Schlagwort: Weltreise

Ab sofort buchbar: AIDAselection Weltreise 2023 mit AIDAsol

Pressemitteilung

117 Tage, 43 Häfen, 20 Länder, 4 Kontinente – am 27. Oktober 2023 heißt es „Leinen los“ für eine wahrhaft traumhafte Selection-Reise. AIDAsol startet in Hamburg zu ihrer zweiten Weltumrundung. Gäste genießen eine extralange Auszeit, überqueren zweimal den Äquator und entdecken Sehnsuchtsziele wie die Kapverden und Feuerland, Tahiti und Fidschi, Mauritius und das südliche Afrika. 

Die Weihnachtsfeiertage verbringen die Gäste der Weltreise an den schneeweißen Stränden im südpazifischen Vanuatu. Im australischen Sydney begrüßen sie das neue Jahr als eine der ersten. Die Party vor der legendären Kulisse der Oper und der Harbour Bridge ist einfach magisch. 

Unvergessliche Highlights

Rio de Janeiro, Brasilien: Goldene Sandstrände, subtropische Wälder und der Zuckerhut: Einheimische nennen ihre Stadt nur „Cidade Maravilhosa“ – die traumhaft schöne Stadt. Verlieben Sie sich in den Rhythmus Rios und die Lebensfreude der Bewohner.

Buenos Aires, Argentinien: Südamerika hat noch mehr als Tango, Samba und Fußball zu bieten – zum Beispiel einzigartige Naturschauspiele wie die Iguazú-Wasserfälle, die zu den größten der Erde gehören.

Patagonien & Feuerland: Die raue Landschaft am südlichen Ende der Welt ist überwältigend schön – majestätische Eismassen, schneebedeckte Gipfel, Urwälder und einsame Fjorde werden die Gäste beeindrucken. Mit etwas Glück sind auf dem Beagle-Kanal Begegnungen mit Zwergwalen, Seelöwen, Pelzrobben und weitere Tierarten möglich. 

Südsee: Für viele ist die Südsee ein wahr gewordener Traum: Es ist ganzjährig Sommer, das türkis glitzernde Wasser hat Badewannentemperatur, die tropische Vegetation lockt mit bunten Blüten und die Insulaner heißen Gäste mit einem Lächeln willkommen. Buntes Treiben herrscht auf Fidschi an den zahlreichen Korallenriffen. Hier lohnt es sich abzutauchen, um die exotische Unterwasserwelt zu erkunden. Am anderen Ende der Welt, in den unendlichen Weiten des Pazifiks, liegen Tausende kleiner Inseln, deren puderzuckerweiße Traumstrände so verlockend wie unerreichbar scheinen: Tahiti, Moorea, Vanuatu und Neukaledonien.

Sydney, Australien: Das Einlaufen in den Hafen von Sydney vorbei am weltbekannten Opernhaus ist ein Highlight für sich – genau wie der Jahreswechsel in der größten Stadt Australiens. Erst Sightseeing, dann Shopping und später noch eine Abkühlung im Pazifik? Kein Problem! Das Umland von Sydney mit den Blue Mountains, malerischen Küsten sowie Flora und Fauna begeistert vor allem mit natürlicher Schönheit.

Südafrika & Namibia: Hier erleben Gäste die Reize Afrikas in all ihrer Schönheit: Von dem Charme und der malerischen Tafelberg-Kulisse Kapstadts über die beeindruckende afrikanische Tierwelt bis hin zu den riesigen Sanddünen der Wüste Namib. Ob Richards Bay, Durban, Port Elizabeth, Kapstadt oder Walvis Bay: Jeder Hafen steht für unvergessliche Eindrücke und Momente auf der Weltreise mit AIDAsol.

Die Weltreise mit AIDAsol ist ab dem 21. April 2022 im Reisebüro, auf www.aida.de sowie im AIDA Kundencenter unter 0381/ 20270707 buchbar.

Preisbeispiel für die Redaktionen:
Weltreise 2023 mit AIDAsol ab/bis Hamburg vom 27.10.2023 bis 21.02.2024
ab 13.995 € pro Person zum AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine IB), inkl. 3.000 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 30. April 2023, jeweils limitiertes Kontingent

Text: PM AIDA Cruises

Zeit, die Welt zu entdecken: Die MSC World Cruise 2024 ist ab sofort buchbar 

Pressemitteilung

  • Die 121-tägige Kreuzfahrt umfasst 52 unvergessliche Ziele in 31 Ländern 
  • Vom Mittelmeer führt die Reise durch den Suezkanal ins Rote Meer, nach Afrika, Südamerika, in die Karibik, die USA und nach Kanada, bevor sie über Grönland und Island nach Europa zurückkehrt
  • Das einmalige Reiseerlebnis umfasst auch neue Reiseziele im brasilianischen Amazonasgebiet

MSC Cruises verkündete heute den Buchungsstart für die MSC World Cruise 2024. Die atemberaubende neue Reiseroute mit der MSC Poesia startet am 5. Januar 2024.

Die MSC World Cruises waren seit ihrer Einführung im Jahr 2019 stets ausgebucht. Die neueste Weltreise folgt einer atemberaubenden neuen Route, die 52 faszinierende Ziele in 31 verschiedenen Ländern umfasst. 

Die Gäste gehen am 4., 5., 6. oder 7. Januar 2024 in den Häfen von Civitavecchia/Rom, Genua, Marseille oder Barcelona an Bord, um sich auf eine spektakuläre 121-tägige Kreuzfahrt zu begeben. Fast vier Monate werden sie dann an Bord auf einer Reise voller unvergesslicher Erlebnisse rund um die Welt verbringen.

Die Kreuzfahrt beginnt mit den ersten Highlights im Mittelmeer, darunter Stopps in Frankreich, Spanien, Italien, Malta, Zypern, eine Übernachtung in Haifa, Israel und ein Tagesbesuch in Kairo über Port Said/Alexandria, Ägypten. Anschließend geht es durch den weltberühmten Suezkanal in das atemberaubende Rote Meer, wo die Sehenswürdigkeiten der antiken Welt in Luxor und Petra auf die Gäste warten.

Nach einer Übernachtung in Dschidda in Saudi-Arabien fährt das Schiff in Richtung Süden zu den kristallklaren Gewässern der Inselparadiese Sansibar, Seychellen und Mauritius, bevor es weiter entlang der südafrikanischen Küste geht: Durban, Port Elizabeth und eine Übernachtung in Kapstadt stehen auf dem Programm. 

Im Anschluss überquert das Schiff den Südatlantik nach Südamerika, um dort etwas ganz Besonderes zu erleben: die Erkundung des brasilianischen Amazonas. Während der Fahrt auf dem wasserreichsten Fluss der Erde bis nach Manaus befinden sich die Gäste im Herzen des weltberühmten Amazonas-Regenwaldes. In Brasilien folgen Stopps in Salvador de Bahia und Belém sowie in Rio de Janeiro. Hier macht das Schiff über Nacht fest, sodass die Passagiere ausreichend Zeit haben die Sonne am Strand der Copacabana und das berühmte Nachtleben der Metropole zu genießen.

Weiter geht es zu den schönsten Perlen der Karibik: St. Lucia, Barbados, Martinique, die Dominikanische Republik und die Bahamas, einschließlich der Privatinsel Ocean Cay von MSC Cruises, werden auf dem Weg nach Nordamerika besucht.

Hier bleibt das Schiff über Nacht in Miami, Florida und New York City, bevor es weiter in den Norden nach Nova Scotia und Quebec in Kanada geht. Auf dem Rückweg macht die MSC Poesia Halt in einigen der schönsten Städte Nordeuropas sowie in Grönland und Island.


Höhepunkte der MSC World Cruise 2024

  • Luxor, Ägypten: Auf einer Zeitreise zu den Wundern der antiken Welt entdecken die Gäste Monumente, Tempel und Gräber, darunter die beeindruckenden Tempelanlagen von Karnak, eine der größten antiken religiösen Stätten der Welt. 
  • Petra, Jordanien: Die faszinierende antike Stadt ist ein absolutes Highlight. Die Stätte ist bekannt für ihre wunderbare rötliche Gesteinsfarbe und die in Stein gehauenen Skulpturen.  
  • Sansibar, Tansania: Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und ein reiches kulturelles Angebot sind nur einige der besonderen Merkmale Sansibars, die das tropische Inselparadies zum Erlebnis machen. Gäste können etwa Stone Town besuchen, das Herz und die Seele dieser Destination. Wer Abenteuer bevorzugt, kann sich in den Jozani-Chwaka-Nationalpark begeben, um die wilde Vegetation zu genießen und die berühmten roten Sansibar-Colobus-Affen zu bestaunen, eine gefährdete Art, die nur hier heimisch ist.
  • Port Victoria, Seychellen: Bei der Ankunft auf den Seychellen entdecken die Gäste Port Victoria, die kleine, aber pulsierende Hauptstadt dieses Landes, das aus 115 Inseln im Indischen Ozean besteht. Victoria liegt auf Mahé, einer der größten und wichtigsten Inseln des Archipels, und gibt einen Einblick in die kreolische Kultur: geschäftige Märkte, ruhige botanische Gärten und wunderschöne Kolonialgebäude. Die Schönheit der Insel liegt aber vor allem in der Natur, wie den üppigen Wäldern, Teeplantagen und atemberaubenden Stränden wie Mahe Beach. 
  • La Possession, La Réunion: Dieses exklusive Reiseziel wird nur selten von Kreuzfahrtschiffen angelaufen und bietet einzigartige Sehenswürdigkeiten wie den Talkessel Cirque de Salazie mit seinen Überresten einer majestätischen Vulkankraterlandschaft. Statt der vor Jahrhunderten erloschenen Geysire aus Lava finden die Gäste hier das blühende Leben. Der Piton de la Fournaise bietet die Möglichkeit, noch aktive Vulkane zu entdecken: den Dolomieu- und den Bory-Krater, die sich 2007 mit Lava gefüllt haben.
  • Kapstadt, Südafrika: Die Stadt vereint das Beste an Südafrikas natürlichen und kosmopolitischen Sehenswürdigkeiten, von den weltbekannten Weinanbaugebieten bis hin zur exquisiten natürlichen Schönheit des Tafelberg-Nationalparks mit Panoramablick über die Berge, die Stadt und den Atlantischen und Indischen Ozean. Besucher können einen erholsamen Tag beispielsweise mit einem Bummel durch die Geschäfte und Restaurants an der Victoria & Alfred Waterfront oder einem Besuch am Strand von Camps Bay verbringen.
  • Rio de Janeiro, Brasilien: Zwischen dem azurblauen Meer und den bewaldeten Bergen wurden die Straßen und Gebäude der Stadt um die Ausläufer der Gebirgskette geformt, die den Hintergrund der Stadt bildet, während in der Guanabara-Bucht viele felsige Inseln mit weißen Sandstränden liegen. Weltbekannte Attraktionen wie der Corcovado mit der Christusstatue, der Zuckerhut oder die Copacabana warten darauf entdeckt zu werden.
  • Salvador de Bahia, Brasilien: Die Stadt vermittelt vom ersten Moment an ein elektrisierendes Gefühl: Im großen, kulturellen und historischen Zentrum Brasiliens ist das afro-brasilianische Erbe am stärksten ausgeprägt, hier wurden Capoeira, Candomblé und Samba de Roda geschaffen. Die Gäste erwartet ein pulsierendes Strandleben, moderne Wolkenkratzer und viele Favelas, das traditionelle Herz von Salvador. 
  • Belém, Brasilien: Das östliche Tor zum Amazonasgebiet ist ein besonderes Reiseziel. Die Gäste werden begeistert sein von dieser Stadt mit ihren von Mangobäumen beschatteten Straßen und Parks und den pastellfarbenen Fassaden der einst dekadenten Herrenhäuser, die durch die tropische Sonne langsam verblasst sind.
  • Manaus, Brasilien: Die größte Stadt am Amazonas ist ein unvergessliches Reiseziel mitten im Dschungel. Manaus ist der ideale Ausgangspunkt für ein unglaubliches Amazonas-Abenteuer mitten im Herzen des unberührten Regenwaldes und der vielseitigen Tierwelt.
  • Ocean Cay MSC Marine Reserve, Bahamas: Das Meeresschutzgebiet rund um Ocean Cay, die Privatinsel von MSC Cruises, die einst ein ehemaliges Industriegebiet zum Sandabbau war, bietet grenzenlose Meerblicke, kristallklares Wasser und feine Sandstrände. Mit den MSC Landausflügen auf Ocean Cay können die Besucher die Schönheit der Natur erforschen, entdecken und genießen – zum Beispiel bei Schnorchel-Ausflügen, Kajaktouren oder Paddelboarding.
  • New York, Vereinigte Staaten: Die pulsierende Stadt ist zweifellos einen Besuch wert, egal, ob die Gäste Manhattan zu Fuß erkunden, versteckte Gärten neben postmodernen Wolkenkratzern entdecken oder das ikonische Empire State Building und die Freiheitsstatue besichtigen möchten. Von Broadway-Shows bis hin zu Museen von Weltrang: Die lebhafte Theater- und Kunstszene in New York City sollte man sich nicht entgehen lassen. 
  • Nova Scotia, Kanada: Das Reiseziel überzeugt seiner farbenfrohen Hafenpromenade, Sandstränden und beeindruckenden historischen Sehenswürdigkeiten sowie malerischen Wanderwegen in der Wildnis. Reisende entdecken in Halifax, in der Provinz Nova Scotia gelegen, viele reizvolle Attraktionen, wie z.B. die Zitadelle, die Art Gallery of Nova Scotia oder das Maritime Museum.
  • Québec, Kanada: In Québec entdecken die Gäste die lebendige französisch-kanadische Kultur, während sie entlang der Festungsmauern von Old Québec, ein UNESCO-Weltkulturerbe, spazieren gehen. Die Montmorency-Wasserfälle oder der Jacques-Cartier-Nationalpark bieten zudem atemberaubende Landschaften. 
  • Reykjavik, Island: Reykjavík, die nördlichste Hauptstadt der Welt, ist eine kleine, aber aufregende Hafenstadt mit zahlreichen Wikingermuseen, Geschäften und lebhaftem Flair. Besondere Attraktionen in der Nähe sind eine geothermische Blaue Lagune, atemberaubende Wasserfälle und beeindruckende Seen.

Vorteile bei der Buchung:
15 Landausflüge und ein Dine & Drink-Paket sind in jeder Buchung enthalten, ebenso wie 30 Prozent Rabatt auf alle Wäsche-Services. Zusätzliche Ausflüge und Pakete können sowohl im Voraus als auch während der Kreuzfahrt gebucht werden. 

MSC Voyagers Club-Mitglieder profitieren bei Buchung bis zum 4. Mai 2022 von einem Rabatt von 5+5 Prozent sowie von dreifachen Mitgliedschaftspunkten, die dem Konto sofort gutgeschrieben werden, so dass alle zusätzlichen Privilegien direkt verfügbar sind.

Weitere Infos zur MSC World Cruise finden Sie auf der MSC Website.

Über die MSC Poesia
An Bord der MSC Poesia, dem Schiff, das erneut für die MSC World Cruise ausgewählt wurde, reisen die Gäste mit Stil und Komfort. Der spektakuläre Wasserfall im Foyer, der Zen-Garten, eine authentische japanische Sushi-Bar und das MSC Aurea Spa mit Dampfbad, Sauna und einem verlockenden Angebot an Behandlungen bieten viel Abwechslung während der Reise. Im großen Teatro Carlo Felice finden 1.125 Gäste Platz, um täglich Shows und Unterhaltung zu genießen. Für die Aktiven gibt es einen Basketball- und Tennisplatz, ein Shuffleboard, einen modernen Fitnessraum und einen Minigolfplatz. Darüber hinaus gibt es drei Swimmingpools, vier Whirlpools und eine große Kinoleinwand am Pool. 

Text: PM MSC Cruises

Oceania Cruises stellt neuen Buchungsrekord auf

Die Weltreise 2024 ist in 30 Minuten ausverkauft

Pressemitteilung

Die Weltreise 2024 von Oceania Cruises an Bord der Insignia war innerhalb von 30 Minuten nach Verkaufsstart am 2. März 2022 ausverkauft. In Verbindung mit der Weltreise hat die Reederei auch vier neue 72- bis 82-tägige Grand Voyages im asiatisch-pazifischen Raum an Bord von Regatta, Nautica und Riviera bekanntgegeben. Der Ausverkauf der sechsmonatigen Weltreise und die Begeisterung für die vier Asien-Pazifik-Reisen führten zu einem neuen Tagesbuchungsrekord, der den bisherigen Rekord vom September 2021 um fast zwölf Prozent übertrifft.

„Die Resonanz auf unsere Weltreise 2024 und die neuen Grand Voyages zeigen deutlich die Leidenschaft, die unsere Gäste antreibt, die Welt zu bereisen“, sagte Howard Sherman, President und CEO von Oceania Cruises. „Die große Nachfrage nach diesen Welten-Erlebnissen ist auch ein Beweis für unser ganzes Team sowie die Reisepartner, die sich unermüdlich für die weltweite Rückkehr zum Reisen eingesetzt haben.“

Während die Kreuzfahrt um die Welt in der Regel treue Stammgäste anzieht, wurde die Weltreise 2024 zur Hälfte von Neukunden gebucht. 42 Prozent der Gäste der aktuellen Weltreise 2022 buchten die Reise 2024. Damit setzt sich ein Buchungstrend fort, den die Marke im vergangenen Jahr kontinuierlich beobachtet hat: In vielen Buchungszeiträumen lag der Anteil der Neukunden über 50 Prozent. Darüber hinaus entschieden sich 18 Prozent der Gäste der Weltreise 2024 dafür, ihre Reise auf insgesamt 196 Tage zu verlängern.

„Der enorme Zuspruch unserer treuen Stammgäste und der Gäste, die zum ersten Mal an Bord kommen, verdeutlicht den enormen Nachholbedarf an erlebnisreichen, zielgerichteten Kreuzfahrten und die starke Anziehungskraft unseres bewährten Small-Ship-Erlebnisses, das sich durch die Feinste Küche auf See und den erstklassigen Ruf unseres herzlichen Personals auszeichnet“, so Sherman weiter.

Die Reederei verzeichnet auch eine außergewöhnliche Nachfrage für ihre Europa- und Nordamerika-Kollektion 2023, wobei die Buchungen für längere, große Reisen, die sich über mehrere Wochen oder Monate erstrecken, immer stärker werden. Um den großen Bedarf von Buchungen für die nächsten Jahre gerecht zu werden, wird die internationale Reederei am 4. Mai 2022 Kreuzfahrten von Oktober 2023 bis Dezember 2024 freigeben. Außerdem verzeichnet Oceania Cruises den Großteil der Buchungen von Reiseberatern.

„Die überwiegende Mehrheit der Buchungen wurde über unsere geschätzten Reisepartner getätigt, und ohne die Unterstützung von Reiseberatern auf der ganzen Welt hätte diese Einführung nicht diesen rekordverdächtigen Erfolg erzielt“, erklärte Nikki F. Upshaw, Senior Vice President of Sales.

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutiqueschiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

Mit VASCO DA GAMA einmal rund um die Welt

Pressemitteilung

Mehr als nur eine Reise auf See: nicko cruises geht mit VASCO DA GAMA in der Saison 2023/24 auf Weltreise. Der neue Katalog zur Fahrt rund um den Globus ist ab sofort online verfügbar und ab nächster Woche in gedruckter Form erhältlich. Angesteuert werden Traumorte im wilden Afrika, in Südostasien, im Outback Australiens, in Neuseeland, der Südsee und an der Pazifikküste Mittelamerikas sowie in der Karibik. Auch Stopps auf den Kapverden, Madeira und den Kanaren sind eingeplant. 

Foto: nicko cruises Schiffsreisen GmbH

183 Tage, 90 Häfen, 40 Länder und fünf Kontinente: Der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte nicko cruises umrundet mit VASCO DA GAMA 2023 und 2024 den Globus und nimmt seine Gäste mit auf eine Kreuzfahrt, die zu den schönsten Sehnsuchtszielen der Welt führt. Am 10. Oktober 2023 macht sich das klassische Hochseeschiff in Lissabon auf den Weg und am 8. April 2024 kommt es dort auch wieder an. Dazwischen steuert das schwimmende Hotel eindrucksvolle Orte wie Marrakesch, die Namibwüste, Mauritius, La Réunion, der Taj Mahal, die Tempel von Angkor, das Great Barrier Reef, Tasmanien, Bora Bora oder den Panamakanal an. In insgesamt vier Etappen geht es auf der „großen Weltreise“ an Bord von VASCO DA GAMA zu den Wundern dieser Welt. Alle Etappen sind dabei auch einzeln buchbar und bestehen aus insgesamt zehn Routen mit unterschiedlicher Länge, die ebenfalls separat gefahren und beliebig, auch etappenübergreifend, kombiniert werden können – beispielsweise zur „kleinen Weltreise“ von Singapur bis Lissabon. 

Foto: via nicko cruises Schiffsreisen GmbH

„Auf der kleinen oder großen Weltreise lernen unsere Gäste die Erde auf eine Weise kennen, die den meisten Menschen verborgen bleibt. Wir schenken ihnen die Zeit, die Wunder dieser Welt zu erkunden – während es ihnen an Bord von VASCO DA GAMA an nichts fehlt“, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises. „Auf unsere Gäste warten unbeschreibliche Aussichten, spannende Einsichten, wertvolle Erfahrungen, bleibende Erinnerungen und Momente für die Ewigkeit“, so Laukamp weiter. 

Der neue Katalog ist ab sofort online verfügbar und die große und kleine Weltreise sowie die einzelnen Etappen und Routen können im Reisebüro gebucht werden. Der Versand der Kataloge an Reisebüros und Endkunden erfolgt ab nächster Woche. Erste Einblicke gewährte der Stuttgarter Kreuzfahrtveranstalter bereits beim digitalen Pressegespräch.

Etappe 1 – von Lissabon bis Mauritius

Die erste Etappe der Weltreise mit VASCO DA GAMA führt von Europa hinaus in die weite Welt. Sie beginnt am 10. Oktober 2023 in Lissabon, endet 40 Tage später auf Mauritius und umfasst die ersten beiden Routen der Weltreise. Route Eins führt von Lissabon aus in 25 Tagen über Marokko, den Senegal, Gambia, St. Helena, Namibia und Südafrika nach Kapstadt. Dabei erleben die Gäste die afrikanische Westküste intensiv – mit faszinierenden Städten, einer wunderschönen Flora und Fauna und ganz viel Kultur und Lebensart. Ab 3. November geht es dann auf der zweiten Route von Kapstadt aus weiter über Mossel Bay, Port Elizabeth, Richards Bay, Durban, Madagaskar und La Réunion nach Mauritius. Dort kommt VASCO DA GAMA am 18. November an. Unterwegs statten die Urlauber Orten wie dem Tafelberg oder dem Kap der Guten Hoffnung einen Besuch ab, tauchen in die Kultur der Zulu ein und beobachten Antilopen, Elefanten oder Zebras in ihrem natürlichen Lebensraum. 

Seychellen, Foto: via nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Etappe 2 – von Mauritius bis Manila

Etappe zwei ist voller spannender Gegensätze – von Abenteuern im Urwald bis hin zur Entspannung am Traumstrand. Sie startet am 18. November 2023 auf Mauritius, dauert 50 Tage und endet in Manila. Diese Etappe umfasst die Routen Drei bis Fünf. Route Drei führt zwischen 18. November und 2. Dezember von Mauritius über Madagaskar, die Komoren und die Seychellen auf die Malediven. Die Gäste genießen dabei die Ruhe der tropischen Paradiese mit puderzuckerweißen Sandstränden, Lagunen und bunter Unterwasserwelt.

Halon Bucht, Vietnam. Foto: via nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Anschließend macht sich VASCO DA GAMA auf der vierten Route der Weltreise von den Malediven auf den Weg in die Metropole Singapur. Unterwegs stehen Stopps in Indien, Sri Lanka, Indonesien, Thailand und Malaysia auf dem Programm. Dabei erleben die Urlauber die landschaftlichen und kulturellen Highlights Südostasiens abseits der Touristenströme. Route Nummer Fünf führt zwischen 20. Dezember 2023 und 6. Januar 2024 von Singapur über Thailand, Kambodscha, Vietnam und Hongkong nach Manila. Ein Mix aus blinkenden Tuk Tuks, schwimmenden Märkten, mächtigen Tempelanlagen und dichtem Dschungel macht Weihnachten auf der paradiesischen Insel Ko Kut in Thailand und den Jahreswechsel in der berühmten Halong-Bucht zu etwas ganz Besonderem. 

Etappe 3 – von Manila bis Puerto Vallarta

Zur dritten Etappe legt VASCO DA GAMA am 6. Januar 2024 in Manila ab. Diese 66-tägige Etappe lässt Inselträume wahr werden und besteht aus den Routen Sechs bis Acht. Sie endet in Puerto Vallarta. Die sechste Route führt von Manila über die Philippinen, Bali, Indonesien, Timor und Australien nach Sydney und dauert 23 Tage. Die Gäste lernen dabei den Inselstaat der Philippinen in seiner ganzen Vielfalt kennen, sehen unter anderem die „Chocolate Hills“ auf Bohol und treffen in Indonesien auf riesige Echsen oder in Australien auf Kängurus, Koalas und die bunte Unterwasserwelt am Great Barrier Reef.

Hafen mit dem charakteristischen Opernhaus von Sydney.
Foto: via nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Von Sydney aus geht es danach auf der siebten Route von 28. Januar bis 17. Februar weiter nach Auckland. Unterwegs stehen Stopps in Australien, Tasmanien und entlang der Süd- und Nordküste Neuseelands auf dem Programm. Nationalparks, Lagunen und Fjorde reihen sich auf dieser Route aneinander und die Urlauber haben ausreichend Zeit, Land und Leute in Tasmanien und Neuseeland kennenzulernen. Für die achte Route macht sich VASCO DA GAMA von Auckland auf den Weg in die unendlichen Weiten des Südpazifiks und kommt am 10. März in Puerto Vallarta an. Dazwischen erkunden die Gäste nicht nur Inselparadiese auf den Cook Inseln, den Gesellschaftsinseln, Tahiti, dem Tuamoto-Archipel und Marquesas. Das Schiff überquert auch den Äquator und die Datumsgrenze.

Etappe 4 – von Puerto Vallarta bis Lissabon

Die vierte und letzte Etappe auf der Reise rund um die Welt führt ab dem 10. März 30 Tage lang von Puerto Vallarta bis zurück nach Lissabon. Sie ist ebenfalls in zwei Routen unterteilt und wartet mit magischer Natur, Maya-Kultur und jeder Menge „Vitamin Sea“ auf die Gäste. Von Puerto Vallarta geht es auf der vorletzten Route der Weltreise an den Küsten Mexikos, Nicaraguas, Guatemalas und Costa Ricas entlang und durch den Panamakanal nach Kolumbien und schließlich auf die ABC-Inseln. Unterwegs wartet in 14 Tagen ein einzigartiger Mix aus dichtem Dschungel, Maya-Kultur und bunten Kolonialstädten. Von Curaçao aus geht es ab dem 23. März dann auf der zehnten und letzten Etappe der Weltreise mit VASCO DA GAMA zurück nach Lissabon mit Stopps auf Grenada, Barbados, den Kapverden, Teneriffa und Madeira. Paradiesische Buchten und eindrucksvolle Vulkanlandschaften wechseln sich auf dieser 17-tägigen Route ab.

Kleine oder große Weltreise – Vorteile für Gäste, die von Anfang bis Ende dabei sind

Wer die große Weltreise mit allen Etappen von Anfang bis Ende mitmachen möchte, ist 183 Tage unterwegs. Auch eine „kleine Weltreise“ ist im Paket buchbar. Hier steigt man etwas später, am 20. Dezember 2023, in Singapur zu und fährt dann auf den verbleibenden Routen 112 Tage bis nach Lissabon. Es können aber auch Etappen oder Routen individuell gebucht oder nach Belieben kombiniert werden.

Gäste, die die kleine oder große Weltreise als Paket buchen, genießen außer Erlebnisse zu Spezialpreisen auch besondere Privilegien an Bord: Bier, Wein und alkoholfreie Getränke bei den Hauptmahlzeiten sind gratis, ebenso wie der Wäscheservice inklusive Bügeln. Auch Gutscheine für den Wellnessbereich sowie für die Fotogalerie gehören zum Paket. Als spezielles Highlight erhalten Weltreise-Gäste zudem, sofern verfügbar, eine (kleine Weltreise) oder zwei (große Weltreise) Kabinen auf einer ausgewählten Route dazu, um Familie oder Freunde als Begleitung an Bord zu holen. Für Gäste, die auf großer Weltreise sind, ist zusätzlich in jedem Ein- und Ausschiffungshafen mit Passagierwechsel ein Halbtagesausflug kostenfrei, sie erhalten 1 GB freies Internet pro Route und Person und genießen einen Gourmetabend am „Chef’s Table“ mit einem 9-Gänge-Menü inklusive passenden Getränken.

Alle Informationen rund um die große und kleine Weltreise sowie Infos zu den einzelnen Etappen und Routen gibt es hier.

Webinare als Unterstützung für Reisebüros

Um seine Reisebüro-Partner bestmöglich zu unterstützen, bietet nicko cruises im März passend zum Katalogerscheinen auch insgesamt sechs Webinar-Termine an, bei denen Expedienten von erfahrenen Regionalverkaufsleitern mit allen Informationen rund um die Weltreise auf VASCO DA GAMA versorgt werden. Die Schulungen finden am Mittwoch, 16. März um 8:30 Uhr und um 17 Uhr statt sowie am 17. und 22. März jeweils um 8:30 Uhr und 13 Uhr. 

Anmelden können sich interessierte Expedienten hier – ganz einfach per Klick auf den jeweiligen Wunschtermin.

Text: PM nicko cruises Schiffsreisen GmbH

In 180 Tage um die Welt mit Oceania Cruises

Weltreise und vier neue Grand Voyages in 2024

Pressemitteilung

Oceania Cruises hat ihre mit Spannung erwartete 180-tägige Weltreise für 2024 angekündigt. Die Weltreise mit 96 Zielen in 34 Ländern an Bord der luxuriösen Insignia startet am 14. Januar von Los Angeles nach New York und überquert drei Ozeane und 15 Meere vom Südpazifik bis zu den Küsten Europas. 684 Passagiere können sich auf diese einmalige Reise freuen. Zusätzlich wird es vier verschiedene Grand Voyages von 72 bis 82 Tagen geben.

„Unsere Weltreise 2023 war in nur einem Tag ausverkauft, daher bieten wir unseren Gästen für 2024 mehr erweiterte Reiseoptionen, um die Welt tiefgehend neu zu entdecken“, sagte Howard Sherman, President and CEO von Oceania Cruises. „Während eine Weltumrundung der Höhepunkt eines unvergesslichen Reiseerlebnisses ist, haben wir speziell für erfahrene und zeitlich unabhängige Reisende zusätzlich eine Reihe von Grand Voyages kuratiert, um durch geschichtsträchtige Meere, Meerengen und Ozeane zu navigieren, die unterschiedliche und vor allem ausgefallene Orte auf dem Globus miteinander verbinden.“

In 180 Tagen um die Welt

Die Weltreise verbindet eine Reihe von Reisezielen zu einem brillanten Kaleidoskop von Weltwundern, wunderbaren Attraktionen und außergewöhnlichen Begegnungen. Die Insignia beginnt eine faszinierende Route nach Westen und fährt über den Pazifik zu den legendären Schönheiten der Hawaii-Inseln, Französisch-Polynesiens und der Samoanischen Inseln. Weiter geht es nach Süden zu den dramatischen Fjorden Neuseelands und Abenteuern in Down Under.

Auf dem Weg zu den aufregendsten Ecken Asiens tauchen Gäste in die spirituellen Oasen von Bali und den japanischen kulinarischen Genussorten Tokio und Kyoto ein und erkunden die spektakuläre Landschaft der Ha Long Bay und Yangon. An den exotischen Küsten Indiens und der arabischen Halbinsel warten weitere Entdeckungen, gefolgt von Erlebnissen im Mittelmeer und den nördlichen Regionen Europas. Zum Abschluss überquert die Insignia den Atlantik, wo ihre Reise mit einem letzten Stopp in New York gekrönt wird. Diese epische Reise bietet mehr als 100 UNESCO-Welterbestätten an 96 Reisezielen, 24 Übernacht-Aufenthalte und eine Reihe von speziellen, kostenlosen Veranstaltungen an Land sowie optionale mehrtägige Überlandprogramme.

Der Preis für die Weltreise beginnt bei 41.699 Euro pro Person und beinhaltet ein Exklusiv-Prestige-Paket mit kostenlosen Zusatzleistungen wie z.B.: Wäscheservice, Internet, Trinkgelder, exklusive Events an Land, zusätzlichem Bordguthaben in Höhe von 1.000 US-Dollar je Kabine sowie einer Vorübernachtung im Luxushotel. Die Gäste genießen zudem die OLife Choice-Wahlleistungen von Oceania Cruises mit der Auswahl zwischen einem Getränkepaket für alkoholische Getränke, bis zu 78 kostenlosen Landausflügen oder inkludiertem Bordguthaben von 7.800 US-Dollar pro Kabine.

Vier neue Grand Voyages

Zusätzlich zur Weltreise der Insignia hat Oceania Cruises vier neue Grand Voyages mit einer Dauer von 72 bis 82 Tagen aufgelegt. Diese bieten Gästen verlängerte abendliche Hafenaufenthalte und eindrucksvolle Landausflüge, die sie den besuchten Orten, Kulturen und Menschen noch näherbringt. So verbindet beispielsweise eine Grand Voyage die vielfältigen Länder und Kulturen der östlichen Welt; eine andere steuert mehrere unterschiedliche Regionen und Kontinente an, wie den Südpazifik, Australien, Südostasien und Afrika. Egal, wofür die Entscheidung fällt, eine Grand Voyage von Oceania Cruises steht für eine intensive Reiseerfahrung und ausgedehnte Genussmomente an Bord und an Land.

Grand Pacific Expedition von Los Angeles nach Sydney: Diese 77-tägige Reise startet am 4. Oktober 2023 auf der Regatta und führt zu zwölf Ländern mit zehn Übernachtungen in berühmten Häfen wie Kyoto, Shanghai, Bali und Perth. Ab 14.889 Euro pro Person.

Odyssee of Discovery von Abu Dhabi nach Tokio: Auf dieser 82-tägigen Reise, die am 29. Dezember 2023 an Bord der Riviera beginnt, werden 18 Länder angelaufen. Auf Gäste warten eine Vielzahl von Entdeckungen auf der Arabischen Halbinsel, in Indien und Asien und auch weniger ausgetretene Pfade wie Sri Lanka und das abgeschiedene Paradies der Malediven. Ab 20.579 Euro pro Person.

Epic Eastern Explorer von Mumbai nach Tokio: Auf dieser 72-tägigen Reise, die am 8. Januar 2024 an Bord der Riviera beginnt, werden 15 Länder besucht, darunter die Malediven, Sri Lanka, Singapur, Bangkok und Seoul. Außerdem werden die Klöster Myanmars erkundet, das Land- und Stadtleben in Vietnam miteinander verglichen und die kulinarischen Traditionen Japans kennengelernt. Ab 18.929 Euro pro Person.

Ultimate Exotic Traveler von Papeete nach Kapstadt: Diese 79-tägige Reise startet am 19. Februar 2024 auf der Nautica mit einer 15-Länder-Route, auf deren Programm eine Reihe von Top-Attraktionen steht, wie die herrlichen Lagunen von Moorea, die einzigartigen geothermischen Landschaften von Rotorua, das ikonische Opernhaus von Sydney, den UNESCO-geschützten Komodo-Nationalpark und die berühmten Wildreservate Südafrikas. Ab 19.009 Euro pro Person.

Die Grand Voyages bieten ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis mit einer Reihe kostenloser, inkludierter Leistungen, wie zum Beispiel Flughafentransfers, Trinkgelder und zusätzliches Bordguthaben in Höhe von 500 US-Dollar je Kabine. Zudem genießen die Gäste mit OLife Choice die Auswahl zwischen kostenlosen Landausflügen, einem Getränkepaket für die alkoholischen Getränke oder einem Bordguthaben.

Detaillierte Broschüren für die Oceania Cruises Kreuzfahrt 2024 Weltreise finden Sie hier und für die Grand Voyages 2023-2024 hier. Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutiqueschiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

Text: PM Oceania Cruises

In 111 Tagen einmal um den Globus – Auf ihrer Weltkreuzfahrt besucht die Island Princess 27 Länder auf sechs Kontinenten

Pressemitteilung

Große Dinge benötigen Vorlauf. Kein Wunder also, dass die US-Reederei Princess Cruises (www.princesscruises.de) ihre Weltkreuzfahrt 2024 bereits dieser Tage ankündigt und zur Buchung freischaltet. 

Stolze 111 Tage wird die Island Princess ab Januar des übernächsten Jahres unterwegs sein und dabei nicht weniger als 27 Ländern auf sechs Kontinenten einen Besuch abstatten. Exotik kommt schon kurz nach dem Start in Los Angeles auf, führt die Route des 2.200 Gästen Platz bietenden Schiffes doch gleich als Erstes nach Hawaii. Weiter geht es über den Äquator nach Samoa, Neuseeland und schließlich nach Australien. 

Foto: Princess Cruises

Die nächsten Ziele der Island Princess lauten Bali, Singapur, Malaysia und Sri Lanka, ehe die Reise durch den Arabischen Golf ins Östliche und Westliche Mittelmeer führt. Mitte April steht schließlich die Atlantiküberquerung auf dem Programm, die nach einem Stopp auf Bermuda in Fort Lauderdale endet. Nach Durchquerung des Panamakanals liegen die letzten Stationen der Weltkreuzfahrt in Mittelamerika, ehe am 9. Mai 2024 mit Los Angeles wieder der Ausgangshafen erreicht wird.

Wenn die Passagiere dort wieder von Bord gehen, liegen 33.000 Seemeilen hinter ihnen. Gleich zweimal wurde dabei der Äquator überschritten und 51 Häfen angelaufen, in deren Hinterland 25 UNESCO Welterbestätten auf die Besucher warteten. 

Passagiere, die die Weltkreuzfahrt buchen (111 Tage ab 17.626 €/) erhalten ein Bordguthaben von 500 USD (für max. zwei Personen pro Kabine). Zudem können sie vier Mal ohne Zusatzkosten in einem der Spezialitätenrestaurants der Island Princess dinieren.    

Weitere Informationen und Reservierung auf www.princesscruises.de sowie in den Reisebüros.

Text: PM Princess Cruises

Silversea Cruises bestätigt Neuerung für Tale of Tales-Reise für 2022

Für ein noch exklusiveres Gästeerlebnis holt der Ultra-Luxus-Kreuzfahrtanbieter neun berühmte Geschichtenerzähler an Bord

Pressemitteilung

Die führende Ultra-Luxus-Kreuzfahrtgesellschaft Silversea Cruises gibt für ihre Weltkreuzfahrt „Tale of Tales − World Cruise 2022“ die Persönlichkeiten bekannt, die die Gäste mit ihren besonderen Geschichten auf der Reise begleiten: Insgesamt neun gefeierte Namen aus der Künstlerszene begleiten jeweils einen Streckenabschnitt der 138-tägigen Weltkreuzfahrt im nächsten Jahr. Die Silver Whisper legt am 5. Januar 2022 in Fort Lauderdale ab und am 22. Mai 2022 in Kopenhagen an. Unterwegs werden die Reisenden vom Breitengrad 65 °S bis zum Breitengrad 65 °N sechs Kontinente und 69 Ziele in 32 Ländern erkunden. Neben spannenden Vorträgen zu einer Vielzahl von Themen an Bord, wird jeder Geschichtenerzähler ein Kapitel zur Tale of Tales-Textsammlung beisteuern, die die Gäste am Ende der Reise als Andenken erhalten. 

„Nach dem Erfolg unserer Tale of Tales World Cruise im Jahr 2019 freuen wir uns, wieder neun gefeierte Geschichtenerzähler für unsere Weltkreuzfahrt im Jahr 2022 an Bord begrüßen zu dürfen“, sagt Barbara Muckermann, Chief Commercial Officer von Silversea Cruises. „Unsere neugierigen Gäste erleben während ihrer Weltreise einen bereichernden Austausch mit anderen Menschen, nicht mit Denkmälern. Während dieser unvergesslichen Reise haben sie an den einzigartigen Eindrücken und faszinierenden Beobachtungen weltbekannter Kreativer teil. Der Sammelband Tale of Tales hält ihre Erlebnisse fest und bietet ein Erinnerungsstück, das ein Leben lang hält.“

Zu den neun Geschichtenerzählern, die sich der Silversea Tale of Tales World Cruise 2022 anschließen, gehören:

PAUL THEROUX − Von Fort Lauderdale nach Lima

Paul Theroux wurde in Medford, Massachusetts, geboren. Nach dem Studium lebte und arbeitete er längere Zeit in Afrika, Singapur und Großbritannien, bevor er 1989 in die Vereinigten Staaten zurückkehrte. Er ist der Autor zahlreicher bekannter Werke, darunter „The Great Railway Bazaar“ (1975), „Mother Land“ (2017) und „Under the Wave at Waimea“ (2021). 2015 wurde Theroux von der Royal Geographical Society mit der Founders Medal für die „Förderung geografischer Entdeckungen durch Reiseschriftstellerei“ ausgezeichnet. Diese von der Queen veranlasste Auszeichnung ist die höchste, die ein Reisender erhalten kann, und Theroux reiht sich in die Reihe der Empfänger ein, zu denen auch Sir Edmund Hillary und Dr. Thor Heyerdahl gehören. Zu seinen weiteren Auszeichnungen gehören der Whitbread Prize und der James Tait Black Award. Sein Reisebericht „The Old Patagonian Express: Mit dem Zug durch Amerika“ und sein Roman „The Mosquito Coast“ wurden für den American Book Award nominiert. Seine Romane „Saint Jack”, „The Mosquito Coast” und „Half Moon Street” wurden alle verfilmt. PaulTheroux pendelt zwischen Hawaii und Cape Cod.

JOSEPH E. STIGLITZ – Von Lima nach Ushuaia

Joseph E. Stiglitz ist ein amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Professor an der Columbia University. Er ist Vorsitzender der hochrangigen Expertengruppe zur „Messung der Wirtschaftsleistung und des sozialen Fortschritts“ bei der OECD und leitender Ökonom des Roosevelt Institute. Er wurde mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften (2001) und der John-Bates-Clark-Medaille (1979) ausgezeichnet, ist ehemaliger Senior-Vizepräsident und leitender Ökonom der Worldbank und ehemaliges Mitglied und Vorsitzender des Rates der Wirtschaftsberater für US-Präsidenten. Im Jahr 2011 wurde Stiglitz vom Time Magazine zu einem der 100 einflussreichsten Menschen der Welt ernannt. Er ist Autor zahlreicher Bücher, darunter mehrere Bestseller. Seine jüngsten Titel sind „People, Power, and Profits”, „Rewriting the Rules of the European Economy, Globalization and Its Discontents Revisited”, „The Euro”, und „Rewriting the Rules of the American Economy”.

NICHOLAS CRANE − Ushuaia bis Kapstadt

Nicholas Crane ist Autor, Geograf, Kartografieexperte und Träger der Mungo-Park-Medaille der Royal Scottish Geographical Society in Anerkennung herausragender Beiträge zum geografischen Wissen sowie des Ness Award der Royal Geographical Society für die Popularisierung der Geografie und des Verständnisses von Großbritannien. Zwischen 2015 und 2018 wurde er zum Präsidenten der Royal Geographical Society gewählt. Nick Crane moderierte viele gefeierte Fernsehserien auf BBC2, darunter Map Man, Great British Journeys, Town, Britannia und Coast, außerdem mehr als 80 BBC-Filme.

PICO IYER − Kapstadt bis Mahé

Der Autor Pico Iyer hat bereits 15 Bücher veröffentlicht und schreibt seit 35 Jahren regelmäßig in viele Sprachen übersetzte Essays für Zeitschriften wie Time, Harper’s, The New York Review of Books und The New York Times sowie für 250 andere. Seine Reisen haben ihn von der Antarktis bis nach Nordkorea geführt. Als Sohn indischer Eltern in England geboren, wuchs Iyer zum Teil auch in Kalifornien auf und besuchte renommierte Schulen in Eton, Oxford und Harvard. Pico begann im Alter von neun Jahren, mehrmals im Jahr allein über den Nordpol zur Schule zu pendeln. Seine Gedanken zum Thema „Bewegung und Regungslosigkeit“ teilte er bereits vier Mal im Rahmen seiner TED-Talks, die nicht selten von Stars wie Oprah Winfrey oder Larry King aufgenommen und weiter thematisiert wurden. Wenn er nicht gerade auf Reisen ist oder Zeit in einer Benediktiner-Einsiedelei in Kalifornien verbringt, lebt Pico lebt mit seiner Frau in Westjapan.

MONICA HANNA − Mahé nach Akaba (Petra)

Dr. Monica Hanna ist eine international hoch anerkannte und bekannte Archäologin. Nach ihrem Studium an der American University in Kairo schloss sie 2004 an der Universität Pisa in Italien ihre Promotion in Archäologie ab und wurde anschließend Post-Doc-Stipendiatin im „Topoi Excellence Cluster“ der Humboldt-Universität in Berlin. Heute ist Hanna Professorin und amtierende Dekanin des Kollegiums für Archäologie und Kulturerbe an der Arabischen Akademie für Wissenschaft, Technologie und Seeverkehr in Ägypten. Seit 2011 arbeitet Hanna daran, das Bewusstsein für die Notlage der archäologischen Stätten in Ägypten zu schärfen. Sie hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den „SAFE beacon award“ und die Ernennung zur „Monuments Woman“ im Jahr 2014 durch die UNESCO. Im Jahr 2021 erhielt sie zudem eine Auszeichnung, die sie zu einer der 50 einflussreichsten Frauen Ägyptens ernannte.

EAMONN GEARON – Akaba (Petra) nach Athen

Eamonn Gearon ist Autor, Analyst und Historiker. Er hat mehr als 20 Jahre im Nahen Osten und Nordafrika gelebt und gearbeitet. Als junger Mann verbrachte Eamonn viele glückliche Stunden damit, die Sahara zu erkunden − allein mit seinen drei Kamelen. Er habe beim Wiederverkauf eines Kamels noch nie Geld verloren, so Gearon. Nach seiner Hochzeit und Flitterwochen in Kabul, Afghanistan, zogen Eamonn und seine Frau nach in ihre Heimatstadt Washington D.C., um an der Johns Hopkins-SAIS zu lehren. Dort wurde er vom US-Außenministerium gebeten, Schulungen für amerikanische Diplomaten zu konzipieren und durchzuführen. Heute schult Eamonnbritische Diplomaten für das „Foreign, Commonwealth and Development Office“. Hier machte er sich unter anderem einen Namen durch seine Pionierarbeit in der Online-Schulung von Area Studies. Eamonns Leidenschaft gilt der Bildung im weitesten Sinne, wozu für ihn auch gehört, den Menschen zu helfen, die Welt und sich selbst besser zu verstehen.

STEVE MCCURRY − Von Athen nach Bordeaux

Steve McCurry, der bereits seit langen mit Silversea zusammenarbeitet, ist seit mehr als 40 Jahren eine der bekanntesten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Fotografie. Er fotografierte zahlreichen Zeitschriften- und Buchcover, veröffentlichte mehr als ein Dutzend Bücher und präsentierte unzähligen Ausstellungen in aller Welt. McCurry wurde in Philadelphia geboren und studierte Film an der Pennsylvania State University. In Indien lernte McCurry, das Leben zu beobachten und die Kunst der Geduld. Seine Werke thematisieren Konflikte, schwindende Kulturen, uralte Traditionen und zeitgenössische Kultur. Steve McCurry schafft es mit seiner Kamera immer das menschliche an seinen Motiven einzufangen, das kraftvollste und schönste Beispiel hierfür ist mit Sicherheit sein berühmtes Foto des afghanischen Mädchens. McCurry hat über viele internationale und zivilbürgerliche Konflikte berichtet und sich dabei immer auf die tragischen Folgen des Krieges für die Menschen konzentriert. McCurry wurde mit einigen der renommiertesten Preise der Branche ausgezeichnet, darunter die Robert Capa Gold Medal.

ASMA KHAN – Von Bordeaux nach Reykjavik

Asma Khan ist Küchenchefin und Inhaberin des Restaurants Darjeeling Express. Sie zog 1991 von Kalkutta nach Cambridge. Sie wohnt jetzt in London und stammt aus einer königlichen Familie − Rajput väterlicherseits und Bengali mütterlicherseits. Nach ihrem Jurastudium promovierte Asma am King’s College London in britischem Verfassungsrecht, doch das Kochen war schon immer ihre Leidenschaft. Khan eröffnete Darjeeling Express im Juni 2017. Ein Jahr später veröffentlichte Pavilion ihr erstes Kochbuch Asma’s Indian Kitchen, das bei den Gourmand World Cookbook Awards ausgezeichnet wurde. Asma war die erste britische Köchin, die in der für den Emmy nominierten Netflix-Sendung „Chef’s Table“ zu sehen war, und ihre Folge wurde 2020 für den James Beard Award nominiert. Darüber hinaus wurde sie von Business Insider auf Platz 1 der Liste der „100 Coolest People in Food and Drink“ gewählt. Außerdem wurde sie als erste Köchin in die Liste der 25 einflussreichsten Frauen des Jahres 2020 der Vogue aufgenommen.

CHRISTINA FRANCO − von Reykjavik nach Kopenhagen

Christina Franco wuchs mit einer heimlichen Leidenschaft für den Nordpol auf, wurde aber in eine Welt mit sehr strengen Regeln und Erwartungen hineingeboren. Seit sie die ersten Geschichten von Entdeckern hörte, die nachts in gefrorene Schlafsäcke schlüpften, erschöpft nach einem langen Tag des Schlittenziehens, wollte sie einer dieser Entdecker werden. Es dauerte viele Jahre, bis sich ihr die Gelegenheit bot, diesen Traum zu verwirklichen. Die Arbeit als Reiseführerin in Italien und Afrika sowie zahlreiche Expeditionen durch Berge und Wüsten gaben Christina das nötige Selbstvertrauen, um im Jahr 2005 endlich das Eis zu betreten, als sie zusammen mit ihrem Teamkollegen Justin Packshaw das Polar Race gewann. Von da an gab es für sie kein Zurück mehr und Christina ist nun eine von nur fünf Frauen, die eine Soloüberquerung des Packeises zum Nordpol versucht haben. Leider war sie aufgrund der schmelzenden Eiskappen auch die letzte Frau, die diesen Versuch im Jahr 2010 unternahm.

Text: PM Silversea Cruises

ROYAL CARIBBEAN PRÄSENTIERT DIE ULTIMATE WORLD TOUR, DIE WEITESTE KREUZFAHRT ZU ALLEN SIEBEN KONTINENTEN

Pressemitteilung

Serenade of the Seas bietet die erste Kreuzfahrt ihrer Art, ein 274-Nächte-Abenteuer im Jahr 2023

Abenteurer, die global reisen möchten, können sich jetzt auf eine Weltreise begeben. Royal Caribbean International setzt mit dem Debüt der ersten Ultimate World Cruise, einem epischen Abenteuer mit 274 Nächten, das alle sieben Kontinente, mehr als 150 Reiseziele in 65 Ländern und 11 großartige Weltwunder beinhaltet, neue Maßstäbe für Kreuzfahrten rund um die Welt. Dieses vielfältige, spannende Erlebnis auf der Serenade of the Seas ist die längste und umfassendste Kreuzfahrt rund um die Welt. Die Kreuzfahrt beginnt am 10. Dezember 2023 von Miami aus und geht bis zum 10. September 2024. Buchungen für die komplette Ultimate World Cruise können ab heute telefonisch vorgenommen werden, mit einem exklusiven einwöchigem Zeitfenster bis zum 26. Oktober für Mitglieder, die mindestens den Diamond-Status der Royal Caribbean Crown & Anchor Society haben.

Reisende werden zu 57 Zielen segeln, die neu für die Kreuzfahrtlinie und exklusiv für die Kreuzfahrt selbst sind. Zu den Highlights zählen Casablanca, Marokko; Qaqortoq, Grönland sowie Shimizu, Japan – das Tor zum Berg Fuji. Gäste können tief in viele der atemberaubenden Wunder der Welt eintauchen, von Perus Machu Picchu bis zum Taj Mahal in Indien, und weltweit verschiedene Kulturen und malerische Küsten in einem spektakulären Abenteuer erleben – nur bei Royal Caribbean.

„Dies ist die Kreuzfahrt rund um die Welt unter den weltweiten Kreuzfahrten“, sagte Michael Bayley, Präsident und CEO von Royal Caribbean International. „Die Menschen haben sich mehr denn je entschlossen, die Welt zu bereisen und verlorene Zeit nachzuholen. Royal Caribbean lässt dies mit dem ultimativen Urlaub Wirklichkeit werden, der alle, die Abenteuer und Entdeckungen suchen, willkommen heißt, um mit uns auf der ganzen Welt zu tanzen und zu träumen. Reisenden, die sich fragen, wohin sie als nächstes reisen sollen, empfehlen wir, überall hin zu reisen.“

Gäste, die bereit sind, die Welt zu bereisen, können noch heute die komplette Ultimate World Cruise buchen oder eine der vier Expeditionen wählen, die bereits im Dezember 2021 eine Vielzahl von Zielen bieten – Amerika, Asien-Pazifik, Mittelmeer und Nordeuropa:

  • Rund um das Kap Hoorn: Amerika- und Antarktisexpedition

10.12.2023–11.02.2024 – Drei Kontinente, 36 Reiseziele, vier Wunder

Die einmalige Reise beginnt in Miami, der Kreuzfahrthauptstadt der Welt, und nimmt Kurs auf malerische Reiseziele in der Karibik – wie die ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curaçao) – bevor es in die gletscherübersäte Antarktis und rund um das Kap Hoorn geht. Reisende können auf dem Weg in Mittel- und Südamerika vier der atemberaubendsten Weltwunder bewundern, darunter Chichen Itza in Cozumel, Mexiko; die größte Art-Deco-Skulptur der Welt, den Cristo Redentor,inRio de Janeiro – wo Silvester gefeiert wird – und das größte Wasserfallsystem der Welt, die Iguazu-Wasserfälle in der Nähe von Buenos Aires, Argentinien. Machu Picchu, eines der ikonischsten Symbole der alten Inka-Zivilisation und UNESCO-Weltkulturerbe, erwartet Sie in Peru, während Sonne und Glamour die Gäste in Los Angeles begrüßen.

  • Wunder Asiens und der Pazifik-Expedition

11.02.–09.05.2024 – Drei Kontinente, 40 Reiseziele, drei Wunder

Die Gäste werden auf der nächsten atemberaubenden Etappe der Kreuzfahrt weit weg von den gewöhnlichen Zielen in Ozeanien, Asien und darüber hinaus reisen. Sie können die Schönheit und das Abenteuer der weltberühmten Berglandschaften und schwarzen Sandstrände der Hawaii-Inseln entdecken, bevor sie in den Süden nach Moorea und Tahiti in Französisch-Polynesien segeln, um den saphirblauen Himmel und das kristallklare Wasser zu genießen. Der Nervenkitzel geht weiter mit einer Erkundung Neuseelands, bevor Sie in Australiens Great Barrier Reef eintauchen – dem einzigen Lebensraum der Welt, der vom Weltraum aus sichtbar ist. Auf die unberührte Naturschönheit auf Bali in Indonesien folgen bald zwei der berühmtesten von Menschenhand geschaffenen Weltwunder, die Chinesische Mauer und der Taj Mahal in Indien, sowie Juwelen des Südpazifiks – von Vietnam bis Malaysia. Abgerundet wird die Expedition durch endlose Möglichkeiten in Japan, mit unvergleichlicher Kultur in Tokio, Streetfood in Osaka und den tropischen Stränden von Okinawa.

  • Schätze und Wunder des Nahen Ostens der Med Expedition

09.05.–10.07.2024 – Drei Kontinente, 44 Reiseziele, vier Wunder

Diese Expedition beginnt im glamourösen Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten und erweckt viele der größten Geheimnisse, Mythen und Legenden der Geschichte zum Leben. Abenteurer können antike Stätten und weitere Weltwunder aus der Zeit der Kaiser und Pharaonen entdecken, wie die verlorene Stadt Petra in Jordanien, die Pyramiden von Gizeh in Ägypten, den Artemis-Tempel inEphesus in der Türkei und das Kolosseum in Rom. Es gibt auch weniger bereiste Orte zu erkunden, wie das griechische Olympia, einst ein Heiligtum zu Ehren von Zeus und der Ort der ersten Olympischen Spiele. Die Reise geht weiter zu weiteren Zielen, die für ihre sagenumwobene Geschichte bekannt sind – wie Split, Kroatien und Cannes und die Provence in Frankreich.

  • Kulturhauptstädte

10.07.–10.09.2024 – Drei Kontinente, 40 Reiseziele

Die letzte Etappe der Ultimate World Cruise ist ein immersives, kulturelles Erlebnis, das im Mittelmeer beginnt und nach Norden führt. Reisende haben die Möglichkeit, Barcelonas brillante Architektur zu entdecken, darunter Antoni Gaudis berühmte Sagrada Familia und den skurrilen Park Güell, und neue Geschmacksrichtungen auf allen Kontinenten zu genießen – wie ein köstliches Mittagessen in einem Pariser Bistro und ein Abendessen mit Tajine und Minztee in Marokko. Museen, Theater und Galerien säumen die Straßen von St. Petersburg in Russland, während in Norwegen legendäre Fjorde auf Sie warten. Gäste können ihre epische Reise in den geothermischen Gewässern der Blauen Lagune in Island Revue passieren lassen, bevor sie New York auf dem Rückweg nach Miami besuchen.

Globetrotter werden die Welt an Bord der Serenade mit Stil erkunden, dank der preisgekrönten Erlebnisse und Annehmlichkeiten von Royal Caribbean. Abenteurer können dank der Glasflächen des Schiffes, die einen Panoramablick bieten, nah am Geschehen bleiben, während sie von einem Ziel, Kontinent und Weltwunder zum nächsten reisen. Gäste, die die komplette Ultimate World Cruise buchen, können von Anfang bis Ende ein nahtloses Reiseerlebnis der Weltklasse erwarten, das Business-Class-Flugpreise, Premium-Transport sowie einen Abend voller Feierlichkeiten und Unterkünfte in einem Fünf-Sterne-Hotel umfasst, bevor sie in See stechen. Darüber hinaus erhalten Mitglieder, die mindestens den Crown & Anchor Society Platinum-Status haben, zusätzlich zu anderen Vergünstigungen, wie dem Deluxe-Getränkepaket, VOOM-WLAN, Wäscheservice und mehr, ein Bonuspaket für Landausflüge zu den sieben neuen Weltwundern.

Buchungen für die gesamte Ultimate World Cruise sind ab heute für Mitglieder, die mindestens den Crown & Anchor Society Diamond-Status haben, möglich. Gäste, die an einer Buchung interessiert sind, können Royal Caribbean für die Ultimate World Cruise unter 800-423-2100 (gebührenfrei in den USA) oder ihren Reiseberater anrufen.

Text: PM Royal Caribbean

MSC Cruises bietet 2023 mit einem zusätzlichen Schiff eine weitere World Cruise an

Pressemitteilung

  • Die MSC World Cruise 2022 musste aufgrund von Reiseeinschränkungen vieler Anlaufhäfen abgesagt werden 
  • In Ergänzung zur MSC Poesia wird auch die MSC Magnifica im Jahr 2023 eine World Cruise anbieten, sodass Gäste der abgesagten Reise sich ihren Urlaubstraum 2023 erfüllen können
  • Die World Cruise 2023 mit der MSC Magnifica kann ab heute gebucht werden 

MSC Cruises gab heute bekannt, dass die MSC Magnifica als zweites Schiff neben der MSC Poesia eine MSC World Cruise 2023 anbieten wird. Zum ersten Mal überhaupt nehmen gleich zwei Schiffe mehr als 5.000 Gäste auf eine Weltreise mit. Beide Reisen beginnen am 4. Januar in Civitavecchia und am 5. Januar 2023 in Genua und steuern dann auf unterschiedlichen Routen die schönsten und exotischsten Häfen der Welt an. 

Die MSC Magnifica wird die Route fahren, die für die World Cruise 2022 der MSC Poesia vorgesehen war. Da diese Reise pandemiebedingt zum aktuellen Stand viele Häfen nicht wie geplant ansteuern könnte, wurde sie nach sorgfältiger Überlegung und Abwägung abgesagt. Die MSC Magnifica bietet den Gästen, die für 2022 gebucht hatten, damit eine gleichwertige Alternative für die schönste Reise ihres Lebens an.

Gianni Onorato kommentierte: „Leider hatten wir keine andere Wahl, als die MSC World Cruise 2022 abzusagen. Wir wissen, dass eine Weltreise für viele Menschen ein Lebenstraum ist. Deshalb war es uns wichtig, unseren treuen Gästen die bestmögliche Lösung anzubieten. Da die World Cruise mit der MSC Poesia für 2023 bereits ausverkauft war, haben wir alles darangesetzt, das Programm für die MSC Magnifica so zu ändern, dass sie die geplante Route für 2022 übernimmt, nur eben ein Jahr später, aber mit dem gleichen Abfahrtsdatum und den gleichen geplanten Destinationen.“

Die Buchung der World Cruise 2023 mit der MSC Magnifica ist ab heute möglich. Gäste, die diese Reise bereits für 2022 gebucht hatten, werden in Kürze kontaktiert und bei der Neubuchung für die MSC Magnifica bevorzugt. Gäste, die ihre Buchung auf das Jahr 2023 verschieben, können als Dankeschön für ihre Treue zwischen 1. Januar und 3. Mai 2022 eine kostenlose MSC Kreuzfahrt wahrnehmen, so dass sie auch in ihren ursprünglichen Reisezeitraum einen Kreuzfahrturlaub genießen können. Die World Cruise 2023 der MSC Poesia ist derzeit ausverkauft. Alle Interessierten, die bisher einen Platz auf der Warteliste hatten, haben nun ebenfalls die Möglichkeit sich ihren Traum der Reise mit der MSC Magnifica zu erfüllen. 

Die MSC Poesia und die MSC Magnifica werden 2023 gemeinsam in See stechen und in Civitavecchia (4. Januar), Genua (5. Januar), Marseille (6. Januar) und Barcelona (7. Januar) Gäste aufnehmen. Dies wird ein feierlicher Moment auf den beiden Schiffen sein, denen dann jeweils die Umsegelung der Welt bevorsteht.

Nach der Reise durch das Mittelmeers trennen sich im Atlantik dann die Wege der beiden Schiffe. Die MSC Magnifica wird Südamerika umrunden, den Südpazifik durchqueren, dann in den Indischen Ozean, das Arabische Meer, das Rote Meer und schließlich durch den spektakulären Suezkanal zurück ins Mittelmeer fahren.

Die MSC Poesia hingegen steuert entlang des Panamakanals und fährt die Westküste Mittel- und Nordamerikas hinauf, bevor sie in den Pazifischen Ozean und dann nach Asien fährt. Nach der Durchquerung des Indischen Ozeans wird das Schiff ebenfalls durch den Suezkanal ins Mittelmeer zurückkehren.

Über die World Cruise 2023 – die Route der MSC Magnifica

Die MSC Magnifica wird 43 atemberaubende Ziele in 24 Ländern mit mehr als 25 UNESCO-Welterbestätten auf fünf Kontinenten besuchen. Auf der spektakulären 117-tägigen Reise wird das Schiff auch neun Mal über Nacht in einem Hafen anlegen und zweimal den Äquator überqueren.

Die Reise beginnt im Mittelmeer und führt über Lissabon und Funchal, der Hauptstadt Madeiras, in Richtung Südwesten nach Mindelo auf den Kapverden, wo das Schiff den Äquator überquert, und Südamerika ansteuert. Hier erwarten die Gäste elf unvergessliche Ziele in Brasilien, Argentinien, Uruguay und Chile, darunter jeweils zwei Tage im weltbekannten brasilianischen Rio de Janeiro, der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires, die für ihre lateinamerikanische Kunstsammlung berühmt ist, und in Ushuaia in Argentinien – eine Stadt umgeben von atemberaubender Landschaft und Natur.

Nach dem Start in Südamerika und der Überquerung des Südpazifiks besuchen die Gäste die exotischen, paradiesischen Inseln Tahiti (Französisch-Polynesien) und Rarotonga & Aitutaki auf den Cookinseln. Danach geht es weiter nach Neuseeland und Australien mit Zielen wie Auckland, Napier und Wellington sowie zwei Tagen in Sydney, wo die Gäste das weltbekannte Opernhaus, die Harbour Bridge, Bondi Beach und viele weitere Sehenswürdigkeiten erwarten.

Traumhafte Auszeiten bieten die einsamen Strände der Inseln Lifou und Mare in Neukaledonien, Alotau mit seinem türkisfarbenen Wasser und Papua-Neuguinea, bevor es zur Insel Lombok in Indonesien, nach Singapur und Port Klang (für Kuala Lumpur) in Malaysia geht.

Vor der beeindruckenden Durchfahrt durch den Suezkanal können die Gäste weitere unvergessliche Ziele bereisen, darunter Colombo in Sri Lanka und für zwei Tage Mumbai in Indien, um die Sehenswürdigkeiten, die Atmosphäre und lokale Küche zu genießen, bevor Salalah im Oman und Akaba (für Petra) in Jordanien auf dem Programm stehen.

Bei nur vier aufeinanderfolgenden Seetagen kommen die Gäste in den Genuss von insgesamt neun Übernachtungen in Häfen wie Rio de Janeiro, Buenos Aires, Ushuaia, Valparaiso, Callao, Papeete, Sydney, Benoa und Mumbai, so dass viel Zeit bleibt, um diese atemberaubenden Ziele zu erkunden und einen Abend an Land zu verbringen.

MSC Cruises ist für seine vielfältigen Landausflüge bekannt, die es den Gästen ermöglichen, jeden Moment an Land zu genießen. Die MSC World Cruise 2023 bildet da keine Ausnahme: 15 Landausflüge sind Kreuzfahrt-Preis inbegriffen, zusätzliche Ausflüge können sowohl im Voraus sowie während der Kreuzfahrt gebucht werden. 

Folgende Leistungen sind im Reisepreis inkludiert:

  • Getränkepaket 
  • 15 Landausflüge 
  • 30 Prozent Rabatt auf den Wäsche-Service 

Voyagers Club-Mitglieder, die die MSC World Cruise 2023 buchen, erhalten einen zusätzlichen Rabatt von fünf Prozent. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder erhalten zusätzlich zu ihrem üblichen Rabatt von fünf Prozent eine Gutschrift von 50 Euro pro Person an Bord. Dieses Angebot ist bis zum 30. November 2021 gültig. Mitglieder, die die World Cruise 2023 buchen, erhalten außerdem eine Gutschrift über die dreifachen Mitgliedschaftspunkte für die gewählte Erlebniswelt. Diese Punkte werden zum Zeitpunkt der Buchung zugewiesen.

Über die MSC Magnifica
Die MSC Magnifica wurde 2010 erbaut und bietet den Gästen Komfort und Stil, ein elegantes Design und entspannte Raffinesse, mit all den Merkmalen, die typisch sind für die Schiffe von MSC Cruises. Dazu zählt der hochwertige Service, eine abwechslungsreiche Auswahl an Speisemöglichkeiten mit vier Restaurants und elf Bars, moderne und komfortable Kabinen (mit einem der höchsten Anteile an Balkonkabinen) sowie ein großes Angebot an Unterhaltungs- und Freizeitaktivitäten, darunter ein Swimmingpool mit verschiebbarem Glasdach, eine Sporthalle, Bowling, ein Hightech-Fitnessstudio und das MSC Aurea Spa. Langweilig wird es an Bord garantiert nicht, dafür sorgen beispielsweise ein stilvolles Kasino, eine Panoramadiskothek, ein 4D-Kino und ein Theater mit 1.200 Plätzen, in dem Theaterproduktionen sowie Live-Unterhaltung angeboten werden.  

Text: PM MSC Cruises

Silversea Cruises startet Verkauf von über 280 Reisen für 2023/2024

Neue Routen, neue Ziele: Die Ultra-Luxus-Reederei bietet zwei neue Grand 
Voyages sowie neue Reisen nach Afrika, Arabien und durch das Mittelmeer

Pressemitteilung

Als Reaktion auf die starke Nachfrage nach Fernreisen hat Silversea Cruises heute den Verkauf von über 280 neue Reisen für die Saison 2023/2024 eröffnet, darunter zwei neue Grand Voyages nach Afrika und auf die Arabische Halbinsel sowie ins Mittelmeer. Silversea Cruises steuert mit seinen zehn Schiffen dann mehr als 690 Ziele in 125 Ländern an − ein Rekord für die führende Luxuskreuzfahrtgesellschaft, die insgesamt über 900 Ziele weltweit ansteuert.

Über 280 Reisen, 690 Ziele, 125 Länder

Die neuen Reiserouten, die von März 2023 bis Mai 2024 gefahren werden, umfassen mehr als 60 Erstanläufe, 197 Übernachtanläufe und über 60 ausgesuchte Kombinationsreisen für ausgedehnte Erkundungen. Zusätzlich dazu bietet Silversea Cruises die folgenden Neuheiten:

Neue Reiserouten: Afrika, Indischer Ozean sowie die Erkundung des Roten Meeres

Foto: Silversea Cruises

Gäste entdecken auf den neuen Routen zur arabischen Halbinsel das archäologische Erbe der Region und können sich dabei auf längere Aufenthalte am Persischen Golf freuen. In Südafrika und Namibia erleben Reisende während der Safaris die „Big Five“ − Löwen, Leoparden, Nashörner, Elefanten und Büffel. Neben der legendären Skelettküste stehen auch die einzigartige Tierwelt und die Geologie der Vanilla Islands auf dem Programm.

Neue Reiserouten: Nordeuropa, Ostsee, Island sowie die Britischen Inseln und die Altantikküste
Gäste von Silversea Cruises dürfen sich über die ersten Expeditionsreisen in der Ostsee freuen. Sie bauen auf den bestehenden Angeboten der Kreuzfahrtlinie auf − den Fahrten in die Norwegischen Fjorde, in die Ostsee, nach Island, zu den Britischen Inseln und an die Atlantikküste. Entlang der finnischen Küste sind die Reisenden abseits bekannter Pfade unterwegs und begegnen mit ein bisschen Glück den ersten Nordlichtern. Expeditionen zu den Britischen Inseln erschließen neue und abgelegene Ziele wie die Farne-Inseln und Lindisfarne Island auf den schottischen Inseln. 

Mehr Abwechslung in Alaska

Die neuen und kombinierbaren Reiserouten nach Nordamerika bieten auf den siebentägigen Fahrten von Silversea Cruises an Bord der Silver Muse besondere Abenteuer: Die Erstanläufe in Icy Bay und Valdez ziehen Reisende aus der ganzen Welt an und beeindrucken mit dem Columbia-Gletscher.

Silver Muse, Foto: Silversea Cruises

Mehr Abfahrten in Kanada und Neuengland

Hier bietet das Ultra-Luxus-Kreuzfahrtunternehmen zum ersten Mal in seiner Geschichte auch Reisen in den Sommermonaten, welche die bewährten Routen der Reederei ergänzen und eine Übernachtung in Boston, Massachusetts, vorsehen.

In einem neuen Video für die Gäste der Reederei, gibt Conrad Combrink, Senior Vice President of Expeditions, Turnaround Operations and Destination Management, von Silversea Cruises Einblicke in die Highlights der neuen Reiseroutenkollektion 2023/2024.

„Egal, ob wir auf vertrauten Pfaden wandeln oder in unbekannte Gefilde aufbrechen, es gibt immer etwas Neues zu entdecken. […] Silversea Cruises ist stolz darauf, erstmals Expeditionskreuzfahrten auf die Arabischen Halbinsel anbieten zu können und unseren Gästen so die Möglichkeit zu geben, Orte abseits der bekannten Pfade zu besuchen, darunter die Halbinsel Khasab im Oman, Dschibuti am Horn von Afrika oder spannende Destinationen wie Al-Ula und die Farasan-Inseln in Saudi-Arabien. Unsere neue Expeditionskreuzfahrt − ein Erstanlauf für uns − führt zu den Ostafrikanischen Inseln und zum tierreichen Aldabra-Atoll auf den Seychellen, genau wie zu den Komoren. Außerdem brechen wir 2024 zu unserer allerersten großen Reise nach Afrika und Arabien auf, mit faszinierenden Stopps an Orten wie Sansibar, Muscat und Richard’s Bay. In Nordeuropa bieten wir zum ersten Mal lange Expeditionen im Ostseeraum an. […] Für Nordamerika haben wir völlig neue Alaska-Routen zu Zielen wie Icy Bay und Valdez und sogar dem sich schnell bewegenden Columbia-Gletscher entworfen. […] Und schließlich kehren wir mit einer großen 65-tägigen Reise im Mittelmeer zu unseren Wurzeln zurück.“

Afrika und Arabien Grand Voyage 2024

Die erste Grand Voyage von Silversea Cruises nach Afrika und Arabien kombiniert die Moderne mit faszinierenden Einblicken in die geschichtsträchtige Vergangenheit der Region. Nach der Einschiffung der Silver Spirit in Kapstadt am 27. Januar 2024 werden die Silversea-Gäste in 62 Tagen 28 Destinationen erkunden, darunter Namibia, Südafrika, Madagaskar, Réunion, Mauritius, die Seychellen, der Oman, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar, Bahrain, Jordanien und Ägypten, bevor die Reise am 29. März in Griechenland endet. Die Anläufe in pulsierenden, berühmten Städten ergänzen die Erstanläufe in entlegenen Destinationen wie Dhiba. Von Dhiba aus entdecken Gäste die antike Region Al-Ula, darunter Mada’in Saleh − die erste Stätte in Saudi-Arabien, die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Durch die gut erhaltenen Gräber, historischen Behausungen und atemberaubenden Monumenten − sowohl natürlich als auch von Menschenhand geschaffenen − werden die Reisenden hier Zeuge von 200.000 Jahren weitgehend unerforschter Geschichte der Menschheit. Zudem tauchen die Gäste in die Kultur ein − von den schamanischen Zeremonien der Sangoma-Heiler in Durban bis zu den faszinierenden Tanzritualen der San in der Kalahari-Wüste. Reisende erleben die unglaubliche Vielfalt der Tierwelt in Südafrika, auf den Seychellen und Madagaskar sowie die weiten Landschaften der namibischen und saharischen Wüsten. Ausgedehnte Aufenthalte in Walvis Bay, Durban, Richards Bay, Antsiranana, Muscat, Abu Dhabi, Dhiba und Safaga ermöglichen es, tiefer in die Destinationen einzutauchen.

Foto: enapress.com

Die Mittelmeer Grand Voyage 2023

Die Silver Moon, das neue Schiff der Silversea Reederei, bricht am 6. Oktober 2023 von Lissabon auf zu einer Grand Voyage durch das Mittelmeer und bietet dabei die umfangreichste Erkundung der Region in der Geschichte der Kreuzfahrtgesellschaft. In 65 Tagen steuert die Silver Moon 52 Ziele an. Gäste lernen dabei 16 Länder von Portugal bis Griechenland kennen, wobei schwerpunktmäßig das östliche Mittelmeer einschließlich des Heiligen Landes und Ägyptens erkundet wird. Übernachtungen sind unter anderem in Alexandria, Nazareth und – zum ersten Mal auf einer Grand Voyage – in Jerusalem geplant. Dabei erkunden die Gäste die antiken Orte von Portugal, Spanien, Gibraltar, Marokko, Frankreich, Monaco, Italien, Malta, Kroatien, Slowenien, Montenegro, Griechenland, der Türkei, Ägypten, Israel und Zypern und tauchen in die jeweiligen Kulturen ein. Dank des neuen S.A.L.T.-Programms an Bord der Silver Moon erleben Reisende darüber hinaus einen Einblick in die Ess- und Trinkkultur vor Ort. Maßgeschneiderte Erlebnisse, kuratiert von den Destinationsexperten von Silversea, runden die Entdeckung des Mittelmeers ab.

All-Inclusive-Luxus

Silversea bietet bei seinem All-Inclusive-Angebot, das zu den umfangreichsten auf See zählt, einen Chauffeurservice auf allen Reisen der Kollektion. Seit November 2020 sind darüber hinaus kostenlose Landausflüge, Hin- und Rückflüge sowie Transfers zwischen Flughafen und Schiff Standard. Die Schiffe der Reederei gehören zu den geräumigsten auf See und verfügen über Suiten mit Meerblick, persönlichen Butler-Service und mehrere Restaurants, die eine exquisite Küche servieren. Weitere All-Inclusive-Annehmlichkeiten wie Hotelübernachtungen vor und nach der Kreuzfahrt, Gepäcktransport, kostenlose Premiumweine und -spirituosen, Kaffeespezialitäten, Mineralwasser, Säfte und Softdrinks auf dem gesamten Schiff, Mini-Bars in den Suiten, die nach den individuellen Wünschen der Gäste bestückt sind, ein kostenloser 24-Stunden-Speiseservice in den Suiten, Vergütungen an Bord und unbegrenztes, kostenloses Wi-Fi runden das Kreuzfahrterlebnis ab. Bis zum 30. November 2021 können Gäste ihre Suiten auf den Reisen der neuen Silversea-Reiseroutenkollektion 2023/2024 mit einer reduzierten Anzahlung von nur 15 Prozent reservieren.

Text: PM Silversea Cruises