind ein Erfolgsrezept sowohl für die Marke Silversea Cruises als auch für die Royal Caribbean Group.“

Unter Martinolis Führung seit 2016 ist die Flotte von Silversea auf 11 Schiffe angewachsen. Im Sommer 2023 wird die Silver Nova in Dienst gestellt, das erste Hybrid-Luxus-Kreuzfahrtschiff, das mit Brennstoffzellen betrieben wird. 2024 folgt die Silver Ray als zweites Schiff der Nova-Klasse.

Martinoli arrangierte auch den Ankauf der in Stralsund erbauten Silver Endeavour im Jahr 2022, der dem Unternehmen, das nunmehr jährlich mehr als 900 Ziele auf allen sieben Kontinenten ansteuert, den Zugang zu beiden Polarregionen ermöglicht.

Muckermann verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Reise- und Gastgewerbebranche, wobei ihr Schwerpunkt auf der Gestaltung exklusiver High-End-Urlaube liegt. Sie kam 2001 zu Silversea Cruises und war von 2005 bis 2016 in verschiedenen Positionen bei anderen Luxus- und Kreuzfahrtmarken tätig, bevor sie zurückkehrte.

In ihrer derzeitigen Position als Chief Commercial Officer von Silversea ist sie für alle Aspekte von Vertrieb, Marketing, Revenue Management und Gästebetreuung sowie für die strategische Kommunikation und die Marken- und Produktstrategie zuständig.

Muckermann hat in Politik- und Wirtschaftswissenschaften promoviert und verfügt über einen gemeinsamen MBA der London Business School und der Columbia University.

Sie wird alle Mitarbeiter und die Crew von Silversea beaufsichtigen und an Jason Liberty berichten. JPM

Silversea Cruises President and CEO Roberto Martinoli Transitions to Senior Advisor Role; Barbara Muckermann Named to Succeed Him

Pressemitteilung

Martinoli to assume senior advisor role to Royal Caribbean Group President and CEO Jason Liberty, after building Silversea Cruises into the world’s leading ultra-luxury cruise line

Silversea Cruises President and CEO Roberto Martinoli has elevated the brand into the industry’s leading ultra-luxury cruise line. On January 1, 2023, Martinoli will assume the role of senior advisor to Royal Caribbean Group (NYSE: RCL) President and CEO Jason Liberty. Barbara Muckermann, currently Chief Commercial Officer, will become Silversea’s next president and CEO, and will join Royal Caribbean Group’s Executive Committee.


Barbara Muckermann (l.) mit „Silver Endeavour“-Patin Felicity Aston (r). Foto: enapress.com

“Roberto has built Silversea Cruises into the category leader that it is today, 11 ships strong with more on the way,” said Jason Liberty, president and CEO of Royal Caribbean Group. “He is one of the most innovative and knowledgeable leaders in the maritime industry. As senior advisor, Roberto will continue to provide strategic guidance that further cements Royal Caribbean Group’s status as a leader in the travel and hospitality industry. Barbara is the ideal executive to succeed Roberto. Her global perspective and team-first leadership style are a recipe for success for both the Silversea Cruises brand and Royal Caribbean Group.”



Under Martinoli’s leadership since 2016, Silversea’s fleet has grown to include 11 ships. In summer 2023, it will welcome Silver Nova, the first hybrid luxury cruise ship utilizing fuel cells and emitting zero harmful emissions while in port, an industry first. In 2024, Silversea welcomes Silver Ray, the second ship in the Nova Class. Martinoli also led the acquisition in 2022 of Silver Endeavour to help enable the company to access both polar regions. The ultra-luxury cruise line now sails to over 900 destinations across all seven continents each year, more than any other cruise line.

Muckermann brings more than 25 years of experience in the travel and hospitality industry, with an emphasis on creating truly exclusive high-end vacations. She first joined Silversea Cruises in 2001, and held several roles at other luxury and cruise brands from 2005 to 2016 before returning. In her current post as Silversea’s Chief Commercial Officer, she oversees all aspects of sales, marketing, revenue management and guest relations, as well as strategic communications and brand and product strategy. Muckermann is a Doctor in Political Sciences and Economics, and holds a joint MBA from London Business School and Columbia University.

“This is an exciting moment for Silversea as we continue to add new ships and return to the Asia market,” Muckermann said. “I am thrilled to build on our achievements under Roberto and focus on growth in the years ahead.”

Muckermann becomes the second woman to lead one of Royal Caribbean Group’s three wholly-owned brands, and joins Celebrity Cruises President and CEO Lisa Lutoff-Perlo, and Royal Caribbean International President and CEO Michael Bayley. She will oversee all of Silversea’s employees and crew, and will report to Jason Liberty.

Text: PM Royal Caribbean Group / Silversea Cruises

Schulterschluss für den Bau klimaneutraler Schiffe

Die Royal Caribbean Group hat mit der finnischen Regierung, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft und Beschäftigung (MEAE), und dem zur Papenburger Meyer Werft-Gruppe gehörenden finnischen Schiffbaubetrieb Meyer Turku Oy eine maritime Erklärung unterzeichnet, die den Weg für einen innovativen und nachhaltigen Schiffbau in Finnland ebnen soll. Das Engagement soll die Innovation fördern, die Wettbewerbsfähigkeit stärken und das Ökosystem der maritimen Industrie unterstützen.

(v.l.n.r.): Tim Meyer, Mika Lintilä und Jason Liberty Foto: RCL

„Unsere Partner in Finnland haben uns geholfen, einige der beeindruckendsten und nachhaltigsten Schiffe ihrer Zeit zu bauen, darunter auch unser neuestes Schiff, die Icon of the Seas, die im Januar 2024 ihr Debüt feiert“, sagte Jason Liberty, Präsident und CEO der Royal Caribbean Group. „Diese neue Partnerschaft schafft die Voraussetzungen für künftige Innovationen und ermöglicht es uns und der Schifffahrtsbranche, das Thema Nachhaltigkeit weiterhin auf höchstem Niveau zu verfolgen.“

„Die Schifffahrt befindet sich in einem großen Wandel, der durch strengere Emissionsvorschriften und die Forderung nach Kohlenstoffneutralität vorangetrieben wird. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen wir neue Wege gehen, um die Schiffe der Zukunft zu entwerfen, zu bauen und zu betreiben. Diese Herausforderung bietet der finnischen Schifffahrtsindustrie die Möglichkeit, weltweit eine Vorreiterrolle zu übernehmen und neue Technologien und Produkte auf den Markt zu bringen. Die Rolle des Ministeriums für Wirtschaft und Beschäftigung besteht darin, die Unternehmensfinanzierung in Finnland zu erleichtern und die Unternehmen zu ermutigen, sich zu erneuern und nachhaltiges Wachstum und Produktivität zu verfolgen“, sagte Finnlands Wirtschaftsminister Mika Lintilä.


Abbildung: Royal Caribbean International

Die Erklärung beinhaltet folgende Ziele: Ausarbeitung eines Zeitplanes für die Fertigung klimaneutraler Schiffe in Finnland. Der Fahrplan ist Teil des grünen Übergangs der maritimen Industrie. Stärkung der Innovationskraft von Meyer Turku, der Royal Caribbean Group und der maritimen Industrie. Die Förderung von Netzwerken zur Eindämmung wirtschaftlicher Herausforderungen, Entwicklung neuer Lösungen uns Sicherung des langfristigen Bestands der maritimen Industrie. Hinzu kommen die Schaffung einer digitalen Demonstration eines klimaneutralen Schiffes als Teil des Entwicklungsprogramms für die nachhaltige maritime Industrie des Ministeriums für Arbeit und Wirtschaft und Pilotprojekte und Erprobungen von Innovationen und neuen Technologien auf Schiffen der Royal Caribbean Group. Die Partnerschaft fördert auch die Destination-Net-Zero-Strategie der Royal Caribbean Group zur Dekarbonisierung ihres Betriebes bis 2050 und ihre kurz- und mittelfristigen Ziele, darunter die Reduzierung der Kohlenstoffintensität um einen zweistellige Wert bis 2025 im Vergleich zu 2019 und die Einführung eines klimaneutralen Schiffes bis 2035. JPM

MEYER WERFT und Silversea feiern Brennstart für Silver Ray

Pressemitteilung

Schiffe der Nova-Klasse setzen neue Maßstäbe bei Nachhaltigkeit

Mit dem symbolischen Brennstart hat die MEYER WERFT die Produktion des Kreuzfahrtschiffes Silver Ray für Silversea Cruises gestartet. Das Schiff setzt wie das bereits im Bau befindliche Schwesterschiff Silver Nova mit einer Vielzahl von Innovationen neue Maßstäbe für Umweltschutz und die Luxus-Expeditionskreuzfahrt. Damit werden die Schiffe mit Abstand die nachhaltigsten ihrer Klasse sein. Die Silver Nova wird im August 2023 ihren Dienst aufnehmen, die Silver Ray folgt im Sommer 2024.

„Die Silver Ray stellt wie die Silver Nova mit ihrem innovativen Antriebskonzept und weiteren maßgeblichen technischen Verbesserungen einen Meilenstein auf dem Weg zur klimaneutralen Kreuzfahrt dar. Ich bin sicher, dass beide Schiffe ihre Passagiere ab dem ersten Tag begeistern werden“, sagt Jan Meyer, Geschäftsführer der MEYER WERFT.


Foto: Meyer Werft

„Wir sind sehr stolz darauf, den Stahlschnitt für die Silver Ray auf der Meyer Werft in Papenburg durchgeführt zu haben. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für den Bau eines der umweltbewusstesten Schiffe der Branche“, sagte Roberto Martinoli, Präsident und CEO von Silversea Cruises. „Als zweites Schiff unserer bahnbrechenden Nova-Klasse wird die Silver Ray – wie auch ihr Schwesterschiff Silver Nova – unsere Führungsposition im Bereich der Ultra-Luxus-Kreuzfahrten weiter ausbauen, indem sie technische Neuerungen einführt, die unsere Mission unterstützen, unseren Gästen die Welt zu zeigen, und zwar achtsam, respektvoll und mit beispiellosem Komfort.“

Dank eines innovativen Treibstoffkonzepts mit emissionsarmem LNG, einem Brennstoffzellensystem für den gesamten Hotelbetrieb sowie Batterien verfügt das neue Schiff über die bestmöglichen Maßnahmen, um Emissionen zu reduzieren. Schon heute übertrifft der Neubau beim Energy Efficiency Design Index (EEDI) die erst zukünftig geltenden höchsten Forderung der IMO um 25 Prozent.

Das Brennstoffzellensystem mit einer Leistung von 4 Megawatt wird ergänzend zu den LNG-Maschinen als erste große Installation dieser Art in der Kreuzfahrtbranche für die Stromversorgung des Schiffes eingesetzt und den gesamten Hotelbetrieb versorgen. Somit werden Schadstoffemissionen während der Liegezeiten im Hafen vollständig vermieden. Zusätzlich erhöht ein Batteriesystem durch das Abfangen von Lastspitzen die gesamte Effizienz des Schiffes und reduziert so den Treibstoffverbrauch erheblich. Ein neu entwickeltes Micro Auto Gasification System (MAGS) wandelt Abfälle an Bord im Sinne der Kreislaufwirtschaft in thermische Energie um, sodass die Effizienz des Schiffes weiter gesteigert wird.

Zum ersten Mal bei Silversea werden die Schiffe der Nova-Klasse ein horizontales Layout und ein innovatives asymmetrisches Design aufweisen, mit öffentlichen Räumen und Suiten, die sich über die gesamte Länge des Schiffes erstrecken. Dadurch erleben die Gäste eine noch nie dagewesene offene Gestaltung des Schiffes zum Wasser und zu den Destinationen.

Innovative Schiffsdesigns wie das der Silver Nova und Silver Ray sind das Ergebnis jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit des mehr als 1300 Teammitglieder umfassenden Global Designs der MEYER Gruppe. Das Global Design fasst alle Entwicklungs- und Designaktivitäten der MEYER Gruppe zusammen und sucht weitere Spezialisten und Nachwuchskräfte für Zukunftstechnologien. Auch Architekten für das breite Produktportfolio der MEYER Gruppe mit Kreuzfahrt- und Spezialschiffen, MEYER Y A C H T S sowie MEYER Floating Solutions werden gesucht. Im Global Design arbeiten die Ingenieure der MEYER Gruppe an verschiedenen Standorten europaweit und oftmals digital zusammen.

Text: PM Silversea Cruises

Taufe zwischen Eisbergen: Die Silver Endeavour sticht in See

Pressemitteilung

Auf zu neuen Abenteuern: Silversea Cruises tauft in der Antarktis offiziell das luxuriöseste Expeditionsschiff der Welt

Es ist das dritte neue Schiff in nur neun Monaten: Am 19. November feierte Silversea Cruises die erste Antarktis-Taufe der Ultra-Luxus-Kreuzfahrt und begrüßt so die Silver Endeavour offiziell in der Flotte. Um die Silver Endeavour als elftes Schiff der Kreuzfahrtgesellschaft einzuweihen, gab es eine Feier im Expeditionsstil – zwischen Schnee und Eis mitten im Lemaire-Kanal. Mit der Taufe der Silver Endeavour erweitert Silversea das jetzt schon vielfältigste Angebot an Polarreisen im Ultraluxusbereich. Führungskräfte von Silversea Cruises, die Taufpatin des Schiffes, Felicity Aston sowie eng verbundene Freunde des Kreuzfahrtunternehmens waren anwesend, als eine aus Eis geformte Champagner Magnum gegen den Rumpf der Silver Endeavour prallte.


SILVER ENDEAVOUR-Patin Felicity Aston, Kapitän Niklas Peterstam und Moderator Peter Greenberg.
Foto: Silversea Cruises

Blessing Ceremony in Puerto Williams

Die Feierlichkeiten begannen bereits am 15. November, als das Schiff im Cape Horn Sub-Antarctic Center in Puerto Williams gesegnet wurde. Eine maritime Tradition, bei der regionale Würdenträger aus Puerto Williams anwesend waren. Nach dem traditionellen Dudelsackspiel der Royal Caribbean Group wurden die chilenische und die amerikanische Nationalhymne gesungen. Bevor Feliciy Aston offiziell als Taufpatin des Schiffes vorgestellt wurde, zeigte ein Video eine religiöse Figur, die das Schiff segnete. Jason Liberty, Präsident und CEO der Royal Caribbean Group, und Roberto Martinoli, Präsident und CEO von Silversea Cruises, konnten nicht persönlich anwesend sein, bedankten sich jedoch in einer Videobotschaft bei der Gemeinde, der Besatzung und allen Mitarbeitern, die zu diesem Meilenstein beigetragen haben, während Barbara Muckermann, Silverseas Chief Commercial Officer, und Felicity Aston jeweils eine Ansprache hielten.

Die erste Taufe im Lemaire-Kanal

Die Silver Endeavour ist das erste Schiff überhaupt, das im Lemaire-Kanal getauft wurde – einer der landschaftlich reizvollsten Meerengen des Kontinents, die vor der antarktischen Halbinsel liegt. Nach alter maritimer Tradition segnete Aston am 19. November die Silver Endeavour und zerschnitt zusammen mit Kapitän Niklas Peterstam auf einem der Außendecks des Schiffes ein Band, bevor eine aus Eis geformte Champagner Flasche gegen den Schiffsrumpf prallte. Die Gäste, darunter Barbara Muckermann und andere Silversea-Führungskräfte, erlebten den historischen Moment von Zodiacs aus, die in dem elf Kilometer langen, von Klippen und Eis gesäumten Gewässer zu Wasser gelassen wurden. 


Silver Endeavour, Foto: enapress.com

„Wir freuen uns, die Silver Endeavour offiziell in der Flotte der Royal Caribbean Group willkommen zu heißen und damit unsere weltweite Flotte auf 64 Schiffe zu erweitern“, so Jason Liberty, Präsident und CEO der Royal Caribbean Group.

Taufpatin Felicity Aston

„Wir fühlen uns geehrt, Felicity Aston, die eine große Inspiration für uns und unsere Gäste ist, zur Taufpatin des Schiffes zu ernennen. Felicity ist die perfekte Botschafterin für Silversea; sie teilt denselben unerschütterlichen Sinn für Neugier und Abenteuer, der alle unsere Gäste verbindet“, so Roberto Martinioli. Im Oktober 2022 ernannte Silversea die Polar- und Klimaforscherin Felicity Aston zur Taufpatin der Silver Endeavour. Aston war 2012 die erste Frau, die die Antarktis im Alleingang auf Skiern durchquerte – und damit gleichzeitig der erste Mensch, der den Kontinent allein mit Muskelkraft passierte.


Video: Youtube/Silversea Cruises

„Zu den Ersten zu gehören, die an Bord der Silver Endeavour reisen, das Schiff im Kreise so geschätzter Gäste zu taufen und die Rolle der Taufpatin zu übernehmen, macht mich unglaublich stolz“, so Felicity Aston. „Die Silver Endeavour hat ihren Namen mit dem Schiff gemeinsam, mit dem Kapitän Cook ans Ende der Welt aufbrach. Seit Cooks Reise hat sich natürlich Einiges getan: Heute geht es bei der Erkundung unserer Welt nicht mehr nur um geografische Entdeckungen, sondern auch darum, neue Ideen, neue Inspiration und neue Perspektiven zu finden. Die Silver Endeavour wird es mehr Menschen ermöglichen, zu Entdeckern zu werden und mit neuen Perspektiven nach Hause zurückzukehren. Sie wird eine Quelle der Selbstverwirklichung sein, da die Menschen sich mit der Natur als auch untereinander verbinden. Ich wünsche allen, die auf der Silver Endeavour reisen, stets Wind in den Segeln und eine gute Fahrt.“

Text: PM Silversea Cruises

SILVER ENDEAVOUR Shakedown Cruise – Impressionen

Pressemitteilung von Silversea Cruises zur Taufe: Taufe zwischen Eisbergen: Die Silver Endeavour sticht in See

Aktuelle Pressemitteilungen von Silversea Cruises: Silversea Cruises Sponsors New Physical Education Activity Room for Children in Puerto Williams, Chile und Silversea Broadens Polar Offering by Unveiling 27 New Silver Endeavour Voyages for 2024/2025

Alle Fotos/Videos: enapress.com

Felicity Aston tauft die „SILVER ENDEAVOUR“ offiziell am 19. November 2022 im Lemaire Channel. Foto: enapress.com
„SILVER ENDEAVOUR“-Namensgebung mit Zodiacs im Lemaire-Channel

Foto: enapress.com


Blick auf SILVER ENDEAVOUR vom Flugzeug aus. Foto: enapress.com

SILVER ENDEAVOUR im Hafen von Puerto Williams/Chile. Foto: enapress.com


Feierliche Veranstaltung für SILVER ENDEAVOUR in Puerto Williams/Chile als Teil der Taufe und Shakedown Cruise.


SILVER ENDEAVOUR-Patin
Felicity Aston und Barbara Muckermann (CCO und CMO von Silversea), Foto: enapress.com



Captain Niklas Peterstam






Neko Harbour

SILVER ENDEAVOUR und Pinguin-Kolonie, Neko Harbour, am 18. November

Lemaire Channel

A Perfect Match: Patin für die Silver Endeavour

Silversea ernennt Felicity Aston, die erste Frau, die die Antarktis allein überquert hat, zur Taufpatin der Silver Endeavour 

Pressemitteilung

 Am 21. November 2022 bricht die Silver Endeavour, das luxuriöseste Expeditionsschiff der Welt, zu ihrer Jungfernfahrt in die Antarktis auf. Und wer könnte da eine passendere Taufpatin sein als die erste Frau, die jemals im Alleingang die Antarktis überquert hat?


Silver Endeavour-Patin Felicity Aston, Foto: Silversea Cruises

Silversea Cruises, die führende Ultra-Luxus- und Expeditionskreuzfahrtgesellschaft, hat Felicity Aston MBE zur Taufpatin ihres neuen Schiffes Silver Endeavour ernannt. Die renommierte Polarforscherin, Autorin, Fernsehmoderatorin und Klimawissenschaftlerin war 2012 die erste Frau, die die Antarktis solo auf Skiern durchquerte – und der erste Mensch, der den Kontinent allein mit Muskelkraft durchquerte. Seitdem wurde Aston mit der Polar-Medaille ausgezeichnet und für ihre Verdienste um die Erforschung der Antarktis von der Queen selbst zum MBE, Member of the Order of the British Empire, ernannt. Nach alter maritimer Tradition segnet die Taufpatin das Schiff während der offiziellen Taufzeremonie, um ihm Glück zu bringen. Aston tauft die Silver Endeavour offiziell im Rahmen einer Zeremonie in der Antarktis, die in den Tagen vor der Jungfernfahrt des Schiffes stattfindet. 

Felicity Aston: Pionierin der Polarforschung

Während ihrer mehr als 20-jährigen Karriere leitete Aston viele herausfordernde Expeditionen in den extremsten Regionen der Welt: Sie führte das erste britische Frauenteam durch das grönländische Inlandeis und leitete rekordverdächtige Frauenteams bei Skiexpeditionen zum Nord- und Südpol.  Astons längste und prägendste Zeit in der Antarktis war ein 39-monatiger Aufenthalt in der Rothera-Forschungsstation im Jahr 2000. Dort beobachtete sie als Meteorologin für den British Antarctic Survey das Klima und die Ozonschicht. Heute arbeitet Aston am National Oceanography Centre und an der Universität Southampton im Vereinigten Königreich und untersucht dort die Verschmutzung des polaren Meereises durch Mikroplastik aus der Luft. 2023 wird Aston ihre Leitung der B.I.G.-Expedition (Before It’s Gone) zum Nordpol fortsetzen, ein langfristiges Projekt, um Material für die wichtige Meereisforschung in der Arktis zu sammeln. Aston veröffentlichte fünf Bücher über ihre Entdeckungen und ihre Expeditionen, moderierte zwei BBC-Dokumentarfilme und wurde in renommierten Publikationen wie National Geographic, Vanity Fair und Marie Claire vorgestellt. Sie ist Fellow der Royal Geographical Society in London und des Explorers Club in New York sowie gewähltes Mitglied der Society of Women Geographers.


Foto: Silversea Cruises

„Wir freuen uns sehr, Felicity Aston als Taufpatin der Silver Endeavour in der Silversea-Familie willkommen zu heißen“, so Roberto Martinoli, Präsident und CEO von Silversea Cruises. „Als führende Autorität auf dem Gebiet der Polarforschung ist Felicity die perfekte Botschafterin für uns. Sie teilt den unerschütterlichen Sinn für Neugier und Abenteuer, der alle Silversea-Gäste eint. Als erste Frau, die die Antarktis allein durchquert hat, und als erster Mensch, der den Kontinent mit reiner Muskelkraft durchquert hat, hat Felicity außergewöhnliches Engagement, Durchhaltevermögen und Leidenschaft bewiesen und verkörpert damit absoluten Entdeckergeist. Ihre Leistungen sind mehr als eine Prüfung der körperlichen Ausdauer, sie sind ein Test der eigenen Person. Sie ist eine große Inspirationsquelle für andere Reisende, die sich mit Silversea auf die Reise in die Polarregionen und darüber hinaus begeben.“

„Ich fühle mich geehrt, als Patin der Silver Endeavour ausgewählt worden zu sein – ein wunderschönes Schiff, das unzählige Reisende in die faszinierenden Polarregionen einführen wird“, so Felicity Aston. „Jede meiner Expeditionen treibt mich an, Grenzen zu überschreiten, neue Extreme zu erforschen und die spektakulärsten Orte der Welt zu erleben. Die Gäste, die an Bord des neuesten Silversea-Schiffs reisen, werden diese Ambitionen bei jedem Kurs, bei jeder Zodiac-Fahrt und bei der Ankunft an jedem Zielort selbst erleben. Das Schiff ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Entdeckungsfahrzeug, und ich freue mich darauf, die Polarregionen mit so viel Komfort zu bereisen.“

Silver Endeavour: Das luxuriöseste Expeditionsschiff der Welt

Die nach den Spezifikationen der Polarklasse PC6 gebaute Silver Endeavour ist für die Erforschung der Polargebiete konzipiert. Sie verfügt über eine hochmoderne Ausstattung mit einem branchenweit führenden Verhältnis von Zodiacs zu Gästen, Kajaks und modernster Navigations- und Erkundungstechnologie, darunter ein ferngesteuertes kardanisches Kamerasystem, das qualitativ hochwertige Bilder aus einer Entfernung von fünf Kilometer aufnehmen kann, sowie weitere Annehmlichkeiten. Das Schiff bietet den für Silversea typischen Komfort mit einem Verhältnis von Besatzung zu Gästen von etwa 1:1 und den Luxusmerkmalen der Kreuzfahrtlinie, einschließlich Butler-Service in jeder Suite und einigen der geräumigsten Unterkünfte der Expeditionskreuzfahrt.

Text: PM Silversea Cruises

Silver Endeavour: 116 Destinationen auf dem luxuriösesten Expeditionsschiff der Welt

Die Silver Endeavour reist 2023/2024 von Pol zu Pol und bietet Reisenden mit den geräumigsten öffentlichen Veranstaltungsorten der Expeditionskreuzfahrt besonders viel Platz

Pressemitteilung

Größer, weiter, geräumiger: Gleich 25 neue Reisen stehen auf dem Fahrplan der mit Spannung erwarteten Silver Endeavour: Darunter 24 Erstanläufe für die Kreuzfahrtreederei Silversea Cruises. Das modernste Luxus-Expeditionsschiff der Welt steuert von Mai 2023 bis März 2024 sage und schreibe 116 der schönsten und entlegensten Kaltwetterziele in Nordeuropa, der Arktis und der Antarktis an. Um den für Silversea Cruises typischen Komfort zu gewährleisten, bietet die Silver Endeavour Reisenden dabei die geräumigsten und elegantesten Räumlichkeiten, die die Expeditionskreuzfahrt zu bieten hat. Dazu gehört unter anderem auch das weitläufige Otium Spa & Beauty Salon, zwei Nasszellen, sowie die 270-Grad-Observation Lounge für einen spektakulären Rundumblick auf die Schönheit der Polarregionen.


Observation Lounge, Foto: Silversea Cruises

„Wir freuen uns, das vielfältigste Polarangebot in der Ultra-Luxus-Expeditionskreuzfahrt zu erweitern und die neue Kollektion von Reisen der Silver Endeavour für Sommer 2023 und Winter 2023/2024 vorzustellen“, sagt Conrad Combrink, Senior Vice President des Reise-, Destinations- und Routenmanagements von Silversea Cruises. „Mit modernsten Expeditionseinrichtungen, dem branchenweit besten Verhältnis von Platz zu Gästen und einem unvergleichlichen Expertenteam an Bord werden den Passagieren auf ihrer Reise zu den bemerkenswertesten Reisezielen der Welt bereichernde Erfahrungen und ein unvergleichlicher Komfort geboten. Die Silver Endeavour ist das Ergebnis des Engagements der Royal Caribbean Group und Silversea Cruises, die Grenzen des Reisens zu verschieben und das fortschrittlichste Schiff ihrer Klasse zu erschaffen.“

25 neue Fahrten, 116 Ziele, 24 Erstanläufe

Die neue Reisekollektion der Silver Endeavour umfasst 25 spannende Expeditionsreisen mit einer Länge zwischen sechs bis 18 Tagen. Mit ihrer PC6-Klassifizierung dringt die Silver Endeavour tief in die Polarregionen vor und verlängert die Saison, um einen noch nie dagewesenen Zugang zu 116 Zielen in einigen der entlegensten Regionen der Welt zu ermöglichen. Die neuen Reisen umfassen 24 Erstanläufe, darunter die wenig erforschte kanadische Hocharktis, einschließlich der Hudson Bay und der spektakulären Ellesmere-Insel.

Die Silver Endeavour erkundet im Sommer 2023 die Britischen Inseln, Island und die Arktis, einschließlich Grönland, Spitzbergen und der kanadischen Arktis. Im Winter 2023/2024 kehrt die Silver Endeavour in den Weißen Kontinent zurück, um den Reisenden noch mehr Möglichkeiten zu bieten, die Antarktische Halbinsel, Südgeorgien und die Falklandinseln zu entdecken. Die neue Reisekollektion der Silver Endeavour für die Jahre 2023/2024 umfasst die folgenden Highlights:


Bear Island, Foto: Silversea Cruises

Reykjavik, Island, Foto: enapress.com

Zwei Reisen zu den Britischen Inseln und Island

Die Silver Endeavour bricht am 7. Mai 2023 von London aus zu zwei 13- und 14-tägigen Expeditionsreisen zu den Britischen Inseln und Island auf. Auf den Reisen werden brandneue Ziele wie Stranraer, Helensburgh, Loch Eynort (Insel Uist) und Klaksvik angelaufen.

Neun Reisen in die Arktis und nach Grönland

Die erste Saison der Silver Endeavour in die Arktis wird zwei der legendären 14-tägigen Island- und Spitzbergen-Expeditionen von Silversea beinhalten, die am 3. Juni von Reykjavik und am 17. Juni von Tromsø aus starten. Die Silver Endeavour bietet drei Expeditionen nach Südgrönland und Nunavut, Kanada an und erkundet dabei unter anderem die malerischen Regionen Skjoldungen, Evighedsfjord und Prince Christian Sound. Ab dem 31. Juli 2023 entdecken Passagiere an Bord der Silver Endeavour auf einer 10-tägigen Expedition Westgrönland, tauchen in die Kultur und Tradition der Inuit und grönländischen Gemeinden ein und erleben den sich am schnellsten bewegenden Gletscher der Welt am Ilulissat Icefjord – eine UNESCO-Welterbestätte. Am 10. August 2023 verlässt die Silver Endeavour den Ort Mittimatalik (Pond Inlet) an der Nordspitze von Baffin Island in Nunavut, Kanada, und begibt sich auf eine 10-tägige Reise durch die kanadische Hocharktis, auf der sie unter anderem die seltenen Küsten von Ellesmere Island, Cape York und Qaanaaq, sowie andere kulturelle und natürliche Schätze der Region ansteuert. Die Passagiere dieser einzigartigen Reise, die von Mittimatalik (Pond Inlet) aus startet, kommen in den Genuss eines erweiterten Programms an Bord. Zum Abschluss der Sommersaison unternimmt die Silver Endeavour ab dem 5. September 2023 eine 16-tägige Expedition durch Ostgrönland, um hier die perfekten Bedingungen für die Beobachtung des Nordlichts zu finden. Die Gäste genießen einen dreitägigen Aufenthalts im Scoresby Sund, einem der größten und längsten Fjordsysteme der Welt und statten dem  größten und am seltensten besuchten Nationalpark des Welt, dem Nordostgrönland-Nationalpark, einen Besuch ab. Die Reisenden haben zudem die Möglichkeit, fünf der Arktis-Reisen der Silver Endeavour zu kombinieren, um das Beste der Region in 82 Tagen zu entdecken – beginnend und endend in Reykjavik vom 1. Juli bis 21. September 2023.

14 Fahrten in die Antarktis

In der Wintersaison 2023/2024 bietet die Silver Endeavour neun der beliebten sechstägigen Antarktis „Bridge Fly-Cruises“ an. Diese Antarktisbrücke von Silversea bietet die schnellste und direkteste Route zum Weißen Kontinent und ermöglicht den Reisenden, die Drake-Passage zu überspringen und direkt nach King George Island zu fliegen, wo sie in europäischem Business-Class-Komfort an Bord des Schiffes gehen. Auch zwei Abfahrten der legendären 10-tägigen Silversea-Expedition zur Antarktischen Halbinsel sind geplant, bei der die Süd-Shetland-Inseln, der Antarktische Sund und das sagenumwobene Kap Hoorn erkundet werden. Dank der PC6-Klassifizierung des Schiffes wird die Silver Endeavour mit längeren Erkundungsfahrten tiefer in die Antarktis vordringen, unter anderem mit einer 18-tägigen Reise zur Antarktischen Halbinsel, nach Südgeorgien und zu den Falklandinseln. Auf dieser erweiterten Expedition, die am 31. Oktober 2023 beginnt, haben Gäste die Möglichkeit, die Schönheit der Antarktischen Halbinsel mit der beeindruckenden Tierwelt und Naturgeschichte Südgeorgiens und der Falklandinseln zu kombinieren. Im Jahr 2024 unternimmt die Silver Endeavour außerdem zwei brandneue 15- und 16-tägige Expeditionen, die am 28. Januar bzw. 12. Februar starten und die Antarktische Halbinsel, die Falklandinseln und Südgeorgien erkunden. Mit einem Hin- und Rückflug zwischen King George Island und Puerto Williams durchqueren die Gäste dieser beiden Reisen die Drake-Passage nur einmal.

Das beste Platz-/Gästeverhältnis der Expeditionskreuzfahrt-Branche

Mit dem besten Platzangebot für Expeditionskreuzfahrten, einigen der geräumigsten All-Balkon-Suiten der Branche und einer Reihe von eleganten öffentlichen Bereichen wird die Silver Endeavour Reisende mit dem für Silversea Cruises typischen Komfort und Stil bis in die entlegensten Winkel der Erde bringen. Zu den gut ausgestatteten öffentlichen Bereichen des Schiffes gehören:


Explorer Lounge, Foto: Silversea Cruises

Explorer Lounge (360m²)

Die Explorer Lounge ist das Zentrum für Expeditionsaktivitäten während der Zeit an Bord. Diese elegante Lounge dient als Ausgangspunkt für Expeditionsbesprechungen und Rekapitulationssitzungen, sowie als Raum für Expertenvorträge und bringt somit Gäste mit dem Expeditionsteam der Silver Endeavour zusammen. Die Explorer Lounge verfügt über einen großen LED-Bildschirm auf welchen Bilder projiziert werden, die vom ferngesteuerten Gimbal-Kamerasystem des Schiffes aufgenommen wurden – einem ultrahochauflösenden System, das sich oben auf dem Schiff befindet und Echtzeit Ansichten der umgebenden Landschaft und Tierwelt mit einer bis zu 90-fachen Vergrößerung aufnimmt. Der Raum dient auch als stimmungsvolle Bar für einen Cocktail vor dem Abendessen.

Beobachtungslounge (270m²)

Die Observation Lounge befindet sich auf einem der höchsten Decks der Silver Endeavour und bietet einen 270-Grad-Blick auf die Umgebung des Schiffes. Die elegante Einrichtung eignet sich perfekt für den Nachmittagstee, Cocktails nach dem Abendessen, Live-Musik und vieles mehr.



Otium® Spa & Schönheitssalon (177m²)

Das Otium Spa an Bord der Silver Endeavour zählt zu den größten Spas in der Expeditionskreuzfahrt und sorgt durch das für Silversea charakteristische Wellness-Programm Otium für Entspannungsmomente.  Inspiriert wurde es durch den antiken römischen Lebensstil, denn es ist auf den Prinzipien von Genuss, Vergnügen und Verwöhnung aufgebaut. Das Spa verfügt über drei Behandlungsräume, einen Entspannungsbereich und getrennte Thermalbereiche für Männer und Frauen, die beide mit Saunen, Dampfbädern und Duschen ausgestattet sind. Mit einer unglaublichen Aussicht in fast jedem Raum können sich die Gäste verwöhnen lassen, ohne jemals das Ziel aus den Augen zu verlieren.

Pool-Deck (261m²)

Das Pool Deck der Silver Endeavour ist vollständig von raumhohen Glasfenstern umgeben und bietet tagsüber einen atemberaubenden Panoramablick und nachts die Möglichkeit, unter dem Sternenhimmel zu speisen. Mit einem großen zentralen Swimmingpool, einem Whirlpool und einer der vier Speisemöglichkeiten an Bord der Silver Endeavour ist das Pool Deck ein Favorit unter den Passagieren, wenn sie zu rund um den Globus zu Kaltwetterzielen reisen.


Mud Room, Foto: Silversea Cruises

Sanitärräume (140m²)

Die Silver Endeavour ist mit zwei Sanitärräumen ausgestattet, die mehr Flexibilität für ein schnelles und nahtloses Einsetzen der Zodiacs bieten. Die Waschräume sind mit modernster Expeditionsausrüstung ausgestattet, wie z. B. Schuhheizungen, speziellen Schließfächern für jede Suite und LED-Bildschirmen für Besprechungen.


Connoisseurs Corner, Foto: Silversea Cruises

Auf der Silver Endeavour gibt es außerdem die Connoisseur’s Corner, die für Silversea typische Zigarren- und Cognac-Lounge, eine Boutique, ein Einzelhandelsgeschäft mit einer ausgewählten Auswahl an Mode, Schmuck und Souvenirs, eine gemütliche Bibliothek und ein großes Fitnesscenter, mit modernsten Geräten, von Experten geleiteten Gruppenfitnesskursen und Personal Training.



Mit dem umfassendsten Angebot im Bereich der Ultra-Luxus-Expeditionskreuzfahrten können Passagiere ab sofort Landausflüge für alle veröffentlichten Abfahrten buchen. Um eine Ultra-Luxus-Expedition an Bord der Silver Endeavour oder einer anderen Reise von Silversea Cruises zu buchen, wenden Sie sich an einen Reiseberater oder besuchen Sie Silversea.com.

Alle Reisen der Silver Endeavour finden Sie hier.* (https://www.silversea.com/lp-silver-endeavour.html)

Text: PM Silversea Cruises