TUI Cruises verbucht erste Erfolge

Foto: Frank Behling

Seit Ende Juli ist der deutsche Kreuzfahrtanbieter TUI Cruises wieder im Fahrtbetrieb. Aktuell sind drei der sieben Schiffe der Flotte wieder in Fahrt. Dabei sind etwa 60 Prozent der Kapazitäten ausgefüllt.

Inzwischen zieht man eine erste Bilanz. „Wir haben seit der Wiederaufnahme des Fahrtbetriebs etwa 30000 Passagiere an Bord begrüßen dürfen“, so Godja Sönnichsen von TUI Cruises am Freitag (23.10.) bei einem Termin mit der Mein Schiff 1 in Kiel.

Die Mein Schiff 1 ist aktuell das Schiff für den Reisebetrieb in der Ostsee. Mindestens bis Weihnachten sollen von Kiel auf verschiedene Kursen die Panorama-Fahrten erfolgen, die nach dem verhaltenen Start inzwischen mehr und mehr Anhänger finden.

Besonders die Ruhe an Bord und das entspannte Reisen wird von Fahrgästen gelobt. Derzeit wird sogar an einem Weihnachtsprogramm für die Mein Schiff 1 mit skandinavischen Höhepunkten gearbeitet.

Die Mein Schiff 2 soll zeitnah zu den Kanaren verlegen und dann dort den Winterbetrieb aufnehmen. Dabei kommt die Aufhebung der Reisewarnung für die beliebte spanische Inselgruppe genau richtig. Die Mein Schiff 6 wird ab Kreta eingesetzt und hat mit den einwöchigen Reisen und dem reservierten Flugkapazitäten ebenfalls ein Marktsegment erschlossen.

Ab wann wieder zum normalen Reisebetrieb gewechselt werden kann, ist aktuell noch unklar. Die Infektionslage der Corona-Pandemie in Europa spielt dabei eine große Rolle. FB