Schlagwort: United Rivers

„Wir haben allen technischen und nautischen Mitarbeitern ein Jobangebot gemacht“


Nach der Übernahme des Managements der Crystal-Hochseeschiffe durch V-Ships hat die Schweizer Firma River Advice für die vier neuen Flusskreuzfahrtschiffe Crystal Ravel, Crystal Debussy, Crystal Bach und Crystal Mahler das Management im Lay-Up-Verfahren übernommen.


Robert Straubhaar,
Foto: United Rivers

Robert Straubhaar, CEO von United Rivers, der Muttergesellschaft von River Advice, beantwortet unsere Fragen.

Die Crystal Flussschiffe sind jetzt im Management von River Advice. Was beinhaltet das genau?

Das lay-up Management beinhaltet nebst anderen Punkten insbesondere diese Hauptkomponenten:

A) Organisation der passenden Liegeplätze im Süsswasser

B) Abmehren (Anmerkung der Red. festmachen) der Schiffe für eine kostenoptimierte, längere Liegezeit

C) Sicherstellung einer für die Versicherung genügenden nautisch-technischen Bemannung für Bewachung und Schiffssicherheit

D) Angepasste Repair- und Maintenance-Massnahmen zur Sicherstellung der Schiffssicherheit

E) Aufnahme von Inventar und Schiffsdokumenten

Crystal Mozart wird durch einen anderen Insolvenzverwalter behandelt und da die vier Schwesterschiffe zuerst fixiert wurden, wird nun der Lay-Up-Vertrag auch für die Crystal Mozart mit uns finalisiert.

Wo sind die Schiffe jetzt?

Die vier Schiffe liegen in einem geschlossenen, bewachten Hafen in der Nähe von Arnheim (Dodewaard).

Welches weitere Vorgehen ist geplant?

Die zuständigen Insolvenzverwalter haben dies noch nicht festgelegt.

Gibt es bereits Interessenten für die Schiffe?

Sobald die Insolvenzverwaltung das weitere Vorgehen (Schiffsbesuche u. Probefahrten) festgelegt hat, wird es sicher ein gutes Interesse geben.

Werden sie einzeln oder im Pack angeboten? 

Das ist uns nicht bekannt.

Was ist die Rolle von United Rivers hierbei?

UNITED RIVERS als Muttergesellschaft von River Advice verfügt über ausgezeichnete Kontakte weltweit, es ist gut vorstellbar, dass UNITED RIVERS für den einen oder anderen Interessenten eine Koordinationsrolle spielen kann.

Wie sieht es bei den Besatzungen aus, konnten sie übernommen werden?

River Advice hat 100% der nautischen und technischen Crystal-Mitarbeitenden ein Jobangebot gemacht und bemüht sich, dass die Mehrheit dieser wertvollen Crystal-Mitarbeitenden zu River Advice wechseln wird.


Unsere Meldung vom 15.2.22: Crystal Riverships von Schweizer Managementfirma übernommen

Neue Schiffsplattform in der Flusskreuzschifffahrt

STARLING FLEET vereint die bisherigen Flotten von ROI und Select Voyages

Pressemitteilung

Unter der Dachmarke STARLING FLEET werden die 22 Flusskreuzfahrtschiffe der beiden Schweizer Reedereien ROI sowie Select Voyages zukünftig zusammengeführt und zur Charterung an internationale Reiseveranstalter angeboten. Durch den Zusammenschluss unter einer Marke werden die Kommunikation wie aber auch die Services für die bisherigen Kunden und Geschäftspartner vereinheitlicht und optimiert. Das Unternehmen mit Firmensitz in Zug, Schweiz, wird von Alexander Nothegger als Managing Director geführt. STARLING FLEET agiert als eine „White-label-Plattform“, die ihren Charter-Kunden Schiffe mit eigenem Branding und speziell auf die Endkunden des Reiseveranstalters ausgerichtetem Full-Service an Bord zur Verfügung stellt. 

Exklusiver Vertriebspartner der zur Unternehmensgruppe UNITED RIVERS gehörenden STARLING FLEET ist die niederländische CRUISE COMMERCE, die unter der Leitung des Managing Directors Roderik van Veelen über ein sehr erfahrenes Sales-Team verfügt, um Reiseveranstaltern aus dem Portfolio der STARLING FLEET das für sie optimale Schiffs-Produkt zu kreieren.  Die Vertriebsprofis können dabei auf sehr unterschiedliche Schiffstypen, die auf Rhein, Main, Donau, Rhone und Seine flexibel einsetzbar sind, zurückgreifen.

Text: PM STARLING FLEET