Schlagwort: SH Vega

Swan Hellenic startet in die Antarktis – weltweit modernste Flotte

Pressemitteilung

  • Erstmals mit zwei neuen Expeditions-Kreuzfahrtschiffen zu Südpolar-Routen
  • Die modernen Neubauten sind kleiner als vergleichbare Schiffe und mit moderner Hybridtechnologie ausgestattet

Kleiner als andere Neubauten und gleichzeitig die weltweit modernste Flotte: Erstmals mit den beiden 5-Sterne-Expeditionsschiffen »SH Minerva« und »SH Vega« startet Swan Hellenic im kommenden Winter in die Antarktis-Saison. Die neuen Südpolar-Routen sind variantenreich und münden in zwei spektakulären Kreuzfahrten. Während »SH Vega« von Ushuaia an der Südspitze Südamerikas nach Kapstadt in Südafrika aufbricht, nimmt das Schwesterschiff »SH Minerva« in anderer Richtung Kurs auf Dunedin in Neuseeland.

Sechs verschiedene Expeditionsrouten zwischen 10 und 19 Tagen befahren die baugleichen »SH Vega« und »SH Minerva« in der Antarktis: Von Anlandungen auf der 1775 von James Cook entdeckten Inselgruppe Südgeorgien bis zur Route „Antarktis pur“

»SH Minerva« und »SH Vega« mit nur 152 Passagieren und hoher Eisklasse

„Sehen, was andere nicht sehen“, so spiegelt Swan Hellenic die neuen Fahrpläne für die Expeditions-Kreuzfahrten treffsicher wider. Dazu kommen zwei weitere und wesentliche Vorteile: Mit den Neubauten »SH Minerva«, »SH Vega« und »SH Diana« (ab 2023) verfügt Swan Hellenic über die weltweit jüngste und zugleich modernste Flotte. Und bringt mit nur 152 beziehungsweise 192 Gästen deutlich weniger Passagiere als andere neue Expeditionsschiffe an die entlegenen Orte der Welt. 

Alle drei Neubauten von Swan Hellenic verfügen über die hohen Eisklassen PC 5 oder PC 6 für polare Gewässer.

Eleganz mit 5 Sternen und eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse 

Mit skandinavischem Design, weitläufigen Decks, Kabinen mit großen Balkonen, hervorragenden Lektoren und Gastrednern sowie einem All-Inclusive-Konzept, setzt Swan Hellenic auf Eleganz im 5-Sterne-Bereich für ein internationales, reiseerfahrenes und kulturinteressiertes Publikum. Dazu bietet Swan Hellenic eines der besten Raum-Passagier-Verhältnisse.

Alle Expeditionen von Swan Hellenic werden von deutschsprachigen Reiseleitern begleitet.

Weitere Informationen: www.swanhellenic.com

Text: PM Swan Hellenic

Diskreter Luxus

Die junge Expeditionskreuzfahrtreederei Swan Hellenic nimmt ihr zweites Schiff in Betrieb. Michael Wolf schaute sich die neue SH VEGA bei der Taufe in Helsinki und einer Einführungsfahrt an.

Die blaugrüne Farbe der SH VEGA leuchtet schon von weitem: In der Helsinki Shipyard (an diesem Ort wurde übrigens auch die Europa gebaut und 1999 abgeliefert) liegt sie an diesem 11. Juli abfahr­bereit am Kai. Es ist die Farbe, die schon seit den 50er Jahren die Schiffe der Traditionsmarke Swan Hellenic schmückten. Fast blau, wenn die Sonne scheint, dunkeltürkis beim Reflektieren im Wasser.


Foto: enapress.com

Dazu ein etwas bulliger­ Bug, der erkennen lässt, wo die Reisen hingehen: in polare Gewässer, ausgestattet mit der auch im heutigen Expeditionsbereich seltenen hohen Eisklasse PC5.

Andrea Zito, CEO von Swan Hellenic, übernahm mit einer Investorengruppe vor zwei Jahren die Marke, und kann heute nach der 2021 abgelieferten SH MINERVA bereits sein zweites Expeditionsschiff in Empfang nehmen.­

„Cultural Expedition Cruising“ nennt er bei seiner Taufrede das Konzept der Reederei. Also Reisen abseits der bekannten Routen, zu Zielen mit ursprünglicher Kultur. Bis zu 8000 Seemeilen oder 40 Tage könne man autark mit der SH VEGA unterwegs sein.



Foto: enapress.com

Es sind Reisen, die das zum Vorschein bringen sollen, was man bei anderen Kreuzfahrten nicht sieht. Motto: „See what others don‘t“…. Das Ganze ohne steifen­ Luxus oder Schnörkeleien.

Ebenso wie die Stimmung bei dieser Taufe: Relaxed und heiter. Ein Geistlicher segnet das Schiff, eine kleine Band musiziert, Werftchef Jonas Packalén gibt dem Schiff die guten Wünsche auf den Weg. Die Taufpatin, Zitos Ehefrau Patrizia, die selbst im Cruisebusiness tätig ist und deren Vater schon Hoteldirektor bei Costa war, lässt die Flasche am Bug zerplatzen.

Mit anwesend auch Alfredo Spadon, SVP Global Sales und Marketing von Swan Hellenic mit Sitz in Düsseldorf der daran arbeitet, eine globale Vertriebsstruktur mit Büros­ in u.a. Sydney, Hongkong, Ft. Lauderdale, London und Düsseldorf aufzubauen.

Die SH VEGA ist von außen ein kleines Schiff mit ihrer nur 113 Meter Länge. Aber innen ist man überrascht über den enormen Platz und die zahllosen Aussichtsmöglichkeiten auf die Natur.



Rundgang

Der Eingangsbereich auf Deck 4 empfängt den Gast mit hellen Chaiselongues, einigen Holzskulpturen, einem offenen Treppenhaus und zwei Panoramaaufzügen. Die Rezeptionisten teilen sich drei kleine Stände im Holzlook.

Bereits hier fallen auch die über das gesamte Schiff verteilten beachtenswerten Werke junger russischer Künstler­ auf wie die runden vier „Mondphasen“ von Evgenia­ Tarasova. Kunstwerke, die sich meist mit der Natur­ beschäftigen.


Foto: enapress.com

Auf demselben Deck findet sich das das Swan Restaurant in hellen Grautönen mit seinen Raumteilern im skandinavischen Holzlook und großen Fenstern und vielen Zweiertischen. Ein Mittelteil mit Vierertischen und Bänken­ ist indirekt beleuchtet. Seitlich liegt eine Theke für Vorspeisen-Buffets, serviert wird à la carte.

Executive Chef Avhier Singh präsentiert täglich neue abwechslungsreiche Menüs, die original italienischen und asiatischen Fusionsgerichte wurden von den Sterne-­Köchen Andrea Ribaldone und Sang Keun Oh speziell für Swan Hellenic kreiert und liegen auf höchstem Niveau.

Das Geschirr ist zeitlos elegant in weiß (Bauscher), die modernen Gläser von Stölzle. Dass auf den hölzernen Salz- und Pfefferstreuern der Löwe der französischen Auto­marke Peugeot prangt, ist keine Schleichwerbung: Die Firma stellt auch tatsächlich diese exklusiven Accessoires­ her…

… Lesen Sie weiter in der aktuellen Ausgabe.


Swan Hellenic startet mit weltweit modernster Flotte

Pressemitteilung

  • Drei neue Exeditions-Kreuzfahrtschiffe erkunden in 2023 entlegene Orte
  • Die modernen Neubauten sind kleiner als vergleichbare Schiffe und mit moderner Hybridtechnologie ausgestattet

„Sehen, was andere nicht sehen“, so spiegelt Swan Hellenic die neuen Fahrpläne für die Expeditions-Kreuzfahrten 2023 treffsicher wider. Dazu kommen zwei weitere und wesentliche Vorteile: Mit den Neubauten »SH Minerva«, »SH Vega« und »SH Diana« verfügt Swan Hellenic über die weltweit jüngste und zugleich modernste Flotte, die zudem mit nur 152 oder 192 Gästen deutlich weniger Passagiere als andere neue Expeditionsschiffe an die entlegenen Orte der Welt bringen. Das neue Programm von Swan Hellenic mit Frühbuchervorteilen bis zu 30 Prozent erscheint in diesen Tagen.

·       Arktis, Antarktis, Halbumrundung des Globus, Australien und Neuseeland

Alle drei Neubauten von Swan Hellenic verfügen über die hohe Eisklassen PC 5 oder PC 6 für polare Gewässer. So stehen in den Sommermonaten Expeditionen in die Arktis mit Grönland oder Spitzbergen auf den Fahrplänen, während im Winter unterschiedliche Fahrten in das Eis der Antarktis folgen.

Herausragend auch die Routen der Neubau-Flotte zwischen den Polen: So die Halbumrundung des Globus von Ushuaia (Südargentinien) nach Dunedin (Neuseeland) oder zur dünn besiedelten Kimberley-Region in Australien. Die Republik Kongo, Heimat von Waldelefanten und Flachlandgorillas, Papua-Neuguinea oder das Indonesische Archipel Raja Ampat mit der weltweit größten Artenvielfalt sowie Expeditionen entlang der West- und Ostküste Afrikas sind nur einige Beispiele. Dazu kommen Ziele im Mittelmeer und im Roten Meer.

·       Eleganz mit 5-Sternen und eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse 

Mit skandinavischem Design, weitläufigen Decks, Kabinen mit großen Balkonen, hervorragenden Lektoren und Gastrednern sowie einem All-Inclusive-Konzept, setzt Swan Hellenic auf Eleganz im 5-Sterne-Bereich für ein internationales, reiseerfahrenes und kulturinteressiertes Publikum. Dazu bietet Swan Hellenic eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse. 

Mit Hauptsitz auf Zypern und Büros in London, Düsseldorf, Monaco, Fort Lauderdale, Sidney und Kopenhagen sowie Partnerschaften für Indien und Japan unterstützt Swan Hellenic mit jeweils spezialisierten Partnern vor Ort.

Die neuen Fahrpläne der »SH Minerva«, »SH Vega« und »SH Diana« sind bereits auf der Homepage von Swan Hellenic aufgeführt.

Weitere Informationen: www.swanhellenic.com

Text: PM Swan Hellenic

Taufe und Shakedown Cruise für „SH Vega“

Swan Hellenic präsentierte das zweite Schiff der Flotte, die SH VEGA, bei einer kurzen Shakedown Cruise von Helsinki nach Kopenhagen. Zuvor erhielt der Neubau am 11. Juli, wie traditionell üblich, offiziell seinen Namen.

Als Patin von SH VEGA ließ Patrizia Zito die Flasche am Bug zerspringen. Im Rahmen der Feierlichkeiten und Vorstellung des Schiffes auf dem Werftgelände von Helsinki Shipyard Oy erhielten die Anwesenden auch die Möglichkeit, den Bauprozess des Schwesterschiffes SH DIANA betrachten zu können.

Fahrten mit SH VEGA können u.a. bei ATI World gebucht werden. Vom 08. bis 27. September 2022 offeriert der Alzenauer Anbieter beispielsweise eine Kreuzfahrt von/bis Kangerlussuaq/Grönland mit 1 Nacht Pre-Cruise und 2-Nächten Post-Cruise in der isländischen Hauptstadt Reykjavik. Informationen und Buchungen: www.atiworld.de

Die Pressemitteilung von Swan Hellenic zur Schiffstaufe vom 11. Juli 2022: Swan Hellenic’s second ship, SH Vega, sets sail for Arctic after Naming Ceremony.


Patrizia Zito verleiht „SH Vega“ ihren Namen. Foto: Franz Neumeier / Cruisetricks.de
Foto: Franz Neumeier / Cruisetricks.de

Swan Hellenic CEO Andrea Zito und Alfredo Spadon (SVP Global Sales & Marketing). Foto: enapress.com

Abfahrt für die Shakedown-Tour von der Werft Helsinki Shipyard (Helsinki/Finnland) mit Kurs Kopenhagen/DK.
Foto: enapress.com



Zodiac-Ausfahrt, Video: enapress.com

Video: enapress.com



Impressionen von SH DIANA

Swan Hellenic’s second ship, SH Vega, sets sail for Arctic after Naming Ceremony

Pressemitteilung

The cultural expedition cruise pioneer’s second purpose-designed expedition cruise ship is now on her way to Tromsø for an 11-day maiden Arctic cruise departing the 20th of July.

Today, Monday the 11th of July 2021, Swan Hellenic announced that the Naming Ceremony of its second ice-class cultural expedition cruise ship, SH Vega, had taken place at Helsinki Shipyard. The ship is now on her way to Norway and her first cultural expedition cruise of the Arctic, an 11-day exploration of the Svalbard Archipelago, departing Tromsø on the 20th of July 2022.

The purpose-designed new vessel was named by Patrizia Zito née Passalacqua, wife of Swan Hellenic CEO Andrea Zito, in the presence of Helsinki Shipyard Senior Management, the media and members of the cruise and travel industries from around the world.


Patrizia Zito tauft „SH VEGA“ in Helsinki.


SH Vega is the second in a series of three elegant, high ice-class, cultural expedition cruise vessels made for premium discovery experiences worldwide, with a strong bias for extreme latitude areas. SH Vega features a 5-megawatt diesel-electric propulsion system with selective catalytic reduction and a PC5 ice-strengthened hull with extra-large stabilisers for exceptional passenger comfort. At 113 m, the 10,600-ton vessel has been specially designed to explore the most inspiring and inaccessible places on the planet.



SH Vega, like her twin sister SH Minerva, has been designed to meet the latest environmental regulations and is completely self-sufficient for up to 40 days or 8,000 nautical miles. Preparations have been made to implement battery technology which would also make it possible to operate silently. The vessels are equipped with exhaust gas cleaning, advanced wastewater treatment systems and the waste storage facilities required for operating in sensitive polar areas.

Providing spacious 5-star accommodation for 152 guests in 76 spacious staterooms and suites, the vast majority with large balconies, SH Vega is operated by an onboard team of 120 to provide the highest levels of personal service.

Soon after the ceremony, she set sail from Helsinki to Tromsø, Norway, for a season of maiden cruises exploring the magic of the Arctic, from the Svalbard Peninsula and Iceland’s landscapes of ice and fire to Greenland’s dramatic majesty, the Northwest Passage and the wilds of Northern Canada. Then, come late Autumn, she’ll make her way down the U.S. East Coast over 12 days, taking in everything from New York, Norfolk and Charleston to Miami. From November, she’ll be offering a range of 11 to 21-day cultural expedition cruises of Antarctica through until March 2023, when she sails up the West Coast of Africa to the Canary Islands and Western Europe, also immersing guests in the Celtic lands of Britain and Ireland on the way to her second Arctic season. This will end with a crossing from Greenland to Nova Scotia, followed by the Caribbean and then Brazil in October 2023.


Foto: enapress.com

SH Vega sailed from Helsinki in the expert hands of industry veterans Captain Tuomo Leskinen and Hotel Director Philipp Reutener, who created the acclaimed Swan Hellenic onboard experience on SH Minerva and will ensure the same distinctive high standards are consistently maintained on her sister ship.

Executive Chef Avhier Singh brings experience in high-end hotels and cruise companies. But even more importantly, he also comes across from SH Minerva, where he brought to life the varied menus of freshly cooked delicacies that include original Italian and Asian fusion dishes created for the iconic company by award-winning Consultant Chefs Andrea Ribaldone and Sang Keun Oh.

After the Naming Ceremony, Helsinki Shipyard Project Manager Jonas Packalén commented: “This is a proud day for us all. SH Vega is every bit as beautiful and elegant as her twin sister! We wish her and her crew fair winds and following seas, with special thanks to everyone involved in the project for their unstinting dedication!”

Swan Hellenic CEO Andrea Zito added: “I would like to congratulate everyone at Helsinki for their superb work in creating this wonderful new ship. We are delighted with the quality of their work, creating another unique presence on the waves, and very much look forward to taking her first guests to see what others don’t, exploring the Arctic in exceptional comfort and style.”

SH Minerva and SH Vega will be joined early next year by the slightly larger SH Diana, which is already under construction at Helsinki Shipyard.

Text: PM Swan Hellenic

Swan Hellenic übernimmt »SH Vega« endgültig

Pressemitteilung

  • Versteigerung durch Helsinki Shipyard endet mit Zuschlag für Swan Hellenic
  • Arktis-Saison startet planmäßig am 20. Juli 2022

Swan Hellenic übernimmt das neue Expeditions-Kreuzfahrtschiff »SH Vega« und startet planmäßig am 20. Juli 2022  (NB 517) in die erste Arktis-Saison. Zuletzt hatte die Helsinki Shipyard von ihrem im Schiffbauvertrag vorgesehenem Recht Gebrauch gemacht, den Neubau zu versteigern, nachdem die Finanzierungsgesellschaft Zahlungen nicht leisten konnte.

Bis um Mitternacht am 24. Juni 2022 konnten Angebote eingereicht werden, den Zuschlag erhielt jetzt Swan Hellenic. Sobald die offiziellen Registrierungsformalitäten auf den Bahamas abgeschlossen sind, wird Swan Hellenic alleiniger Eigentümer der »SH Vega«.

Die »SH Vega« ist das Schwesterschiff der ebenfalls für Swan Hellenic fahrenden »SH Minerva«. Ein dritter, etwas größerer Neubau folgt. 

Andrea Zito, CEO von Swan Hellenic: „Wir sind glücklich, dass wir die »SH Vega« für uns gesichert haben. Ein Schiff der Polar-Klasse PC5 mit modernster Technologie und Nachhaltigkeit, das wie geplant im Juli in Dienst gestellt wird. Wir freuen uns sehr darauf, unsere Gäste an Bord der »SH Vega« begrüßen zu dürfen, um unsere kulturellen Expeditions-Kreuzfahrten in anspruchsvoller Eleganz zu erleben, die am 20. Juli ab Tromsø, Norwegen, beginnen.“

·       »SH Minerva« und »SH Vega«: Eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse 

Mit skandinavischem Design, weitläufigen Decks, Kabinen mit großen Balkonen, hervorragenden Lektoren und Gastrednern sowie einem All-Inclusive-Konzept, setzt Swan Hellenic auf Eleganz im 5-Sterne-Bereich für ein internationales, reiseerfahrenes und kulturinteressiertes Publikum. 

Ein 120-köpfiges Team an Bord der »SH Minerva« und »SH Vega« kümmert sich um maximal 152 Gäste. Bei einer Größe von 10.500 BRT und einer Länge von 113 Metern bietet Swan Hellenic eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse. 

Mit Hauptsitz auf Zypern und Büros in London, Düsseldorf, Monaco, Fort Lauderdale, Sidney und Kopenhagen sowie Partnerschaften für Indien und Japan unterstützt Swan Hellenic mit jeweils spezialisierten Partnern vor Ort.

Weitere Informationen: www.swanhellenic.com

Text: PM Swan Hellenic


Pressemitteilung von Swan Hellenic (27. Juni): Helsinki Shipyard announces successful acquisition of SH Vega by Swan Hellenic

Helsinki Shipyard announces successful acquisition of SH Vega by Swan Hellenic

Pressemitteilung

Helsinki Shipyard, having received bids for the auction of NB 517, today announced that Swan Hellenic has been awarded the tender.

Helsinki Shipyard exercised the right to sell the ship by tender, provided for by the shipbuilding contract, after the original buyer failed to take delivery of the ship. The auction ended at midnight on Friday the 24th of June and was satisfactory for Helsinki Shipyard, which analysed the bids and declared Swan Hellenic the winner.

The ship will, as anticipated, be delivered to Swan Hellenic as soon as all the registry formalities in The Bahamas have been completed, and Swan Hellenic becomes the sole owner of SH Vega. 

The vessel will start operating in the Arctic as scheduled from the 20th of July.

Andrea Zito said „We are happy to have secured SH Vega, a Polar Class PC5 vessel with state-of-the-art ship technology and sustainability that will enter service as planned in July. We look forward to welcoming our guests onboard SH Vega to experience our cultural expedition cruises in sophisticated elegance, commencing on the 20th of July from Tromsø, Norway.”

Text: PM Swan Hellenic / Helsinki Shipyard


Pressemitteilung von Swan Hellenic vom 28. Juni (Deutsche Fassung): Swan Hellenic übernimmt »SH Vega« endgültig

Statement von Swan Hellenic zur SH VEGA

Swan Hellenic Statement

As consequence of the sanctions in April,  the leasing company GTLK Europe defaulted on the payments as per newbuilding contract of NB 517 SH Vega. Moreover, as all assets belonging to GTLK should be frozen in EU, GTLK will not be able to take the delivery of the ship.

In view of GTLK default, Helsinki Shipyard has started the due legal process of auctioning the newbuilt, envisaged by the shipbuilding contract. Whilst the tender process is in progress and will be officially completed soon, SH as a priority buyer has already submitted the bid and is at advanced stage of preparing the documents for transfer of the title on SH Vega and is ready to take full control over the vessel at the completion of the tender.

Therefore we expect there will no change of plans in the scheduled cruises on July 20th with the Arctic season from Trömso.

»SH Vega« mit zusätzlicher Arktis-Saison 2022

Pressemitteilung

  • Zweiter Neubau für Swan Hellenic läuft bereits im Juli in Helsinki vom Stapel 
  • Zusätzliche Arktis-Saison startet am 20. Juli mit der Umrundung Spitzbergs

Früher als ursprünglich geplant, lässt Swan Hellenic sein zweites Expeditions-Kreuzfahrtschiff vom Stapel laufen und startet zu einer zusätzlichen Saison in der Arktis. Der 5-Sterne-Neubau »SH Vega« folgt dem Schwesterschiff »SH Minerva«, dass bereits im Vorjahr auf der finnischen Werft Oy in Helsinki fertiggestellt wurde. Nach der Endausrüstung und den Testfahrten startet am 20. Juli 2022 die Premieren-Expedition „Rund um Spitzbergen“. Für alle Abfahrten der zusätzlichen Arktis-Saison für »SH Vega« gewährt Swan Hellenic stark vergünstigte Premieren-Preise. Zudem entfällt der Einzelkabinenzuschlag.

Ursprünglich sollte »SH Vega« erst ab dem Winter und damit zur Antarktis-Saison eingesetzt werden. Die frühere Fertigstellung ermöglicht nun die Startphase mit einer zusätzlichen Arktis-Saison und entsprechend günstigen Premieren-Preisen. Die 9-tägige Umrundung Spitzbergens bietet Swan Hellenic ab 4.594 Euro pro Person an.

Die neuen Arktis-Fahrpläne der »SH Vega« sind bereits auf der Homepage des Veranstalters aufgeführt.

„Wir freuen uns sehr über den frühen Start unseres speziell für polare Regionen gebauten Flottenneuzugangs“, erklärt CEO Andrea Zito. „Speziell in dieser schwierigen Zeit bieten wir Reisebüros und unseren Gästen damit gleichermaßen neue Möglichkeiten und auch die Chance, früher zu erleben, was den Unterschied zu einer Expedition mit Swan Hellenic ausmacht.“
»SH Minerva« und »SH Vega«: Eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse 

Mit skandinavischem Design, weitläufigen Decks, Kabinen mit großen Balkonen, hervorragenden Lektoren und Gastrednern sowie einem All-Inclusive-Konzept, setzt Swan Hellenic auf Eleganz im 5-Sterne-Bereich für ein internationales, reiseerfahrenes und kulturinteressiertes Publikum.

Ein 120-köpfiges Team an Bord der »SH Minerva« und »SH Vega« kümmert sich um maximal 152 Gäste. Bei einer Größe von 10.500 BRT und einer Länge von 113 Metern bietet Swan Hellenic eines der besten BRT-Passagier-Verhältnisse.

Mit Hauptsitz auf Zypern und Büros in London, Düsseldorf, Monaco, Fort Lauderdale, Sidney und Kopenhagen sowie Partnerschaften für Indien und Japan unterstützt Swan Hellenic mit jeweils spezialisierten Partnern vor Ort.

Weitere Informationen: www.swanhellenic.com

Text: PM Swan Hellenic

Swan Hellenic announces massive Arctic season sale to celebrate early launch of SH Vega

Pressemitteilung

SH Vega’s maiden voyages will form cultural expedition cruise pioneer’s Arctic season, launched with celebratory deep discounts to support trade partners

Today, Thursday the 5th of May 2022, Swan Hellenic announced that its new 5-star ship SH Vega will launch ahead of schedule in July, departing Helsinki Shipyard immediately to carry the cultural expedition cruise pioneer’s Arctic Summer Season.

Celebrating the elegant ice-class ship’s maiden cruises, Swan Hellenic has launched a special Arctic Summer Season ’22 Sale that makes this remote wilderness more accessible than ever, with reductions of up to 70% off its brochure fares for guests booking before the 20th of June.

Solitary adventurers haven’t been forgotten either, with the iconic company recognising their single-minded desire to explore by waiving the customary single supplement for bookings in the sale period.

Taken together, these substantial savings bring Swan Hellenic’s trade partners outstanding opportunities to boost their business.

The Arctic Summer Season ‘22 Sale prices all already feature on the Swan Hellenic website to heighten interest in this special occasion and support sales. And of course the website also provides full information on the elegant new SH Vega, enabling guests to explore her refined comfort and exceptional amenities together with the wide choice of extraordinary Arctic cultural expedition cruises created. 

Ranging from 9 to 20 days, these deeply discounted maiden season cruises are a once-in-a-lifetime opportunity to explore the magic of the Arctic, from the Svalbard Peninsula to Iceland’s landscapes of ice and fire, Greenland’s dramatic majesty, the Northwest Passage and the wilds of Northern Canada. 

“We’re excited to launch this special celebration of our new purpose-built ice-class ship, which makes her extraordinary maiden cruises uniquely accessible and irresistible,” explained Swan Hellenic CEO Andrea Zito. “We look forward to boosting our sales partners revenues and spirits in a challenging period, attracting new curious-minded adventurers to experience the Swan Hellenic difference.”


Text: PM Swan Hellenic