Schlagwort: Scenic Group

Die neuen Scenic Eclipse-Routen in die Antarktis

Pressemitteilung

Die Scenic Eclipse erweitert das Angebot für Expeditionsreisen in die Antarktis: Aufgrund der großen Nachfrage nach Erkundungstouren zum siebten Kontinent, werden 2023 und 2024 zusätzliche Routen mit der weltweit ersten Discovery Yacht angeboten, um die Antarktische Halbinsel auf verschiedenen Routen zu erkunden, beispielweise in Kombination mit Südgeorgien, dem Weddellmeer und den chilenischen Fjorden. Gäste haben die Möglichkeit die Antarktis ganz individuell kennenzulernen und aus einer Reihe an einmaligen Erlebnissen und Tierbegegnungen zu wählen. Das 20-köpfige Expertenteam der luxuriösen Discovery Yacht verhilft Passagieren zu tiefen Einblicken in die unglaubliche Tierwelt und Landschaft. Mehrmals täglich begleiten es Kajak-Exkursionen, Naturwanderungen und Zodiac-Touren im Eismeer. Einzigartig sind die Erkundungstouren mit den beiden hochmodernen Hubschraubern und einem speziell angefertigten U-Boot an Bord der Scenic Eclipse. Frühbucher profitieren von einem Nachlass von 10 Prozent.

Antarktis Highlights – perfekt für Erstbesucher (14-Tage Antarktis in der Tiefe)

Die Scenic Eclipse startet die Expedition in der südlichsten Stadt der Welt, in Ushuaia, Argentinien. Von hier wird der Beagle-Kanal durchkreuzt und Gäste genießen die Aussicht auf das imposante Anden-Gebirge in Feuerland. Folgend werden die schönsten Wasserstraßen der Antarktischen Halbinsel angesteuert, mit dem elf kilometerlangen, atemberaubenden Lemaire-Kanal. Passagiere lernen die reiche Tierwelt des Polargebietes kennen, besuchen eine verlassene Walfangstation und steigen auf den Rand eines Vulkankraters. Es besteht sogar die Möglichkeit, den antarktischen Polarkreis auf 66°33′ südlicher Breite zu überqueren. Das Discovery-Team erstellt auf Basis langjähriger Erfahrung täglich die Programmpläne, damit die Gäste möglichst viel von den bis zu 20 Stunden Tageslicht profitieren. Die Rückkehr der Discovery Yacht erfolgt nach Ushuaia. Die Routen sind zwischen November 2023 bis Februar 2024 für 13.600 EUR pro Person buchbar. 

Explore Further – für längere Erkundungstouren (22-Tage-Antarktis und chilenische Fjorde)

In Chiles Hauptstadt Santiago startet das Abenteuer auf der weltweit ersten Discovery Yacht zum Lemaire-Kanal sowie einem Aufstieg zum eisigen Vulkankrater. Die Scenic Eclipse umrundet das geschichtliche Kap Hoorn an der südlichsten Landspitze des Feuerland-Archipels, wo Atlantik und Pazifik aufeinandertreffen. Es folgen die beeindruckenden chilenischen Fjorde,  die Seno Garibaldi und Seno Pia Gletscher, Pinguine auf der Insel Chiloé sowie die beiden Städte Puerto Varas und Frutillar, die eingebettet in atemberaubender Natur liegen. Mit den Scenic Zodiacs, Kajaks und Paddelboards lassen sich Pinguin-und Robbenkolonien besuchen und zwischen den Eisbergen hindurchfahren, während Wale bei der Nahrungssuche beobachtet werden können. In der pulsierenden chilenischen Stadt Valparaíso, die zum Weltkulturerbe gehört, endet die Explore Further-Tour. Abfahrt ab 21. Februar 2024 ab 16.665 EUR pro Person buchbar.   

20-Tage-Antarktis, Südgeorgien und Falklandinseln

Die knapp dreiwöchige Reise eignet sich besonders für Gäste, die an längeren Expeditionen interessiert sind. An Bord der Scenic Eclipse freuen sich Passagiere auf eine Exkursion in den Gypsy Cove, Wanderungen auf dem Wildlife Trail, mit seinen Magellan-Pinguin-Kolonien, auf Ausflüge mit dem Zodiac zur 3.000 Meter hohen Bergkette auf der Insel Südgeorgiens sowie nach Stanley, der Hauptstadt der Falklandinseln. Die Reise beginnt in Buenos Aires, Argentinien und endet in Montevideo, Uruguay. Abfahrten ab 4. November 2023 und 23. Februar 2024, ab 20.200 EUR pro Person.  

Ultimative Expedition – für Abenteurer ins Herz der Polarregion (16-Tage Antarktis und das Weddellmeer)

Von Buenos Aires aus geht es zu den Süd-Shetland-Inseln, der Heimat von Eselspinguinen und Zügelpinguinen sowie dem Schauplatz von Ernest Shackletons inspirierender Überlebensgeschichte aus dem Jahr 1916. Die Route setzt sich mit der Durchquerung des eisbedeckten Weddellmeers fort, eines der extremsten Meere der Welt. Mit dem bordeigenen Hubschrauber des Scenic Eclipse lässt es sich in Richtung Snow Hill Island fliegen, wo die Chancen gut stehen, die begehrten Kaiserpinguine in ihrer Brutkolonie zu beobachten. Nach dem mit Eisbergen angereicherten Lemaire-Kanal folgt der Besuch einer wissenschaftlichen Basisstation, die das Leben unter härtesten Bedingungen offenbart. Abfahrten ab 5. und 13. Dezember 2023, ab 15.500 EUR pro Person.  

15-tägige Reise jenseits des Polarkreises

Passagiere starten die Rundreise in Buenos Aires auf zu dem legendären Polarkreis, der auf dem Breitengrad 66°33′ Süd überquert wird. Mit Zodiacs oder Kajaks werden die beeindruckenden Eisberge umrundet und das eisige Gewässer der Antarktis durchquert. Dank der abwechslungsreichen Scenic Discovery-Ausflüge lassen sich Gebiete mit einer Vielzahl an Pinguinen, Robben und Wale besuchen sowie eine ehemalige britische Basisstation und eine verlassene Walfangstation besichtigen. Abfahrten am 8. und 21. Januar 2024 sowie am 9. Februar 2024 zum Ab-Preis von 15.700 EUR pro Person.

Festive Collection – Weihnachten und Neujahr in der Antarktis

Weihnachten oder den Jahreswechsel an Bord der luxuriösen Scenic Eclipse II mit All-Inclusive-Service feiern: Die Festive Holiday Collection bietet exklusive Abfahrten am 18. und 28. Dezember 2023, welches die Gäste zu einem Wintererlebnis der Extraklasse fernab des Feiertagstrubels führt. Glitzernde Gipfel, imposante Eisberge, unberührte eisige Gewässer und abgelegene Inseln, auf denen sich Pinguine, Robben und Wale tummeln, erwarten die Passagiere auf den saisonalen „Antarctica in Depth“-Routen der Scenic Eclipse-Flotte. Ab 12.670 EUR pro Person buchbar.

Weitere Informationen finden sich auf www.sceniceclipse.eu.

Text: PM Scenic Group

Die schönsten Hafenstädte mit den Yachten der Scenic Gruppe erkunden

Pressemitteilung

Heute Doha, morgen Abu Dhabi und nächste Woche Dubai. Mit den Yachten der Scenic Gruppe lassen sich weltweit die lebhaften Metropolen erkunden – ganz ohne Kofferpacken und unsicherer Weiterreise. Die Routen der Luxusyachten für das kommende Jahr 2023 ermöglichen City-Hopping deluxe: von den pulsierenden Hafenstädten Südamerikas zu den modernen Wolkenkratzern Japans und am Golf, bis hin zu den geschichtsträchtigen Mauern in Athen und Rom. 

Die Emerald Azzurra steuert im Januar 2023 den Persischen und Arabischen Golf an. Neben den populären Weltstädten wie Muskat, Dubai und Abu Dhabi kann die Luxusyacht aufgrund ihrer geringen Größe auch kleinere Häfen ansteuern. So flanieren die maximal 100 Gäste durch die alt omanische Hafenstadt Sur, die für ihre Schiffsbaugeschichte bekannt ist oder besuchen in Fujairah die älteste Moschee der Emirate. Im Frühjahr 2023 reisen Passagiere auf der Ionian Sea Adventure-Route nach einem Besuch der Akropolis in Athen über die archäologischen Stätte in Delphi weiter in Richtung der historischen Hafenstadt Catania, an der Ostküste Siziliens, zum Fuße des Ätnas. Die Emerald Azzurra, deren Jungfernfahrt erst im März 2022 erfolgt ist, setzt die Route über Neapel mit seiner weltberühmten Gastronomie bis an die Küste Roms fort. Auf dem Sky Deck haben Gäste bei den Überfahrten die Möglichkeit am Infinity-Pool den Rundumblick auf das umliegende Meer zu genießen. Die Auslieferung einer zweiten Yacht, der Emerald  Sakara, ist für 2023 geplant. Diese wird ab Herbst die karibischen Inseln mit seinen traumhaften Stränden anlaufen. 

Mit einem weiteren Hochseeschiff der Scenic Gruppe, der Scenic Eclipse, tauchen Gäste ab März 2023 in das rhythmische Leben Südamerikas ein. Von der von farbenfrohen Street-Art-Kunstwerken geprägten Stadt Valparaiso im Süden Chiles, reist das Ultra-Luxus-Schiff zu den welt-berühmten Surfstränden Aricas bis nach Arequipa in Peru, die mit seinen charmanten Barockbauwerken auch als weiße Stadt bezeichnet wird. Nach einer Pazifiküberquerung kreuzt die weltweit erste Discovery Yacht, die Platz für bis zu 228 Gäste bietet, ab Mai 2023 im Japanischen Meer. Von Buran, der zweitgrößten Stadt Südkoreas, setzt die Yacht über nach Japan, um in Matsuyama mit seinen vorgelagerten Inseln zu ankern. In Tokyo, der bevölkerungsreichsten Metropole der Welt, erleben Gäste futuristische Architektur, Kunstgalerien, Bars und alle Superlative der japanischen Kultur. Die Scenic Eclipse setzt von dort die Route gen Norden, Japans Küste entlang bis nach Otaru, fort. Die Schwesternyacht, die Scenic Eclipse II, soll ab 2023 ebenfalls auslaufen und unter anderem die Südsee, Australien und Neuseeland bereisen.

Text: PM Scenic Cruises

Emerald Cruises steuert Karibik und Mittelamerika an

Pressemitteilung

Emerald Cruises hat die Hochseerouten für 2023 und 2024 vorgestellt: Die Emerald Azzurra sowie die Schwesternyacht Emerald Sakara, die 2023 auslaufen wird, steuern neben zahlreichen Neuzielen im Mittelmeer und der Adria auch die karibischen Inseln und Mittelamerika an. Als besonderes Erlebnis werden auch Transatlantikreisen ins Routing mit aufgenommen. An Bord der Hochseeyachten von Emerald Cruises genießen Gäste den Luxus einer Kreuzfahrt mit maximaler Privatsphäre, dank einer geringen Passagieranzahl. 

Neue Routen in der Karibik und Mittelamerika 

In den Wintermonaten 2023 und 2024 steuert Emerald Cruises zusätzlich fünfzehn Inseln und Länder im mittelamerikanischen und karibischen Raum an. Gäste tauchen unter anderem in Kolumbien in das lokale Leben ein, erkunden die Regenwälder Costa Ricas, entdecken traumhafte Strände auf den Jungferninseln und bereisen den Panamakanal. Taucher und Schnorchler kommen auf der Isla Tortuga oder „Turtle Island“, eine unbewohnte Insel,  einer Fülle von Meeresbewohnern wie Kaiserfischen, Rochen und Meeresschildkröten ganz nah. Die 18-tägige Entdeckungsreise „Südliche Karibik & Mittelamerika“ kostet ab 9.840 Euro pro Person.

Transatlantische Odysseen  

Zu den Höhepunkten der drei Ozeanüberquerungen gehört nach ein paar Tagen in Portugals Hauptstadt Lissabon die Überfahrt nach St. John’s in der Karibik. Als alternative Route sticht die Luxusyacht in der farbenfrohen Altstadt San Juans in Puerto Rico in See und tritt die transatlantische Reise nach Teneriffa zu den Kanarischen Inseln an. Während der Atlantiküberquerungen befördern die luxuriösen Yachten nur 100 Gäste in den 50 exklusiven Kabinen und Suiten, von denen nahezu alle über einen Balkon verfügen. Die Schiffe verfügen über einen Infinitypool und ein Wellness-Center mit Infrarotsauna. Der Preis für die 12-tägige Ozean-Reise von San Juan nach Teneriffa beginnt bei 2.850 pro Person.

Fünf Mittelmeerländer auf einer Route

Die erweiterte Reise führt die Gäste von den makellosen Stränden Spaniens, entlang des portugiesischen Treibens zum marokkanischen Juwel Casablanca sowie zu den süditalienischen Küstenorten und Buchten Sardiniens und Korsikas. Die 18-tägige Kreuzfahrt „Westliches Mittelmeer & Marokko“ startet in Santa Cruz de Tenerife und führt über Casablanca, Gibraltar, Ibiza, Bonifacio, Sardinien nach Sorrento, Amalfi, und Porto Santo. Die Preise beginnen bei 10.125 Euro pro Person.

Alle Preise beinhalten alle Bordmahlzeiten, Transfers, Trinkgelder sowie die Ausflüge und Erlebnisse mit fachkundigen Guides vor Ort. Weitere Informationen auf www.emeraldcruises.eu 

Text: PM Scenic Gruppe

Schiffstaufe der Emerald Azzurra in Venedig

Pressemitteilung

Am Wochenende gab es einen Grund zur Freude bei Emerald Cruises: Am vergangenen Samstag wurde die erste Hochsee-Luxusyacht der Reederei, die Emerald Azzurra, welche im März zum ersten Mal in See gestochen ist, feierlich in Venedig getauft. Mit dabei war ein hochkarätiges Ensemble aus Glen Moroney, dem Gründer und Vorsitzenden der Scenic Gruppe, zu der Emerald Cruises gehört, und seine Frau Karen Moroney, Director of Project Design. Taufpatin ist Sarah Wikevand, Geschäftsführerin von Reader Offers Ltd, die von ihrer Kollegin Rosie Cairns, ebenfalls Geschäftsführerin bei dem Kreuzfahrt-Reiseveranstalter, vertreten wurde. Ebenso nahmen Passagiere sowie Persönlichkeiten mit Rang und Namen an der feierlichen Zeremonie inmitten der Lagunenstadt teil.

„Die Scenic Gruppe ist in der außergewöhnlichen Lage, den gesamten Prozess von der Planung über den Bau bis hin zum Auslauf unserer Schiffe  abzuwickeln“, sagt Moroney in seiner Rede während der Zeremonie. „Besonderer Dank gebührt dem Projektteam unter der Leitung von Ivo Skelin für sein Engagement während des Baus der Emerald Azzurra.“

Glen Moroney, Rosie Cairns, Mark Robinson und David Winterton bei der Schiffstaufe der Emerald Azzurra.
Foto: Scenic Gruppe

David Winterton, Global Director of Brand and Marketing bei Emerald Cruises, sagte: „Das Team von Reader Offers Ltd ist ein wahrer Fürsprecher für den Kreuzfahrtmarkt und ihr Engagement spiegelt unseres wider, die Popularität von Luxusyachtkreuzfahrten zu steigern. Als einer der leistungsstärksten Anhänger von Emerald Cruises sowohl für Fluss- als auch für Yachtkreuzfahrten war Reader Offers Ltd maßgeblich am Erfolg der Einführung der ersten Hochsee-Luxusyacht von Emerald Cruises beteiligt. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass Sarah, gemeinsam mit einer Reihe von Fachleuten aus der globalen Reisebranche, die Patenschaft für Emerald Azzurra übernimmt.“

Mit insgesamt 50 Luxuskabinen und -suiten bietet die Emerald Azzurra Platz für 100 Gäste und verfügt über À-la-carte-Restaurants, einen Infinity-Pool mit Panoramablick, ein bordeigenes Wellness-Center sowie ein Wassersportboot. In den folgenden Monaten wird die Luxusyacht zu acht- bis 25-tägigen Routen rund um das Mittelmeer und die Adria aufbrechen. Dank der geringen Größe verspricht es ein intimes Kreuzfahrterlebnis mit viel Platz und Privatsphäre, Entspannung und Exklusivität an Bord sowie Ausflüge zu atemberaubenden Landschaften.

Im nächsten Jahr folgt bereits der nächste Meilenstein für Emerald Cruises: Die Schwesteryacht Emerald Sakara wird im Jahr 2023 das erste Mal in See stechen. Als Routen werden Seewege zu den Seychellen sowie ins Mittelmeer und in der Adria befahren, welche ab sofort zum Verkauf stehen. Buchungen können online, telefonisch oder über ein örtliches Reisebüro vorgenommen werden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.emeraldcruises.eu  

Text: PM Emerald Cruises / Scenic Gruppe

Emerald Azzurra begrüßt erste Gäste zur Jungfernfahrt

Pressemitteilung

Ein Meilenstein für Emerald Cruises: Die Emerald Azzurra ist am Wochenende zur Jungfernfahrt an der Küste vor der jordanischen Stadt Akaba in See gestochen. Damit erweitert die Reederei, die zur australischen Scenic Gruppe gehört, ihre Flotte um das erste Hochseeschiff. Mit insgesamt 50 Luxuskabinen und -suiten bietet die Emerald Azzurra Platz für 100 Gäste. Die erste Route „Best of the Red Sea“ führt die Passagiere zu den ägyptischen Urlaubsorten Hurghada und Sharm el-Sheikh sowie nach Eilat in Israel, bevor das Schiff am 18. März 2022 nach Akaba in Jordanien zurückkehrt.  

An Bord der Emerald Azzurra bieten sowohl die luxuriösen Suiten, von denen der Großteil über einen Balkon verfügt, als auch die modern ausgestatteten öffentlichen Bereiche ein Höchstmaß an Privatsphäre und Geräumigkeit. Auf dem Sky Deck genießen Gäste den Infinity-Pool mit Panoramablick auf das Meer. Im bordeigenen Wellness-Center stehen ein Spa, ein Fitnessraum und eine Infrarotsauna den Passagieren zur Verfügung. Aufgrund seiner Größe kann die maßgeschneiderte Emerald Azzurra auch kleine Häfen, die sonst nur für kleinere Schiffe zugänglich sind, ansteuern.

„Das hohe Maß an Luxus, gepaart mit den abwechslungsreichen Routen auf der Adria, dem Mittelmeer sowie dem Roten Meer ist wirklich einzigartig“, sagt David Winterton, Global Director of Brand & Marketing bei Emerald Cruises. Anfang 2023 soll ein weiteres Hochseeschiff der Reederei, die Emerald Sakara, folgen. Diese wird die Gewässer rund um die Seychellen, dem Schwarzen Meer sowie den Nahen Osten ansteuern.

Weitere Informationen auf www.emeraldcruises.eu

Text: PM Scenic Group/Emerald Cruises

Startschuss für die Emerald Azzurra

Pressemitteilung

Der Luxuskreuzfahrtanbieter Emerald Cruises lässt die Emerald Azzurra als erste der beiden luxuriösen Superyachten der Marke zur Jungfernfahrt antreten    

Es ist so weit: Mit Platz für 100 Gäste an Bord hat die luxuriöse Superyacht Emerald Azzurra den Hafen von Ha Long in Vietnam zum ersten Mal offiziell verlassen und ist nun auf dem Weg in Richtung Aqaba, Jordanien. Dort geht sie am 11. März auf ihre achttägige Jungfernfahrt im Roten Meer. Nach der mit großer Spannung erwarteten Jungfernfahrt, stehen die Durchquerung des Suezkanals und im Sommer 2022 eine Reihe von Kreuzfahrten im Mittelmeer sowie entlang der adriatischen Küste auf dem Routenplan der Emerald Azzurra.

Foto: Emerald Cruises

Glen Moroney, Gründer und Vorsitzender der Scenic Group, zu der Emerald Cruises und Scenic Luxury Cruises & Tours gehören, sagt: „Dies ist ein großer Meilenstein für Emerald Cruises, da die erste Hochsee-Superyacht unserer Reederei ein großer Schritt in Richtung Vervollständigung der Flotte ist. Wir freuen uns darauf, die ersten Gäste an Bord der Emerald Azzurra begrüßen zu dürfen und sind sicher, dass diese alle Erwartungen übertrifft. Die Nachfrage ist so groß wie nie zuvor, die erste Saison ist fast vollständig ausverkauft.“

„Dieses Schiff repräsentiert die nächste Kreuzfahrtgeneration, indem es Gäste zu neuen Destinationen mit luxuriösen Annehmlichkeiten an Bord, die mit keinem anderen Schiff dieser Kategorie vergleichbar sind, bringt. Ihre Schwesteryacht – Emerald Sakara – folgt Anfang nächsten Jahres und bietet Gästen doppelt so viele Möglichkeiten. Im Namen aller Mitglieder der Scenic Group möchten wir der Werft, allen Zulieferern und unserem Management Team vor Ort, die an dieser einmaligen Yacht gearbeitet haben, unseren größten Dank aussprechen. Wir sind uns der Schwierigkeiten bewusst, die die Pandemie mit sich gebracht hat – das macht diese Leistung noch bemerkenswerter. Wir freuen uns auf reibungslose Abfahrten mit der Emerald Azzurra und einen zügigen Bau der Emerald Sakara.“

Eine Innovation in der Kreuzfahrtbranche: An Bord der Emerald Azzurra genießen Passagiere erstmals eine innovative Infrarotsauna für ein längeres, entspannendes Sauna-Erlebnis. Von den 50 luxuriös ausgestatteten Suiten haben mehr als 88 Prozent einen Balkon und bieten damit mehr Platz für jeden Gast als vergleichbare Schiffe dieser Größe. Die Yacht verfügt außerdem über einen großen Infinity-Pool, einen Spa- sowie Fitnessbereich und eine leicht zugänglich konzipierte Marinaplattform. Zusätzlich stehen Reisenden Seabobs, Paddleboards und Schnorchelausrüstung zur Verfügung. Gäste können auch modernste E-Fahrräder von Gocycles nutzen – perfekt für Landausflüge und aktive Erkundungstouren.

Neben der Emerald Azzurra wird die Flotte im Februar 2023 durch die Schwesteryacht Emerald Sakara ergänzt, deren Reiserouten zu den Seychellen, dem Schwarzen Meer und dem Nahen Osten ab sofort buchbar sind.

Für weitere Informationen und Buchungen unter www.emeraldcruises.eu.

Text: PM Emerald Cruises

Weltweit neue Destinationen für die neue Scenic Eclipse II

Von Indonesien bis Schottland: Scenic enthüllt die neuen Destinationen und Reiserouten der ultraluxuriösen Discovery Yacht Scenic Eclipse II für 2023 und 2024

Pressemitteilung

Neuer Maßstab: Die luxuriöse All-Inclusive-Kreuzfahrtgesellschaft Scenic Luxury Cruises and Tours hat im Zuge der Einführung der Scenic Eclipse II, dem neuen Mitglied der Discovery-Yacht-Flotte, ihr Programm für 2023/24 vorgestellt. Die neue Saison führt Reisende erstmals in mehr als 50 Länder auf allen sieben Kontinenten und kennzeichnet damit die bisher umfangreichste Kollektion von Scenic-Kreuzfahrten der Extraklasse. Weitere Informationen unter www.scenic.eu.

Bild: Scenic

Die Scenic Eclipse II – baugleich und mit allen innovativen Merkmalen ihres Schwesterschiffs ausgestattet – wird Anfang 2023 in die Flotte aufgenommen. Erstmals werden beide Scenic Eclipse Discovery Yachten Gäste in alle Himmelsrichtungen sowie zu allen Kontinenten der Welt bringen. Die neuen Routen beinhalten 85 Reiseziele, darunter erstmals auch Indonesien, Polynesien, die Pazifischen Inseln, Australien, die Karibik und Schottland. Hinzu kommt außerdem eine Reihe neuer Destinationen in der Arktis, im Mittelmeer, in Amerika und in der Antarktis.

Rob Voss, Chief Operating Officer der Scenic Group, sagt: „Dies ist ein Meilenstein für unsere Marke und für all diejenigen, die hinter den Kulissen intensiv daran gearbeitet haben, sie zu verwirklichen. Im Hinblick auf das wertvolle Feedback unserer Gäste bemühen wir uns, die besten und begehrtesten „Bucket-List“-Erlebnisse anzubieten. Die neue Ankündigung für 2023/24 zeigt unsere Absicht, dieses Ziel weiterhin zu verfolgen. Die Antarktis ist ein unglaubliches und zeitloses Reiseziel und wir sind sehr stolz darauf, einer der ersten Luxuskreuzfahrtanbieter zu sein, der hierher zurückkehrt. Bis 2023 wird sich die Scenic Eclipse II der Scenic Eclipse in der Region anschließen und damit die Kapazität verdoppeln, sodass noch mehr Gäste von unseren führenden Routen und Luxuserlebnissen profitieren.“

Highlight-Routen 2023/24

Eintauchen in die Antarktis: Flug- und Kreuzfahrt

Das maßgeschneiderte Design der Scenic Eclipse sorgt für einen reibungslosen Aufenthalt auf der einzigartigen Reise durch die Drake-Passage. Neu in 2023/24: Gäste haben die Möglichkeit, entweder in beide oder nur in eine Himmelsrichtung zu fliegen – perfekt für alle, die wenig Zeit haben oder es kaum erwarten können, in der Antarktis anzukommen. Die Reise beginnt in Punta Arenas, Chile, von wo der zweistündige Flug zur King George Insel startet. In der Antarktis angekommen, erkunden die Gäste auf der neuntägigen Reise die Antarktische Halbinsel und ihr Labyrinth aus geschützten Buchten, gemeinsam mit dem engagierten Discovery Team von Scenic: In einem Kajak auf unberührtem Eiswasser oder bei einer Fahrt mit dem Stand-up-Paddelboard über eine riesige, beeindruckende blaue Fläche umgeben von der Stille des gefrorenen Kontinents. Ein weiteres Highlight: Das Beobachten von Pinguinen und Robben, die in ihrem natürlichen Lebensraum – einem der unberührtesten Gebiete der Erde – durch das eiskalte Meer tauchen. Buchbar ist die neuntägige Reise ab 15.145 Euro pro Person, basierend auf einer Abfahrt am 25. Dezember 2023.

Entlang der Kimberley-Küste

Auf der elftägigen Reise von Darwin nach Broome entdecken Gäste eine der bemerkenswertesten und wertvollsten Landschaften der Welt – die Wildnis der australischen Kimberley-Küste: Lebhafte, kontrastreiche Farben und die weite, unberührte Natur mit ihren tiefen Schluchten, Regenwäldern und hinabstürzenden Wasserfällen. Zu den Highlights gehört außerdem ein Besuch bei den Einheimischen, die Wissenswertes über das Erbe und die Traditionen der Region preisgeben. Buchbar ist die elftägige Reise ab 11.185 Euro pro Person, basierend auf einer Abfahrt am 10. Mai 2024.

Wilde Arktis und Franz Joseph

Durch die russische Hocharktis und nach Nowaja: Auf der 18-tägigen Reise tauchen Gäste auf abgelegenen Inseln, umgeben von eisigen Gewässern, in eine einzigartige Tierwelt mit beeindruckender Geschichte ein – von Eisbären über Wale bis hin zu Walrossen und Seevogelkolonien reicht die Artenvielfalt dieser unberührten Wildnis, die nur wenige Menschen erleben. Buchbar ist die 18-tägige Reise ab 18.950 Euro pro Person, basierend auf einer Abfahrt am 25. Juni 2024.

Weitere Highlights in 2023/24:

  • 13-tägige Karibik-Kreuzfahrt von Nassau nach Bridgetown mit Landgängen
  • 11-tägige Reise durch den Atlantik und die Karibik von New York nach Nassau
  • 13-tägige Passage durch Melanesien: Salomonen und Vanuatu von Cairns nach Fidschi
  • 14-tägige Reise „Geheimnisse Indonesiens: Gewürzinseln und Raja Ampat“ von Darwin nach Darwin
  • Neun Tage Schottische Inseln: Auf historischen Pfaden und durch die Wildnis von Edinburgh nach Dublin
  • 13-tägige Reise jenseits des Polarkreises von Tromso nach Oslo
  • 10 Tage Antarktis: „Fly & Cruise“ von Punta Arenas nach Buenos Aires

Mit kleinen Kreuzfahrtschiffen schafft Scenic unvergessliche Erlebnisse und setzt den Maßstab für ultra-luxuriöse Entdeckungsreisen hoch. Das schlanke Design der Discovery Yachten von Scenic ermöglicht den Zugang zu einigen der entlegensten Regionen der Welt. Mit nur 228 Passagieren (200 Gäste in den Polarregionen) und einem Verhältnis von eins zu eins zwischen Personal und Passagieren sowie Butler-Service, profitiert jeder Gast von einem außergewöhnlich hohem Serviceniveau an Bord der Scenic Eclipse. Das bis zu 20-köpfige Discovery Team versorgt Gäste an Bord mit umfangeichen, fachkundigen Informationen und Anleitungen für eine rundum sichere Reise.

Die Scenic Eclipse II wurde anhand des gleichen Bauplans wie die Scenic Eclipse gebaut und ist somit in Design und Ausstattung identisch – mit einer Vielzahl von Weltklasse-Features und modernster Technologie für unvergleichliche Erlebnisse. Passagiere der neuen Entdeckungsyacht, die auf der Suche nach einem besonders intensiven Erlebnis sind, erkunden mit dem sich an Bord befindendem U-Boot, das speziell für optimale Exkursionen gebaut wurde, die Tiefen des Ozeans. Dabei handelt es sich um das neue Triton 660/9 AVA U-Boot mit großen, ultraklaren Acrylkugeln, die für perfekte Sicht unter Wasser sorgen. Zu den Verbesserungen der Flotte gehört ein neu gestaltetes „Deck 10“ auf beiden Yachten inklusive stilvoller Panorama-Bar mit gemütlichen Sitzgelegenheiten im Freien sowie Stühlen und Sonnenliegen entlang des Außenpools.

Scenic bietet derzeit einen Nachlass von bis zu zehn Prozent pro Person auf die Reisen im Jahr 2023 und 2024, bei einer Buchung bis zum 15. Februar 2022. Alle Reisen sind im wahrsten Sinne des Wortes „all-inclusive“. Die Preise beinhalten Transfers, Trinkgelder, bis zu zehn kulinarische Highlights, Premium-Getränke, Butler-Service für alle Gäste sowie Exkursionen und diverse Erlebnisse.

Alle neuen Buchungen fallen unter die flexible Buchungspolitik von Scenic, die es Reisenden ermöglicht, ihre Kreuzfahrt bis zu 30 Tage vor Abfahrt* auf ein anderes Reisedatum oder eine andere Reiseroute zu verschieben, und beinhalten den Scenic Deposit Protection Plan. Informationen über die Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien von Scenic unter www.scenic.eu/assurance.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.scenic.eu, telefonisch unter 0044 161 234 2848 oder im örtlichen Reisebüro.

Ausflüge mit dem Hubschrauber und U-Boot sind gegen Aufpreis möglich, vorbehaltlich behördlicher Genehmigung, Verfügbarkeit, Gewichtsbeschränkungen, ärztlicher Genehmigung sowie Wetter- und Eisbedingungen.

* Es können Gebühren von Drittanbietern anfallen.

Text: PM Scenic

Scenic Visits All Seven Continents in 2023/2024 Season; Introduces Scenic Eclipse II

Fly-Cruise Antarctica, Kimberly Coastline, and Russian High Arctic highlight the many adventures

Pressemitteilung

Ultra-luxury, all-inclusive cruise line Scenic now spans the world, unveiling its 2023/24 sailing collection on board its expanded fleet of Discovery Yachts. With the introduction of Scenic Eclipse II, guests will be able to reach further than ever before as Scenic’s new season features more than 50 countries across all seven continents, marking Scenic’s largest-ever collection of ultra-luxury ocean voyages. 

Scenic Eclipse II – identical in design, and with all the innovative, world class features of her sister ship – will join the fleet in early 2023. For the first time both Scenic Eclipse Discovery Yachts will be providing guests with the chance to sail to all four corners of the globe, as well as every continent, with its new collection of 85 voyages featuring brand-new destinations including Indonesia, Polynesia, the Pacific Islands, Australia, the Caribbean and Scotland. This is in addition to several new itineraries in the Arctic, Mediterranean, the Americas and Antarctica. 

Rob Voss, The Scenic Group COO, commented: “This is a milestone moment for our brand and for all of those who have been working intensely behind the scenes to bring it to fruition. Utilizing our invaluable guest feedback, we strive to offer the best, most desirable bucket-list experiences possible, and our new 2023/24 announcement demonstrates our sincere intent in this continued ambition.” 

Voss adds, “The Antarctic is an incredible and timeless destination, and we are enormously proud to be one of the first luxury operators to return here. By 2023, Scenic Eclipse II will join Scenic Eclipse in the region – doubling capacity for even more guests to enjoy the leading itineraries and luxury experiences that we provide.”

Highlights of new itineraries for 2023/24 include:

Antarctica Insights: Fly and Cruise

Scenic Discovery Yachts’ customized design provides a smooth journey for guests on their unique voyage across the Drake Passage. Alternatively, and new for 2023/24, is the option to fly either in both directions or just one direction – perfect for those with time limits or who are just too excited and want to arrive in Antarctica swiftly. The nine- or 10-day journey begins (or ends) in Punta Arenas (Chile) with a two-hour flight to/from King George Island. Once in Antarctica, guests join one of the Discovery Yachts and begin their exploration of the Antarctic Peninsula and its maze of protected channels, with expert assistance from Scenic’s dedicated Discovery Team. Guests can glide in a kayak or stand-up paddleboard on pristine, icy water, taking in the vast and awe-inspiring expanse of blue, and experiencing the peacefulness of the frozen continent. As penguins and seals thrive in their natural habitat, in one of the most undisturbed areas on Earth. Fares start at $17,417 per person, double. 


Discover the Kimberley Coastline

As Scenic returns to its origins (Australian-founded company), this 11-day voyage from Darwin to Broome offers guests an exploration of one of the world’s most remarkable and precious environments – the vast wilderness of Australia’s Kimberley Coast. The plethora of sights range from vivid, contrasting colors and vast pristine wilderness to deep gorges to rainforests to cascading waterfalls. Always looking to involve local experiences, traditional owners of the land instruct Scenic guests about the region’s heritage and folklore. Prices start at $13,795.


Wild Frontiers: Franz Josef Land Archipelago

Scenic, in its never-ending quest to provide unique and memorable trips to its guests, ventures where only the most intrepid explorers have gone before – the Russian High Arctic and Novaya Zemlya. This 18-day exploration introduces guests to isolated isles and ice-fringed waters, dazzling wildlife and intriguing histories. Guests will be surrounded by extraordinary wildlife – including polar bears, whales, walruses and seabird colonies – and experience a pristine wilderness reached by very few. Cruise fares start at $23,395.


Additional new itineraries for Scenic’s 2023/24 season include: 

13-day Caribbean Sojourn voyage from Nassau to Bridgetown

11-day Atlantic Isles & the Caribbean voyage from New York to Nassau

13-day Passage through Melanesia: Solomon Islands & Vanuatu voyage from Cairns to Fiji. 

13-day Secrets of Indonesia: Spice Islands & Raja Ampat voyage from Darwin to Darwin.

9-day Scottish Isles: Historic Trails & Wilderness voyage from Edinburgh to Dublin 

12-day Beyond the Arctic Circle voyage from Tromsø to Oslo

9- and 10-day Antarctica Insights: Fly & Cruise voyage from Punta Arenas to Buenos Aires 

Small ship cruising with Scenic offers unrivalled exploration and sets the benchmark in ultra-luxury discovery voyages. The sleek design of Scenic’s fleet of Discovery Yachts, allows for unparalleled access to some of the world’s most remote regions. With just 228 guests (200 guests in Polar regions) and a 1:1 staff-to-guest ratio and butler service, a journey on board Scenic Eclipse ensures an extraordinary level of personalized service. The up-to 20-member, on board Discovery Team educates guests, provides expert lectures and guidance, and ensures a safe journey every step of the way.

Scenic Eclipse II is built from the same blueprint as her sister, identical in her design, and offers a wealth of world class features, and state-of-the-art technology for unrivalled exploration. Guests joining the new Scenic Eclipse II will enjoy an immersive underwater experience aboard the first-of-its-kind Triton 660/9 AVA submarine, with large ultra-clear acrylic spheres designed for optimum underwater viewing. Enhancements to the fleet include a newly designed ‘Deck 10’ on both yachts, featuring the Panorama Bar that has been stylishly-appointed and furnished with relaxed outdoor seating with chairs and sun loungers alongside the outdoor pool.

Scenic is currently offering savings of up to 20 per cent per person on 2023/24 voyages when booked and paid in full 12 months prior to departure. All Scenic Eclipse voyages are truly all-inclusive, including return flights, transfers, up to 10 fine dining experiences, premium branded beverages and once-in-a-lifetime immersive excursions. All new bookings are covered by Scenic’s Flexible Booking Policy, enabling guests to defer their cruise to another travel date or itinerary up to 60 days prior to departure.

Text: PM Scenic

„Emerald Sakara“ in Vietnam auf Kiel gelegt

Als zweiter seegehender Megayacht Luxuskreuzer für die zur australischen Scenic-Gruppe gehörende Marke Emerald Yacht Cruises nach der nunmehr im Januar 2022 – statt Juli 2021 – in Dienst zu stellenden Emerald Azzurra soll das Schwesterschiff Emerald Sakara 2023 in Fahrt kommen. Die Kiellegung für den 110 m langen Neubau fand am 27. Oktober 2021 bei der Ha Long Shipbuilding Co. in der vietnamesischen Ha Long Bay statt, bei der sich das Anfang Dezember 2020 vom Stapel gelaufene Typschiff Emerald Azzurra derzeit noch in der Ausrüstung befindet. Es wird das 11. Schiff der Emerald Cruises-Flotte, zu der bisher acht in Europa eingesetzte Flusskreuzfahrtschiffe sowie ein Flusskreuzer auf dem Mekong gehören, während mit der Nizhny Novgorod ein eingechartertes Flusskreuzfahrtschiff auf russischen Gewässern eingesetzt wird.

Animation: Emerald Cruises

Nach der für das 1. Quartal 2023 geplanten und bereits buchbaren Jungfernreise, eine 11-tägige Seychellen-Rundreise von Victoria/Mahé, soll der Neubau zusammen mit der ebenfalls für 100 Gäste ausgelegten und mit 64 Crewmitgliedern zu besetzenden Emerald Azzurra (BRZ 5300) im Mittelmeerraum, der Adria, dem Roten und Schwarzen Meer eingesetzt werden.

Nach Reedereiangaben verfügen 88 Prozent der 50 Kabinen über einen eigenen Balkon. Zur Ausstattung der u.a. über zwei Restaurants und zwei Bars verfügenden Schiffe gehören u.a. Infinity-Pool, Spa, Gym und eine Marina am Heck mit einem umfassenden Portfolio von Wassersportgeräten. Der Antrieb erfolgt durch zwei IMO III-kompatible Cummins-Hauptmotoren des Typs QSK60M, die über Getriebe auf zwei fünfflügelige Propeller mit einem Durchmesser von 2350m/m arbeiten und für eine Geschwindigkeit von 22 kn sorgen sollen. Für die Bordstromversorgung stehen drei auf Generatoren arbeitende Motoren der Baureihe QSK19 des gleichen Herstellers zur Verfügung. Alle fünf Aggregate sind mit SCR Katalysatoren zur Abgasreinigung ausgestattet. JPM

Scenic Luxury Cruises und Emerald Cruises starten wieder durch

Sonnige Schiffsreisen sind wieder möglich – ab Juli erkunden Gäste der Luxusreederei die Flüsse Europas, denn dann starten die Kreuzfahrten auf dem Douro

Pressemitteilung

Die Scenic Group, zu der Scenic Luxury Cruises & Tours und Emerald Cruises gehören, nimmt ihr beliebtes Flusskreuzfahrtprogramm auf dem portugiesischen Fluss Douro ab dem 30. Juli 2021 wieder auf. Beide Kreuzfahrtlinien bieten ihre ursprünglichen Douro-Fahrpläne, achttägige Rundreisen ab Porto, bei denen Passagiere die von der Sonne verwöhnten Weinberge und sehenswerten Städte entlang des portugiesischen Flusses erkunden, an. Weitere Informationen unter www.scenic.eu und www.emeraldcruises.eu.

Das Kreuzfahrtengespann bietet Urlaubern volle Flexibilität und gewährt reduzierte Anzahlungen auf Buchungen. So können sich die Gäste ihren Platz für die Saison 2021 sichern und haben trotzdem die Gewissheit, dass ihr Geld geschützt ist. Neben der reduzierten Anzahlung bieten Scenic und Emerald Cruises zusätzliche Rabatte auf alle Douro-Abfahrten für 2021. Gäste die mit Emerald Cruises auf Entdeckungsreise gehen möchten, können bis zu 15 Prozent auf E & D Kabinen sparen und bis zu 20 Prozent auf höheren Kabinenkategorien. Wer sich für eine All-Inclusive-Luxuskreuzfahrt mit Scenic Luxury Cruises & Tours mit Abreise im Juli oder August entscheidet, spart ebenso bis zu 20 Prozent. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Betrieb sicher wieder aufnehmen und unsere Gäste endlich wieder willkommen heißen können, nachdem der Betrieb mehr als ein Jahr lang ausgesetzt war. Wir können es kaum erwarten, diesen Sommer nach Portugal zurückzukehren und unseren Gästen ein unglaubliches Angebot an Abfahrten zu bieten. Dies ist nur der erste Schritt, um unsere Schiffe wieder auf Europas Flüssen fahren zu lassen. Wir arbeiten weiterhin eng mit CLIA und den zuständigen Regierungsbehörden zusammen, um eine sichere Rückkehr auf jeden Fluss so schnell wie möglich zu gewährleisten.“, sagt Achim Weber, Head of Sales EMEA der Scenic Group.

Die achttägige Flusskreuzfahrt „Secrets of the Douro“ von Emerald Cruises zeigt die ganze Kunst und Kultur der Region. Zu den Höhepunkten gehören eine Einführung in die Herstellung von Portwein-Cocktails, Mosaikfliesenmalerei mit Einheimischen sowie ein Abendessen mit Entertainment auf dem Weingut Quinta da Pacheca. Emerald Cruises startet ab 31. Juli 2021, die Preise für die achttägige Route beginnen bei 2.575 Euro pro Person im Emerald Stateroom (Kategorie: F) oder 2.995 Euro pro Person in einer Emerald Panorama Balcony Suite (Kategorie: C), basierend auf einer Abfahrt am 31. Juli 2021.

Das Inclusive-Konzept von Emerald Cruises beinhaltet die Transfers vom Flughafen zum Schiff, Hafengebühren, Frühstück-, Mittag-, sowie Abendessen, Getränke zum Mittag-, sowie Abendessen, täglich Wasser auf der Kabine, meist ein Ausflug pro Tag, Trinkgelder an Bord und WIFI. Zusätzliche Getränkepakete sowie weitere Ausflüge können hinzu gebucht werden.

Scenic Azure, Foto: enapress.com

Die achttägige „Delightful Douro“-Route von Scenic beginnt bei 3.195 Euro pro Person in einer Standard Suite (Kategorie: E) oder 3.570 Euro pro Person in einer Balcony Suite (Kategorie: C), basierend auf einer Abfahrt am 29. August 2021. Alternativ bietet die elftägige Flusskreuzfahrt „Unforgettable Douro“ einen Gourmet-Schwerpunkt: Eine Weinprobe in der Quinta da Aveleda, eine traditionelle Brotbackstunde bei einem örtlichen Bäcker und ein authentisches, von einem lokalen Gastgeber zubereitetes Mittagessen im Dorf Freixo de Espada à Cinta versprechen genussvolle Stunden.

Das All-Inclusive-Konzept von Scenic beinhaltet neben den Transfers vom Flughafen zum Schiff, Butlerservice für jede Suite, alle Speisen und Getränke (fünf verschiedene Speisemöglichkeiten stehen zur Auswahl inklusive „In-suite-dining“), zwei Ausflüge pro Tag, alle Trinkgelder und WIFI sowie die Hafengebühren.

Scenic wird am 30. Juli 2021 wieder in See stechen, die Preise für die elftägige Reise beginnen bei 4.150 Euro pro Person in einer Standard Suite (Kategorie: E) oder 4.800 Euro pro Person in der Balcony Suite (Kategorie: C) (basierend auf einer Abfahrt am 30. Juli 2021).

Beide Reedereien versichern ihren Gästen ein außergewöhnliches Erlebnis an Bord und sowohl Scenic als auch Emerald Cruises beabsichtigen die ursprünglich veröffentlichten Reiserouten und inkludierten Ausflüge so weit wie möglich beizubehalten, so es das globale Gesundheitsumfeld zu dieser Zeit erlaubt. Gäste können mit vollem Vertrauen reisen, da sich das engagierte Health & Safety Steering Committee der Scenic Group für das Wohlbefinden und die Sicherheit aller Gäste auf höchstem Niveau sorgt. Alle Gäste müssen mindestens zwei Wochen vor der Abreise vollständig geimpft sein.

Die Scenic Group arbeitet eng mit den relevanten Gremien, einschließlich CLIA und den portugiesischen Behörden, zusammen, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Richtlinien eingehalten werden. Informationen zu den erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen der einzelnen Reedereien finden Sie auf Englisch für Scenic unter http://www.scenic.eu/assurance und für Emerald Cruises unter www.emeraldcrusies.eu/confidence.

Text: PM Scenic Group/Emerald Cruises/Scenic