Schlagwort: Seabourn

Seabourns Europa-Reisen: für Kenner und Liebhaber kleiner Boutique-Schiffe

Pressemitteilung

Von allem das Beste, so könnte man die Europa-Kreuzfahrten mit Seabourn beschreiben, und zwar an Bord und an Land. Denn alle Seabourn Schiffe sind All-Suites Schiffe mit maximal 300 Suiten. Ganz gleich also, für welches man sich entscheidet oder welche Route man wählt, man fühlt sich wie auf einer größeren Privatyacht, mit Anläufen auch in kleineren Häfen, individuellen Landgängen oder Ausflügen in kleineren Gruppen. Und da kleine Schiffe relativ schnell ausgebucht sind, lohnt es sich, frühzeitig zu planen. Für den Sommer 2023 zum Beispiel, in dem Seabourn unter anderem 16 neue Ziele anläuft, die die Reederei entweder noch nie oder seit vielen Jahren nicht mehr im Programm hatte. Dazu gehören Marbella und Alicante (Spanien), Agadir (Marokko), Penzance (Großbritannien), Marmaris (Türkei), Livadi, Naousa, Kavala, Milos und Poros (Griechenland), Ystad (Schweden), Danzig (Polen), Port Pionersky (Kaliningrad;Russland), Riga (Lettland), Rønne und Bornholm (Dänemark).

Nordeuropa mit der Seabourn Ovation

Die Seabourn Ovation wird vom April bis November 2023 zunächst Nordeuropa und später im Jahr das westliche Mittelmeer bereisen. Insgesamt wird es 49 Kreuzfahrten von sieben Tagen bis hin zu Kombinationen von bis zu 28 Tagen geben. Bei den 10- und 11-tägigen Routen von London nach Stockholm und zurück werden eine Reihe von Häfen besucht, die Seabourn seit Jahren nicht mehr angelaufen hat, darunter Skagen in Dänemark, Ystad in Schweden, Danzig in Polen und Kaliningrad in Russland – der letzte Hafen ist ein sogar ein echter Erstanlauf.

Auch die beliebten 7-tägigen Baltikum- und St. Petersburg-Reisen zwischen Kopenhagen und Stockholm stehen wieder auf dem Programm, ebenso wie die 14-tägige Norwegen- und Nordkap-Routen. Auf den landschaftlich sehr reizvollen Routen der Inside Passage kann Seabourn ihre besondere Expeditions-Expertise ausspielen.

Mit der Seabourn Sojourn durchs Westliche Mittelmeer

Von Mai bis November 2023 bietet die Seabourn Sojourn insgesamt 43 Kreuzfahrten von 10 bis 30 Tagen, darunter die 10-tägige „Romance on the Riviera“, die „20-tägige France, Italy & Maltese Gems“ und die 30-tägige „Best of the Mediterranean.“

Zu den Höhepunkten gehören die Rivieras mit Routen zwischen Monte Carlo und Barcelona sowie Ziele abseits der Touristenströme wie Sanary Sur Mer, St. Raphael, Golfo Aranci und La Ciotat. Die Reisen zwischen Spanien und Marokko bieten durch die langen Abende in Casablanca und Tanger, sowie die späten Nächte in Malaga ganz besondere Momente. Die Kreuzfahrten von Barcelona nach Rom führen ostwärts nach Malta und bieten einen exklusiven Zwischenstopp in Gozo. Hier ist Seabourn eine der wenigen Kreuzfahrtlinien, die ihre Gäste zum Ggantija-Tempel bringt, eines der ältesten freistehenden Bauwerke der Welt und Unesco Welt-Kulturerbe.

Östliches Mittelmeer mit der Seabourn Encore

Die Seabourn Encore wird von April bis November 2023 das östliche Mittelmeer bereisen. Insgesamt wird es 78 Kreuzfahrten geben, von sieben, 14 und 21 Tagen Länge. Zu den Highlights gehören die 7-tägige „Greek & Dalmatian Delights“, die 14-tägige „Aegean Marvels“ und die 21-tägigen „Mediterranean Mysteries & the Holy Land“. Bei zwei der Kreuzfahrten ab Athen sind Übernacht-Aufenthalte in Istanbul eingeplant.

Entlang der Adria mit der Seabourn Quest

Zwischen März und Juli 2023 wird die Seabourn Quest die Adria erkunden – bis hinunter nach Korfu, Parga und Zakinthos oder via Malta nach Syrakus, mit einem Liegeplatz im Herzen der Stadt. Außerdem ist Seabourn die einzige Reederei, die den nahe gelegenen Superyachthafen Tivat in Montenegro anläuft, wo man Seite an Seite mit den teuersten Privatyachten der Welt ankert.

Insgesamt wird die Seabourn Quest 24 Kreuzfahrten anbieten, die von 7-tägigen Reisen bis hin zu Kombinationskreuzfahrten von bis zu 38 Tagen reichen.

Weitere Informationen auf www.seabourn.com

Text: PM Seabourn

Die außergewöhnlichen Expeditionskreuzfahrten der neuen SEABOURN VENTURE

Pressemitteilung

Seabourn Venture ist der Name des ersten Expeditionsschiffes von Seabourn, das im Dezember 2021 ausgeliefert wird. Nun hat Seabourn 15 „Extraordinary Expeditions“ in der Antarktis und im Amazonasgebiet vorgestellt, alle zwischen November 2022 und April 2023, zehn bis 21 Tage lang und mit Verlängerungsoption von bis zu 30 Tagen Länge. Dabei wird die Seabourn Venture die Westküste Südamerikas befahren, die Drake-Passage zur Antarktis durchqueren, das entlegene Südgeorgien und die Falkland-Inseln anlaufen und den Amazonas bis nach Peru erkunden. „Die Seabourn Venture ist das erste maßgefertigte Luxus-Expeditionsschiff überhaupt“, sagt Josh Leibowitz, Präsident von Seabourn. „Wir freuen uns darauf, mit ihr in den Jahren 2022 und 2023 nach Südamerika zurückzukehren.“ 

Die Reisen werden von einem hochkarätigen Expeditionsteam begleitet. 26 Ranger, Wissenschaftler, Historiker und Naturforscher leiten die Exkursionen, halten Vorträge und stehen den Passagieren auch im Rahmen des „Seabourn Conversations-Programms“ immer wieder als kundige Gesprächspartner zur Verfügung.

Highlights des „Extraordinary Expeditions“ Kreuzfahrtprogramms

Chilenische Fjorde, Antarktis, Südgeorgien & Falklandinseln

Insgesamt neunmal kreuzt die Seabourn Venture im Großen Weißen Kontinent der Antarktischen Halbinsel Zwei der Antarktis-Reisen beinhalten auch Besuche auf Südgeorgien, einem der am weitesten entfernten Ziele der Erde mit seinen riesigen Pinguin-, Pelzrobben-, See-Elefanten- und Seevogel-Populationen.

Immer auf dem Programm sind die Falklandinseln, die etwa 400 Meilen vor der Südostküste Südamerikas liegen. Je nach Wetterlage werden Saunders Island, wo 1765 die britische Siedlung auf den Falklandinseln gegründet wurde, Steeple Jason Island, ein geschütztes Naturreservat mit der weltweit größten Kolonie von Schwarzbrauen-Albatrossen, West Point Island mit seinen Felsenpinguinen und New Island, die abgelegenste der bewohnten Inseln am westlichen Rand des Archipels angelaufen.

Die Kreuzfahrten dauern zwischen 10 und 21 Tagen, mehrmals täglich werden Zodiacs für Anlandungen oder Boots-Touren zu Wasser gelassen. Optional können Kajak-Ausflüge oder Unterwasser-Fahrten mit einem der beiden schiffseigenen U-Boote gebucht werden.

Brasilien & der Amazonas

Im März und April 2023 wird die Seabourn Venture zu vier 10- bis 12-tägigen Expeditionsreisen in Brasilien und im Amazonasgebiet aufbrechen. Neben den farbenfrohen Küstenstädten Brasiliens ist der Amazonas, einer der größten Flüsse der Welt die Hauptattraktion dieser Reisen. Die Kreuzfahrten gliedern sich in drei Abschnitte die durch den mächtigen Fluss selbst geformt wurden: Von Manaus, Brasilien bis Rio Jutaí – durch überschwemmte Wälder und Sumpflandschaften; von Rio Jutaí bis Leticia, Kolumbien – „The Frontier Amazon“; und schließlich von Leticia bis Iquitos, Peru – zur Hafenstadt mitten im Dschungel

Auch im Amazonas-Gebiet kommen die Zodiacs mehrmals täglich zum Einsatz, so dass die Gäste alte Kultur-Stätten und indigene Dörfer im Herzen Südamerikas hautnah erleben.

Für ein längeres und noch intensiveres Reise-Erlebnis können auch Back-to-Back-Kreuzfahrten von bis zu 22 Tagen gebucht werden.

Über die Seabourn Venture

Die Seabourn Venture ist ein All Suites Schiff mit 132 Oceanfront Veranda Suiten. Sie ist ebenso wie ihr Schwesterschiff eine Maßanfertigung, bei der die DNA eines Expeditionsschiffes kombiniert wird mit den besten Eigenschaften einer privaten Yacht und den hohen Servicestandards von Seabourn. Robin West, Vice President und General Manager Expeditions: „Vorne ein starker Bug der PC6 Eisklasse, hinten das elegante Heck einer Superyacht, dazwischen über 2750 qm offene Deckfläche, Duplex Suiten mit Panoramafenstern, und eine Landing Zone mit 24 Zodiacs und 2 U-Booten!“ 

Text: PM Seabourn

Update: Die Neustart Termine 2021/22 der Seabourn Flotte

Pressemitteilung

Seabourn hat die Pläne für die vollständige Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs aktualisiert, sodass nun folgenden Termine für die gesamte Seabourn Flotte feststehen:

–       Seabourn Ovation: 3. Juli, ab/bis Athen, zu den die griechischen Inseln

–       Seabourn Odyssey: 18. Juli, ab Bridgetown, Barbados, durch die südliche Karibik

–       Seabourn Quest: 7. November, ab Miami, nach Südamerika und in die Antarktis

–       Seabourn Sojourn: 11. Januar 2022, ab Los Angeles, Start der großen Weltreise

–       Seabourn Encore: 17. April 2022, ab Athen, Start der Mittelmeersaison  

Josh Leibowitz, Präsident von Seabourn: „Unsere Gäste sind mehr als bereit, endlich wieder zu reisen. Wir bewerten deshalb kontinuierlich die globale Gesamtsituation, damit wir gut begründete Entscheidungen über den Einsatz unserer Schiffe treffen können.“

Da der Reiseverkehr in Asien, Arabien oder Australien weiterhin eingeschränkt ist, werden die Abfahrten der Seabourn Encore und der Seabourn Ovation zwischen dem 1. September 2021 und dem 26. April 2022 in diesen Regionen storniert. Dafür wird die Seabourn Ovation nach der Sommersaison auf den griechischen Inseln nun eine Auswahl von Abfahrten übernehmen, die ursprünglich für die Seabourn Sojourn geplant waren. In den ersten Monaten des Jahres 2022 stehen bei der Seabourn Ovation nun zwölf neue Abfahrten in der Karibik/Panamakanal und Europa auf dem Programm, bevor sie ihren ursprünglich geplanten Kreuzfahrt-Plan im westlichen Mittelmeer wieder aufnimmt.  Die neuen Seabourn Ovation-Abfahrten sind ab 8. Juli 2021 buchbar – und es wir das erste Mal sein, dass die Seabourn Ovation auch die Vereinigten Staaten anläuft.

Gäste und Agenturen, die von Umbuchungen betroffenen sind, werden rechtzeitig direkt über alternative Abfahrtsdaten, Möglichkeiten für Future Cruise Credits oder volle Rückerstattungen informiert. Seabourn bittet darum, zunächst die Online-Ressourcen auf der Website zu nutzen, da es in den Reservierungszentralen zu einem hohen Anrufaufkommen und möglicherweise langen Wartezeiten kommen kann.

Beim Antritt der Kreuzfahrt muss eine vollständige COVID-19 Impfung nachgewiesen werden. „Vollständig geimpft“ bedeutet, dass mindestens 14 Tage vor Reisebeginn die letzte Dosis eines der derzeit zugelassenen Impfstoffe verabreicht wurde. Gebuchte Gäste erhalten vor der Abreise die entsprechenden Formulare, die beim Check-In vorgelegt werden müssen. Seabourn arbeitet daran, dass auch Teammitglieder für diese Reisen vollständig geimpft sein werden. Die spezifischen Impfanforderungen werden jeweils in Abstimmung mit den jeweiligen Destinationen festgelegt.

Alle Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle an Bord werden in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Regierungsbehörden kontinuierlich überprüft und angepasst, damit sie immer den aktuellen Richtlinien und Empfehlungen entsprechen. Details zu den aktuellen Hygiene- und Gesundheitsprotokoll findet man auf der Seabourn Website / Health&Safety.

Text: PM Seabourn

Einmal im Leben: 5 ultimative Kreuzfahrt-Highlights mit Seabourn

Pressemitteilung

Wer hat sie nicht, die heimliche „Bucket List“ an Lebensträumen. Sie lebt von herbei gesehnten Glücksmomenten, manches Mal von bunt phantasierten Vorstellungen, immer aber von dem Wunsch nach persönlicher, emotionaler Bereicherung. Für alle, die Kreuzfahrten auf der Bucket List haben, bietet Seabourn immer wieder besondere Reisen, die jeden Realitätstest bestehen.

Zum Beispiel diese:

  1. Einmal um die ganze Welt

Bei der 2023 World Cruise: Extraordinary Discoveries wird die Seabourn Sojourn zwei große Ozeane – den Pazifik und den Indischen Ozean – überqueren sowie den Atlantischen Ozean entlang der Küste Afrikas befahren. Auf der 140-tägigen Reise von Miami nach Barcelona, die am 6. Januar 2023 beginnt, werden insgesamt 61 Ziele und 32 Länder besucht. Die Reise beinhaltet Übernacht-Aufenthalte in 10 Städten und verlängerte Aufenthalte bis in die späten Abendstunden in weiteren 16 Häfen, so dass die Gäste mehr Zeit haben, faszinierenden Ziele zu erkunden. Die Seabourn Sojourn wird in berühmten Häfen wie Papeete, Sydney, Melbourne, Perth, Mombasa, Kapstadt, Durban, Dakar und Casablanca Halt machen, aber auch eine Reihe kleiner, versteckter Juwelen im Südpazifik, die Osterinseln, Papua-Neuguinea, Westaustralien, die Seychellen, die Kapverden und Westafrika besuchen.

2.    Durch die Inselwelt des Pazifiks

Der Pazifik – das friedliche Meer – ist der größte Teil unserer Erde. Seine Gesamtfläche ist größer als alle Landmassen zusammen und nimmt ein ganzes Drittel der Erde ein.Seine breiteste Stelle erstreckt sich um die halbe Welt und er fällt bis zu einer maximalen Tiefe von fast 36.000 Fuß ab. Und er hat die meisten Inseln der Welt – insgesamt etwa 25.000! Grand Pacific Voyage 2022: A World of Islands heißt die 65-tägigige Kreuzfahrt mit der der Seabourn Odyssey, die am 30. September 2022 in Vancouver, British Columbia, beginnt am 5. Dezember 2022 in Sydney, Australien, endet. Dazwischen liegen 41 Häfen, 30 Inseln, 12 Ländern -darunter so klangvolle Stopps wie Lahaina, Maui, Hawaii; Avatoru, Rangiroa, Französisch-Polynesien; Mataiva, Französisch-Polynesien; Maupiti Island, Französisch-Polynesien; Maroe Bay, Huahine-Iti, Französisch-Polynesien; Cook’s Bay, Moorea, Französisch-Polynesien; Alofi, Niue; Dravuni Island, Fidschi; und Ghizo Island, Solomon Islands.

3.    ANTARCTICA

Bei der 79-tägigen  2023 Grand Voyage der Seabourn Quest werden die Grand Americas, Amazonas und die Antarktis erkundet. Die Reise beginnt am 6. Januar 2023 in Miami, und sie wird eine fünftägige „Antarctica Experience“ beinhalten, mit Zodiacfahrten und Anlandungen sowie optionalen Kajaktouren. Insgesamt werden 37 Ziele und 15 Länder besucht, mit fünf Übernacht-Aufenthalten und verlängerten Aufenthalten bis in die späten Abendstunden in weiteren acht Destinationen.

4.    Alaska Land & Sea: Von den Misty Fjords Alaskas bis zum Denali

Alaska: Atemberaubende Landschaften, abgelegene Städte und Naturbegegnungen, die unter die Haut gehen. Zu den Höhepunkten der Seabourn Alaska Kreuzfahrt Glacier Bay National Park and Preserve. gehören die Kajaktouren durch den Urwald der Misty Fjords und die Erkundung des Tracy Arm per Zodiac. Aber Seabourn bietet noch mehr, denn die haben vor oder nach der Kreuzfahrt die Möglichkeit haben, auch das Landesinnere zu bereisen.  Zu den Seabourn Journeys, die für die Saison 2023 geplant sind, gehören die The Denali Experience, eine sechstägige Reise mit fünf Übernachtungen ab Juneau zum höchsten Berg Alaskas, und UNESCO Banff National Park & The Rocky Mountaineer, eine herrliche Bahnreise in einem luxuriösen Glaskuppelwagen, die sieben Tage und sechs Nächte ab Vancouver durch die majestätischen kanadischen Rockies, den Banff National Park und zum Lake Louise führt. 

5.    Expeditions-Kreuzfahrt mit U-Boot Tauchtouren

Seabourn Venture ist der Name des ersten Expeditionsschiffes von Seabourn, das im Dezember 2021 ausgeliefert wird. Sie ist eine Maßanfertigung, bei der die DNA eines Expeditionsschiffes kombiniert wird mit den besten Eigenschaften einer privaten Yacht und den hohen Servicestandards von Seabourn: Vorne ein starker Bug der PC6 Eisklasse, hinten das elegante Heck einer Superyacht, dazwischen über 2750 qm offene Deckfläche, Duplex Suiten mit Panoramafenstern, und eine Landing Zone mit 24 Zodiacs und 2 U-Booten! The Great White Continent stehen ebenso auf ihrer Entdecker-Route, wie auch die Tiefen des Amazonas bis nach Iquitos und Manaus.

Text: PM Seabourn

Kreuzfahrtstart in der Karibik am 18. Juli 2021 mit 7-tägigen Reisen ab Barbados

Pressemitteilung

Nach dem Kreuzfahrtstart in Griechenland ab 3. Juli 2021 plant Seabourn für diesen Sommer nun auch gemeinsam mit der Regierung von Barbados die Wiederaufnahme von Karibikkreuzfahrten. Ab dem 18. Juli 2021 wird es 7-tägige Kreuzfahrten mit der Seabourn Odyssey ab Barbados zu Zielen in der südlichen Karibik geben, darunter idyllische Häfen in Antigua, den Britischen Jungferninseln, Dominica, Grenada, St. Lucia, St. Maarten und St. Kitts. Die Reisen sind ab sofort buchbar und können auch zu 14-tägigen Kreuzfahrten kombiniert werden. Die ebenfalls bereits veröffentlichten Herbstkreuzfahrten beinhalten zusätzliche Anläufe in St. Vincent und den Grenadinen, Guadeloupe und Martinique. Weitere Reise-Details werden derzeit noch ausgearbeitet und auf www.seabourn.com veröffentlicht.

„Wir sind dankbar, mit der Regierung von Barbados zusammenzuarbeiten, um den Tourismus in Barbados und der Karibik wieder anzukurbeln“, sagte Josh Leibowitz, Präsident von Seabourn. „Die gesamte Seabourn-Familie ist startklar, um ab Juli endlich wieder unseren preisgekrönten Service an Bord der Seabourn Odyssey anzubieten.“

„Wir freuen uns darauf, Seabourn wieder an unseren Ufern willkommen zu heißen und sind sehr erfreut über die Aussichten für den Neustart der Kreuzfahrtindustrie“, sagte Lisa Cummins, Ministerin für Tourismus und internationalen Verkehr von Barbados. „Sicheres Reisen ist unsere Priorität, und wir stellen Impfungen und andere wichtige Reiseprotokolle zur öffentlichen Gesundheit in den Mittelpunkt unseres Neustarts mit der Kreuzfahrtindustrie. Das wird nicht nur das Vertrauen der Reisenden wiederherstellen, sondern dient auch dem Schutz und der Sicherheit unserer Besucher und unserer Bevölkerung.“

Die Reiserouten beinhalten einzigartige Seabourn-Erlebnisse, die zu den Höhepunkten einer jeden Reise gehören. „Caviar in the Surf“ zum Beispiel, seit Jahren ein Dauerbrenner bei den Karibik-Kreuzfahrten von Seabourn, oder die „Marina-Days“ mit Wassersportangeboten direkt von der eigenen Marina am Heck des Schiffes aus. Und natürlich gehört zu jeder Kreuzfahrt auch ein Seetag, an dem die Gäste die vielfältigen Angebote von Seabourn an Bord genießen können: Open-Air Dining im „Earth & Ocean“, an Bord frisch hergestellte Eis-Spezialitäten, oder eine der vielen Aktivitäten, die an Bord der Seabourn Odyssey angeboten werden. Wer Ruhe und Entspannung sucht, findet immer einen Lieblingsplatz im Seabourn Square, oder man verbringt die Zeit zurückgezogen in seiner Suite auf der eigenen Veranda und lässt die malerische karibische Inselwelt an sich vorbeiziehen

Seabourn empfiehlt eine möglichst frühzeitige Buchung, um die beste Auswahl an Suiten zu haben, und bietet flexible Storno-Bedingungen. Beim Antritt der Kreuzfahrt muss eine vollständige COVID-19 Impfung nachgewiesen werden. „Vollständig geimpft“ bedeutet, dass mindestens 14 Tage vor Reisebeginn die letzte Dosis eines der derzeit zugelassenen Impfstoffe verabreicht wurde. Gebuchte Gäste erhalten vor der Abreise die entsprechenden Formulare, die beim Check-In vorgelegt werden müssen. Die Seabourn Mitarbeiter werden ebenfalls alle geimpft sein.

Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter und natürlich auch der Menschen in den besuchten Häfen und haben auch für Seabourn oberste Priorität. Während der Kreuzfahrt müssen sich die Passagiere an alle Hygieneprotokolle halten, die zum Zeitpunkt ihrer Abreise in Kraft sind. Reisende sollten sich außerdem regelmäßig über die aktuellen Reisebedingungen informieren, sowohl für die Hin- als auch für die Rückreise, da die internationalen Reiserichtlinien immer wieder angepasst werden.  Zusätzliche präventive Gesundheitsmaßnahmen im Rahmen von Seabourns „Travel Safe“-Programm werden ebenfalls in Kraft sein, z.B. Fragebögen für Gesundheits-Checks, das Tragen von Gesichtsmasken, Social Distancing, Kapazitätsgrenzen für die Innenräume sowie strenge Hygienemaßnahmen und verbesserte Luftfilter-Systeme. Alle Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle werden in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Regierungsbehörden kontinuierlich überprüft und angepasst, damit sie immer den aktuellen Richtlinien und Empfehlungen entsprechen. Details zu den aktuellen Hygiene- und Gesundheitsprotokoll findet man auf der Seabourn Website / Health&Safety.

Text: PM Seabourn

Kreuzfahrtträume 2022/2023: Karibik, Panamakanal, Australien & Neuseeland und Asien

Pressemitteilung

Frühbucher-Bonus für ausgewählte Kreuzfahrten bei Buchung bis zum 30. Juli 2021

Die Planung für die Kreuzfahrtsaison 2022/23 kann beginnen und Seabourn bietet wieder eine interessante Auswahl an Kreuzfahrten weltweit. Alle Routen und Informationen zu den einzelnen Destinationen findet man auf www.seabourn.com. Frühbucher, die ihre Seabourn-Kreuzfahrt für die Saison 2022/2023 bis zum 30. Juni 2021 buchen und vollständig bezahlen, erhalten bei ausgewählten Kreuzfahrten einen Frühbucher-Bonus von 10 Prozent.

Allein in Europa bietet Seabourn im Jahr 2022 68 Abfahrten mit Reisen von sieben bis 14 Tagen und der Möglichkeit, Reisen auf bis zu 38 Tage zu kombinieren. 27 europäische Häfen werden entweder erstmals wieder seit 5 Jahren, oder tatsächlich zum ersten Mal angefahren. Zu den bemerkenswerten Erstanläufen gehören Vis und Trogir in Kroatien, Esbjerg in Dänemark, Plymouth und Portsmouth in England, La Ciotat und Douarnenez in Frankreich, Laerdal in Norwegen sowie Ferrol und Puerto Rosario auf Fuerteventura. Dabei sind Seabourn Encore, Seabourn Ovation, Seabourn Quest und Seabourn Sojourn im Einsatz

In Alaska und British Columbia hat Seabourn 2022 gleich 15 Sommerabfahrten mit der Seabourn Odyssey geplant, mit Reisedauern von sieben bis elf Tagen und Verlängerungsoptionen bis zu 14 Tagen. Außerdem gibt es sechs Abfahrten im Spätsommer und Frühherbst mit der Seabourn Quest in Kanada und Neuengland mit einer Länge von 12 bis 14 Tagen.

Ab Herbst 2022 lädt Seabourn dazu ein, die Karibik, den Panamakanal, sowie Traumziele in Asien, im Pazifischen und im Indischen Ozean zu entdecken.  

In jeder Region werden Reisen von sieben bis 35 Tagen angeboten. Die gesamte Seabourn-Flotte wird zu beliebten Städten, versteckten Juwelen und Zielen unterwegs sein, die nur für kleinere Schiffe zugänglich sind. 

Zu den Erstanlaufhäfen 2022/23 gehören Port Royal, Jamaika, und Tioman Island, Malaysia. Zu den Häfen, die die Reederei seit mindestens fünf Jahren nicht mehr angelaufen hat, gehören Hillsborough, Carriacou, Grenada; San Juan de Sur, Nicaragua; Quepos, Costa Rica; Baubau, Butung, Indonesien; sowie in Japan Tsuruga, Toyama, Sakata, Ishinomaki, Hitachinaka und Miyako. 

Reisende, die Abenteuer in der freien Natur suchen, kommen bei den „Ventures by Seabourn“, Ausflüge im Expeditionsstil in ausgewählten Destinationen auf ihre Kosten zzm Beispiel in Australien und Neuseeland.

„Unsere Gäste haben uns gebeten, unsere Reiserouten möglichst früh zu veröffentlichen, um längerfristig planen zu können“, sagt Josh Leibowitz, Präsident von Seabourn. „Jedes Jahr planen wir neue Routen und Destinationen für unsere Passagiere, und wir wissen, dass sie die exklusiven Reiseerlebnisse, die wir anbieten, sehr genießen.“

Text: PM Seabourn

Seabourn Receives Approval From Greece To Relaunch Luxury Cruises From July 2021

Pressemitteilung

The brand will operate a series of 7-day sailings round-trip from Athens this summer

Seabourn, the ultra-luxury cruise line, together with the Government of Greece is developing plans to restart Seabourn operations in the Mediterranean with a series of sailings operating round-trip out of Athens beginning July 3, 2021.

Seabourn Ovation will operate a series of 7-day cruises exploring beautiful and historic ports throughout the Greek Isles. The voyages are scheduled to open for booking on April 12. Guests will also be able to book longer 14-day voyages, which combine individual 7-day voyages with a variety of different ports on each. Seabourn will take guests to the ports of Agios Nikolaos, Rhodes, Mykonos and Nafplion as well as Limassol, Cyprus on one itinerary. On the other, guests will have the opportunity to experience Patmos, Rhodes, Thira and Spetsai along with a call at Paphos, Cyprus.

Each sailing also includes a sea day for time spent onboard enjoying venues like Earth & Ocean for al fresco dining, cooling off with artisanal gelato made fresh by the culinary team, or a host of activities available aboard Seabourn Ovation. Those who prefer quiet relaxation can find a comfortable chair in Seabourn Square to read or even take time to sit and watch the scenery go by from their private furnished veranda in their suite.

“The entire Seabourn family is truly excited to provide our award-winning travel experience aboard Seabourn Ovation starting again this July in the Greek Isles,” said Josh Leibowitz, president of Seabourn. “We’re grateful to the people of Greece for welcoming Seabourn back to the Mediterranean this summer.”

“Seabourn has been visiting Greece for more than 30 years and we look forward to welcoming their ships back to our unique destinations this summer,” said Honorable Minister Harry Theoharis, Ministry of Tourism – Hellenic Republic. “Tourism is a vital part of our economy and our plans place a priority on health and safety to help restore traveler confidence to all. We are sure that once again all your guests will have the best experiences in Greece creating memories to last a lifetime.”

The cruises are open to any guests that are fully vaccinated against COVID-19. “Fully vaccinated” means a minimum of 14 days following the final dose of the currently approved COVID-19 vaccines being administered. Proof of vaccination and the dates given will be required. Approved forms of documentation will be confirmed closer to time of departure and must be shown at the terminal prior to boarding. 

Seabourn passengers will be required to comply with all health protocols that may be in place at the time of their departure. Travelers should check on travel requirements regularly, for both inbound travel and their return home, since policies continue to change based on the latest advice.

Additional initial preventive health measures under Seabourn’s “Travel Safe” program will also be in place including health screening questionnaires, face mask requirements, physical distancing and capacity controls for indoor venues, as well as enhanced environmental sanitation and HVAC upgrades.

Seabourn Ovation will continue to follow stringent health and safety protocols. The brand’s protocols are subject to change as work continues in collaboration with medical experts and government bodies to ensure the practices evolve in line with the latest advice. Seabourn’s priority is to protect the health and safety of our guests, team members, and the people in the communities the brand visits. More details on the protocols are available on the Seabourn website.

Seabourn is finalizing additional details for these voyages, including more information on the shoreside experiences, and will share them in the coming weeks. They will also be posted on the Seabourn website. Guests are encouraged to book early for best suite selection and the brand will offer flexible cancellation terms as well. Guests with existing 2021 Greek Isles bookings will be notified with specific details for their updated itinerary under the same booking number. Airfare is available for purchase at competitive rates using Seabourn’s FlightEase program, which includes complimentary transfers from the airport to the ship. Travelers can also book a private charter flight through Seabourn Private Air, which provides the ultimate in privacy and convenience.

Seabourn represents the pinnacle of ultra-luxury travel. Our all-inclusive, boutique ships offer all-suite accommodations with oceanfront views; award-winning dining; complimentary premium spirits and fine wines available at all times; renowned service provided by an industry-leading crew; a relaxed, sociable atmosphere that makes guests feel at home; a pedigree in expedition travel through the Ventures by Seabourn program and two new ultra-luxury purpose-built expedition ships coming in 2021 and 2022. Seabourn takes travelers to every continent on the globe with more than 400 ports including marquee cities and lesser-known ports and hideaways. The line is also the official cruise partner of UNESCO World Heritage.

Guests of Seabourn experience extraordinary offerings and programs, including partnerships with leading entertainers, dining, personal health and wellbeing, and engaging speakers.

Text: PM Seabourn

„Seabourn Venture“-Kasko nach Stapellauf auf Überführungsreise

Lichtblick bei der pandemiebedingten Verzögerung der Fertigstellung des ersten der beiden von Seabourn Cruises bei der italienischen Werft T. Mariotti bestellten 23000-BRZ-Expeditionskreuzfahrtschiffe: Nach ihrem Stapellauf bei der CIMAR-Werft in San Giorgio di Nogaro – sie gehört zur T. Mariotti/Cimolai-Gruppe – haben zwei Schlepper am 30.3.2021 den Kasko der künftigen Seabourn Venture nahe Triest auf den Haken genommen, um ihn innerhalb von ca. 10 Tagen über eine Distanz von 1200 Seemeilen zur Komplettierung und Endausrüstung beim T. Mariotti-Werftbetrieb in Genua zu verschleppen.

Foto: Seabourn

Ihr 170 langer und 26 m breiter Anhang verfügt bereits über neun der 10 geplanten Decks, davon 8 für Passagiere, und ist bereits mit Motoren, Generatoren und den wichtigsten Anlagen im Maschinenraum sowie drei Bugstrahlern ausgestattet. Die ursprünglich für Juni geplante Ablieferung des mit 132 Suiten für maximal 260 Gäste auszustattenden und die Vorschriften für die Eisklasse PC6 erfüllenden Neubaus wurde bereits auf Anfang Dezember verschoben.

Die Jungfernreise des rd. 200 Mio Euro teuren und 18 kn schnellen Luxuskreuzers soll am 11. Dezember dieses Jahres in Greenwich beginnen und nach Tromsö führen. Ein noch namenloses Schwesterschiff soll 2022 folgen. JPM

„Seabourn Venture“ – Weihnachten am Nordkap

Wenn die Pandemie vorbei ist, wird sich auch in der Kreuzfahrt einiges ändern. Der Wunsch nach Reisen bleibt. Die Macher der Premium-Marke Seabourn haben deshalb auch die Weichen für den Einstieg in den Expeditionsmarkt neu gestellt.

Das Ergebnis ist der Neubau Seabourn Venture. Der in Genua bei der Mariotti Werft auf Kiel gelegte Neubau soll am 1. Dezember Kurs auf Nordeuropa nehmen. „Die erste Reise startet am 11. Dezember in Greenwich und führt nach Tromsö“, teilte Seabourn-Vice President Robin West bei einer Videokonferenz mit Journalisten am 25. März mit. Damit gibt es jetzt das Programm für das erste Expeditionsschiff der Luxus-Marke.

Das Routing und die Ausstattung des Neubau unterscheiden sich deutlich von den fünf übrigen Seabourn-Schiffen. „Es wird ein echtes Expeditionserlebnis“, sagt West. Nach der Jungfernfahrt startet am 23. Dezember der Neubau in Tromsö ins Reich der Nordlichter. Bis April folgen dann 12- und 14-tägige Reisen zwischen Kopenhagen und Tromsö.

Das Winterfeeling mit Schnee und Nordlichter sind in der dunklen Jahreszeit im Norden garantiert. Dass so ein Konzept auch im Premium-Segment funktioniert hat sich Seabourn zuvor bei der Konzernschwester AIDA Cruises angeschaut. AIDA bietet seit 2017 im hochpreisigen Selection-Segment im Winter Kreuzfahrten zum Nordkap an. Zuletzt sogar mit zwei Schiffen.

Dieses Routing sei außergewöhnlich. Die Natur lasse sich gerade im Winter dort noch besser erleben, sagt West. Die Seabourn Venture wird auch für jedes Wetter gebaut. Sie kann Schneestürme genauso abwettern wie Packeis. Das etwa 130 Meter lange Schiff ist für Eisfahrt mit der Klasse PC6 versehen.

Neben 24 Zodiac-Beibooten gibt es auch zwei U-Boote für je sechs Personen und Drohnen mit Spezialkameras für die Erkundung der Natur.

Eine Besonderheit ist der begehbare Bug der Seabourn Venture mit einer virtuellen Kommandobrücke und einer Lounge im Vorsteven. Ähnlich der Spraybar bei den AIDA-Schwestern AIDAperla und AIDAprima.

Fahrtgebiet bleibt im Sommer 2022 die Arktis mit Nordeuropa. Danach geht es über die Karibik runter in die Antarktis, wo das Schiff bis März 2023 bleiben soll. Im Anschluss geht es über den Amazonas wieder zurück nach Nordeuropa.

Zum Schutz der Umwelt wird die Seabourn Venture nur 132 Oceanfront-Veranda-Suiten für maximal 260 Passagiere. Beim Design hat Seabourn auf den zur Zeit sehr beliebten Stil von Adam Tihany gesetzt. Der für seinen ruhigen und sehr klar strukturierten Stil bekannte Architekt will mit Farben und Stil an Bord eine atmosphärische Wärme zur schroffen Natur der Fahrtgebieten bieten.

Die Corona-Pandemie hat auch die Seabourn-Flotte fest im Griff. Die Ablieferung der Seabourn Venture wurde deshalb auch von Juni auf Dezember geschoben. Die fünf aktiven Schiffe liegen seit einem Jahr still.

Seabourn Quest, Seabourn Encore, Seabourn Sojourn und Seabourn Ovation ankern vor der Küste Zyperns. Die Seabourn Odyssey hat einen Ankerplatz vor Fort Lauderdale. Die Reisen wurden vorerst bis in den Frühsommer storniert. Die Seabourn Quest und Seabourn Odyssey wurden jedoch bereits bis November 2021 storniert. FB

Frühbucher Angebote bei Seabourn: Für ein wenig Vorfreude auf die Kreuzfahrtsaison 2021/22

Pressemitteilung

2021 Signature Savings Event, nennt Seabourn die Frühbucher-Vorteile, die für Sommerkreuzfahrten 2021 und Winter-Reisen 2021/22 aufgelegt wurden. Auch Reisen auf der brandneuen Seabourn Venture sind dabei, dem ersten für Seabourn maßgebauten Expeditionsschiff, das im Dezember 2021 auf Jungfernfahrt geht. Für ein wenig Vorfreude auf bessere Reise-Zeiten, werden die Kunden mit einer ganzen Vielfalt an Vorteilen und Upgrades ermutig, ihre erste Kreuzfahrt „nach Corona“ bereits jetzt und bis spätestens 31. März 2021 zu buchen. Dazu gehören Suiten Upgrades, großzügige Bordguthaben und Internetpackages. Für die Sicherheit in diesen unsicheren Zeiten gilt in diesem Zeitraum weiterhin Seabourns großzügige Reiserücktritts- und Umbuchungsvereinbarung „Book with Confidence“. Danach können Reisen bis 30 Tage vor Beginn der geplanten Kreuzfahrt storniert werden, und man erhält einen Future Cruise Credit in voller Höhe des Reisepreises.

Die Frühbucher-Vorteile sind:

  • Upgrade von der Verandah zur Ocean View Suite
  • Bis zu drei Upgrades innerhalb der Verandah Kategorie
  • Bis zu $1.000 Bordguthaben pro Suite
  • Bis zu 900-Minuten Internet Package pro Gast
  • Bei Buchung einer Penthouse oder Premium Suite bis zu $2.000 Bordguthaben und unbegrenztes Internet Package.
  • Bei ausgewählten Europa Reisen ist das Economy Class Ticket und der Transfer zum und vom Hafen inkludiert; Upgrade in die Business Class kostet €199 pro Gast / One Way

“Wir wissen, unsere treuen Gäste fiebern der ersten Kreuzfahrt nach Corona entgegen. Wir wollen sie ermutigen und dabei unterstützen, endlich wieder Pläne zu machen, nachdem in diesem Jahre so viele Pläne verschoben werden mussten.“ sagt Steve Smotrys, Vice President of Global Sales. 

Die Signature Savings Vorteile gibt es für Kreuzfahrten weltweit, vom Mittelmeer bis Nordeuropa, Antarctica und Patagonien, Alaska, Australien und Neuseeland, Asien, Arabien und Indien, die Karibik und den Panamakanal, Südamerika und Pazifik und auch für Atlantik-Überfahrten. Sogar die ersten Expeditionsreisen mit der neuen Seabourn Venture sind auf der Liste der Seabourn Signature Saving Events zu finden.

Die Signature Saving Angebote können auch mit anderen Promotions kombiniert werden, wie zum Beispiel den “Early Bonus Savings”, einer 10-prozentigen Ersparnis bei Bezahlung des vollen Reisepreises bis zum 1. Februar 2021.

Text: PM Seabourn