„Unglaubliches Feedback zur CRYSTAL ENDEAVOR“

Ein Interview mit Jack Anderson, CEO von Crystal Cruises.

Jack Anderson, Interim-Präsident und CEO Crystal Cruises, Foto: Crystal Cruises

Welches Feedback erhalten Sie von Ihren Gästen zu Ihrem neuen Schiff, der Crystal Endeavor?

Die Crystal Endeavor erhält von ihnen begeisterte Kritiken. Sie lieben die Kombination aus Expeditionserlebnissen und Crystal-Luxus und wie immer erhalten wir unglaubliches Feedback über unsere fantastischen Offiziere und die Crew. Sie sind wirklich das Herz und die Seele des Crystal-Erlebnisses für unsere Gäste, und wenn unsere Repeater-Gäste die Crew wiedersehen, die sie schon seit Jahren kennen, ist es für sie wie ein Zuhause, an Bord zu kommen. Mit einem Verhältnis von eins zu eins zwischen Personal und Gästen und einem Butler-Service für alle Gäste ist der Service unübertroffen. 

Die Gäste lieben auch die Design-Einrichtung der öffentlichen Räume und der Suiten, da sie wirklich für jeden Komfort sorgen und intuitive, intelligente Beleuchtungsfunktionen, mehrere Ladestationen und Steckdosentypen, ein cleveres Design im Badezimmer mit separaten Dusch- und WC-Bereichen mit jeweils einem Waschbecken sowie einen separaten eingebauten Hänge- und Trockenbereich für Expeditionsausrüstung bieten – eine Reihe von intelligenten Designdetails, die die Gäste wirklich schätzen.

Wir hören auch viel positives Feedback zu den Expeditionen wie Seekajakfahren, Zodiac-Touren und Anlandungen an der Küste.

Crystal Endeavor, Foto: enapress.com

Was sind Ihre persönlichen Eindrücke?

Eine Luxus-Expeditionsyacht wie die Crystal Endeavor hat es noch nie gegeben, und ich denke, sie setzt einen neuen hohen Standard für Expeditionsreisen. In technischer Hinsicht ist die Crystal Endeavor das schnellste und leistungsstärkste Expeditionsschiff der Branche mit unglaublichem Handling und überragender Leistung in fast jeder Kategorie. Ihre deutsche Präzisionskonstruktion sorgt für eine sanfte und kraftvolle Fahrt für unsere Gäste, aber das ist nicht alles, was unter der Haube steckt. Der offensichtliche „Wow-Faktor“ für die Gäste ist die Handwerkskunst und der Luxus dieser Expeditionsyacht sowie das unglaubliche Platzangebot, die Auswahl und der Service, der geboten wird. 

Es ist ein Novum, dass es an Bord eines Expeditionsschiffes Restaurants auf Michelin-Niveau gibt und dass man die Qual der Wahl hat zwischen den feinen Restaurants im Waterside, der italienischen Küche im Prego, dem authentischen japanischen Restaurant Umi Uma, dem Vintage Room und vielem mehr. Die Suiten sind für unsere Gäste eine Oase des eleganten Komforts nach Tagen der Erkundung an Land.

Vor allem aber stellen wir immer wieder fest, dass das, was Crystal auszeichnet, der Service unserer engagierten Crew ist, und an Bord der Crystal Endeavor gilt das auch für unsere erfahrenen Expeditionsführer. Ich glaube, was unsere Gäste am meisten schätzen, ist der äußerst aufmerksame und persönliche Service, den sie erhalten, sowie der direkte Zugang zu unseren Reiseleitern und speziellen Gastdozenten. Wie bei jeder Reise machen die persönlichen Beziehungen, die wir zu den Menschen knüpfen, die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Warum haben Sie beschlossen, dass die Passagiere an Bord keine Masken mehr tragen müssen, und wie hat sich das bewährt? 

Unsere Gäste haben lautstark ihren Wunsch nach einer Impfpflicht an Bord unserer Schiffe geäußert und wir können dem nur zustimmen. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und der Besatzung ist unsere Priorität und steht bei allem, was wir bei Crystal tun, an erster Stelle. Unsere Crystal Clean+ Protokolle wurden in Übereinstimmung mit den Empfehlungen von Gesundheitsbehörden und medizinischen Experten erstellt und verlangen, dass alle Crystal-Gäste ab 12 Jahren sowie alle Offiziere, Besatzungsmitglieder und Mitarbeiter mindestens 14 Tage vor der Abreise vollständig gegen COVID-19 geimpft sind. Alle Gäste müssen vor der Einschiffung einen Nachweis über die Impfung vorlegen und sich vor der Einschiffung einem Test unterziehen.

Obwohl unsere Schiffe bereits zu den geräumigsten in der Branche gehören, haben wir die Kapazitäten auf den aktuellen Reisen weiter reduziert, um zusätzlichen sozialen Raum zur Distanzierung zu gewährleisten. Diese und andere Sicherheitsvorkehrungen haben unseren Gästen die Freiheit gegeben, selbstständig an Land zu gehen und innerhalb ihrer Komfortzone zu reisen.

Unsere Protokolle haben unglaublich gut funktioniert. Wir ermutigen unsere Gäste, Masken zu tragen, wenn sie dies wünschen, und einige entscheiden sich in bestimmten Situationen dafür, je nachdem, wie wohl sie sich fühlen. Wir haben unsere Protokolle so gestaltet, dass sie an die aktuellen Hinweise, die wir erhalten, angepasst werden können, und wir haben eine fantastische Zusammenarbeit und positives Feedback von unseren Gästen erhalten, wofür wir sehr dankbar sind.

Aus welchen (Quell-) Märkten kommen Ihre Gäste im Moment?

Die meisten unserer Gäste kommen derzeit aus den USA. Bei der Wiederaufnahme der Kreuzfahrten haben wir festgestellt, dass Reisen, die näher an der Heimat liegen, sowie Abfahrten von US-Häfen einen höheren Komfort bieten. Das bot uns die Möglichkeit, mit der Crystal Serenity die unberührten und exklusiven Out Islands der Bahamas zu erkunden und mit der Crystal Symphony eine fantastische Möglichkeit für Kreuzfahrten nach Bermuda anzubieten, zunächst mit Abfahrten ab Boston und bald, ab dem 24. September, ab dem New Yorker Manhattan Cruise Terminal.

Welche neuen Ziele werden in Zukunft angeboten werden?

Wir haben gerade unsere Grand Voyage für 2022 an Bord der Crystal Symphony angekündigt, eine 132-Nächte-Hochseetour von Miami nach Los Angeles, die am 17. Januar beginnt und 82 Häfen in 32 Ländern umfasst. Die Reise kann in ihrer Gesamtheit oder bequem in Abschnitten oder Kombinationen von Abschnitten gebucht werden, die sich auf bestimmte Regionen konzentrieren. Die ersten drei Reisen laden die Gäste ein, das Winterwetter gegen die exklusiven und ökologisch spektakulären Inseln der Karibik einzutauschen, gefolgt von einer Transatlantiküberquerung mit Anläufen auf den Kapverdischen Inseln sowie einer ausführlichen Erkundung von sechs der sieben Kanarischen Hauptinseln. Weitere Ziele sind Marokko, die Côte d’Azur, das Mittelmeer, das Schwarze Meer, das Rote Meer, das Heilige Land und die Durchquerung des Panamakanals.

Crystal Symphony, Foto: Crystal Cruises

Die Klassifizierung der Crystal Endeavor in die Polarklasse 6 eröffnet unseren Gästen eine Welt voller Möglichkeiten, einschließlich der Erkundung des entlegenen Ziels der Nordostpassage. Die Gäste werden die Möglichkeit haben, die Karasee und Sewernaja Semlja zu erkunden, abgelegene Ziele in der russischen Hocharktis, die nur wenige Menschen je gesehen haben, und bestimmte Orte, an denen die Eisbärenpopulation die Zahl der Menschen übersteigt.

Warum haben Sie sich von der Crystal Esprit getrennt?

Die Crystal Esprit ist ein wunderbarer Teil der Crystal-Flotte und bietet ein in der Branche unübertroffenes Boutique-Yachting-Erlebnis, das seit ihrem Debüt im Jahr 2015 von anspruchsvollen Reisenden geliebt und mit Preisen ausgezeichnet wird.

Crystal Esprit, Foto: enapress.com

Da wir jedoch unseren Fokus nach der Pandemie evaluiert haben, passt das Konzept einer einzelnen, kleinen Yacht nicht in die Zukunftspläne des Unternehmens, da wir uns weiterhin auf den erfolgreichen Einsatz unserer Crystal Ocean-, River- und Expedition-Flotten konzentrieren und neue Expansionsmöglichkeiten prüfen.

Wir bedanken uns herzlich bei den Offizieren und der Crew, die mit Leidenschaft daran gearbeitet haben, Crystal Esprit zu einem einzigartigen Urlaub zu machen, und freuen uns darauf, sie an Bord der anderen Schiffe unserer preisgekrönten Flotte begrüßen zu dürfen.

Crystal hat alle betroffenen Gäste und ihre Reisepartner über diese Entscheidung informiert und bietet den gebuchten Gästen eine Gutschrift in Höhe von 115 Prozent des gezahlten Kreuzfahrtpreises für ein Crystal-Erlebnis ihrer Wahl auf einer beliebigen Hochsee-/Fluss-/Expeditionsreise oder eine vollständige Rückerstattung an.

Am 29. August nahm Crystal River Cruises seine Fahrten wieder auf. Warum haben Sie sich entschieden, Ihre Flussmarke so spät in der Saison erst wieder fahren zu lassen?

Crystal Debussy, Foto: enapress.com

Die Wiederaufnahme des Dienstes von Crystal River Cruises wurde sorgfältig geplant und hing von den EU-Richtlinien ab, die im Sommer veröffentlicht wurden. Die Crystal Ravel wurde am 29. August und die Crystal Debussy am 30. August wieder in Dienst gestellt. Unsere Gäste freuen sich, wieder zu Hause an Bord unserer luxuriösen Flussschiffe zu sein und ihre Crystal-Familie an Bord wiederzutreffen. Unsere Flussschiffe erhalten weiterhin begeisterte Kritiken von unseren Gästen.

Wir beobachten weiterhin alle lokalen und länderspezifischen Anforderungen und werden unsere Pläne entsprechend anpassen.


Auszug aus der AN BORD-Titelreportage, eine Island-Reise mit CRYSTAL ENDEAVOR: „Wasserfälle und Sushi“

Pressemitteilung von Crystal Cruises zur Weltreise 2024: Discover ‘Celebrated Cultures & Treasured Temples’ on Crystal’s Epic 2024 World Cruise