Schlagwort: World Navigator

Erstes Treffen zur Doppeltaufe in Patagonien

Ein Meilenstein für Atlas Ocean Voyages, der US-Marke der – wie auch der deutsche Veranstalter nicko cruises – zur portugiesischen Mystic Invest-Gruppe gehörenden Reederei Mystic Cruises: Zum ersten Mal trafen sich die 2021 bzw. 2022 von der West SEA Shipyard in Viana de Castelo an Mystic abgelieferten Expeditionskreuzfahrtschiffe World Traveller und World Navigator im Gletscher-umsäumten Beagle Channel und nutzten den einzigartigen Ort zu einer besonderen Taufzeremonie.

Die Feierlichkeiten begannen mit der Taufe von World Traveller (BRZ: 9934) am 19. November. Das von Theresas Scalzitti getaufte Schiff war erst am 7. Oktober d. J. von der portugiesischen Bauwerft an Mystic Cruises abgelieferte worden und am 18. November zu einer 13-tägigen Antarktis-Rundreise von Ushuaia gestartet. Das seit 2021 in Fahrt befindliche Schwesterschiff World Navigator (BRZ: 9923), das sich bereits am 26. August und am 7. September dieses Jahres in Hamburg vorgestellt hatte, wurde am 20. November von Karen Lundgren vor dem Garibaldi-Gletscher getauft.

Die Porträts der Taufpatinnen der beiden für jeweils bis zu 200 Gäste ausgelegten Expeditionsschiffe wurden bei einem feierlichen Champagner-Empfang enthüllt. Doch die Krönung des Ganzen waren die chilenischen Fjorde als außergewöhnlicher Taufort. Zodiac-Exkursionen um die atemberaubenden Pia- und Garibaldi-Gletscher ließen ein Gefühl der Ehrfurcht und des Staunens bei den Gästen aufkommen. Zum Abschluss der Feierlichkeiten wurde die werftneue World Traveller auf ihre Jungfernreise in die Antarktis geschickt. Bis 2024 soll die Flotte des in Fort Lauderdale, Florida, ansässigen Veranstalter Atlas Ocean Voyages durch den Zulauf der Schwesterschiffe World Adventurer, World Discoverer und World Seeker auf dann fünf Einheiten aufgestockt werden, die alle unter portugiesischer Flagge betrieben werden. JPM