Vertragsunterzeichnung für Eisbrecher

Foto: Rosatom State Atomiс Energy Corporation Video

Am 23. April fand in Murmansk und Wladiwostok die Fernunterzeichnung des Vertrages für den Bau des Atomeisbrechers «Lider» des Projekts 10510 zwischen Atomflot und Zwezda statt.

Der Generaldirektor von «Atomflot» Mustafa Kaschka und der Generaldirektor von Zwezda Sergey Zelujko unterzeichneten das Dokument.

Der staatliche Auftraggeber für den Bau des Atomeisbrechers ist die Staatskorporation ROSATOM, der Entwickler ist Atomflot und der einzige Auftragnehmer dieses Vertrags ist Zwezda.

Der Bau des Atomeisbrechers des Projekts 10510 wird vom fernöstlichen Schiffsbaukomplex Zwezda realisiert, auf der Grundlage der Verordnung der Regierung der Russischen Föderation von 27. März 2019 №538-r «Über die Zuweisung des Schiffsbaukomplexes Zwezda als Auftragnehmer des Baus des A/E «Lider»/»Leader«. Gemäß den Vertragsbedingungen ist die Inbetriebnahme des Schiffes im Jahr 2027 geplant.

Foto: Rosatom State Atomiс Energy Corporation Video

„Heute machen wir den wichtigen Schritt in der Geschichte der atomaren Eisbrecher-Flotte“, sagte Generaldirektor von Atomflot, Mustafa Kaschka, zur Unterzeichnung des Abkommens. – „«Leader» wird mit zwei Atomreaktoren vom Typ RHYTHM-400 ausgestattet sein, die von den Spezialisten von ROSATOM entwickelt wurden. Die Gesamtleistung des Eisbrechers wird 120 MW betragen, was dem Schiff erlauben wird, die Eisdicke von mehr als 4 Metern zu überwinden. Die Inbetriebnahme des Atomeisbrechers erlaubt Rosatomflot einen sicheren und regelmäßigen Betrieb in der östlichen Region der Arktis, sichert ganzjährig die Navigation in den Gewässern des nördlichen Seeweges und eröffnet neue Möglichkeiten für die Erschließung von Handelsrouten.“

Zusätzliche Infos:

Der Atomeisbrecher «Lider»/»Leader« wird nach dem technischen Projekt des zentralen Konstruktionsbüros Iceberg gebaut. Das Schiff wird mit Kernreaktoren des Typs RITM-400 ausgerüstet, die von der Rosatom-Tochtergesellschaft JSC Afrikantov OKBM entwickelt wurden.

Foto: Rosatom State Atomiс Energy Corporation

Hauptmerkmale des Atomeisbrechers des Projekts 10510:

  • Leistung: 120 MW (auf Wellen);
  • Geschwindigkeit: max. 22 Knoten;
  • Länge: 209 Meter;
  • Breite: 47,7 Meter
  • max. 4 Meter dickes Eis kann durchbrochen werden
  • Verdrändung: 69 700 Tonnen
  • Kernkraftsystem, das mit zwei RITM-400-Reaktoren
  • Dampfturbineneinheit mit vier Turbogeneratoren mit einer Leistung von jeweils 37 MW
  • elektrisches Antriebssystem mit vier Propellermotoren mit einer Leistung von je 30 MW

Rosatomflot betreibt die einzige nukleare Eisbrecherflotte der Welt. Der Schiffsbaukomplex «Zwezda» «befindet sich in Bolshoj Kamen in der Region Primorje des russischen Primorski-Territoriums, der Bau wird von Rosneft beaufsichtigt.

Text: PM Rosatom/Ortacommunications Group; Screenshot/Video: Rosatom State Atomiс Energy Corporation