Schlagwort: Sophia Loren

MSC Cruises tauft die MSC Seascape, das nächste Flaggschiff für die USA, im Hafen von New York

Pressemitteilung

  • Taufpatin Sophia Loren wird mit der MSC Seascape ihr 18. MSC Kreuzfahrtschiff taufen
  • Die Zeremonie eröffnet die erste Saison der MSC Seascape in den USA und der Karibik
  • Der neue Heimathafen New York unterstreicht den Expansionswillen von MSC Cruises im amerikanischen Markt
Sophia Loren – hier bei der Taufe von MSC Musica.
(Archiv), Foto: enapress.com

New York City wird die spektakuläre Kulisse für eine außergewöhnliche Tauffeier, wenn das neueste Flaggschiff von MSC Cruises – die MSC Seascape – noch in diesem Jahr in Dienst gestellt wird. Heute gab die Reederei bekannt, dass die Taufe des Schiffes am Mittwoch, den 7. Dezember 2022, im zentral gelegenen Manhattan Cruise Terminal in New York stattfinden wird. Die starbesetzte Veranstaltung wird den unverwechselbaren europäischen Stil und Glamour von MSC Cruises in den Big Apple bringen und von lokalen Würdenträgern, Partnern, Reisebüromitarbeitern, Medien aus der ganzen Welt, Prominenten und internationalen Künstlern besucht werden. Oscar-Preisträgerin Sophia Loren wird in ihrer ikonischen Rolle als Taufpatin auch für ihr 18. Schiff vor Ort sein.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman, Cruise Division der MSC Group, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, diesen bedeutenden Meilenstein in New York City zu feiern. Die Stadt nimmt einen besonderen Platz in der MSC Firmengeschichte ein, da sie seit 1985 von Frachtschiffen der MSC Group angelaufen wird. Heute ist die Mediterranean Shipping Company weltweit und auch in Nordamerika führend in der Containerschifffahrt und MSC Cruises hat sich zu einem wichtigen Akteur in der amerikanischen Kreuzfahrtindustrie entwickelt. Nachdem wir aus Südflorida heraus einen bedeutenden Betrieb aufgebaut haben, bereiten wir nun die Expansion an der Ostküste vor, die uns 2023 zur Aufnahme ganzjähriger Kreuzfahrten ab New York führen wird. Die Stadt ist ein wichtiges Drehkreuz für uns und wir könnten uns keinen besseren Anlass vorstellen, einen so bedeutenden Meilenstein zu feiern, als die Taufe unseres neuesten Flaggschiffs: der MSC Seascape.“ 

Die MSC Seascape ist das erste Schiff der Reederei, das in New York getauft wird. Damit unterstreicht MSC Cruises sein Engagement auf dem nordamerikanischen Kreuzfahrtmarkt und seine bevorstehende Expansion nach New York und in den Nordosten mit ganzjährigen Kreuzfahrten ab dem Brooklyn Cruise Terminal, beginnend im April 2023. MSC Cruises ist die am schnellsten wachsende Kreuzfahrtlinie der Welt und global die drittgrößte Kreuzfahrtmarke. 

Mit zwei neuen Schiffen, die im Jahr 2022 in Dienst gestellt werden, der MSC World Europa und der MSC Seascape sowie der MSC Euribia, die im Sommer 2023 zur Flotte hinzustoßen wird, ist die Reederei weiterhin auf Wachstumskurs.

Während ihres Aufenthalts in New York werden geladene Gäste aus aller Welt die Taufzeremonie mit Live-Unterhaltung und Showacts genießen, an einem Gala-Dinner teilnehmen und die Gelegenheit haben, die spektakulären Angebote an Bord der MSC Seascape zu entdecken. 

Unmittelbar nach der Taufe wird die MSC Seascape nach Miami fahren, um dort ihre erste Saison in der Karibik zu verbringen. Die MSC Seascape ist das zweite Schiff der Seaside-EVO-Klasse in der Flotte von MSC Cruises und das vierte Schiff der hochinnovativen Seaside-Klasse, die seit dem Stapellauf der MSC Seaside in Miami im Jahr 2017 die Erwartungen der Gäste an eine Kreuzfahrt in der Karibik neu definiert hat.

Die MSC Seascape wird zwei verschiedene 7-Nächte-Routen ab PortMiami anbieten: 

  • Östliche Karibik: Ziele der Reise sind das Ocean Cay MSC Marine Reserve und Nassau auf den Bahamas, San Juan in Puerto Rico und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik.
  • Westliche Karibik: Auf dieser Route legt das Schiff Stopps auf Ocean Cay, in Cozumel in Mexiko, George Town auf den Cayman-Inseln und Ocho Rios auf Jamaika ein.

Mehr über die Reiserouten der MSC Seascape finden Sie auf der MSC Website.

Neue Horizonte auf See
Die MSC Seascape bietet ein einzigartiges Erlebnis, das die Gäste durch ihr modernes Design und ihre beeindruckenden Außenbereiche, die zur Entspannung, zum Essen und zur Unterhaltung genutzt werden können, mit dem Meer verbindet. 

  • 2.270 Kabinen, insgesamt 12 verschiedenen Kabinentypen und Suiten mit Balkon, einschließlich der begehrten Heck-Suiten
  • 11 Restaurants, 19 Bars und Lounges mit vielen Möglichkeiten zum Essen und Trinken im Freien
  • Sechs Swimmingpools, darunter ein atemberaubender Infinity-Pool am Heck für einen unvergesslichen Meerblick
  • Der MSC Yacht Club der MSC Seascape ist wie beim Schwesterschiff MSC Seashore mit einer Fläche von fast 3.000 Quadratmetern der größte und luxuriöseste Club in der Flotte von MSC Cruises 
  • Eine 540 Meter lange Promenade rund um das Schiff für das intensive Meererlebnis
  • Eine spektakuläre Glasbrücke auf Deck 16 am Heck des Schiffes

Zur Umweltausstattung der MSC Seascape gehören SCR-Katalysatoren (Selective Catalytic Reduction) an jedem der vier Wärtsilä 14V 46F-Motoren des Schiffes, die die Stickoxidemissionen um bis zu 90 Prozent reduzieren, indem sie das Gas in harmlosen Stickstoff und Wasser umwandeln. Ebenfalls an Bord sind hybride Abgasreinigungssysteme, die 98 Prozent der Schwefeloxide aus den Schiffsemissionen entfernen.

Die Abwasser-Aufbereitungsanlage reinigt das Wasser so sauber, dass es in höherer Qualität freigesetzt wird, als es die meisten Abwasser-Aufbereitungsanlagen an Land können. Darüber hinaus wird das Schiff über fortschrittliche Abfallmanagementsysteme, Ballastwasser-Aufbereitungssysteme, die von der US-Küstenwache freigegeben wurden sowie modernste Systeme zur Verhinderung von Öleinleitungen aus Maschinenräumen und verschiedene Energieeffizienzsteigerungen, wie etwa Wärmerückgewinnungssysteme und LED-Beleuchtung verfügen. 

Das Schiff wird auch mit Systemen ausgestattet, die die Unterwassergeräusche reduzieren, um die möglichen Auswirkungen auf Meeresbewohner zu verringern. 

Text: PM MSC Cruises

Diva tauft Grandiosa

Die Taufe der MSC Grandiosa am 9. November in Hamburg war zwar nicht die erste, die von MSC Cruises in der Elbmetropole zelebriert wurde. Doch dieses Mal drehte sich alles um ihren bisher größten Neubau, es wurde zur längsten Taufe in der Geschichte der Reederei. Dabei gab es für die Wahl der Hansestadt als Taufort gleich mehrere Gründe. Jens Meyer erlebte das Spektakel an Bord eines nicht nur durch seine Größe beeindruckenden Täuflings.

Im Gegensatz zu der vor rund neun Jahren durch Kälte und heftige Schneeschauer beeinträchtigten Taufe der MSC Magnifica in Hamburg – spielte das Wetter bei dieser Veranstaltung mit. Zudem lockten auch das bereits bei den Cruise Days im September nahe der Überseebrücke vorgestellte MSC Village sowie die von dem Lichtkünstler Michael Batz speziell für den Taufakt erneut installierte Blue Port-Illuminierung mehr als 5.000 „Sehleute“ ab 16.00 Uhr an die Wasserkante. Dort führten Wayne und Annemarie Carpendale durch das Programm mit Live-Musik von Max and Friends. Dazu hatte die bereits am 6. November zum Erstanlauf mit Plakettentausch in Hamburg eingetroffene MSC Grandiosa gegen 17.00 Uhr vom Cruise Terminal Steinwerder abgelegt. Mit Assistenz von zwei Schleppern nahm Kapitän Marco Massa, der just an diesem besonderen Tag Geburtstag feierte, Kurs auf die blau erstrahlte Elbphilharmonie. Dort hatte es schon am Vortag ein von der MSC Foundation organisiertes Benefiz-Konzert gegeben. Dessen Eintrittseinnahmen von rund 250 000 Euro gingen an die Stiftung „Lebensraum für Elbe“ für die Renaturierung der Flusslandschaft um Kirchwerder.

Das für 6334 Gäste in 2450 Kabinen und 1700 Crewmitglieder ausgelegte 181541-BRZ-Schiff hatte zum Taufakt vor der Elphi gedreht. Die geladenen Gäste, darunter auch Schauspielerinnen wie Bettina Zimmermann, Tina Ruland, Stephanie Stumph und die Moderatorinnen Susann Atwell und Inka Bause erlebten die mit einer Theaterpräsentation und Übertragungen von Land- und Bordfeierlichkeiten begleitete und von Michelle Hunziker sowie Jochen Schröpp moderierte Zeremonie. Im Beisein von MSC-Gründer Gianluigi Aponte, seiner Tochter Alexa und ihrem für das Kreuzfahrtgeschäft verantwortlichen Mann Pierfrancesco Vago sowie MSC Cruises-CEO Gianni Onorato zerschnitt Filmschauspiel-Legende Sophia Loren mit Unterstützung von Kapitän Massa ein unter dem LED-Himmel der 112 m langen Indoor-Promenade gespanntes Taufband – das symbolische Signal für den Mechanismus, der anschließend die obligatorische Champagnerflasche am Rumpf zerspringen ließ. …

Fotos: enapress.com, Frank Behling