Schlagwort: W.D.R.-Schiffsmechanikerauszubildender erhält Auszeichnung für sehr gutes Prüfungsergebnis

W.D.R.-Schiffsmechanikerauszubildender erhält Auszeichnung für sehr gutes Prüfungsergebnis

Pressemitteilung

Über eine besondere Auszeichnung konnte sich am Freitag Otis Kohn freuen, der von 2019 bis 2022 bei der Wyker Dampfschiffs-Reederei (W.D.R.) zum Schiffsmechaniker ausgebildet wurde: Aus den Händen von Geschäftsführer Axel Meynköhn erhielt er eine Urkunde für besondere Leistungen bei der Abschlussprüfung. Die hatte er im Sommer 2022 mit dem Ergebnis „sehr gut“ absolviert.

Foto: Anna-Katharina Peetz

Gemeinsam mit Otis Kohn begrüßte Axel Meynköhn auch seinen Zwillingsbruder Jores Kohn. Die beiden Brüder sind nicht nur in Wyk geboren und auf Föhr ge-meinsam aufgewachsen, sondern durchliefen auch zeitgleich ihre Schiffsmechanikerausbildung bei der W.D.R. – beginnend am 1. August 2019. „Und auch das Ergebnis ihrer Abschlussprüfungen ist fast identisch“, berichtet Axel Meynköhn schmunzelnd – nur ein Punkt Vorsprung trennte Otis schließlich von Jores Kohn.

Berufsbildungsstelle gratuliert zu herausragender Leistung

Seit den Abschlussprüfungen von Otis und Jores Kohn sind mittlerweile einige Monate vergangen. In den letzten Dezembertagen ging schließlich bei der W.D.R. ein Schreiben der für die Schiffsmechanikerausbildung zuständigen Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. ein – ihm lag die Urkunde für Otis Kohn bei, die Geschäftsführer Axel Meynköhn nun überreichte. „Sie beide waren her-vorragende Auszubildende und haben unser Team an Bord bereichert“, sagte Meynköhn bei der Übergabe zu den beiden Brüdern, „und vor Ihren Leistungen habe ich umso mehr Respekt, als Ihre berufsschulische Ausbildung stark durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie geprägt war“. Wiederum gemeinsam sind Otis und Jores Kohn unterdessen bereits in die nächste Etappe ihrer beruflichen Ausbildung gestartet: An der Seefahrtschule Flensburg absolvieren beide seit vergangenem Herbst ihre Ausbildung zum Nautischen Wachoffizier.

Auszeichnung bestätigt Leistungen der W.D.R. als Ausbildungsbetrieb

Für Axel Meynköhn ist die Auszeichnung indessen auch eine Bestätigung für die Leistungsstärke der W.D.R. in der Nachwuchsförderung. „Die Schiffsmechanikerausbildung ist ein ganz wichtiges Element für die Gewinnung maritimer Nachwuchskräfte“, betont der W.D.R.-Geschäftsführer, „die Ausbildung bildet nicht nur eine optimale Grundlage für den Einsatz im Decks- und Maschinenbereich, sondern sie ist auch eine ideale Startrampe für eine sich anschließende Ausbildung zum Nautischen oder Technischen Wachoffizier bzw. ein entsprechendes Hochschulstudium“. Um ihren Auszubildenden ein optimales Umfeld für den Einstieg in die Berufstätigkeit auf See zu geben, entwickelt die W.D.R. ihre bewährte Ausbildung kontinuierlich weiter und hat in diesem Zusammenhang auch einen Ausbildungskoordinator bestellt. Engagierte Ausbilder an Bord – Kapitäne, Steuerleute und Maschinisten ebenso wie ausgelernte Schiffsmechaniker – gewährleisten eine praxisbezogene Ausbildung mit stets aktuellen Inhalten. „Wir wollen dabei nicht nur das Pflichtprogramm als Ausbildungsbetrieb absolvieren, sondern jungen Menschen auf unseren Schiffen so viel Knowhow und Sozialkompetenz mitgeben wie möglich“, betont Axel Meynköhn.

Erfolge wie die Auszeichnung von Otis Kohn bestätigen dieses Engagement ebenso wie die Tatsache, dass eine Reihe früherer Ausbildungsabsolventen entweder direkt im Betrieb geblieben oder später – nach einer weiteren Ausbildung bzw. einem Studium sowie zum Teil nach Tätigkeit bei anderen Reedereien – in den Betrieb zurückgekehrt sind. Dies können sich auch Otis und Jores Kohn gut vorstellen. Gemeinsam bilden sie im Übrigen bereits die zweite Familiengeneration von ‚W.D.R.-Seefahrern‘: Ihr Vater ist langjähriger Maschinist auf den Fähren zwischen Dagebüll, Wyk und Wittdün.

Text: PM Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum GmbH